National League

Genève
1
1
0
0
Genève-Servette HC
Rapperswil
0
0
0
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
Genève:
17'
Omark
 / Rapperswil:
22:05
Verabschiedung
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Abend und ein tolles Wochenende.
22:04
Ausblick
Für den SCRJ geht die Saison bereits morgen weiter. Zuhause empfangen die Ostschweizer den Tabellenletzten HC Davos. Servettes Spiel fällt wegen der Quarantäne der Tigers aus. Genf spielt erst am nächsten Freitag im Derby in Lausanne wieder.
22:02
Schlussfazit
Servette gewinnt diese Partie hochverdient. Während den gesamten sechzig Minuten agieren die Genfer dominant. Dennoch müssen die Calvinstädter bis zur Schlussphase um den Sieg bangen. Dies hat mit der eigenen Chancenverwertung und einem bockstarken Melvin Nyffeler zu tun. Mit zwei Strafen bieten sie den Rapperswilern eine Möglichkeit zum Ausgleich. Allerdings sind die Gäste heute im Angriff zu harmlos und nehmen auch dieses Geschenk nicht an.
22:01
60'
22:01
Spielende
Servette siegt 1:0 gegen den SCRJ.
60'
21:59
Egli schiesst zweimal von der blauen Linie. Beim zweiten Versuch hält Descloux. Es stehen noch 0.1 Sekunden auf der Uhr.
60'
21:58
Kleine Strafe (2 Minuten) für Eric Fehr (Genf-Servette)
Fehr stellt dem Gegenspieler das Bein. So werden die Lakers nun mit fünf gegen drei Akteuren den Ausgleich erzwingen wollen.
60'
21:57
Egli bricht bei seinem Schussversuch von der blauen Linie den Stock.
59'
21:57
Nyffeler steht nicht mehr auf dem Eis. Fehr versucht sich den Empty-Netter, allerdings verfehlt der Schuss das Ziel und so resultiert ein Icing.
59'
21:56
Auf alle Fälle wird die Partie mit vier gegen vier zu Ende gehen. Wann wird Nyffeler das Eis verlassen?
59'
21:55
Es wird immer noch diskutiert. Langsam dürfte es doch weitergehen.
59'
21:55
Time-out SCRJ Lakers
In Mitten dieser konfusen Situation nimmt Tomlinson seine Auszeit.
59'
21:54
Kleine Strafe (2 Minuten) für (SC Rapperswil-Jona Lakers)
Maurer muss nicht als einziger auf die Strafbank. Es wird mit 4 gegen 4 weitergehen. Ein Rapperswiler muss wegen einem hohen Stock raus, wer es ist, wissen wir noch nicht. Clark hat es getroffen.
59'
21:53
Kleine Strafe (2 Minuten) für Marco Maurer (Genf-Servette)
Maurer muss auf die Strafbank. Wegen eines Haken.
58'
21:50
Weiterhin gelingt es dem SCRJ nicht, Descloux vor ernsthafte Probleme zu stellen. Das Spiel plätschert dem Ende entgegen.
57'
21:48
Die Partie in Genf läuft wieder. Die Partie dauert noch knapp vier Minuten.
56'
21:47
Der Linienrichter Daniel Duarte muss gepflegt werden. Er blutet am Finger und muss kurz gepflegt werden.
56'
21:46
Das ist ein fairer harter Check von Egli. Er versorgt Vermin beinahe auf der Auswechselbank.
55'
21:44
Wick düst auf der rechten Seite durch. Allerdings läuft er zu nahe auf das Gehäuse auf, damit entsteht für Descloux kein Problem.
54'
21:44
Das ist ein unerlaubter Befreiungsschlag. Das gibt ein Bully vor dem Genfer Gehäuse. Können die Lakers noch eine Schlussoffensive starten oder feiert Descloux heute ein Shutout?
53'
21:43
Die Genfer sind wieder komplett.
53'
21:42
Die Genfer können sich befreien, die nummerische Unterzahl der Hausherren dauert nur noch zehn Sekunden.
53'
21:42
Rod blockt Lhotaks Schuss stark. Kurz darauf dasselbe Spiel nochmals.
52'
21:41
Cervenka und Egli spielen sich die Scheibe mehrfach hin und her. Schlussendlich verpasst das Duo den Moment für den Abschluss.
52'
21:40
Moses sieht seinen Schuss von Gauthier pariert. Da ist der KHL-Neuzugang mit viel Speed ins Drittel marschiert.
52'
21:39
Nun können die Rapperswiler zum ersten Mal im Spiel in Überzahl agieren. Dies ist natürlich nun eine tolle Ausgleichsgelegenheit.
51'
21:38
Kleine Strafe (2 Minuten) für Eric Fehr (Genf-Servette)
Fehr führt zweimal das Bully falsch aus und deshalb wandert der Spieler auf die Strafbank. Das ist eine unnötige Strafe. Jacquemet sitzt für seinen Teamkollegen die Strafe ab.
51'
21:37
Wieder einmal muss Gauthier Descloux hellwach sein. Egli schiesst aus grosser Distanz. Diese Scheibe lässt der Goalie nicht mehr los.
51'
21:36
Nyffeler lässt Mirandas Schuss in der Fanghand verschwinden.
50'
21:34
Fehr stibitzt sich die Scheibe dynamisch den Gegner weg. Erneut steht zwischen dem Puck und dem Netz ein starker Torwart.
49'
21:34
Moses zieht ansatzlos ab - am Tor vorbei.
48'
21:33
Nun patzt Nyffeler für einmal. Hinter dem Tor kann er das Hartgummi nicht kontrollieren, für den Keeper springt Sataric in die Bresche der befreit.
48'
21:32
Rod steht erneut im Fokus. Zusammen mit Winnik bringt er wieder nicht den Puck am Rapperswiler Schlussmann vorbei.
47'
21:31
Rod mit Zeit und Platz. Erneut findet er im Duell eins gegen eins den Meister in Nyffeler.
46'
21:30
Nyffeler hat sich in diesem Spiel schon 34 Schüssen gegenüber gesehen. Nur einmal lässt er die Scheibe passieren, auf der Gegenseite musste aber auch Descloux 24 Paraden zeigen.
45'
21:28
Winnik zu Fehr, der perfekt auf Noah Rod, dieser scheitert wieder am Goalie. Kurz darauf kann Rod erneut abziehen, das Resultat bleibt dasselbe.
45'
21:27
Wick bietet sich nach guter Vorarbeit Moses' eine Schussgelegenheit. Le Coultre hält den Stock dazwischen.
44'
21:27
Riat lässt es krachen, der Schuss kommt zu zentral auf Nyffeler.
43'
21:25
Nyffeler hext gegen Fritsche. Das ist der nächste Hochkaräter für Servette. Das Tor ist weit offen gestanden, doch der Goalie pariert den Backhandschuss mit dem Schlittschuh.
42'
21:24
Lehmann legt die Scheibe stark auf Sataric. Der kann den Puck nicht unter Kontrolle bringen, so verpufft die tolle Schussgelegenheit im Nichts.
42'
21:23
Mauerer zieht von der blauen Linie ab. Dies gleich zweimal, beide Male wird der Puck bereits vor Nyffeler geblockt.
41'
21:22
Rowe kurvt vors Tor. Descloux schliesst die Ecke und bereinigt den Backhandversuch.
41'
21:21
Beginn 3. Drittel
Der Puck flitzt wieder über die Eisfläche.
21:07
21:04
Drittelsfazit
Erneut starten die Genfer dominant. Beinahe fahrlässig lassen die Hausherren etliche Möglichkeiten liegen. Kurz vor Spielmitte zimmert plötzlich der Rapperswiler Egli den Puck an den Querbalken. Dieser Abschluss ist ein Startschuss für die Gäste aus der Ostschweiz. Plötzlich spielt der SCRJ munter mit, beide Mannschaften haben im Minutentakt grosse Tormöglichkeiten. Die Goalies hexen dabei mehrfach und so endet ein turbulentes Drittel torlos.
40'
21:03
Ende 2. Drittel
Ein aufregendes Mitteldrittel geht torlos zu Ende. Weiterhin führt Servette mit 1:0 gegen die Lakers.
40'
21:03
Beide Teams sind wieder vollzählig.
40'
21:02
Da wartet Cervenka zu lange. Da müsste der Tscheche selbst schiessen, aber der geniale Topskorer legt auf Egli quer. Dieser wird bedrängt und kann keinen guten Schuss anbringen.
39'
21:01
Moses ist schneller als Maurer, doch der Verteidiger agiert cleverer und drängt seinen Gegenspieler ab. Die Hälfte der Strafen ist vorbei.
38'
20:59
Kleine Strafe (2 Minuten) für Deniss Smirnovs (Genf-Servette)
Smirnovs hat vor Vukovics Vergehen bereits ein Vergehen begangen. Für ein Halten muss der Genfer vom Eis.
38'
20:59
Kleine Strafe (2 Minuten) für Daniel Vukovic (SC Rapperswil-Jona Lakers)
Vukovic muss wegen einer Behinderung des Gegenspielers vom Eis.
38'
20:58
Clark schiesst und Descloux lässt passieren. Irgendwie kullert das Spielgerät am Tor vorbei.
37'
20:57
Seit Spielmitte wird der SCRJ mutiger. Immer wieder wird es nun auch vor Descloux heiss. Servette muss sich vorwerfen, in der ersten Halbstunde nicht mehr gemacht zu haben.
36'
20:56
Drei Sekunden später stehen zwei Genfer alleine vor Nyffeler. Omark macht eigentlich alles richtig, doch Nyffeler hext mithilfe des Pfostens und so bleibt es nach diesen zwei aufregenden Torchancen noch immer 1:0.
36'
20:56
Moses hinter dem Tor die Scheibe. Diese legt er auf Wick, der steht völlig alleine vor Descloux und vergibt.
35'
20:54
Lehmann und Clark stürmen bedrängt von Genfern zu zweit auf Descloux zu. Der ehemalige Klotener legt toll den Puck rüber zu Clark. Dieser steht bereits zu nah vor dem Keeper und kann diesen nicht mehr bezwingen. Dieser Szene ist ein toller Laserpass Cervenkas voraus gegangen.
34'
20:53
Solch unpräzise Zuspiele sind prädestiniert dafür, zu einem unerlaubten Befreiungsschlag zu mutieren. Der Puck wird wieder vor Nyffeler eingeworfen.
34'
20:53
Clark kehrt zurück, die Gäste sind wieder komplett.
33'
20:52
Karrer auf Rod, dieser sofort weiter zu Smirnovs, der letzte Pass ist dann zu scharf, damit verstreicht auch diese Chance.
33'
20:52
Erneut steht Powerverteidiger Tömmernes an der blauen Linie. Einige Schritte nach vorne und schon zieht Tömmernes ab. Nyffeler hält.
32'
20:51
Tömmernes auf Riat, letzterer zieht direkt ab. Sataric wirft sich heroisch in den Puck und klärt.
32'
20:50
Kleine Strafe (2 Minuten) für Kevin Clark (SC Rapperswil-Jona Lakers)
Clark darf für einen Cross-Check auf die Strafbank. In den letzten elf Powerplays konnten die Genfer nicht reüssieren. Brechen die Hausherren den Bann?
31'
20:48
Dünner und Lehmann können zu zweit einen temporeichen Angriff fahren. Dünner versucht es alleine, jedoch sieht er seinen Schuss von Descloux pariert. Das ist ein flotter Angriff der Gäste gewesen.
30'
20:47
Servette spielt beinahe Powerplay bei nummerischen Gleichstand. Völlmin ist es, der schlussendlich abzieht. Nyffeler klärt mit den Beinschonern.
30'
20:45
Vermin zieht direkt nach einer tollen Stafette ab. Allerdings fehlt auch bei diesem Versuch das letzte Quäntchen, so steht es weiterhin 1:0.
29'
20:44
Die vierte Linie der Calvinstädter sorgt für viel Präsenz vor dem Rapperswiler Kasten. Am Schluss kann Nyffeler den Puck blockieren.
28'
20:43
Genf dürfte mit diesem Lattenknaller gewarnt sein. So dominant Servette auch spielt, die Gastgeber führen weiterhin nur mit einem Tor. Diesen Vorsprung kann man schnell verlieren.
27'
20:42
Lattenschuss Dominik Egli
Dominik Egli zieht nach dem Bully direkt ab. Plötzlich scheppert es in der Les Vernets. Die Latte verhindert den Ausgleich aus dem Nichts.
27'
20:42
Descloux muss die Scheibe unter seinem Fanghandschuh begraben. Einige Ostschweizer haben ihn da bedrängt.
27'
20:41
Moses sucht Wick im Slot. Dem ehemaligen Genfer prallt die Scheibe an den Schlittschuh, deshalb kann er das Spielgerät nicht kontrollieren.
26'
20:41
Vermin legt hervorragend quer auf Riat. Dieser kann mit dem Traumzuspiel nichts anfangen und verstolpert den Puck.
26'
20:39
Sataric zeigt sich für Rapperswil im Angriff. Sein Schuss wird im Ansatz geblockt.
25'
20:38
Das Beste aus Rapperswiler Sicht ist zu diesem Zeitpunkt der Spielstand. Man darf ohne schlechtes Gewissen sagen, dass es nur 1:0 steht.
24'
20:37
Eric Fehr legt nach vorne zu Winnik. Der hat im Slot freie Schussbahn. Diese nimmt er wahr und prüft Nyffeler. Der hält.
23'
20:36
Gleich der nächste Hochkaräter für Servette. Winnik bringt Nyffeler aus der Position und spielt vor das verwaiste Tor. Rods Schuss wird noch geblockt, danach liegen mehrere Spieler auf der Torlinie. Irgendwann ist der Puck geblockt und der Schiedsrichter pfeift die Szene ab.
23'
20:35
Im Gegenzug müsste das 2:0 fallen. Fehr steht mutterseelenalleine im Slot. In bester Position bringt der ehemalige NHL-Akteur den Puck nicht an Nyffeler vorbei.
23'
20:35
Das ist die beste Rapperswiler Möglichkeit der Begegnung. Cervenka lässt sie liegen.
22'
20:34
Riat prüft Nyffeler aus spitzem Winkel. Der Goalie blockiert den Puck und so nützt das Nachstochern nichts. Riat entschuldigt sich umgehend.
22'
20:33
Schweri taucht am linken Pfosten auf. Er schiesst sofort - Descloux' Brust verhindert den Einschlag.
21'
20:33
Damien Riat mit einem Schuss am Tor vorbei und da kehrt Egli auch schon von der Strafbank zurück.
21'
20:32
Servette befindet sich zwar mehrheitlich in Puckbesitz, allerdings können sich die Genfer nicht wie gewünscht formieren.
21'
20:31
Beginn 2. Drittel
Das Mitteldritter ist lanciert. 57 Sekunden lang dürfen die Genfer noch in Überzahl agieren.
20:17
20:14
Drittelsfazit
Servette hat in den letzten 120 Minuten nur einen Treffer erzielen können. Diesen Umstand möchten die Hausherren schnell ändern. Wie von der Tarantel gestochen starten die Calvinstädter ins Spiel. Etliche Schüsse decken Nyffeler ein, allerdings pariert der Keeper stilsicher. Der SCRJ ist im ersten Drittel erschreckend harmlos, die wenigen harmlosen Versuche ringen Descloux nicht einmal ein müdes Lächeln ab. Kurz vor Drittelsende können die Genfer ihre Überlegenheit doch noch in einen Vorteil ummünzen. Omark schiebt den Puck zum 1:0 ins Netz.
20'
20:14
Ende 1. Drittel
Das erste Drittel ist vorüber. Die Genfer führen verdientermassen mit 1:0.
20'
20:12
Die Lakers verteidigen geschickt. Zwar ist der Puck stetig in ihrem Drittel, doch es dauert fast eine Minute ehe ein erster Schuss auf Nyffeler kommt. Moy scheitert am Goalie.
20'
20:12
Die Genfer können sich schnell formieren.
19'
20:11
Kleine Strafe (2 Minuten) für Dominik Egli (SC Rapperswil-Jona Lakers)
Wegen eines hohen Stocks wandert Egli in die Kühlbox.
19'
20:10
Gegen Dominik Egli ist eine Strafe angezeigt.
18'
20:08
Wieder einmal wird Descloux beschäftigt. Stilsicher pflückt er die Scheibe aus der Luft.
17'
20:07
Tor für Genf-Servette, 1:0 durch Linus Omark
Smirnovs und Omark stürmen zu zweit auf Egli und Nyffeler zu. Egli deckt die Passbahn ab, doch Smirnovs schiesst selbst. Dieser Schuss ist satt, damit zwingt der Calvinstädter Nyffeler zum Abpraller. Diesen verwertet Topskorer Omark eiskalt.
 
16'
20:05
Nun meldet Nyffeler den Unparteiischen das verschobene Tor.
16'
20:05
Fehr zieht von der blauen Linie ab. Er schiesst am Kasten vorbei.
15'
20:05
Fehr schiesst, Rod will vor dem Tor ablenken. Er verpasst dies jedoch.
15'
20:04
Da die Partie noch nicht unterbrochen worden ist. Ist Rapperswils Gehäuse wohl noch immer nicht am richtigen Ort.
14'
20:03
Loosli mit einem Energieanfall, von der linken Seite aus prescht er vor das Gehäuse. Aus spitzem Winkel sucht er die Lücke, findet sie aber nicht.
14'
20:02
Seit einigen Sekunden ist das Tor der Rapperswiler aus der Verankerung. Die Schiedsrichter haben dies noch nicht erkannt und so läuft die Partie weiter. Hoffentlich erzielen die Genfer keinen Treffer, ansonsten wäre er irregulär.
13'
20:01
Vermin tänzelt sich toll durch die Abwehr. Er hat das Auge für Riat, allerdings unterbindet ein Verteidiger das Zuspiel.
12'
20:01
Wick läuft in den Slot. Rowe will seinen Sturmpartner anspielen, jedoch ist das Zuspiel unpräzise.
11'
20:00
Die erste Hälfte des Startdrittels ist vorbei und auf der Anzeigetafel ist noch nichts passiert. Servette dominiert zwar das Geschehen, doch es fehlt der Output.
10'
19:59
Der SCRJ kann sich für kurze Zeit in der gegnerischen Zone festsetzten. Allerdings bleiben sie an der Bande aussen und so entsteht für Descloux' Kasten keine Gefahr.
9'
19:58
Cervenka möchte auf Schweri zurücklegen. Zweiterer hat diese Idee nicht erkannt und läuft am Puck vorbei.
9'
19:57
Völlmin sieht die freie Schussbahn. Mit Schmackes spediert er die Scheibe in Nyffelers Fanghand.
8'
19:56
Descloux muss zum ersten Mal einen Puck fangen. Lhotak schiesst aus grosser Distanz, Descloux hält problemlos.
8'
19:56
Tömmernes versucht sein Glück von der blauen Linie aus. Die Scheibe wird geblockt.
7'
19:54
Der erste Abschlussversuch der Rapperswiler in der Partie. Doch dieser fliegt harmlos vorbei. Das Schussverhältnis lautet 0:8 aus Sicht der Gäste.
6'
19:53
Bereits die nächste Chance für Genf. Riat mit einer Finte vor dem Tor und will das Pässchen zurückspielen. Dufner hat den Braten gerochen.
5'
19:52
Smirnovs ist an der Scheibe, diese gibt er so schnell nicht mehr her. Er kurvt vor das Gehäuse und prüft Nyffeler. So einfach lässt sich der Keeper nicht überwinden.
5'
19:51
Moses düst für einmal in die gegnerische Zone, allerdings befindet sich bereits ein Mitspieler in dieser. Somit entscheiden die Referees auf Offside.
5'
19:50
Winnik auf Rod. Schon fliegt der nächste Schuss auf den Goalie des SCRJ. Dieser Versuch lässt den Puls Nyffelers nicht in die Höhe schnellen.
4'
19:49
Omark spielt aus dem Nichts aus der Drehung ein Traumpass. Vermin bekommt den Puck perfekt in den Slot und zieht direkt ab. Nyffeler, kann gerade noch so, sich genug schnell verschieben.
3'
19:48
Tömmernes überlässt Arnaud Riat geschickt die Scheibe. Dieser schliesst aus ungünstigem Winkel ab, darum scheitert er an Nyffeler.
2'
19:47
Die Rapperswiler haben zum ersten Mal den Puck für einige Sekunden in den eigenen Reihen, doch sinnvoll in die gegnerische Zone kombinieren, können sie sich nicht.
1'
19:46
Genf legt los wie die Feuerwehr. Jacquemet zieht direkt satt ab. Dieser Puck verschwindet in Nyffelers Fanghand.
1'
19:45
Die Rapperswiler leisten sich hinter dem eigenen Tor ein fürchterliches Abspiel. Dies ruft Omark auf den Plan der vor Nyffeler auftaucht, diesen prüft den Goalie. Nyffeler besteht die Prüfung.
1'
19:44
Spielbeginn
Das Startbully können die Gäste für sich entscheiden.
19:42
Gleich geht es los
Die Spieler betreten das Eis. In wenigen Augenblicken beginnt die Partie in der Les Vernets.
18:22
Line-up SCRJ Lakers
Im Vergleich zur Pleite in Zürich fehlt bei den Rosenstädter Wetter in der Defense. Ansonsten zählt Tomlinson auf das gleiche Personal. Immer noch abwesend ist der produktive Verteidiger Profico. Im Tor startet wie gewohnt Melvin Nyffeler.
18:19
Line-up SCRJ Lakers
17:55
Line-up Genève-Servette HC
Patrick Emond stellt die exakt gleichen Spieler auf, wie bei der 0:2 Niederlage in Lugano. Im Tor startet erwartungsgemäss Descloux. Die einzige Rochade besteht in der Zusammenstellung der Offensivreihen, Rod stürmt neu in der ersten Linie neben Winnik und Fehr. Tyler Moy agiert dafür neben Miranda und Smirnovs.
17:15
Schiedsrichter
Geleitet wird die heutige Partie von Miroslav Stolc und Julien Staudenmann. Assistiert wird das Duo von Daniel Duarte und Marc-Henri Progin.
14:13
Topskorer
Omark und Cervenka sind die Topskorer ihrer Teams. Beide Künstler sind für ihre jeweiligen Mannschaften unersetzlich. Dies wird dadurch verdeutlich, als dass Omark und Cervenka nicht nur die interne Punkteliste anführen. Es treffen heute Abend die Nummer 1 auf die Nummer 2 der gesamten Liga aufeinander. Linus Omark sammelte bis anhin 18 Punkte, Cervenka deren 15.
14:12
Direktbegegnungen
In dieser Spielzeit sind die beiden Teams bereits einmal aufeinander getroffen. In dieser Partie hat sich der vermeintliche Aussenseiter Rapperswil mit 2:1 in der Verlängerung durchsetzen können.
14:10
Favoritenrolle
Genf Servette wird von den Buchmachern heute favorisiert. Dies ist trotz der eher bescheidenen Form gerechtfertigt. In der Tiefe besitzen die Hausherren einfach den besseren Kader, doch diesen Qualitätsunterschied muss zuerst noch auf dem Eis ausgespielt werden.
14:08
SCRJ Lakers
Am Obersee wird in dieser Saison ansprechendes Eishockey zelebriert. Regelmässige Punkteausbeute führt den SCRJ auf Zwischenrang sieben. Mit einem Sieg auswärts gegen Servette könnte der heutige Gegner in der Tabelle sogar überholt werden. Somit will man unbedingt vom Formtief Genfs profitieren.
14:07
Die Suche nach Spielpraxis
Servette hat die zwei jungen Akteure, Léo Chuard und Enzo Guebey, an die Ticino Rockets ausgeliehen. 
14:06
Genève-Servette HC
Die Calvinstädter haben einen starken Saisonstart hingelegt. Angeführt von Topskorer Omark sind die gegnerischen Abwehrreihen massenhaft ausgetanzt worden. Dieses Formhoch hat in den letzten Tagen eine Delle bekommen. Nach drei sieglosen Partien wäre wieder mal ein Erfolg fällig.
14:01
Spielbeginn 19:45
14:00
Begrüssung
Hallo und herzlich willkommen zum Live-Ticker der National League Partie zwischen Genève-Servette HC und dem SCRJ Lakers.

Aktuelle Spiele

04.12.2020 19:45
HC Davos
HC Davos
4
0
0
4
HC Davos
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
6
0
2
4
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr
06.12.2020 15:45
SCL Tigers
SCL Tigers
4
1
2
1
SCL Tigers
Genève-Servette HC
Genève
0
0
0
0
Genève-Servette HC
Beendet
15:45 Uhr
08.12.2020 19:45
Genève-Servette HC
Genève
4
2
1
0
0
Genève-Servette HC
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
3
1
2
0
0
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
n.V.
Lausanne HC
Lausanne
3
1
0
2
Lausanne HC
SC Bern
Bern
0
0
0
0
SC Bern
Beendet
19:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
6
2
2
2
HC Ambri-Piotta
HC Davos
HC Davos
2
1
0
1
HC Davos
Beendet
19:45 Uhr

Spielplan - 8. Spielwoche

01.10.2020
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
1
0
HC Fribourg-Gottéron
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
1
0
0
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
4
2
1
1
HC Lugano
ZSC Lions
ZSC Lions
0
0
0
0
ZSC Lions
Beendet
19:45 Uhr
Lausanne HC
Lausanne
5
1
2
2
Lausanne HC
SCL Tigers
SCL Tigers
2
0
1
1
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
2
0
2
0
SC Bern
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
0
0
0
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr
02.10.2020
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
6
1
4
1
EHC Biel-Bienne
Lausanne HC
Lausanne
0
0
0
0
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
Genève-Servette HC
Genève
5
1
3
1
Genève-Servette HC
HC Davos
HC Davos
2
1
0
1
HC Davos
Beendet
19:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
0
0
0
HC Ambri-Piotta
HC Lugano
Lugano
3
0
0
3
HC Lugano
Beendet
19:45 Uhr
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
2
0
1
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
EV Zug
Zug
3
1
1
1
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
5
1
2
2
ZSC Lions
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
0
1
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
09.10.2020
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
4
0
3
1
EHC Biel-Bienne
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
5
2
3
0
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr