National League

Zug
2
0
2
0
EV Zug
SCL Tigers
1
1
0
0
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr
Zug:
25'
Albrecht
30'
Martschini
 / SCL Tigers:
18'
Pesonen
Mehr
    22:02
    Bis zum nächsten Mal
    Herzlichen Dank für eure Aufmerksamkeit, das war's vom Hockey-Dienstag. Ich verabschiede mich und hoffe, dass ihr auch beim nächsten Mal wieder dabei seid. Hoffentlich hat die umkämpfte Partie gut unterhalten. Danke und gute Nacht :)
    22:00
    So geht es weiter
    Beide Teams stehen am Freitag wieder im Einsatz. Der EV Zug kann erneut vor dem eigenen Anhang auftreten, dann reist der HC Lugano an. Die SCL Tigers empfangen zuhause den Lausanne HC. In der National League geht es aber bereits am Donnerstag mit der Partie zwischen dem Genève-Servette HC und den ZSC Lions weiter.
    21:58
    Tabellensituation
    Der EV Zug ist damit nun alleiniger Leader der National League. Für die SCL Tigers wird die Lage am Stich noch enger, denn der HC Lugano feiert zeitgleich einen knappen Sieg gegen die SCRJ Lakers. Die Langnauer liegen damit nur noch auf dem achten Rang.
    21:51
    Fazit zum dritten Drittel
    Den SCL Tigers fehlte in diesem Schlussabschnitt die nötige Torgefahr um die Partie nochmals zu Wenden. Der EV Zug spielte die Führung souverän runter. Im Schlussabschnitt fehlte die Dynamik und die Intensität der ersten 40 Minuten. Am Ende resultiert ein Ergebnis, das man erwarten durfte. Der EV Zug rehabilitiert sich für die 1:5 Pleite am Samstag.
    60
    21:50
    Spielende
    Und dann ist die Partie zu Ende. Dem EV Zug gewinnt die Revanche. Sie schlagen die SCL Tigers mit 2:1.
    60
    21:50
    Hofmann versucht sich auch noch aufs leere Tor, verfehlt jedoch knapp.
    60
    21:49
    Es ist aber Kovar der losziehen kann, doch Glauser hindert ihn an einem Abschluss.
    60
    21:49
    Punnenovs verlässt für einen zusätzlichen Feldspieler das Eis.
    60
    21:49
    Und es läuft die letzte Spielminute.
    59
    21:48
    Es sind die Zuger, die durch Thorell zur Chance auf die Entscheidung kommen.
    59
    21:48
    Nun kann es aber weitergehen.
    59
    21:47
    Der Unterbruch ist etwas länger, weil der Puck beim Verlassen des Spielfeldes einen Zuschauer getroffen hat.
    59
    21:46
    1:47 steht noch auf der Matchuhr. Es kommt erneut zu einem Bully im Drittel der Gäste.
    58
    21:46
    Punnenovs muss die Scheibe blockieren, es kommt zum Bully vor dem Tor der SCL Tigers.
    58
    21:45
    150 Sekunden bleiben nur noch zu spielen.
    57
    21:45
    Es ist die vierte Linie die weitere wertvolle Zeit gewinnt.
    57
    21:44
    Aus einem Befreiungsschlag heraus lancieren die Zuger plötzlich einen Angriff. So bleibt ihnen Zeit um frische Kräfte aufs Eis zu schicken.
    56
    21:43
    Pesonen versucht es mit einem Dribbling, vielleicht ist genau eine solche Einzelaktion gefordert, doch Genoni hält dicht.
    56
    21:42
    Die SCL Tigers sind in den letzten Minuten in der Angriffsauslösung zu unpräzis und so sind die Zuger mehrheitlich im Scheibenbesitz.
    55
    21:42
    Bald bleiben schon nur noch fünf Minuten zu spielen.
    54
    21:41
    Bachofner zieht auf Links los und bringt die Scheibe aufs Tor - kein Problem für Punnenovs.
    53
    21:40
    Genoni spielt erneut gut mit und jetzt versuchen die Zuger wieder in Ruhe ihr Spiel aufzuziehen.
    53
    21:39
    Die Zeit läuft natürlich für die Zuger, doch etwas mehr Entschlossenheit täte auch ihrem Spiel gut.
    52
    21:38
    Nun müssen sich die Emmentaler etwas einfallen lassen, irgendwie müssen sie wieder zwingen vors gegnerische Tor kommen.
    51
    21:38
    Und so sind die SCL Tigers wieder komplett und die Chance auf eine Vorentscheidung wurde durch die Zuger verpasst.
    50
    21:37
    Die Hausherren versuchen es von der blauen Linie aus und wollen vor dem Tor ablenken. In Nöten bringen sie Punnenovs damit aber noch nicht.
    49
    21:36
    Die Gäste können gleich befreien und so muss Zug einen neuen Anlauf nehmen.
    49
    21:34
    Doppelte kleine Strafe (2 + 2 Minuten) für Chris DiDomenico (SCL Tigers)
    Die doppelte Strafe hat DiDomenico erhalten, die zusätlichen zwei Minuten erhielt er für unsportliches Verhalten. Die Folge ist ein Powerplay für den EVZ.
    49
    21:33
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Jan Kovář (EV Zug)
    Das kleine Scharmützel hat Folgen, Jan Kovar vom EV Zug muss für zwei Minuten auf die Strafbank.
    49
    21:32
    Die Partie war eigentlich schon unterbrochen, doch dann geraten sich die Spieler hinter dem Tor der Gäste in die Haare.
    48
    21:32
    Die SCL Tigers sind wieder komplett.
    48
    21:31
    Weil Genoni das Spiel nach einem Befreiungsschlag schnell macht, werden die Tigers beim Wechseln überrascht, beinahe hätte Simion davon profitiert.
    47
    21:30
    Thorell wagt sich in den Abschluss, Punnenovs hält und so kommt es zu einem Bully vor dem SCL-Tor.
    46
    21:29
    Es wird aber zuerst vor Genoni gefährlich, weil Berger zum Konter ansetzt. Damit gewinnt er wichtige Sekunden für sein Team.
    46
    21:27
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Julian Schmutz (SCL Tigers)
    Schmutz holt Bachofner von den Beinen und muss dafür zwei Minuten in die Kühlbox.
    45
    21:26
    Pesonen wird in einer guten Position angespielt, doch der Finne zögert zu lange mit dem Abschluss.
    44
    21:25
    Gleichzeitig verzeichneten die Gäste noch keinen torgefährlichen Abschluss in diesem Schlussabschnitt.
    43
    21:24
    Die Zuger bekunden in dieser Startphase Probleme, sich aus dem eigenen Drittel zu lösen.
    42
    21:23
    Zuschauerzahl
    An diesem Dienstagabend haben sich übrigens 6'428 zahlende Gäste in der Bossard Arena eingefunden.
    42
    21:22
    Die Gäste aus dem Kanton Bern suchen ihr Glück zum Start ins Drittel in der Offensive.
    41
    21:22
    Sehen die Zuschauer in Zug eine erneute Wende oder bringt das Heimteam den Vorsprung über die Zeit?
    41
    21:21
    Beginn 3. Drittel
    Das Schlussdrittel läuft...
    21:10
    Totomat
    Wie schon in der ersten Pause auch nach dem zweiten Drittel ein Blick auf die anderen Resultate: Biel führt mittlerweile gegen Ambri mit 3:1. Lugano hat gegen die Lakers ausgeglichen - 1:1.
    21:03
    Fazit zum zweiten Drittel
    Den Zugern ist eine Reaktion auf den Rückstand gelungen. Nicht zufällig war es die vierte Linie des Heimteams, welche den Ausgleich erzielte. In der ersten Powerplay-Situation doppelten die Zuger wenig später nach. Danach wirkten die Gäste ein wenig ratlos, wie sie auf die neue Situation reagieren sollten. Nach intensiven ersten 30 Minuten hat die Partie, dann ein wenig an Tempo verloren. Noch ist in der Bossard Arena aber alles noch möglich.
    40
    21:02
    Ende 2. Drittel
    Der EV Zug hat im Mitteldrittel aus einem 0:1 ein 2:1 gemacht, mit diesem Resultat gehen die beiden Teams in die zweite Pause.
    40
    21:01
    Die Überzahlsituation wird nicht genutzt. Zug ist wieder komplett.
    39
    21:00
    Es gelingt ihnen im zweiten Teil der Strafe zwar in die Zone zu kommen, gefährlich wird es bislang aber nicht.
    39
    21:00
    Die Tigers bekunden in der ersten Minute dieser Strafe Mühe, sich im Drittel festzusetzen.
    38
    20:59
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Tobias Geisser (EV Zug)
    Es gibt vor der zweiten Pause nochmals eine Strafe. Tobias Geisser beförderte die Scheibe übers Plexiglas und muss nun wegen Zeitverzögerung vom Eis.
    37
    20:58
    Kuonens Abschluss wird gefährlich abgelenkt, doch Genoni ist zur Stelle.
    37
    20:57
    Auch die Zuger haben etwas zurückgeschaltet. Es scheint so als ob sie diesen Vorsprung nun einmal in die Kabine bringen wollen.
    36
    20:57
    Dagegen versuchen sie etwas zu unternehmen, doch die Scheibe fliegt am linken Pfosten vorbei.
    36
    20:56
    Seit dem 2:1 ist die Partie etwas abgeflacht, es fehlen hauptsächlich die Torchancen der Langnauer.
    35
    20:54
    Plötzlich wird es wieder gefährlich vor dem SCL-Tor, wo gleich zwei Zuger für Verkehr sorgen. Doch mit vereinten Kräften trennen die Tigers Lindberg von der Scheibe.
    34
    20:52
    Hofmann findet freies Eis vor sich und wagt sich einmal mehr in den Abschluss, bislang bleibt er an diesem Abend jedoch glücklos.
    33
    20:51
    Erneut wirbelt die vierte Formation der Zuger, die an diesem Abend bislang einen sehr guten Eindruck hinterlassen.
    32
    20:51
    Gleich der nächste Fehler der Tigers, diesmal laufen sie in der Offensive in ein Offside.
    32
    20:50
    Ein solcher versucht Simion auszunutzen, ist jedoch auf sich alleine gestellt. Immerhin holt er ein Bully vor dem gegnerischen Tor heraus.
    32
    20:49
    Die Gäste wirken ein wenig geschockt von diesem zweiten Gegentor. Immer wieder unterlaufen ihnen kleinere vermeidbare Fehler.
    31
    20:48
    Kurz vor der Hälfte der regulären Spielzeit können die Zuger in Führung gehen. Auch sie nutzen ihre erste Überzahl-Situation umgehend aus. Zumindest in diesem Punkt sind beide Teams 100% effizient bislang.
    30
    20:46
    Powerplay-Tor für EV Zug, 2:1! Lino Martschini trifft
    Und dann löst sich Martschini von seinem Gegenspieler und nutzt den Raum sofort aus. Von links zieht er gegen das Zentrum und schiesst am weiten Pfosten hoch ein. Es ist ein besonderes Tor für Martschini, denn der Zuger feiert heute seinen 27. Geburtstag.
    30
    20:45
    Das machen die Tigers bislang sehr geschickt, sie stellen die Schussbahn gut zu und lassen dem Gegner kaum Raum.
    29
    20:44
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Benjamin Maxwell (SCL Tigers)
    Ben Maxwell muss wegen einem Einhaken für zwei Minuten auf die Strafbank. Es ist die erste Strafe gegen die Emmentaler an diesem Abend.
    28
    20:43
    Martschini kommt zu einer gefährlichen Abschlusschance, er vergibt jedoch, dafür wird eine Strafe gegen die Gäste angezeigt.
    27
    20:42
    Es wird chaotisch vor Punnenovs, doch irgendwie bewegt sich die Scheibe am Ende weg vom Tor.
    27
    20:41
    Das Resultat entspricht so auch dem bislang Gezeigten auf dem Eis. Die Zuger zeigen sich vom Tor aber sichtlich beflügelt.
    27
    20:40
    Diesmal erhält Hofmann die Scheibe in der gefährlichen Zone, doch ein Stock ist dazwischen.
    26
    20:40
    Die Zuger drücken gleich weiter.
    25
    20:38
    Tor für EV Zug, 1:1 durch Yannick-Lennart Albrecht
    Und da ist der Ausgleich. Es ist die vierte Zuger Angriffslinie, die für das erste Tor des Teams zuständig ist. Das Heimteam kontert und Leuenberger legt mustergültig für Albrecht auf, der Punnenovs zentral vor dem Tor keine Abwehrchance lässt.
    24
    20:37
    Die Zuger versuchen nun die Szenerie für einen Moment zu beruhigen, nehmen dann aber gleich selbst fahrt auf.
    23
    20:36
    Es sind die Langnauer, die derzeit näher an einem Treffer dran sind. Robbie Earl bringt die Scheibe jedoch nicht im Tor unter.
    23
    20:36
    Die Zuger versuchen sich ihrerseits einmal mit einem Konter, Punnenovs ist aber hellwach und pariert.
    22
    20:35
    Glauser kommt zum Abschluss, Genoni hält jedoch sicher.
    22
    20:34
    Das zweite Drittel startet noch umkämpfter, als das letzte geendet hat. Die Akteure schenken sich kaum Raum.
    21
    20:33
    Beginn 2. Drittel
    Können die Zuger auf den Rückstand reagieren, die nächsten 20 Minuten liefern vielleicht eine Antwort.
    20:19
    Totomat
    Zur Pause bleibt Zeit, um in die anderen beiden Stadien zu blicken, in denen derzeit gespielt wird. Zwischen dem EHC Biel und dem HC Ambri-Piotta steht es 1:1 unentschieden. Der HC Lugano liegt gegen die Lakers mit 0:1 zurück.
    20:15
    Fazit zum ersten Drittel
    Das Geschehen in Zug ist gemessen an den Spielanteilen ziemlich ausgeglichen, beide Teams haben bislang neun Schüsse aufs gegnerische Gehäuse abgegeben. Doch die Gäste aus Langnau führen. Die einzige Powerplay-Situation münzten sie in ihre Führung um. Ein Unentschieden hätte mehr dem Spielverlauf entsprochen, so erinnert der Spielverlauf stark an jenen am letzten Samstag.
    20
    20:14
    Ende 1. Drittel
    Und so bleibt es beim 0:1 zur ersten Pause. Wie schon am Samstag führen die Langnauer zur ersten Pause.
    20
    20:13
    Und auch in der letzten Minute dieses Drittels haben die Langnauer noch die Energie die Zuger früh anzulaufen.
    20
    20:13
    Nochmals ist Genoni gefragt, die Gäste schalten schnell um und Neukom bringt die Scheibe am Ende aufs Tor.
    19
    20:12
    Auf der Gegenseite hat Hofmann die Möglichkeit zum postwendenden Ausgleich.
    18
    20:10
    Powerplay-Tor für SCL Tigers, 0:1! Harri Pesonen trifft
    Und da fällt das erste Tor, Schmutz spielt den bislang unauffälligen Pesonen an, der lässt mit seiner ganzen Klasse Genoni aus. Via dem Stock eines Gegners befördert er die Scheibe zum 0:1 und seinem 15. Saisontor über die Linie.
    17
    20:09
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Sven Senteler (EV Zug)
    Die Gäste spielen ein erstes Mal in Überzahl. Sven Senteler kam zu spät in einen Zweikampf und brachte seinen Gegenspieler regelwidrig zu Fall - 2-Minuten-Strafe.
    17
    20:08
    Die Zuger setzen erfolgreich nach, doch Bachofner bekommt die Scheibe nicht unter Kontrolle.
    16
    20:07
    Den Zuger unterläuft im Spielaufbau ein haarsträubender Fehler, Glück für sie, dass die Tigers ins Offside laufen.
    15
    20:06
    Immer wieder versuchen die Zuger von hinter dem Tor den Puck in die gefährliche Zone zu passen, doch dort räumen die Tigers konsequent auf.
    14
    20:05
    Alatalos Abschluss von der blauen Linie missglückt, obschon er ungewöhnlich viel Zeit erhielt.
    14
    20:05
    Die Partie wird bislang zwar sehr intensiv, aber auch ausserordentlich fair geführt.
    13
    20:04
    Hofmann versucht es von hinter dem Tor, das missglückt ihm jedoch, beinahe hätte aber Klingberg mit dem Rücken zum Tor stehend profitieren können.
    13
    20:03
    Die Fans fordern eine erste Sanktion gegen einen Verteidiger der Gäste, der seinen Gegenspieler ein wenig gar stark blockierte - die Unparteiischen sehen das anders.
    12
    20:02
    Gleich noch ein Nadelstich der Langnauer, DiDomenicos Abschluss landet jedoch direkt in der Fanghand von Genoni.
    12
    20:01
    Martschini verliert die Scheibe, sofort geht es in die andere Richtung, doch Maxwell wird entscheidend gestört.
    11
    20:01
    Die letzten Minuten gehören nun klar den Zugern, die weiterhin die Lücken in der gegnerischen Defensive suchen.
    10
    20:00
    Schönes Passspiel der Zuger, doch der erfolgreiche Abschluss bleibt aus und so versandet dieser Angriff.
    10
    19:59
    Es kommt zu einem Bully im Mittelkreis, danach orientieren sich die Zuger sofort wieder nach vorne.
    9
    19:58
    Zum ersten Mal kochen die Emotionen vor dem SCL-Tor ein wenig hoch, doch die Akteure haben sich schnell wieder beruhigt.
    9
    19:57
    Die Zuger haben nochmals einen Gang hochgeschaltet. Klingberg kommt zum Abschluss, Punnenvos ist aber auf seinem Posten und lenkt die Scheibe nach oben ab.
    8
    19:55
    Die Zuger haben sich nun im gegnerischen Drittel festgesetzt, doch die Tigers verteidigen in der gefährlichen Zone konsequent.
    7
    19:55
    Und prompt sorgt die vierte Formation von Zug für Gefahr vor Punnenovs, der mit dem Stock klären musste.
    6
    19:54
    Die Prognose von Heinz Ehlers ist sicherlich nicht falsch, doch bislang agieren die beiden Teams auf Augenhöhe. Der EVZ ist nicht drückend überlegen.
    5
    19:52
    Schlumpf kommt noch zum Abschluss, die Tigers fangen diesen ab und befreien danach unerlaubt.
    5
    19:52
    Es ist bislang eine sehr flüssige Partie, es sind schon fast ganze fünf Minuten gespielt.
    4
    19:51
    Maxwell geht im Rückraum vergessen, der Abschluss wird geblockt.
    4
    19:51
    Auf der Gegenseite bringt Neukom die Scheibe gefährlich vors Tor, wo jedoch kein Mitspieler bereit steht.
    3
    19:49
    Die Tigers versuchen weiter aufsässig zu agieren. Dennoch kommt Thiry an der blauen Linie zum Abschluss. Der Torhüter pariert mit dem Schoner.
    2
    19:48
    Nun muss Genoni ein erstes Mal eingreifen. Der Schuss von Andersons fliegt jedoch direkt auf ihn zu.
    2
    19:48
    Und der Keeper der Gäste wird ein erstes Mal gefordert, meistert die Prüfung aber einwandfrei. Er fängt die Scheibe direkt aus der Luft.
    1
    19:47
    Und leisten sich kurz später eine Ungenauheit im Passspiel, der Puck überqueert zwei rote Linien - Bully vor Punnenovs.
    1
    19:46
    Die Gäste versuchen früh zu stören, laufen nach einem Puckgewinn jedoch ins Offside.
    1
    19:45
    Spielbeginn
    Die Partie läuft.
