National League

HC Davos
2
1
1
0
HC Davos
ZSC Lions
3
1
1
1
ZSC Lions
Beendet
19:45 Uhr
HC Davos:
5'
Corvi
23'
Turunen
 / ZSC Lions:
19'
Prassl
37'
Geering
50'
Rautiainen
21:57
Damit verabschiede ich mich von einem spannenden Spiel und wünsche allen ein wunderschönes Osterwochenende und viel Glück beim finden der Osterneste.
21:56
So gehts weiter
Die Zürcher treffen am Samstag auf den Lausanne HC im Löwenduell. Der HC Davos reist für sein letztes Saisonspiel die Valascia.
21:55
Damit benötigen die Lions nur noch einen Punkt um sich für die Playoffs zu qualifizieren. Der HC Davos muss in die Pre-Playoffs und muss auf Niederlagen des EHC Biel hoffen, wenn er noch auf Rang Sieben klettern will.
21:53
Zusammenfassung
Das Spiel begann äusserst ausgeglichen und beide Teams konnten einige Chancen verzeichnen. In der 4. Minute konnte Denis Hollenstein zu einem Penalty anlaufen, scheiterte aber mit einem ansatzlosen Abschluss an Aeschlimann. Praktisch im Gegenzug sorgte Corvi nach einem tollen Pass von Turunen für die HCD-Führung. Danach folgten acht Minuten, in der fast konstant eines der beiden Teams im Powerplay agieren konnte. Der Ausgleich fiel aber nach dieser Phase, als Prassl einen Abpraller von Aeschlimann im Tor versenkte.
Der HC Davos konnte kurz nach dem Start ins Mitteldrittel gleich in Überzahl agieren und hat dieses Powerplay nur wenige Sekunden später ausgenutzt. Turunen hat sich toll vor das Tor getankt und die Scheibe versenkt. Danach blieb das Spiel ausgeglichen mit Chancen auf beiden Seiten. Wie im ersten Abschnitt dauerte es bis in die letzten Minuten, bis das nächste Tor fiel. Wieder konnten die Zürcher ausgleichen und so ist im Schlussabschnitt alles offen.
Die aktivere Mannschaft im letzten Drittel waren ganz klar die ZSC Lions. Die Zürcher dominierten das Spiel und drückten auf die erstmalige Führung. Die Scheibe fiel in der 50. Minute schliesslich ins Netz. Rautiainen traf mit einem satten Schuss von der linken Seite. Darauf hat der HC Davos keine Antwort mehr und macht sich kurz vor Schluss mit Strafen das Leben selbst schwer.
60
21:50
Spielende
Das Spiel ist aus! Der ZSC gewinnt auch das vierte Duell gegen den HC Davos!
60
21:50
Timeout HC Davos
Die Zürcher leisten sich 6.1 Sekunden vor Schluss ein Icing, was Christian Wohlwend für eine Auszeit nutzt.
59
21:50
Davos ohne Torhüter
Wohlwend nimmt erneut den Torhüter raus und so versucht der HC Davos mit nummerischer Gleichzahl zum Erfolg zu kommen.
59
21:48
Kleine Strafe (2 Minuten) für Marc Wieser (HC Davos)
Robert Mayer hat seinen Kasten verlassen und die Bündner verlieren in der Offensive den Puck. So stellt Marc Wieser Maxim Noreau das Bein und wandert auf die Strafbank.
58
21:47
Der HCD ist wieder komplett und Nygren geht zu Boden. Hollenstein hat ihm das Bein gestellt, aber die Aktion hat keine Konsequenzen. Immerhin können die Bündner nun wieder zu fünft agieren.
57
21:45
Noreau zieht von der blauen Linie ab, doch Mayer ist zur Stelle und hält sein Team im Spiel. Es ist nun am HCD, das Spiel kurz vor Ende des Drittels auszugleichen.
56
21:45
Kleine Strafe (2 Minuten) für Aaron Palushaj (HC Davos)
Vier Minuten sind noch zu spielen und zwei davon muss der HC Davos mit einem Mann weniger agieren. Aaron Palushaj muss wegen einem Stockschlag in die Kühlbox.
56
21:42
Jetzt folgt endlich wieder ein Abschluss vom HC Davos! Die Scheibe landet in der offensive bei Sven Jung, der direkt abzieht. Der Schuss ist nicht schlecht, aber halt auch nicht gut genug. Er zischt am rechten Pfosten vorbei und knallt an die Bande.
54
21:41
Dem "Zett" gelingt es immer wieder, die Scheibe lange in der offensiven Zone zu halten. Mehrfach können sie die Bündner in Bandenduelle verwickeln und so daran hindern, selbst in der Offensive tätig zu werden.
52
21:38
Der HC Davos versucht zu reagieren, um in dieser Saison doch noch mindestens einen Punkt gegen die ZSC Lions zu sammeln. Bislang allerdings ohne Erfolg. Die Zürcher haben im Schlussabschnitt klar die Oberhand.
50
21:36
Tor für ZSC Lions, 2:3 durch Teemu Rautiainen
Die Zürcher gehen erstmals in dieser Partie in Führung! TEEMU RAUTIAINEN kommt von der linken Seite in die offensive Zone und versucht einfach mal sein Glück. Der Handgelenkschuss geht am Verteidiger vorbei und erwischt Robert Mayer in der linken Ecke.
48
21:31
Jetzt können die Davoser für Entlastung sorgen und kommen auch gleich zu einem gefährlichen Abschluss. Jannik Canova wird in der Mitte angespielt und hat nur noch einen Verteidiger vor sich. Er zieht einfach ab und schiesst nur knapp am linken Pfosten vorbei.
46
21:29
Im Schlussabschnitt spielen bislang nur die Gäste! Hollenstein sorgt im Slot für den nächsten Abschluss. Mayer lässt wieder abprallen, kann sich aber gerade noch aufrichten und auch den Abschluss von Simon Bodenmann parieren.
44
21:27
Die ZSC Lions drücken auf den Führungstreffer. Marti zieht abermals von der blauen Linie ab. Mayer lässt den Puck abprallen und Rautianen bringt die Scheibe gleich wieder aufs Tor. Mayer kann sie irgendwie unter sich begraben. Glück für den HCD.
43
21:26
Marco Pedretti kommt über die linke Seite und hat in der Mitte Dario Trutmann, der in den Slot zieht. Der Pass kommt und Trutmann zieht direkt ab. Er ist aber bereits zu nahe am Tor und trifft nur das Aussennetz.
41
21:25
Fabian Ritzmann kommt auf der rechten Seite unverhofft an den Puck und zieht sogleich aus der Drehung ab. Der Schuss ist gut, aber Ludovic Waeber ist mit dem rechten Beinschoner zur Stelle.
41
21:24
Beginn 3. Drittel
Das Schlussdrittel läuft!
21:16
Zusammenfassung 2. Drittel
Der HC Davos konnte kurz nach dem Start ins Mitteldrittel gleich in Überzahl agieren und hat dieses Powerplay nur wenige Sekunden später ausgenutzt. Turunen hat sich toll vor das Tor getankt und die Scheibe versenkt. Danach blieb das Spiel ausgeglichen mit Chancen auf beiden Seiten. Wie im ersten Abschnitt dauerte es bis in die letzten Minuten, bis das nächste Tor fiel. Wieder konnten die Zürcher ausgleichen und so ist im Schlussabschnitt alles offen.
21:07
40
21:07
Ende 2. Drittel
Auch das zweite Drittel endet mit 1:1. Vor dem Schlussabschnitt ist also alles offen.
39
21:01
Das Spiel ist weiterhin äusserst ausgeglichen. Das zeigt auch ein Blick auf die Schussstatistik. Da führen die Gastgeber knapp mit 19 zu 17.
37
20:59
Tor für ZSC Lions, 2:2 durch Patrick Geering
Wieder gleichen die Zürcher kurz vor der Pause aus! Sven Andrighetto zieht zwei Davoser auf sich, was in der Mitte Platz für PATRICK GEERING verschafft. Der Topscorer bedient den Captain, der Mayer mit einem satten Schuss in die linke Ecke erwischt.
36
20:57
Marc Wieser hat in dieser Partie tatsächlich schon zwei Abschlüsse seiner Teamkameraden im Slot geblockt.
34
20:54
Turunen tankt sich an Geering vorbei in den Slot und versucht den Puck erneut an Waeber vorbeizubringen. Dieses Mal klappt es allerdings nicht. Der Schlussmann wehrt sich mit Hand und Fuss und kann die Scheibe vor der Torlinie stoppen.
32
20:51
Nein, das erste Powerplay-Tor der Zürcher will am heutigen Abend noch nicht fallen. Der HC Davos verteidigt sich gut und bleibt in Führung.
31
20:50
Maxime Noreau zieht von der linken Seite zur Mitte und versucht es mit einem satten Handgelenkschuss. Dieser kommt genau in die linke Ecke, aber Mayer verschiebt sich gut und kann den Abschluss blockieren.
30
20:49
Kleine Strafe (2 Minuten) für Tim Lutz (HC Davos)
Der junge Tim Lutz muss erstmals in der National League auf der Strafbank Platz nehmen. Gelingt nun auch dem ZSC der erste Treffer in Überzahl?
29
20:48
Sven Jung versucht ebenfalls sein Glück von der blauen Linie. Sein Schuss wird im Slot noch gefährlich abgelenkt, geht schliesslich aber knapp am Kasten vorbei.
29
20:47
Das wünscht Arno Del Curto dem HCD zum Jubiläum
27
20:44
Jetzt wird Robert Mayer erstmals gefordert! Der Schlussmann muss sich einer längeren Druckphase der Lions entgegensetzen. Die beste Chance hat Christian Marti mit einem Schuss von der blauen Linie. Mayer pariert den Knaller mit der Fanghand.
25
20:44
Kurz vor Ende der Strafe können sich die Lions erstmals befreien und nur wenige Sekunden später kehrt Sven Andrighetto aufs Eis zurück. Damit sind die Gäste wieder komplett.
24
20:43
Der HC Davos will diese Situation natürlich sogleich ausnutzen und auf 3:1 erhöhen. Die Bündner sorgen für viel Druck und lassen die Gäste kaum durchatmen. Waeber lässt sich aber nicht ein drittes Mal bezwingen.
23
20:42
Kleine Strafe (2 Minuten) für Sven Andrighetto (ZSC Lions)
Sven Andrighetto wollte Turunen noch am Abschluss hindern und hat dem Finnen das Bein gestellt. So muss der Topscorer trotz dem HCD-Tor auf der Strafbank Platz nehmen.
23
20:41
Powerplay-Tor für HC Davos, 2:1! Teemu Turunen trifft
Der HC Davos trifft nur wenige Sekunden nach dem Start des Überzahlspiels! Teemu Turunen zieht von der linken Seite zur Mitte und erwischt Waeber unter dem rechten Arm. Der Pass kam von Enzo Corvi.
23
20:40
Kleine Strafe (2 Minuten) für Dario Trutmann (ZSC Lions)
Dario Trutmann behindert Yannick Hänggi vor dem Zürcher Tor und muss für zwei Minuten auf die Strafbank!
21
20:34
Torhüterwechsel beim HC Davos
Sandro Aeschlimann kehrt nicht aufs Eis zurück. Er ist auch nicht auf der Spielerbank zu sehen. Er soll sich gemäss MySports in einer Aktion weh getan haben. Zwischen den Pfosten steht auf alle Fälle neu Robert Mayer.
21
20:33
Beginn 2. Drittel
Weiter gehts!
20:24
20:15
Zusammenfassung 1. Drittel
Das Spiel begann äusserst ausgeglichen und beide Teams konnten einige Chancen verzeichnen. In der 4. Minute konnte Denis Hollenstein zu einem Penalty anlaufen, scheiterte aber mit einem ansatzlosen Abschluss an Aeschlimann. Praktisch im Gegenzug sorgte Corvi nach einem tollen Pass von Turunen für die HCD-Führung. Danach folgten acht Minuten, in der fast konstant eines der beiden Teams im Powerplay agieren konnte. Der Ausgleich fiel aber nach dieser Phase, als Prassl einen Abpraller von Aeschlimann im Tor versenkte.
20
20:15
Ende 1. Drittel
Die ersten 20 Minuten sind um, es geht mit einem 1:1 in die Pause!
19
20:13
Tor für ZSC Lions, 1:1 durch Raphael Prassl
Das ist der Ausgleich der ZSC Lions! Sven Andrighetto lässt es von seiner beliebten Position im rechten Bullykreis krachen. Sandro Aeschlimann will den Knaller blockieren, bringt die Fanghand aber nicht schnell genug an die Brust und lässt den Puck direkt in den Slot abprallen. RAPHAEL PRASSL reagiert am schnellsten und drückt die freie Scheibe über die Linie.
18
20:10
Die ZSC Lions sind wieder komplett. Ob es die beiden Teams nun schaffen, bis zum Ende des Drittel mit fünf gegen fünf zu agieren? In zwei Minuten wissen wir mehr.
17
20:10
Die ZSC Lions können sich befreien und die Scheibe weg vom eigenen Tor halten. So nehmen die Zürcher wichtige Zeit von der Uhr.
16
20:09
Kleine Strafe (2 Minuten) für Reto Schäppi (ZSC Lions)
Die Strafenflut hält an. Der HC Davos ist in der Zwischenzeit wieder komplett und kann nun selbst im Powerplay agieren. Reto Schäppi wandert wegen einem Beinstellen in die Kühlbox.
14
20:06
Big Save von Sandro Aeschlimann
Der Schlussmann vom HC Davos hält die Null fest! Gleich zwei Zürcher stehen plötzlich alleine im Slot. Die Scheibe kommt mit einem schnellen Pass an den linken Pfosten, wo Roe direkt abzieht. Aeschlimann hechtet im Stile eines Fussballtorhüters durch den Torraum und kann tatsächlich noch parieren!
13
20:05
Kleine Strafe (2 Minuten) für Marc Wieser (HC Davos)
Das nächste Powerplay folgt aber sogleich. Marc Wieser wandert nach einem Foulspiel für zwei Minuten auf die Strafbank und ermöglich den Zürchern die nächste Chance auf den Ausgleich.
12
20:02
Andrighetto zieht von der rechten Seite direkt ab. Der Schuss ist satt, geht aber übers Tor und knallt an die Bande. Damit neigt sich die Überzahlsituation der Lions bereits am Ende entgegen.
11
20:01
Kleine Strafe (2 Minuten) für Fabrice Herzog (HC Davos)
Fabrice Herzog stellt Sven Andrighetto im Bandenduell das Bein und muss für zwei Minuten auf die Strafbank. Weil Baltisberger in wenigen Sekunden aufs Eis zurückkehren wird, können die Zürcher fast zwei Minuten in Überzahl agieren.
10
19:59
Aaron Palushaj wird im linken Bullykreis von Corvi bedient. Der Import-Spieler zieht direkt ab, doch der Abschluss kommt ein wenig zu flach. Waeber bringt nämlich nur noch den Beinschoner in Position und kann damit parieren.
9
19:58
Kleine Strafe (2 Minuten) für Phil Baltisberger (ZSC Lions)
Teemu Turunen kommt nun über die linke Seite wo er Phil Baltisberger überläuft, weil dieser stolpert. Der ZSC Verteidiger kann sich wieder aufraffen, weiss sich dann aber nur noch mit einem Stockschlag zu helfen.
7
19:55
Die ZSC Lions finden auf die Schnelle keine Reaktion. Der HCD hat die neutrale Zone im Griff und lässt somit kaum Schüsse auf den eigenen Kasten zu.
5
19:53
Tor für HC Davos, 1:0 durch Enzo Corvi
Das ist die Führung für den HC Davos! Teemu Turunen hat auf der rechten Seite die Scheibe und spielt den perfekten Pass durch die Box auf ENZO CORVI. Ludovic Waeber hat das Zuspiel wohl nicht gesehen, was dazu führt, dass Corvi die Scheibe noch annehmen kann und bevor er sie in der freien linken Ecke versorgt.
4
19:50
Denis Hollenstein (ZSC Lions) vergibt einen Penalty
Denis Hollenstein nimmt Anlauf und entscheidet sich für einen ansatzlosen Abschluss. Aeschlimann ist aber bereit und geht gar nicht erst auf die Knie. Er pariert mit der Stockhand.
4
19:50
Penalty für die ZSC Lions
Auf der Gegenseite kann Ryan Lasch alleine auf Sandro Aeschlimann losziehen. Weil aber Sven Jung einen Stockschlag platziert und Lasch so am Abschluss hindert, gibt es Penalty für den "Zett".
3
19:48
Die vierte Linie der Davoser setzt sich in der gegnerischen Zone fest und am Ende zieht Sven Jung von der rechten Seite ab. Weber ist mit der Stockhand zur Stelle und hat nun auch den ersten Schuss abgewehrt.
1
19:45
Denis Hollenstein sorgt für den ersten Abschluss der Partie. Er nutzt den Verteidiger vor ihm als Screen. Der Schuss kommt aber genau auf Sandro Aeschlimann, der den Puck blockiert.
1
19:45
Die beiden Teams laufen in Retro-Shirts auf
1
19:44
Spielbeginn
Die Scheibe ist im Spiel!
19:42
Die Schiedsrichter
Anssi Salonen und Manuel Nikolic werden die Partie leiten. Sie werden von Eric Cattaneo und Daniel Duarte unterstützt.
19:41
100 Jahre HC Davos
Die Bündner feiern heute Abend als erster Schweizer Eishockeyclub das ganz grosse Jubiläum. Leider sind allerdings noch immer keine Fans zugelassen.
19:40
Die Topscorer
Enzo Corvi trägt beim HC Davos den gelben Helm. Der Center ist der drittbeste Passgeber der Liga und kommt bereits auf 36 Assists. Bei den Lions ist mit Sven Andrighetto ebenfalls ein Schweizer Topscorer. Er hat insgesamt noch drei Punkte mehr auf dem Konto als Enzo Corvi.
19:36
Der HCD leidet derzeit von Verletzungssorgen und muss in der Verteidigung gleich auf drei wichtige Akteure verzichten. Dafür kommen mit Dominic Buchli und Yannick Hänggi zwei junge Spieler zum Einsatz. Zwischen den Pfosten bekommt Sandro Aeschlimann den Vorrang. 
Auch die Zürcher müssen auf drei Verteidiger verzichten, haben aber ein tieferes Kader, warum sie nicht gross umstellen müssen.
19:34
Die letzten Duelle
Es ist das letzte von vier Duellen in dieser Saison. Bislang sind die Zürcher ganz klar der Favorit, konnten sie sich doch in allen drei Partien durchsetzen. Hinzu kommt, dass es kein knappes Resultat gab. 6:3, 5:1 und 5:2 setzte sich das Team von Rikard Grönborg jeweils durch. Kann ausgerechnet heute der HC Davos zurückschlagen?
19:21
Ausgangslage
Für den HC Davos geht es nur noch darum, ob er die Saison auf dem siebten oder auf dem achten Platz beenden wird. Der Grund dafür ist, dass der EHC Biel und der Genève-Servette HC am Samstag aufeinandertreffen und darum eines der beiden Teams zwingend punkten wird. Trotzdem dürften die Bündner bestrebt sein, die Qualifikation auf dem siebten Platz zu beenden, dann würden sie in den Playoff-Viertelfinals, insofern sie sich qualifizieren, nicht auf den EV Zug treffen. 
Die ZSC Lions benötigen noch vier Punkte in drei Spielen, um sich für die Playoffs zu qualifizieren. Neben dem Spiel gegen den HCD warten noch der Lausanne HC und die SCL Tigers.
19:20
Guten Abend und recht herzlich willkommen zum Spiel zwischen dem HC Davos und den ZSC Lions.

Aktuelle Spiele

05.04.2021 15:45
Genève-Servette HC
Genève
5
4
1
0
Genève-Servette HC
HC Lugano
Lugano
2
1
0
1
HC Lugano
Beendet
15:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
2
2
0
0
HC Ambri-Piotta
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
3
2
0
1
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
15:45 Uhr
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
7
2
0
5
SC Rapperswil-Jona Lakers
Lausanne HC
Lausanne
5
0
2
3
Lausanne HC
Beendet
15:45 Uhr
SCL Tigers
SCL Tigers
2
1
0
1
SCL Tigers
ZSC Lions
ZSC Lions
5
2
2
1
ZSC Lions
Beendet
15:45 Uhr
EV Zug
Zug
3
0
1
2
EV Zug
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
1
0
1
0
EHC Biel-Bienne
Beendet
15:45 Uhr

Spielplan - 26. Spielwoche

01.10.2020
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
1
0
HC Fribourg-Gottéron
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
1
0
0
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
4
2
1
1
HC Lugano
ZSC Lions
ZSC Lions
0
0
0
0
ZSC Lions
Beendet
19:45 Uhr
Lausanne HC
Lausanne
5
1
2
2
Lausanne HC
SCL Tigers
SCL Tigers
2
0
1
1
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
2
0
2
0
SC Bern
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
0
0
0
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr
02.10.2020
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
6
1
4
1
EHC Biel-Bienne
Lausanne HC
Lausanne
0
0
0
0
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
Genève-Servette HC
Genève
5
1
3
1
Genève-Servette HC
HC Davos
HC Davos
2
1
0
1
HC Davos
Beendet
19:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
0
0
0
HC Ambri-Piotta
HC Lugano
Lugano
3
0
0
3
HC Lugano
Beendet
19:45 Uhr
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
2
0
1
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
EV Zug
Zug
3
1
1
1
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
5
1
2
2
ZSC Lions
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
0
1
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
09.10.2020
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
4
0
3
1
EHC Biel-Bienne
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
5
2
3
0
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr