National League

Biel-Bienne
5
2
0
3
EHC Biel-Bienne
ZSC Lions
1
0
0
1
ZSC Lions
Beendet
19:45 Uhr
Biel-Bienne:
3'
Pouliot
5'
Cunti
41'
Rajala
58'
Schneider
58'
Riat
 / ZSC Lions:
42'
Baltisberger
Mehr
    60
    21:59
    Damit verabschiede ich mich von einer spannenden Partie mit tristem Rahmen und wünsche allen ein schönes Wochenende.
    60
    21:56
    Weil Davos in Ambri verliert und Zug gegen die Tigers in die Overtime muss, haben die Lions morgen im Direktduell gegen den EVZ noch die Chance Qualisieger zu werden. Der EHC Biel hingegen beendet die Qualifikation definitiv auf dem fünften Rang.
    60
    21:48
    Zusammenfassung
    Der EHC Biel erwischt den besseren Start ins Spiel und geht bereits in der dritten Minute in Führung. Marc-Antoine Pouliot bezwingt Lukas Flüeler nach einem schönen Solo über der Fanghand. Etwas mehr als eine Minute später ist es Luca Cunti, der die Scheibe Backhand im Lattenkreuz versenkt. Der Stürmer hat im Mitteldrittel Pech und wird von einem Puck im Gesicht getroffen. Er kehrte nicht mehr aufs Eis zurück. Die Lions können zum Ende des ersten Abschnitts eine doppelte Überzahl nicht ausnutzen. Auch zu Beginn des zweiten Drittels, treffen die Zürcher im Powerplay nicht. Da die Hausherren ebenfalls beste Chancen liegen lassen, geht es mit einem 2:0 in den Schlussabschnitt. Dabei bleibt es allerdings nicht lange. Toni Rajala trifft nach wenigen Sekunden im Powerplay und macht scheinbar alles klar. Doch Zürich kann einige Augenblicke später auf 1:3 verkürzen. Chris Baltisberger lenkt einen Schuss von Marti klasse ab. Danach drückt Zürich die Bieler gleich mehrere Minuten in die Defensive, aber Jonas Hiller pariert alles, was auf seinen Kasten geflogen kommt. Schneider und Riat machen schliesslich den Endstand von 5:1 perfekt.
    60
    21:48
    Spielende
    Das Spiel ist aus! Der EHC Biel gewinnt dank einer über weite Strecken soliden Leistung mit 5:1.
    59
    21:47
    Die letzten Sekunden plätschern noch etwas vor sich hin.
    58
    21:44
    Tor für EHC Biel-Bienne, 5:1 durch Damien Riat
    Nur zehn Sekunden später liegt die Scheibe wieder im Netz! Riat entwischt nach dem Bully, zieht alleine auf Flüeler los und lässt diesen gekonnt aussteigen. Schliesslich versenkt er den Puck Backhand auf der Stockhandseite des Schlussmanns.
    58
    21:44
    Empty Net Goal für EHC Biel-Bienne, 4:1! Peter Schneider trifft ins leere Tor
    Peter Schneider erobert die Scheibe im eigenen Drittel und zieht sogleich aus der Drehung ab. Der Schuss landet in hohem Bogen im verlassenen Tor der Lions.
    57
    21:43
    Noreau zieht von der blauen Linie ab, doch Jonas Hiller ist schnell unten und pariert mit den Beinschonern.
    57
    21:42
    Die Bieler gewinnen das Bully und können sich befreien. Ein Schussversucht kommt aber nicht zustande.
    57
    21:41
    Die ZSC Lions nehmen vier Minuten vor Ende der Spiels ihr Timeout und lassen Flüeler sogleich auf der Spielerbank.
    56
    21:40
    Simon Bodenmann wird im rechten Bullykreis angespielt und zieht direkt ab. Der Schuss ist gut, doch Jonas Hiller verschiebt sich hervorragend und pariert mit dem rechten Beinschoner.
    55
    21:39
    Die Seeländer lassen die Scheibe wann immer möglich zirkulieren um Zeit von der Uhr zu nehmen Das klappt bisher ganz gut.
    54
    21:38
    Die Lions werfen bereits alles nach vorne, was den Bielern Kontermöglichkeiten eröffnet. Peter Schneider erreicht einen Pass von Toni Rajala ganz knapp nicht, sonst wäre er alleine auf Flüeler losgezogen.
    53
    21:37
    Damien Riat ist der nächste, der es aus bester Position versuchen kann. Sein Schuss ist deutlich satter als jener von Yakovenko, geht aber am rechten Lattenkreuz vorbei.
    52
    21:34
    Biel kommt nun aus dem eigenen Drittel heraus und nutzt dies gleich zu einer wunderbaren Kombination. An deren Ende steht Alexander Yakovenko, der auf der rechten Seite frei abziehen kann. Sein Schuss lässt aber zu Wünschen übrig und wird der tollen Kombination nicht gerecht.
    51
    21:33
    Die Seeländer kommen kaum noch zum Durchatmen. Immer wieder rollt eine neue Zürcher Welle an. Die Bieler können aber weiter auf einen sackstarken Jonas Hiller zählen, der eine richtig gute Partie zeigt.
    50
    21:32
    Pfostenschuss ZSC Lions
    Jetzt drücken die ZSC Lions gewaltig auf den Anschlusstreffer! Die Scheibe kommt von der rechten Seite in den Slot, wo Marco Pedretti seinen Stock perfekt platziert. Er lenkt den Puck unhaltbar ab, trifft aber zu seinem Pech nur den Pfosten.
    48
    21:31
    Auf der Gegenseite ist es Noreau, der mit viel Tempo über die linke Seite und zieht in den slot. Er will die Scheibe rechts an Hiller vorbeispielen, schiesst aber am Tor vorbei.
    47
    21:28
    Big Save Lukas Flüeler
    Toni Rajala sorgt für Entlastung, fährt in die gegnerische Zone und lässt es krachen. Der Schuss passt haargenau ins rechte Eck, doch Flüeler bringt tatsächlich noch die Fanghand and die Scheibe und lenkt diese am Pfosten vorbei.
    46
    21:27
    Die Gäste haben mittlerweile Lunte gerochen und gemerkt, dass hier noch Etwas zu holen ist. Sie drücken aufs Tempo und die Bieler haben Mühe.
    45
    21:27
    Dabei muss Hiller nur einmal mit dem linken Beinschoner eingreifen und schon ist Ulmer wieder zurück auf dem Eis.
    44
    21:26
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Chris Baltisberger (ZSC Lions)
    Weil sich aber der Zürcher fallen lässt und dies mit einer Schwalbe taxiert wird, geht es mit einfacher Überzahl weiter.
    44
    21:25
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Anton Gustafsson (EHC Biel-Bienne)
    Anton Gustafsson hält Chris Baltisberger zurück und muss ebenfalls auf der Strafbank Platz nehmen.
    43
    21:24
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Stefan Ulmer (EHC Biel-Bienne)
    Stefan Ulmer nimmt zum zweiten Mal in diesem Spiel auf der Strafbank Platz und gibt den Lions die Möglichkeit auf ein Tor zu verkürzen.
    42
    21:22
    Tor für ZSC Lions, 3:1 durch Chris Baltisberger
    Die Gäste haben die perfekte Antwort bereit! Christian Marti kommt an der blauen Linie an den Puck und zieht direkt ab. Chris Baltisberger steht im Slot und lenkt den Schuss unhaltbar für Jonas Hiller ab. Stark gemacht vom ZSC-Urgestein.
    41
    21:20
    Powerplay-Tor für EHC Biel-Bienne, 3:0! Toni Rajala trifft
    Die Seeländer erhöhen auf 3:0! Yannick Rathgeb zieht von der blauen Linie ab, trifft aber die Scheibe nicht richtig und diese kommt zu Toni Rajala am rechten Pfosten. Der Finne muss den Puck nur noch über den auf dem Eis liegenden Flüeler schiessen. Das macht er ohne auch nur mit der Wimper zu zucken.
    41
    21:18
    Die Lions gewinnen das Bully und kommen sogar zu einem Abschluss. Hiller pariert, aber dennoch verschwinden wichtige Sekunden von der Uhr.
    41
    21:18
    Beginn 3. Drittel
    Die Scheibe ist wieder im Spiel. Biel noch 32 Sekunden in doppelter Überzahl, danach 33 Sekunden in einfacher.
    21:04
    Noch etwas zur Eishockey WM
    21:01
    Zusammenfassung
    Die ZSC Lions hatten bis zur Hälfte des Mitteldrittels mehr vom Spiel. Zuerst dank zwei Powerplays, welche die Bieler schadlos überstehen und dann durch mehr Scheibenbesitz. In dieser Phase des Spiels war es Jonas Hiller, der seine Farben immer wieder vor einem Gegentreffer bewahren konnte. Ab Spielmitte kamen die Hausherren dann wieder besser in die Partie und hatten drei hervorragende Möglichkeiten. Die beste Vergab Jason Fuchs, der im Slot die Scheibe nicht über die Linie schieben konnte, weil er im letzten Moment bedrängt wurde. Alles in Allem ist es eine attraktive, schnelle Partie. Einzig die Fans fehlen.
    40
    21:00
    Ende 2. Drittel
    Fuchs scheitert an der linken Schulter von Flüeler und dann ertönt die Sirene. Biel führt auch zur zweiten Pause mit 2:0.
    40
    20:59
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Maxim Noreau (ZSC Lions)
    Mit Noreau muss gleich wieder ein Zürcher auf die Strafbank. Damit können die Bieler nun während einer Minute in doppelter Überzahl spielen.
    39
    20:58
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Fredrik Pettersson (ZSC Lions)
    Die Bieler dürfen sich wieder einmal in Überzahl versuchen. Pettersson landet wegen Beinstellens in der Kühlbox.
    38
    20:56
    Toni Rajala kommt über die linke Seite und hat in der Mitte noch Pouliot als Anspielstation. Der Finne entscheidet sich für den Abschluss und lässt es so richtig krachen. Der Puck geht allerdings über den Kasten von Flüeler und knallt ans Plexiglas.
    37
    20:55
    Peter Schneider beweist gleich zweimal, dass er durchaus auch in der Defensive arbeiten kann. Zuerst kann er einen Pass durch die Bieler Box entscheidend ablenken und dann erobert er im eigenen Slot die Scheibe.
    35
    20:53
    Gilian Kohler erobert die Scheibe direkt vor dem gegnerischen Kasten, doch statt zu schiessen, sucht der junge Stürmer den Pass, was in diesem Fall die falsche Entscheidung ist.
    34
    20:52
    Die Seeländer überstehen auch dieses Boxplay. Es ist bereits das vierte Unterzahlspiel in dieser Partie, welches die Bieler unbeschadet überstehen.
    33
    20:51
    Rajan Sataric nimmt einen fürs Team und wirft sich in einen Schuss der Lions. Das war nötig, denn Hiller war die Sicht verdeckt.
    32
    20:49
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Stefan Ulmer (EHC Biel-Bienne)
    Stefan Ulmer muss für zwei Minuten auf die Strafbank, er hat seinen Gegenspieler behindert.
    32
    20:48
    In der Zwischenzeit macht sich der Verantwortliche für die Kiss Cam einen kleinen Spass und richtet diese auf den EHCB-CEO Daniel Villard und seine Freundin. Dieser ist keine Spassbremse und macht mit einem Lächeln mit.
    31
    20:47
    Jetzt sind die Seeländer wieder besser! Ein wunderbares Tic-Tac-Toe bringt Fuchs im Slot dazu, dass er nur noch einschieben muss. Der Stürmer wird aber im letzten Moment bedrängt und verpasst den Puck.
    29
    20:45
    Peter Schneider kommt mit viel Speed über die rechte Seite, zieht hinter dem Tor durch und versucht sein Glück mit dem "Buebetrickli". Der Österreicher bringt die Scheibe tatsächlich aufs Tor, doch Flüeler fährt seinen rechten Beinschoner aus.
    28
    20:44
    Gute Chance für die Bieler! Jason Fuchs kommt über die linke Seite, lässt seinen Gegenspieler aussteigen und bedient Riat im Slot. Dieser lenkt den Puck nur noch Richtung Tor. Da zieht Flüeler die rechte Schulter hoch und kann gerade noch parieren.
    27
    20:42
    Die Partie bleibt ausgeglichen mit leichten Vorteilen für die ZSC Lions. Diese können sie allerdings nicht in Torchancen ummünzen, warum die Seeländer noch immer mit zwei Toren führen.
    26
    20:40
    Verletzung beim EHC Biel
    Luca Cunti wird von einer Direktabnahme von Patrick Geering direkt im Gesicht getroffen. Der Bieler hält sich sogleich die Nase und verschwindet in der Garderobe, das sah nicht gut aus.
    25
    20:36
    Derzeit gibt es kaum Unterbrüche. Die Partie ist schnell und beide Teams suchen die Offensive. Es ist schön anzuschauen, doch die Stimmung fehlt.
    24
    20:36
    Kreis ist wieder zurück auf dem Eis.
    23
    20:35
    Das Bieler Unterzahlspiel funktioniert gut. Sie können die Scheibe über eine halbe Minute in den eigenen Reihen halten.
    22
    20:34
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Samuel Kreis (EHC Biel-Bienne)
    Kaum ist die Strafe gegen Riat abgelaufen, muss Kreis für zwei Minuten in die Kühlbox. Das Verdikt lautet Beinstellen.
    21
    20:33
    Nach einem Schuss von der blauen Linie lässt Hiller die Scheibe nach vorne abprallen und Pius Suter stochert gleich nach. Der Schlussmann positioniert sich aber blitzschnell richtig und parierte auch die Nachschüsse.
    21
    20:32
    Cunti ist zurück auf dem Eis.
    21
    20:32
    Beginn 2. Drittel
    Weiter gehts! Die Lions sind noch für fünf Sekunden in doppelter und danach 44 Sekunden in einfacher Überzahl.
    20:21
    20:20
    Ligadirektor zu den Playoffs
    20:16
    Zusammenfassung 1. Drittel
    Nach wenigen Sekunden schlug Garrett Roe aus bester Abschlussposition über die Scheibe und von da an spielten nur noch die Hausherren. Pouliot brachte die Bieler in der dritten Minute durch eine schöne Einzelaktion in Führung. Etwas mehr als eine Zeigerumdrehung später stand er bereits 2:0. Luca Cunti ging vergessen und versenkte mustergültig per Backhand. Danach kamen die Zürcher Stück für Stück besser ins Spiel. Die besten Möglichkeiten hatten sie schliesslich bei doppelter Überzahl, als Pius Suter nur den Pfosten traf. So gehen die Seeländer mit einer 2:0 Führung ins Mitteldrittel.
    20
    20:15
    Ende 1. Drittel
    Jonas Hiller pariert gegen Pius Suter erneut und dann sind die ersten 20 Minuten um. Biel geht mit einer 2:0 Führung in die erste Pause.
    20
    20:13
    Pfostenschuss ZSC Lions
    Die Gäste lassen die Scheibe gut zirkulieren und kommen so auf der linken Seite zu einem Abschluss. Pius Suter erwischt Hiller in der nahen Ecke, scheitert allerdings am Pfosten. Glück für die Bieler.
    19
    20:12
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Damien Riat (EHC Biel-Bienne)
    Pius Suter zieht vor das Bieler Tor und wird von Riat zu Fall gebracht. Das Resultat sind 77 Sekunden doppelte Überzahl für die Gäste.
    19
    20:11
    Maxim Norau zieht von der blauen Linie ab. Im Slot steht Chris Baltisberger, der den Puck aber nicht ablenken kann und so die Arbeit von Jonas Hiller erleichtert.
    19
    20:10
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Luca Cunti (EHC Biel-Bienne)
    Mit Luca Cunti muss der erste Bieler auf die Strafbank. Der Grund ist übertriebene Härte.
    17
    20:08
    Pius Suter zeigt seine Klasse und lässt zwei Bieler stehen. Am dritten Seeländer schiesst er dann vorbei und stellt Hiller vor Probleme. Zum Glück für den Schlussmann geht der Puck am Tor vorbei.
    16
    20:08
    Damit ist Pettersson zurück auf dem Eis und die Lions wieder komplett.
    15
    20:05
    Rathgeb hat an der blauen Linie die Übersicht und legt quer auf Damien Riat. Dieser schiesst gegen die Laufrichtung von Flüeler, verpasst aber den rechten Pfosten knapp.
    14
    20:05
    Kleine Strafe (2 Minuten) für (ZSC Lions)
    Fredrik Pettersson wandert als erster auf die Strafbank. Er selbst ist aber nicht schuld, die Lions hatten schlicht zu viele Spieler auf dem Eis.
    13
    20:03
    Nussbaumer bringt die Scheibe in Richtung Tor, im Slot steht zwar ein Bieler, der verpasst allerdings den Pass.
    12
    20:02
    Nächste Möglichkeit für den EHC Biel! Peter Schneider steht plötzlich alleine im Slot. Dann gehen ihm allerdings die Ideen aus. Er zielt direkt auf Flüeler, der den Abschluss blockieren kann.
    11
    19:59
    Der EHC Biel ist noch immer die bessere Mannschaft. Die Zürcher sind vor allem durch ihre erste Linie um Suter und Roe gefährlich. Bisher hat Jonas Hiller aber alles im Griff.
    9
    19:58
    Auf der Gegenseite kommt Pouliot über die rechte Seite und spielt die Scheibe scharf vors Tor. Da kommt Rajala angerauscht und verpasst den Puck nur knapp. Flüeler wäre geschlagen gewesen.
    8
    19:56
    Erste wirkliche Chance für die Zürcher. Ein Schuss geht am Tor vorbei, springt aber von der Bande zurück vor den Bieler Kasten. Wick stochert vehement nach, Hiller ist aber zur Stelle.
    7
    19:55
    Der Stadion DJ spielt derzeit während den Unterbrüchen Fansongs ein. So kann man auch mit der speziellen Situation umgehen.
    6
    19:54
    Biel startet viel besser in die Partie und scheint mit den speziellen Rahmenbedingungen besser zurecht zu kommen. Sie zelebrieren wie gewohnt ihr Tempohockey, während die ZSC Lions etwas überfordert wirken.
    5
    19:52
    Tor für EHC Biel-Bienne, 2:0 durch Luca Cunti
    Und schon führen die Seeländer mit zwei Längen! Luca Cunti erobert die Scheibe hinter dem gegnerischen Tor, zieht vor die Kiste und schliesst Backhand ab. Die Scheibe passt haargenau in den rechten Winkel, klasse Treffer des Centers!
    3
    19:49
    Tor für EHC Biel-Bienne, 1:0 durch Marc-Antoine Pouliot
    Das ist die Führung für den EHC Biel! Marc-Antoine Pouliot wird auf der linken Seite von Jason Fuchs lanciert, zieht zur Mitte und lässt Dave Suter stehen. So verschafft er sich viel Platz im Slot und bezwingt Flüeler kaltblütig oberhalb der Fanghand.
    2
    19:46
    Wieder sind es die Bieler, die mit viel Zug ins gegnerische Drittel eindringen. Luca Cunti verschafft sich etwas Platz auf der linken Seite und versucht es mit einem Handgelenkschuss. Dieser hat allerdings nicht genügend Schmackes, warum Flüeler die Scheibe locker im Fanghandschuh verschwinden lässt.
    1
    19:44
    Toni Rajala hat den ersten Abschluss des Spiels. Der Finne zieht aus zentraler Position ab, Flüeler ist aber mit der Stockhand zur Stelle.
    1
    19:44
    Spielbeginn
    Los gehts in Biel!
    19:34
    Die Spieler sind auf dem Eis, in wenigen Augenblicken gehts los.
    19:34
    19:33
    Die Schiedsrichter
    Anssi Salonen und Alex DiPietro werden die heutige Partie leiten. Sie werden unterstützt von Dario Fuchs und Eric Cattaneo.
    19:31
    Topscorer
    Pius Suter trägt den gelben Helm bei den ZSC Lions. Der Stürmer könnte der dritte Schweizer Ligatopscorer der Hockey-Neuzeit werden. Vor ihm gelang dieses Kunststück nur Guido Lindemann und Damien Brunner. 
    Beim EHC Biel ist Toni Rajala der Topscorer. Der Finne kommt auf 43 Zähler und damit acht weniger als Suter.
    19:29
    Veränderungen ZSC Lions
    Bei den ZSC Lions ist Roman Wick zurück im Kader. Aus diesem Grund wird die dritte und die vierte Sturmlinie der Löwen ein bisschen durcheinander gewirbelt. Der Rest bleibt im Vergleich zum Spiel gegen den EV Zug gleich.
    19:25
    Veränderungen EHC Biel
    Stefan Ulmer, Michael Hügli und Peter Schneider kehren im Vergleich zum Spiel gegen den HC Davos ins Team zurück. Dafür fällt David Ullström verletzt aus. Zudem sind Jérémie Bärtschie und Elvis Schläpfer nicht mehr im Line-Up.
    19:20
    Biel ohne Captain
    Mathieu Tschantré steht zwar auf dem Matchblatt, wird aber heute nicht auflaufen. Er wärmte sich kurz auf, verliess das Stadion allerdings kurz darauf. Der Grund ist ein fröhlicher, denn seine Frau kriegt ein Kind.
    19:20
    Die Aufstellungen
    19:16
    Direktbegegnungen
    Beim Blick auf die bisherigen Duelle in dieser Saison sind die ZSC Lions klar im Vorteil. Die Löwen konnten vier von fünf Partien für sich entscheiden. Der EHC Biel konnte einzig das letzte Heimspiel mit 4:3 gewinnen. Es wird spannend zu sehen sein, wie die Teams heute auftreten werden, schliesslich muss es auch für sie speziell sein, ohne Zuschauer zu spielen.
    19:14
    Ausgangslage
    Nun aber zum Spiel: Der EHC Biel ist noch im Kampf um den fünften Platz und die ZSC Lions spielen noch um den Qualifikationssieg. Beide Mannschaften sind aber bereits für die Playoffs qualifiziert. Für die Seeländer geht es also um die Champions Hockey League und für die Lions um das Heimrecht in den Playoffs.
    19:11
    Spezielle Rahmenbedingungen
    Die meisten haben es wohl mitbekommen: Sämtliche National-League-Partien von diesem Wochenende werden aufgrund des Coronaviruses unter Ausschluss der Öffentlichkeit gespielt. Es fühlt sich komisch an, auf der Medientribüne zu sitzen und das leere Stadion zu betrachten.
    Trotz allen Bemühungen sind die News allerdings nicht zu allen Ticketinhabern gedrungen. Vor dem Stadion waren zwei Personen ziemlich verdutzt, als sie vor verschlossenen Türen standen.
    19:10
    Guten Abend und recht herzlich willkommen zum Spiel zwischen dem EHC Biel und den ZSC Lions.

    Aktuelle Spiele

    29.02.2020 19:45
    HC Davos
    HC Davos
    5
    1
    0
    4
    HC Davos
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    3
    2
    1
    0
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    1
    0
    0
    1
    HC Fribourg-Gottéron
    Genève-Servette HC
    Genève
    6
    1
    1
    4
    Genève-Servette HC
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Lugano
    Lugano
    1
    0
    1
    0
    HC Lugano
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    4
    0
    1
    3
    HC Ambri-Piotta
    Beendet
    19:45 Uhr
    Lausanne HC
    Lausanne
    3
    0
    2
    1
    Lausanne HC
    SC Bern
    Bern
    2
    0
    1
    1
    SC Bern
    Beendet
    19:45 Uhr
    SCL Tigers
    SCL Tigers
    4
    1
    1
    2
    SCL Tigers
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    2
    0
    1
    1
    EHC Biel-Bienne
    Beendet
    19:45 Uhr

    Spielplan - 49. Spieltag

    13.09.2019
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    3
    0
    1
    2
    EHC Biel-Bienne
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    1
    0
    0
    1
    HC Fribourg-Gottéron
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    3
    0
    HC Ambri-Piotta
    EV Zug
    Zug
    4
    2
    EV Zug
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Lugano
    Lugano
    2
    2
    0
    0
    HC Lugano
    Lausanne HC
    Lausanne
    5
    0
    3
    2
    Lausanne HC
    Beendet
    19:45 Uhr
    SC Bern
    Bern
    6
    1
    2
    3
    SC Bern
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    3
    0
    3
    0
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Beendet
    19:45 Uhr
    SCL Tigers
    SCL Tigers
    1
    1
    0
    0
    SCL Tigers
    Genève-Servette HC
    Genève
    3
    0
    2
    1
    Genève-Servette HC
    Beendet
    19:45 Uhr
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    6
    0
    2
    4
    ZSC Lions
    HC Davos
    HC Davos
    3
    1
    2
    0
    HC Davos
    Beendet
    19:45 Uhr
    14.09.2019
    EV Zug
    Zug
    5
    0
    1
    3
    1
    EV Zug
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    4
    1
    2
    1
    0
    ZSC Lions
    Beendet
    19:45 Uhr
    n.V.
    Genève-Servette HC
    Genève
    2
    2
    0
    0
    Genève-Servette HC
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    4
    1
    0
    3
    EHC Biel-Bienne
    Beendet
    19:45 Uhr
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    3
    1
    2
    0
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    0
    0
    0
    0
    HC Ambri-Piotta
    Beendet
    19:45 Uhr
    03.12.2019
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    1
    0
    0
    1
    HC Fribourg-Gottéron
    HC Lugano
    Lugano
    3
    0
    2
    1
    HC Lugano
    Beendet
    19:45 Uhr