National League

Biel-Bienne
5
3
0
2
EHC Biel-Bienne
HC Davos
2
1
0
1
HC Davos
Beendet
19:45 Uhr
Biel-Bienne:
1'
Riat
16'
Riat
17'
Ullström
55'
Riat
58'
Riat
 / HC Davos:
18'
Herzog
52'
Herzog
Mehr
    21:53
    Zusammenfassung
    Das Spiel zwischen dem EHC Biel und dem HC Davos steht von Anfang an unter einem speziellen Stern. Mathieu Tschantré wird mit einer fantastischen Choreo geehrt und immer wieder skandiert. Die Bieler können diese positive Energie mitnehmen und gehen bereits nach 50 Sekunden in Führung. Riat nimmt einen Pass von Fuchs direkt und trifft ins linke Eck. Die Seeländer powern weiter und erhöhen in der 16. Minute auf 2:0. Weil Christian Wohlend mit dem Entscheid nicht einverstanden ist und zu lange reklamiert, kassiert er eine Strafe. Diese nutzt Ullström zum 3:0 auf und van Pottelberghes Arbeitstag ist beendet. Herzog bringt die Bündner vor der Pause noch auf 1:3 heran. Dabei bleibt es bis ins Schlussdrittel. Da ist es erneut Herzog, welcher noch einmal für Spannung sorgt. Der Stürmer trifft haargenau in den Winkel. Danach gehen aber die Riat-Festspiele weiter und der Spieler mit der Nummer neun erhöht mit zwei weiteren Treffern zum 5:2 Entstand. Die Bieler stehen damit fix in den Playoffs und Mathieu Tschantré wird noch Minuten nach der Partie von seinem Anhang gefeiert. Das hat er sich wahrlich verdient.
    60
    21:53
    Spielende
    Dem EHC Biel gelingt kein Treffer mehr. Er gewinnt die Partie gegen den HC Davos souverän mit 5:2.
    58
    21:51
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Fabrice Herzog (HC Davos)
    Fabrice Herzog muss für die letzten zwei Minuten des Spiels auf die Strafbank. Der Stürmer hat einen Cross-Check begangen.
    58
    21:48
    Empty Net Goal für EHC Biel-Bienne, 5:2! Damien Riat trifft ins leere Tor
    Davos versucht noch einmal alles und nimmt den Goalie raus. Damien Riat kommt an die Scheibe und versenkt sie erneut.
    57
    21:46
    Luca Cunti erhöht beinahe auf 5:2. Mike Künzle spielt kurz vor dem gegnerischen Kasten quer, der Pass ist aber nicht satt genug, warum Aeschlimann schnell genug verschieben kann.
    56
    21:45
    Davos drückt noch einmal auf den Anschlusstreffer und das Bieler Publikum feiert Mathieu Tschantré. Jonas Hiller hält hinten dicht.
    55
    21:42
    Tor für EHC Biel-Bienne, 4:2 durch Damien Riat
    Lange hats gedauert, doch nun ist auch Sandro Aeschlimann zum ersten Mal bezwungen! Damien Riat wird auf der rechten Seite von Jason Fuchs bedient und erwischt den Schlussmann mit einem satten Schuss zwischen den Beinschonern. Das ist sein dritter Treffer an diesem Abend.
    54
    21:39
    Die Bieler werden zunehmend nervöser und es kommt immer wieder zu kleinen Raufereien. Für einmal ist Cunti beteiligt. Die Schiedsrichter bekommen die Lage in den Griff und sprechen keine Strafe aus.
    52
    21:35
    Tor für HC Davos, 3:2 durch Fabrice Herzog
    Das ist der Anschlusstreffer! Mattias Tedenby setzt sich hinter dem Bieler Tor durch und bedient Fabrice Herzog im rechten Bullykreis. Der Stürmer zieht zur Mitte und erwischt Hiller in der Fanghandecke. Der Schuss passte haargenau ins linke Lattenkreuz.
    51
    21:33
    Davos will nun einen Gang hochschalten und die Bieler warten auf der eigenen blauen Linie ab. So kommen die Seeländer teilweise zu Kontergelegenheiten, ab und zu werden sie aber auch überrascht und dann ist Hiller zur Stelle.
    49
    21:31
    Big Save durch Jonas Hiller!
    Unglaubliche Parade von Jonas Hiller! Nach einem Querpass hechtet der Bieler Schlussmann auf seiner Linie herum, wie ein Fussballtorwart. Die Scheibe ist allerdings noch nicht blockiert und kommt noch einmal in den Slot. Hiller noch immer am Boden, zieht irgendwie die Fanghand hoch und kann den Abschluss vor der Linie abfangen. Grossartig gemacht!
    48
    21:30
    Die Gangart in Biel wird zunehmend ruppiger. In der letzten Minute waren diverse harte Checks zu sehen.
    47
    21:28
    Der HCD versucht es immer wieder mit Schüssen von der blauen Linie. Einige wurden schon gefährlich abgelenkt, doch Hiller bleibt Herr der Lage.
    46
    21:27
    Biel wirkt vor allem in der eigenen Zone abgeklärt und ist nicht aus der Ruhe zu bringen. Ausser vielleicht Yannick Rathgeb, der heute auf 180 ist.
    45
    21:25
    Die Partie bleibt ausgeglichen und der nächste Treffer könnte eventuell noch etwas auslösen. Zumindest wenn ihn die Gäste erzielen.
    44
    21:24
    Zum Glück trägt Fabrice Herzog einen Helm mit Visier. Eine Scheibe wird auf der Mittellinie abgelenkt und trifft den Davoser genau am Visier.
    43
    21:23
    Beide Mannschaften sind wieder komplett. Es geht mit fünf gegen fünf weiter.
    42
    21:22
    Auch auf der Gegenseite wird es gefährlich. Wieser zieht von der blauen Linie ab und Hiller ist mit der Schulter dran. Die Scheibe wird nach oben abgelenkt und kommt hinter dem EHCB-Goalie zu Fall. Dieser reagiert stark und kann sie irgendwie von der Linie kratzen.
    41
    21:20
    Grosschance für den EHC Biel
    Valentin Nussbaumer zieht aus der Drehung ab und verfehlt das Tor auf der linken Seite. Der Puck kommt auf der rechten Seite zurück und da steht Pouliot einschussbereit, doch er bringt die Scheibe nicht über den Beinschoner Aeschlimanns.
    41
    21:20
    Beginn 3. Drittel
    Das Schlussdrittel läuft. Es geht mit vier gegen vier weiter.
    21:11
    21:03
    Zusammenfassung Mitteldrittel
    Im zweiten Abschnitt kamen in der Tissot Arena mehr Emotionen ins Spiel. Zudem war die Partie etwas ausgeglichener als noch im ersten Drittel. Beide Teams kamen zu guten Möglichkeiten, doch sowohl Jonas Hiller als auch Sandro Aeschlimann liessen sich nicht bezwingen. Beide mussten zum Teil hervorragende Paraden zeigen und taten dies in bestechender Sicherheit. So wird das Schlussdrittel entscheiden müssen, ob die Seeländer zum zweiten Mal in Folge gewinnen können.
    40
    21:03
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Yannick Rathgeb (EHC Biel-Bienne)
    Nachdem die Sirene bereits ertönte, geht Rathgeb noch einmal zu den Schiedsrichtern. Diese lassen noch immer nicht mit sich diskutieren und sprechen erneut eine Strafe gegen den Bieler aus.
    40
    21:02
    Ende 2. Drittel
    Die zweiten 20 Minuten sind um, es steht noch immer 3:1 zugunsten der Bieler.
    39
    21:01
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Jesse Mankinen (HC Davos)
    Jesse Mankinen muss zwei Minuten auf die Strafbank, weil er den Stock seines Gegenspielers zu lange festhält.
    38
    20:58
    Ullström ist einer der besten Spieler auf dem Eis am heutigen Abend. Der Schwede zieht mit viel Tempo durch die neutrale Zone und legt die Scheibe an der blauen Linie zurück. Sein Spieler kann das Tempo aber nicht mitgehen und der Puck geht über die Linie.
    37
    20:56
    Für einmal plätschert die Partie etwas vor sich hin. Die Bündner versuchen etwas zu kreieren, spielen aber einen schlechten letzten Pass. Es gab schon eine Weile keinen Abschluss mehr.
    35
    20:55
    Ullström macht auf sich aufmerksam. Der Schwede zieht in die Mitte und versucht es oben links. Wie Künzle vor einigen Minuten, muss auch Ullström feststellen, dass Aeschlimann mit der rechten Schulter brutal schnell oben ist.
    34
    20:54
    Es steht weiter 3:1 und der Stadionsprecher hat sein Mikrophon wieder ausgeschaltet. Schade eigentlich.
    33
    20:52
    Slapstick in Biel
    Die Schiedsrichter entscheiden auf Abseits, was der Stadionsprecher komplett anders sieht. Er kann es nicht fassen und lässt seinem Ärger freien Lauf. Dumm nur, dass er vergessen hat, sein Mikrophon auszuschalten. Damit sorgt er im Stadion für Lacher.
    31
    20:51
    Gute Möglichkeit für Mike Künzle! Der Bieler wird im Slot von Cunti bedient und zieht direkt ab. Der Schuss kommt oben links und Aeschlimann bringt gerade noch die Schulter hoch. Klasse Parade.
    30
    20:50
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Yannick Rathgeb (EHC Biel-Bienne)
    Es geht aber mit vier gegen vier weiter. Dies weil Yannick Rathgeb Chris Egli die Leviten liesst, was die Schiedsrichter nicht goutieren.
    30
    20:49
    Kleine Strafe (2 Minuten) für (HC Davos)
    Der HCD steht mit sechs Spielern auf dem Eis und kassiert eine Strafe.
    29
    20:46
    Eine Druckphase der Davoser geht mit einem Abschluss von Nygren zu Ende. Der Verteidiger zieht von der blauen Linie ab, der Puck bleibt aber im Gewühl vor dem Bieler Tor hängen.
    28
    20:44
    Die Partie entwickelt sich langsam aber sicher zum offenem Schlagabtausch. Beide Teams drücken aufs Gaspedal und wollen den nächsten Treffer erzielen.
    26
    20:44
    Auf der Gegenseite bedient Toni Rajala Marc-Antoine Pouliot mustergültig von hinter dem Tor. Sandro Aeschlimann hat diesen Pass antizipiert und verschiebt sich rechtzeitig.
    25
    20:42
    Pfostenschuss HC Davos
    Gustafsson kommt gerade von der Strafbank zurück, als Marc Aeschlimann von der blauen Linie abzieht. Der Schuss ist äusserst platziert und geht an Hillers Stockhand vorbei, landet allerdings am Pfosten.
    24
    20:41
    Das Powerplay der Bündner macht einen hervorragenden Eindruck. Rantakari und Lindgren schiessen aus allen Lagen. Hiller muss gleich viermal in Serie parieren und tut dies in beeindruckender Manier. Beinschoner und Stockhand sind jetzt auf alle Fälle warm geschossen.
    23
    20:40
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Anton Gustafsson (EHC Biel-Bienne)
    Gustafsson muss für zwei Minuten auf die Strafbank. Er hat seinen Gegenspieler behindert.
    23
    20:38
    Jetzt zeigen sich erstmals in diesem Drittel die Bündner. Olivier Heinen versucht es mit einem Schuss von der blauen Linie und scheitert an der Stockhand von Jonas Hiller.
    22
    20:37
    Schön zu sehen, wie sich Rantakari und Rathgeb verstehen. Vor dem Bully halten sie noch ein lockeres Schwätzchen.
    21
    20:35
    Die Bieler wollen das Zepter gleich wieder in die Hände nehmen und sind weiter einen Schritt schneller als die Bündner.
    21
    20:35
    Beginn 2. Drittel
    Weiter gehts!
    20:24
    Noch einmal die Choreo für Tschantré
    20:17
    Zusammenfassung 1. Drittel
    Was für ein erstes Drittel der Bieler. Sie haben die Bündner praktisch während 20 Minuten an die Wand gespielt. Bereits nach 50 Sekunden schoss Riat zum 1:0 ein. Danach dominierten die Bieler weiter, allerdings ohne erfolgreich zu sein. Erst in der 16. Minute fiel der zweite Treffer. Wieder war es Riat, der nach einem Abpraller von van Pottelberghe erfolgreich nachstocherte. Wohlwend reklamierte aufgrund des Treffers so lange, bis er zwei Minuten kassierte. Kaum eine Zeigerumdrehung später lag die Scheibe wieder im Netz. Ullström erwischte van Pottelberghe in der nahen Ecke. Damit war dessen Arbeitstag beendet. Er wurde durch Sandro Aeschlimann ersetzt. Dieses Signal verfehlte seine Wirkung nicht. Herzog konnte alleine vor Hiller noch auf 1:3 verkürzen.
    20
    20:17
    Ende 1. Drittel
    Die ersten 20 Minuten sind um, die Seeländer führen hochverdient mit 3:1.
    19
    20:14
    Jetzt sind erstmals in diesem Spiel auch die Gästefans zu hören. Sie hatten bisher keinen einfachen Stand.
    18
    20:13
    Tor für HC Davos, 3:1 durch Fabrice Herzog
    Der Goaliewechsel zeigt Wirkung! Magnus Nygren spielt den perfekten Pass auf Fabrice Herzog, der auf der rechten Seite Kevin Fey entwischt. Der Stürmer lässt sich nicht zweimal bitten, dribbelt Hiller aus und versenkt den Puck im Torhimmel.
    17
    20:12
    Goaliewechsel HC Davos
    Wohlwend hat genug gesehen und ersetzt van Pottelberghe durch Aeschlimann.
    17
    20:11
    Powerplay-Tor für EHC Biel-Bienne, 3:0! David Ullström trifft
    Schon wieder liegt die Scheibe im Netz! David Ullström hat im rechten Bullykreis freie Schussbahn und erwischt van Pottelberghe in der nahen Ecke. Diesen Schuss muss der Schlusssmann parieren.
    16
    20:10
    Kleine Strafe (2 Minuten) für (HC Davos)
    Mit diesem Entscheid ist Christian Wohlwend ganz und gar nicht einverstanden. Dies lässt er die Schiedsrichter wissen und kassiert dafür eine Bankstrafe.
    16
    20:07
    Powerplay-Tor für EHC Biel-Bienne, 2:0! Damien Riat trifft
    Das ist der zweite Treffer der Bieler! Jason Fuchs fährt mit viel Tempo in die offensive Zone und Nygren fällt an der blauen Linie im dümmsten Moment hin. So entwickelt sich eine Zwei-gegen-Null-Situation. Die Scheibe wird von Pottelberghe pariert, doch sie liegt frei und Riat stochert erfolgreich nach. Die Schiedsrichter geben den Treffer nach dem Videostudium.
    15
    20:03
    Marc-Antoine Pouliot kommt nach einem Schuss von Nussbaumer zum Abpraller. Er kann die Scheibe aber nicht anlupfen und scheitert am linken Beinschoner vom HCD-Goalie.
    14
    20:02
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Sven Jung (HC Davos)
    Sven Jung kassiert zwei Strafminuten für unerlaubten Körperangriff und muss für zwei Minuten auf die Strafbank.
    14
    20:01
    Damien Riat versucht sich erneut mit einem Direktschuss. Dieses Mal trifft der Stürmer den Puck nicht richtig und so hat van Pottelberghe kein Problem, die kullernde Scheibe zu blockieren.
    12
    20:00
    Die Bündner kommen jeweils kurz in Scheibenbesitz, wollen etwas kreieren und schon hat ihnen ein Bieler wieder den Puck abgeluchst.
    11
    19:59
    Wieder kommt Biel mit Tempo. Dieses Mal läuft sich Sataric im Slot frei. Der letzte Pass von Fuchs wird aber abgeblockt, sonst hätte der Bieler alleine vor dem gegnerischen Tor gestanden.
    10
    19:57
    Lattenschuss EHC Biel
    Toni Rajala erobert die Scheibe in der gegnerischen Zone, fährt an die blaue Linie und zieht ab. Das Geschoss fliegt mit 144Km/h auf van Pottelberghe zu und der Schlussmann kann es nicht abwehren. Zu seinem Glück knallt der Puck an die Querstange.
    9
    19:56
    Jesse Mankinen versucht etwas zu kreieren und kommt über die rechte Seite. Er wartet mit dem Pass zur Mitte allerdings etwas zu lange und so ist die Chance vertan.
    8
    19:55
    Die Gäste haben bisher vielleicht einen halben Torschuss zu verzeichnen. Sie kommen zwar etwas besser ins Spiel, doch Biel riegelt das eigene Drittel hervorragend ab.
    6
    19:54
    Ich würde gerne etwas zu Davos schreiben, doch es sind weiter die Bieler, welche Druck machen. Tschantré hat nur noch einen Gegenspieler vor sich und das ganze Publikum wartet auf den Treffer, doch der Captain hält sich an den Gameplan, dreht ab und lässt sich auswechseln.
    5
    19:51
    Nächste Möglichkeit für die Bieler! Cunti steht hinter dem Davoser Tor und hat die Geduld zu warten, bis ein Mitspieler freisteht. Schliesslich findet er die Lücke und bedient Rathgeb auf der linken Seite. Der zieht direkt ab, scheitert aber an van Pottelberghes Brustpanzer.
    4
    19:50
    Biel dominiert das Spiel weiterhin und ist konstant in Scheibenbesitz. Dass die Davoser in den ersten Minuten so überfahren werden, war nicht zu erwarten.
    3
    19:49
    Biel spielt Powerplay bei fünf gegen fünf. Die Davoser sind froh, wenn sie die Scheibe einmal hinter das Bieler Tor spedieren können.
    2
    19:48
    Biel versucht gleich den nächsten Treffer zu erzielen. Die Gäste aus dem Bündnerlan sind in den Startminuten noch neben den Schlittschuhen.
    1
    19:46
    Tor für EHC Biel-Bienne, 1:0 durch Damien Riat
    Das ist die Führung für den EHC Biel! Jason Fuchs übernimmt die Scheibe in der gegnerischen Zone, fährt an der Bande entlang und bedient Damien Riat im Zentrum. Dieser zieht direkt ab und erwischt Pottelberghe in der linken Ecke.
    1
    19:45
    Spielbeginn
    Los gehts!
    19:29
    Die Choreo für Tschantré
    19:26
    Mit Mathieu Tschantré wird eine Bieler Legende am Ende der Saison seine Karriere beenden. Er spielte nie für einen anderen Verein als die Seeländer, stieg mit ihnen in die National League auf, zog mit ihnen ins neue Stadion ein. Die Bieler werden ihn vermissen. Die Fans haben bereits heute eine riesige Choreo für ihn geplant.
    19:25
    Die Schiedsrichter
    Micha Hebeisen und Alex DiPietro werden die heutige Partie leiten. Sie werden unterstützt von Roman Kaderli und Dominik Schlegel.
    19:23
    Schlechte Auswärtsserie beim HCD
    Wie bereits erwähnt ist der HCD die Heimmacht schlechthin. Der EHC Biel ist in dieser Statistik allerdings auch oben dabei. Die Seeländer sammeln in der Tissot Arena im Schnitt 1.96 Punkte pro Partie. Das ist der zweitbeste Wert. Davos kommt auf 2.17 Zähler. Auswärts stehen die Bündner bei 1.43 Punkten pro Partie, haben aber die letzten vier Spiele in der Ferne verloren.
    19:21
    Die Topscorer
    Bei den Seeländern ist natürlich Toni Rajala der Mann mit dem gelben Helm. Der Finne kommt in dieser Saison auf 42 Scorerpunkte. Bei den Bündnern spielt mit Perttu Lindgren ebenfalls ein Finne mit den Flammen auf dem Rücken. Er hat 38 Zähler auf dem Konto.
    19:19
    Veränderungen HC Davos
    Der HC Davos spielte gestern zu Hause gegen die SCL Tigers. Die einzige Änderung in der Aufstellung ist Joren van Pottelberghe, der heute anstelle von Sandro Aeschlimann zwischen den Pfosten steht. Dabei trifft er gleich auf seinen zukünftigen Arbeitgeber, steht er doch ab kommender Saison bei Biel unter Vertrag. Zudem steht Rantakari bei den Bündnern im Line-Up. Am vergangenen Wochenende, traf er noch für den EHC Biel.
    19:19
    Aufstellung HC Davos
    19:17
    Veränderungen
    Im Vergleich zu gestern in Lausanne muss der EHC Biel auf Damien Brunner und Michael Hügli verzichten. Anton Gustafsson geht aus diesem Grund wieder in den Angriff. Jérémie Bärtschi und Elvis Schläpfer ersetzen die verletzten Stürmer und sämtliche Linien wurden von Törmänen durchmischt.
    18:31
    Aufstellung EHC Biel
    18:29
    Direktbegegnungen
    Sinnbildlich für die Heimstärke der Bündner, haben sie die beiden Partien im Eisstadion Davos für sich entschieden. Der EHC Biel konnte hingegen in der Tissot Arena einen Sieg bejubeln. Mit einem Vollerfolg heute Abend, kann dieses Duell ausgeglichen werden.
    18:24
    Ausgangslage
    Für den EHC Biel geht es heute Abend darum, die Playoffs definitiv zu machen. Mit dem Sieg in Lausanne ist ein grosser Schritt in diese Richtung gelungen. Neben der Klassierung unter den besten acht, möchten die Seeländer sicherlich auf dem fünften Rang bleiben. Dieser ermöglicht die Teilnahme an der Champions Hockey League, insofern einer aus den ersten fünf Schweizermeister wird. Für den HC Davos geht es hingegen darum, die Regular Season so gut wie möglich abzuschliessen. Sie sind bereits für die CHL qualifiziert und können allenfalls noch die ZSC Lions überholen.
    18:23
    Guten Abend und recht herzlich willkommen zum Spiel zwischen dem EHC Biel und dem HC Davos.

    Aktuelle Spiele

    29.02.2020 19:45
    HC Davos
    HC Davos
    5
    1
    0
    4
    HC Davos
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    3
    2
    1
    0
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    1
    0
    0
    1
    HC Fribourg-Gottéron
    Genève-Servette HC
    Genève
    6
    1
    1
    4
    Genève-Servette HC
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Lugano
    Lugano
    1
    0
    1
    0
    HC Lugano
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    4
    0
    1
    3
    HC Ambri-Piotta
    Beendet
    19:45 Uhr
    Lausanne HC
    Lausanne
    3
    0
    2
    1
    Lausanne HC
    SC Bern
    Bern
    2
    0
    1
    1
    SC Bern
    Beendet
    19:45 Uhr
    SCL Tigers
    SCL Tigers
    4
    1
    1
    2
    SCL Tigers
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    2
    0
    1
    1
    EHC Biel-Bienne
    Beendet
    19:45 Uhr

    Spielplan - 48. Spieltag

    13.09.2019
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    3
    0
    1
    2
    EHC Biel-Bienne
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    1
    0
    0
    1
    HC Fribourg-Gottéron
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    3
    0
    HC Ambri-Piotta
    EV Zug
    Zug
    4
    2
    EV Zug
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Lugano
    Lugano
    2
    2
    0
    0
    HC Lugano
    Lausanne HC
    Lausanne
    5
    0
    3
    2
    Lausanne HC
    Beendet
    19:45 Uhr
    SC Bern
    Bern
    6
    1
    2
    3
    SC Bern
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    3
    0
    3
    0
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Beendet
    19:45 Uhr
    SCL Tigers
    SCL Tigers
    1
    1
    0
    0
    SCL Tigers
    Genève-Servette HC
    Genève
    3
    0
    2
    1
    Genève-Servette HC
    Beendet
    19:45 Uhr
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    6
    0
    2
    4
    ZSC Lions
    HC Davos
    HC Davos
    3
    1
    2
    0
    HC Davos
    Beendet
    19:45 Uhr
    14.09.2019
    EV Zug
    Zug
    5
    0
    1
    3
    1
    EV Zug
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    4
    1
    2
    1
    0
    ZSC Lions
    Beendet
    19:45 Uhr
    n.V.
    Genève-Servette HC
    Genève
    2
    2
    0
    0
    Genève-Servette HC
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    4
    1
    0
    3
    EHC Biel-Bienne
    Beendet
    19:45 Uhr
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    3
    1
    2
    0
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    0
    0
    0
    0
    HC Ambri-Piotta
    Beendet
    19:45 Uhr
    03.12.2019
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    1
    0
    0
    1
    HC Fribourg-Gottéron
    HC Lugano
    Lugano
    3
    0
    2
    1
    HC Lugano
    Beendet
    19:45 Uhr