National League

Zug
1
0
1
0
EV Zug
ZSC Lions
4
1
1
2
ZSC Lions
Beendet
19:45 Uhr
Zug:
24'
Thiry
 / ZSC Lions:
2'
Suter
28'
Suter
59'
Suter
60'
Suter
Mehr
    60
    02:51
    Verabschiedung
    Das war es von uns. Wir bedanken uns fürs Mitlesen und wünschen einen schönen Sonntag.
    60
    02:34
    Spielfazit
    Das Spiel zwischen den beiden stärksten Mannschaften in der bisherigen Qualifikationsphase ist geprägt von vielen Unterbrüchen und Strafen. So verwundert es nicht, dass der erste Treffer zwar bereits in der zweiten Minute im Powerplay fällt, sonst aber keine wirklich guten Chancen im ersten Drittel verzeichnet werden. Auch das Mitteldrittel verläuft ähnlich, Zug gelingt zwar der zwischenzeitliche Ausgleich, doch gegen einen ultraeffizienten ZSC-Topscorer Pius Suter, der mit vier Toren den Spitzenkampf für sich alleine entscheidet, ist kein Kraut gewachsen. Stattdessen, treffen die Zuger zweimal die Torumrandung, kassieren zwei Empty-Netter. Es ist sinnbildlich für das Zuger Wochenende. In beiden Spielen wussten sie spielerisch zu überzeugen, doch gingen sie zweimal aufgrund ihrer fehlenden Kaltblütigkeit als Verlierer vom Eis. Dies nutzen die Zürcher eiskalt aus und übernehmen dank eines Sechspunkte-Wochenende die Tabellenführung und streben nun den Qualifikationssieg an.
    60
    02:33
    Spielende
    So geht das Spiel zu Ende, Die ZSC Lions verlieren etwas zu hoch mit 1:4 gegen den EV Zug.
    60
    02:31
    Empty Net Goal für ZSC Lions, 1:4! Pius Suter trifft ins leere Tor
    Und er doppelt sogleich nach! Genoni wieder vom Eis, Suter trifft zum vierten Mal an diesem Abend und bringt die Übernahme der Tabellenführung ins Trockene.
    59
    02:28
    Empty Net Goal für ZSC Lions, 1:3! Pius Suter trifft ins leere Tor
    Unglücksrabe Hofmann bricht der Stock zum dümmsten Zeitpunkt. Suter übernimmt und versenkt zum Empty-Netter.
    59
    02:28
    Tangnes nimmt sein Timeout, Genoni kehrt gar nicht erst aufs Eis zurück.
    59
    02:26
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Oscar Lindberg (EV Zug)
    ...dieser lässt sich aber so dramatisch fallen, dass er ebenfalls eine Zwei-Minuten-Strafe kassiert.
    59
    02:25
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Garrett Roe (ZSC Lions)
    Roe bringt Lindberg regelwidrig zu Fall...
    58
    02:23
    Den Zugern bleiben noch etwas weniger als drei Minuten, wollen sie die Tabellenführung nicht an die Zürcher abgeben.
    55
    02:19
    Der ZSC ist wieder komplett, wieder schaffen es die Zuger nicht, sich im gegnerischen Drittel festzusetzen.
    53
    02:17
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Garrett Roe (ZSC Lions)
    Garrett Roe, das Geburtstagskinds (seit heute 32 Jahre alt), muss für zwei Minuten zuschauen. Nun sollten die Zuger bald von den zahlreichen Zürcher Strafen gebrauch machen, langsam aber sicher läuft ihnen nämlich die Zeit davon.
    52
    02:13
    Alatalos Schuss wird von Baltisberger abgeblockt. Das Zuspiel kam von Hofmann, der brandgefährlich bleibt heute Abend, aber weiterhin auf einen Torerfolg warten muss.
    51
    02:08
    Druckphase der Zuger! Senteler aus der Drehung zu Simion, dieser schlägt aus bester Position über die Scheibe. Wenig später vergibt Albrecht eine andere Topchance – er scheitert ebenfalls am weiterhin stark aufspielenden Flüeler.
    45
    02:03
    Klingberg, Bachofner und Senteler versuchen es gleich zudritt gegen Flüeler. Am Schluss ist es aber Pettersson, der für Ordnung sorgen kann und die Situation entschärft.
    43
    02:03
    Klingberg versucht sich an Marti vorbeizuschleichen und hebt dabei den Zürcher Kasten aus den Angeln.
    43
    02:00
    Hofmann verpasst den Abschluss aus einer Topposition. Das Tor wäre frei gewesen, doch das Zuspiel ist ein wenig zu ungenau.
    41
    01:58
    Beginn 3. Drittel
    Das Schlussdrittel läuft. Kann Zug das Spiel noch herumreissen?
    40
    01:39
    Drittelsfazit
    Die Zuger bekunden weiterhin viel Pech mit der Torumrandung. Erst ist es Hofmann, wenig später Simion, die beide nur den Pfosten treffen. So können die Lions auch nach Drittel Nummer zwei noch immer die Führung behaupten. Dies obwohl Thiry in der 24. Minute zum zwischenzeitichen Ausgleich trifft. Wenig später ist es nämlich erneut Pius Suter, der nach einem Traumzuspiel von Roe sein Team in Führung bringt.
    40
    01:39
    Ende 2. Drittel
    Zwei Drittel sind vorbei. Entschieden ist in der Bossard Arena aber noch gar nichts.
    40
    01:36
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Yannick-Lennart Albrecht (EV Zug)
    Die Strafe geht an die Adresse von Albrecht, der wegen eines Beinstellens das Schlussdrittel auf der Strafbank beginnen wird.
    40
    01:36
    Eine Strafe gegen Zug ist angezeigt, der ZSC mit einem Spieler mehr auf dem Eis, als Genoni einen Wahnsinnssave auspackt. Mit einer Windmühle wirft sich der Zug-Torhüter aufs Eis und hält sein Team so auf mirakulöse Art und Weise im Spiel.
    38
    01:34
    Doch gegen die Zürcher Boxplay-Mauer ist weiterhin kein Kraut gewachsen. Selbst als Flüeler den Stock verliert, ist die Gefahr nicht wirklich gross.
    36
    01:33
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Dario Trutmann (ZSC Lions)
    Dario Trutmann lässt sich von Kovar provozieren und zu einer Strafe hinreissen.
    36
    01:31
    Simion trifft nur den Pfosten. Es ist der 49. Pfosten- oder Lattenschuss für die Zuger in dieser Saison. Kein Team hat in dieser Saison die Torumrandung öfters getroffen.
    35
    01:30
    Das ZSC-Boxplay ist aber weiterhin stark. Die Zuger drängen nicht wirklich gefährlich vor. Die Zürcher wieder komplett.
    33
    01:29
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Chris Baltisberger (ZSC Lions)
    Baltisberger blödelt beim Bully herum. Weniger Humor haben die Schiedsrichter, die ihn dafür zwei Minuten auf die Strafbank schicken.
    32
    01:24
    Bachofner wird unglücklich von einem Schuss in den Rücken getroffen und fährt mit schmerzverzerrtem Gesicht in die Kabine.
    31
    01:23
    Pfostenschuss Martschini! Der Zuger Stürmer ist weiterhin im Pech! Bereits gestern hat er zweimal die Torumrandung getroffen, heute Abend also ebenfalls.
    28
    01:22
    Tor für ZSC Lions, 1:2 durch Pius Suter
    Pius Suter zum Zweiten an diesem Abend! Doch das wahre Kompliment muss an die Adresse von Garrett Roe gehen, der Suter mit einem Traumpass bedient. Schlumpf schläft ein wenig und bedrängt den Kanadier nicht konsequent genug.
    24
    01:13
    Tor für EV Zug, 1:1 durch Thomas Thiry
    Zehnder kämpft sich gegen die Zürcher Verteidigung durch, scheitert aber an Flüeler. Da dieser aber die Scheibe nicht festhalten kann, übernimmt Leuenberger, passt zurück auf Thiry der mit einem haargenauen Schuss Flüeler keine Chance lässt, seine Sicht ist zu verdeckt, um etwas ausrichten zu können.
    22
    01:10
    Die Lions zeigen sich defensiv weiterhin sehr stark. Bodenmann wirft sich in den Pass zweier Zuger und vereitelt so den Zuger Ansturm.
    22
    01:09
    Thiry mit einem Fehlpass, was ein Icing zur Folge hat.
    21
    01:08
    Beginn 2. Drittel
    Das Mitteldrittel läuft. Gelingt dem EVZ die Wende?
    20
    00:49
    Drittelsfazit
    Das Startdrittel ist mehr von Strafen als Chancen geprägt. Der einzige Treffer fällt, wie kann es auch anders sein, im Powerplay. Suter nutzt den Platz im Powerplay gekonnt aus und versenkt die Scheibe im hohen Eck. Insgesamt sprechen die Schiedsrichter sechs Strafen aus, was den Spielfluss merklich einschränkt. Mal schauen, was das Mitteldrittel zu bieten haben wird.
    20
    00:49
    Ende 1. Drittel
    Das Startdrittel in der Bossard Arena ist Geschichte. Es steht 0:1.
    19
    00:46
    Gefährlicher Scheibenverlust im Zuger Drittel von Miro Zryd! Stürmer Bodenmann möchte das ausnutzen und hämmert einfach mal drauf, verpasst den Kasten aber.
    17
    00:45
    ZSC-Topscorer erhält sehr viel Platz von der Zuger Verteidigung und schliesst prompt ab. Der Schuss verschwindet aber in Genonis Fanghand.
    16
    00:40
    Wie bereits gestern ist Hofmann auch heute wieder omnipräsent. Flüeler kann seinen Schuss gerade noch parieren.
    14
    00:39
    Die vielen Powerplays verlaufen alle übrigens ziemlich harmlos. Wirklich gefährlich wird es vor den jeweiligen Toren selten. Der ZSC ist wieder komplett.
    12
    00:38
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Dominik Diem (ZSC Lions)
    Daniel Stricker und Pascal Hungerbühler scheinen heute speziell streng aufgelegt zu sein. In den ersten zwölf Spielminuten sind bisher sechs Strafen ausgesprochen worden. Die jüngste gegen Dominik Diem wegen eines Hakens.
    9
    00:34
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Denis Hollenstein (ZSC Lions)
    Wenig später erwischt es noch einen zweiten Zürcher. Hollenstein – ebenfalls Beinstellen! Momentan stehen vier Zugern gegen drei Zürcher auf dem Eis.
    9
    00:34
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Maxim Noreau (ZSC Lions)
    Nun erwischt es auch die Zürcher ein erstes Mal. Maxim Noreau macht sich eines Beinstellens schuldig.
    8
    00:33
    Kovar versucht es in Unterzahl, es ist aber mehr ein Entlastungsschuss als eine wirkliche Möglichkeit.
    8
    00:31
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Raphael Díaz (EV Zug)
    Die Zuger kassieren momentan schlicht zu viele Strafen, als dass sie ihr Spiel konsequent aufziehen könnten. Diesmal trifft es Raphael Diaz, der wegen eines Hakens für zwei Minuten zuschauen muss.
    6
    00:29
    Tolle Einzelaktion von Hofmann! Der EVZ-Topscorer dribbelt Berni hinter dem Tor schwindlig, zieht in den Slot und scheitert nur knapp am stark aufspielenden Flüeler. Auch Kovar kann die Scheibe im Nachstochern nicht unterbringen.
    5
    00:29
    Doch die Zuger überstehen das Powerplay diesmal unbeschadet.
    3
    00:28
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Yannick Zehnder (EV Zug)
    Und ebendieser Zehnder muss kurz darauf wegen einer Behinderung in die Kühlbox. Bereits die zweite Strafe der Zuger in diesem Spiel.
    3
    00:26
    Sven Leuenberger verfehlt das Tor und damit den umgehenden Ausgleich um Milimeter. Auch der freistehende Zehnder verpasst die Scheibe nur knapp.
    2
    00:21
    Powerplay-Tor für ZSC Lions, 0:1! Pius Suter trifft
    Das ging jetzt aber schnell. Erst kommt Bodenmann zu einer Topchance und lässt Genoni seine Fähigkeiten mit einer Topparade demonstrieren, nur wenig später ist es Pius Suter, der auf Zuspiel von Fredrik Petterson mit einem Kunstschuss die 1:0-Führung ins hohe Eck erzielt.
    2
    00:20
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Oscar Lindberg (EV Zug)
    Lindberg gewinnt nicht nur das erste Bully der Partie, sondern kriegt auch noch gleich die erste Strafe des Spiels ausgesprochen. Beinstellen lautet das Verdikt.
    1
    00:13
    Spielbeginn
    Die Unparteiischen eröffnen mit dem ersten Puckeinwurf das Spiel! Oscar Lindberg gewinnt sogleich das erste Bully, leitet die Scheibe nach vorne, wo Martinsen nach nur wenigen Sekunden bereits zur ersten Möglichkeit kommt.
    19:36
    Um 19:45 geht es los in der Bossard Arena. Wir freuen uns auf ein spannendes Spiel!
    19:30
    Schiedsrichter
    Geleitet wird die Partie von Daniel Stricker und Pascal Hungerbühler. Assistiert werden sie von Balazs Kovacs und Flavio Ambrosetti.
    19:27
    Trainer
    Während bei dem EV Zug Dan Tangnes an der Seitenlinie steht, ist es bei den ZSC Lions Rikard Grönberg.
    19:25
    Aufstellung ZSC Lions
    19:20
    Aufstellung EV Zug
    Der EVZ muss weiterhin auf Schnyder und Morant verzichten. Im Gegensatz zum Spiel von gestern ist nicht mehr Oscar Lindberg, sondern Erik Thorell überzählig. Im Tor steht heute Abend zudem wieder Stammtorhüter Leonardo Genoni, während Luca Hollenstein wieder die Rolle als Ersatz einnimmt.
    19:15
    Das letzte Aufeinandertreffen
    Die Spiele zwischen den beiden Mannschaften sind normalerweise heiss umkämpft – enden aber, zumindest in dieser Saison, immer mit einem Sieg des EV Zugs. Dieser hat alle vier Aufeinandertreffen in der diesjährigen Spielzeit für sich entschieden. Das letzte am 5. Januar auswärts im Hallenstadion mit 1:2 nach Penaltyschiessen.
    19:10
    Ausgangslage
    Es geht um nichts weniger als die Tabellenführung und den eventuellen Qualifikationssieg in der heutigen Partie zwischen den zwei stärksten Teams der National League. Der EV Zug und die ZSC Lions haben in der bisherigen Saison durch eine unglaubliche Konstanz auf sich aufmerksam gemacht – dementsprechend verfügen beide Mannschaften über ein ausgezeichnetes Selbstvertrauen. Schaut man sich aber die gestrige Spielrunde an, so scheinen die ZSC Lions momentan in einer besseren Stimmung zu sein. Denn der EV Zug musste gestern in Genf antreten und musste die erste Niederlage gegen Servette in dieser Saison einstecken. Einige Unkonzentriertheiten hinten und eine mangelnde Effizienz vorne reichte, um den spielerisch eigentlich unterlegenen Grenats den Sieg zu schenken. Der ZSC hingegen erledigte seine Pflichtaufgabe und vernichtete mit einem 3:1-Sieg Ambrìs letzte Hoffnungen, die Playoffs noch zu erreichen.
    19:05
    Herzlich willkommen
    Herzlich willkommen zum Spitzenspiel der 48. Runde in der National-League-Saison 2019/20. Im heutigen Spiel messen sich der EV Zug und die ZSC Lions.

    Aktuelle Spiele

    29.02.2020 19:45
    HC Davos
    HC Davos
    5
    1
    0
    4
    HC Davos
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    3
    2
    1
    0
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    1
    0
    0
    1
    HC Fribourg-Gottéron
    Genève-Servette HC
    Genève
    6
    1
    1
    4
    Genève-Servette HC
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Lugano
    Lugano
    1
    0
    1
    0
    HC Lugano
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    4
    0
    1
    3
    HC Ambri-Piotta
    Beendet
    19:45 Uhr
    Lausanne HC
    Lausanne
    3
    0
    2
    1
    Lausanne HC
    SC Bern
    Bern
    2
    0
    1
    1
    SC Bern
    Beendet
    19:45 Uhr
    SCL Tigers
    SCL Tigers
    4
    1
    1
    2
    SCL Tigers
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    2
    0
    1
    1
    EHC Biel-Bienne
    Beendet
    19:45 Uhr

    Spielplan - 48. Spieltag

    13.09.2019
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    3
    0
    1
    2
    EHC Biel-Bienne
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    1
    0
    0
    1
    HC Fribourg-Gottéron
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    3
    0
    HC Ambri-Piotta
    EV Zug
    Zug
    4
    2
    EV Zug
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Lugano
    Lugano
    2
    2
    0
    0
    HC Lugano
    Lausanne HC
    Lausanne
    5
    0
    3
    2
    Lausanne HC
    Beendet
    19:45 Uhr
    SC Bern
    Bern
    6
    1
    2
    3
    SC Bern
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    3
    0
    3
    0
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Beendet
    19:45 Uhr
    SCL Tigers
    SCL Tigers
    1
    1
    0
    0
    SCL Tigers
    Genève-Servette HC
    Genève
    3
    0
    2
    1
    Genève-Servette HC
    Beendet
    19:45 Uhr
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    6
    0
    2
    4
    ZSC Lions
    HC Davos
    HC Davos
    3
    1
    2
    0
    HC Davos
    Beendet
    19:45 Uhr
    14.09.2019
    EV Zug
    Zug
    5
    0
    1
    3
    1
    EV Zug
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    4
    1
    2
    1
    0
    ZSC Lions
    Beendet
    19:45 Uhr
    n.V.
    Genève-Servette HC
    Genève
    2
    2
    0
    0
    Genève-Servette HC
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    4
    1
    0
    3
    EHC Biel-Bienne
    Beendet
    19:45 Uhr
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    3
    1
    2
    0
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    0
    0
    0
    0
    HC Ambri-Piotta
    Beendet
    19:45 Uhr
    03.12.2019
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    1
    0
    0
    1
    HC Fribourg-Gottéron
    HC Lugano
    Lugano
    3
    0
    2
    1
    HC Lugano
    Beendet
    19:45 Uhr