National League

Ambri-Piotta
5
1
1
3
HC Ambri-Piotta
Rapperswil
3
0
3
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
Ambri-Piotta:
10'
Kostner
28'
Fora
57'
Fora
60'
Kneubuehler
60'
Grassi
 / Rapperswil:
24'
Clark
32'
Eggenberger
40'
Moses
22:17
Auf bald!
Das war es von uns. Wir hoffen, du hattest viel Spass beim Mitlesen und würden uns freuen, dich demnächst wieder begrüssen zu dürfen. Ich wünsche dir noch einen guten Abend und gute Gesundheit.
22:17
22:08
Ausblick
Durch den Vollerfolg können die Biancoblu bis auf zwei Punkte an die Lakers heranrücken und gleichzeitig den Vorsprung auf den SC Bern vergrössern. 
Rappi steht bereits morgen wieder gegen den Lausanne HC im Einsatz. Die Leventiner empfangen am Sonntag dann die SC Tigers im Tessin.
22:06
Fazit 3. Drittel
Lange deutet im letzten Drittel nichts mehr auf einen Sieg der Gastgeber. Doch in der 57. Minute kürt sich Michael Fora im Powerplay zum Doppeltorschützen und kann die Partie ausgleichen. Es riecht bereits nach Verlängerung bevor 21 Sekunden vor Schluss die Rosenstädter die Scheibe nicht geklärt kriegen. Kneubühler nimmt einen Pass von Flynn direkt und schiesst Ambri-Piotta damit ins Glück. 15 Sekunden vor der Schlusssirene macht Grassi mit dem Treffer ins leere Tor alles klar.
60
22:05
Spielende
In den letzten Minuten dreht Ambri die Partie wieder zu seinen Gunsten und gewinnt erstmals in dieser Saison ein Ligaspiel gegen die SC Rapperswil-Jona Lakers.
60
22:03
Empty Net Goal für HC Ambri-Piotta, 5:3! Daniele Grassi trifft ins leere Tor
Rapperswil startet ohne Torhüter in die letzten 21 Sekunden. Grassi spielt die Scheibe Richtung Tor und Dominik Egli kann den Empty Netter nicht mehr verhindern.
60
22:01
Tor für HC Ambri-Piotta, 4:3 durch Johnny Kneubuehler
21 Sekunden vor Schluss stellt Kneubühler die Weichen Richtung Vollerfolg! Brendan Perlini kommt mit seinem Abschluss nicht durch, doch Rappi kann die Scheibe nicht klären. Flynn spielt Kneubühler an und der haut direkt drauf zum 4:3.
59
22:00
Noch 60 Sekunden bleiben Ambri in diesem Powerplay. Sie müssen nochmals neu von hinten aufbauen.
58
21:59
Herrlich gespielt vom Heimteam. Doch die Scheibe zappelt nach dem Schuss von Petr Cajka nur im Aussennetz.
58
21:59
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jeremy Wick (SC Rapperswil-Jona Lakers)
Wick ist der Sünder. Er behindert Tobias Fohrler.
58
21:57
Eine weitere Strafe gegen die Lakers wird angezeigt. Lassen sich die Gäste tatsächlich noch die Butter vom Brot nehmen?
57
21:56
Powerplay-Tor für HC Ambri-Piotta, 3:3! Michael Fora trifft
Das Powerplay sticht und wieder heisst der Torschütze Michael Fora. Nach einem Doppelpass mit Brendan Perlini trifft der Vize-Weltmeister von 2018 in die linke obere Torecke. Kneubühler nahm Bader noch die Sicht.
56
21:55
Timeout HC Ambri-Piotta
Luca Cereda wittert eine Chance und beordert seine Jungs nochmal zu sich, um ihnen den Schlachtplan für dieses Powerplay zu erläutern.
56
21:54
Kleine Strafe (2 Minuten) für Kay Schweri (SC Rapperswil-Jona Lakers)
Nach einem unnötigen Offensivfoul von Schweri gegen Fora kann Ambri nochmals mit einem Mann mehr spielen.
55
21:53
Brendan Perlini zieht nach einem Zuspiel direkt ab. Der Schuss gerät dann allerdings etwas zu zentral und der Winkel zu spitz.
55
21:51
Marco Lehmann gewinnt ein Bully vor Viktor Östlund und Nando Eggenberger kann dezent gefährlich im Slot des Heimteams auftauchen.
54
21:50
In dieser Saison erzielten die Leventiner im Schnitt pro Partie zwei Tore. Können sie heute gegen ihre eigene Statistik ankämpfen?
53
21:48
Die Lakers spielen etwas passiv und lassen die Hausherren ein wenig zu lange gewähren. Der HC Ambri-Piotta nimmt die Einladung allerdings nicht an, Tobias Fohrlers Buebentrickli ist dann doch zu durchschaubar.
52
21:47
Cedric Hächler mit dem Zuspiel auf Perlini. Der versucht sich auf der rechten Seite durchzutanken, doch schlussendlich geht ihm der Platz aus und Noel Bader kann das Zuspiel zur Mitte abfangen.
51
21:45
Leandro Profico versucht es von der blauen Linie einfach mal und verfehlt den Torerfolg nur knapp. Kurz danach darf Trisconi das Eis wieder betreten.
50
21:45
Nach einem Pass von Roman Cervenka kann Kevin Clark einen guten Schuss auf Östlunds Tor abgeben.
50
21:44
Der HCAP kann ein erstes Mal befreien.
49
21:44
Kleine Strafe (2 Minuten) für Noele Trisconi (HC Ambri-Piotta)
Noele Trisconi wird auf der rechten Seite von Kay Schweri beinahe überlaufen und muss zur Notbremse greifen.
49
21:42
Die Leventiner suchen jetzt den Anschlusstreffer. Zuerst scheitert Ambri nur knapp an sich selbst, kurz danach unterbindet Jelovac einen gefährlichen Querpass von Zaccheo Dotti.
48
21:41
Rapperswil-Jona gerät etwas unter Druck. Ausser einem Schuss neben das Tor kommt vom HC Ambri-Piotta bislang aber nichts.
47
21:38
Doch auch bei fünf gegen fünf bleiben spielerische Glanzmomente selten. Die Partie wirkt aktuell etwas zerfahren.
45
21:38
Beide Mannschaften sind mittlerweile wieder komplett.
44
21:37
Für einmal eine gute Aktion der Hausherren. Der wendige Trisconi mit dem Scheibengewinn und dem Pass ins Zentrum auf Fora. Doch dem Rückkehrer rutscht die Scheibe im letzten Moment von der Schaufel.
44
21:36
Bei vier gegen vier findet das Spiel mehrheitlich in der Mittelzone statt.
43
21:34
Kleine Strafe (2 Minuten) für Nico Dünner (SC Rapperswil-Jona Lakers)
Diego Kostner bekommt einen Energieanfall und wirbelt in Unterzahl vor dem gegnerischen Gehäuse. Schlussendlich wird er von Dünner mit einem Beinstellen zu Fall gebracht und holt eine Strafe heraus.
43
21:33
Kleine Strafe (2 Minuten) für Michaël Ngoy (HC Ambri-Piotta)
Andrew Rowe wird mit einem weiten Pass freigespielt. Der Amerikaner wird von Ngoy noch gestellt, allerdings regelwidrig.
42
21:32
Die erste Minute gehört den Rosenstädtern. Sie können die Scheibe in der Angriffszone halten, ohne sich allerdings in Abschlussposition kombinieren zu können.
41
21:31
Beginn 3. Drittel
Wir starten ins Schlussdrittel. Was kann Ambri in diesem kapitalen Spiel noch reissen?
21:15
21:15
Fazit 2. Drittel
In der 24. Minute besorgt Kevin Clark den Ausgleich für seine Mannschaft im Powerplay. Nach einer schönen Einzelaktion kann Michael Fora in der 28. Minute die Führung für Ambri wieder herstellen. Doch die Lakers können nicht viel später erneut reagieren. Nach einer sehenswerten Kombination kann Eggenberger zum 2:2 einschieben. Nur 2 Sekunden vor Drittelspause bestraft Steve Moses dann einen Ambri-Komplettaussetzer zur erstmaligen Führung.
40
21:14
Ende 2. Drittel
40
21:12
Tor für SC Rapperswil-Jona Lakers, 2:3 durch Steve Moses
Zwei Sekunden vor Drittelsende dreht Rappi die Partie. Kevin Clark steht an der rechten Seite und spielt den Pass auf Moses, Dominik Zwerger kann den Passweg nicht zumachen. Dem Amerikaner wird danach zu viel Platz gewährt und er kann Viktor Östlund auf der Fanghandseite bezwingen. Da waren die Leventiner mit dem Kopf wohl schon beim Pausentee.
39
21:10
In den Schlussminuten wird eher auf den Mann als aufs Tor gespielt. Beide Equipen tauschen immer wieder kleine Nettigkeiten aus.
38
21:09
Sandro Forrer findet plötzlich viel freies Eis vor sich und kann auf Östlund losziehen. Doch sein Schuss gerät viel zu unplatziert. So lässt sich ein Viktor Östlund natürlich nicht bezwingen.
38
21:07
Neuenschwander erobert sich die Scheibe in der neutralen Zone. Jiri Novotny kann übernehmen und ins gegnerische Drittel eindringen. Sein Schuss streift über die Querlatte.
37
21:06
Dominik Egli kann sich in den Angriff einschalten und sucht das Zuspiel auf Andrew Rowe. Doch Jannik Fischer wirft sich in den Passweg. Selbst abschliessen wäre wohl die bessere Entscheidung gewesen.
36
21:05
Der Hüne Brendan Perlini wird auf offenem Eis gecheckt. Die Aktion wird lautstark von der Rappi-Bank goutiert.
36
21:04
Nach einem gewonnen Bully setzen die Leventiner zu einer kurzen Passstafette an. Schlussendlich ist es Brendan Perlini, der das Ding am Tor vorbeiknallt.
35
21:03
Der HCAP betreibt momentan ein aggressives Forechecking, ohne daraus Ertrag einstreichen zu können.
34
21:01
Die Gastgeber versuchen bislang noch erfolgslos zu reagieren. Sie bleiben mit ihren Schüssen aber an den gegnerischen Verteidigern hängen. Nur wenig später kann allerdings Dominik Zwerger aus vielversprechender Position abziehen, der Österreicher scheitert aber an Bader.
32
20:59
Tor für SC Rapperswil-Jona Lakers, 2:2 durch Nando Eggenberger
Für einmal gibt es wieder eine gelungene Offensivaktion auf dem Eis und schon rummst es! Rowe auf Lehmann und der spielt den Puck geistesgegenwärtig vor den Ambri-Kasten. Eggenberger löst sich im letzten Moment von Ngoy und braucht nur noch seinen Stock hinzuhalten.
31
20:57
Die Tessiner befinden sich seit längerer Zeit in Scheibenbesitz, sie bringen aber keine zusammenhängende Offensivaktion zusammen.
30
20:52
Was ist denn jetzt los? Die Schiedsrichter begeben sich zum Videostudium. Es geht um einen Schuss von Steve Moses. Hat der Schuss die Linie überquert? Trotz mehrmaliger Slowmotion keine leichte Entscheidung, der Puck ist so schnell unterwegs, dass er beinahe nicht sichtbar ist. Die Refs entscheiden schliesslich richtigerweise auf "no Goal".
28
20:50
Powerplay-Tor für HC Ambri-Piotta, 2:1! Michael Fora trifft
Nachdem die St.Galler beinahe einen Shorthander erzielen konnten, nimmt Michael Fora das Ding selbst in die Hand. Der Verteidiger wagt sich nach vorne, lässt einen Gegenspieler stehen und knallt die Scheibe dann wuchtig in die Maschen.
28
20:49
Kleine Strafe (2 Minuten) für Roman Červenka (SC Rapperswil-Jona Lakers)
Cervenka lässt sich von Fischer bis zur Strafe provozieren.
27
20:47
Spielerische Brillanz ist momentan rar gesät. Ein Fehlpass von Mazzolini endet mit einem Icing.
26
20:46
Rappi ist wieder komplett. Ein ziemlich schwaches Powerplay der Biancoblu.
25
20:45
Beim Powerplay der Heimmannschaft scheint ebenfalls Sand im Getriebe zu stecken. Die einzig gefährliche Chance gehört bislang der Gästemannschaft.
24
20:44
Kleine Strafe (2 Minuten) für Andrew Rowe (SC Rapperswil-Jona Lakers)
Rowe fasst sich für ein Beinstellen die erste Strafe.
24
20:42
Powerplay-Tor für SC Rapperswil-Jona Lakers, 1:1! Kevin Clark trifft
Dieses Powerplay funktioniert viel besser als das erste. Nachdem Cervenka zuerst nur den Pfosten trifft, bleibt Rappi in Puckbesitz. Der Tscheche spielt wenig später einen Puck auf Dünner, der leitet direkt weiter auf Clark und schon schepperts hinter Östlund.
23
20:41
Kleine Strafe (2 Minuten) für Joël Neuenschwander (HC Ambri-Piotta)
Neuenschwander muss schon zum zweiten Mal an diesem Abend in die Kühlbox.
23
20:41
Julius Nättinen stand soeben wieder auf dem Eis, lief nach kurzer Zeit aber schon wieder in Richtung Bank und verschwindet danach in die Kabine. Es geht wohl definitiv nicht mehr weiter für den Finnen.
22
20:39
Viktor Östlund spielt nach einem Ausflug hinter das eigene Tor eine Fehlpass. Rappi kann daraus aber kein Kapital schlagen. Glück für Ambri, das hätte ins Auge gehen können.
21
20:38
Roman Cervenka kommt über rechts und spielt die Scheibe zur Mitte. Der Pass kommt aber etwas zu nahe aufs Tor. Clark kommt zwar noch zum Abschluss, doch Östlund ist zur Stelle.
21
20:38
Beginn 2. Drittel
Die nächsten 20 Minuten haben begonnen, kann Rappi reagieren?
20:24
20:20
Fazit 1. Drittel
Die Anfangsphase geht eindeutig an die Gäste aus der Ostschweiz, die gleich zu mehreren vielversprechenden Chancen vor Viktor Östlund kommen. Doch Ambri schafft es, die Druckphase zu überstehen und in der 10. Minute können die Leventiner etwas überraschend sogar in Führung gehen. Diego Kostner lenkt einen Schuss von Michael Ngoy ab. Nach dem Führungstreffer gelingt es den Männer aus dem Sopraceneri, die Partie bis zur erste Pause ausgeglichener zu gestalten.
20
20:20
Ende 1. Drittel
Die Tessiner führen erstmals in dieser Saison gegen die Rapperswil-Jona Lakers. In gut 15 Minuten geht es weiter.
19
20:15
Nach einem gescheiterten Konterversuch bleiben die Leventiner trotzdem in Scheibenbesitz. Während sich zwei St.Galler in die Quere kommen, kann Johnny Kneubühler abschliessen, er bleibt mit seinem Schuss aber hängen.
18
20:14
Marco Müller kommt mit viel Energie auf Baders Kasten angelaufen. Im letzten Moment kann er noch von der Scheibe getrennt werden.
17
20:12
Nachdem die Startphase eindeutig an die Ostschweizer ging, ist es der Heimmannschaft mittlerweile gelungen, das Spiel ausgeglichener zu gestalten.
16
20:10
Nach einem guten Zuspiel von Kevin Clark kommt Roman Cervenka im Slot zur Abschlussmöglichkeit. Östlund behält im Duell gegen den Tschechen allerdings die Oberhand.
16
20:08
Mauro Dufner fährt in Johnny Kneubühler rein und liegt für eine kurze Zeit benommen auf dem Eis, bevor er vom Feld gestützt werden muss. Eine Absicht kann man dem Leventiner dabei aber nicht unterstellen. Sandro Forrer nimmt sich Kneubühler trotzdem noch zur Brust.
15
20:07
Seit einem Openice-Hit in der Startphase hat Julius Nättinen das Eis übrigens nicht mehr betreten. Womöglich hat sich der Finne erneut verletzt, das wäre ein herber Rückschlag für die Biancoblu.
14
20:06
Die Rosenstädter tun sich bislang schwer in dieser Überzahlmöglichkeit. Ambri steht hinten sehr sattelfest und kann immer wieder befreien.
13
20:05
Kleine Strafe (2 Minuten) für Joël Neuenschwander (HC Ambri-Piotta)
Joel Neuenschwander sitzt die erstes Strafe der Partie ab. Kann Rappi daraus Kapital schlagen? Aus den letzten 15 Spielen gab es aber nur sechs Tore in Überzahl.
12
20:03
Das ist natürlich bitter für die Rapperswil-Jona Lakers, mit der ersten wirklich gefährlichen Chance geht das Heimteam in Führung.
10
20:01
Tor für HC Ambri-Piotta, 1:0 durch Diego Kostner
Etwas entgegen dem Spielverlauf geht Ambri-Piotta in Führung. Elia Mazzolini behauptet die Scheibe an der Bande und spielt dann weiter auf Michael Ngoy. Dieser schiesst Richtung Tor, die Scheibe wird womöglich von Diego Kostner noch leicht abgelenkt und erwischt Noel Bader zwischen den Schonern.
9
19:58
Die Gäste aus der Ostschweiz können sich in der Angriffszone festsetzen, ohne aber so richtig gefährlich zu werden. Immerhin kann Daniel Vukovic zweimal zu einem Distanzschuss ansetzen.
8
19:56
Kneubühler und Perlini kombinieren sich ins Rappi-Drittel. Schliesslich ist es Brian Flynn, der zuerst geschickt verzögert und dann aber relativ ungenau abschliesst.
7
19:56
Dominik Egli wird früh unter Druck gesetzt und verliert die Scheibe. Ambri scheint sich langsam in die Partie festzubeissen.
6
19:54
Elia Mazzolinis Angriffsauslösung gerät zu ungenau und endet mit einem Icing. Ein neuerlicher Scheibeneinwurf vor Viktor Östlunds Gehäuse folgt. Die Gäste können davon aber nicht profitieren.
5
19:52
Nach einer Puckeroberung in der Ambri-Zone kommen die Lakers zur nächsten guten Chance. Östlund bewahrt seine Farben vor dem frühen Rückstand, sein Team hat bislang noch gar keinen Zugang zur Partie gefunden.
4
19:50
Die nächste Topchance für die St.Galler. Diesmal hat sie Andrew Rowe nach einem von Nando Eggenberger provozierten Abpraller auf dem Stock.
3
19:49
Die Rosenstädter geben momentan den Ton an, Fabian Maier gibt den nächsten Schuss auf Viktor Östlund ab. Danach kann Petr Cajka mit einem Distanzschuss aus der neutralen Zone immerhin ein Bully auf der Gegenseite erzwingen.
2
19:46
Topchance für das Gästeteam! Nach einem Missverständnis zwischen zwei Ambri-Akteuren steht Mauro Duffner plötzlich mutterseelenalleine vor dem Ambri-Kasten und kann gleich zweimal vor Östlund abschliessen.
1
19:45
Die Tessiner kommen als Erstes in die Angriffszone, Michael Fora gibt den ersten Abschluss der Partie ab, eine dankbare Aufgabe für Noel Bader.
1
19:45
Spielbeginn
Der Sechs-Punkte-Kracher in der Valascia geht los!
19:38
Schiedsrichter
Micha Hebeisen und Anssi Salonen pfeifen die Partie in der Valascia. Dominik Altmann und Thomas Wolf stehen als Linesmen im Einsatz.
19:29
Rappi startet mit Skandinavier in die neue Saison
Nach 6 Jahren trennen sich die Wege vom SC Rapperswil-Jona Lakers und Jeff Tomlinson. Nun haben die Verantwortlichen der Lakers bekannt gegeben, wer in der nächsten Saison auf der Trainerbank sitzen wird. Es ist der Schwede Stefan Hedlund, der bisher beim schwedischen Spitzenclub Skelleftea im Coaching-Staff tätig war. Hedlund war zwischen 2017 und 2019 bereits in Zug unterwegs, zuerst als Headcoach in der Academy, danach als Assistent von Dan Tanges in der 1. Mannschaft.
19:19
Unterschiedliche Problemzonen
Bei Rapperswil ist die Problemzone schnell ausgemacht, die St. Galler kassieren einfach zu viele Tore, 146 an der Zahl, nur die Tigers sind in diesem Bereich noch schwächer. Alleine in den letzten drei Spielen wurden den Lakers 22 Gegentore eingeschenkt. 
Bei Ambri liegen die Schwierigkeiten auf der anderen Seite des Eisfeldes. Mickrige 74 Törchen brachten die Leventiner bislang zu Stande, so wenige wie kein anderes Team in der National League.
19:18
Direktbegegnungen
In dieser Spielzeit trafen die beiden Equipen bisher dreimal in der Liga und einmal im Cup aufeinander. Die Seebuben konnten die drei Ligapartien mit 1:5, 4:1 und 7:2 jeweils relativ deutlich für sich entscheiden. Die Jungs aus dem Sopraceneri können ihrerseits nur einen 2:3-Sieg nach Verlängerung im Cup vorweisen.
19:17
Aufstellung SC Rapperswil-Jona Lakers
Auch Jeff Tomlinson nimmt nur minime Änderungen vor, er setzt im Angriff auf einen kompletten Ausländer-Sturm. 
19:17
Aufstellung HC Ambri-Piotta
Bei den Tessinern rückt der zuletzt verletzte Michael Fora wieder ins Team zurück. 
19:16
Formstand SC Rapperswil-Jona Lakers
Seit drei Partien und dem 2:4-Erfolg in Lugano warten die Rosenstädter auf einen Sieg, so lange wie kein anderer Club in der National League. Seither gab es eine 3:9-Klatsche gegen Fribourg-Gottéron, ein 7:5 gegen Genève-Servette und ein 2:6 gegen die ZSC Lions. Die aktuelle Problemzone bei den Ostschweizern lässt sich einfach ausmachen, 22 Gegentore in nur drei Spielen sind viel zu viel.
19:14
Formstand HC Ambri-Piotta
Die Biancoblu haben eine schreckliche Serie hinter sich, sieben Spiele in Folge mussten sie am Ende, wenn auch teilweise denkbar knapp, als Verlierer vom Eis. Vergangenen Montag kam dann endlich die Erlösung. Im Hallenstadion erkämpften sich die Tessiner gegen die ZSC Lions nach einem 1:0-Rückstand noch einen 2:3-Sieg. Mann des Spieles war der kanadische Importspieler Brendan Perlini mit zwei Treffern.
19:07
Ausgangslage
Es ist ein Duell zwischen zwei Nachbarn in der unteren Tabellenzone und ein Sechs-Punkte-Spiel. Die Lakers weisen nach 41 gespielten Partien 42 Punkte auf, was sie auf den neunten Rang befördert. Einen Rang und fünf Punkte dahinter sitzt Ambri-Piotta. Die Leventiner haben allerdings auch vier Partien weniger als die St.Galler absolviert. Gegen unten trennen die Tessiner noch drei Punkte vom SC Bern. Zusammen mit Bern kämpfen die beiden Mannschaften um die letzten zwei Pre-Playoff-Plätze.
19:00
Hallo und herzlich willkommen
Hallo und herzlich willkommen bei uns, schön hast du reingeklickt. Hier erfährst du in den nächsten Stunden alles zum Spiel HC Ambri-Piotta gegen SC Rapperswil-Jona Lakers. Anpfiff in der Valascia ist um 19:45.
18:59

Aktuelle Spiele

07.03.2021 19:45
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
1
0
0
1
HC Ambri-Piotta
HC Lugano
Lugano
3
1
1
1
HC Lugano
Beendet
19:45 Uhr
09.03.2021 19:45
SC Bern
Bern
1
1
0
0
SC Bern
EV Zug
Zug
2
0
1
1
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr
Genève-Servette HC
Genève
5
2
2
1
Genève-Servette HC
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
0
0
0
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
5
3
1
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
ZSC Lions
ZSC Lions
4
0
2
2
ZSC Lions
Beendet
19:45 Uhr
Lausanne HC
Lausanne
2
1
0
1
Lausanne HC
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
0
3
0
EHC Biel-Bienne
Beendet
19:45 Uhr

Spielplan - 21. Spielwoche

01.10.2020
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
1
0
HC Fribourg-Gottéron
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
1
0
0
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
4
2
1
1
HC Lugano
ZSC Lions
ZSC Lions
0
0
0
0
ZSC Lions
Beendet
19:45 Uhr
Lausanne HC
Lausanne
5
1
2
2
Lausanne HC
SCL Tigers
SCL Tigers
2
0
1
1
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
2
0
2
0
SC Bern
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
0
0
0
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr
02.10.2020
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
6
1
4
1
EHC Biel-Bienne
Lausanne HC
Lausanne
0
0
0
0
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
Genève-Servette HC
Genève
5
1
3
1
Genève-Servette HC
HC Davos
HC Davos
2
1
0
1
HC Davos
Beendet
19:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
0
0
0
HC Ambri-Piotta
HC Lugano
Lugano
3
0
0
3
HC Lugano
Beendet
19:45 Uhr
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
2
0
1
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
EV Zug
Zug
3
1
1
1
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
5
1
2
2
ZSC Lions
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
0
1
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
09.10.2020
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
4
0
3
1
EHC Biel-Bienne
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
5
2
3
0
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr