National League

Genève
0
0
0
0
Genève-Servette HC
Lausanne
3
2
0
1
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
Genève:
 / Lausanne:
9'
Jeffrey
16'
Leone
58'
Almond
Mehr
    22:21
    Verabschiedung
    Vielen Dank für Ihre Anteilnahme und bis zum nächsten Spiel!
    22:15
    22:15
    Ausblick
    Am 1. Februar muss Genf Servette auswärts im nächsten Derby gegen Fribourg antreten. Lausanne muss schon morgen wieder aufs Eis! Im Spiel gegen die ZSC Lions zuhause.
    22:14
    Lausanne kann so in der Tabelle weiter vorstossen und wäre nach Verlustpunkten gar vor den Genfern platziert!
    22:07
    Zusammenfassung drittes Drittel
    Servette konnte im letzten Drittel nicht an die Leistungen des Mitteldrittels anknüpfen. Lange plätscherte das Spiel vor sich hin und Servette musste immer wieder Strafen auf eigener Seite hinnehmen. Almond traf in der 58. Minute noch ins leere Tor und besiegelte das Genfer Schicksal. Lausanne holt sich dank einer effizienten Leistung und einem starken Tobias Stephan drei Punkte!
    22:05
    Das Spiel ist vorbei! Lausanne holt sich wichtige drei Punkte!
    60
    22:04
    Spielende
    60
    22:04
    Der Frust macht sich breit. Einige Spieler sind hier noch in einer Schlägerei verwickelt! Es wird noch einige Strafen hageln! Lindbohm und Winnik machen sich auf den Weg auf die Bank. Auch Richard gesellt sich dazu.
    60
    22:03
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Tanner Richard (Genf-Servette)
    60
    22:02
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Petteri Lindbohm (Lausanne HC)
    60
    22:02
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Daniel Winnik (Genf-Servette)
    58
    21:58
    Tatsächlich geht Mayer aus dem Tor. Es dauert nur wenige Sekunden, bis sich Almond die Scheibe schnappt und vom eigenen Drittel aus das leere Tor trifft!
    58
    21:57
    Empty Net Goal für Lausanne HC, 0:3! Cody Almond trifft ins leere Tor
    57
    21:54
    Es macht hier wirklich nicht den Anschein, als würde hier noch ein Tor fallen. Genf kann nicht mehr, Lausanne muss nicht mehr. Vielleicht kommt nochmals Energie auf, wenn die Grenats Mayer aus dem Tor nehmen..
    56
    21:53
    Das schlechteste Powerplay der Liga kann auch hier keinen Ertrag aus der Überzahl ziehen. Genf ist wieder komplett.
    55
    21:51
    Kleinere Unsicherheit von Moy direkt vor dem eigenen Tor. Aus der Luft kann er die Scheibe nicht kontrollieren. Der Puck verspringt und landet bei Berthon, der keinen Profit aus der Situation schlagen kann.
    53
    21:51
    Eine weitere Strafe gegen einen Genfer erschwert die Situation der Grenats zusätzlich. Maurer muss auf die Bank!
    53
    21:50
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Marco Maurer (Genf-Servette)
    52
    21:46
    Cody Almond wird in der Spitze gesucht und zieht aufs gegnerische Tor los. Von den Seiten kommen allerdings zwei Genfer angebraust und hindern Almond am Schuss.
    50
    21:44
    Zehn Minuten bleiben in diesem Spiel noch für die Genfer. Doch die Grenats konnten bisher nicht an die Leistungen des Mitteldrittels anknüpfen. Die Sekunden verstreichen langsam aber sicher..
    49
    21:42
    Nodari und Vermin haben den Blick wohl etwas zu sehr auf das Eis gerichtet. Nach einem Zweikampf prallen die beiden Teamkameraden zur Erheiterung des Publikum ineinander.
    48
    21:41
    Doch Lausanne kann sich erneut nicht im Drittel festsetzen. Genf ist bereits wieder komplett.
    47
    21:40
    Nach Vorarbeit von Bertschy kommt aus dem Nichts Jeffrey zu einem gefährlichen Schuss, der knapp über das Tor fliegt.
    46
    21:40
    Lausanne kann sich noch einmal in Überzahl versuchen. Fehr muss wegen übertriebener Härte auf die Strafbank.
    46
    21:38
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Eric Fehr (Genf-Servette)
    44
    21:36
    Das Powerplay von Lausanne verstreicht ungenutzt. Schwaches Überzahlspiel ohne nennenswerte Chancen der Lausanner. Genf wieder komplett.
    43
    21:34
    Winnik erbeutet sich die Scheibe, zieht los und will die Scheibe backhand ins Tor befördern. Dabei wird er aber von Lausanner Verteidigern arg bedrängt, sodass es nicht gefährlich wird.
    42
    21:34
    Robert Mayer erhält eine Strafe, weil er den Puck über die Bande befördert. Erstmals ein Powerplay für Lausanne!
    42
    21:33
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Robert Mayer (Genf-Servette)
    42
    21:32
    Dann kommt Moy aber sogleich zurück und Lausanne kann wieder vollzählig weitermachen.
    41
    21:32
    Wie schon im zweiten Drittel startet Servette mit einem Powerplay in dieses Drittel..
    41
    21:31
    Beginn 3. Drittel
    21:14
    Zusammenfassung zweites Drittel
    Sowohl eine doppelte Überzahlsituation, als auch eine Druckphase über das gesamte Drittel reichen für Servette nicht, den Anschlusstreffer zu erzielen. Zudem verhinderte das Aluminium gleich drei Mal das Tor der Genfer. Zum Ende des Drittels lagen die Genfer mit 31 zu 9 Schüssen in Front. Lausanne kam im Mitteldrittel kaum zu Offensivaktionen, verteidigten aber ihr 0:2 erfolgreich.
    40
    21:13
    Ende 2. Drittel
    20
    21:11
    Bertschy und Jeffrey im Zusammenspiel. Bertschy wird angespielt, kurvt um das Tor und legt dann auf Jeffrey zurück. Dieser kommt tatsächlich zum Abschluss, doch Mayer verschiebt schnell genug und verhindert das 0:3!
    39
    21:10
    Ein Beinstellen von Moy beschert den Lausannern eine weitere Unterzahlsituation.
    39
    21:10
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Tyler Moy (Lausanne HC)
    38
    21:07
    Lukas Frick kommt zu einem Schuss für Lausanne, die Scheibe fliegt jedoch ungefährlich rechts am Tor vorbei.
    37
    21:05
    Erneut überprüfen die Schiedsrichter eine Situation. Anscheinend ist die Uhr kurzerhand für zwei Minuten stehen geblieben. Wir befinden uns 3 Minuten und 51 Sekunden vor dem Ende des zweiten Drittels.
    35
    21:04
    Wenn die Statistik stimmt, steht es mittlerweile 30 zu 8 Torschüsse für die Genfer. Die Servettiens suchen aber noch immer den Torerfolg und langsam scheint sich Frust breit zu machen.
    35
    21:01
    Mittlerweile hat die Intensität bei Servette etwas nachgelassen. Die Druckphase der Genfer ist nicht mehr ganz so stark wie vor einigen Minuten.
    33
    20:59
    Genazzi kommt erstmals zu einem Schuss für die Lausanner. Sein Stock geht dabei in die Brüche, und der Puck kullert am Tor vorbei.
    32
    20:57
    Wie lange kann hier Lausanne noch halten? Im zweiten Drittel spielt bisher nur Servette. Ein Anschlusstreffer wäre fast schon überfällig!
    31
    20:56
    Douay kommt zu einem Direktschuss nach einem Pass von Jacquemet. Tobias Stephan hält alles, was er halten kann.
    30
    20:54
    Das Spiel kann fortgesetzt werden, der Puck war zu keinem Zeitpunkt über der Linie.
    30
    20:52
    Danach kommt Genf zur nächsten Chance. Anschliessend wird eine Szene per Video Review geklärt. Noch ist nicht ganz klar, welche Szene überprüft wird..
    30
    20:48
    Wieder die Latte! Noah Rod erhält die Scheibe und dreht sich. Plötzlich hat er freie Bahn und kommt alleine vor Stephan zum Schuss. Dieser scheint schon geschlagen, doch die Torumrandung ist wieder zur Stelle! Servette im Pech!
    29
    20:47
    Dann ist Wick im Zusammenspiel mit Douay. Wick erhält die Scheibe in zentraler Postition vor dem Tor und zieht ab. Wieder ist Tobias Stephan zur Stelle.
    28
    20:45
    Wieder eine Chance für die Genfer: Tömmernes mit dem Abschluss, der einen Nachschuss nach sich zieht. Völlig alleine vor dem offenen Tor könnte ein Genfer einschieben, doch Heldner bringt den Stock gerade noch dazwischen!
    27
    20:43
    Jacquemet  erhält die Scheibe, während sich Tömmernes vor Stephan schleicht und ihm die Sicht nimmt. Der Schuss von Jacquemet kann er dennoch klären!
    26
    20:41
    Doch Servette schliesst sogleich ans Powerplay an und versucht Druck aufs gegnerische Tor zu erzeugen. Lausanne kommt im Moment kaum zum Atmen!
    24
    20:40
    Lausanne ist mittlerweile wieder komplett und übersteht so diese schwierigen vier Minuten.
    22
    20:38
    Lindbohm muss wegen einem Halten auf die Bank. Für ca. 30 Sekunden jetzt die doppelte Überzahl für Servette.
    23
    20:38
    Eric Fehr mit der Chance! Völlig freistehend erhält er den Puck auf der rechten Seite. Gefährlich bringt er diesen aufs Tor, doch erneut ist der Innenpfosten im Weg. Von dort aus springt die Scheibe zurück und geht knapp am Tor vorbei!
    22
    20:37
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Petteri Lindbohm (Lausanne HC)
    21
    20:35
    Beginn 2. Drittel
    22
    20:35
    Smirnovs mit einem flachen Schuss aufs Tor, wo auch Bozon steht. Dieser verpasst es, die Scheibe abzulenken, sodass Stephan ohne Probleme pariert.
    21
    20:20
    Es geht weiter! Servette agiert für zwei Minuten in Überzahl!
    20:18
    Zusammenfassung erstes Drittel
    Im Startdrittel spielten zu Beginn beide Teams ungefähr gleich gut auf. Sowohl Genf Servette als auch Lausanne erspielten sich verhaltene Chancen, doch es war Lausanne, das effizienter aufspielte. Nach neun Minuten traf Dustin Jeffrey mit einem satten Schuss zum 0:1. Die Lausanner konnten ihre Führung gar noch ausbauen. Nach einem hervorragenden Pass von Jooris auf Robin Leone, traf dieser zum 0:2. Lausanne musste auch etwas Glück in Anspruch nehmen, nachdem Winnik für Genf den Puck nur an den Pfosten ablenken konnte! Trotz der Lausanner Führung ist hier noch alles offen!
    20
    20:16
    Ende 1. Drittel
    20
    20:15
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Christoph Bertschy (Lausanne HC)
    20
    20:13
    Quasi mit der Sirene wird gegen Lausanne noch eine Strafe ausgesprochen. Bertschy muss auf die Strafbank. So kann Servette das zweite Drittel mit einem Powerplay beginnen.
    20
    20:12
    Lausanne übersteht die Unterzahlsituation. Noch 60 Sekunden dauert das erste Drittel!
    18
    20:10
    Smirnovs mit einem Abschluss. Tömmernes steht für einen Ablenker bereit, doch Tobias Stephan bleibt Sieger!
    17
    20:10
    Das fünftbeste Powerplay der Liga kommt erstmals zum Zug. Holm muss auf die Strafbank!
    17
    20:09
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Philip Holm (Lausanne HC)
    16
    20:07
    Jooris mit einem Klassepass! Dieser spielt die Scheibe ab der Grundlinie von rechts hinter dem Rücken hindurch auf Leone, der vor dem Tor bereitsteht und einschieben kann. Tolles Kombinationsspiel der Lausanner!
    16
    20:06
    Tor für Lausanne HC, 0:2 durch Robin Leone
    15
    20:04
    Pfostenschuss bei Servette! Winnnik lenkt eine Scheibe ab nach einem Schuss eines Mitspielers ab und scheitert nur knapp!
    14
    20:03
    Auf Lausanner Seite kommt Almond an die Scheibe und zieht ins Genfer Drittel. Mit einem satten Schuss will er Mayer bezwingen, doch die Scheibe fliegt neben dem Tor vorbei!
    12
    20:01
    Rod mit einem Direktschuss, der bei Tobias Stephan abgewehrt wird. Die Scheibe jedoch prallt ab und landet bei Jacquemet, der zum Rebound kommt. Tobias Stephan muss seine ganze Klasse auffahren und das linke Bein ausfahren, um die Scheibe noch um den Pfosten zu lenken!
    11
    19:59
    Karrer schlägt im eigenen Drittel über die Scheibe und riskiert so, dass ein Lausanner an die Scheibe kommt. Ein Mitspieler kann aushelfen und die Scheibe übernehmen.
    9
    19:58
    Das zehnte Saisontor von Jeffrey! Vermin trägt die Scheibe ins Drittel, legt dann auf die rechte Seite zu Dustin Jeffrey ab, der Mayer via Handgelenkschuss bezwingt! Die Scheibe wird wohl noch abgelenkt.
    9
    19:57
    Tor für Lausanne HC, 0:1 durch Dustin Jeffrey
    8
    19:54
    Dann schnappt sich Wick die Scheibe und zieht von links in die Mitte. Sein Schuss kommt aus kurzer Distanz auf Tobias Stephan, doch dieser kann dennoch blocken!
    7
    19:52
    Dann ist es aber Servette, die für einige Sekunden eine Art Powerplay aufziehen will. Rod spielt die Scheibe zu Bozon, der die Scheibe direkt aufs Tor lenken will, doch Tobias Stephan ist zur Stelle. Lausanne übersteht diese kleinere Druckphase.
    6
    19:50
    In den Startminuten ist es bisher jedoch noch ein Abtasten. Lausanne versucht mittlerweile vermehrt, die Scheibe im gegnerischen Drittel zu halten, doch Chancen entstehen nur sehr wenige im Moment.
    4
    19:49
    Bei Lausanne ist es Heldner, der sich ein erstes Mal versucht. Aus zentraler Position schiesst er die Scheibe aber direkt auf Robert Mayer.
    2
    19:47
    Richard trägt die Scheibe ins Lausanner Drittel hinein. Auf der linken Seite steht Bozon vor dem Tor, der die Scheibe nach dem Zuspiel nicht richtig kontrollieren kann. Keine Gefahr!
    1
    19:45
    Spielbeginn
    1
    19:42
    Genug Vorbericht! Es geht los! Genf spielt in den weinroten Trikots. Die Lausanner in den Weiss-roten Leibchen!
    19:38
    Rückkehrer
    Nach vier Spielsperrren kehrt heute Noah Rod bei Genf zurück. Bei Lausanne ist es Fabian Heldner, der nach zwei Sperren aufs Eis zurückkehrt.
    19:36
    Servette Genf steigt als Favorit in dieses Spiel. Lausanne will nach mehreren Niederlagen gegen Genf in Folge wieder einmal einen Sieg einfahren. Wird das gelingen? In wenigen Minuten geht's los!
    19:27
    Schiedsrichter
    Daniel Stricker und Nicolas Fluri bilden das heutigen Schiedsrichterduett. Sie werden assistiert von Marc-Henri Progin und Stany Gnemmi.
    19:19
    Matchwinner am vergangenen Dienstag im Spiel gegen die Lakers war bei Lausanne Christoph Bertschy. In der 30. Minute wurde dieser vom Puck am Ohr getroffen, woraufhin dieses stark bluetete. Beinahe verlor Bertschy sein Ohrläppchen, welches anschliessend genäht werden musste. Zurück auf dem Eis, erzielte Bertschy dann das wichtige Anschlusstor zum 1:1 und im Penatlyschiessen verwandelte er seinen Versuch ebenfalls bravourös.
    18:56
    Line Up der Lausanner
    18:55
    Formstand Lausanne
    Als einziges Spiel der Runde musste Lausanne am Dienstag zuhause gegen die Lakers antreten. Dort konnte man gegen das Schlusslicht in einem nur wenig attraktiven Spiel zwei Punkte holen. Dieser Sieg war wichtig, denn das Sechstplatzierte Lausanne ist nur sechs Punkte vor dem Neuntplatzierten klassifiziert und fing sich in diesem Jahr einige empfindliche Niederlagen  u. A gegen Fribourg und Bern ein. Mit einem Sieg will man sich heute endgültig auf der sicheren Play-off Seite festsetzen.
    18:54
    Das Line Up der Genfer
    18:54
    Formstand Servette
    Die Grenats bilden das Überraschungsteam der Saison. Mit 70 punkten aus 41 Spielen liegt man zurzeit auf dem vierten Rang der National League. Der Play-off Platz ist den Genfern deshalb in dieser Saison nur noch theoretisch zu nehmen. Zuletzt gewann man gegen den aktuellen Schweizermeister Bern mit 3:4 nach Verlängerung. Trotzdem ist bei den Grenats in diesem Jahr noch nicht alles optimal. Gegen Biel (3:7) und gegen die ZSC Lions (6:9) setzte es beispielsweise haushohe Niederlagen ab. Trotzdem darf man bei den Genfern optimistisch gestimmt sein.
    18:53
    Ausgangslage
    Das Viertplatzierte Genf spielt gegen das Sechstplatzierte Lausanne. Genf steigt als Favorit in dieses Spiel, da sie bisher Elf Punkte mehr auf dem Konto haben. Des weiteren konnte Lausanne die Genfer seit über einem Jahr in der Meisterschaft nicht mehr bezwingen.
    18:52
    18:31
    Begrüssung
    Herzlich Willkommen zum Romand-Derby Genève-Servette HC gegen den Lausanne HC! Das Spiel findet um 19.45 im Stadion Les Vernets statt.

    Aktuelle Spiele

    11.02.2020 19:45
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    5
    1
    2
    2
    0
    EHC Biel-Bienne
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    6
    3
    0
    2
    0
    HC Fribourg-Gottéron
    Beendet
    19:45 Uhr
    n.P.
    EV Zug
    Zug
    3
    1
    0
    2
    EV Zug
    Lausanne HC
    Lausanne
    0
    0
    0
    0
    Lausanne HC
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Davos
    HC Davos
    2
    1
    1
    0
    HC Davos
    Genève-Servette HC
    Genève
    1
    0
    0
    1
    Genève-Servette HC
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Lugano
    Lugano
    5
    1
    1
    3
    HC Lugano
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    1
    1
    0
    0
    HC Ambri-Piotta
    Beendet
    19:45 Uhr
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    7
    3
    1
    3
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    SCL Tigers
    SCL Tigers
    3
    0
    1
    2
    SCL Tigers
    Beendet
    19:45 Uhr

    Spielplan - 42. Spieltag

    13.09.2019
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    3
    0
    1
    2
    EHC Biel-Bienne
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    1
    0
    0
    1
    HC Fribourg-Gottéron
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    3
    0
    HC Ambri-Piotta
    EV Zug
    Zug
    4
    2
    EV Zug
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Lugano
    Lugano
    2
    2
    0
    0
    HC Lugano
    Lausanne HC
    Lausanne
    5
    0
    3
    2
    Lausanne HC
    Beendet
    19:45 Uhr
    SC Bern
    Bern
    6
    1
    2
    3
    SC Bern
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    3
    0
    3
    0
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Beendet
    19:45 Uhr
    SCL Tigers
    SCL Tigers
    1
    1
    0
    0
    SCL Tigers
    Genève-Servette HC
    Genève
    3
    0
    2
    1
    Genève-Servette HC
    Beendet
    19:45 Uhr
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    6
    0
    2
    4
    ZSC Lions
    HC Davos
    HC Davos
    3
    1
    2
    0
    HC Davos
    Beendet
    19:45 Uhr
    14.09.2019
    EV Zug
    Zug
    5
    0
    1
    3
    1
    EV Zug
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    4
    1
    2
    1
    0
    ZSC Lions
    Beendet
    19:45 Uhr
    n.V.
    Genève-Servette HC
    Genève
    2
    2
    0
    0
    Genève-Servette HC
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    4
    1
    0
    3
    EHC Biel-Bienne
    Beendet
    19:45 Uhr
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    3
    1
    2
    0
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    0
    0
    0
    0
    HC Ambri-Piotta
    Beendet
    19:45 Uhr
    03.12.2019
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    1
    0
    0
    1
    HC Fribourg-Gottéron
    HC Lugano
    Lugano
    3
    0
    2
    1
    HC Lugano
    Beendet
    19:45 Uhr