National League

Zug
4
1
1
2
EV Zug
Rapperswil
1
0
0
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
Zug:
11'
Lindberg
28'
Morant
52'
Lindberg
56'
Klingberg
 / Rapperswil:
50'
Šimek
Mehr
    22:00
    Danke fürs Mitlesen
    Somit verabschiede ich dich in dein wohlverdientes Wochenende. Viel Spass, besten Dank für's Mitlesen und bis bald.
    21:57
    Ausblick
    Mit diesem Sieg festigt der EVZ seine Tabellenführung, Rappi kann oder muss sich wohl auf die Platzierungsrunden vorbereiten. Für die zwei Mannschaften geht es erst nach der Nationalmannschaftspause wieder weiter. Die Lakers müssen dann ins Landwassertal und spielen gegen den HCD. Zug greift gegen Lausanne wieder ins Geschehen ein.
    21:56
    21:56
    Fazit
    Das Spiel ist aus. Am Ende ist es ein eindeutiges Verdikt. Die Zentralschweizer gewinnen verdient mit 4:1. Die Laker erhielten erst kurz vor Schluss noch einmal ein wenig Aufwind, der dann schnell wieder erstickt wurde.
    60
    21:54
    Spielende
    59
    21:51
    Auf dem Eis passiert nicht mehr viel, darum widme ich mich jetzt dem Geschehen auf der Tribüne. Mittlerweile sind wir hier bei der Standing Ovation angelangt.
    58
    21:50
    Das Zuger Publikum scheint mehr als zufrieden mit seinen Lieblingen. Die Stadion feiert die Spieler mit "EVZ ole" Rufen.
    57
    21:48
    Die Gäste müssen schauen, dass sie nicht noch total auseinander fallen und mit einer Packung heimreisen müssen.
    56
    21:45
    Tor für EV Zug, 4:1 durch Carl Klingberg
    Kaum geschrieben, schon ist es passiert. Thiry bekommt die Scheibe von Klingberg und zieht von der blauen Linie ab. Der Schuss wird wieder von Klingberg abgelenkt. Die Messe ist eindeutig gelesen.
    55
    21:43
    Jetzt scheint die Luft definitiv draussen zu sein. Die Rosenstädter geben sich der Niederlage hin. Treffen die Zuger erneut?
    54
    21:41
    EVZ-Topscorer Hofmann sucht weiterhin noch nach seinem nächsten Tor. Nach einer schönen Puckstafette haut er die Hartgummischeibe von der blauen Linie aus am Tor vorbei.
    52
    21:39
    Tor für EV Zug, 3:1 durch Oscar Lindberg
    Schneeberger verliert den Puck im dümmsten Moment. Martschini macht sich schnell in die andere Richtung auf. Sein Pass wird noch abgefälscht, aber dann ist es Lindberg, der den herrenlosen Puck zum 3:1 in die Maschen haut und sich so Doppeltorschütze nennen darf.
    51
    21:37
    Lindberg verliert sein Bully gegen Rowe und ein Rappi Verteidiger prüft Hollenstein sogleich mit einem Laser aus der zweiten Reihe. Die Lakers scheinen Morgenluft zu schnuppern.
    50
    21:35
    Powerplay-Tor für SC Rapperswil-Jona Lakers, 2:1! Juraj Šimek trifft
    Da ist es ja, das wichtige Anschlusstor. Profico versucht es einfach mal von der blauen Linie und dann ist es der vor dem Tor postierte Simek, der den Puck unhaltbar abfälscht.
    49
    21:33
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Raphael Díaz (EV Zug)
    Der Captain muss wegen einer Behinderung raus. Können die Rosenstädter nun zur Aufholjagd ansetzen?
    48
    21:31
    Bei den Lakers scheint die Luft draussen zu sein. Viel kommt da nicht mehr. Schade, denn ein 2:0 Rückstand ist im Hockey nicht die Welt.
    47
    21:29
    Für die beiden Streithähne ist das Spiel somit vorbei.
    47
    21:29
    Grosse Strafe (5 Minuten + Spieldauer-Disziplinarstrafe) für Cédric Hächler (SC Rapperswil-Jona Laker
    47
    21:28
    Grosse Strafe (5 Minuten + Spieldauer-Disziplinarstrafe) für Yannick Zehnder (EV Zug)
    47
    21:26
    Hächler und Zehnder lassen ordentlich die Fäuste fliegen, das sah aus wie McGregor gegen Cerrone. Nach einem Check von Hächler nimmt sich Zehnder diesen zur Brust und brettert ihm ein paar amtliche Haken in die Visage. Die Zuger sind also auch beim Boxen Sieger.
    47
    21:24
    Lindberg erhält den Puck hinter dem Gästetor und kurvt vor dem Slot. Dort herrscht ein ziemliches Gewimmel und mehrere Zuger verpassen. Hofmann wird scheinbar von einem Stock im Gesicht getroffen, Strafen gibt es aber keine.
    44
    21:23
    Bachofner wird im Slot gelegt und prallt in die Bande. Der EVZ-Spieler steht aber bereits wieder und eine Strafe gibt es auch nicht.
    43
    21:22
    Die beiden Teams sind wieder komplett. Weiter geht es mit fünf gegen fünf.
    42
    21:21
    Supersave von Bader. Hoffmann spielt Senteler vor dem Tor an. Der schliesst Backhand ab und Bader lässt die Fanghand aufblitzen.
    21:21
    Kleiner Nachtrag: Nach dem Ende des Mitteldrittels gerieten Kovar und Clark aneinander. Daher startet das letzte Drittel für die zwei von der Strafbank aus.
    41
    21:20
    Beginn 3. Drittel
    40
    21:19
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Kevin Clark (SC Rapperswil-Jona Lakers)
    40
    21:19
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Jan Kovář (EV Zug)
    21:01
    Fazit 2. Drittel
    Der Narrativ ist im Mitteldrittel derselbe wie im Vorherigen. Rappi startet besser und kommt zu mehreren Ausgleichsmöglichkeiten. Diese vergeben sie grosszügig und das rächt sich. Morant ist es, der Zug mit 2:0 in Führung bringt. Nach dem erneuten Gegentreffer ist von den Lakers nicht mehr viel zu sehen. Tomlinson muss schon früh sein Timeout nehmen. Viel ändern tut sich aber auch danach nicht. Die Zuger Führung ist auch in diesem Ausmass verdient. Auch die Torschüsse sprechen eine eindeutige Sprache, 28 zu 18.
    40
    21:00
    Ende 2. Drittel
    39
    20:57
    Die Lakers kommen nach langer Abwesenheit wiedermal in die Zuger Zone. Das scheint Neuland für sie zu sein und viel stellen sie mit dem Puck nicht an. Casutt prüft Hollenstein dann aus spitzem Winkel, sehr ungefährlich das Ganze.
    38
    20:55
    Wieder schwärmt die Zuger Angriffsformation aus. Diaz bringt sich im Scheibenbesitz in eine gefährliche Abschlussposition. Im letzten Moment luchst ihm ein Rapperswiler den Puck ab.
    37
    20:54
    Schmuckli darf wieder ins Spiel eingreifen.
    36
    20:53
    Martschini und Senteler kommen nacheinander aus der gleichen Position zum Abschluss. Beide vergeben die vielversprechende Möglichkeit zum 3:0 aber.
    35
    20:52
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Florian Schmuckli (SC Rapperswil-Jona Lakers)
    Schmuckli kann Zehnder nur mit einem Halten an einem weiteren Torschuss hindern und so geht's für Rappi zu viert weiter.
    34
    20:50
    Konterchancen offerieren sich den Lakers praktisch keine. Zug lässt die Scheibe rotieren und übt viel Druck aus. Kommt ein Rapperswiler dann doch an die Scheibe, wird diese nur aus dem eigenen Drittel gehauen.
    33
    20:47
    Bader wird von seinen Vorderleuten arg im Stich gelassen. Kovar steht mutterseelenalleine vor dem Rappi-Keeper und erhält auch die Scheibe. Noel Bader pariert und stemmt sich der Niederlage weiterhin entgegen.
    32
    20:46
    Lakers Trainer Tomlinson hat genug gesehen. Er nimmt sein Timeout und instruiert sein Team neu.
    31
    20:45
    Die Lakers wissen sich nur mit einem Icing zu helfen.
    30
    20:42
    Das Gegentor scheint erneut einen Nackenschlag für die Gäste zu sein. Sie können nicht am tollen Start ins zweite Drittel anknüpfen und lassen das Heimteam gewähren.
    28
    20:40
    Tor für EV Zug, 2:0 durch Johann Morant
    Das ist jetzt bitter. Die Lakers spielen schön nach vorne, aber Zug trifft. Leuenberger spielt den Pass auf Morant, dieser erwischt Bader, der eine Ecke zwischen sich selber und dem Pfosten gelassen hat. Profico steht ausserdem viel zu weit von seinem Gegenspieler weg.
    27
    20:39
    Der EVZ spielt weiter mit dem Feuer. Wieder lässt er den Gästen im Slot weitestgehend freie Hand und Hollenstein ist ziemlich auf sich alleine gestellt. Noch kann er seine weisse Weste bewahren.
    26
    20:37
    Alatalo spielt sich mit einem Doppelpass in die Gästezone. Bader wird im Verlauf dieses Angriffs zu einer Stockhandparade gezwungen.
    25
    20:36
    Nächster Schuss Richtung Hollenstein. Der geht auf Nummer sicher und blockiert den Puck.
    24
    20:35
    Die Gäste starten gut ins zweite Drittel. Profico versucht sein Glück und scheppert die Scheibe ans Zuger Gehäuse. Da wäre Hollenstein nicht mehr dran gewesen.
    23
    20:33
    Vukovic spielt hinter dem eigenen Tor einen Fehlpass. Doch die Innerschweizer machen es nicht viel besser und müssen nach einem missglückten Zuspiel in der eigenen Zone neu aufbauen.
    22
    20:32
    Grober Schnitzer in der Zuger Verteidigung und Roman Schlagenhauf kommt erneut zum Handkuss. Da war er aber wohl selber ein wenig überrascht und der frühe Ausgleich bleibt bis jetzt noch Wunschdenken in den Rappi-Köpfen.
    21
    20:30
    Das wäre beinahe der spielöffnende Pass gewesen. Schlagenhauf startet allerdings zu früh und steht im Offside. Sonst wäre das ein Beginn nach Mass gewesen.
    21
    20:30
    Beginn 2. Drittel
    20:12
    Fazit 1. Drittel
    Anfänglich war das Spiel weitestgehend ausgeglichen, mit leichte Vorteile für die Gäste. Dann erzielte der EVZ aber das erste Tor der Partie im Powerplay, nach einer unnötigen Strafe von Rowe. Dieses Tor brachte die Ostschweizer völlig aus dem Konzept und sie schwammen die restlichen neun Minuten heftig, bis der Pausengong sie vorerst erlöste.
    20
    20:12
    Ende 1. Drittel
    20
    20:11
    Herrlich gemacht vom EVZ. Kovar spielt seinen Verteidiger aus und Bader muss die Scheibe prallen lassen. Der Puck kommt zu Hofmann, dessen Torflaute bleibt aber bestehen.
    19
    20:10
    Simek verliert den Puck an Bachofner. Dieser zündet sogleich den Turbo Richtung Rapperswil. Hinter seinem Gegenspieler versteckt, gibt er den Schuss ab und prüft Bader ein weiteres Mal.
    18
    20:08
    Auch dieser Rapperswiler Angriffsversuch versandet. Kristo versucht's auf eigene Faust, bleibt aber hängen. Immerhin kommt danach Profico an den Puck und Rappi behält den Scheibenbesitz. Momentan muss Rappi versuchen, heil in die Pause zu kommen.
    17
    20:07
    Die Schiedsrichter haben mit beiden Trainern ein Wörtchen zu reden, um was es dabei aber geht ist leider unbekannt. Es geht jedenfalls normal weiter.
    16
    20:05
    Ein Raunen geht durch die Bosshard Arena. Nach einem Tohuwabohu vor dem Tor und einem Schuss aus der zweiten Reihe kullert der Puck nur ganz knapp am leeren Rappi-Tor vorbei.
    14
    20:03
    Die St. Galler scheinen vom Tor geschockt. Sie lassen sich hinten reindrücken und Zug kann ein Powerplay bei nummerischem Gleichstand spielen.
    13
    20:01
    Zug sucht sogleich das nächste Tor. Kovar und Co sorgen für mächtig Wirbel und Bader muss erneut in Extremis eingreifen nachdem das Ganze für seine Vorderleute einfach zu schnell ging.
    11
    19:59
    Powerplay-Tor für EV Zug, 1:0! Oscar Lindberg trifft
    Da hat Rowe seiner Mannschaft aber einen Bärendienst erwiesen. Das ging ganz schnell. Lindberg und Simion im Doppelpass, ersterer zieht dann ab und Bader ist ohne Abwehrchance weil Klingberg ihm die komplette Sicht nimmt.
    11
    19:58
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Andrew Rowe (SC Rapperswil-Jona Lakers)
    Rowe mit einem unnötigen Einsteigen. Dafür darf er gleich mal zwei Minuten für übertriebene Härte in die Kühlbox.
    10
    19:56
    Rappi kann sich wieder eine Scheibe in der Zuger Zone erobern. Schnell wird dann umgeschaltet und Clark prüft Hollenstein mit einer Direktabnahme erneut.
    8
    19:54
    Lino Martschini pfeffert die Scheibe am Tor vorbei. Da wäre mehr drin gewesen, er erhielt die Scheibe zentral vor dem Tor und hatte freie Schussbahn.
    7
    19:53
    Hollenstein darf sich ein erstes Mal richtig auszeichnen. Clark wird von Cervenka auf die Reise geschickt. Er scheitert jedoch mit seinem Backhandschuss am Zuger Keeper.
    6
    19:52
    Die Gäste betreiben momentan ein agressives Forechecking und erobern so immer wieder Pucks in vielversprechenden Zonen.
    5
    19:51
    Nach einem Fehler in der Zuger Verteidigung kommt Kristo im hohen Slot an den Puck. Er stellt sich aber zu kompliziert an und vertändelt die Scheibe.
    4
    19:50
    Gleich nach diesem Bully kann das Heimteam kontern. Hofmann ist es, der schliesslich abschliesst. Doch Bader verschiebt sich schnell genug und hält das 0:0.
    4
    19:48
    Rowe prüft Hollenstein ein erstes Mal. Der Zuger offenbart eine kleine Unsicherheit, hat den Puck dann aber im Nachfassen.
    2
    19:47
    Jerome Bachofner wird von Clark mit dem Stock im Gesicht getroffen und skatet zur Bande. Die Schiripfeife bleibt allerdings stumm.
    1
    19:46
    Der EVZ gewinnt das Bully und Hofmann taucht bereits ein erstes Mal gefährlich im Rappi-Drittel auf.
    1
    19:45
    Spielbeginn
    19:36
    Schiedsrichter
    Michael Tscherrig und Ken Mollard werden das heutige Spiel zusammen mit den Linienrichtern David Obwegeser und Stany Gnemmi leiten.
    19:29
    Roman Cervenka
    Auch heute gilt wie so oft, aufpassen wenn Cervenka am Puck ist. Der Rappi-Stürmer hat gleich viele Scorerpunkte wie Topscorer Clark, 37 an der Zahl. Allerdings brauchte er für die 37 Punkte 10 Spiele weniger, nur 27.
    19:28
    Torhüterwechsel auf beiden Seiten
    Heute Abend spielt aber nicht der eben angesprochene Nyffeler, bei Rappi steht heute Noel Bader zwischen den Pfosten. Auch bei Zug gibt's eine Rochade, statt Genoni hütet heute Hollenstein den Kasten.
    19:26
    Schiessbude Rapperswil-Jona?
    Mit 128 erhaltenen Toren stellen die Ostschweizer die ligaweit schwächste Defensive. Mit -26 darf Rappi auch die schlechteste Goaldifferenz sein Eigen nennen. 2.76 Tore erhält Stammtorhüter Nyffeler im Schnitt, 90.78 % der Schüsse kann er parieren. Dabei wird er von seinen Vorderleuten oft im Stich gelassen. Rappi kassiert nämlich am zweitmeisten Torschüsse in der Liga, gut 30 Schüsse pro Spiel.
    19:25
    und so die Gäste
    19:20
    So spielt das Heimteam
    19:15
    19:15
    Direktduelle
    Entgegen dem, was die Tabellensituation vermuten lassen würde, war es in dieser Saison meist Rappi, das triumphierte. Von vier Spielen gewann es deren drei, inklusive einem 4:0 Sieg im Cup. Der EVZ konnte den bisher einzigen Saisonsieg gegen die St.Galler im letzten Duell zwischen den beiden am 21. Dezember erspielen. Effiziente Zuger schlugen chancenlose Lakers mit 4:1.
    19:11
    David gegen Goliath
    Auf dem Papier scheint das heute eine klare Sache zu sein. Es spielt der erste gegen den zwölften. 32 Punkte trennen die beiden Teams voneinander. Aber es wäre nicht Eishockey, wenn der David den Goliath nicht besiegen könnte.
    Die Zuger behaupteten sich gestern im Topduell gegen den HCD mit 4:2. Am anderen Ende der Tabelle spielten die Lakers gegen Ambri Piotta, auch Rappi gewann sein Spiel. Es siegte 3:2 nach Penalty.
    18:56
    Herzlich willkommen
    Du hast Lust mit Hockey ins Wochenende zu starten? Dann bist du hier genau richtig. Herzlich willkommen zum Spiel EV Zug gegen den SC Rapperswil-Jona Lakers.

    Aktuelle Spiele

    11.02.2020 19:45
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    5
    1
    2
    2
    0
    EHC Biel-Bienne
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    6
    3
    0
    2
    0
    HC Fribourg-Gottéron
    Beendet
    19:45 Uhr
    n.P.
    EV Zug
    Zug
    3
    1
    0
    2
    EV Zug
    Lausanne HC
    Lausanne
    0
    0
    0
    0
    Lausanne HC
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Davos
    HC Davos
    2
    1
    1
    0
    HC Davos
    Genève-Servette HC
    Genève
    1
    0
    0
    1
    Genève-Servette HC
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Lugano
    Lugano
    5
    1
    1
    3
    HC Lugano
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    1
    1
    0
    0
    HC Ambri-Piotta
    Beendet
    19:45 Uhr
    13.02.2020 19:45
    HC Davos
    HC Davos
    3
    1
    0
    1
    0
    HC Davos
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    2
    0
    2
    0
    0
    HC Ambri-Piotta
    Beendet
    19:45 Uhr
    n.P.

    Spielplan - 43. Spieltag

    13.09.2019
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    3
    0
    1
    2
    EHC Biel-Bienne
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    1
    0
    0
    1
    HC Fribourg-Gottéron
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    3
    0
    HC Ambri-Piotta
    EV Zug
    Zug
    4
    2
    EV Zug
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Lugano
    Lugano
    2
    2
    0
    0
    HC Lugano
    Lausanne HC
    Lausanne
    5
    0
    3
    2
    Lausanne HC
    Beendet
    19:45 Uhr
    SC Bern
    Bern
    6
    1
    2
    3
    SC Bern
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    3
    0
    3
    0
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Beendet
    19:45 Uhr
    SCL Tigers
    SCL Tigers
    1
    1
    0
    0
    SCL Tigers
    Genève-Servette HC
    Genève
    3
    0
    2
    1
    Genève-Servette HC
    Beendet
    19:45 Uhr
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    6
    0
    2
    4
    ZSC Lions
    HC Davos
    HC Davos
    3
    1
    2
    0
    HC Davos
    Beendet
    19:45 Uhr
    14.09.2019
    EV Zug
    Zug
    5
    0
    1
    3
    1
    EV Zug
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    4
    1
    2
    1
    0
    ZSC Lions
    Beendet
    19:45 Uhr
    n.V.
    Genève-Servette HC
    Genève
    2
    2
    0
    0
    Genève-Servette HC
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    4
    1
    0
    3
    EHC Biel-Bienne
    Beendet
    19:45 Uhr
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    3
    1
    2
    0
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    0
    0
    0
    0
    HC Ambri-Piotta
    Beendet
    19:45 Uhr
    03.12.2019
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    1
    0
    0
    1
    HC Fribourg-Gottéron
    HC Lugano
    Lugano
    3
    0
    2
    1
    HC Lugano
    Beendet
    19:45 Uhr