Swiss Ice Hockey Cup

Langenthal
1
1
0
0
SC Langenthal
Bern
6
3
2
1
SC Bern
Beendet
13:00 Uhr
Langenthal:
12'
Kläy
 / Bern:
7'
Pestoni
10'
Untersander
11'
Moser
29'
Ebbett
36'
Pestoni
51'
Henauer
Mehr
    15:18
    Wer wohl der nächste Gegner sein wird?
    15:10
    Auf Wiedersehen
    Für den SC Bern geht es am Dienstag gegen Ambri-Piotta in der Valascia weiter, Langenthal darf am kommenden Dienstag erneut zuhause ran und trifft dann auf die EVZ Academy. 
    Das wars für heute aus der Schoren Eishalle in Langenthal. Ich bedanke mich fürs Mitfiebern und wünsche einen schönen Sonntag Nachmittag.
    15:05
    Fazit 3. Drittel
    Mit dem deutlichen Vorsprung im Rücken hat Bern bereits früh etwas Tempo rausnehmen können, trotzdem haben die Mutzen souverän fertig gespielt. Das Heimteam hat bis zum Schluss gekämpft und hätte dem tollen Heimpublikum nur zu gerne noch einmal eins, zwei Tore geschenkt, Caminada hat im Berner Tor aber heute überhaupt nichts anbrennen lassen. So ist Henauer im dritten Abschnitt der einzige Torschütze, nachdem wer mustergültig von Ebbett freigespielt wurde. Der SC Bern zeigt so die geforderte Reaktion auf die zuletzt nicht immer überzeugenden Leistungen in der Meisterschaft und steht so verdient im Viertelfinale des Swiss Ice Hockey Cups.
    60
    15:02
    Spielende
    Die letzten zwei Minuten verstreichen mehr oder weniger ereignislos. Der SCB gewinnt klar und deutlich mit 6:1 gegen den Kantonsrivalen und steht verdient im Viertelfinale.
    59
    14:59
    Die letzten zwei Spielminuten sind angebrochen in der Eishalle Schoren. Gelingt Langenthal hier noch ein Treffer?
    58
    14:58
    Die Mutzen überstehen auch diese Unterzahl schadlos. Arcobello ist zurück auf dem Eis.
    57
    14:56
    Beinahe hätte Ebbett hier noch seinen zweiten Treffer in Unterzahl erzielen können, Wüthrich kann aber die Beinschoner gerade noch schliessen.
    56
    14:56
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Mark Arcobello (SC Bern)
    Und nun die Möglichkeit, in Überzahl doch noch ein Treffer zu erzielen. Arcobello muss wegen Behinderung zwei Minuten raus.
    55
    14:53
    Clark mit dem nächsten Test für Caminada - dieser scheint aber keinen weiteren Treffer mehr zulassen zu wollen. Langenthal zwar bemüht, den heimischen Publikum noch einen weiteren Treffer zu bescheren, Caminada legt aber bislang sein Veto ein.
    53
    14:50
    Der SCB hat mittlerweile etwas Tempo rausgenommen, dennoch treten sie hier immer noch absolut spielbestimmend auf. Zu sehr werden sie aber sicherlich nicht nachlassen, haben sie auf diese Weise schon den einen oder anderen Punkt verloren in der laufenden Meisterschaft.
    51
    14:49
    Tor für SC Bern, 1:6 durch Mika Henauer
    Der nächste Treffer für den SC Bern ist Tatsache. Ebbett mit wunderbarer Arbeit entlang der Bande und dann dem überragenden Pass auf den völlig freistehenden HENAUER. Dieser kann sich Zeit lassen, verzögert geschickt und bezwingt Wüthrich zum sechsten Mal am heutigen Nachmittag.
    49
    14:44
    Der SCB mit einem gepflegten Spielaufbau in der gegnerischen Zone. Die Scheibe läuft gut, doch dann bricht Moser im dümmsten Moment der Stock. So können sich die Hausherren aus der Umklammerung lösen.
    48
    14:43
    Die Langenthaler wittern nun aber wieder etwas Aufwind und erspielen sich doch wieder einige Möglichkeiten. Müller bekommt zwar einen Abpraller, kann diesen dann aber nicht wunschgemäss kontrollieren.
    47
    14:40
    Die Zuschauer reiben sich verwundert die Augen. Küng rutscht aus und verschiebt das gegnerische Gehäuse, die Schiedsrichter unterbrechen das Spiel aber nicht sondern lassen weiterlaufen. Caminda kann das Tor selbständig wieder verankern, es kommt dann aber doch noch zu einem Unterbruch wegen eines Berner Offsides.
    45
    14:38
    Nun zeigen sich aber auch die Hausherren wieder einmal in der Offensive. Kummer versucht es per Backhand, Walz mit einem verdeckten Abschluss. Caminada bleibt aber Sieger.
    43
    14:36
    Die 3688 Zuschauer in der Schoren Eishalle sehen die nächste Parade von Wüthrich. Henauer kann mit seinem Abschluss keine wirkliche Torgefahr erzeugen.
    42
    14:36
    Nächste gute Parade vom Langenthaler Goalie, diesmal scheitert Rüfenacht aus bester Position.
    41
    14:34
    Wüthrich muss bereits ein erstes Mal eingriffen, den Schuss von Koivisto kann er aber im Nachfassen blockieren.
    41
    14:34
    Beginn 3. Drittel
    Das letzte Drittel läuft!
    14:17
    Fazit 2. Drittel
    Das Mitteldrittel kann in punkto Spektakel nicht ganz mit dem ersten Drittel mithalten, die eine oder andere nennenswerte Szene gibt es aber durchaus. Die Stadtberner kommen besser aus der Kabine und sind vor allem in der Offensive anzutreffen. Es dauert aber bis Spielhälfte, bis sie daraus weiteres Kapital schlagen können. Ausgerechnet in Unterzahl ist es dann Ebbett, der für den nächsten Berner Treffer verantwortlich ist. Wie man richtig Powerplay spielt zeigen wenig später die Mutzen. Zwar läuft die Strafe gegen Benik gerade ab als Pestoni zum zweiten Mal trifft, mit dem 1:5 dürfte die Spannung aus dieser Partie aber draussen sein.
    40
    14:16
    Ende 2. Drittel
    Das zweite Drittel ist Geschichte. Der SCB führt mittlerweile komfortabel. Alles andere als ein klarer Berner Sieg wäre eine grosse Überraschung.
    40
    14:14
    Kurz vor Schluss noch einmal ein Big Save von Wüthrich gegen Ebbett. Derweil bricht bereits die letzte Minute im Mitteldrittel an.
    38
    14:12
    Aus Langenthaler Sicht ist es bitter, dass man hier bereits mit 1:5 im Hintertreffen liegt. Auch wenn der SCB die klar spielbestimmende Mannschaft ist, fällt das Score doch gar deutlich aus. Ein Langenthaler Comeback scheint doch sehr unwahrscheinlich.
    36
    14:09
    Tor für SC Bern, 1:5! Inti Pestoni trifft
    Nächster Treffer für den SC Bern, obschon die Strafe genau in dem Moment ablief. Untersander spielt die Scheibe zu PESTONI, der direkt abzieht und seinen zweiten persönlichen Treffer verbuchen kann.
    35
    14:08
    Schöne Übersicht von Pestoni, der Mursak wunderbar einsetzt, dieser sieht seinen Abschluss aber von Wüthrich gehalten.
    34
    14:06
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Joey Benik (SC Langenthal)
    Aber dann wird die Strafe doch noch ausgesprochen. Benik muss für zwei Minuten raus, das Verdikt lautet Halten.
    33
    14:05
    Die Schiedsrichter zeigen schon länger eine Strafe an, noch sind aber die Mutzen in Scheibenbesitz.
    31
    14:03
    Noch ein Berner Versuch, diesmal ist der Winkel aber noch etwas spitzer. Mursak versucht es dennoch, Wüthrich ist aber wach und lässt sich nicht düpieren.
    30
    14:02
    Die Mutzen sind mittlerweile wieder komplett. Sie drücken gleich weiter aufs Tempo, Kämpf scheitert aber aus spitzem Winkel an Wüthrich.
    29
    14:00
    Unterzahl-Tor für SC Bern, 1:4! Andrew Ebbett trifft
    Das Tor fällt aber auf der Gegenseite. Rüfenacht betreibt ein vorzügliches Forechecking und kann die Scheibe tatsächlich hinter dem gegnerischen Tor erobern. Er überlässt sie Teamkollege EBBETT, der haargenau trifft und via Innenpfosten in Unterzahl auf 1:4 erhöht.
    29
    13:59
    Benik zeigt sich bereits wieder gefährlich vor dem Berner Tor, sein Abschluss aus bester Position gerät dann aber viel zu zentral. Kein Problem für Caminada.
    28
    13:57
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Ramón Untersander (SC Bern)
    Benik kommt mit Tempo in die gegnerische Zone, Untersander kann ihn nur noch mit unlauteren Mitteln stoppen. Sein Beinstellen bedeutet die erste Strafe für die Mutzen am heutigen Nachmittag.
    27
    13:53
    Arcobello hat für einmal viel Zeit und kann so richtig genau zielen bei seinem Abschlussversuch. Er tut dies aber beinahe zu genau und trifft nur die Latte. Glück für Wüthrich und seine Vorderleute in dieser Situation.
    25
    13:51
    Burren kommt mit viel Tempo über die rechte Seite und legt dann herrlich quer für Sciaroni. Dieser zögert aber einen Moment zu lange und so hat Wüthrich Zeit, die Ecke zu schliessen.
    24
    13:51
    Auf der Gegenseite versucht Müller sein Glück, Caminada zeigt zwar eine kleine Unsicherheit, kann den Puck aber im Nachfassen blockieren.
    24
    13:50
    Bieber mit viel Platz auf der Linken Seite. Mit seinem Backhand-Versuch kommt er aber auch nicht an Wüthrich vorbei.
    23
    13:49
    Aber es ist der SCB, der bereits wieder ziemlich gefährlich vors gegnerische Tor kommt. Mit vereinten Kräften kann Langenthal aber einen frühen Gegentreffer verhindern.
    22
    13:48
    Langenthal übersteht die Unterzahl. Sie können nun zur Aufholjagd blasen.
    21
    13:47
    Beginn 2. Drittel
    Es geht weiter in Langenthal. Die Mutzen dürfen noch eine knappe Minute in Überzahl ran, danach geht es mit fünf gegen fünf weiter.
    13:44
    Das Berner Fazit nach 20 Minuten
    13:30
    Fazit 1. Drittel
    Den Zuschauern in der Schoren Eishalle wird wahrlich ein Eishockey-Spektakel geboten. Das Heimteam beginnt mutig, wird aber schon früh kalt geduscht. Nach knapp sieben Minuten ist es Pestoni, der die Mutzen in Führung bringen kann. Es ist der Startschuss zu fünf furiosen Minuten. Nach einer Strafe von Weber kann Untersander für den SCB erhöhen und nur eine gute Minute später trifft Moser gar zum 0:3. Die Langenthaler fangen sich aber wieder, nehmen ein Timeout und kommen nach 12 Minuten tatsächlich zum ersten Treffer. Kläy lenkt einen Puck mit den Schlittschuhen ins Tor ab, eine Kickbewegung ist aber nicht auszumachen. In der Folge gibt es Chance auf beiden Seiten, weitere Tore wollen fürs Erste aber nicht fallen.
    20
    13:29
    Ende 1. Drittel
    Zweiteres ist der Fall. Die Teams gehen in die erste Pause, der SCB führt nicht unverdient mit 3:1.
    20
    13:28
    Die letzte Minute ist angebrochen. Gelingt dem SCB hier noch ein Treffer in Überzahl oder retten sich die Hausherren in die erste Pause?
    19
    13:27
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Serge Weber (SC Langenthal)
    Nächste Strafe gegen den Underdog, wieder trifft es Serge Weber. Diesmal lautet das Verdikt Spielverzögerung. Eine vermeidbare Strafe.
    18
    13:25
    Auf der Gegenseite besteht Wüthrich den Test gegen Koivisto und Kämpf.
    18
    13:25
    Und Caminada muss gleich noch einmal eingreifen, diesmal beansprucht er gar etwas Glück. Die Scheibe kommt vors Tor, wo erneut Sterchi lauert. Mit etwas Glück bleibt Caminda aber Herr der Lage.
    17
    13:24
    Das Heimteam kann sich lösen und setzt sogleich zum Konter an. Sterchi prüft Caminada, dieser kann aber mit der Stockhand abwehren. Es geht weiter mit einem Bully vor dem Berner Tor.
    16
    13:21
    In dieser schnellen und dynamischen Partie spielt Langenthal munter mit und ist durchaus in der Lage, Chancen zu kreieren. Den Zuschauern wird eine tolle Show geboten in diesem Startdrittel.
    14
    13:19
    Nach dem ersten Treffer für Langenthal sind nun auch die zahlreich erschienenen einheimischen Fans wieder zu hören. Dies wird entscheidend sein, wenn die Langenthaler heute etwas holen wollen.
    12
    13:17
    Tor für SC Langenthal, 1:3 durch Fabio Kläy
    Was für eine Reaktion! Praktisch im ersten Angriff nach dem Timeout melden sich die Hausherren zurück und können verkürzen! Pienitz zieht einfach mal ab, KLÄY steht vor dem Tor goldrichtig und kann unhaltbar ablenken.
    11
    13:15
    Tor für SC Bern, 0:3 durch Simon Moser
    Wenns läuft dann läufts! Arcobello bringt die Scheibe aus spitzem Winkel einfach mal aufs Tor. MOSER lenkt spektakulär noch ab, Wüthrich kann zwar noch parieren doch Moser zeigt sich gedankenschnell und stochert den Abpraller gleich selbst über die Linie.
    11
    13:13
    Bislang bestrafen die Berner hier den kleinsten Fehler gnadenlos. Sie scheinen eine Antwort geben zu wollen auf die zuletzt nicht immer ganz überzeugenden Auftritte.
    10
    13:12
    Powerplay-Tor für SC Bern, 0:2! Ramón Untersander trifft
    Und tatsächlich schlägt es bereits wieder ein! Nur wenige Sekunden benötigen die Berner von diesem Powerplay. UNTERSANDER kommt an der blauen Linie an die Scheibe, spielt einen Doppelpass mit Pestoni und trifft dann haargenau hinein ins Berner Glück.
    9
    13:11
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Serge Weber (SC Langenthal)
    Und es droht weiteres Ungemach. Weber muss nach einem Beinstellen für zwei Minuten auf die Strafbank.
    7
    13:08
    Tor für SC Bern, 0:1 durch Inti Pestoni
    Und dann liegt die Scheibe ein erstes Mal im Tor hinter Wüthrich! Koivisto trägt die Scheibe in die Offensivzone und überlässt Moser. Dieser spielt zurück an die blaue Linie wo Andersson Übersicht beweist und PESTONI herrlich inszeniert. Dieser muss nur noch den Stock hinhalten zur Berner Führung.
    6
    13:05
    Schnörkelloser Angriff der Langenthaler mit einem schönen Ablenker von Kläy. Caminada ist aber hellwach und pariert diesen Versuch sicher.
    5
    13:04
    Nun haben auch die Hausherren ein erstes Mal Mühe, sich aus der Defensive zu befreien. Koivisto versucht es von der blauen Linie, trotz viel Verkehr vor dem Tor behält Wüthrich aber die Übersicht.
    4
    13:01
    Vor allem in der Offensive ist bei Bern so einiges umgestellt worden. Es braucht nun natürlich einen Moment, bis die Laufwege wieder aufeinander abgestimmt sind.
    2
    13:00
    Aggressiver Beginn des Heimteams. Sie stören den Gegner früh und kommen so bereits in den ersten Sekunden zu ihren ersten Abschlüssen. Bislang mangelt es noch an der Präzision.
    1
    13:00
    Spielbeginn
    Los gehts in Langenthal! Das Heimteam holt sich das erste Bully!
    12:50
    Aufwärmen der Berner...
    ... mit Pascal Caminada im Tor. 
    12:41
    Bis bald
    Wir freuen uns auf eine spannende Partie in der Eishalle Schoren! Der Anpfiff erfolgt um 13.00 Uhr und das Spiel wird vom Schiedsrichter-Duo Wiegand / Fausel geleitet.
    12:39
    Ausgangslage
    Die Ausgangslage ist klar, für Bern muss heute ein Sieg her! Dennoch wird der Kantonsrivale aus der Swiss League alles daransetzen, den Hauptstädtern das Leben möglichst schwer zu machen. Insbesondere Langenthal-Goalie Philip Wüthrich wird bis in die Haarspitzen motiviert sein. Er steht eigentlich beim SCB unter Vertrag, hütet aber seit 2018 leihweise bei Langenthal das Tor. Nur zu gerne würde er wohl seinem Arbeitgeber ein Bein stellen.
    12:37
    Die Gäste
    Bedeutend knapper wurde es für den SC Bern in der ersten Runde. Sie haben sich gegen den letztjährigen Bezwinger von Langenthal, die EVZ Academy mit 2:1 durchsetzen können. Die Berner bekundeten dabei aber viel Mühe gegen den Zuger Zweitligisten. Auch in der Meisterschaft ist der amtierende Meister noch nicht so richtig auf Touren gekommen. Mit 16 Punkten aus 13 Spielen liegt man nur auf Rang 8.
    12:34
    Das Heimteam
    Während die erste Runde im vergangenen Jahr noch Endstation bedeutete, erreichte der SC Langenthal die Runde der letzten 16 diesmal problemlos. Mehr noch, der 13:1 Sieg gegen den HC Luzern ist gar der höchste Sieg aller 1/16 Final-Partien. Das Selbstvertrauen dürfte also vorhanden sein beim Heimteam, läuft es doch auch in der Swiss League sehr erfreulich. Mit zwei Punkten Rückstand auf Leader Ajoie bei einem Spiel weniger grüsst man vom zweiten Rang. Auch die Formkurve scheint zu passen, hat man die letzten drei Partien allesamt gewinnen können.
    12:31
    Herzlich Willkommen
    Ich begrüsse Sie herzlich zur Partie aus der zweiten Runde des Swiss Ice Hockey Cups zwischen dem SC Langenthal und dem SC Bern. Dabei stehen sich der amtierende Meister aus der Swiss League und aus der National League gegenüber.

    Aktuelle Spiele

    20.10.2019 15:30
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    4
    1
    0
    2
    0
    ZSC Lions
    Genève-Servette HC
    Genève
    3
    1
    2
    0
    0
    Genève-Servette HC
    Beendet
    15:30 Uhr
    n.P.
    20.10.2019 15:45
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    4
    2
    0
    2
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    2
    0
    1
    1
    HC Fribourg-Gottéron
    Beendet
    15:45 Uhr
    EHC Olten
    Olten
    3
    1
    1
    1
    EHC Olten
    SCL Tigers
    SCL Tigers
    5
    1
    2
    2
    SCL Tigers
    Beendet
    15:45 Uhr
    20.10.2019 17:30
    HC Ajoie
    Ajoie
    4
    0
    3
    0
    1
    HC Ajoie
    Lausanne HC
    Lausanne
    3
    0
    0
    3
    0
    Lausanne HC
    Beendet
    17:30 Uhr
    n.V.
    20.10.2019 17:45
    EHC Visp
    Visp
    1
    0
    1
    0
    EHC Visp
    EV Zug
    Zug
    4
    2
    1
    1
    EV Zug
    Beendet
    17:45 Uhr

    Spielplan - Achtelfinale

    10.09.2019
    EVZ Academy
    EVZ Academy
    1
    0
    0
    1
    EVZ Academy
    SC Bern
    Bern
    2
    0
    0
    2
    SC Bern
    Beendet
    19:45 Uhr
    EHC Kloten
    Kloten
    0
    0
    0
    0
    EHC Kloten
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    3
    1
    1
    1
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Beendet
    19:45 Uhr
    EHC Visp
    Visp
    6
    2
    2
    2
    EHC Visp
    HC La Chaux-de-Fonds
    Chaux-de-Fonds
    3
    0
    1
    2
    HC La Chaux-de-Fonds
    Beendet
    19:45 Uhr
    EHC Winterthur
    Winterthur
    0
    0
    0
    0
    EHC Winterthur
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    9
    2
    5
    2
    ZSC Lions
    Beendet
    20:00 Uhr
    GC Küsnacht Lions
    GCK Lions
    0
    0
    0
    0
    GC Küsnacht Lions
    SCL Tigers
    SCL Tigers
    4
    1
    3
    0
    SCL Tigers
    Beendet
    20:00 Uhr
    HC Valais-Chablais Martigny
    Valais Chablais
    1
    0
    0
    1
    HC Valais-Chablais Martigny
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    9
    5
    3
    1
    HC Fribourg-Gottéron
    Beendet
    20:00 Uhr
    EHC Wiki-Münsingen
    Münsingen
    2
    1
    1
    0
    EHC Wiki-Münsingen
    HC Ajoie
    Ajoie
    8
    4
    2
    2
    HC Ajoie
    Beendet
    20:15 Uhr
    HC Thurgau
    Thurgau
    0
    0
    0
    0
    HC Thurgau
    EV Zug
    Zug
    6
    1
    2
    3
    EV Zug
    Beendet
    20:15 Uhr
    https://embed-zattoo.com/teleclub_zoom/?live_preview=30
    11.09.2019
    HC Luzern
    HCLuzern
    1
    1
    0
    0
    HC Luzern
    SC Langenthal
    Langenthal
    13
    4
    5
    4
    SC Langenthal
    Beendet
    19:45 Uhr
    EHC Burgdorf
    Burgdorf
    1
    0
    1
    0
    EHC Burgdorf
    EHC Olten
    Olten
    9
    2
    2
    5
    EHC Olten
    Beendet
    20:00 Uhr