Swiss Ice Hockey Cup

Rapperswil
1
1
0
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
HC Davos
4
1
1
2
HC Davos
Beendet
14:45 Uhr
Rapperswil:
3'
Rowe
 / HC Davos:
9'
Nygren
39'
Aeschlimann
44'
Herzog
58'
Aeschlimann
Mehr
    18:16
    Auf Wiedersehen
    Danke fürs Mitlesen und bis bald!
    17:13
    Die Partie ist aus! Die Bündner machen mit dem 1:4 Sieg die zweite Finalqualifikation klar, während der SC Rapperswil-Jona Lakers das Ziel des dritten Finaleinzugs in Folge begraben muss. Für die Mannen aus dem Landwassertals ist es der erste Erfolg seit der Neulancierung des Cups gegen die St. Galler. Nach den ersten 15 Minuten, in denen Rapperswil stärker als die Davoser spielte, war Davos überlegen. Im dritten Drittel konnte der HCD dann alles klar machen, als Herzog zum 1:3 und Aeschlimann, ins leere Tor, zum 1:4 traf.
    60
    17:13
    Spielende
    60
    17:13
    Ende 3. Drittel
    60
    17:09
    Das wars dann wohl mit der Dritten Finalqualifikation in Folge für Rappi. Viel geht hier nicht mehr.
    58
    17:08
    Empty Net Goal für HC Davos, 1:4! Marc Aeschlimann trifft ins leere Tor
    Davos kann befreien und Aeschlimann kann losziehen. Cervenke setzt ihn zwar noch unter Druck, aber ohne Erfolg. Aeschlimann macht damit wohl alles klar.
    57
    17:06
    Tomlinson nimmt Nyffeler bereits vom Feld für einen zusätzlichen Feldspieler.
    56
    17:04
    Nach der eben beschriebenen Chance geraten Herzog und Schneeberger aneinander und müssen dafür beide auf die Bank.
    56
    17:04
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Noah Schneeberger (SC Rapperswil-Jona Lakers)
    56
    17:04
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Fabrice Herzog (HC Davos)
    56
    17:02
    Fabrice Herzog will die Scheibe ins Tor tragen, dies gelingt nicht und Palushajs Nachschuss bringt ebenfalls nicht.
    55
    17:02
    Viele Unterbrüche gerade. Diesmal steht Dünner im Offside.
    55
    17:00
    Icing der Davoser. Erneut kommen die Lakers zu einem Bully im Gästedrittel.
    53
    16:58
    Ein Aufschrei in der Arena, Dünner erhält die Scheibe aus nächster Nähe, vergibt aber aus bester Position. Solche Dinger sollte man halt machen, wenn man in den Final will.
    52
    16:56
    Nygren mit einem Schuss von der blauen Linie. Bader versucht Nyffeler noch die Sicht zu nehmen, dieser lässt sich davon aber nicht beunruhigen und hält die Scheibe.
    51
    16:55
    Das Spiel findet jetzt zwar wieder vornehmlich im Gästedrittel statt, Davos steht aber ganz solid und lässt kaum etwas zu.
    50
    16:53
    Die Scheibe kommt über Lindgren und Palushaj zu Ambühl. Im letzten Moment ist da noch ein Verteidigerstock dazwischen.
    48
    16:52
    Zum Schluss funktioniert das Powerplay zwar ein bisschen gefährlich. Wirklich zwingend wird es trotzdem nicht und der HCD ist wieder komplett.
    47
    16:51
    Auch Coach Tomlinson ist mit dem Überzahlspiel seiner Mannschaft nicht zufrieden und nimmt ein Timeout.
    47
    16:50
    Es ist bereits eine Minute der Überzahlsituation vergangen. Viel gelungen ist der Heimmannschaft nicht. Die Partie wird mit einem Bully in der neutralen Szene, nach einem Offside der Lakers, fortgesetzt.
    46
    16:47
    Kleine Strafe + Disziplinarstrafe (2 + 10 Minuten) für Sven Jung (HC Davos)
    Da langt Jung aber ordentlich zu! Mit einem Check gegen den Kopf befördert er Kristo aufs Eis. Jung bezichtigt Kristo dann lachend einer Schwalbe, sehr zum Missfallen des Publikums.
    46
    16:45
    Aeschlimann geht kein Risiko ein und blockiert den Puck. Es geht mit einem Bully weiter.
    46
    16:42
    Maier will Rowe in Szene setzten, das ganze ist ziemlich uninspiriert und es geht mit einem Icing weiter.
    44
    16:41
    Powerplay-Tor für HC Davos, 1:3! Fabrice Herzog trifft
    Herzog schiesst aufs Tor, Nyffeler kann nur Abprallen lassen. Dann ist es Rowe, der zuwenig konsequent gegen Herzog arbeitet, so dass dieser erneut zum Abschluss kommt und zum 1:3 einnetzt.
    42
    16:40
    Tolle Parade von Nyffeler. Er fährt blitzschnell sein Bein aus und pariert den Abschluss von Tedenby, nachdem dieser von Corvi perfekt in Szene gesetzt worden ist.
    42
    16:38
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Florian Schmuckli (SC Rapperswil-Jona Lakers)
    Schmuckli behindert Ambühl.
    41
    16:36
    Beginn 3. Drittel
    41
    16:36
    Baradun hat seine Strafe abgesessen und Davos ist wieder komplett. Barandun kann sich sogleich auszeichnen, als er eine freiliegende Scheibe vor dem eigenen Tor wegspediert.
    16:19
    Der beinahe Shorthander war dann auch die letzte Aktion in diesem Drittel und es geht in die zweite Drittelspause. Im zweiten Drittel war der SC Rapperswil-Jona Lakers nicht mehr so stark wie noch im ersten. Dafür wurden die Gäste immer stärker. Anscheinend hat Coach Wohlwend an den richtigen Schrauben gedreht. Die Bündner haben nicht mehr so grosse Probleme mit dem Forechecking der Lakers und sind bei fünf gegen fünf mittlerweile die gefährlichere Mannschaft. Das 1:2 durch Aeschlimann wiederspiegelt dann auch das auf dem Eis gezeigte.
    40
    16:18
    Ende 2. Drittel
    40
    16:17
    Beinahne ein Shorthander! Egli vertändelt die Scheibe an der blauen Linie. Herzog übernimmt und kann alleine auf Nyffeler ziehen. Dieser macht sich gross und hält seine Mannschaft im Spiel.
    39
    16:16
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Davyd Barandun (HC Davos)
    Barandun muss wegen eines Beinstellens raus.
    39
    16:14
    Tor für HC Davos, 1:2 durch Marc Aeschlimann
    Aeschlimann kommt mit viel Geschwindigkeit ins Lakers Drittel und spielt den Puck auf Herzog. Dieser verpasst den Abschluss, aber Aeschlimann kann erben und versorgt die Schiebe backhand über Nyffelers Schulter.
    38
    16:13
    Forrer prüft Aeschlimann mit einem Handgelenkschuss. Da muss mehr kommen, wenn man den HCD-Schlussmann überwinden will.
    38
    16:12
    Die Partie geht nach einem Icing im Davoser Drittel weiter.
    37
    16:10
    Palushaj kommt mit der Scheibe über die rechte Seite. In der Mitte steht Lindgren mutterseelenallein. Der Puck findet den Weg aber irgendwie nicht zu ihm, das wäre ganz gefährlich geworden.
    36
    16:08
    Die Partie ist mittlerweile ein wenig zerfahren. Die vielen Unterbrüche tun dem Spiel nicht sonderlich gut. Der HCD hat im Mittelabschnitt aber leichte Vorteile.
    34
    16:07
    Die Gastgeber unterstehen die doppelte Unterzahl unbeschadet.
    33
    16:05
    Die Partie geht weiter.
    33
    16:03
    Erneut kann die Partie nicht weitergehen. Der Eismeister muss wieder, bewaffnet mit Kessel und Kelle, ausrücken und macht sich am Bullypunkt zu schaffen.
    32
    16:02
    Hüsler kann von der Strafbank runter. Noch 68 Sekunden einfache Überzahl für die Gäste.
    32
    16:00
    Da zischt der Schuss auf Nyffelers Tor, dieser lässt die Scheibe in der Fanghand verschwinden. Tedenby stockert ein wenig zu viel nach und es kommt zu einem kleinen Gerangel.
    32
    16:00
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Daniel Vukovic (SC Rapperswil-Jona Lakers)
    Doppelte Überzahl für den HCD.
    31
    15:59
    Die Partie wird mittlerweile ein wenig gehässiger. Die Schiedsrichter nehmen sich Vukovic und Ambühl zur Brust.
    31
    15:58
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Cédric Hüsler (SC Rapperswil-Jona Lakers)
    Hüsler trifft Corvi mit dem Stock im Gesicht. Dort oben hat der Stock natürlich nichts verloren und der Übeltäter bekommt eine kleine Strafe.
    29
    15:55
    Tolles forechecking von Palushaj. Er erobert die Scheibe hinter dem Lakers Tor und spielt sie zu einem Mitspieler, dessen Schuss landet aber in den Beinen des Gegenspielers.
    27
    15:53
    Kristo ist wieder auf dem Spielfeld und es geht mit fünf gegen fünf weiter.
    26
    15:52
    Ein gefälliges Powerplay vom HCD. Ein Tor will ihm aber bisher noch nicht gelingen.
    25
    15:52
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Danny Kristo (SC Rapperswil-Jona Lakers)
    Kristo muss für ein Beinstellen vom Eis.
    25
    15:49
    Dicke Möglichkeit für Rapperswil. Aeschlimann verschiebt aber ganz schnell und vereitelt Kristos Chance.
    23
    15:46
    Bader kurvt mit viel Speed hinter dem Heimtor durch und spielt dann auf Dario Meyer. Dessen Schuss zischt dann am Tor vorbei. Der HCD scheint mittlerweile ein Mittel gegen das aggressive Forechecking der Lakers gefunden zu haben.
    22
    15:44
    Da fliegt die Scheibe höher als beim Volleyball. Lindgren will sie direkt abnehmen, hält dabei jedoch seinen Stock zu hoch und es geht mit einem Bully in der neutralen Zone weiter.
    21
    15:38
    Beginn 2. Drittel
    Das Eis scheint wieder in Ordnung zu sein und es kann weitergehen.
    15:36
    Wieder gibt es Probleme mit dem Eis. Anscheinend liegt noch zu viel Wasser auf dem Eisfeld und die Scheibe gleitet daher noch nicht wie gewünscht. Der Anpfiff verzögert sich ein wenig. Die Spieler halten sich mit Dehnübungen warm, da ists natürlich kein Wunder wenn das Eis zu schmelzen beginnt.
    15:22
    Da ertönt das Nebelhorn und bittet die Spieler in die Stadionkatakombe. Eine tolle Partie die in diesem ersten Drittel gezeigt wurde. Beide Mannschaften starteten sehr animiert, vor allem das Heimteam spielte toll nach vorne und überforderte die Gäste phasenweise. So erstaunt es auch nicht, dass das erste Tor der Partie in doppelter Überzahl fiel. Captain Rowe schoss seine Mannen in Führung, währenddem du Bois und Jung eine Sitzung in der Kühlbox abhielten. Auch das 1:1 fiel im Powerplay. Nygren glich von der blauen Linie aus. Die letzten fünf Minuten gehörten dann den Bündnern, ein Tor fiel aber nicht mehr und so ging es mit dem fairen Resultat von 1:1 in die Kabinen.
    20
    15:19
    Ende 1. Drittel
    20
    15:18
    Tolles Solo von Ambühl, er wieselt durch die Rappi-Abwehr, der Abschluss setzt er aber dann neben das Tor.
    20
    15:16
    Die Schlussminuten gehören den Gästen aus dem Landwassertal.  Sie kombinieren sich immer wieder toll durchs Angriffsdrittel.
    15:15
    18
    15:15
    Aeschlimann tankt sich durchs Rapperswiler Drittel. Schlussendlich ist es wieder Nygren, der zum Abschluss kommt. Der Schwede ist momentan ganz klar ein Aktivposten bei den Gästen.
    16
    15:13
    Was war denn das von Nygren? Hinter seinem eigene Tor spielt er den Puck Clark voll auf die Schaufel. Zum Glück für den HCD war Clark wohl ebenso überrascht wie der Rest des Stadions und wusste nicht viel anzufangen mit diesem Geschenk.
    15
    15:12
    Hischier spielt quer auf Du Bois. Dessen Slapshot zischt nur knapp am Gehäuse vorbei. Die Lakers sind jetzt wieder komplett.
    14
    15:11
    Kessler erhält viel Platz und kann abziehen, bleibt mit seinem Schuss aber an einem Verteidiger hängen.
    14
    15:10
    Palushaj verliert den Puck und die St. Galler können ein erstes Mal befreien.
    13
    15:09
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Cédric Hüsler (SC Rapperswil-Jona Lakers)
    Kaum ist der HCD komplett, muss der nächste Spieler für die Lakers auf die Strafbank.
    12
    15:08
    Das Loch ist wieder zu und es kann weitergehen. Nygren kann wieder zurück aufs Eis.
    12
    15:07
    Die Partie ist unterbrochen nachdem ein kleines Loch auf dem Eis geflickt werden muss. Allerdings sind die Refs noch nicht ganz zufrieden mit der Arbeit des Eismeisters und die Partie verzögert sich weiter. Nun legt der Schiedsrichter sogar selber Hand an.
    12
    15:03
    Forrer zieht von der linken Seite ab. Aeschlimann blockiert ohne Probleme und es kommt zum nächsten Bully.
    11
    15:02
    Du Bois kann für sein Team befreien und es können neue Kräfte aufs Eis kommen.
    11
    15:01
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Magnus Nygren (HC Davos)
    Ein richtiges Strafenfest. Der Torschütze muss für einen hohen Stock raus.
    9
    14:59
    Powerplay-Tor für HC Davos, 1:1! Magnus Nygren trifft
    Und da stehts 1:1. Nygren packt nach einem Pass von Corvi von der blueline den Hammer aus und Nyffeler ist ohne Chancen. Tedenby nimmt ihm noch geschickt die Sicht.
    8
    14:57
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Martin Ness (SC Rapperswil-Jona Lakers)
    Der Rappi-Spieler hakt sich beim HCD Captain ein. Erstes Powerplay für Davos.
    7
    14:56
    Cervenka lenkt einen Schuss von der blauen Linie noch gefährlich ab, Davos bekommt kaum Luft.
    6
    14:54
    Die Seestädter schlagen ein hohes Tempo an, setzten die Bündner früh unter Druck und lassen sie so kaum zur Entfaltung kommen. Momentan wird nur aufs Tor von Aeschlimann gespielt
    5
    14:53
    Davos übersteht die Strafen ohne weiteren Schaden und ist wieder komplett.
    3
    14:51
    Powerplay-Tor für SC Rapperswil-Jona Lakers, 1:0! Andrew Rowe trifft
    Die doppelte Unterzahl war dann doch ein Mann zu viel für den HCD. Die Lakers spielen entschlossen aufs Tor und Rowe kann seinen eigenen Abpraller verwerten.
    3
    14:50
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Sven Jung (HC Davos)
    Doppelte Überzahl für die Heimmannschaft
    2
    14:49
    Der HCD spielt ein starkes Boxplay. Bereits im Mitteldrittel fängt man die St. Galler ab und macht es ihnen schwer, sich im Angriffsdrittel zu formieren.
    2
    14:48
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Félicien du Bois (HC Davos)
    Du Bois muss in die Kühlbox, nachdem er sich gegen Clark eines Hakens schuldig gemacht hat.
    1
    14:44
    Es kommt bereits zum ersten Bully vor dem Davoser Kasten, nachdem Aeschlimann die Scheibe blockiert hat.
    1
    14:44
    Spielbeginn
    14:40
    Schiedsrichter
    Die Schiedsrichter heute sind Mark Lemelin und Ken Mollard, unterstützt werden sie von David Obwegeser und Dominik Schlegel.
    14:37
    verkehrte Formkurven
    Ein weiterer Grund, der gegen die Gäste aus dem Bündnerland spricht, ist die Formkurve. Davos verlor von den letzten drei Spielen deren zwei. Anders sieht es beim Gastgeber aus, er befinden sich in einer Aufwärtstendenz und gewann im gleichen Zeitraum zwei Spiele.
    14:32
    Die Lakers das Cupmonster
    Rappi gewann 17 von 21 Spielen im Cup. Damit läuft es im Cup wesentlich besser als in der Liga. Gemäss Liga-Platzierung wäre Davos zwar Favorit, aber bekanntlich schreibt der Cup seine eigenen Regeln und die Lakers gewannen die letzten beiden Cup-Duelle gegen die Davoser. Die beiden Liga Duelle dieser Saison gewann beide der HCD, jedoch nur knapp.
    14:30
    Aufstellung SC Rapperswil-Jona Lakers
    14:28
    Aufstellung HC Davos
    14:25
    Im besagten Final Spiel von 2018 gab es dann auch eine faustdicke Überraschung. Mit 7:2 fegte das damals unterklassige Rapperswil den haushohen Favoriten aus dem Bündnerland aus dem Stadion. Der eine oder andere Davoser wird sich noch an diese Partie erinnern können und heute auf eine Revanche hoffen. Die St.Galler wollen dafür ihren, in den letzten Jahren aufgebauten, Ruf als Cupmannschaft mit dem dritten Einzug ins Finale aufrechterhalten.
    14:19
    Die Ausgangslage heute ist ziemlich simpel. Wer gewinnt, zieht als erstes Team in den Final ein und trifft dort auf Biel oder auf Ajoie. Sowohl für Rappi, als auch den HCD wäre der Einzug ins Final kein Neuland, 2018 standen sich die beiden Teams im Final schon gegenüber.
    13:58
    Herzlich willkommen
    Hallo und herzlich willkommen zur ersten Cup-Halbfinal-Partie zwischen den Rapperswil-Jona Lakers und dem HC Davos.

    Aktuelle Spiele

    15.12.2019 14:45
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    1
    1
    0
    0
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    HC Davos
    HC Davos
    4
    1
    1
    2
    HC Davos
    Beendet
    14:45 Uhr
    15.12.2019 17:30
    HC Ajoie
    Ajoie
    4
    2
    1
    1
    HC Ajoie
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    3
    2
    1
    0
    EHC Biel-Bienne
    Beendet
    17:30 Uhr

    Spielplan - Halbfinals

    10.09.2019
    EVZ Academy
    EVZ Academy
    1
    0
    0
    1
    EVZ Academy
    SC Bern
    Bern
    2
    0
    0
    2
    SC Bern
    Beendet
    19:45 Uhr
    EHC Kloten
    Kloten
    0
    0
    0
    0
    EHC Kloten
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    3
    1
    1
    1
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Beendet
    19:45 Uhr
    EHC Visp
    Visp
    6
    2
    2
    2
    EHC Visp
    HC La Chaux-de-Fonds
    Chaux-de-Fonds
    3
    0
    1
    2
    HC La Chaux-de-Fonds
    Beendet
    19:45 Uhr
    EHC Winterthur
    Winterthur
    0
    0
    0
    0
    EHC Winterthur
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    9
    2
    5
    2
    ZSC Lions
    Beendet
    20:00 Uhr
    GC Küsnacht Lions
    GCK Lions
    0
    0
    0
    0
    GC Küsnacht Lions
    SCL Tigers
    SCL Tigers
    4
    1
    3
    0
    SCL Tigers
    Beendet
    20:00 Uhr
    HC Valais-Chablais Martigny
    Valais Chablais
    1
    0
    0
    1
    HC Valais-Chablais Martigny
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    9
    5
    3
    1
    HC Fribourg-Gottéron
    Beendet
    20:00 Uhr
    EHC Wiki-Münsingen
    Münsingen
    2
    1
    1
    0
    EHC Wiki-Münsingen
    HC Ajoie
    Ajoie
    8
    4
    2
    2
    HC Ajoie
    Beendet
    20:15 Uhr
    HC Thurgau
    Thurgau
    0
    0
    0
    0
    HC Thurgau
    EV Zug
    Zug
    6
    1
    2
    3
    EV Zug
    Beendet
    20:15 Uhr
    https://embed-zattoo.com/teleclub_zoom/?live_preview=30
    11.09.2019
    HC Luzern
    HCLuzern
    1
    1
    0
    0
    HC Luzern
    SC Langenthal
    Langenthal
    13
    4
    5
    4
    SC Langenthal
    Beendet
    19:45 Uhr
    EHC Burgdorf
    Burgdorf
    1
    0
    1
    0
    EHC Burgdorf
    EHC Olten
    Olten
    9
    2
    2
    5
    EHC Olten
    Beendet
    20:00 Uhr