National League

ZSC Lions
5
3
0
1
1
ZSC Lions
HC Davos
4
1
1
2
0
HC Davos
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions:
11'
Sigrist
13'
Simic
20'
Baltisberger
56'
Baltisberger
61'
Pettersson
 / HC Davos:
5'
du Bois
25'
Ambühl
42'
Kessler
45'
Nygren
Mehr
    22:21
    Herzlichen Dank für eure Aufmerksamkeit
    Ein langer Hockey-Abend ist zu Ende gegangen. Das Top-Spiel der 41. Runde hat gehalten, was man sich davon versprochen hat. Viel Action, Spannung und Kampf sogar etwas länger als die üblichen 60 Minuten. Ich bedanke mich herzlich fürs Mitlesen und wünsche euch eine gute Nacht - hoffentlich bis zum nächsten Mal.
    22:20
    So geht es weiter
    Der HC Davos spielt bereits morgen wieder, dann wird der SC Bern im Landwassertal zu Gast sein. Die nächste Partie der ZSC Lions steht am Donnerstag an, dann empfangen sie den HC Fribourg-Gottéron. Auch der HCD wird dann erneut ein Heimspiel austragen, der Leader aus Zug wird anreisen.
    22:18
    Auswirkungen auf die Tabelle
    Weil der EV Zug ebenfalls in der Verlängerung gegen Biel gewinnt, bleiben die Lions und die Zuger im Gleichschritt. Der HC Davos bleibt weiterhin auf Rang vier, mit fünf Punkten weniger als das Leader-Duo. Doch wie schon vor der Partie hat sich die Ausgangslage nicht geändert, dass die Bündner noch mehr Spiele auszutragen haben.
    22:17
    Fazit zum dritten Drittel und der Verlängerung
    Der HC Davos ist auch besser ins letzte Drittel gestartet und dadurch gelang es ihnen, die Partie zu drehen. In der Schlussphase machten sie sich dann jedoch wiederum das Leben selbst schwer, weil sie einfach zu viele Strafen kassierten. Die ZSC Lions haben mit viel Leidenschaft sich in die Verlängerung gekämpft. Wäre es ihnen gelungen, die Leistung konstanter über die 60 Minuten zu halten, hätten sie hier drei Punkte geholt. Am Ende können sie sich jedoch sicherlich auch über den Sieg in der Verlängerung freuen.
    22:12
    Spielende
    Das ist dann natürlich auch gleichzeitig das Ende der Partie. Die ZSC Lions gewinnen auch das vierte Aufeinandertreffen mit dem HC Davos. Dieses Mal jedoch erst nach Verlängerung, der HCD nimmt damit immerhin einen Punkt mit nach Hause.
    61
    22:11
    Powerplay-Tor für ZSC Lions, 5:4! Fredrik Pettersson trifft
    Die Zürcher setzen sich sogleich im gegnerischen Drittel fest und dann geht es schnell. Nach 28 Sekunden entscheidet Fredrik Petterson die Partie für die ZSC Lions. Es ist das dritte Powerplay-Tor an diesem Abend für die Lions.
    61
    22:10
    Beginn der Overtime
    Der HC Davos startet in Unterzahl in die Verlängerung.
    60
    22:08
    Ende 3. Drittel
    Es geht in die Verlängerung! Nach der regulären Spielzeit steht es 4:4.
    60
    22:07
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Fabrice Herzog (HC Davos)
    Fabrice Herzog fährt Ortio über den Haufen und muss nun auch für zwei Minuten raus. Nur noch vier Sekunden sind in der regulären Spielzeit zu absolvieren.
    60
    22:06
    Der HCD kann nach weiteren Abschlussversuchen von Roe und Pettersson befreien.
    60
    22:06
    Seit dieser Unterzahl-Situation spielt übrigens Ambühl wieder mit für die Davoser, seine Disziplinarstrafe ist abgessesen.
    60
    22:05
    Timeout ZSC Lions
    Rikard Grönborg will seiner ersten Formation eine Verschnaufpause geben und nimmt dafür sein Timeout.
    60
    22:04
    Aeschlimann fängt die Scheibe, 42 Sekunden stehen noch auf der Matchuhr.
    59
    22:04
    Da fällt beinahe das Tor, Pettersson und Baltisberger nehmen das Davoser Tor unter Dauerbeschuss.
    59
    22:04
    Der HCD kann erstmals befreien.
    58
    22:03
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Perttu Lindgren (HC Davos)
    122 Sekunden vor dem Ende der Partie muss Lindgren für eine Behinderung auf die Strafbank. Erneut Powerplay für die Lions.
    58
    22:02
    Und jetzt hat Prassl gar die Chance den ZSC in Führung zu bringen, Aeschlimann ist aber zur Stelle.
    57
    22:01
    Jetzt befinden sich die Zürcher natürlich moralisch im Hoch. Diem versucht das auszunutzen, der Abschluss wird jedoch geblockt.
    57
    22:00
    Die Schwäche im Unterzahlspiel erschwert dem HC Davos einmal mehr die Arbeit. Noch knapp vier Minuten bleiben zu spielen.
    56
    21:59
    Powerplay-Tor für ZSC Lions, 4:4! Chris Baltisberger trifft
    17 Sekunden brauchen die Zürcher in diesem Powerplay. Chris Baltisberger bekommt ein wenig zu viel Zeit vor dem gegnerischen Tor. Unhaltbar schiesst er die Scheibe zum Ausgleich unter die Latte.
    56
    21:57
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Magnus Nygren (HC Davos)
    Nygren stellt Bodenmann ein Bein und muss dafür zwei Minuten in die Kühlbox. Das ist die Ausgleichschance für die Lions.
    55
    21:56
    Die ZSC Lions können hin und wieder solche Nadelstiche setzten, die Zeit läuft aber ganz klar für den HC Davos.
    55
    21:55
    Pfostenschuss ZSC Lions
    Berni lanciert Simic und der hat die Chance auf den Ausgleich, doch mit dem Arm lenkt Aeschlimann den Puck an den rechten Pfosten.
    54
    21:54
    Nygren schliesst von der blauen Linie aus ab und erneut wird es gefährlich vor dem ZSC-Tor.
    53
    21:53
    Suter und Pettersson kontern, doch der letzte Pass ist zu unpräzis und so bleibt diese Chance ungenutzt.
    52
    21:52
    Kaum gesagt wird es ganz gefährlich, Bodenmann legt kurz auf für Berni und dessen Versuch wird geblockt und kullert knapp am Gehäuse vorbei.
    51
    21:51
    Die Davoser verteidigen sehr konzentriert und lassen die Zürcher nicht zum Abschluss kommen.
    51
    21:50
    Die letzten zehn Spielminuten laufen, können die ZSC Lions das Ruder erneut herumreissen?
    50
    21:49
    Marc Wieser bietet sich in einer zwei-gegen-eins Situation die Chance auf das 3:5. Erneut leitet Hischier diese Aktion ein. Ortio hält den Abschluss aber sicher fest.
    49
    21:48
    Zuschauerzahl
    Wie schon erwähnt ist das Hallenstadion heute ausverkauft. Die 11'200 Zuschauer sorgen für eine super Stimmung.
    48
    21:46
    Das Blatt hat sich also gewendet, jetzt sind die Zürcher in der Bringschuld. Auffallend ist, dass die Davoser in alle drei Drittel besser gestartet sind.
    47
    21:46
    Nun ist auch der HC Davos wieder komplett.
    47
    21:44
    Baltisberger kommt von der Strafbank zurück und wird sogleich angespielt, er legt dann auf Pius Suter ab, der jedoch abgedrängt wird.
    45
    21:43
    Tor für HC Davos, 3:4 durch Magnus Nygren
    Der HC Davos geht in Führung! Palushaj bedient Nygren der voll aufzieht und die Scheibe halbhoch am weiten Pfosten ins Netz ballert. Die Davoser haben so den zusätzlichen Raum durch die 4-gegen-4 Situation eiskalt ausgenutzt.
    45
    21:41
    Kleine Strafe + Disziplinarstrafe (2 + 10 Minuten) für Andres Ambühl (HC Davos)
    Die Davoser Überzahl ist bereits wieder Geschichte. Andres Ambühl muss wegen einem Bandencheck für 2'+10'- Minuten auf die Strafbank.
    45
    21:40
    Nygren lässt ein Geschoss ab, das Ortio gleich den Stock aus der Hand schleudert.
    44
    21:39
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Phil Baltisberger (ZSC Lions)
    Für ein Halten muss nun Phil Baltisberger auf die Strafbank, der HC Davos spielt jetzt also im Powerplay.
    44
    21:39
    Wenig später ferfehlt erst Noreau, dann Marti das Ziel.
    43
    21:38
    Die ZSC Lions versuchen das zusätzliche freie Eis auszunützen, Roe prüft Aeschlimann...
    43
    21:36
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Dave Sutter (ZSC Lions)
    Doch auch der gefoulte muss auf die Strafbank, Grund dafür ist sein Revanchefoul. Also geht es mit vier gegen vier weiter.
    43
    21:36
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Mattias Tedenby (HC Davos)
    Tedenby stellt im Fallen mit dem Stock Dave Sutter ein Bein, dafür erhält er eine 2'-Strafe.
    42
    21:34
    Tor für HC Davos, 3:3 durch Tino Kessler
    Herzog hat einmal mehr fahrt aufgenommen und legt den Puck ab auf Tino Kessler. Mit dem ersten Abschluss im dritten Drittel gleicht dieser die Begegnung aus. Kessler trifft von der rechten Seite auf den nahen Pfosten, den muss Ortio zu machen - da sieht der ZSC-Schlussmann nicht gut aus.
    41
    21:32
    Die 24 Sekunden waren zu wenig Zeit für den HCD, um Profit daraus zu schlagen.
    41
    21:31
    Beginn 3. Drittel
    Das Schlussdrittel startet mit einem kurzen HCD-Powerplay.
    21:21
    Totomat
    Nochmals der Blick auf die anderen Partien. Ambri führt gegen die SCL Tigers mit 3:1, Bern liegt gegen Genf 2:3 zurück. 1:1 ausgeglichen ist es zwischen Lausanne und Fribourg. In der Partie Biel vs. Zug wartet man immer noch auf den ersten Treffer.
    21:19
    Bislang ist es ein sehr umkämpftes Spiel
    21:14
    Fazit zum zweiten Drittel
    Der HCD startet wie schon im ersten Abschnitt deutlich besser und erarbeitet sich so den ersten Treffer. Danach sind die Davoser nahe am Ausgleich gewesen. Dieser wurde nur verhindert, weil sich die Zürcher im Verlauf des Abschnitts gesteigert haben. Am Ende ging das Spiel munter hin und her, weiterhin führen die ZSC Lions. Die Schussstatistik ist komplett ausgeglichen 24:24. Der HCD wird zudem im Schlussdrittel mit einer kurzen Überzahl starten. Der Ausgang der Partie ist also noch komplett offen.
    40
    21:13
    Ende 2. Drittel
    Der HC Davos hat im Mitteldrittel den Rückstand halbiert, die Lions nehmen eine 3:2 Führung mit in die 2. Pause.
    40
    21:12
    Die ZSC Lions können einmal mehr befreien, das dürfte es gewesen sein.
    40
    21:11
    Die Davoser bringen das Spielgerät immer wieder aufs Gehäuse der Zürcher, aber wirklich gefährlich sind die letzten Abschlüsse nicht gewesen.
    39
    21:10
    Sogleich fliegt die Scheibe aufs Tor, Palushaj hat sich einmal mehr im Abschluss versucht.
    39
    21:09
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Garrett Roe (ZSC Lions)
    Die letzten 96 Sekunden des Drittels darf der HCD in Überzahl spielen, Roe muss eine Strafe absitzen.
    38
    21:08
    Ambühl hat auf der Gegenseite viel Zeit um die Scheibe für Herzog bereitzulegen, dieser kann aber Ortio nicht überwinden.
    38
    21:08
    Pettersson erhält ein wenig Freiraum und sofort prüft er Aeschlimann, dem die Arbeit in den letzten Minuten definitiv nicht ausgeht.
    38
    21:07
    Chris Baltisberger dreht sich um die eigene Achse und bringt die Scheibe vors Tor. Jung lenkt sie dort aufs eigene Gehäuse ab.
    38
    21:06
    Sigrist versucht es einfach einmal, Aeschlimann lässt den Puck hinters Tor abtropfen.
    37
    21:05
    Das war es dann auch von dieser Überzahlsituation, Herzog meldet sich beim HCD zurück.
    37
    21:04
    Noreau schliesst von der blauen Linie aus ab, der Versuch war zu unplaziert um für Gefahr zu sorgen, ein Bully gibt es trotzdem.
    36
    21:03
    Die erste Minute in diesem Powerplay verstreicht jedoch ohne zählbares Ergebnis.
    35
    21:02
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Fabrice Herzog (HC Davos)
    Die ZSC Lions können für die nächsten zwei Minuten in Überzahl spielen, Herzog wurde für eine Behinderung raus geschickt.
    35
    21:01
    Da wird es heiss vor Ortio. Guerras Abschluss sorg für einen Abpraller. Hischier reagiert schnell, aber der Schoner des Goalie steht ihm bereits im Weg.
    34
    21:00
    Trutmann verliert die Scheibe an Tedenby, kann ihn dann aber wenigstens am Abschluss hindern.
    33
    20:59
    Tedenby versucht sich, es resultiert daraus ein Bully vor Ortio.
    32
    20:58
    Mittlerweile ist etwas mehr als die Hälfte der regulären Spielzeit absolviert, weiterhin führen die Zürcher. Es ist aber noch lange nichts entschieden, viele weitere Tore dürften folgen.
    32
    20:57
    Dave Sutter erobert in der Defensive die Scheibe und kurz später kommt vorne Pius Suter zum Abschluss. Er verfehlt das Ziel jedoch.
    31
    20:55
    In den letzten drei Minuten haben die Hausherren das Spieldiktat an sich genommen, das mussten sie auch, sonst wäre der Ausgleich nur noch eine Frage der Zeit gewesen.
    30
    20:55
    Geering doppelt kurz später nach. Erneut muss Sandro Aeschlimann eingreifen, das macht er aber gewohnt souverän.
    29
    20:54
    Ja kommen sie. Noreau mit dem ersten Schussversuch im 2. Drittel und das nach über acht gespielten Minuten.
    28
    20:53
    Nun zeigen sich die Zürcher im Angriffsdrittel. Kommen sie jetzt endlich wiedereinmal zu einem Abschluss?
    27
    20:51
    Die Zürcher wissen sich nur mit einem Icing zu helfen, weil die Schiedsrichter zu früh abpfeifen, findet das Bully im Mittelkreis statt.
    27
    20:51
    Das Spielgeschehen hat sich schon wieder auf die andere Seite verlagert, wo Frehner den ZSC-Schlussmann prüft.
    27
    20:50
    Nach einem Handpass müssen die ZSC Lions eine ihrer raren Offensivbemühungen abbrechen.
    26
    20:49
    Das darf dem ZSC nicht gefallen, wie das zweite Drittel los geht. Erneut sind die Davoser besser ins Drittel gestartet und haben das erste Tor erzielt. Zurzeit liegt sogar der Ausgleich in der Luft.
    25
    20:48
    Die Davoser machen gleich weiter Druck, Palushaj prüft Ortio, dieser fängt den Schuss direkt.
    25
    20:46
    Tor für HC Davos, 3:2 durch Andres Ambühl
    Die Druckphase des HCD wird mit dem Anschlusstreffer belohnt. Guerra spielt sich aus dem eigenen Drittel heraus, verliert dabei fast die Scheibe. Dann übernehmen Herzog und Ambühl. Ersterer spielt seinen Teamkollegen perfekt frei, Ambühl schiebt zentral vor dem Tor zum 3:2 ein.
    24
    20:46
    Erst prüft Ambühl Ortio, danach verzieht Kessler.
    23
    20:45
    Die ZSC Lions sind zwar wieder komplett, die Davoser halten sich aber gleich weiter im Angriffsdrittel.
    22
    20:44
    Baumgartner kommt in einer guten Abschlussposition zum Versuch - ohne Erfolg.
    22
    20:43
    Die Davoser haben sich im Drittel installiert, nach einem ungenauen Pass könnten beinahe die Zürcher losziehen, aber Torhüter Aeschlimann spielt gut mit und hält die Bündner im Scheibenbesitz.
    22
    20:42
    Die Davoser installieren sich zwar schnell im Drittel, doch die Lions können befreien, bevor die Gegner zum ersten Abschluss kommen.
    21
    20:41
    Kleine Strafe (2 Minuten) für (ZSC Lions)
    Die ZSC Lions starten übermotiviert ins Drittel, bereits in der Startminute sind plötzlich sechs Feldspieler auf dem Eis. Das hat eine Strafe zur Folge.
    21
    20:40
    Beginn 2. Drittel
    Der Mittelabschnitt hat begonnen, wie reagiert der HCD auf den Treffer kurz vor der Pause?
    20:35
    Die Verschnaufpause ist bereits vorbei, die Teams sind zurück auf dem Eis.
    20:34
    20:33
    Totomat
    Die Pausen sind jeweils auch der Moment, um in die anderen Stadien zu blicken. Zwischen Biel und Zug sowie zwischen Lausanne und Fribourg sind noch keine Tore gefallen. 1:1 steht es zwischen Ambri und den SCL Tigers. Ebenfalls unentschieden steht es in Bern: SC Bern 2, Genève-Servette HC 2.
    20:25
    Fazit zum ersten Drittel
    Die Davoser erwischen definitiv den besseren Start in diese Partie. Ein erstes vermeitliches Tor wurde aberkannt, die Meinungen gehen auseinander. Nur eine Minute später gehen die Gäste dann doch in Führung. Weil sie hinten aber mehrere Fehler begehen, finden die Zürcher in die Partie. Die Lions zeigen sich dann äusserst gnadenlos und nutzen ihre Chancen fast schon maximal aus. Das 3:1 ist bereits ein komfortabler Vorsprung.
    20
    20:23
    Ende 1. Drittel
    Mit diesem 3:1 gehen die beiden Teams dann auch in die Pause. Es ist mächtig was los im Hallenstadion.
    20
    20:21
    Tor für ZSC Lions, 3:1 durch Phil Baltisberger
    Und das Tor fällt doch noch, Du Bois versucht die vorangegangenen Situation zu klären. Via Bande landet der Puck an der blauen Linie, wo ihn Phil Baltisberger abfängt und dann nicht lange fackelt. Schwungvoll trifft er zum 3:1. Aeschlimann war die komplette Sicht verstellt.
    20
    20:20
    Beinahe fällt das 1:3 Schäppis Schuss kann von Du Bois gerade noch von der Linie gekrazt werden.
    20
    20:19
    Palushajs Abschluss begräbt Ortio in seiner Fanghand. Es bleibt exakt eine Minute in diesem Drittel zu spielen.
    19
    20:19
    Corvi und Ambühl kommen mit Tempo und beschäftigen die Zürcher Verteidigung, die diese Situation jedoch bereinigen kann.
    18
    20:19
    Die Davoser sind wieder komplett.
    18
    20:18
    Dies gelingt nicht, im Gegenteil Kessler zieht zum Konter los. Sein Schuss wird zwar geblockt, er gewinnt aber wertvolle Sekunden.
    18
    20:18
    Die Lions müssen neu aufbauen.
    17
    20:17
    Herrliche Kombination der Zürcher, vor dem Tor müsste Chris Baltisberger verwerten, doch dieser scheitert am stark parierenden Aeschlimann im HCD-Tor.
    17
    20:16
    Die ersten 30 Sekunden dieses Powerplays brauchen die Lions Zeit, um sich im gegnerischen Drittel festzusetzen.
    16
    20:15
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Perttu Lindgren (HC Davos)
    Der nächste Davoser nimmt Platz auf der Strafbank, Perttu Lindgren hat seinen Gegenspieler unerlaubt zu Fall gebracht.
    15
    20:13
    Die Partie geht munter weiter, auf beiden Seiten versuchen sie ihr Glück mit geradlinigem Spiel aufs Tor zu.
    14
    20:12
    Auf der Gegenseite bleibt Aeschlimann bei einem Noreau-Abschluss auch nichts anderes übrig, als die Scheibe im im Fanghandschuh zu behalten.
    14
    20:12
    Die Davoser sind aber keineswegs geschockt, Guerra fordert Ortio, der im Nachfassen die Scheibe unter Kontrolle bringt.
    13
    20:10
    Powerplay-Tor für ZSC Lions, 2:1! Axel Simic trifft
    24 Sekunden brauchen die Zürcher nur in ihrem ersten Powerplay, um hier zum ersten Mal in Führung zu gehen. Diem bedient Simic der freie Schussbahn vor sich hat und diese gnadenlos ausnutzt. Der Schuss scheint aber nicht unhaltbar gewesen zu sein.
    13
    20:09
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Benjamin Baumgartner (HC Davos)
    Nun muss der erste Davoser auf die Strafbank, Baumgartner hält den gegnerischen Stock fest und das wird konsequent bestraft.
    12
    20:08
    Es sind weiterhin die Davoser, die hier aktiver sind. Weiterhin werden aber die meisten ihrer Schüsse geblockt.
    12
    20:07
    Der Ausgleich hat sich wahrlich nicht abgezeichnet, aber die ZSC Lions sind effizient und nehmen das Davoser Geschenk dankend an.
    11
    20:06
    Beinahe können die Zürcher von einem nächsten Davoser Fehler profitieren. Ambühl hat dieses Mal die Scheibe verloren. Der Abschluss von Diem war aber zu unpräzis.
    11
    20:04
    Tor für ZSC Lions, 1:1 durch Justin Sigrist
    Ein verhängnisvoller Fehlpass von Nygren! Er spielt die Scheibe direkt zu Schäppi, dann geht es schnell, über Simic kommt der Puck zu Sigrist und dieser schiesst ihn aus spitzem Winkel über Aeschlimann ins Tor.
    9
    20:04
    Ein Offside der Lions bringt eine kurze Verschnaufpause.
    9
    20:02
    Jetzt kann sich Ortio mit einer ganz starken Parade gegen Hischier auszeichnen. Mit einem Doppelpass spielte sich der Davoser Stürmer gemeinsam mit Lindgren vors Tor, doch eben Ortio behält einen kühlen Kopf.
    8
    20:00
    Die Davoser machen gleich weiter Druck und suchen den nächsten Treffer. Das Heimteam wirft sich jedoch mutig in jeden Abschlussversuch.
    7
    19:59
    Pettersson kommt aber kurz später auf der Gegenseite zur Ausgleichschance, doch Aeschlimann macht am nahen Pfosten alles dicht.
    6
    19:59
    Diesmal zählt der Treffer definitiv, mit einer Minute Verspätung gehen die Davoser also doch noch in Führung.
    5
    19:57
    Tor für HC Davos, 0:1 durch Félicien du Bois
    Und jetzt liegt die Scheibe doch im Tor, der HC Davos geht durch Felicien du Bois in Führung. Von Ambühl angespielt zieht er an der blauen Linie einfach mal ab. ZSC-Goalie Ortio ist die Sicht komplett zugestellt und so sieht er die Scheibe erst, als sie neben ihm einschlägt.
    5
    19:56
    Die ZSC Lions sind mittlerweile wieder komplett.
    4
    19:56
    Das Tor zählt nicht. Ein harter entscheid, Corvi wird in den Torhüter gestossen und versucht sich sofort wieder aus dem Torraum zu bewegen, doch die Unparteiischen haben entschieden es geht mit 0:0 weiter.
    4
    19:54
    Die Schiedsrichter überprüfen den Entscheid wegen einer allfälligen Torhüterbehinderung.
    4
    19:53
    Vermeintliches 0:1 für den HC Davos
    Und das Überzahlspiel ist erfolgreich. Die Davoser lassen die Scheibe schnell zirkulieren. Palushaj auf Lindgren und der bedient Tedenby, der zentral vor dem Tor einschieben kann. Der HC Davos geht in Führung.
    4
    19:52
    Jetzt ziehen die Davoser aber ihr Überzahlspiel auf, Corvi und Tedenby prüfen Ortio.
    3
    19:51
    Und Noreau provoziert gleich noch ein Bully in der Davoser Zone, wichtige Zeit die verstreicht.
    3
    19:50
    Es ist aber Roe der für die ZSC Lions zum Abschluss kommt und Aeschlimann dazu zwingt, die Scheibe zu blockieren.
    3
    19:49
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Axel Simic (ZSC Lions)
    Simic muss wegen eines Beinstellens auf die Strafbank, der HCD agiert zum ersten Mal in Überzahl.
    3
    19:48
    Die erste Strafe wird angezeigt, der HC Davos spielt solange mit sechs Feldspielern.
    2
    19:48
    Wenig später versucht sich auch Baumgartner, er aber ebenfalls ohne Erfolg.
    1
    19:47
    Nygren gibt den ersten Schuss der Partie aufs gegnerische Tor ab.
    1
    19:45
    Die Startminute ist von mehreren Fehlpässen geprägt.
    1
    19:45
    Spielbeginn
    Die Partie läuft, der HCD gewinnt das erste Bully.
    19:40
    In fünf Minuten geht es los!
    19:38
    Unparteiische
    Gespielt wird natürlich auch heute nicht ohne Schiedsrichter: Micha Hebeisen und Thomas Urban leiten die Begegnung, sie werden unterstütz durch das Duo Dario Fuchs und Thomas Wolf.
    19:30
    Der HC Davos ist das Team, das am meisten Mühe hat, wenn sie in Unterzahl agieren müssen. In einem von vier Fällen erhalten sie ein Gegentor. Immerhin bringen sie sich vergleichsweise selten in eine solche Situation. Das sollten sie auch heute unterlassen, denn die ZSC Lions verfügen über das zweitbeste Powerplay der Liga.
    19:19
    Bis es los geht noch ein wenig Statistik: Kein Team konnte öfters über ein Tor jubeln als die ZSC Lions. Sie haben bereits 134 Mal eingenetzt. Der HCD liegt in dieser Statistik auf dem dritten Platz mit 119 Treffern.
    19:17
    Das Hallenstadion wird nach den Informationen des Veranstalters heute bis auf den letzten Platz gefüllt sein. Die Zuschauer dürfen sich auf jeden Fall freuen, beide Teams haben zuletzt bewiesen, dass sie Spektakel können. 
     
    Los geht es in Zürich in einer knappen halben Stunde...
    19:14
    Favoritenrolle
    Angesichts der bisherigen Bilanz in den direkten Duellen und dem Heimvorteil sind die ZSC Lions zu favorisieren. Doch die lange Erholungs- und Vorbereitungszeit spricht für die Gäste aus Davos. Die Buchmacher stellen sich auf die Seite des ZSC.
    19:07
    Letzte Direktbegegnungen
    Es ist das vierte und letzte Aufeinandertreffen der beiden Teams in der Qualifikation der National-League-Saison 2019/20. Alle drei Partien endeten mit dem gleichen Sieger, den ZSC Lions. Das Spiel in Zürich gewannen sie mit 6:3, im November triumphierten sie in Davos gleich mit 0:5. Das letzte Spiel vor 18 Tagen endete erst in der Overtime, Pius Suter erzielte damals das spiel­ent­schei­dende Tor.
    18:59
    Aufstellung HC Davos
    Auch auf der Gegenseite hat es kaum Wechsel gegeben im Vergleich zur letzten Partie. Im Tor steht erneut Sandro Aeschlimann. In der Verteidigung wird Dominic Buchli durch Davyd Barandun ersetzt. Frehner und Kessler haben ihre Plätze getauscht. Zudem läuft das Flügelduo Tedenby/Palushaj heute mit Baumgartner als Center auf. Ambühl und Herzog agieren dafür gemeinsam als erste Linie mit Corvi.
    18:54
    Aufstellung ZSC Lions
    Wer heute aufs Matchblatt der Lions blickt, der wird das Gefühl haben, genau das vor Kurzem schon einmal gelesen zu haben. Die Zürcher laufen in der identischen Formation auf, wie sie es am Donnerstag bereits taten. Weiterhin verletz fehlen: Severin Blindenbacher, Lukas Flüeler und Marco Pedretti.
    18:50
    HC Davos
    Die Gäste aus dem Landwassertal sind in der Tabelle der National League derzeit auf dem vierten Rang zu finden. Der HCD hat aber weniger Spiele absolviert als die Teams vor ihnen. So mischen auch sie unmittelbar im Kampf um die Tabellenspitze mit. Die Energiereserven der Spieler sollte gut gefüllt sein, schliesslich hatten die Bündner zuletzt eine Woche Pause. Am letzten Freitag schlugen sie Fribourg-Gottéron mit 7:2. Also auch die Davoser Torproduktion lief zuletzt heiss.
    18:47
    ZSC Lions
    Das heutige Heimteam ist der aktuell Zweite der National League. Zuletzt sorgte das Team von Rikard Grönborg für viel Spektakel. Am Donnerstag haben sie in Genf mit 9:6 gewonnen, so viele Tore sind in dieser Saison noch in keiner anderen Partie gefallen. Das vergangene Wochenende verlief jedoch durchzogen, gegen Lugano und Rapperswil setzte es je eine Niederlage ab. Die Zürcher wollen natürlich dort anschliessen, wo sie am Donnerstag aufgehört haben, zumindest in Bezug auf die Offensivleistung.
    18:24
    National League 41. Runde
    Guten Abend und herzlich willkommen zum Live-Ticker der Partie zwischen den ZSC Lions und dem HC Davos. Heute findet in der National League beinahe eine Vollrunde statt, nur die Partie zwischen dem HC Lugano und den SC Rapperswil-Jona Lakers wurde bereits am Dienstag ausgetragen (2:1). So kommt die Hockey-Gemeinschaft heute in den Genuss von fünf Partien. Die Begegnung im Hallenstadion darf man wohl als Spiel der Runde bezeichnen.

    Aktuelle Spiele

    31.01.2020 19:45
    EV Zug
    Zug
    4
    1
    1
    2
    EV Zug
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    1
    0
    0
    1
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    3
    0
    1
    2
    HC Ambri-Piotta
    SC Bern
    Bern
    0
    0
    0
    0
    SC Bern
    Beendet
    19:45 Uhr
    01.02.2020 19:45
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    5
    0
    2
    3
    EHC Biel-Bienne
    HC Lugano
    Lugano
    3
    1
    0
    2
    HC Lugano
    Beendet
    19:45 Uhr
    SC Bern
    Bern
    3
    1
    1
    0
    SC Bern
    SCL Tigers
    SCL Tigers
    2
    0
    1
    1
    SCL Tigers
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    0
    0
    0
    0
    HC Fribourg-Gottéron
    Genève-Servette HC
    Genève
    3
    0
    3
    0
    Genève-Servette HC
    Beendet
    19:45 Uhr

    Spielplan - 41. Spieltag

    13.09.2019
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    3
    0
    1
    2
    EHC Biel-Bienne
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    1
    0
    0
    1
    HC Fribourg-Gottéron
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    3
    0
    HC Ambri-Piotta
    EV Zug
    Zug
    4
    2
    EV Zug
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Lugano
    Lugano
    2
    2
    0
    0
    HC Lugano
    Lausanne HC
    Lausanne
    5
    0
    3
    2
    Lausanne HC
    Beendet
    19:45 Uhr
    SC Bern
    Bern
    6
    1
    2
    3
    SC Bern
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    3
    0
    3
    0
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Beendet
    19:45 Uhr
    SCL Tigers
    SCL Tigers
    1
    1
    0
    0
    SCL Tigers
    Genève-Servette HC
    Genève
    3
    0
    2
    1
    Genève-Servette HC
    Beendet
    19:45 Uhr
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    6
    0
    2
    4
    ZSC Lions
    HC Davos
    HC Davos
    3
    1
    2
    0
    HC Davos
    Beendet
    19:45 Uhr
    14.09.2019
    EV Zug
    Zug
    5
    0
    1
    3
    1
    EV Zug
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    4
    1
    2
    1
    0
    ZSC Lions
    Beendet
    19:45 Uhr
    n.V.
    Genève-Servette HC
    Genève
    2
    2
    0
    0
    Genève-Servette HC
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    4
    1
    0
    3
    EHC Biel-Bienne
    Beendet
    19:45 Uhr
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    3
    1
    2
    0
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    0
    0
    0
    0
    HC Ambri-Piotta
    Beendet
    19:45 Uhr
    03.12.2019
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    1
    0
    0
    1
    HC Fribourg-Gottéron
    HC Lugano
    Lugano
    3
    0
    2
    1
    HC Lugano
    Beendet
    19:45 Uhr