2. Bundesliga

Osnabrück
3
1
VfL Osnabrück
Karlsruhe
0
0
Karlsruher SC
Osnabrück:
22'
Álvarez
48'
Álvarez
80'
van Aken
 / Karlsruhe:
90'
15:23
Fazit:
Der VfL Osnabrück schlägt Mitaufsteiger Karlsruher SC mit 3:0 und verbringt die erste Länderspielpause der Saison im oberen Tabellendrittel. Nach ihrer 1:0-Pausenführung starteten die Lila-Weissen furios in den zweiten Durchgang: Bereits in der 48. Minute legte Álvarez per erfolgreichem Strafstoss nach Foul an Taffertshofer den zweiten Heimtreffer nach. Die Niedersachsen hatten gegen lange Zeit harmlose Badener alles im Griff und schrammten durch Heiders Hackenversuch (61.) nur knapp am dritten Tor vorbei. Der KSC wurde erst nach einer Kopfballchance durch Gordon (64.) wieder zielstrebiger, doch die zwischenzeitliche Steigerung zog nicht den Anschlusstreffer nach sich. Den Deckel auf den zweiten Heimsieg im dritten Anlauf schraubte dann van Aken mit einem sanften Kopfball nach einem Wolze-Freistoss (80.). Nach der Länderspielpause reist der VfL Osnabrück zum FC Erzgebirge Aue. Der Karlsruher SC empfängt den SV Sandhausen. Einen schönen Sonntag noch!
90'
15:22
Spielende
90'
15:20
Grozureks halbhoher Flankeversuch vom rechten Flügel verpasst zwar Hofmann, landet aber beinahe in der langen Ecke. Selbst mit einem Ehrentreffer scheint es für Karlsruhe nichts mehr zu werden.
90'
15:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Der Nachschlag in der Bremer Brücke soll drei Minuten betragen.
89'
15:18
Blacha zieht nach einmal aus der zweiten Reihe ab, feuert aus halblinken 21 Metern aber deutlich drüber.
87'
15:16
Nach dem 2:4 gegen den Hamburger SV kassiert der KSC also die nächste gegentorreiche Pleite. Gut, dass er mit sechs Punkten aus den ersten beiden Matches einen starken Start hingelegt hat und sich damit im Tabellenmittelfeld hält.
86'
15:14
Henning, der seinen Startelfeinsatz mit einer engagierten Leistung gerechtfertigt hat, macht in den letzten Momenten Platz für Amenyido, der vor diesem Match aus der ersten Formation gerutscht ist.
85'
15:13
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Etienne Amenyido
85'
15:13
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Bryan Henning
84'
15:13
Kurz nach seiner Hereinnahme für Agu hat Granatowski in den Nachwehen eines Eckstosses aus mittigen 18 Metern freie Schussbahn. Er trifft die Kugel jedoch nicht richtig, so dass Uphoff in der halbrechten Ecke keine Mühe hat, das vierte Heimtor zu verhindern.
82'
15:11
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Nico Granatowski
82'
15:11
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Felix Agu
80'
15:09
Tooor für VfL Osnabrück, 3:0 durch Joost van Aken
Van Aken sorgt für die endgültige Entscheidung! Wolzes Freistossflanke aus dem rechten Halbfeld segelt über die Köpfe der Abwehrleute hinweg. Gut sieben Meter vor dem linken Pfosten lässt sie van Aken mit der Stirn in die linke Ecke gleiten.
79'
15:09
Osnabrück kann bisher längere Druckphase der Badener verhindern und absolviert die Schlussphase daher recht entspannt.
77'
15:05
Heider aus der Drehung! Infolge einer Ablage von der linken Grundlinie legt sich der Amerikaner die Kugel auf den rechten Fuss und visiert aus gut elf Metern die kurze Ecke an. Uphoff lenkt den Ball an das Aluminium.
76'
15:04
Im Rahmen eines Gegenstosses hat Klaas auf halbrechts viel freien Rasen vor sich. Er tankt sich in den Sechzehner und zieht aus spitzem Winkel ab, anstatt den Kollegen in der Mitte zu suchen. Uphoff blockt am kurzen Pfosten mit der Brust.
75'
15:04
Letzter Einwechselspieler beim KSC ist Fink, der die offensivere Variante zu Rossbach ist.
74'
15:02
Einwechslung bei Karlsruher SC: Anton Fink
74'
15:02
Auswechslung bei Karlsruher SC: Damian Rossbach
72'
15:01
Der potentielle Matchwinner Álvarez wird mit lautem Applaus in den vorzeitigen Feierabend verabschiedet. Erster Joker beim VfL ist Eigengewächs Klaas, der sein Debüt im nationalen Fussball-Unterhaus feiert.
71'
15:00
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Sebastian Klaas
71'
14:59
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Marcos Álvarez
70'
14:58
Auf Seiten des KSC ist ein klarer Aufwärtstrend zu erkennen, auch wenn die grösste Torgefahr weiterhin von ruhenden Bällen ausgeht. Der Gast gibt sich noch nicht geschlagen, will unbedingt noch einen Zähler mitnehmen.
67'
14:56
Osnabrück kontert! Henning treibt das Leder über halblinks über das halbe Feld. Nach Pass auf Álvarez will dieser für Ouahim querlegen, doch der wird zwischen Elfmeterpunkt und Fünferkante durch Pisot von einem Abschluss aus bester Lage abgehalten.
64'
14:52
Gordon beinahe mit dem Ausgleich! Der aufgerückte Verteidiger kommt nach Wanitzeks Freistoss vom rechten Flügel aus mittigen acht Metern freistehend zum Kopfball. Er nickt in Richtung halblinker Ecke. dort pariert Kühn mit einem tollen Reflex glänzend.
63'
14:52
Für die letzte halbe Stunde bringt Gästecoach Schwartz mit Djuricin und Grozurek zwei frische Kräfte, die Pourie und Çamoğlu positionsgetreu ersetzen.
62'
14:50
Einwechslung bei Karlsruher SC: Lukas Grozurek
62'
14:50
Auswechslung bei Karlsruher SC: Burak Çamoğlu
62'
14:50
Einwechslung bei Karlsruher SC: Marco Djuricin
62'
14:50
Auswechslung bei Karlsruher SC: Marvin Pourie
61'
14:49
Heider verpasst ein Hackentor um Zentimeter! Nach Álvarez-Pass an die rechte Grundlinie spielt Agu flach vor den kurzen Pfosten. Aus drei Metern wird Heider leicht im Rücken erwischt und probiert es deshalb mit der linken Ferse. Das Leder verpasst die linke Stange denkbar knapp.
58'
14:47
Von den Badenern ist nach der Pause noch gar nichts zu sehen. Álvarez' erfolgreicher Strafstoss scheint ein echter Wirkungstreffer zu sein, so dass ein Punktgewinn für den Gast zu diesem Zeitpunkt in weiter Ferne ist.
55'
14:44
Gelbe Karte für Marvin Pourie (Karlsruher SC)
Vor der Ausführung des Freistosses holt sich auch noch Pourie eine Gelbe Karte ab, da er im Gerangel am Sechzehner Heyer umgeschubst hat.
54'
14:43
Gelbe Karte für Kevin Wolze (VfL Osnabrück)
Wolze hat Augenblicke vor Hennings Einsteigen gegen Çamoğlu Lorenz abgeräumt wird deshalb auch noch verwarnt, bevor die Kugel wieder rollt.
53'
14:42
Gelbe Karte für Bryan Henning (VfL Osnabrück)
Henning kommt unweit der Bänke zu spät gegen Çamoğlu.
52'
14:41
Ouahim bekommt im halbrechten Offensivkorridor keinen Druck von der letzten gegnerischen Linie. Er zieht aus gut 18 Metern mit dem rechten Spann ab; Gordon steht im Weg und verhindert, dass Keeper Uphoff eingreifen muss.
51'
14:39
Weder Daniel Thioune noch Alois Schwartz haben in der Pause personelle Änderungen vorgenommen.
48'
14:37
Tooor für VfL Osnabrück, 2:0 durch Marcos Álvarez
Álvarez schnürt den Doppelpack! Der Angreifer verzögert bei seinem vorletzten Schritt, sieht, dass Gästekeeper Uphoff nach rechts springt und schiebt mit dem rechten Fuss in die flache linke Ecke ein.
47'
14:36
Es gibt Strafstoss für Osnabrück! Nach Agus Ballverlust im Sechzehner stellt Rossbach das Bein raus, um die Kugel vor Taffertshofer zu erreichen. Damit trifft aber aber nur den Gegenspieler - Referee Bacher zeigt direkt auf den Punkt.
46'
14:34
Weiter geht's an der Bremer Brücke! Der VfL hat eine sehr schwierige erste Viertelstunde schadlos überstanden und dann zwischenzeitlich ein gutes Rezept gefunden, um in der Endphase doch wieder mehr Probleme im Aufbauspiel zu kommen. Karlsruhe tut sich sehr schwer, aus dem laufenden Spiel heraus Abschlüsse zu kreieren.
46'
14:34
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
14:18
Halbzeitfazit:
Der VfL Osnabrück führt zur Pause des Heimspiels gegen Mitaufsteiger Karlsruher SC mit 1:0. Nachdem die Badener den deutlich besseren Start erwischt und sich durch Lorenz eine erste gute Chance erarbeitet hatten (10.), erwachten die Niedersachsen nach einer Viertelstunde schlagartig, übernahmen die Kontrolle und kamen einem Treffer bei Agus Pfostenkopfball sehr nahe (17.). Wenig später durften die Heimfans dann tatsächlich jubeln, als Álvarez die Lila-Weissen nach Vorarbeit durch Wolze mit einem präzisen Schuss aus 13 Metern in Führung brachte (22.). Da das Schwartz-Team auch in der Folge nicht ansatzweise an den vielversprechenden Beginn anknüpfen konnte, führt der VfL zum Pausentee nicht unverdient. Bis gleich!
45'
14:17
Ende 1. Halbzeit
45'
14:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
Durchgang eins wird um 120 Sekunden verlängert.
42'
14:12
Für den VfL scheint es vorerst nur darum zu gehen, den knappen Vorsprung in die Halbzeit zu retten und damit auch im vierten Saisonspiel ein Gegentor vor der Pause zu vermeiden. Im Aufbauspiel der Niedersachsen hapert es gerade wieder etwas mehr, wenn auch nicht so sehr wie zu Beginn.
39'
14:08
Kühns wildes Herauslaufen bleibt unbestraft! Der Osnabrücker Schlussmann verlässt seinen Kasten nach einem Anspiel auf Wanitzek völlig unnötig und kommt am linken Strafraumeck viel zu spät. Wanitzek probiert es mit einem Lupfer, der auf anstatt im verwaisten Kasten landet.
36'
14:05
Die Badener werden in der Arbeit gegen den Ball wieder bissiger und vergössern dadurch ihre Spielanteile. Im letzten Felddrittel sind sie jedoch weit von der Zielstrebigkeit der Lila-Weissen entfernt, warten auf ihre erste Chance nach Lorenz' Direktabnahme in Minute zehn.
33'
14:03
... der Gefoulte probiert sich mit einem direkten Versuch mit dem rechten Innenrist in Richtung flacher kurzer Ecke. VfL-Schlussmann Kühn kann den Kullerball aus etwa 22 Metern problemlos aufnehmen.
32'
14:02
Wanitzek wird im halblinken Offensivkorridor durch Heider zu Fall gebracht...
31'
13:59
In der Live-Tabelle rücken die Niedersachsen durch die Führung und die addierten drei Punkte auf Rang vier vor. Bei den aktuellen Zwischenständen in den beiden anderen Stadien, in denen noch keine Tore gefallen sind, würde Karlsruhe auf den elften Platz abrutschen.
29'
13:59
Gelbe Karte für Marc Lorenz (Karlsruher SC)
Um einen schnellen Gegenstoss der Thioune-Truppe zu verhindern, reisst Lorenz Ouahim bei erhöhtem Tempo zu Boden. Auch dieses Vergehen zieht eine Verwarnung nach sich.
26'
13:55
Wolze verlangt Uphoff alles ab! Der Ex-Duisburger ist auf der linken Sechzehnerseite Adressat einer hohen Verlagerung aus dem rechten Halbraum. Er visiert per Seitfallzieher mit dem linken Spann die flache rechte Ecke an. Uphoff ist schnell unten und verhindert den Einschlag mit der linken Hand.
23'
13:53
Gelbe Karte für Lukas Fröde (Karlsruher SC)
Fröde fährt im Luftkampf gegen Heider den Ellenbogen aus. Schiedsrichter Bacher zückt nun erstmals die Gelbe Karte.
22'
13:51
Tooor für VfL Osnabrück, 1:0 durch Marcos Álvarez
Álvarez trifft im dritten Ligaspiel hintereinander! Heider schafft es über links an die Grundlinie. Seinen flachen Pass nach innen bekommt der KSC nicht geklärt. Dadurch kann Wolze per Kopf für Álvarez ablegen, der aus mittigen zwölf Metern unten links vollendet.
20'
13:48
Plötzlich ist der VfL nicht nur auf Augenhöhe mit dem KSC, sondern sorgt für eine echte Drangphase, der sich die Badener nur schwer entziehen können. Nach klaren Vorteilen für den Gast ist nun ein Heimtor näher.
17'
13:46
Agu scheitert am Pfosten! Nach Álvarez' Freistossflanke vom rechten Flügel sprintet der 19-Jährige in Richtung des langen Pfostens und kommt aus fünf Metern unbedrängt zum Kopfball. Der fliegt um Zentimeter zu weit nach links und prallt frontal gegen die Stange.
15'
13:45
Rossbach bewirbt sich auf der linken Abwehrseite mit einem harten Einsteigen gegen Agu für eine erste Gelbe Karte, steigt seinem Gegenspieler von hinten in die Knochen. Referee Bacher verzichtet aber noch auf eine Verwarnung.
13'
13:42
Nicht nur in Sachen Torgefahr geht die Anfangsphase an die Badener: Der VfL schafft es bisher nicht sauber die Mittellinie, hat grosse Probleme mit den früh attackierenden Gästen. Ein Auftakt, der KSC-Coach Alois Schwartz gefallen dürfte.
10'
13:39
Lorenz prüft Kühn! Wanitzek flankt einem Freistoss aus dem rechten Halbfeld auf die blanke linke Sechzehnerseite. Dort nimmt Karlsruher Flügelspieler aus etwa 14 Metern direkt ab und visiert damit die lange Ecke an. Kühn ist rechtzeitig abgehoben und lenkt die Kugel um den Pfosten.
9'
13:39
Nach einem Luftduell mit Fröde bleibt Startelfdebütant Henning liegen und muss am Kopf behandelt werden. Er scheint aber noch einer kurzen Unterbrechung wohl weitermachen zu können.
7'
13:36
... infolge eines halbherzigen Klärungsversuchs an der Fünferkante packt Çamoğlu aus gut 13 Metern einen Seitfallzieher aus. Diesem kann sich Taffertshofer in den Weg stellen, womit er Keeper Kühn die Arbeit erspart.
6'
13:35
Hofmann holt über rechts gegen van Aken einen ersten Eckball heraus...
5'
13:34
Alois Schwartz stellt nach der 2:4-Heimniederlage gegen den Hamburger SV einmal um. Burak Çamoğlu verdrängt Lukas Grozurek ins zweite Glied.
3'
13:32
Daniel Thioune hat im Vergleich zur 0:1-Auswärtspleite beim 1. FC Nürnberg drei personelle Änderungen vorgenommen. Anstelle von Nils Körber (Beckenprellung), Lukas Gugganig (Aussenbandriss im Sprunggelenk) und Etienne Amenyido (Bank) beginnen Philipp Kühn, Bryan Henning und Marcos Álvarez.
1'
13:30
Osnabrück gegen Karlsruhe – auf geht's in der Bremer Brecke!
1'
13:30
Spielbeginn
13:29
Die Teams betreten in diesen Augenblicken den Rasen.
13:09
Der Unparteiische des elften Zweitligavergleichs zwischen VfL und KSV ist Michael Bacher. Der 28-Jährige aus Oberbayern wird bei seinem zehnten Einsatz im nationalen Fussball-Unterhaus durch die Linienrichter Wolfgang Haslberger und Johannes Huber sowie durch den Vierten Offiziellen Dominik Jolk unterstützt.
13:02
"Wir haben neun Tore erzielt, mussten aber auch neun Gegentreffer fressen. Das ist zu viel, daran müssen wir arbeiten.Die letzten beiden Spiele haben gezeigt, wie eng diese Liga ist. Wenn man nicht ganz so konzentriert ist, ist man zweiter Sieger. Wir haben jetzt genug Lehrgeld bezahlt. In Osnabrück müssen wir von der ersten Sekunde bis zum Abpfiff hochkonzentriert sein und kompakt stehen", weiss Alois Schwartz, dass es heute in erster Linie auf die Defensivleistung ankommt.
12:57
Der Karlsruher SC kann nach vier Spieltagen ebenfalls sechs Zähler vorweisen, ist allerdings mit einem Negativtrend nach Niedersachsen gereist. Infolge eines Traumstarts, der aus Ligasiegen beim SV Wehen Wiesbaden (2:1) und gegen die SG Dynamo Dresden sowie einem DFB-Pokaltriumph über Hannover 96 (2:0) bestand, verloren die Badener bei der KSV Holstein (1:2) und gegen den Hamburger SV (2:4).
12:51
Auch beim Aufsteiger in Franken hat sich die Mannschaft von Trainer Daniel Thioune als konkurrenzfähig präsentiert und musste sich erst nach einem erfolgreichen Distanzschuss des FCN in der 80. Minute geschlagen geben. Der 45-Jährige verfügt über einen eingespielten Kader, in deren erste Formation mit Lukas Gugganig, Moritz Heyer und Kevin Wolze aber auch schon Sommerzugänge vorgestossen sind.
12:45
Nachdem sie am 20. April nach acht Jahren in der 3. Liga die Rückkehr in die Zweitklassigkeit perfekt gemacht hatten, konnten die Lila-Weissen in den ersten vier Saisonpartien sechs Punkte einsammeln: Infolge der 1:3-Heimpleite gegen den 1. FC Heidenheim 1846 gewannen sie beim SV Sandhausen (1:0) und gegen den SV Darmstadt 98 (4:0); vor sieben Tagen kassierten sie beim 1. FC Nürnberg eine 0:1-Pleite.
12:38
Mit der morgigen Montagabendpartie zwischen dem VfB Stuttgart und dem VfL Bochum geht die zweite Minietappe der Saison der 2. Bundesliga zu Ende, schliesslich steht nach dem DFB-Pokalwochenende vor zwei Wochen ein Länderspielfenster an. Vorher wollen an diesem Sonntag mit dem VfL Osnabrück und dem Karlsruher SC zwei Aufsteiger einen jeweils sehr stabilen Auftakt zu einem unerwartet starken machen.
12:31
Ein herzliches Willkommen zu den Sonntagspartien der 2. Bundesliga! Im Vergleich zweier Aufsteiger messen der VfL Osnabrück und der Karlsruher SC ihre Kräfte. Ab 13:30 Uhr rollt der Ball in der Bremer Brücke.

Aktuelle Spiele

13.09.2019 18:30
SpVgg Greuther Fürth
Gr. Fürth
2
0
SpVgg Greuther Fürth
SV Wehen Wiesbaden
SV Wehen
1
0
SV Wehen Wiesbaden
Beendet
18:30 Uhr
Karlsruher SC
Karlsruhe
1
0
Karlsruher SC
SV Sandhausen
Sandhausen
0
0
SV Sandhausen
Beendet
18:30 Uhr
14.09.2019 13:00
Hannover 96
Hannover
0
0
Hannover 96
Arminia Bielefeld
Bielefeld
2
1
Arminia Bielefeld
Beendet
13:00 Uhr
1. FC Heidenheim 1846
Heidenheim
3
2
1. FC Heidenheim 1846
Holstein Kiel
Holstein Kiel
0
0
Holstein Kiel
Beendet
13:00 Uhr
Jahn Regensburg
Regensburg
2
0
Jahn Regensburg
VfB Stuttgart
Stuttgart
3
1
VfB Stuttgart
Beendet
13:00 Uhr

Spielplan - 5. Spieltag

26.07.2019
VfB Stuttgart
Stuttgart
2
2
VfB Stuttgart
Hannover 96
Hannover
1
1
Hannover 96
Beendet
20:30 Uhr
27.07.2019
Dynamo Dresden
Dresden
0
0
Dynamo Dresden
1. FC Nürnberg
Nürnberg
1
0
1. FC Nürnberg
Beendet
13:00 Uhr
Holstein Kiel
Holstein Kiel
1
0
Holstein Kiel
SV Sandhausen
Sandhausen
1
1
SV Sandhausen
Beendet
15:30 Uhr
VfL Osnabrück
Osnabrück
1
0
VfL Osnabrück
1. FC Heidenheim 1846
Heidenheim
3
0
1. FC Heidenheim 1846
Beendet
15:30 Uhr
28.07.2019
Hamburger SV
Hamburg
1
0
Hamburger SV
SV Darmstadt 98
Darmstadt
1
0
SV Darmstadt 98
Beendet
13:30 Uhr
Jahn Regensburg
Regensburg
3
1
Jahn Regensburg
VfL Bochum
Bochum
1
0
VfL Bochum
Beendet
15:30 Uhr
SpVgg Greuther Fürth
Gr. Fürth
0
0
SpVgg Greuther Fürth
Erzgebirge Aue
Aue
2
1
Erzgebirge Aue
Beendet
15:30 Uhr
SV Wehen Wiesbaden
SV Wehen
1
0
SV Wehen Wiesbaden
Karlsruher SC
Karlsruhe
2
1
Karlsruher SC
Beendet
15:30 Uhr
29.07.2019
Arminia Bielefeld
Bielefeld
1
0
Arminia Bielefeld
FC St. Pauli
St. Pauli
1
1
FC St. Pauli
Beendet
20:30 Uhr
02.08.2019
VfL Bochum
Bochum
3
0
VfL Bochum
Arminia Bielefeld
Bielefeld
3
0
Arminia Bielefeld
Beendet
18:30 Uhr