Bundesliga

Wolfsburg
3
1
VfL Wolfsburg
Schalke
0
0
FC Schalke 04
Wolfsburg:
17'
Dost
59'
Rodríguez
61'
Klose
 / Schalke:
90'
22:22
Fazit:
Der VfL Wolfsburg schlägt den FC Schalke 04 zur Eröffnung des dritten Spieltages der Bundesliga mit 3:0! Auf dem Papier ist es ein klares Ergebnis zugunsten der Niedersachsen und der zweite Heimsieg der Saison ist auch verdient. In dieser Höhe fällt er jedoch zu krass aus. Nach dem Rückstand zur Pause drehten die Königsblauen zum Wiederanpfiff auf und bewegten sich wie auf Augenhöhe mit den Grün-Weissen. Ein Doppelschlag durch Rodríguez (59.) und Klose (61.) brachte jedoch die Entscheidung. Die Gäste sahen bei zwei Standards in kurzer Zeit nicht gut aus und mussten einen Punktgewinn abschreiben. Wolfsburg bewahrt zwar erstmals eine weisse Weste, doch auch heute hat die Defensive zeitweise bedenklich gewackelt. An die Tabellenspitze setzt sich das Hecking-Team dennoch. Schalke muss nach dem Remis gegen Darmstadt ein weiteres negatives Erlebnis verarbeiten. Einen schönen Abend noch!
90'
22:17
Spielende
88'
22:15
Kruse holt sich den verdienten Applaus der Zuschauer ab, scheint bei den Wolfsburger Anhängern schon zu diesem frühen Zeitpunkt ein sehr gutes Standing zu haben. Heute hat er zwar keinen Treffer vorbereitet, war im Angriff aber wieder ein wichtiger Aktivposten. Arnold darf sich die Einsatzprämie noch abholen.
87'
22:14
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Maximilian Arnold
87'
22:14
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Max Kruse
86'
22:13
Goretzka bekommt auf halbrechts viel Platz eingeräumt und stösst mit Tempo in die Lücke. In Überzahl rennt er sich dann zusammen mit Di Santo und Huntelaar fest. Da war gegegen dezimierte Wolfsburger Verteidiger deutlich mehr drin.
84'
22:11
Mit Pierre-Emile Højbjerg bekommen die heutigen Gäste in den nächsten Tagen einen neuen Offensivspieler, der nach hinten besser arbeitet als einige andere Schalker. Heute war mehr möglich für S04, doch gerade über die Aussenbahnen war man anfällig.
81'
22:08
Geis will einen Freistoss aus halblinker Position direkt in der kurzen Ecke unterbringen. Er schlenz die Kugel über die grün-weisse Mauer. Casteels hebt zwar, erkennt im Fliefen aber, dass dem Schuss die Genauigkeit abgeht. So prallt die "Torfabrik" an das Aussennetz.
79'
22:06
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Nicklas Bendtner
79'
22:06
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Bas Dost
79'
22:06
Der Abend läuft ziemlich unspektakulär aus. S04 hat viele Schusspositionen eingeräumt bekommen, doch weiterhin steht die Null auf Seiten der Gäste auf der Anzeigetafel. Bei den Hausherren gibt es einen weiteren Tausch: Dosenöffner Dost geht, Joker Bendtner kommt.
77'
22:04
Daniel Caligiuri, der zu den unauffälligeren Niedersachsen gehörte, geht in den verfrühten Feierabend. Auch ohne De Bruyne und Perišić hat Trainer Hecking eine hohe Qualität auf der Bank. Er schickt André Schürrle für die Schlussphase ins Rennen.
76'
22:02
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: André Schürrle
76'
22:02
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Daniel Caligiuri
75'
22:01
Es ist nicht der Tag des Klaas Jan Huntelaar! Der Angreifer bekommt auf links im Strafraum eine weitere gute Abschlusschance, wird wunderbar per Diagonalpass von Meyer in Szene gesetzt. Er probiert's mit dem linken Spann, jagt den Ball aber weit über den Kasten.
73'
22:00
Einwechslung bei FC Schalke 04: Max Meyer
73'
22:00
Gelbe Karte für Dennis Aogo (FC Schalke 04)
Aogo kommt auf der linken Abwehrseite zu spät gegen Guilavogui, der gerade das Tempo angezogen hat. Dadurch verursacht der Hamburger nicht nur eine weitere Gelbe Karte, sondern auch einen Freistoss in guter Flanke. Diesmal kann Fährmann die Hereingabe von Rodríguez jedoch abfangen.
73'
22:00
Auswechslung bei FC Schalke 04: Julian Draxler
73'
21:59
Auf den Rängen feiern die Fans bereits den Dreier, der die Niedersachsen für eine Nacht auf Platz eins katapultiert. Zu diesem Zeitpunkt ist dies nicht besonders viel wert, doch nach dem Unentschieden in Köln wird das Hecking-Team jedenfalls keine weiteren Punkte auf die Bayern, Leverkusen und Dortmund verlieren.
71'
21:57
Einwechslung bei FC Schalke 04: Leon Goretzka
71'
21:57
Auswechslung bei FC Schalke 04: Leroy Sané
70'
21:57
Zumindest konnten die Gäste verhindern, nach dem dritten Gegentreffer vollkommen einzubrechen. Ausserdem ist ihnen hoch anzurechnen, dass sie den Ehrentreffer mit aller Macht erzielen wollen. Es bleine eine Begegnung auf sehr ordentlichem Niveau, das die Zuschauer in der Volkswagen-Arena erleben.
67'
21:55
Huntelaar verpasst per Kopf! Infolge eines eher zufällig auf den ersten Pfosten segelnden Balles bekommt der Niederländer aus sieben Metern nicht besonders viel Druck hinter die Kugel. Freistehend nickt er nicht weit am linken Winkel vorbei, aber Casteels wäre wohl ohnehin zur Stelle gewesen.
66'
21:53
Schalke ist fraglos keine drei Treffer schlechter, wirkt jetzt aber angeschlagen. Der VfL dürfte keine grossen Probleme haben, den zweiten Heimsieg im zweiten Match vor den eigenen Fans nach Hause zu fahren. Naldo leistet sich eine Unaufmerksamkeit an der Mittellinie, kann Di Santo nach einem langen Laufduell dann doch noch stoppen.
64'
21:51
Mit viel Hoffnung in den zweiten Durchgang gestartet, hat sich S04 die Chance auf einen Punktgewinn durch zwei katastrophale Fehler nach ruhenden Bällen selbst vereitelt. Daran wird auch die Hereinnahme von Franco Di Santo nichts mehr ändern.
63'
21:50
Einwechslung bei FC Schalke 04: Franco Di Santo
63'
21:50
Auswechslung bei FC Schalke 04: Eric Maxim Choupo-Moting
61'
21:48
Tooor für VfL Wolfsburg, 3:0 durch Timm Klose
Klose trifft in Torjäger-Manier zum dritten Wolfsburger Tor! Der Innenverteidiger kann eine Ecke von links am ersten Pfosten aus gut sieben Metern mit einer grossartigen Direktabnahme per linkem Innenrist in der halbrechten Ecke versenken.
59'
21:46
Tooor für VfL Wolfsburg, 2:0 durch Ricardo Rodríguez
Rodríguez ist vom Punkt einfach eine Bank! Der Schweizer läuft in aller Seelenruhe an, bremst kurz vor dem Schuss leicht ab und schiebt dann am verladenen Fährmann vorbei in die flache rechte Ecke. Wolfsburg bejubelt das 2:0!
58'
21:45
Die Partie hat jetzt einen noch höheren Unterhaltungswert als in der ohnehin schon sehr ordentlichen ersten Halbzeit. Beide Mannschaften wollen treffen, so dass sich ein sehr offenes Match entwickelt.
58'
21:45
Strafstoss für den VfL Wolfsburg! Nach einer flachen ausgeführten Ecke von der linken Fahne will Luiz Gustavo aus gut elf Metern direkt abschliessen. Kolašinac kommt einen Schritt zu spät und trifft mit seiner Grätsche nur die Beine des Brasilianers. Eine klare Sache!
55'
21:43
Huntelaar scheitert aus spitzem Winkel! Draxler spielt aus dem Zentrum einen feinen Flachpass auf die rechte Strafraumseite, wo sein Mitspieler mit der Rückennummer 25 eher am Ball ist als der herauslaufende Casteels. Er lupft am belgischen Schlussmann vorbei vor den Kasten. Dort will Choupo-Moting einschieben, doch Naldo kratzt das Spielgerät von der Linie.
54'
21:41
Dost nickt knapp neben den Kasten! Träsch flankt von der rechten Grundlinie in die Mitte. Der Ball wird immer länger; Fährmann verschätzt sich. Der niederländische Schlaks schraubt sich hoch und köpft aus kurzer Distanz einen halben Meter am linken Pfosten vorbei!
52'
21:39
Gelbe Karte für Sascha Riether (FC Schalke 04)
Auch der Schalker Aussenverteidiger nimmt bei seiner Grätsche gegen Klose wenig Rücksicht auf die Gesundheit des Gegenspielers. Er hebt den Fuss sogar noch etwas an und trifft den Schweizer am Schienbein. Auch hier ist eine Verwarnung zwingend.
51'
21:37
Gelbe Karte für Luiz Gustavo (VfL Wolfsburg)
Unnötige Aktion des brasilianischen Nationalspielers! Gustavo grätscht mit beiden Beinen voraus in die Knochen von Geis, der schmerzhaft am rechten Knöchel getroffen wird. Dies war das mit Abstand härteste Foul der bisherigen Partie. Gelb geht in Ordnung!
49'
21:37
S04 beginnt druckvoll! Die Gäste wollen ein frühes Zeichen setzen, attackieren die Grün-Weissen jetzt ein paar Meter höher. Eine Draxler-Flanke von der linken Aussenbahn rutscht ab und landet beinahe in der langen rechten Ecke. Letztlich prallt die Kugel auf das Tornetz.
47'
21:34
Da fehlte nicht viel! Geis befördert das vor ihm aufspringende Spielgerät aus gut 19 Metern mit dem rechten Spann im hohen Bogen nur knapp neben den linken Pfosten. Casteels ist abgehoben und hätte die Kugel wohl nicht erreichen können. So darf es aus Gästesicht weitergehen!
47'
21:33
Hüben wie drüben gibt es keine personellen Änderungen. Sollten sich die Köningsblauen noch länger in Rückstand befinden, hat Trainer Breitenreiter mit Meyer und Di Santo noch zwei offensive Spieler mit Offensivdrang in der Hinterhand.
46'
21:32
Willkommen zurück im Osten Niedersachsens! Wolfsburg hat die Schalker Defensive in der Anfangsphase zeitweise auseinandergenommen, konnte mit sauberen und cleveren Pässen viele Lücken reissen. Als die Königsblauen ihren Aufwärtstrend hatten, profitierten sie vor allem von Stellungsfehlern in der grün-weissen Abwehr. Bei einem Treffer Vorsprung sind die Hausherren noch nicht durch; Schalke war ja bereits sehr nahe dran am Ausgleichstreffer.
46'
21:31
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
21:18
Halbzeitfazit:
Ein gutes Fussballmatch geht in die Pause: Der VfL Wolfsburg führt nach 45 Minuten im Freitabendspiel der Bundesliga mit 1:0 gegen den FC Schalke 04. Der Vorsprung der Niedersachsen war zum Zeitpunkt des Tores von Bas Dost (17.) vollkommen verdient. Die Gäste hatten bis dato gar keine Akzente setzen können und wurden vollständig beherrscht. In der Folge wachten die Königsblauen allerdings auf und hätte durch Sané (23.) und Huntelaar (29.) zum Ausgleich kommen müssen. In dieser Phase waren die Hausherren in der Defensive unaufmerksam und schafften wenig Entlastung. In den finalen zehn Minuten der ersten Halbzeit war die Partie einigermassen ausgeglichen. Bis gleich!
45'
21:15
Ende 1. Halbzeit
44'
21:14
Die erste Halbzeit scheint relativ ausgeglichen zu enden. Viel spielt sich gerade im Mittelfeld ab, wo Passkombinationen auf engstem Raum meist vor dem Erreichen des letzten Felddrittels gestoppt werden. Schalke probiert's noch einmal in aller Ruhe.
42'
21:12
Die Stimmung in der Volkwagen-Arena ist nicht überschwänglich, doch die Zuschauer sind merklich erleichtert und froh darüber, dass die Grün-Weissen auch ohne Kevin De Bruyne funktionieren. Max Kruse reisst viele Räume auf und spielt öffnende Pässe.
39'
21:09
Der VfL hat in dieser Phase leichte Vorteile, aber Schalke gibt sein Bestes und ist endlich ein echter Gegner. Das Match lebt vom hohen Tempo und wird kaum durch Unterbrechungen gestört. Der dritte Bundesligaspieltag hätte schlechter beginnen können!
37'
21:08
Caligiuri, der bisher eher blass war, tankt sich auf links bis zur Grundlinie durch und will dann in die Mitte flanken. Seine geplante Hereingabe landet jedoch an der kurzen Ecke, wo Fährmann keine Probleme hat. Fahrlässig vergeben vom Ex-Freiburger!
36'
21:05
Wolfsburg dreht jetzt wieder auf und will sich den Rausch, in den es sich in der ersten Viertelstunde zeitweise gespielt hat, zurückholen. Nun ist der rechte Flügel bevorzugt, wo Träsch nach vorne eine tolle Partie abliefert. Davon zeugt nicht zuletzt seine Vorlage des Führungstreffers.
34'
21:04
Dieter Hecking kann mit dem Ergebnis, aber nicht mit der Entwicklung der Partie zufrieden sein. Seine Akteure auf dem Rasen wollen sich jetzt Sicherheit holen, indem sie wieder längere Passkombinationen auf den Rasen. Träsch startet auf rechts durch und sucht erneut Dost per Flanke. Fährmann hat die Linie rechtzeitig verlassen und pflückt den Ball aus der Luft.
32'
21:02
Draxler schnappt sich den unzureichend geklärten Freistoss an der halblinken Strafraumkante und lässt sich von Klose weit nach aussen abdrängen. Aus spitzem Winkel visiert er dennoch auf direktem Wege den Kasten an. Er schiesst flach in den Hände von Casteels.
31'
21:01
Chancenmässig ist Königsblau innerhalb von sieben Minuten an den Grün-Weissen vorbeigezogen. Das Heimteam ist aktuell fast ausschliesslich am eigenen Sechzehner gefordert. Wie im Heimspiel gegen Frankfurt ist die Viererkette alles andere als unverwundbar.
29'
20:59
Huntelaar vergibt aus elf Metern! Sané verteilt die "Torfabrik" wunderbar auf die rechte Strafraumseite. Choupo-Moting hat den Kopf oben und den Blick für seinen niederländischen Mitspieler. Der nimmt den flachen Pass aus zentraler Position direkt ab, hat dabei aber starke Rücklage. Über das Gehäuse von Casteels!
29'
20:58
Wolfsburg muss einsehen, dass die eigene Dominanz auch von der gegnerischen Passivität verursacht wurde. Die Hausherren können jetzt nicht mehr so einfach durch das Mittelfeld spazieren wie in den ersten 20 Minuten des Abends. Die Gäste schnuppern am Ausgleic!
27'
20:57
Tatsächlich traut sich S04 nun deutlich mehr zu und setzt sich vorne fest. Sané kommt von der Strafraumkante an die Kugel und fackelt im Gewusel nicht lange mit einem Versuch auf die linke Ecke. Abgefälscht landet das Spielgerät im Toraus; die Ecke bringt unmittelbar nichts ein. Schalke berappelt sich!
25'
20:55
War diese gute Möglichkeit der Wachmacher für die Knappen? Es ist jedenfalls ein Lebenszeichen der Gäste, das eigentlich zum unverdienten Ausgleich hätte führen müssen. Im letzten Auswärtsspiel beim VfL hatte Sané noch getroffen.
23'
20:53
Sané fehlt die Kaltschnäuzigkeit im Abschluss! Erstmals gelangen die Königsblauen in den Strafraum der Niedersachsen. Kolašinac wirft auf links den Turbo an und legt nach Einzig in den Sechzehner quer für den Youngster. Sané hat 14 Meter vor dem Kasten viel Zeit, bleibt mit seinem Linksschss jedoch an Casteels hängen!
22'
20:52
Vieirinha probiert's aus der zweiten Reihe! Der Rechtsverteidiger wird auf halbrechts angespielt und von Kolašinac nicht ernsthaft attackiert. Er ballert aus gut 21 Metern mit dem rechten Spann in Richtung Fährmann. Der wuchtige Versuch rauscht deutlich über den Querbalken.
20'
20:51
Die Breitenreiter-Truppe kann unmöglich auf diesem Niveau weiterspielen, wenn sie heute Abend noch etwas reissen will. Sie schafft es kaum über die Mittellinie, kann sich nicht in die Zweikämpfe gegen die wachsamen Grün-Weissen beissen. Erschreckend für die Anhänger im Gästeblock!
17'
20:48
Tooor für VfL Wolfsburg, 1:0 durch Bas Dost
Ein typischer Dost bringt den VfL nach vorne! Die Niedersachsen spielen die Königsblauen auf halbrechts beinahe schwindelig. Die Kugel wird auf den Flügel für Träsch abgelegt, der auf den ersten Pfosten flankt. Dost stösst in die Lücke zwischen den beiden Innenverteidigern und befördert den Ball aus sieben Metern mit einer tollen Direktabnahme unter den Querbalken!
16'
20:46
S04 wird hier beherrscht und hat auch per Gegenstoss gar nichts zu melden. Die Kontrolle der Wölfe ist beeindruckend und gegen einen solch namhaften Gegner in diesem Ausmass doch überraschend. Die Gäste treten bisher wie ein ängstlicher Aufsteiger an.
15'
20:45
Aus dem Spiel heraus haben die Mannen von Dieter Hecking die lange Spitze Dost noch nicht in Szene setzen können. Der Niederländer hat nach einem hohen Anspiel aus dem Mittelfeld grössere Räume und legt per Kopf in die Laufbahn von Vieirinha ab. Der Portugiese bleibt auf seiner rechten Seite schliesslich an Kolašinac hängen.
13'
20:43
Gerade über den linken Flügel machen die Wölfe mächtig Betrieb, haben über 70 % Ballbesitz zu verzeichnen. Schalke kann jetzt mit einer längeren Phase in der eigenen Hälfte etwas durchatmen. In das letzte Felddrittel konnten Draxler und Co. allerdings noch nicht nenneswert vorstossen.
11'
20:41
Wolfsburg reisst die Kontrolle über das Geschehen immer stärker an sich und lässt Ball sowie Gegner wunderbar laufen. Das sieht sehr flüssig aus und nähert sich dem Ziel Minuten für Minute weiter an. Schalke ist bisher sehr passiv und kann keine Akzente nach vorne setzen.
9'
20:38
Fährmann rettet mit einem Riesen-Reflex! Rodríguez bringt einen Freistoss aus dem rechten Halbfeld scharf auf den Elfmeterpunkt. Dost verlängert den Ball leicht mit der Stirn auf die lange Ecke. Vor dem Schalker Tor herrscht viel Verkehr, so dass Fährmann erst spät erkennt, wohin sich das Leder letztlich bewegt. Er reisst den linken Arm hoch und pariert!
7'
20:37
Erste Annäherung durch Luiz Gustavo! Nach einer Kombination über den linken Flügel spielen die Niedersachsen kurz vor der Sechzehnerkante nach innen. Dost legt das Spielgerät für den Brasilianer ab, dessen abgefälschter Schuss aus 21 Metern undankbar für Fährmann ist. Letztlich kann der Keeper den Ball aber sicher aufnehmen.
5'
20:35
Aus den ersten Augenblicken lassen sich wenige Erkenntnisse ableiten, in welche Richtung es gehen könnte. Der VfL hat direkt zu Beginn Druck gemacht, passt sich die Kugel mittlerweile aber im Mittelfeld in den eigenen Reihen zu. In aller Ruhe wird die gegnerische Defensive nach Lücken abgetastet.
3'
20:32
André Breitenreiter tauscht ebenfalls dreifach. Aussen in der Viererkette beginnen Sead Kolašinac und Sascha Riether. Ausserdem darf Leroy Sané neben Klaas-Jan Huntelaar in der Doppelspitze ran. Junior Caiçara, Marco Höger und Franco Di Santo können nur auf einen Teilzeit einsatz hoffen. Dennis Aogo rückt von hinten links vor die Abwehr neben Johannes Geis.
2'
20:31
Dieter Hecking hat im Vergleich zum Unentschieden in Köln drei personelle Änderungen vorgenommen. Wie angekündigt gehören die wechselwilligen Kevin De Bruyne und Ivan Perišić nicht zum 18er-Kader; Aaron Hunt findet sich auf der Bank wieder. Christian Träsch übernimmt auf der Position des Rechtsverteidigers, so dass Vieirinha auf die offensive Aussenbahn aufrücken kann. Im defensiven Mittelfeld beginnt Josuha Guilavogui und Daniel Caligiuri beackert den linken Flügel.
1'
20:30
Der dritte Bundesligaspieltag ist eröffnet! Die jüngste Bilanz dieser Paarung spricht eindeutig für den Gast aus Gelsenkirchen: Fünf der letzten sieben Vergleiche hat Schalke für sich entschieden. In der Saison 2014/2015 gewannen die Knappen das Hinspiel nach einem Blitzstart mit drei Toren nach 25 Minuten mit 3:2 und holten beim Wiedersehen im April ein 1:1-Unentschieden hier in der Autostadt.
1'
20:30
Spielbeginn
20:28
Vor ausverkauftem Haus, darunter gut 3000 Schlachtenbummler aus Gelsenkirchen, haben die Akteure soeben das grüne Parkett der Volkswagen Arena betreten.
20:26
An einem angenehmen Spätsommerabend dürfen wir uns auf ein hoffentlich unterhaltsamen Fussballspiel zweier ambitionierter Klubs freuen, die noch ungeschlagen sind. Kann Wolfsburg das Wechseltheater um Kevin De Bruyne ausblenden und den zweiten Heimsieg feiern oder zeigt sich Schalke in der Fremde erneut stabil und holt die beiden Punkte zurück, die gegen Darmstadt verloren wurden?
20:10
Hauptverantwortlich für die Regeldurchsetzung zuständig ist Felix Brych. Der 40-jährige Jurist begann seine Schiedsrichterkarriere beim SV Am Hart München und ist seit 1999 DFB-Schiedsrichter. Das bisherige Highlight seiner Laufbahn war die Teilnahme an der Weltmeisterschaft in Brasilien, bei der zwei Vorrundenpartien leitete. Brychs Assistenten beim 197. Einsatz in der Bundesliga heissen Mark Borsch und Stefan Lupp. Martin Thomsen fungiert als Vierter Offizieller.
