Swiss Ice Hockey Cup

Ajoie
7
2
2
3
HC Ajoie
HC Davos
3
0
2
1
HC Davos
Beendet
18:00 Uhr
Ajoie:
9'
Joggi
11'
Schmutz
22'
Müller
30'
Joggi
54'
Frossard
57'
Devos
59'
Schmutz
 / HC Davos:
31'
Hischier
40'
Tedenby
50'
Wieser
Mehr
    60
    20:33
    Auf Wiedersehen
    Ein aufwühlender Abend neigt sich langsam aber sicher dem Ende entgegen. Ich bedanke mich recht herzlich für deine Aufmerksamkeit. Es war mir wiederum eine grosse Freude, dich über das Spielgeschehen auf dem Eis zu informieren. Nun wünsche ich dir noch einen angenehmen Sonntagabend und einen guten Wochenstart. Hoffentlich bis bald!
    60
    20:33
    Ausblick
    Nach dem Cup-Final rückt zuerst einmal die Nationalmannschaft in den Fokus. Diese bestreitet am 6. Februar und 7. Februar zwei Testspiele gegen Deutschland. Die nationalen Meisterschaften sind danach natürlich wieder unser grosses Thema. Der HCD bekommt es heute in einer Woche zuhause mit den Rapperswil-Jona Lakers zu tun über. Ajoie geniesst noch ein wenig länger Pause. Die Jurassier greifen erst am 11. Februar wieder in das Wettkampf Geschehen ein. Sie empfangen an diesem Abend La Chaux-de-Fonds. Es wird uns auf jeden Fall vor lauter Eishockey nicht langweilig!
    60
    20:32
    Da ist das Ding!
    60
    20:30
    Das wird eine lange, sehr lange Nacht im Jura
    60
    20:22
    Fazit 3.Drittel
    In der 50. Spielminute wird dem einen oder anderen Ajoie-Fan wohl schwarz vor Augen. Wieser markiert den Anschlusstreffer und der HCD schnuppert am Ausgleich. Die Entscheidung fällt aber zugunsten des Unterklassigen. Das Boxplay der Bündner wird zum x-ten Mal auseinander genommen. Der Kandier Devos macht drei Minuten vor Ende mit dem 6:3 alles klar. Schmutz ist noch für den obligaten Treffer in das leere Tor verantwortlich. In Lausanne brennt die Hütte! Ajoie gewinnt den Schweizer-Cup und beschert dem HCD die nächste Cupfinal Klatsche.
    60
    20:21
    Spielende
    AJOIE GEWINNT DEN SCHWEIZER-CUP! Der HCD geht wie vor zwei Jahren leer aus und ist nur der erste Gratulant. Die Powerplay-Macht aus dem Jura hat zugeschlagen.
    60
    20:20
    Die letzten Sekunden laufen! Der Puck wird noch ein wenig hin und her gespielt. Jedem ist hier aber bewusst, dass diese Partie entschieden ist.
    59
    20:20
    Empty Net Goal für HC Ajoie, 7:3! Reto Schmutz trifft ins leere Tor
    Die Feierlichkeiten können beginnen! Hazen lanciert seinen Teamkollegen SCHMUTZ. Dieser bekundet keine Mühe mehr damit, das Spielgerät im leeren Tor zu versenken.
    59
    20:18
    Dieser Wolf ist heute eine Klasse für sich. Der nächste Puck fliegt auf seinen Kasten und die nächste Parade mit seiner Fanghand wird fällig. Die Zuschauer drehen langsam aber sicher im roten Bereich. So etwas habe ich noch selten erlebt.
    59
    20:17
    Der Schlussmann von Davos hat seine Kasten verlassen! Müller erobert die Scheibe in der neutralen Zone und spediert die Scheibe in Richtung des verlassenen Tores. Stoop sprintet zurück und kann diese im letzten Moment noch wegwischen.
    58
    20:15
    Das Stadion steht Kopf! Davos nimmt sein Timeout und versucht sich noch einmal zu sammeln. Thibaudeau kann losziehen. Sein Schuss fliegt aber am Tor vorbei. Kurze Zeit später kann Thibaudeau es mit seiner Backhand versuchen. Aeschlimann ist da und schnappt sich das Spielgerät.
    57
    20:14
    Tor für HC Ajoie, 6:3 durch Philip-Michaël Devos
    Das ist der Titel für Ajoie! DEVOS lässt das Stadion explodieren. Der HCD drückt und Devos kann losziehen. Schmutz läuft neben ihm mit. Der Kanadier macht es aber selber und versenkt den Puck in der weiten Ecke.
    56
    20:11
    Wolf hält den Sieg wohl fest. Du Bois prüft ihn von der rechten Seite. Er ist mit seiner Stockhand zur Stelle. Scheckmoment für Ajoie. Plötzlich liegt der Puck vor Wolf und dieser realisiert das gar nicht. Mehrere Davoser stochern nach, sind aber nicht erfolgreich. Kurz später haut Nygren drauf und Wolf muss abprallen lassen. Sofort sieht er die Scheibe vor sich und wirft sich darauf.
    55
    20:11
    Ekstase bei den Fans von Ajoie!
    55
    20:09
    Jetzt gibt es hier kein Halten mehr. Die Fans machen richtig Stimmung. Davos hat aber noch nicht aufgeben. Ambühl verpasst die Scheibe vor dem Tor nur knapp. Wolf wäre mit seinem Schoner wohl zur Stelle gewesen.
