National League

Lausanne
1
0
1
0
Lausanne HC
Fribourg
3
0
1
2
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
Lausanne:
31'
Jooris
 / Fribourg:
26'
Abplanalp
49'
Stalder
59'
Rossi
Mehr
    22:08
    Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!
    Ich verabschiede mich hiermit von Ihnen. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!
    22:06
    Fribourg mit schwerer Aufgabe
    Die Drachen stellen mit dem Sieg sicher, dass sie an den Playoffs dranbleiben. Das gewonnene Selbstvertrauen ist wichtig, denn mit dem Spiel gegen den ZSC wartet am Freitag eine schwere Aufgabe.
    22:05
    Gegen Schlusslicht Rapperswil dürfte der LHC am Dienstag Selbstvertrauen tanken wollen. Es sieht danach aus, als hätte Lausanne es bitter nötig, denn den Waadtländern droht der Absturz in die Regionen um den Strich.
    22:03
    Lindbohm wird zur tragischen Figur
    Auch im dritten Drittel hat Lausanne ein Chancenplus, aber verzweifelt einmal mehr an Reto Berra. Dass ausgerechnet Lindbohm, der sich einige grobe Fehler leistete, das Eigentor zum 1:2 erzielt, passt ins Bild des LHC.
    60
    22:02
    Spielende
    Das Spiel ist vorbei! Lindbohm und Stalberg geraten noch aneinander, dann lassen die Lausanner im Kollektiv ihren Frust ab, aber das interessiert auch niemanden mehr - Fribourg gewinnt 1:3.
    59
    22:00
    Beinahe trifft Lausanne noch einmal! Der Schuss von Lindbohm wird von Gunderson abgelenkt, aber Berra verhindert das Eigentor spektakulär.
    59
    21:59
    Empty Net Goal für HC Fribourg-Gottéron, 1:3! Matthias Rossi trifft ins leere Tor
    Berra klärt schon wieder auf der Linie, aber der Abpraller landet bei einem Freiburger. Rossi klärt dann aus der eigenen Zone ins leere Tor und macht vermutlich alles klar.
    58
    21:55
    Timeout Lausanne
    Ville Peltonen nimmt seine Auszeit und bringt Stephan nicht mehr zurück aufs Eis!
    56
    21:54
    Mottets Entlastungsangriff wird nach einem tollen Backhandschuss plötzlich gefährlich, aber Stephan verhindert das Tor. Ausgangspunkt der Szene war wieder einmal Petteri Lindbohm, der den Puck als hinterster Mann verliert.
    55
    21:52
    Genazzi taucht plötzlich vor dem Tor auf, scheitert aber am Goalie!
    54
    21:51
    Lausanne schafft kein Tor, Fribourg sucht den Weg nach vorne nicht mehr wirklich. Das Spiel ist momentan ziemlich langweilig.
    52
    21:51
    Lausanne sucht den Weg zum Tor, aber scheitert einmal mehr am genialen Reto Berra!
    49
    21:41
    Tor für HC Fribourg-Gottéron, 1:2 durch Ralph Stalder
    Das zweite Tor für Fribourg fällt etwas glücklich. Stalberg zieht auf und davon und legt vor dem Tor quer auf den mitgelaufenen Stalder, und der Stürmer legt die Scheibe quer. Stephan verschiebt sich weit, um Stalberg abzudecken, und wird zwischen den Beinen erwischt, weil Lindbohm den Puck unglücklich ins eigene Tor ablenkt!
    49
    21:39
    Frick bringt den Puck vors Tor und das helle Chaos bricht aus. Aber Jeffrey findet den Weg durch das Gewühl vor dem Tor nicht.
    48
    21:39
    Josh Jooris zum Zweiten! Der Lausanner wird alleine vor dem Tor angespielt, aber der Pass ist sehr scharf und springt ihm etwas von der Kelle. Berra kann den Puck abdecken, bevor Jooris nachsetzen kann.
    47
    21:34
    Jooris taucht vor dem Tor auf, scheitert aber an Berra.
    45
    21:32
    Lausanne hält den Druck hoch, aber bringt den Puck nicht aufs Tor. Schliesslich verliert Froidevaux die Scheibe, Fribourg kommt zu einem ungefährlichen Entlastungsangriff.
    44
    21:30
    Genazzi packt den Hammer aus, aber schiesst einen Mitspieler ab.
    42
    21:27
    Lausanne sucht den Abschluss aus der Distanz, und Berra verliert kurz die Orientierung. Aber die Lausanner können die Chance nicht nutzen. Dafür kommt Kenins nach seiner Disziplinarstrafe zurück aufs Eis.
    41
    21:27
    Beginn 3. Drittel
    Das Spiel geht ins Schlussdrittel! Kann ein Team hier noch den Unterschied machen?
    21:13
    Fribourg schlägt zu, Lausanne kontert
    Das Spiel wird im zweiten Drittel ausgeglichener, aber auch schleppender. Beide Mannschaften verlagern sich etwas auf die Defensive und machen einen etwas verunsicherten Eindruck. Fribourg kann nun mit weniger Strafen etwas freier agieren und schiesst das 1:0, aber die Lausanner geben relativ schnell zurück. Danach haben die Waadtländer einen kleinen Vorteil, der aber wenig ausmacht.
    40
    21:09
    Ende 2. Drittel
    Das zweite Drittel endet mit je einem Tor!
    39
    21:05
    Lausanne bringt die Scheibe in den Slot, wo sich dann alle auf den Puck stürzen. Schliesslich ist die Scheibe blockiert, es bleiben noch vierzehn Sekunden in Überzahl.
    38
    21:02
    Moy schiesst aus spitzem Winkel, Berra pariert. Die Stimmung ist übrigens trotz Powerplay wieder zusammengefallen.
    37
    21:01
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Marco Forrer (HC Fribourg-Gottéron)
    Bertschy überläuft Marco Forrer, der lässt den Stock etwas zu lange stehen, und Bertschy nimmt die Einladung an. Die Strafe war etwas herausgeholt, aber auch ungeschickt gespielt von Forrer.
    36
    20:57
    Herren positioniert sich auf dem Flügel und sucht den Schuss in die hohe lange Ecke, aber Berra reisst den Fanghandschuh hoch und hat die Scheibe.
    35
    20:56
    Petteri Lindbohm zeigt Integrationsbemühungen: Der Finne legt Mottet nach einem Abschluss des Topscorers nach Schwingerart auf den Rücken. Im Sägemehl gäbe es eine glatte 10, auf dem Eis ein gestrenges Wort des Schiedsrichters.
    34
    20:55
    Lausanne spielt im Fribourger Drittel wild auf, aber bringt die Scheibe nicht an Berra vorbei.
    33
    20:52
    Auch wenn das Spiel gerade eine eher wenig intensive Phase durchlebt, scheint das Tor die Zuschauer wachgerüttelt zu haben. Die Stimmung in der Vaudoise-Arena war zuvor ziemlich ruhig.
    31
    20:51
    Disziplinarstrafe (10 Minuten) für Ronalds Ķēniņš (Lausanne HC)
    Auf das Tor folgt die Strafe: Kenins hat sich nicht im Griff und schlägt nach dem Tor noch den Stock in den Rücken von Schmutz. Das gibt eine Disziplinarstrafe für den Letten.
    31
    20:50
    Tor für Lausanne HC, 1:1 durch Josh Jooris
    Der Ausgleich ist da! Jooris verpasst erst gegen Berra, aber Lausanne hält den Puck und bringt ihn an die blaue Linie, wo Holm aufs Tor schiesst. Der Schuss ist eigentlich überhaupt nicht scharf, aber vor dem Tor lenkt Jooris unhaltbar zwischen den Beinen von Berra hindurch ab!
    30
    20:46
    Gottéron erhält plötzlich Auftrieb. Stalberg läuft allen Gegenspielern davon und legt den Abpraller auf für Daniel Brodin, der aber den zweiten Treffer knapp verpasst.
    29
    20:45
    Lausanne spielt bei fünf gegen fünf Powerplay und drückt Fribourg in der eigenen Zone immer mehr zusammen. Aber der Schuss von der blauen Linie landet bei Berra.
    28
    20:43
    Herren steht in guter Position am Bullykreis und wird angespielt, aber sein Versuch von Direktschuss scheitert, weil ihm im dümmsten Moment der Stock bricht.
    26
    20:42
    Tor für HC Fribourg-Gottéron, 0:1 durch Marc Abplanalp
    Forrer knallt von der blauen Linie drauf, schiesst aber übers Tor. Die Scheibe bleibt bei den Freiburgern, und dann holt der andere Verteidiger den Hammer heraus und erwischt Stephan in der nahen Ecke! Da hat Marc Abplanalp den Spielverlauf ziemlich auf den Kopf gestellt.
    24
    20:38
    Lindbohm, der heute defensiv schon das eine oder andere Mal negativ aufgefallen ist, zeigt sich wenigstens offensiv. Der Schuss des Verteidigers prallt knapp daneben.
    23
    20:36
    Froidevaux sucht den Abschluss, aber Boychuk steht dazwischen. Bislang spielt auch nach Ablauf der Strafe fast nur Lausanne.
    21
    20:35
    Beginn 2. Drittel
    Mit einer Minute und fünf Sekunden Powerplay für Lausanne geht das zweite Drittel los!
    20:18
    Fribourg spielt viel zu undiszipliniert
    Im Spiel fünf gegen fünf ist die Partie grösstenteils ausgeglichen mit leichten Vorteilen für die Hausherren. Aber Fribourg spielt zu selten fünf gegen fünf, weil sich die Gäste viele dumme Strafen erlauben. Daher ist Lausanne der Führung doch relativ deutlich näher.
    20
    20:17
    Ende 1. Drittel
    Was für eine Riesenchance zum Abschluss! Jooris spielt den Puck scharf durch den Slot auf Genazzi, aber der treffsicherste Verteidiger der Liga schlägt am Puck vorbei. Dann ertönt die Sirene, es steht 0:0!
    20
    20:14
    Kleine Strafe + Disziplinarstrafe (2 + 10 Minuten) für Benjamin Chavaillaz (HC Fribourg-Gottéron)
    Nächste Strafe gegen Fribourg. Benjamin Chavaillaz verpasst Bertschy im Slot einen Cross-Check gegen den Kopf. Für dieses ziemlich hässliche Foul gibt es 2+10 Minuten, Sandro Schmid wird in vierzehn Sekunden zurückkehren.
    19
    20:13
    Tolle Parade von Reto Berra! Lausanne lässt die Scheibe gut laufen, und von hinter dem Tor kommt ein Pass in den Slot, wo sie den Puck direkt aufs Tor hämmern. Berra kann aber im Nachfassen die Scheibe blockieren.
    18
    20:11
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Sandro Schmid (HC Fribourg-Gottéron)
    Sandro Schmid hat es auf der Strafbank offenbar gefallen. Kaum ist seine Strafe abgelaufen, holt er sich einen sehr unnötigen neuen Ausschluss ab: Traber nagelt einen Freiburger hart, aber fair an die Bande, und Schmid stösst dem Lausanner den Stock in den Rücken.
    17
    20:09
    Frick schiesst aus der Distanz und holt einen gefährlichen Abpraller heraus, den die Lausanner aber nicht über die Linie drücken können.
    16
    20:09
    Lausannes Schuss von der blauen Linie wird vor dem Tor noch leicht abgefälscht, aber Reto Berra steht sehr zentral im Tor und deckt alles ab.
    15
    20:08
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Sandro Schmid (HC Fribourg-Gottéron)
    Bertschy holt eine Strafe heraus, worauf die Lausanner die Scheibe so lange wie möglich halten. Immerhin 46 Sekunden Powerplay können sie noch herausholen, wobei es natürlich zuerst eine gute Minute vier gegen vier gibt.
    15
    20:06
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Dustin Jeffrey (Lausanne HC)
    Jeffrey schlägt mit der Kelle auf den Knöchel von Marc Abplanalp. Der Schiedsrichter steht direkt daneben und schickt Lausannes Topscorer auf die Strafbank.
    14
    20:05
    Nodari schiesst von der Seite und holt immerhin einen Abpraller heraus, aber gefährlich ist das nicht.
    13
    20:03
    Die Scheibe liegt auf der Rückseite des Tornetzes, wo Grossmann und Lauper um den Puck kämpfen. Der Schiedsrichter unterbricht das Spiel, worauf Grossmann seinem Gegner noch einen Check von hinten mitgibt. Der lässt sich kaum mehr unter Kontrolle halten, aber die Referees lassen es bei einem beruhigenden Wort.
    12
    20:02
    Fribourg holt einen gefährlichen Rebound heraus, aber Brodin und Stalberg scheitern an Stephan.
    11
    19:59
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Ronalds Ķēniņš (Lausanne HC)
    Zack Boychuk tanzt durch die Lausanner Reihen und scheitert an Stephan. Dann wird er von Kenins etwas unsauber an die Bande genagelt, der Lette kassiert einen Zweier.
    10
    19:57
    Stalder erobert den Puck an der offensiven blauen Linie und kommt gar zu einer Chance in Unterzahl, aber Froidevaux blockiert den Schuss.
    9
    19:55
    Lausanne schafft es in der ersten Minute nicht, sich gefährlich aufzubauen. Fribourg macht den Raum relativ eng, Lausanne ist aber auch sehr unkreativ.
    8
    19:54
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Matthias Rossi (HC Fribourg-Gottéron)
    Rossi bringt seinen Gegenspieler zu Fall und kassiert eine Strafe. Keines der beiden Teams konnte in den letzten fünf Spielen jedoch ein Powerplay-Tor erzielen.
    6
    19:52
    Bertschy entzückt mit einer tollen Drehung um den Gegenspieler herum, aber sein Pass landet nicht bei einem Mitspieler. Ansonsten hätte es sehr gefährlich werden können.
    5
    19:51
    Brodin spielt den Puck gefährlich vors Tor, aber Stephan sticht den Puck weg. Der Lausanne-Goalie ist momentan hervorragend in Form.
    4
    19:48
    Vermin stürmt durch die Mittelzone und kommt potentiell gefährlich in die Fribourger Zone, wird aber nach aussen abgedrängt.
    2
    19:46
    Nodari bringt die Scheibe vors Tor und sorgt für viel Gefahr, aber vor dem Tor verpassen gleich mehrere Lausanner. Almonds Schuss kommt dann aus sehr spitzem Winkel und geht neben das Tor.
    1
    19:45
    Spielbeginn
    Lausanne in Rot, Fribourg in Weiss, der Puck ist auf dem Eis! Wer kann den Sieg von gestern Abend bestätigen?
    19:42
    Die Schiedsrichter
    Leiten werden die Partie Anssi Salonen und Joris Müller. Linesmen sind heute Abend Dominik Schlegel und Flavio Ambrosetti.
    19:39
    Lausannes Aufstellung
    19:36
    Fribourg mitten im Strichkampf
    Der HC Fribourg-Gottéron liegt sechs Punkte hinter den Playoffs. Aber auch das ist weniger, als man denken könnte: Die Freiburger haben zwei Spiele weniger als Langnau. Hinter Gottéron liegt Ambri mit gleich vielen Punkten, aber drei Spielen mehr.
    19:01
    Lausannes Tabellenposition trügt
    Die Romands sind momentan zwar nur Siebte und haben nur fünf Punkte Vorsprung auf den Strich. Allerdings haben sie auch mit die wenigsten Spiele, vor allem im Vergleich zu den direkt vor ihnen platzierten Teams. Das Playoff-Heimrecht liegt dennoch in weiter Ferne: Davos hat gleich viele Spiele und zehn Punkte mehr.
    19:01
    Herzlich Willkommen!
    Heute Abend ist der HC Fribourg-Gottéron in Lausanne zu Gast. Angespielt wird um 19:45.

    Aktuelle Spiele

    31.01.2020 19:45
    EV Zug
    Zug
    4
    1
    1
    2
    EV Zug
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    1
    0
    0
    1
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    3
    0
    1
    2
    HC Ambri-Piotta
    SC Bern
    Bern
    0
    0
    0
    0
    SC Bern
    Beendet
    19:45 Uhr
    01.02.2020 19:45
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    5
    0
    2
    3
    EHC Biel-Bienne
    HC Lugano
    Lugano
    3
    1
    0
    2
    HC Lugano
    Beendet
    19:45 Uhr
    SC Bern
    Bern
    3
    1
    1
    0
    SC Bern
    SCL Tigers
    SCL Tigers
    2
    0
    1
    1
    SCL Tigers
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    0
    0
    0
    0
    HC Fribourg-Gottéron
    Genève-Servette HC
    Genève
    3
    0
    3
    0
    Genève-Servette HC
    Beendet
    19:45 Uhr

    Spielplan - 41. Spieltag

    13.09.2019
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    3
    0
    1
    2
    EHC Biel-Bienne
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    1
    0
    0
    1
    HC Fribourg-Gottéron
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    3
    0
    HC Ambri-Piotta
    EV Zug
    Zug
    4
    2
    EV Zug
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Lugano
    Lugano
    2
    2
    0
    0
    HC Lugano
    Lausanne HC
    Lausanne
    5
    0
    3
    2
    Lausanne HC
    Beendet
    19:45 Uhr
    SC Bern
    Bern
    6
    1
    2
    3
    SC Bern
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    3
    0
    3
    0
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Beendet
    19:45 Uhr
    SCL Tigers
    SCL Tigers
    1
    1
    0
    0
    SCL Tigers
    Genève-Servette HC
    Genève
    3
    0
    2
    1
    Genève-Servette HC
    Beendet
    19:45 Uhr
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    6
    0
    2
    4
    ZSC Lions
    HC Davos
    HC Davos
    3
    1
    2
    0
    HC Davos
    Beendet
    19:45 Uhr
    14.09.2019
    EV Zug
    Zug
    5
    0
    1
    3
    1
    EV Zug
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    4
    1
    2
    1
    0
    ZSC Lions
    Beendet
    19:45 Uhr
    n.V.
    Genève-Servette HC
    Genève
    2
    2
    0
    0
    Genève-Servette HC
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    4
    1
    0
    3
    EHC Biel-Bienne
    Beendet
    19:45 Uhr
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    3
    1
    2
    0
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    0
    0
    0
    0
    HC Ambri-Piotta
    Beendet
    19:45 Uhr
    03.12.2019
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    1
    0
    0
    1
    HC Fribourg-Gottéron
    HC Lugano
    Lugano
    3
    0
    2
    1
    HC Lugano
    Beendet
    19:45 Uhr