National League

HC Davos
2
1
0
1
HC Davos
ZSC Lions
5
0
0
5
ZSC Lions
Beendet
19:45 Uhr
HC Davos:
5'
Herzog
45'
Turunen
 / ZSC Lions:
44'
Bodenmann
51'
Prassl
52'
Pedretti
55'
Hollenstein
58'
Andrighetto
22:21
Verabschiedung
Damit bedanke ich mich ganz herzlich bei Ihnen für Ihre Aufmerksamkeit und wünsche einen schönen Abend! Bis zum nächsten Mal!
22:12
22:05
Ausblick
Davos kann auch in drei Tagen wieder zuhause antreten. Dann geht es zum Duell gegen die SC Rapperswil-Jona Lakers. Einen Tag vorher spielen die Zürcher zuhause gegen den SCB.
21:56
Fazit drittes Drittel
Die Tore fallen plötzlich im Schlussdrittel! Zuerst trifft Bodenmann zum Ausgleich für Davos, nur wenige Sekunden später fällt erneut die Führung für Davos durch Turunen. Der Druck der Zürcher bleibt dann aber hoch und die zahlreichen Abschlüsse zahlen sich ab der 51. Minute aus. Zuerst trifft Prassl zum Ausgleich, kurz darauf trifft Pedretti zum Doppelschlag. Mit den Toren von Hollenstein und Andrighetto  entscheiden die Lions dann das Spiel endgültig. Das Resultat fällt etwas zu hoch aus, aber keinesfalls unverdient!
60
21:55
Spielende
60
21:54
Ende 3. Drittel
Das Spiel ist aus! Die Lions kehren das Spiel und gewinnen mit 2:5!
60
21:53
Kleine Strafe (2 Minuten) für Benjamin Baumgartner (HC Davos)
60
21:53
Kleine Strafe (2 Minuten) für Maxim Noreau (ZSC Lions)
60
21:51
Die Emotionen kochen hier noch etwas hoch. Ein kurzes Gerangel an der Bande muss von den Schiedsrichtern unterbrochen werden. Strafminuten gegen Baumgartner und Noreau werden hier noch ausgesprochen. Gleich ist das Spiel aber aus!
59
21:50
Kleine Strafe (2 Minuten) für Yannick Frehner (HC Davos)
Diese Aktion wird geahndet mit einer 2 Miinuten- Strafe + Matchstrafe.
59
21:47
Frehner checkt Roe in die Bande. Dieser hat den Kopf tief und fliegt ins Hartplastik! Benommen verlässt er dann das Eis!
58
21:46
Tor für ZSC Lions, 2:5 durch Sven Andrighetto
Das ist die Entscheidung! Fehlpass in der Davoser Defensive im eigenen Drittel. Die Scheibe landet bei einem Davoser an der blauen Linie. Dieser sieht Andrighetto im Slot, der den Puck annimmt und dann einschiesst!
57
21:45
Plötzlich wird Pedretti ganz in der Spitze gesucht und hat nur noch Aeschlimann vor sich. Mit einer Finte versucht er den Torwart aussteigen zu lassen, doch dieser bringt sein Bein noch dazwischen!
57
21:44
Prassl wird an der Bande gelegt. Von der Bank aus wird eine Strafe wegen Beinstellens gefordert, doch der Referee steht direkt daneben und lässt das Spiel weiterlaufen.
56
21:42
Davos findet den Anschluss ins Spiel zurzeit nicht mehr. Die Zürcher hingegen machen ihre Arbeit gut und lassen die Davoser kaum ins eigene Drittel eintreten.
55
21:40
Tor für ZSC Lions, 2:4 durch Denis Hollenstein
Jetzt wird es bitter für Davos! Hinter dem Tor steht Lasch, dieser sieht Sigrist in der Mitte. Sigrist macht das ganz geschickt und legt auf rechts zu Hollenstein ab, der nur noch das leere Tor vor sich hat!
53
21:37
Dank diesem Doppelschlag führen nun die Lions plötzlich, und die Davoser müssen auf den Rückstand reagieren. Wir haben es also mit einer neuen Situation zu tun. Sieben Minuten bleiben noch.
52
21:35
Tor für ZSC Lions, 2:3 durch Marco Pedretti
Doppelschlag der Lions! Fast die gleiche Szene wie zuvor! Wick steht hinter dem Tor, spielt per backhand auf Pedretti, der direkt abzieht. Aeschlimann berührt die Scheibe noch, dies reicht aber nicht. Der Puck kullert über die Linie!
51
21:34
Tor für ZSC Lions, 2:2 durch Raphael Prassl
Prassl läuft sich im Slot frei und wird von hinter dem Tor durch Rautiainen angespielt und trifft mit einem satten Direktschuss zum Ausgleich!
51
21:33
Auf der anderen Seite hat Sigrist das Tor halboffen, scheitert aber an Aeschlimann!
50
21:31
Nussbaumer und sein Teamkollege kommen zu einer 2-gegen-1-Situation. Nussbaumer versucht es alleine, doch Berni, der Zürcher Verteidiger blockt ab!
49
21:30
Marti lässt Frehner an der eigenen blauen Linie auflaufen. Kurz wird von der Bank eine Strafe gefordert, doch alles lief hierbei korrekt ab.
48
21:29
Plötzlich landet die Scheibe nach einem Bandenklatscher bei Bodenmann direkt vor dem Tor! Dieser hat die Chance auf ein zweites persönliches Tor, doch scheitert am glänzenden Aeschlimann!
47
21:27
Geering spielt an die blaue Linie zu Baltisberger, dieser zieht ab, doch sein Schuss bleibt in den Beinen der Davoser Verteidiger hängen.
46
21:25
Die Lions lassen dieses Tor nicht auf sich sitzen und kommen durch Sigrist und Hollenstein zu zwei Abschlüssen auf das Davoser Tor. Aeschlimann hat aber etwas dagegen und hält sein Tor rein.
45
21:24
Tor für HC Davos, 2:1 durch Teemu Turunen
Hier gleich die Reaktion nur eine halbe Minute später! Ullström kommt über links und spielt in die Mitte auf Turunen, der kaum angegangen wird. Nach einer kurzen Annahme kann auch Turunen einschiessen! Das ist die erneute Führung für Davos!
44
21:23
Tor für ZSC Lions, 1:1 durch Simon Bodenmann
Zuerst bringt der Topscorer Hollenstein die Scheibe aufs Tor. Aeschlimann wehrt per Schoner nach vorne ab. Dort steht Bodenmann, der einnetzt! Ausgleich!
43
21:20
Das Spiel bleibt auf beiden Seiten sehr konzentriert. Beide Teams lassen wenig zu, zudem fehlen Unterbrüche zurzeit fast gänzlich.
42
21:19
Die Gäste sorgen für viel Dampf und setzen sich im Drittel der Bündner fest. Viel Scheibenbesitz für die Lions zurzeit!
41
21:18
Noreau prüft von der rechten Seite Aeschlimann ein erstes Mal mit einem Direktschuss!
41
21:18
Beginn 3. Drittel
Es bleibt spannend! Weiter geht's im Eisstadion!
21:03
21:01
Fazit zweites Drittel
Es ist ein ausgeglichenes zweites Drittel. Chancen gibt es auf beiden Seiten, insbesondere die Davoser kommen um die Spielmitte herum immer wieder zu guten und gefährlichen Aktionen. Die Zürcher schaffen es nicht, so wie im ersten Drittel zu längeren Druckphasen und Torabschlüssen zu kommen. Beide Seiten agieren sehr diszipliniert und lassen kaum Fehler zu. Es bleibt alles offen für den Schlussabschnitt!
40
21:00
Ende 2. Drittel
Wir gehen in die zweite Pause! Die knappe Führung der Bündner bleibt bestehen!
40
20:59
Ein Davoser spediert die Scheibe über die Glasscheibe. Die Schiedsrichter entscheiden sich gegen eine Strafe, weil sie wohl noch abgelenkt wurde..
40
20:57
Hollenstein kommt aus der Drehung noch einmal zu einem Abschluss aus eher weiter Distanz für die Lions. Aeschlimann hat keine Mühe dabei, die Scheibe ums Tor zu lenken!
39
20:56
Andrighetto kommt zu einem nächsten Schuss von der linken Seite. Aeschlimann wird die Sicht genommen, wehrt dennoch mit der Schulter ab!
38
20:55
Es sind die Lions, die etwas mehr Akzente setzen, doch zu guten Gelegenheiten kommt es nicht. Strafe gegen beide nun abgelaufen.
37
20:54
Es geht hier für 1.30 Minuten mit 4 gegen 4 weiter. Mal sehen, wer den Platz besser nutzen kann.
36
20:53
Kleine Strafe (2 Minuten) für Andres Ambühl (HC Davos)
Andrighetto zieht in Unterzahl in Richtung Davoser Tor und kann nur noch mit einem Foul gestoppt werden.
36
20:52
Kleine Strafe (2 Minuten) für Raphael Prassl (ZSC Lions)
Der zukünftige Davoser Raphael Prassl muss wegen eines hohen Stocks auf die Strafbank!
35
20:50
Sven Jung wird von Ambühl bedient, sodass eine Lücke in der Zürcher Defensive entsteht. Von der rechten Seite kann er abziehen, aber Waeber bleibt im Mitteldrittel sicher!
33
20:48
Roe dann mit einer besseren Chance: Im Slot wird er angespielt und kommt zu einem Direktschuss, ohne lange zu fackeln. Aeschlimann blockt!
32
20:47
Pedretti kommt nach langer Zeit wieder einmal zu einem Abschluss für die Lions. Sein Schuss von der linken Seite kratzt sich Aeschlimann ohne Probleme.
31
20:45
Mittlerweile ist die Hälfte des Spiels um. Das Geschehen hat sich nun etwas beruhigt. Die Davoser sind den Zürchern nun definitiv ebenbürtig.
29
20:42
Egli versucht sich im Zürcher Drittel durchzutanken, nach einer Täuschung hat er freie Schussbahn, doch der Abschluss bringt keine Not für Waeber.
28
20:41
Marc Aeschlimann kommt alleine vor Waeber zu einem Abschlussversuch. Er verfehlt das Tor aber ganz knapp, der Puck fliegt links am Pfosten vorbei!
28
20:40
Ambühl nimmt Fahrt auf und hat einen Mitspieler direkt neben sich. Sein Querpass kommt aber nicht an, weil ein Zürcher Stock dazwischen kommt. Ansonsten wäre dies sehr gefährlich geworden.
27
20:39
Mittlerweile sind beide Teams wieder komplett.
26
20:37
Fabrice Herzog kommt beinahe zum zweiten Shorthander! Starker Pass in die Spitze, Herzog nimmt ihn an, läuft alleine auf's Tor und prüft Waeber aus zentraler Position!
25
20:36
Geering zieht für die Lions von der blauen Linie ab, doch der Schuss bleibt in der Davoser Defensive hängen.
24
20:36
Kleine Strafe (2 Minuten) für Benjamin Baumgartner (HC Davos)
Wegen eines Haltens muss nun Baumgartner wegen eines Stockhaltens auf die Strafbank.
23
20:34
Egli trägt die Scheibe ins Zürcher Drittel und spielt in die Mitte, wo wieder ein Davoser ganz gefährlich zu einem Direktschuss kommt! Es ist nicht ganz ersichtlich, ob die Scheibe noch das Aluminium touchiert hat!
23
20:33
Nussbaumer spielt gefährlich in den Slot, wo ein Davoser abziehen kann. Waeber bringt gerade noch seine Beinschoner in Stellung und lenkt den Puck um den Pfosten.
22
20:32
Kleine Strafe (2 Minuten) für Christian Marti (ZSC Lions)
Erste Strafminuten gegen die Lions. Es trifft Marti, der wegen eines Beinstellens auf die Bank muss.
21
20:30
Beginn 2. Drittel
Es geht weiter! Kann der ZSC seine Chancen im Mitteldrittel besser umsetzen?
20:16
20:15
Fazit erstes Drittel
Es sind die Torhüter, die die Geschichten des ersten Drittels schreiben. Während dem Überzahlspiel der Lions, verliert Ludovic Waeber hinter dem eigenen Tor die Scheibe an Herzog. Dieser muss nur noch um den Pfosten kurven und die Scheibe einschieben. Die ZSC Lions drücken im Anschluss auf den Ausgleich und kommen zu einigen Grosschancen. Sandro Aeschlimann, der Torhüter der Davoser zeichnet sich mehrere Male aus und rettet die knappe Führung für Davos. Gegen Ende des Drittels gestaltet sich das Geschehen wieder ausgeglichener.
20
20:12
Ende 1. Drittel
Davos führt nach 20 Minuten knapp. Wir gehen in die erste Pause.
20
20:11
Hollenstein versucht es für die Lions mit dem "Buebetrickli". Aeschlimann bleibt auch hier wachsam und verschiebt rechtzeitig.
19
20:08
Ullström behauptet sich hinter dem Tor der Zürcher, trägt die Scheibe ums Tor herum und zieht, aus allerdings ungünstigem Winkel, ab, sodass Waeber im letzten Augenblick blocken kann.
18
20:07
Nussbaumer spielt zu Ambühl, der am linken Pfosten des Zürcher Tors postiert ist. Dieser spielt gleich zurück, sodass Nussbaumer direkt abziehen. Kann. Dieses Mal blockt Waeber die Scheibe ab.
16
20:05
Die Lions spielen die Scheibe wieder hinter dem Tor durch. Die Davoser haben nach dem Fehler von Waeber nun Luft gewittert und stören die Zürcher direkt. Dieses Mal bleibt die Szene ohne Folgen.
15
20:04
Es ist ein sehr flüssiges Spiel. Unterbrüche sind derzeit eine Seltenheit.
14
20:02
Ambühl mit einem Energieanfall. Er trägt die Scheibe vom eigenen, ins gegnerische Drittel, muss dann aber abbremsen, weil nicht genügend Spieler mitlaufen und die Schussgelegenheit nicht optimal ist.
12
20:01
Die ZSC Lions mit einem Chancenplus mittlerweile. Aeschlimann sorgt dafür, dass die Führung in den Händen der Davoser bleibt.
11
19:58
Eine nächste Chance für ZSC! Eine Zwei-Gegen-Eins-Situation: Der Pass kommt auf den freistehenden Mitspieler auf links, dieser lässt sich Zeit und kann aus toller Position abziehen. Wieder ist es Aeschlimann der überradend abwehrt!
9
19:57
Die Zürcher lassen die Scheibe gut laufen, nur der letzte Pass fehlt dabei noch oft.
8
19:56
Währenddessen sind die Davoser wieder komplett und verhindern den Ausgleich in Unterzahl.
7
19:54
Big Save von Aeschlimann! Gerade als Ambühl das Feld wieder betritt, kommt Diem im Slot zu einem Backhandschuss aus der Drehung. Die Scheibe kommt platziert und scheint schon im Netz zu zappeln, als Aeschlimann die Fanghand hochreisst und mirakulös klärt!
6
19:53
Im Anschluss können sich die Zürcher endlich im gegnerischen Drittel festsetzen und kommen zu einigen Abschlüssen, welche bei Aeschlimann oder in der Verteidigung jedoch hängen bleiben.
5
19:52
Unterzahl-Tor für HC Davos, 1:0! Fabrice Herzog trifft
Dann aber kommt der unmittelbare Shorthander! Was für ein verheerender Ausflug von Waeber. Von hinter dem Tor lässt er sich zu viel Zeit, Herzog kommt angelaufen und nimmt ihm die Scheibe ab. Er braucht nur noch ums Tor zu kurven und ins leere Tor einzuschieben!
19:52
5
19:51
Kleine Strafe (2 Minuten) für Andres Ambühl (HC Davos)
Wegen eines Beinstellens muss ein erster Davoser auf die Strafbank. Es wird Ambühl treffen.
4
19:50
Geering zieht dann über rechts ins Davoser Drittel und kann dann aus aussirchtsreicher Position abziehen. Aeschlimann hat aber gute Sicht und kann parieren
3
19:48
Aeschlimann, der Davoser Torhüter greift dann bei einem Versuch von Pedretti ein. Die Scheibe kullert am Ende in seine Richtung, weshalb diese Situation kein Problem für ihn darstellt.
2
19:46
Die Davoser versuchen hier von Beginn an Druck aufzubauen, die Lions haben noch Mühe ins Spiel zu finden.
1
19:45
Spielbeginn
Es geht los!
19:36
Schiedsrichter
Mark Lemelin und Manuel Nikolic bilden das heutige Schiedsrichterduett. Die beiden Linienrichter heissen Dominik Schlegel und Nathy Burgy.
19:31
Head-to-Head
Was die Direktbegegnungen betrifft, so haben die Lions bisher die Nase vorn: Von den bisherigen zwei Duellen in dieser Saison holten die Zürcher das Maximum an Punkten. Im Oktober gewannen sie mit 6:3, im Dezember mit 5:1. Damals lag die Vorentscheidung schon im ersten Drittel fest, denn die Lions führten nach 20 Minuten schon mit 3:0. Der letzte Sieg der Davoser datiert vom 23.2.2019.
19:30
Line-up ZSC
18:58
Turunen ist heute zwar noch mit dabei, doch Mitte Februar wird Turunen bei Davos für mehrere Spiele fehlen, da der Finne für die Nationalmannschaft aufgeboten wurde.
18:57
Line-up HCD
Corvi fehlt heute im Vergleich zum Spiel gegen Fribourg in der Startaufstellung. Auch weitere Absenzen haben die Davoser zu verkraften, wie der Tweet des HCD zeigt.
18:56
ZSC Lions
Die Lions halten sich stabil in den Top-3. Auch die Zürcher zeigen regelmässig, dass sie alle Mannschaften schlagen können. So beispielsweise im Spiel gegen den Leader EV Zug vor einigen Tagen. Damals gewann man mit 6:7 nach Verlängerung. Allerdings hat man auch Ausrutscher zu verzeichnen, beispielsweise verlor man im Januar schon zwei Mal gegen die SCL Tigers, so auch im letzten Spiel am Sonntag. Im letzten Drittel gab man die Partie nach einer 1:0- Führung aus den Händen. Dennoch sind die Zürcher heute wohl die Favoriten, denn der letzte Sieg der Davoser gegen den ZSC liegt schon einige Zeit zurück.
18:56
HC Davos
Gleich sechs Spiele in Folge konnten die Bündner zuletzt für sich entscheiden. Darunter waren Siege gegen Ambri, Lugano, Biel, SCL Tigers oder Lausanne. Zuvor verlor man gegen Fribourg in einem spektakulären Spiel mit 7:6 nach Verlängerung. Eine Art Neuauflage dieser Begegnung gab es dann am letzten Sonntag. Wieder fiel das Resultat mit 7:6 zugunsten der Freiburger aus, allerdings nach 60 Minuten. Ganz unzufrieden werden die Davoser mit diesem Resultat allerdings nicht sein, lag man doch zwischenzeitlich gleich mit 5:0 (!) zurück und holte diesen Rückstand beinahe noch auf. Im Mitteldrittel betrieb man mit den Anschlusstreffern zum 5:2 vermeintlich bloss Resultatkosmetik, im Schlussdrittel traf man aber früh noch einmal doppelt, sodass es enorm hektisch und spannend wurde. Am Ende reichte es aber nicht für einen Punkt, weshalb man heute wieder hungrig sein dürfte!
18:55
Ausgangslage
Der HC Davos zeigt sich im neuen Jahr bisher in einer guten Verfassung und kann weiter mit guten Chancen für eine direkte Playoff-Qualifikation rechnen. Die Lions duellieren sich im Fernduell mit Fribourg-Gotteron um den zweiten Rang und wollen den Anschluss an den Tabellenleader EV Zug nicht komplett verlieren.
18:55
Begrüssung
Herzlich Willkommen zum Duell zwischen dem HC Davos und den ZSC Lions! Ab 19.45 läuft das Spiel im Eisstadion in Davos. Im Vorfeld werden Sie mit Infos zu den beiden Teams versorgt!
18:37

Aktuelle Spiele

14.02.2021 15:45
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
2
0
1
1
0
HC Ambri-Piotta
Lausanne HC
Lausanne
3
0
2
0
1
Lausanne HC
Beendet
15:45 Uhr
n.V.
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
0
1
1
HC Fribourg-Gottéron
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
4
0
1
3
EHC Biel-Bienne
Beendet
15:45 Uhr
15.02.2021 19:45
SC Bern
Bern
1
0
0
1
SC Bern
HC Davos
HC Davos
2
0
2
0
HC Davos
Beendet
19:45 Uhr
EV Zug
Zug
3
1
1
0
1
EV Zug
HC Lugano
Lugano
2
0
2
0
0
HC Lugano
Beendet
19:45 Uhr
n.V.
https://embed-zattoo.com/tv24/?live_preview=30
ZSC Lions
ZSC Lions
3
0
2
1
0
ZSC Lions
Genève-Servette HC
Genève
4
1
2
0
1
Genève-Servette HC
Beendet
19:45 Uhr
n.V.

Spielplan - 18. Spielwoche

01.10.2020
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
1
0
HC Fribourg-Gottéron
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
1
0
0
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
4
2
1
1
HC Lugano
ZSC Lions
ZSC Lions
0
0
0
0
ZSC Lions
Beendet
19:45 Uhr
Lausanne HC
Lausanne
5
1
2
2
Lausanne HC
SCL Tigers
SCL Tigers
2
0
1
1
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
2
0
2
0
SC Bern
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
0
0
0
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr
02.10.2020
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
6
1
4
1
EHC Biel-Bienne
Lausanne HC
Lausanne
0
0
0
0
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
Genève-Servette HC
Genève
5
1
3
1
Genève-Servette HC
HC Davos
HC Davos
2
1
0
1
HC Davos
Beendet
19:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
0
0
0
HC Ambri-Piotta
HC Lugano
Lugano
3
0
0
3
HC Lugano
Beendet
19:45 Uhr
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
2
0
1
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
EV Zug
Zug
3
1
1
1
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
5
1
2
2
ZSC Lions
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
0
1
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
09.10.2020
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
4
0
3
1
EHC Biel-Bienne
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
5
2
3
0
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr