2. Bundesliga

Freiburg
1
0
SC Freiburg
Bochum
3
0
VfL Bochum
Beendet
13:00 Uhr
Freiburg:
83'
Torrejón
 / Bochum:
65'
Bulut
70'
Terodde
75'
Terodde
Mehr
    90
    14:53
    Fazit
    Eine emotionale und nach dem Seitenwechsel äusserst spektakuläre Partie zwischen dem SC Freiburg und Bochum endet mit einem 3:1-Auswärtssieg! Während im ersten Durchgang nicht allzu viel nennenswertes passierte, ging nach der Pause die Post ab: Mujdža flog vom Platz, der VfL dreht auf und traf drei Mal. Danach kamen die Breisgauer wieder in die Gänge, erzielten einen Treffer und waren drauf und dran, nachzulegen. Eine unglückliche Aktion von Torrejón führte wenig später jedoch zum zweiten Platzverweis und die Begegnung war endgültig entschieden. Vielen Dank für das Interesse und ein schönes Wochenende noch!
    90
    14:50
    Spielende
    90
    14:49
    Gelbe Karte für Mike Frantz (SC Freiburg)
    Frantz grätscht mit offener Sohle in die Beine von Terrazzino und ist mit Gelb bestens bedient.
    90
    14:48
    Drei Minuten kommen obendrauf. Vier Tore, zwei Platzverweise, zwei echte Sonntagsschüsse - hier war nach dem Seitenwechsel so einiges los!
    89
    14:46
    Rote Karte für Torrejón (SC Freiburg)
    Torrejón und Perthel im Luftduell - beide schauen gen Himmel und erwarten das Leder. Der Spanier reisst den rechten Fuss in die Höhe und trifft Perthel an der Brust. Auch dieser Platzverweis ist vertretbar.
    88
    14:46
    Wer hätte gedacht, dass die Schlussphase nochmal so richtig heiss werden würde? Hier ist einiges los!
    87
    14:44
    Gelbe Karte für Timo Perthel (VfL Bochum)
    Nächstes taktisches Foul: Perthel langt links hinten zu und verursacht einen gefährlichen Freistoss. Dieser bringt jedoch wenig später nichts ein.
    86
    14:44
    Die Hausherren wollen es nochmal wissen! Hufnagel kommt im Sechzehner zum Schuss, knallt das Leder jedoch flach knapp rechts neben den Kasten. Keeper Luthe kann nur hinter schauen.
    85
    14:42
    Gelbe Karte für Tobias Weis (VfL Bochum)
    Weis stoppt Höfler im Mittelfeld mit einem Schubser. Dieses taktische Foul wird mit Gelb geahndet.
    83
    14:40
    Tooor für SC Freiburg, 1:3 durch Torrejón
    Traumtore schiessen? Kann man auch im rot-schwarzen Trikot! Hufnagel marschiert einmal quer über den halben Platz und setzt den am Strafraumrand platzierten Guédé in Szene. Der Angreifer legt sogleich für Torrejón ab und der ehemalige Lauterer gibt einen Schuss ab, der dem Knaller von Terodde ebenbürtig ist - der Ball klatscht oben links in den Winkel, es steht nur noch 1:3!
    82
    14:39
    Muntere Wechselspielchen und Freiburger Ballbesitz prägen diese Phase der Partie, welche natürlich unlängst entschieden zu sein scheint.
    82
    14:39
    Einwechslung bei VfL Bochum: Nando Rafael
    82
    14:38
    Auswechslung bei VfL Bochum: Simon Terodde
    80
    14:37
    Einwechslung bei VfL Bochum: Tobias Weis
    80
    14:37
    Auswechslung bei VfL Bochum: Janik Haberer
    79
    14:37
    Bochums bereits verwarnter Kapitän Fabian wird ausgewechselt, im Gegenzug kommt der in jüngeren Vergangenheit aufgrund von vielen Verletzungen arg gebeutelte Innenverteidiger Šimůnek in die Partie.
    79
    14:36
    Einwechslung bei VfL Bochum: Jan Šimůnek
    79
    14:35
    Auswechslung bei VfL Bochum: Patrick Fabian
    78
    14:35
    Trotz der drohenden Pleite sind keinerlei Pfiffe oder ähnliches zu vernehmen. Im Gegenteil: Die Fans der Breisgauer halten deutlich hörbar zu ihren Farben.
    75
    14:32
    Einwechslung bei SC Freiburg: Lucas Hufnagel
    75
    14:32
    Auswechslung bei SC Freiburg: Vincenzo Grifo
    75
    14:32
    Tooor für VfL Bochum, 0:3 durch Simon Terodde
    Ein Traumtor sorgt für die wohl endgültige Entscheidung! Terrazzino hat im Rahmen eines Konters auf dem linken Flügel viel Platz und verpasst eigentlich den Zeitpunkt des Abspiels auf den sehr aussichtsreich startenden Haberer. Terodde läuft mit, wird zentral vor der Strafraumgrenze in Szene gesetzt und zieht einfach mal ab: Das Leder schlägt rechts oben im Netz ein, was für ein Treffer!
    73
    14:31
    Nils Petersen hielt sich seit ein paar Minuten den Oberschenkel und wird nun unter Applaus der Fans vom Platz genommen. Karim Guédé ist die neue Sturmspitze der Süddeutschen.
    73
    14:30
    Einwechslung bei SC Freiburg: Karim Guédé
    73
    14:30
    Auswechslung bei SC Freiburg: Nils Petersen
    72
    14:30
    Die Ampelkarte gegen Mensur Mujdža hat den Breisgauern scheinbar den Zahn gezogen. Seit dem Platzverweis dominiert der VfL.
    70
    14:27
    Tooor für VfL Bochum, 0:2 durch Simon Terodde
    Bochum in eiskalter Manier! Perthel ist links aussen durch, marschiert bis wenige Meter vor die Grundlinie und hebt das Spielgerät hoch auf den rechten Flügel. Bulut leitet volley flach in die Mitte weiter, wo Terodde frei vor dem Tor auftaucht und mit rechts vollendet - 2:0 für die Gäste!
    68
    14:26
    Der VfL schickt sich an, nachzulegen: Terodde wird von links aussen mustergültig mit einem hohen Ball bedient, köpft jedoch aus kurzer Distanz rechts am Kasten vorbei!
    65
    14:23
    Tooor für VfL Bochum, 0:1 durch Onur Bulut
    Plötzlich geht der Gast in Führung! Terodde wird am Strafraumrand in Szene gesetzt und leitet links in den Sechzehner weiter. Dort setzt sich Terrazzino gegen Frantz durch und legt das Leder flach ins Zentrum. Eigentlich ist Günter abwehrreif zur Stelle, doch Bulut lässt nicht locker und befördert den Ball irgendwie im Fallen per Lupfer über Schlussmann Schwolow hinweg in die Maschen!
    63
    14:21
    Erste gute Torchance für den VfL! Terrazzino schlenzt einen Freistoss aus dem linken Halbfeld in den Sechzehner. Hoogland steht nicht gut zum Ball, befördert das Leder jedoch volley mit der Hacke in Richtung Gehäuse! Die Kugel geht links vorbei.
    62
    14:20
    Das Publikum hadert nun mit zahlreichen Entscheidungen des Schiedsrichters. Der Platzverweis stiess hier natürlich auf Unverständnis. Auch Christian Streich kommt am Seitenrand auf Touren.
    61
    14:18
    Der Platzverweis hat erste Konsequenzen: Møller Dæhli kommt für Hedenstad in die Partie. Klares Zeichen von Trainer Streich: Freiburg stellt sich nicht hinten rein!
    60
    14:17
    Einwechslung bei SC Freiburg: Mats Møller Dæhli
    60
    14:17
    Auswechslung bei SC Freiburg: Vegar Hedenstad
    59
    14:16
    Inwiefern profitieren die Gäste aus dem Westen nun davon, hier mit einem Mann mehr agieren zu dürfen?
    57
    14:14
    Gelb-Rote Karte für Mensur Mujdža (SC Freiburg)
    Plötzlich steht Freiburg in Unterzahl auf dem Rasen. Mujdža trifft Terodde mit dem Unterarm im Gesicht. Auch wenn wohl keine Absicht vorliegt, kann man diese Gelbe Karte geben. Da der Breisgauer bereits verwarnt war, kommt die Rote gleich hinterher.
    56
    14:13
    Die Begegnung ist deutlich schwungvoller als vor dem Seitenwechsel, weil beide Mannschaften hier nun mehr auf die Offensive setzen. Aus neutraler Sicht könnte man sagen: Gut so!
    55
    14:13
    Eine potentielle Finte verebbt ohne jeden Effekt: Grifo setzt Günter flach in Szene, doch der folgende Schuss landet geradewegs bei einem Bochumer.
    54
    14:12
    Jetzt sind die Hausherren plötzlich am Drücker - und bekommen einen Freistoss aus guter Position. Denn Haberer rammt Hedenstad am rechten Strafraumeck zu Boden.
    53
    14:11
    Raunen nach einer Ecke! Grifo zirkelt das Leder scharf vor den Kasten, wo die Innenverteidiger Höhn und Torrejón nacheinander verpassen!
    52
    14:09
    Gelbe Karte für Anthony Losilla (VfL Bochum)
    Losilla räumt Frantz an der linken Seitenlinie ab und sieht aufgrund dieses taktischen Fouls die Gelbe Karte.
    52
    14:08
    Der VfL reisst die Partie nun an sich und rennt immer wieder an. Im ersten Spielabschnitt probierten die Westfalen viel durch das Zentrum, aktuell werden auch die Flügelflitzer in Szene gesetzt.
    51
    14:07
    Ein Remis wäre für beide Teams kein allzu schlechtes Resultat. Sieben Zähler nach drei Spielen, Platz eins und zwei in der Tabelle - man kann schlechter in eine Saison starten.
    49
    14:06
    Beide Mannschaften haben auf den ersten Blick etwas mehr Platz als im ersten Durchgang, da die Viererketten tiefer zu stehen scheinen.
    48
    14:05
    Die ersten Augenblicke gehören den Hausherren, aber was heisst das schon? Bochum traf in den ersten beiden Spielen exklusiv nach dem Seitenwechsel, der SCF erzielte drei von sieben Toren nach der Pause.
    46
    14:03
    Geht es weiterhin zäh zur Sache? Oder gelingt es einem der beiden Teams, hier aufzudrehen?
    46
    14:02
    Der zweite Durchgang läuft! Beide Mannschaften stehen personell unverändert auf dem Rasen.
    46
    14:02
    Anpfiff 2. Halbzeit
    45
    13:50
    Halbzeitfazit
    Eine umkämpfte und eher zerfahrene Partie zwischen dem SC Freiburg und Bochum verabschiedet sich torlos in die Pause! Die Gäste kontrollierten das Geschehen zu Beginn, konnten jedoch die stabile Hintermannschaft der Breisgauer nicht ein einziges Mal knacken. Freiburg wurde ab und zu im Rahmen von Kontern gefährlich und hatte in Person von Nils Petersen gleich zwei grosse Gelegenheiten, in Führung zu gehen. Da der zuletzt so formstarke Angreifer bislang jedoch unglücklich agierte, steht dem Publikum eine völlig offene und hoffentlich etwas spektakulärere zweite Halbzeit bevor. Bis gleich!
    45
    13:46
    Ende 1. Halbzeit
    44
    13:45
    Es passiert etwas: Das dritte Rudel binnen kürzester Zeit lässt die Emotionen auf den Rängen hochkochen. Spielerisch hilft dies natürlich niemanden weiter.
    44
    13:43
    Bochum steht hoch, Freiburg stört früh - und beide Viererketten bestechen durch Konstanz. Passiert hier vor der Pause noch etwas?
    42
    13:41
    Keine vier Minuten mehr bis zum Pausenpfiff. Der erste Durchgang war noch kein wahrer Augenschmaus, doch immerhin wurde Leidenschaft und Einsatzfreude geboten.
    40
    13:41
    Gelbe Karte für Mensur Mujdža (SC Freiburg)
    Mujdža tritt Haberer rücksichtslos in die Hacken und wird verwarnt.
    40
    13:40
    Doch auch gegen Duisburg und Paderborn traf der VfL erst nach der Pause. Mit den Blau-Weissen muss man also nach wie vor rechnen.
    39
    13:39
    Die erste Hälfte neigt sich dem Ende entgegen. Bleibt es beim 0:0, kann sicherlich Bochum sehr gut mit dem Zwischenresultat leben. Schliesslich brannte es bereits zwei Mal lichterloh vor Schlussmann Luthe.
    37
    13:37
    Freiburg wird unangenehmer und stört den VfL nun bereits tief in der eigenen Hälfte - die Westfalen verlieren die Kontrolle.
    35
    13:36
    Spätestens jetzt kann man von einem klaren Chancenplus der Gastgeber sprechen. Auch wenn Bochum viel am Ball ist, springt offensiv so gut wie nichts dabei raus.
    33
    13:35
    Welche eine riesige Chance auf das 1:0 für den SC! Grifo wird am rechten Strafraumrand auf die Reise geschickt, kann von Gegenspieler Bastians nicht mehr nennenswert gestört werden und passt die Kugel scharf flach vor den zweiten Pfosten. Petersen steht mutterseelenallein wenige Meter vor dem leeren Tor, ballert das Spielgerät jedoch über den Querbalken! Wahnsinn!
    32
    13:31
    So allmählich darf man von schwerer Kost sprechen. Viele Fouls und keine Torchancen sind keine sehr attraktive Mischung - zumindest, wenn man im Vorfeld auf ein Spektakel gesetzt hat.
    30
    13:29
    Auf der anderen Seite sehen die Angriffe allerdings auch nicht viel gefährlicher aus: Der x-te lange Ball flattert ohne Umwege in die Arme von Freiburgs Schlussmann Schwolow, diesmal war Hoogland der Initiator.
    28
    13:28
    Kurz ausgeführt und im Sande verlaufen - so wird's nichts mit Torgefahr im Sechzehner der Blau-Weissen.
    28
    13:28
    Ecke für den SC, nachdem Petersen einen Verteidiger anschiesst! Ob nach einem Standard hier mehr geht?
    27
    13:27
    Simon Terodde trat bisher noch nicht nennenswert in Erscheinung. Seine Mitspieler dringen oftmals mit dem Ball am Fuss bis weit in Freiburger Hälfte ein, verpassen anschliessend jedoch zumeist das Abspiel auf den startenden Angreifer.
    25
    13:25
    Die steigenden Angriffsbemühungen der Hausherren sorgen dafür, dass der VfL etwas zaghafter als noch zu Spielbeginn agiert. Ein gutes Fussballspiel sieht anders aus, aber noch sind ja gut anderthalb Halbzeiten zu absolvieren.
    23
    13:23
    Die ersten 23 Minuten sind rum. Freiburg wird nun stärker, auch wenn Bochum nach wie vor aggressives Pressing präsentiert. Ein echtes Duell auf Augenhöhe, nur leider fehlen die Torchancen.
    19
    13:21
    Die Anhängerschaft der Hausheeren zeigt sich dankbar: Gefühlt jeder Ansatz eines Angriffs wird von euphorischem Aufschreien begleitet. Geholfen hat es noch nicht.
    20
    13:20
    Da hat nicht so viel gefehlt: Nach einem eher schwachen Freistoss segelt das Leder ein weiteres Mal hochkant links vor den Kasten der Gäste. Torrejón ist scheinbar frei vor Keeper Luthe zur Stelle, tritt jedoch am schwer zu nehmenden Ball vorbei!
    19
    13:20
    Gelbe Karte für Patrick Fabian (VfL Bochum)
    Fabian geht mit dem Ellenbogen in ein Luftduell gegen Frantz, erwischt den Kontrahenten am Rücken und sieht die erste Karte dieser Begegnung.
    18
    13:18
    Viele Fouls, erste kleine Rangeleien und wild gestikulierende Trainer - das Konfliktpotential ist unübersehbar. Bisher benehmen sich sämtliche Beteiligte im Grossen und Ganzen aber noch sehr ordentlich.
    17
    13:17
    Die Stürmer können Einem richtig Leid tun: Mitunter sehr ungenaue Zuspiele lassen die Offensivakteure beider Teams sichtlich verzweifeln. Eine wirklich schön herausgespielte Torchance durfte an der Dreisam noch nicht bezeugt werden.
    15
    13:15
    "Auf geht's Freiburg, schiess' ein Tor!" neben "VfL, VfL!". Auch ohne Spektakel auf dem Rasen ist hier zumindest auf den Rängen einiges los.
    13
    13:14
    Immer wieder das gleiche Bild: Der VfL hält den Ball, findet keine Anspielstation und schlägt die Kugel munter weit nach vorne. SCF-Schlussmann Schwolow freut sich anschliessend, denn das Leder segelt immer brav direkt vor seine Füsse.
    10
    13:12
    Bochum macht das Spiel, Freiburg hatte die bisher einzige Torchance.
    9
    13:12
    Aus dem Nichts brennt es plötzlich vor dem Kasten der Gäste! Höfler klaut Losilla knapp 30 Meter vor dem Tor das Leder und setzt Grifo in Szene. Anschliessend folgt ein flacher Pass links in den Sechzehner, wo Petersen sich sogleich an einem flachen Schlenzer aufs lange Eck versucht. Doch der unter Bedrängnis agierende Angreifer erwischt das Spielgerät nicht richtig, weshalb Keeper Luthe die Kugel locker aufnehmen kann.
    9
    13:09
    Das nächste Foul: Nils Petersen rammt Felix Bastians zu Boden und wird von Schiedsrichter Peter Sippel eindringlich ermahnt. Mehr ist derzeit nicht los.
    8
    13:08
    Nach wie vor ist eher der VfL am Drücker. Vieles spielt sich in der Hälfte der Hausherren ab, doch eine Torchance konnte hier im Stadion noch nicht bestaunt werden.
    7
    13:07
    Auch wenn das Geschehen auf dem Platz vielleicht noch keinen Augenschmaus darstellt: Das Publikum ist voll da. Beide Fanlager feuern ihre Farben munter an.
    6
    13:06
    Drei Fouls innerhalb der letzten beiden Minuten - die Kugel rollt hier noch nicht wirklich sehenswert über das satte Grün an der Dreisam.
    5
    13:05
    Doch jeder Fussballfan dürfte in den vergangenen Wochen gesehen haben, dass der Freiburger Angriff um Nils Petersen mitunter nicht viele Chancen benötigt, um das Leder im gegnerischen Netz zu versenken. Bislang fiel der Stürmer jedoch noch nicht auf.
    4
    13:04
    Bochum wirkt hellwach, spritzig und ziemlich selbstbewusst, konnte jedoch in der Offensive noch keine nennenswerte Akzente setzen. Die Breisgauer wirken leicht überrascht.
    2
    13:02
    Die Gäste beginnen mutig und gegen früh auf den ballführenden Gegner. Derzeit schiebt sich die Hintermannschaft der Süddeutschen das Leder hinten hin und her.
    2
    13:01
    Welches Team setzt den Höhenflug fort und erobert die Tabellenführung vom formstarken SV Sandhausen zurück?
    1
    13:01
    Die Kugel rollt! Freiburg steht wie gewohnt in rot und schwarz auf dem Spielfeld, Bochum präsentiert sich im weissen Dress.
    1
    13:00
    Spielbeginn
    12:58
    Die Spannung steigt! Neben der tollen Stimmung auf den Rängen besticht die Szenerie durch prall gefüllte Tribünen und dem Prädikat Spitzenspiel - gleich geht es endlich los, die Spieler betreten bereits den Rasen.
    12:52
    Freiburgs Coach Christian Streich lässt bis auf eine einzige Ausnahme die selbe Elf auflaufen, welche im Rahmen des Sieges über 1860 München grösstenteils überzeugte: Vegar Hedenstad ersetzt den angeschlagenen Maximilian Philipp. Auch Gertjan Verbeek, seines Zeichens Trainer des VfL, setzt auf angestammtes Personal - keine Veränderungen im Vergleich zum Erfolg gegen den MSV Duisburg.
    12:42
    Neben einer wahrscheinlich ebenfalls hohen Besucherzahl ist die Aussicht auf einen blau-weissen Einzug in die nächste Runde durchaus gegeben – und auch der SCF dürfte gegen die Fuggerstädter aus Schwaben keinesfalls chancenlos sein.
    12:41
    Losfee Felix Neureuther bescherte beiden Mannschaften gestern Abend Zweitrundenpartien, mit denen man im Grossen und Ganzen wohl jeweils gut leben kann: Freiburg empfängt den FC Augsburg und wird sich aller Voraussicht nach über ein voll besetztes Stadion freuen können, während Bochum zu Hause gegen Kaiserslautern antreten darf.
    12:38
    In der Vorwoche zogen beide Kontrahenten dank eines lockeren 5:0-Auswärtserfolges mühelos in die zweite Runde des DFB-Pokals ein. Freiburg gastierte beim HSV Barmbek-Uhlenhorst, Bochum trat in Salmrohr an.
    12:32
    Die Westfalen galten bereits vor der Sommerpause als offensivstarkes Team, doch da im Gegenzug die Defensivarbeit in einer erschreckenden Regelmässigkeit vernachlässigt worden war, hatten die Blau-Weissen letztlich rein gar nichts mit dem Aufstiegskampf zu tun. Aktuell kann man dem VfL Verbesserung in puncto Stabilität attestieren: In dieser noch jungen Spielzeit musste noch keiner der beiden Bochumer Keeper - Luthe und Riemann - hinter sich greifen.
    12:17
    Auch der VfL hat einen Angreifer in den eigenen Reihen, der sich – wie bereits im Vorjahr – anschickt, zur personifizierten Bochumer Torgefahr zu mutieren. Simon Terodde netzte in den ersten drei Pflichtspielen viermal ein, drei dieser Treffer kamen gegen den unterklassigen Pokalgegner FSV Salmrohr zu Stande.
    12:11
    Ein Grund für den Höhenflug des Bundesliga-Absteigers stellt die grandiose Form von Stürmer Nils Petersen dar. Der ehemalige Bremer traf in den bisherigen drei (Pflicht-)Partien bereits acht Mal – eine schier wahnsinnige Torquote!
    12:06
    Es gab vor dem Saisonstart nicht wenige Experten, die dem SC Freiburg aufgrund von namhaften Abgängen eine eher schwierige Spielzeit prophezeit haben. Auch wenn erst drei Pflichtspiele absolviert worden sind, tendiert man in Fanlagern an der Dreisam bereits dazu, über diese Aussagen zu schmunzeln.
    12:00
    Schönen guten Tag und ein herzliches Willkommen zum Kampf um die Tabellenspitze in Liga zwei! Freiburg und Bochum wussten in den vergangenen drei Wochen auf ganzer Linie zu überzeugen, doch heute wird mindestens ein Team Punkte liegen lassen müssen.

    Aktuelle Spiele

    23.08.2015 13:30
    RB Leipzig
    RB Leipzig
    0
    0
    RB Leipzig
    FC St. Pauli
    St. Pauli
    1
    1
    FC St. Pauli
    Beendet
    13:30 Uhr
    24.08.2015 20:15
    1. FC Kaiserslautern
    K'lautern
    1
    1
    1. FC Kaiserslautern
    SC Paderborn 07
    Paderborn
    0
    0
    SC Paderborn 07
    Beendet
    20:15 Uhr
    28.08.2015 18:30
    SC Freiburg
    Freiburg
    4
    3
    SC Freiburg
    SV Sandhausen
    Sandhausen
    1
    0
    SV Sandhausen
    Beendet
    18:30 Uhr
    1. FC Union Berlin
    Union Berlin
    1
    1
    1. FC Union Berlin
    RB Leipzig
    RB Leipzig
    1
    0
    RB Leipzig
    Beendet
    18:30 Uhr
    1. FC Heidenheim 1846
    Heidenheim
    3
    0
    1. FC Heidenheim 1846
    1. FC Kaiserslautern
    K'lautern
    1
    1
    1. FC Kaiserslautern
    Beendet
    18:30 Uhr

    Spielplan - 3. Spieltag

    24.07.2015
    MSV Duisburg
    Duisburg
    1
    0
    MSV Duisburg
    1. FC Kaiserslautern
    K'lautern
    3
    3
    1. FC Kaiserslautern
    Beendet
    20:30 Uhr
    25.07.2015
    SpVgg Greuther Fürth
    Gr. Fürth
    1
    0
    SpVgg Greuther Fürth
    Karlsruher SC
    Karlsruhe
    0
    0
    Karlsruher SC
    Beendet
    13:00 Uhr
    FC St. Pauli
    St. Pauli
    0
    0
    FC St. Pauli
    Arminia Bielefeld
    Bielefeld
    0
    0
    Arminia Bielefeld
    Beendet
    15:30 Uhr
    FSV Frankfurt
    FSV Frankf.
    0
    0
    FSV Frankfurt
    RB Leipzig
    RB Leipzig
    1
    0
    RB Leipzig
    Beendet
    15:30 Uhr
    26.07.2015
    SC Paderborn 07
    Paderborn
    0
    0
    SC Paderborn 07
    VfL Bochum
    Bochum
    1
    0
    VfL Bochum
    Beendet
    13:30 Uhr
    Eintracht Braunschweig
    Braunschweig
    1
    1
    Eintracht Braunschweig
    SV Sandhausen
    Sandhausen
    3
    2
    SV Sandhausen
    Beendet
    15:30 Uhr
    1. FC Union Berlin
    Union Berlin
    1
    1
    1. FC Union Berlin
    Fortuna Düsseldorf
    Düsseldorf
    1
    0
    Fortuna Düsseldorf
    Beendet
    15:30 Uhr
    1. FC Heidenheim 1846
    Heidenheim
    1
    0
    1. FC Heidenheim 1846
    TSV 1860 München
    1860
    0
    0
    TSV 1860 München
    Beendet
    15:30 Uhr
    27.07.2015
    SC Freiburg
    Freiburg
    6
    4
    SC Freiburg
    1. FC Nürnberg
    Nürnberg
    3
    1
    1. FC Nürnberg
    Beendet
    20:15 Uhr
    31.07.2015
    1. FC Nürnberg
    Nürnberg
    3
    2
    1. FC Nürnberg
    1. FC Heidenheim 1846
    Heidenheim
    2
    1
    1. FC Heidenheim 1846
    Beendet
    18:30 Uhr