2. Bundesliga

FSV Frankf.
1
1
FSV Frankfurt
Karlsruhe
2
1
Karlsruher SC
Beendet
18:30 Uhr
FSV Frankf.:
1'
Halimi
48'
Oumari
 / Karlsruhe:
15'
Hoffer
Mehr
    90
    20:27
    Fazit:
    Schluss in Frankfurt! Der KSC besiegt den FSV nach einer kämpferischen Leistung hochverdient mit 2:1. Nach Wiederanpfiff führte die erste gefährliche Szene durch Hilfe von Weis und Oumari zur Führung für die Karlsruher, da der Keeper seinen Mannschaftskollegen unglücklich anschoss. Im Anschluss wirkte Frankfurt wie benebelt und fand in der Offensive erst einmal nicht mehr statt. 25 Minuten vor Schluss hatte Oumari dann plötzlich den Ausgleich auf dem Fuss, beförderte das Leder aus kurzer Distanz aber nicht in das Tor. Danach kam der FSV zu keinen grossen Chancen, die Gäste standen hinten gut und hätten in Person von Hoffer kurz vor Schluss den Sack zumachen müssen. Ein unschöner Zwischenfall war die Rote Karte für Bischoff, der nach seinem rüden Einsteigen gegen Gordon mit Sicherheit nicht nur ein Spiel aussetzen muss. Der KSC befreit sich aus dem Tabellenkeller und muss nächste Woche gegen Duisburg ran, Frankfurt sitzt weiter unten fest und muss sich mit einem verkorksten Liga-Start abfinden. Vielen Dank für's Mitlesen, einen schönen Abend noch und bis bald!
    90
    20:21
    Spielende
    90
    20:20
    Gelbe Karte für Dimitrij Nazarov (Karlsruher SC)
    Nazarov tritt im Mittelfeld Epstein um und sieht die Gelbe Karte.
    90
    20:20
    Rasu mit Applaus: Hoffer verlässt das Feld, Pascal Köpke kommt in das Spiel.
    90
    20:19
    Einwechslung bei Karlsruher SC: Pascal Köpke
    90
    20:19
    Auswechslung bei Karlsruher SC: Erwin Hoffer
    90
    20:19
    Drei Minuten werden nachgespielt.
    90
    20:18
    Das muss die Entscheidung sein! Manuel Torres dribbelt an der rechten Grundlinie zwei Verteidiger aus und zirkelt das Leder in die Mitte. Weis schmeisst sich dazwischen, der Ball prallt nach vorne, Hoffer erwischt das Leder aus der Drehung...knapp links vorbei!
    88
    20:15
    Rote Karte für Alexander Bittroff (FSV Frankfurt)
    Jetzt wird es brutal: Gordon schirmt einen Ball geschickt vor Bittroff ab, der verliert die Nerven und tritt mehrmals in das Gesäss des Deutsch-Jamaikaners. Schiri Schriever berät sich kurz mit seinem Assistenten und zückt die Rote Karte!
    87
    20:14
    Peitz kann das Leder in aller Seelenruhe durch das Mittelfeld führen und legt 25 Meter vor dem Tor zu Nazarov ab. Der zieht kraftvoll auf den Kasten, sein Schuss wird abgeblockt und bringt keine Gefahr.
    84
    20:11
    Anstatt noch einmal auf konstruktive Angriffsversuche zu setzen, probieren es die Gastgeber jetzt meist mit der Brechstange. Von Erfolg ist dieses Unterfangen nicht gekrönt.
    82
    20:08
    Gelbe Karte für In-hyeok Park (FSV Frankfurt)
    Südkorea gegen Japan: Park checkt im Mittelfeld Yamada zu Boden und sieht völlig zu Recht eine weitere Gelbe Karte.
    81
    20:08
    Die KSC-Anhänger feiern schon lautstark die drei Punkte. Freuen sich die Fans vielleicht etwas zu früh?
    79
    20:06
    Gelbe Karte für Joan Oumari (FSV Frankfurt)
    Hoffer will von links mit Tempo in den Strafraum ziehen, Pechvogel Oumari weiss sich nur mit einem Foul zu helfen und kassiert den Gelben Karton.
    77
    20:04
    Fanol Perdedaj zieht mit dem Ball am Fuss an den Sechzehner, nimmt sich ein Herz und schiesst mit dem linken Schlappen aus 18 Metern knapp neben den linken Pfosten.
    76
    20:03
    Tomas Oral stärkt seine Offensive und bringt mit Dani Schahin einen frischen Stürmer.
    75
    20:02
    Einwechslung bei FSV Frankfurt: Dani Schahin
    75
    20:02
    Auswechslung bei FSV Frankfurt: Edmond Kapllani
    74
    20:01
    Gelbe Karte für Manuel Konrad(FSV Frankfurt)
    Nach einem Stürmerfoul sieht der Mittelfeldmann die Gelbe Karte.
    73
    20:00
    Das hätte die Entscheidung sein können: Karslruhe läuft einen Konter über Torres, der den Ball durch das rechte Mittelfeld befördert und in Richtung des gegnerischen Strafraums zieht. Der Spanier spitzelt das Leder zum in die Gasse laufenden Hoffer, der jedoch hauchdünn im Abseits steht. Bitter!
    71
    19:59
    Das werden die Fans des FSV wahrscheinlich nicht verstehen: Mit Zlatko Dedič verlässt der Aktivposten der Frankfurter das Feld, Park kommt für ihn in das Spiel.
    71
    19:58
    Einwechslung bei FSV Frankfurt: In-hyeok Park
    71
    19:58
    Auswechslung bei FSV Frankfurt: Zlatko Dedič
    69
    19:57
    Eine Minute später folgt der zweite Wechsel der Badener: Mauersberger verlässt das Grün und macht Platz für Gordon.
    69
    19:56
    Einwechslung bei Karlsruher SC: Daniel Gordon
    69
    19:56
    Auswechslung bei Karlsruher SC: Jan Mauersberger
    68
    19:56
    KSC-Coach Markus Kauczinski tut etwas für seine Offensive und nimmt Boubacar Barry nach einer ansehnlichen Leistung vom Feld. Dimitrij Nazarov ersetzt ihn.
    68
    19:55
    Einwechslung bei Karlsruher SC: Dimitrij Nazarov
    68
    19:55
    Auswechslung bei Karlsruher SC: Boubacar Barry
    66
    19:55
    Riesenchance für Frankfurt! Nach einem Dribbling von Halimi auf der linken Seite kommt das Leder auf die rechte Seite zu Konrad, der befördert den Ball flach in die Mitte, wo Oumari lauert und den Ball mit voller Wucht aus kurzer Distanz über den Kasten haut!
    64
    19:52
    Der FSV läuft einen Tempogegenstoss über Dedič. Der spitzelt den Ball auf die linke Seite zu Yann Rolim. Der Eingewechselte setzt zur Flanke an, Kapplani in der Mitte kann er jedoch nicht erreichen.
    60
    19:48
    Lebenszeichen vom FSV: Der heute fleissig agierende Dedič bittet Gulde an der linken Strafraumkante zum Tanz, zieht nach innen und sucht den Abschluss. Sein Schuss kommt flach in das kurze Toreck, Orlishausen ist aber hellwach und kann das Leder aufnehmen.
    57
    19:44
    In den Minuten nach der umjubelten Führung präsentiert sich der KSC souverän. Die Gäste stehen kompakt und lassen keine Angriffe der Hausherren zu.
    54
    19:42
    Sallahi drischt einen Freistoss von links kraftvoll in den Strafraum der Gastgeber, sein Ball kommt aber zu flach und die FSV-Abwehr kann klären.
    51
    19:40
    Das ist der erster Wechsel der Partie: Golley verlässt das Feld und für ihn betritt Yann Rolim den grünen Rasen.
    51
    19:38
    Einwechslung bei FSV Frankfurt: Yann Rolim
    51
    19:38
    Auswechslung bei FSV Frankfurt: Timm Golley
    48
    19:35
    Tooor für Karlsruher SC, 1:2 durch Joan Oumari (Eigentor)
    Was für ein kurioses Tor! Meffert spielt einen tollen Steilpass in den Lauf von Hoffer. Weis kommt aus seinem Kasten, schiesst den mitgelaufenen Oumari an und der Ball trudelt ins leere Tor.
    47
    19:34
    Die Assistenten machen bisher übrigens einen unsicheren Job. Bereits drei falsche Abseits-Entscheidungen stehen auf dem Konto der beiden Linienrichter.
    46
    19:32
    Der Ball rollt wieder!
    46
    19:32
    Anpfiff 2. Halbzeit
    45
    19:22
    Halbzeitfazit:
    Zur Pause steht es zwischen dem FSV Frankfurt und dem Karlsruher SC 1:1. Nach dem schnellen Tor der Gäste fingen sich die Badener und kamen nach einer Viertelstunde nach einem Abwehrpatzer der Heimelf zum Ausgleich. In der Folge verflachte das Spiel für etwa 20 Minuten und den Zuschauern wurde wenig Fussballkunst geboten. Die zehn Minuten vor der Pause bestimmte aber dann ganz eindeutig der KSC. Torres und Hoffer hatten Riesenchancen zur Führung, scheiterten aber am Torwart oder am Gebälk. Wenn der KSC so nach Wiederanpfiff an die Leistung der letzten Minuten anknüpfen kann, ist heute der erste Dreier der Saison möglich. Gleich geht es weiter!
    45
    19:15
    Ende 1. Halbzeit
    43
    19:14
    Lattenkracher für den KSC! Nach einer Ecke von links kommt Mauersberger mit dem Kopf an das Leder, Weis hält grandios, kann jedoch nur nach vorne abtropfen lassen. Hoffer steht dort völlig frei und setzt zum Fallrückzieher an. Die artistische Einlage des Stürmers wird nicht belohnt, denn die Kugel knallt an die Latte! Dusel für den FSV Frankfurt!
    42
    19:13
    Glück für den FSV! Manuel Torres wird in der rechten Strafraumhälfte angespielt und sieht, dass Weis etwas zu weit vor seinem Kasten steht. Der Spanier setzt zum Lupfer an und Weis kann im Rückwärtsgang das Leder gerade noch aus seinem Gehäuse befördern!
    41
    19:12
    Riesenchance für den KSC! Barry schickt Peitz gekonnt in die linke Strafraumhälfte. Der Routinier zieht bis kurz vor die Grundlinie und legt in die Mitte zu Manuel Torres. Der kommt zwar an das Leder, kann den Ball aber nicht im Tor unterbringen!
    39
    19:10
    Der KSC wird immer gefährlicher! Hoffer zieht von der Zentrale in die linke Strafraumhälfte und sieht im Rückraum den heransprintenden Yamada. Der Pass des Torschützen ist aber zu ungenau und Yamada kann das Leder nicht kontrollieren. Da war mehr drin!
    36
    19:08
    Ylli Sallahi dribbelt sich auf der linken Seite an die linke Strafraumkante und zieht mit einem strammen Schuss ab. Weis im Kasten der Gastgeber macht sich ganz lang und fischt das Leder aus dem rechten Toreck! Klasse Aktion des Keepers!
    35
    19:07
    Da hat die FSV-Abwehr tüchtig gewackelt: Barry bekommt den Ball nach einem Querpass von Yamada von links zugespielt und steht plötzlich völlig frei vor dem Tor. Der Mittelfeldspieler hat aber Probleme mit der Ballannahme und Epstein kann in höchster Not klären! Da war mehr drin!
    33
    19:04
    Manuel Torres wird in zentraler Position, etwa 25 Meter vor dem gegnerischen Tor, angespielt. Der Mittelfeldakteur hat viel Platz, entscheidet sich aber für den direkten Abschluss. Das war die falsche Wahl: Sein Schuss ist viel zu schlapp und kann von FSV-Keeper Weis ganz einfach abgefangen werden.
    29
    19:00
    Der FSV hat die letzten drei Heimspiele in der 2. Liga verloren. Vier Heimniederlagen in Folge gab es für den FSV in der eingleisigen 2. Liga noch nie. Damit heute diese Serie nicht gebrochen wird, sollte der FSV in der Offensive mal wieder einen Gang zulegen.
    26
    18:57
    Dedič wird mit einer Flanke aus dem linken Halbfeld von Golley gefährlich an der linken Fünferkante angespielt. Der Stürmer kann das Leder aber nicht verwerten und Orlishausen schnappt sich locker das Spielgerät.
    23
    18:53
    Bis auf die Treffer kann das Spiel bisher keine gefährlichen Szenen verzeichnen. Das Unentschieden geht zu diesem Zeitpunkt völlig in Ordnung.
    21
    18:51
    Das Tor tut den Gästen sichtlich gut: Karlsruhe geht jetzt viel mutiger in die Zweikämpfe und kann in den letzten Minuten mehr Ballbesitz verzeichnen. Das Spiel ist wieder völlig offen!
    18
    18:48
    Gelbe Karte für Grischa Prömel (Karlsruher SC)
    Der Neuzugang sieht nach einem Foul an Golley auf der rechten Aussenbahn die erste Gelbe Karte der Partie.
    15
    18:45
    Tooor für Karlsruher SC, 1:1 durch Erwin Hoffer
    Da ist der Ausgleich! Der FSV bekommt hinten den Ball nicht weg, Manuel Torres blockt einen Klärungsversuch aus der rechten Strafraumhälfte und die Kugel landet passgenau in der Mitte bei Hoffer. Der Österreicher fackelt nicht lange und schiesst das Leder aus zehn Metern mit dem rechten Schlappen volley in das verwaiste linke Toreck.
    12
    18:42
    Weis spielt einen riskanten Flachpass auf Oumari. Der wird in zentraler Position, etwa 20 Meter vor dem eigenen Tor von zwei KSC-Spielern angelaufen, kann die brenzlige Situation aber schliesslich bereinigen.
    10
    18:40
    Peitz erwischt die erste Ecke des KSC mit dem Kopf an der linken Fünfmeterkante, kann der Pille aber keinen Druck nach unten verschaffen und der Ball segelt gut zwei Meter über den Kasten.
    9
    18:39
    Das Spiel plätschert momentan vor sich hin. Frankfurt hat viel Ballbesitz und Karlsruhe kann sich nur mit kleinen Fouls im Mittelfeld behelfen. Torraumszenen sind in den letzten Minuten Mangelware.
    6
    18:36
    Die Gäste versuchen nach dem frühen Rückstand direkt eine Antwort zu geben. Bisher kam dabei aber noch kein guter Angriff zustande.
    3
    18:34
    Das ist natürlich ein bitterer Beginn für den KSC. Man wird sehen, ob die aus den letzten Spielen eingeschüchterte Elf von Markus Kauczinski diesen herben Rückschlag verkraften kann.
    1
    18:32
    Tooor für FSV Frankfurt, 1:0 durch Besar Halimi
    Was für ein Start! Der KSC bekommt nach einer Flanke von rechts den Ball nicht geklärt. In zentraler Position legt Dedič den Ball mit dem Kopf in den Lauf von Halimi, der die Pille mit einem echten Hammer aus 16 Metern in das linke Toreck befördert!
    1
    18:30
    Die Kugel rollt! Schiedsrichter Schriever pfeift die Partie an.
    1
    18:30
    Spielbeginn
    18:29
    FSV-Trainer Tomas Oral feiert am heutigen Freitag ein Jubiläum: Er sitzt zum 100. Mal in der 2. Bundesliga als Trainer an der Seitenlinie. Beim Spiel gegen den KSC zählen für den Fussballlehrer aber nur die Punkte: "Klar ist das eine schöne Sache, aber es soll ja nicht bei den hundert Partien bleiben. Wir wollen mehr Siege auf unserem Konto und ich wünsche mir, dass wir das am Freitag abrunden."
    18:26
    Die Mannschaften betreten bei schwülen 28 Grad den Rasen. Das Spiel kann in wenigen Augenblicken beginnen!
    18:21
    Schiedsrichter der heutigen Partie ist Thorsten Schriever. An den Linien kommen Alexander Sather und Jens Klemm zum Einsatz.
    18:21
    Im Vergleich zum Pokalspiel in Berlin ändert Tomas Oral sein Team nur minimal: Huber ist heute nicht mit dabei, dafür rotiert Halimi in die erste Elf. Die Gastgeber laufen im gewohnten 4-4-2-System mit der Doppel-Sechs auf. Beim KSC spielen in der 4-2-3-1-Formation nur vier Leute aus der Anfangself vom Pokal-Wochenende. Den Abgang von Hennings zum FC Burnley kompensiert heute Hoffer im Sturm, Grischa Prömel feiert sein Debüt!
    18:18
    Dem heutigen Kontrahenten zollt der Erfolgstrainer der vergangenen Saison Respekt: "Das ist ein kompakter Gegner, der gut strukturiert ist, der schnell umschaltet." In diesem schwierigen Spiel muss der KSC ohne Allrounder Dennis Kempe auskommen, der mit einer Oberschenkelzerrung ausfällt.
    18:10
    Beim Karlsruher SC scheint momentan rein gar nichts zusammen zu laufen: Neben den drei Niederlagen zum Saisonbeginn müssen die Badener auch noch den Abgang von Top-Torjäger Rouwen Hennings zum FC Burnley verkraften. Trotzdem bleibt Coach Markus Kauczinski optimistisch: "Ich sehe im Training eine positive Tendenz und bin sicher, dass wir uns da rauskämpfen." Die letzten Spiele gegen Frankfurt sprechen für die Badener. Drei der vergangenen vier Aufeinandertreffen wurden gewonnen.
    18:02
    Im Duell mit dem derzeitigen Tabellen-16. erwartet Oral, dass seine Mannschaft im Vergleich zu den letzten Partien in der Liga einen Dreier schnürt: "Wir treffen auf einen Gegner, der mit seiner Situation sicher alles andere als glücklich ist und in den vergangenen Wochen manchen Rückschlag erlitten hat. Eine Mannschaft, die ihre Form sucht. Aber wir konzentrieren uns nur auf uns. Wir wollen an die Leistung des vergangenen Heimspiels gegen Leipzig anknüpfen, ebenso wie an die Kompaktheit, die wir in Bielefeld gezeigt haben. Für uns ist es natürlich ein Spiel, das wir unbedingt gewinnen wollen. Gerade im Pokalspiel konnte man sehen, dass meine Mannschaft eine gesunde Struktur hat. Gegen den KSC gilt es, genauso konzentriert weiter zu arbeiten, wie wir es im Training und auch in den vergangenen Spielen getan haben."
    17:36
    Für beide Mannschaften verlief der Saisonstart alles andere als famos. Frankfurt musste zum Auftakt eine Niederlage gegen RB Leipzig hinnehmen und kam im Gastspiel bei Aufsteiger Bielefeld nicht über ein torloses Remis hinaus. Immerhin konnten die Hessen die erste Hürde im DFB-Pokal meistern: Der BFC Dynamo wurde souverän mit 2:0 besiegt. Beim KSC ist die Stimmung momentan auf dem Tiefpunkt. Nach zwei Niederlagen in der Liga scheiterten die Badener in der 1. Runde des DFB-Pokals kläglich am SSV Reutlingen.
    17:28
    Hallo und herzlich willkommen zum dritten Spieltag in der 2. Bundesliga! Der FSV Frankfurt empfängt den Karlsruher SC. Der Anstoss der Begegnung erfolgt um 18:30 Uhr.

    Aktuelle Spiele

    22.08.2015 13:00
    Karlsruher SC
    Karlsruhe
    2
    1
    Karlsruher SC
    MSV Duisburg
    Duisburg
    0
    0
    MSV Duisburg
    Beendet
    13:00 Uhr
    23.08.2015 13:30
    RB Leipzig
    RB Leipzig
    0
    0
    RB Leipzig
    FC St. Pauli
    St. Pauli
    1
    1
    FC St. Pauli
    Beendet
    13:30 Uhr
    VfL Bochum
    Bochum
    2
    1
    VfL Bochum
    1. FC Nürnberg
    Nürnberg
    1
    1
    1. FC Nürnberg
    Beendet
    13:30 Uhr
    TSV 1860 München
    1860
    0
    0
    TSV 1860 München
    1. FC Union Berlin
    Union Berlin
    0
    0
    1. FC Union Berlin
    Beendet
    13:30 Uhr
    24.08.2015 20:15
    1. FC Kaiserslautern
    K'lautern
    1
    1
    1. FC Kaiserslautern
    SC Paderborn 07
    Paderborn
    0
    0
    SC Paderborn 07
    Beendet
    20:15 Uhr

    Spielplan - 3. Spieltag

    24.07.2015
    MSV Duisburg
    Duisburg
    1
    0
    MSV Duisburg
    1. FC Kaiserslautern
    K'lautern
    3
    3
    1. FC Kaiserslautern
    Beendet
    20:30 Uhr
    25.07.2015
    SpVgg Greuther Fürth
    Gr. Fürth
    1
    0
    SpVgg Greuther Fürth
    Karlsruher SC
    Karlsruhe
    0
    0
    Karlsruher SC
    Beendet
    13:00 Uhr
    FC St. Pauli
    St. Pauli
    0
    0
    FC St. Pauli
    Arminia Bielefeld
    Bielefeld
    0
    0
    Arminia Bielefeld
    Beendet
    15:30 Uhr
    FSV Frankfurt
    FSV Frankf.
    0
    0
    FSV Frankfurt
    RB Leipzig
    RB Leipzig
    1
    0
    RB Leipzig
    Beendet
    15:30 Uhr
    26.07.2015
    SC Paderborn 07
    Paderborn
    0
    0
    SC Paderborn 07
    VfL Bochum
    Bochum
    1
    0
    VfL Bochum
    Beendet
    13:30 Uhr
    Eintracht Braunschweig
    Braunschweig
    1
    1
    Eintracht Braunschweig
    SV Sandhausen
    Sandhausen
    3
    2
    SV Sandhausen
    Beendet
    15:30 Uhr
    1. FC Union Berlin
    Union Berlin
    1
    1
    1. FC Union Berlin
    Fortuna Düsseldorf
    Düsseldorf
    1
    0
    Fortuna Düsseldorf
    Beendet
    15:30 Uhr
    1. FC Heidenheim 1846
    Heidenheim
    1
    0
    1. FC Heidenheim 1846
    TSV 1860 München
    1860
    0
    0
    TSV 1860 München
    Beendet
    15:30 Uhr
    27.07.2015
    SC Freiburg
    Freiburg
    6
    4
    SC Freiburg
    1. FC Nürnberg
    Nürnberg
    3
    1
    1. FC Nürnberg
    Beendet
    20:15 Uhr
    31.07.2015
    1. FC Nürnberg
    Nürnberg
    3
    2
    1. FC Nürnberg
    1. FC Heidenheim 1846
    Heidenheim
    2
    1
    1. FC Heidenheim 1846
    Beendet
    18:30 Uhr