    54
    20:09
    Tor für HC Ajoie, 5:3 durch Thibault Frossard
    Ist das die Entscheidung? Wieder schlägt Ajoie in Überzahl zu. FROSSARD nützt den Platz auf der rechten Seite aus und hämmert das Ding in die nahe obere Ecke. Da kann Aeschlimann sich noch so strecken mit seiner Schulter, an dieses Geschoss kommt er nicht mehr heran.
    53
    20:07
    Die Jurassier scheinen nun sichtbar nervös. Es gelingt ihnen lange nicht wirklich Druck aufzubauen.
    53
    20:06
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Mattias Tedenby (HC Davos)
    Für einen Stockschlag wandert Tendenby raus. Kann Ajoie hier wieder mit zwei Längen davonziehen?
    53
    20:05
    Aeschlimann mit einem gefährlichen Ausflug aus seinem Tor. Hazen kommt angefahren und kann ihn stören. Sofort versucht der Stürmer von Ajoie das leere Tor zu treffen. Der Winkel war aber zu schlecht und so fliegt die Scheibe vor dem Gehäuse durch.
    52
    20:04
    Immer geht das nicht. Wieser möchte nach seinem Treffer zum 3:4 auch den Ausgleich schiessen. Wolf macht die Tür zu und ist mit seinem Fanghandschuh zur Stelle. Noch knapp acht Minuten zeigt die Spieluhr an...
    52
    20:02
    Der HCD drückt weiter auf das Tempo! Jung versucht es mit einem Schuss aus der Drehung. Dieser wird jedoch geblockt und kommt nicht bis zu Wolf durch. Ajoie hat in den Überlebensmodus geschaltet und schiesst die Scheibe mehrheitlich einfach vom eigenen Tor weg.
    51
    20:01
    Die Davoser beinahe mit einer zwei gegen eins Möglichkeit! Ambühl läuft jedoch ins Offside. es sind immer noch knapp zehn Minuten zuspielen. Ajoie hat übrigens vor wenigen Augenblicken sein Timeout beansprucht. Die Jurassier müssen nun die Ruhe bewahren. Dies ist natürlich einfacher gesagt als gemacht...
    50
    20:00
    Tor für HC Davos, 4:3! Marc Wieser trifft per One-Timer
    Da wirst du bekloppt! WIESER hämmert die Scheibe, nach einem genauen Pass auf seine Kelle im Slot, in das Tor. Er erwischt den sackstarken Wolf zwischen dessen Beinen. Es ist wieder alles möglich in Lausanne.
    50
    19:58
    Beinahe der fünfte Treffer von Ajoie. Das Zuspiel von Schmutz kommt nicht in die Mitte zum freistehenden Mitspieler. Die Scheibe war wohl noch leicht abgelenkt von einem Stock des Davoser Verteidigers.
    49
    19:57
    Dieser Wolf ist heute aber bissig! Stoop versucht es mit einem verdeckt abgegebenen Schuss von der linken Seite. Der Schlussmann von Ajoie ist mit seiner Fanghand zur Stelle. Grossartig.
    49
    19:57
    Davos feuert aus allen Lagen!
    48
    19:55
    Ajoie ist nun mit einigen Verteidigungsarbeiten beschäftigt. Sie finden Offensiv nicht wirklich statt und produzieren in diesem Moment noch ein Icing. Es scheint nur eine Frage der Zeit, bis Wolf ein weiters Mal hinter sich greifen muss.
    47
    19:54
    Pfostenknaller Davos
    Ajoie wird eingeschnürt und Du Bois hämmert das Spielgerät an den Pfosten. Da wirst du verrückt. Jeder Ajoie Fan wird in diesem Augenblick die eine oder andere Nervenzelle verloren haben. Die Jurassier sind wieder komplett.
    46
    19:53
    Lindgren mit einem Schuss neben das Tor und dieser kam mit derart viel Wucht, dass der Puck die Zone sogleich wieder verlässt. Wenig später ist Ambühl bereits wieder da und prüft Wolf. Dieser ist heute bestechend sicher!
    46
    19:52
    Der erste Abschluss lässt nicht lange auf sich warten. Nygren versucht es von der blauen Linie. Wolf hat aber freie Sicht und somit ist diese Puck schnell gepflückt. Da muss mehr Verkehr vor dem Tor auffahren.
    45
    19:52
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Philip-Michaël Devos (HC Ajoie)
    Ein Beinstellen an Guerra haben die Schiedsrichter hier zurecht bestraft. Kommt der HCD nun definitiv in dieses Spiel zurück?
    45
    19:51
    Die Bündner erlauben sich eine Unsicherheit in der Defensive. Dies nützt Ajoie geschickt aus und so schnappen sie sich die Scheibe. Nach einigen Pässen kommt Hauert zum Abschluss. Dieser sucht vor dem Gehäuse seinen Mitspieler. Der Puck findet ihn aber nicht.
    44
    19:50
    9'254 Fans: Ausverkaufte Hütte!
    43
    19:49
    Meyer prüft Wolf gleich zweimal! Der Schlussmann von Ajoie bleibt lange stehen und kann den Puck mit seiner Schulter abwehren. Gleich im Anschluss kriegt Thibaudeau den Schlittschuh seines Teamkollegen in das Gesicht. Er geht sogleich auf die Spielbank und wird verarztet.
    42
    19:48
    Die Jurassier geraten hier früh unter Druck und wissen sich nur mit einem Icing zu helfen. Wenig später ist es Palushaj, der von der linken Seite abzieht und Wolf prüft. Dieser macht aber die nahe Ecke dicht und lässt nichts anbrennen.
    42
    19:46
    Wieser wird mit einem langen Pass in die Zone von Ajoie hinein lanciert. Dieser kommt nachdem er das Tor rumkurvt hat zu einem guten Abschluss. Den Abpraller vor dem Tor kann Hischier nicht wie gewünscht verwerten.
    41
    19:44
    Beginn 3. Drittel
    Der Puck ist zurück auf dem Eis! Die Davoser entscheiden das erste Bully für sich und springen sogleich in das erste Offside. Hischier hat da einwenig zu schnell beschleunigt. Die Marschrichtung ist jedoch klar, nach vorne soll es gehen!
    40
    19:41
    Auch in Sachen Abschlüssen haben die Bündner zugelegt. Sie führen in dieser Statistik nun mit 24 zu 18. Das mit der Effizienz will bei den Jurassiern bisher aber besser funktionieren.
    40
    19:40
    Der HCD ist im Aufwind
    Nach dem Tor wenige Sekunden vor der Sirenen zum 2:4 ist plötzlich wieder alles möglich aus Sicht der Davoser.
    40
    19:39
    Klappt es vielleicht auch noch ein drittes und viertes Mal?
    40
    19:28
    Fazit 2. Drittel
    Dieses Spiel scheint uns immer wieder die gleiche Geschichte erzählen zu wollen. Diese beginnt jeweils mit den Worten: "Ajoie ist eine Macht im Powerplay." Diesen Worten lassen die Jurassier auch im Mittelabschnitt Taten folgen. In der 22. Spielminute netzten sie in Person von Müller, mit einem Mann mehr auf dem Eis, zum 3:0 ein. Es kommt für den HCD sogar noch dicker. Um die Spielmitte herum kürt sich Joggi zum Doppeltorschützen und dies selbstverständlich in Überzahl. Die Feierlichkeiten über das Tor sind noch in vollem Gange, als die Davoser den vermeintlichen Ehrentreffer erzielen. Oder geht da vielleicht noch mehr? Lange sieht es nicht danach aus, bis Tedenby von einem Laserpass aus dem eigenen Drittel heraus bedient wird und via Pfosten ins Schwarze trifft. Kurz danach ist Pause und in dieser Partie plötzlich alles wieder drin!
    40
    19:27
    Ende 2. Drittel
    Dieser Treffer von Davos lässt uns auf ein äusserst spannendes Schlussdrittel hoffen. In dieser Partie ist weiterhin alles drin. Mit einer 4:2 Führung für Ajoie gehen wir in die zweite Pause.
    40
    19:26
    Tor für HC Davos, 4:2 durch Mattias Tedenby
    Kurz bevor die Sirene ertönt, kommt der HCD noch näher ran! Ajoie verliert in der offensiven Zone die Scheibe. Guerra lanciert aus dem eigenen Drittel heraus seinen Teamkollegen TEDENBY. Dieser kennt keine Gnade und versenkt das Spielgerät via Innenpfosten im Gehäuse.
    39
    19:23
    Lindgren mit einem gefährlichen Zuspiel vor die Kiste von Wolf. Dort stochern gleich zwei Davoser nach. Beide können jedoch nicht reüssieren. Wenig später ist es Wieser, der in Wolf seinen Meister findet. Der Schlussmann von Ajoie ist mit seiner Fanghand zur Stelle.
    39
    19:22
    Müller will zum Abschluss ansetzten. Die Scheibe gleitet ihm aber davon und so trifft er sie nicht wie gewünscht. Zudem landet er auf dem Hosenboden. Der HCD ist wieder komplett.
    38
    19:21
    Hazen mit einem tollen Pass auf die rechte Seite zu Devos. Dieser nimmt den Puck direkt und bringt ihn auf die Kiste. Aeschlimann hat sich blitzschnell verschoben und offenbart keine Lücke.
    37
    19:20
    Gelingt Ajoie hier der fünft Treffer in Überzahl? Sie können sich schon einmal gut installieren in der Zone des HCD. Dieser spielt jedoch aufsässig und kann sich nach kurzer Zeit befreien.
    36
    19:20
    Kleine Strafe + Disziplinarstrafe (2 + 10 Minuten) für Marc Aeschlimann (HC Davos)
    Jetzt wird es aber langsam unheimlich. Wieder gibt es eine Strafe gegen Davos. Dotti bleibt nach einem Zweikampf mit Aeschlimann liegen. Der Stürmer von Davos hat seinem Gegenspieler den Ellbogen ins Gesicht gerammt!
    36
    19:18
    Die Intensität ist weiterhin grossartig
    35
    19:17
    Der HCD kombiniert sich schön durch die Hintermannschaft von Ajoie. Der letzte Backhandpass von der linken Seite vor den Kasten will aber nicht gelingen und so versendet auch dieser Angriff. Wenig später ist es Guerra, der es versucht und ebenfalls an irgendeinem Stock nicht vorbeikommt.
    34
    19:15
    Wieser zieht von der rechten Seite in die Zone von Ajoie hinein. Er spielt von hinter dem Tor die Scheibe an die blaue Linie zu Du Bois. Dieser zögert nicht lange und haut drauf. Die Scheibe bleibt aber an den Beinen vor Wolf hängen. Der HCD ist hier noch lange nicht geschlagen.
    33
    19:14
    Die Davoser agieren nun ein wenig ungestüm. Ein Missverständnis in der Offensive führt zu einem Offside. Der Adressat des Passes hat sich im dümmsten Moment auswechseln lassen.
    33
    19:13
    Alle vier Treffer von Ajoie kamen in Überzahl zustande
    32
    19:12
    Es geht Schlag auf Schlag in dieser Partie. Als man bereits dacht, dieses Partie sie entscheiden, bringt Hischier Davos zurück. Noch ist es ein langer Weg für die Bündner. Aber wer weiss, was hier noch alles passieren kann?
    31
    19:11
    Tor für HC Davos, 4:1 durch Luca Hischier
    Der HCD bringt sich in eine bessere Position. HISCHIER wird von Lindgren wunderbar angespielt. Dieser nimmt den Pass zentral vor dem Gehäuse direkt ab und erwischt Wolf im Tor von Ajoie. Dieser konnte sich nicht schnell genug zur Seite verschieben.
    30
    19:10
    Tor für HC Ajoie, 4:0 durch Mathias Joggi
    Powerplay-Macht Ajoie! JOGGI verwertet einen Abpraller von Aeschlimann im Slot. Der Jurassier erwischt den Schlussmann des HCD zwischen dessen Beinen. Dem Keeper war aber die Sicht verdeckt und deshalb trifft ihn sicher keine Schuld.
    30
    19:07
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Fabrice Herzog (HC Davos)
    Herzog mit einer übermotivierten Aktion. In einen Zweikampf fährt er ziemlich wuchtig hinein und befördert einen Spieler von Ajoie zu Boden.
    29
    19:06
    Jetzt befinden wir uns in einer ruhigeren Phase dieses Spieles. Es war auch nicht zu erwarten, dass beide Teams dieses Tempo aufrecht erhalten können.
    28
    19:05
    Die Fans geben alles für ihren HC Ajoie
    27
    19:03
    Die Stimmung ist natürlich grossartig. Die Fans von Ajoie feiern ihre Mannschaft ununterbrochen. Der HCD muss nun ein wenig Ruhe in das Ganze hinein bringen. Vor allem sollten sie sich Offensiv etwas einfallen lassen.
    26
    19:02
    Die Jurassier sind wieder komplett und haben auch diese heikle Situation überstanden. Momentan misslingt den Davoser alles. Bezeichnend dafür ein Pass von Corvi in die Offensive. Dieser erreicht keinen seiner Mitspieler und landet im Nirgendwo.
    25
    19:01
    Ajoie macht das aber sehr frech in Unterzahl. Sie setzen die Bündner früh unter Druck und lassen diese gar nicht in ihr Drittel hinein. Nach einer gewissen Zeit kommt Corvi zu einem guten Abschluss vor dem Tor. Der Stürmer verfehlt jedoch die Kiste.
    24
    19:01
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Jordane Hauert (HC Ajoie)
    Ein Beinstellen wird von den Schiedsrichtern geahndet. Kann der HCD jetzt zum Gegenschlag ansetzen?
    24
    18:59
    Beinahe das 4:0! Staiger wird aus dem eigene Drittel lanciert und kann alleine auf Aeschlimann losziehen. Der Schlussmann vom HCD bleibt ganz cool und vereitelt diese Top-Chance mit einer Schulterabwehr.
    23
    18:58
    Da werden die Bündner aber kalt geduscht. Logischerweise versuchen sie sogleich zu reagieren. Diese aber ein wenig zu überhastet. Die Schiedsrichter pfeifen ein Offside und somit den Angriff des HCD zurück.
    22
    18:58
    Tor für HC Ajoie, 3:0 durch Devin Müller
    Da wirst du doch verrückt! Zum dritten Mal ist Ajoie im Powerplay erfolgreich. Birbaum bringt die Scheibe von der blauen Linie einfach mal auf die Kiste. Vor dem Tor der Davoser hat sich MÜLLER aufgestellt und dieser lenkt das Spielgerät in die Maschen.
    22
    18:55
    Die Schiedsrichter unterbrechen die Partie. An der Uhr muss etwas geändert werden. Fünf Sekunden müssen noch abgezogen werden. Dies ist nun getan und somit kann das Eishockeyspiel weiter gehen.
    22
    18:54
    Nach kurzer Anlaufschwierigkeit ist es Schmutz, der mit viel Speed in das Drittel der Davoser hineingleitet und mit der Backhand zum Abschluss kommt. Aeschlimann ist aber auf seinem Posten und kann einen weiteren Gegentreffer verhindern.
    21
    18:54
    Beginn 2. Drittel
    Der Puck ist wieder im Spiel! Ajoie für etwas mehr als eine Minuten noch mit einem Mann mehr. Die Jurassier gewinnen das erste Bully und versuchen sogleich in das gegnerische Drittel einzudringen. Dies gelingt zu Beginn nicht.
    20
    18:51
    Die Stilstudie zum 2:0 von Schmutz
    20
    18:48
    Davoser Schlussmann unter Dauerbeschuss
    Ajoie sowie Davos haben in den ersten 20 Minuten je zehnmal auf die gegnerische Kiste gefeuert. Dabei war das Heimteam jedoch deutlich erfolgreicher.
    20
    18:47
    Power-Hockey wie wir es lieben
    20
    18:36
    Fazit 1. Drittel
    Der HCD setzt das Unterklassige Ajoie gleich zu Beginn gehörig unter Druck und sucht die frühe Entscheidung. Sie finden aber nur einen immer stärker aufkommenden Gegner. Die Jurassier legen nach rund fünf Minuten ihre Anfangsnervosität ab. Von diesem Zeitpunkt an agieren sie, getragen von den 7'500 Ajoie Fans in ihrem Rücken, mit viel Tempo und reichlich Spielwitz. Die Davoser bringen sich mit dummen Strafen selbst in die Bredouille. In der neunten Spielminute explodiert der Kessel in Lausanne ein erstes Mal. Joggi bringt den Unterklassigen in Überzahl mit einer Länge in Front. Die Bündner sind völlig von der Rolle und foulen sogleich weiter. Keine zwei Zeigerumdrehungen später befinden sich die Jurassier wieder im Powerplay und netzten zum zweiten Mal ein. Der HCD bleibt undiszipliniert und leistet sich weitere Strafen. Ajoie schnuppert nach 20 Minuten so intensiv wie noch am Pott!
    20
    18:36
    Ende 1. Drittel
    Nygren kann in Unterzahl losziehen und wird von Ambühl angespielt. Dessen Abschluss kann Wolf parieren und mit dieser Parade ertönt auch die Sirene. Ajoie führt nach 20 Minuten mit 2:0 gegen die Oberklassigen Davoser!
    20
    18:34
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Perttu Lindgren (HC Davos)
    Da wirst du doch bekloppt! Bereits die vierte Strafe gegen Davos. Lindgren wird für ein Stossen in den Rücken in die Kühlbox geschickt.
    20
    18:33
    Gefahr vor Wolf! Die Davoser Stürmer von der rechten Seite und spielen die Scheibe mit der Hoffnung auf ein wenig Wettkampfglück vor die Kiste von Ajoie. Die Hintermannschaft passt jedoch auf und kann die Situation bereinigen.
    19
    18:32
    Nächste Top-Chance von Hazen. Der Stürmer kann von der rechten Seite auf Aeschlimann losziehen. Wird im letzten Moment gerade noch gestört und kann deshalb nicht wie gewünscht reüssieren.
    18
    18:31
    Huber lupft die Scheibe in die Zone des HCD. Sofort wird das Spielgerät über das Plexiglass ins Aus befördert. Bully in der neutralen Zone! Dieses kann Ajoie für sich entscheiden. Es gelingt ihnen aber nicht mehr, gefährlich vor das Tor zu kommen. Am Ende der Strafe ist es sogar Davos, das in der Person von Egli alleine vor Wolf auftaucht. Anstatt den Anschlusstreffer zu erzielen, spediert er den Puck über das Tor.
    17
    18:30
    Die Jurassier waren bisher zweimal in Überzahl erfolgreich. Sie passen sich auch jetzt die Scheibe gekonnt zu. An der letzten Präzision fehlt es jedoch und so kann Du Bois die Scheibe aus der eigenen Zone hinaus pfeffern.
    16
    18:29
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Andres Ambühl (HC Davos)
    Schmutz mit einem energischen Vorstoss in die Zone der Davoser hinein. Dort sorgt er für Wirbel und am Ende resultiert daraus eine Strafe für Ambühl. Ein unerlaubter Körpereinsatz wird dem Captain von Davos da angehängt.
    16
    18:28
    Die Bündner können sich kaum mehr befreien. Jetzt gelingt dies aber der Abschluss von Kienzle wird zu einer Beute vom Wolf. Dieser lenkt den Puck geschickt zur Seite ab und verhindert damit ein Bully vor seinem Kasten.
    15
    18:26
    Der HCD muss jetzt ein wenig Ruhe in das Spiel hineinbringen. Ajoie lässt sich von den Fans tragen. Privet zieht von der rechten Seite ab. Dieser kommt aber nicht wie gewünscht von seinem Stock los. Die Scheibe fliegt deutlich am Tor vorbei.
    14
    18:25
    Devos mit einem blinden Pass vor das Gehäuse der Davoser. Dort ist aus seiner Sicht leider kein Mitspieler. Alles kann dann auch nicht gelingen. Es scheint jedoch so, als hänge der HCD ein wenig in den Seilen.
    13
    18:24
    Die Jurassier gewinnen nun Oberwasser! Der Torschütze zum 2:0 Schmutz kommt von der linken Seite zum Abschluss. Der Winkel ist jedoch alles andere als günstig und so bekundet Aeschlimann keine Problem mit diesem Versuch.
    12
    18:23
    Was ist den hier los? Jetzt ist wieder Wolf im Mittelpunkt des Geschehen. Kessler kommt von der linken Seite nahe am Tor gleich mehrfach zum Abschluss. Er findet doch nie eine Lücke und so bleibt es beim 2:0 für die Heimmannschaft.
    11
    18:22
    Tor für HC Ajoie, 2:0 durch Reto Schmutz
    Wieder schlägt Ajoie im Powerplay zu! Wie schön ist den das herausgespielt. Devos täuscht einen Schuss an. Spielt den Puck dann perfekt auf den Stock des vor dem Tor positionierten SCHMUTZ. Der Stürmer lenkt die Scheibe gekonnt in die Maschen ab. Aeschlimann reagiert einen Ticken zu langsam.
    11
    18:20
    Ajoie ist sogleich wieder installiert. Joggi, der Torschütze von eben, versucht es wieder. Diesmal kommt sein Abschluss aber nicht bis zum Tor durch.
    10
    18:20
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Aaron Palushaj (HC Davos)
    Kommt es jetzt noch dicker für Davos? Wieder müssen sie für zwei Minuten mit einem Mann weniger agieren.
    9
    18:19
    Tor für HC Ajoie, 1:0 durch Mathias Joggi
    Der Unterklassige geht in Führung! In Überzahl spielt Hazen den Puck in den Slot. Dort wartet sein Teamkollege JOGGI und dieser drückt sogleich ab. Die Scheibe schlägt über dem Schoner von Aeschlimann im Netz ein!
    9
    18:16
    Ajoie ist auch sofort installiert im Drittel der Bündner. Ein erster Abschluss findet den Weg auf das Tor nicht. Die Zuseher erheben sich von ihren Plätzen und pushen ihre Mannschaft nach vorne. Hazen mit einem knackigen Abschluss.
    8
    18:16
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Magnus Nygren (HC Davos)
    Ein Beinstellen wird da moniert und auch gepfiffen von den Schiedsrichtern. Davos besitzt das schlechteste Boxplay der ganzen National League...
    8
    18:14
    Ajoie scheint jetzt wach. Hazen mit einem starken Vorstoss über die rechte Seite. Sein Abschluss landet an der Maske des Keepers von Davos. Die Partie wird immer wie ausgeglichener.
    7
    18:13
    Aeschlimann muss sich auszeichnen. Von hinter dem Tor versucht es Devos. Dieser möchte das Spielgerät via Rücken des Schlussmannes von Davos ins Tor befördern. Aeschlimann durchschaut dieses Vorgehen und macht alles dicht.
    7
    18:12
    Es läuft noch nicht nach Wunsch für Ajoie. Ein erster Angriffsversuch wird aufgrund eines Offsides zurückgepfiffen. Die Anfangsnervosität können sie definitiv nicht verbergen. Für die Jurassier geht es hier erst einmal darum, möglichst lange die Null zu halten.
    6
    18:10
    Ambühl bringt den Puck in die Zone der Jurassier. Dort zirkuliert das Spielgerät zum wiederholten Mal sehr gut. Jetzt brennt es lichterloh vor Wolf. Gleich mehrere Davoser stochern auch und versuchen, die umherliegende Scheibe über die Torlinie zu wischen. Keinem gelingt diese Vorhaben. Der Schlussmann von Ajoie liegt quer vor seinem Tor und macht alles dicht!
    5
    18:09
    Ein Durcheinander vor Wolf! Hischier kommt alleine vor Wolf an den Puck. Kann diesen aber nicht bezwingen. Der Schlussmann von Ajoie verkürzt äusserst geschickt den Winkel und wird vom heranstürmenden Hischier auch noch umgefahren. Dazu wird das Tor auch noch aus der Verankerung gehoben. Action pur!
    5
    18:07
    Corvi mit dem ersten Abschluss nach wenigen Sekunden. Wolf kann diese Scheibe aber gekonnt fischen und sorgt für den ersten Unterbruch in diesem Überzahlspiel. Davos weiterhin druckvoll und im Drittel von Ajoie. Die Scheibe läuft sehr flüssig durch die Reihen. Auf einen Abschluss warten wir vergeblich...
    4
    18:07
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Bastien Pouilly (HC Ajoie)
    Ds Verdikt der Schiedsrichter lautet Beinstellen. Davos mit der Chance hier früh in Führung zu gehen.
    3
    18:06
    Im Drittel der Bündner gibt es für die Heimmannschaft nichts zu sehen. Ein Bandenkampf geht verloren und sofort geht es wieder in die andere Richtung.
    3
    18:05
    Die Bündner start unglaublich stark. Sie schnüren Ajoie in deren Drittel ein. Nach einem schlechten Pass von Kessler vor das Tor von Wolf, können sich die Jurassier ein erstes Mal befreien und ein wenig durchatmen.
    2
    18:04
    Davos stürmt sogleich wieder. Wieser versucht es mit einem Abschluss aus dem Handgelenk. Dieser kommt jedoch zu wenig präzise auf die gegnerische Kiste. Wolf kann die Scheibe blockieren und unter sich begraben.
    2
    18:04
    Das geht aber flott hier! Aus dem eigenen Drittel wird Palushaj angespielt und dieser zieht energisch vor den Kasten von Ajoie Torhüter Wolf. Dieser kann mit einem hervorragenden Stockeinsatz den frühen Gegentreffer verhindern.
    1
    18:03
    Spielbeginn
    Der Puck ist im Spiel! Wir freuen uns auf eine tolle Partie. Ajoie entscheidet das erste Bully für sich und stürmt sogleich in die Offensive. Die erste Angriffswelle können die Davoser locker bändigen. Sie nehmen sogleich Tempo aus dem Spiel.
    17:55
    Die Nationalhymne wird abgespielt
    Bevor es hier so richtig zur Sache geht, ertönt von den Lautsprechern die Schweizer Nationalhymne. Wir schweigen und hören andächtig hin.
    17:53
    Gleich geht's los!
    Die Spieler betreten die Finalbühne und werden sogleich vom Publikum frenetisch empfangen. Die Stimmung ist bereits vor dem Anspiel hervorragend. In wenigen Augenblicken geht es in Lausanne mit dem Cupfinal zwischen Ajoie und Davos los!
    17:26
    Gänsehaut pur vor dem Anpfiff!
    17:21
    Schiedsrichter
    Die heutige Partie wird von Mark Lemelin und Daniel Stricker geleitet. Die beiden werden bei ihrer Arbeit von David Obwegeser und Marc-Henri Progin unterstützt. Auf eine intensive aber faire Partie!
    17:13
    Ajoie setzt auf Kontinuität
    Nachdem die Jurassier sieben Spiele in Folge für sich entscheiden konnten, sieht Coach Gary Sheehan verständlicherweise keinen Grund, irgendetwas an seiner Aufstellung zu ändern. Da wird den Davoser heute Abend eine eingespielte Truppe gegenüberstehen.
    17:03
    Davos mit einem wichtigen Rückkehrer
    Die Bündner können an diesem Finaltag wieder auf die Dienste von Enzo Corvi zählen. Nachdem er noch bei der letzten Partie gegen Lugano als verletzt gemeldet wurde, rückt er heute sogleich in die erste Sturmreihe. Gegen Lugano spielbereit aber an diesem Abend angeschlagen ist Baumgärtner. Er soll sich an den Rippen wehgetan haben. Ebenso neu in die Mannschaft kommt der rechts Verteidiger Barandun. Für ihn muss Buchli weichen. Das sind die einzigen zwei Rochaden, sonst läuft der HCD mit denselben Spieler wie am vergangenen Freitag auf.
    17:00
    Die Formationen der beiden Finalisten
    16:32
    Die Fans strömen in Scharen in Richtung Eishalle
    16:30
    Da ist jemand heiss auf dieses Finalspiel
    16:27
    Ajoie ist im Stadion angekommen
    16:25
    Diese zwei Ausländer rocken die Swiss League
    Ajoie gewinnt die meisten Spiele Dank ihrer herausragenden Offensive. In dieser stechen besonders zwei Akteure heraus. Zum einen der Kandier Devos Philip-Michael. Der 29-Jährige dominiert die zweit höchste Spielklasse in der Schweiz nach belieben. Nach 42 Spielen steht er bereits bei sage und lese 95 Skorerpunkten! Besonders beeindruckend ist seine uneigennützige Art. Bereits 67 Tore hat er vorbereitet. Ein wahrer Team-Player. Zudem ist sein Torkonto mit 28 Treffern ebenfalls gut gefüllt. In Sachen Toreschiessen sind die Statistiken seines kongenialen Teamkollegen Namens Jonathan Hazen noch einen Ticken besser. Dieser führt die Torschützenliste der Swiss League mit 38 Treffer ins Schwarze an. Zudem kommt auch dieser mit insgesamt 79 Punkten auf eine stattliche Anzahl. Die beiden Kandier weissen einen Schnitt von mehr als zwei Punkten pro Partie auf und führen die Skorerlisten der Swiss League wenig überraschend an. Vieles wird heute von Devos und Hazen abhängen. Lernen sie auch Davos das Fürchten?
    16:23
    Trotz Stadion Ärger: Die Kulisse stimmt!
    Als Unterklassiger geniesst der HC Ajoie grundsätzlich Heimrecht. Der Cupfinal geht aber in Lausanne über die Bühne. Was ist schiefgelaufen? Die Heimstätte der Jurassier mit dem Namen Patinoire Voyeboeuf erfüllt einige Richtlinien nicht. Da wäre zum einen die zu geringe Kapazität. Die Arena in Pruntrut wird zurzeit umgebaut und bietet nur knapp 2'000 Fans platz. Zudem sei die TV-Produktion nicht wie gewünscht möglich und die Sicherheit können auch nicht gewährleistet werden. Aus diesen Gründen geht das Finalspiel in der neu erbauten Vaudoise Arena in Lausanne über die Bühne. Die Kulisse wird auf jeden Fall stimmig sein. Alle der 9'600 zu verkaufenden Tickets sind weg! Dabei werden vor allem die Fans des Unterklassigen äusserst gut zuhören sein. Rund 7'000 Ajoie Anhänger werden erwartet.
    16:22
    Der HCD präsentiert sich nicht unwiderstehlich
    Die Bündner mussten in den letzten beiden Partien zwei Dämpfer einstecken. Zuerst unterlag man im Spitzenkampf dem Tabellenführer aus der Innerschweiz. Am vergangenen Freitag war dann auch nichts beim Strichkämpfer aus Lugano zu holen. Dabei fällt gerade in den letzten vier ausgetragenen Spielen auf, dass die Bündner ungewohnte defensive Mängel aufweisen. Mit 4,5 Gegentreffer im Schnitt über diese Zeitperiode hinweg, lässt sich nur schwer ein Duell für sich entscheiden. Trotzdem ist die bisherige Saison ein voller Erfolg. Nach Verlustpunkten rangieren die Davoser zurzeit auf Platz zwei. Der HCD geht heute auf jeden Fall als grosser Favorit in dieses Finalspiel hinein. Sie haben zudem noch eine Scharte auszuwetzen. Vor zwei Jahren wurden sie von den damals noch unterklassigen Rapperswil-Jona Lakers im Cup-Final gleich mit 7:2 bezwungen. Ob es diesmal für den Pokal reicht?
    16:20
    Ajoie reitet auf einer tsunamiartigen Erfolgswelle
    Wer den Jurassier in der Swiss League zurzeit in die Quere kommt, der wird gnadenlos auseinandergenommen und zu einem Nachhilfeunterricht in Sachen Eishockeyspielen verdammt. Die letzten sieben Duelle konnte Ajoie allesamt für sich entscheiden! Dabei erzielten sie in fünf Partien fünf oder sogar noch mehr Tore. Die Maschinerie im Norden der Schweiz läuft wie geschmiert. Dies wiederspiegelt sich auch in der Tabelle. Mit sechs Punkten Rückstand auf den Leader aus Kloten belegen sie den starken zweiten Rang. Am Selbstvertrauen sollte es heute definitiv nicht scheitern.
    16:17
    Davos mit zwei Stolperer auf dem Weg in den Final
    Die Bündner zeigten sich zu Beginn dieser Cup-Kampagne äusserst souverän. Die Reise in der ersten Runde nach Frauenfeld wurde zu einem regelrechten Tor-Spektakel. Gleich zwölfmal netzte Davos ein und hielt hinten dicht. Der erste Prüfstein sollte dann im Achtelfinale warten. Trotz Heimvorteil gestaltete sich die Begegnung gegen Lugano lange als eine äusserst zähe Angelegenheit. Im Penaltyschiessen war es dann Ambühl, der seine beiden Versuche routiniert verwandelte und seine Farbe weiter vom Titel Träumen liess. Das Aufeinandertreffen gegen den momentanen Meister aus der Hauptstadt entwickelte sich zum nächsten grossen Krimi. SCB-Stürmer Arcobello gleicht das Duell in der 58. Minute aus. Er war zuvor bereits für die beiden einzigen Treffer der Gäste verantwortlich gewesen. Dieser epische Fight musste in der Verlängerung entschieden werden. Wiederum behielten die Bündner das glücklichere Ende für sich und stiessen in den Halbfinal vor. Dieser kam dann, im Vergleich zu den letzten beiden Runden, einem gemütlichen Spaziergang gleich. Nach einem frühen Rückstand drehten die Davoser auf und siegten am Ende standesgemäss mit 4:1 gegen die Rapperswil-Jona Lakers. Folgt heute die grosse Krönung?
    16:16
    Ajoie: Das Schreckgespenst der National League Klubs
    Schaut man sich den Weg von Ajoie in diesen Cup-Final an, so fällt sogleich auf, dass der Unterklassige eine Menge Schwergewichte aus dem Weg räumen musste. Aber alles der Reihe nach: In der ersten Runde sahen sie sich Wiki-Münsingen gegenüber. Ein Amateurverein mit dem Ajoie dann auch in keinster Weise Mühe hatte. Mit 8:2 fertigten sie diese ab und marschierten in die Achtelfinals. Dort wartet mit Lausanne ein hartes Stück Arbeit. Die Waadtländer glichen die Partie in den letzten vier Minuten noch aus und so ging es in die Verlängerung. Entgegen allen Prognosen konnte Ajoie Dank Hazen das Ding tatsächlich gewinnen. Einmal ins Rollen geraten liess sich der Unterklassige nicht mehr stoppen. Der ZSC wurde locker leicht mit einer 6:3 Packung aus der eigenen Halle geschossen. Im Halbfinal gastierten die Bieler in der Eishalle Patinoire Voyeboeuf. Nach einer engen Kiste rissen am Ende doch wieder die Jurastätter ihre Arme in die Höhe. Durch einen 4:3 Triumph machten sie den Finaleinzug perfekt. Mit Davos wartet der vierte Oberklassige auf Ajoie. Drei hatten bereits das Nachsehen, ist heute der vierte dran?
    16:14
    Herzlich willkommen
    Am Tag des wohl grössten Sportereignisses auf dieser Welt, am Tag des Super Bowl in Miami findet auch in der Schweiz ein Spiel mit bedeutendem Charakter statt. In diesem Sinne heisse ich dich recht herzlich willkommen zum diesjährigen Cup-Final zwischen Ajoie und Davos.

    Aktuelle Spiele

    02.02.2020 18:00
    HC Ajoie
    Ajoie
    7
    2
    2
    3
    HC Ajoie
    HC Davos
    HC Davos
    3
    0
    2
    1
    HC Davos
    Beendet
    18:00 Uhr

    Spielplan - Final

    10.09.2019
    EVZ Academy
    EVZ Academy
    1
    0
    0
    1
    EVZ Academy
    SC Bern
    Bern
    2
    0
    0
    2
    SC Bern
    Beendet
    19:45 Uhr
    EHC Kloten
    Kloten
    0
    0
    0
    0
    EHC Kloten
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    3
    1
    1
    1
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Beendet
    19:45 Uhr
    EHC Visp
    Visp
    6
    2
    2
    2
    EHC Visp
    HC La Chaux-de-Fonds
    Chaux-de-Fonds
    3
    0
    1
    2
    HC La Chaux-de-Fonds
    Beendet
    19:45 Uhr
    EHC Winterthur
    Winterthur
    0
    0
    0
    0
    EHC Winterthur
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    9
    2
    5
    2
    ZSC Lions
    Beendet
    20:00 Uhr
    GC Küsnacht Lions
    GCK Lions
    0
    0
    0
    0
    GC Küsnacht Lions
    SCL Tigers
    SCL Tigers
    4
    1
    3
    0
    SCL Tigers
    Beendet
    20:00 Uhr
    HC Valais-Chablais Martigny
    Valais Chablais
    1
    0
    0
    1
    HC Valais-Chablais Martigny
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    9
    5
    3
    1
    HC Fribourg-Gottéron
    Beendet
    20:00 Uhr
    EHC Wiki-Münsingen
    Münsingen
    2
    1
    1
    0
    EHC Wiki-Münsingen
    HC Ajoie
    Ajoie
    8
    4
    2
    2
    HC Ajoie
    Beendet
    20:15 Uhr
    HC Thurgau
    Thurgau
    0
    0
    0
    0
    HC Thurgau
    EV Zug
    Zug
    6
    1
    2
    3
    EV Zug
    Beendet
    20:15 Uhr
    https://embed-zattoo.com/teleclub_zoom/?live_preview=30
    11.09.2019
    HC Luzern
    HCLuzern
    1
    1
    0
    0
    HC Luzern
    SC Langenthal
    Langenthal
    13
    4
    5
    4
    SC Langenthal
    Beendet
    19:45 Uhr
    EHC Burgdorf
    Burgdorf
    1
    0
    1
    0
    EHC Burgdorf
    EHC Olten
    Olten
    9
    2
    2
    5
    EHC Olten
    Beendet
    20:00 Uhr