20:05
"Es gab Dinge, die nicht so gut waren. Das haben wir besprochen und wollen es nun in Wolfsburg besser machen. Alle Spieler sind leistungsbereit, jeder einzelne brennt und will unbedingt spielen. Das ist gut. Leider kann ich nur elf Jungs aufstellen", gibt der Übungsleiter einen Einblick in den den positiven Verletztenstand der Königsblauen. Das Offensivspiel der Schalker darf noch etwas kreativer werden: In den ersten 270 Minuten nach der Sommerpause setzten sie auf ein klassisches 4-4-2-System mit wenigen Innovationen.
20:00
Im Anschluss an den 3:0-Auftaktsieg in Bremen plante man auch am letzten Wochenende einen Dreier ein, schliesslich war mit dem SV Darmstadt 98 der absolute Aussenseiter der Spielklasse zu Gast in Gelsenkirchen-Erle. Gegen die destruktiv eingestellten Lilien war die Mannschaft von Trainer André Breitenreiter zwar überlegen, doch infolge des frühen Gegentores sprang nur ein Remis heraus. Ein perfekter Start wurde verpasst, doch ist die Stimmung im Verein wieder viel besser als vor der Sommerpause.
19:55
Nach dem sechsten Rang in der Endabrechnung geht der FC Schalke 04 ab Mitte September in der Europa League an den Start. Für diesen Wettbewerb wurden die Gegner heute Mittag aus der Lostrommel gezogen. APOEL Nikosia, Asteras Tripolis und Sparta Prag haben sicher mehr Respekt vor den Königsblauen als andersherum. Mit der spielerischen Klasse und der internationalen Erfahrung ist S04 klarer Favorit auf den Gruppensieg und dürfte auch in der K.O.-Phase zu den Schwergewichten zählen.
19:50
Die Grün-Weissen treten nach der Vizemeisterschaft zum zweiten in der Vereinsgeschichte in der europäischen Königsklasse an. Nach der gestrigen Auslosung steht auch fest, auf wen sie dabei in der Gruppenphase treffen: Mit Manchester United, ZSKA Moskau und PSV Eindhoven haben die Wölfe eine Staffel erwischt, in der ein Weiterkommen nicht unmöglich erscheint. Nach dem Aus in der Gruppenphase vor sechs Jahren ist das Achtelfinale im Frühjahr 2016 ein realistisches Ziel. Man darf gespannt sein, ob der VfL die Dreifachbelastung so gut verkraftet wie in der letzten Spielzeit.
19:45
Spieler und Verantwortliche in Ostniedersachsen werden froh sein, wenn das Transferfenster am Dienstag endgültig geschlossen ist und der Kader bis zur Winterpause nur noch durch vertragslose Spieler ergänzt werden kann. Natürlich stellt der (sehr wahrscheinliche) Abgang der belgischen Vorlagenmaschine eine herben Verlust dar, der trotz der enormen Ablösesumme nicht durch einen Spieler aufgefangen werden kann. Im ersten Heimspiel der Saison hat sich allerdings angedeutet, dass Neuzugang Max Kruse einen Teil von "KdB" ersetzten könnte: Er bereitete zwei Tore vor.
19:40
Bei allen Diskussionen um Kevin De Bruyne ist der Wolfsburger Fussball an sich in den letzten Tagen in den Hintergrund getreten; der Blick in die Zukunft scheint derzeit wichtiger als das unmittelbare Geschehen auf dem Rasen zu sein. Dort haben die Wölfe weder daheim gegen Frankfurt noch in Köln besonders überzeugen können. Gerade in Durchgang zwei gegen die SGE wackelte die Abwehr bedenklich, so dass der 2:1-Sieg glücklich daherkam. Das Remis in der Domstadt war verdient, auch wenn Bendtners Ausgleichstreffer erst in der 83. Minute gelang.
19:35
Nach drei Pflichtspielen in der neuen Saison 2015/2016 lässt sich das langfristige Schicksal der 18 Erstligisten noch nicht vorausahnen, doch erste leichte Tendenzen für die kommenden Wochen sind nach der Auftaktrunde im DFB-Pokal und 180 Minuten Ligafussball erkennbar. Wolfsburg und Schalke haben die gleiche Ausbeute vorzuweisen: Nach dem Weiterkommen im Cup-Wettbewerb stehen bei beiden Klubs bisher vier Zähler auf der Habenseite. Durch den zeitlichen Vorsprung auf die Konkurrenz springt der Sieger für eine Nacht auf Tabellenplatz eins.Bas Dost
19:30
Einen guten Abend zum Auftakt des dritten Spieltages in der Bundesliga! Mit dem VfL Wolfsburg und dem FC Schalke 04 begegnen sich zwei Spitzenteams des nationalen Vereinsfussballs. Ab 20:30 Uhr startet das Kräftemessen zwischen Grün-Weiss und Königsblau.

Aktuelle Spiele

29.08.2015 15:30
VfB Stuttgart
Stuttgart
1
1
VfB Stuttgart
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
4
2
Eintracht Frankfurt
Beendet
15:30 Uhr
FC Augsburg
Augsburg
0
0
FC Augsburg
FC Ingolstadt 04
Ingolstadt
1
0
FC Ingolstadt 04
Beendet
15:30 Uhr
29.08.2015 18:30
Bayern München
Bayern
3
1
Bayern München
Bayer Leverkusen
Leverkusen
0
0
Bayer Leverkusen
Beendet
18:30 Uhr
30.08.2015 15:30
Borussia Dortmund
Dortmund
3
1
Borussia Dortmund
Hertha BSC
Hertha BSC
1
0
Hertha BSC
Beendet
15:30 Uhr
30.08.2015 17:30
Werder Bremen
Werder
2
1
Werder Bremen
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
1
1
Bor. Mönchengladbach
Beendet
17:30 Uhr

Spielplan - 3. Spieltag

14.08.2015
Bayern München
Bayern
5
1
Bayern München
Hamburger SV
Hamburg
0
0
Hamburger SV
Beendet
20:30 Uhr
15.08.2015
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
0
0
1. FSV Mainz 05
FC Ingolstadt 04
Ingolstadt
1
0
FC Ingolstadt 04
Beendet
15:30 Uhr
SV Darmstadt 98
Darmstadt
2
1
SV Darmstadt 98
Hannover 96
Hannover
2
0
Hannover 96
Beendet
15:30 Uhr
Werder Bremen
Werder
0
0
Werder Bremen
FC Schalke 04
Schalke
3
1
FC Schalke 04
Beendet
15:30 Uhr
FC Augsburg
Augsburg
0
0
FC Augsburg
Hertha BSC
Hertha BSC
1
0
Hertha BSC
Beendet
15:30 Uhr
Bayer Leverkusen
Leverkusen
2
1
Bayer Leverkusen
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
1
1
1899 Hoffenheim
Beendet
15:30 Uhr
Borussia Dortmund
Dortmund
4
3
Borussia Dortmund
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
0
0
Bor. Mönchengladbach
Beendet
18:30 Uhr
16.08.2015
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
2
2
VfL Wolfsburg
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
1
1
Eintracht Frankfurt
Beendet
15:30 Uhr
VfB Stuttgart
Stuttgart
1
0
VfB Stuttgart
1. FC Köln
Köln
3
0
1. FC Köln
Beendet
17:30 Uhr
21.08.2015
Hertha BSC
Hertha BSC
1
1
Hertha BSC
Werder Bremen
Werder
1
1
Werder Bremen
Beendet
20:30 Uhr