    19:42
    SCL-Head-Coach Hein Ehlers erwartet heute einen sehr agressiven Gegner, der von Beginn an aufs Tempo drücken wird. Ob sie ein Rezept haben, um dagegen zu halten?
    19:40
    Unparteiischen
    Die Partie in der Bossard Arena, die in knapp fünf Minuten los geht, wird geleitet durch die Schiedsrichter Mark Lemelin und Anssi Salonen. Unterstützt werden die beiden durch die Linienrichter David Obwegeser und Dominik Schlegel.
    19:33
    Favoritenrolle
    Auch wenn die SCL Tigers zuletzt deutlich gewinnen konnten, lastet auf den Zuger natürlich trotzdem die Favoritenrolle. Für die Gäste zählt in der aktuellen Situation jedoch jeder einzelne Punkt im Kampf um die Playoffs.
    19:26
    Letzte Direktbegegnungen
    Wie bereits erwähnt liegt das letzte Duell erst drei Tage zurück. Die Tigers triumphierten dabei mit 5:1. In der laufenden Saison trafen die Teams bereits drei Mal im Emmental aufeinander. In zwei Fällen gewannen die Tigers. Einmal entführten die Zuger die drei Punkte. Das bislang einzige Spiel in Zug entschieden die Zentralschweizer damals mit 5:2 für sich.
     
    Die Lust auf eine Revanche der Zuger ist nach der Pleite am Samstag aber dementsprechend gross. 
    19:22
    Aufstellung SCL Tigers
    Bei den SCL Tigers ist der zuletzt verletzte Andrea Glauser zurück im Team, dafür fehlt Ersatztorhüter Damiano Ciaccio krankheitsbedingt. Auf der Teamliste taucht deshalb der Name des 18-jährigen Damian Stettler auf. In der Offensive hat Heinz Ehlers keine Veränderungen an den zuletzt erfolgreichen Linien vorgenommen.
    19:16
    Aufstellung EV Zug
    Dan Tangnes kann heute beinahe aus dem Vollen schöpfen. Fabian Schnyder und Jesse Zgraggen fehlen als einzige verletzt. Im Vergleich zur Partie am Samstag gibt es einen Wechsel auf der Torhüterposition. Leonardo Genoni löst Luca Hollenstein wieder ab. Zudem wurden die Verteidigerduos in einer anderen Reihenfolge selektioniert.
    19:13
    SCL Tigers
    Die Gäste befinden sich im harten Kampf um die Tickets für die Playoffs. Derzeit liegen sie als Siebter der National League auf Kurs. Am vergangenen Wochenende erspielten sie sich gegen Lugano und Zug sechs Punkte. Dieses positive Gefühl wollen sie heute auch in der Bossard Arena aufs Eis bringen und so zählbares auf den Heimweg mitnehmen.
    19:10
    EV Zug
    Das Heimteam ist zugleich der aktuelle Spitzenreiter der National League. Der EVZ teilt sich jedoch die Spitze mit den punktgleichen Genfern und den Lions, die jedoch beide drei Partien mehr absolviert haben. Wenig überraschend steht es sehr gut um die Form der Zentralschweizer. Ihre letzte Partie am Samstag verloren sie jedoch deutlich mit 1:5 und das ausgerechnet gegen den heutigen Gegner aus Langnau.
    19:08
    National League - 16. Runde
    Guten Abend und herzlich willkommen zum Live-Ticker der Partie zwischen dem EV Zug und den SCL Tigers. Es handelt sich hierbei um ein Nachtragsspiel der 16. Runde die ursprünglich bereits im Oktober ausgetragen wurde. Zeitgleich finden in der National League noch zwei weitere Partien statt. Der EHC Biel empfängt den HC Ambri-Piotta und die SC Rapperswil-Jona Lakers gastieren im Tessin beim HC Lugano.

    Aktuelle Spiele

    31.01.2020 19:45
    EV Zug
    Zug
    4
    1
    1
    2
    EV Zug
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    1
    0
    0
    1
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    3
    0
    1
    2
    HC Ambri-Piotta
    SC Bern
    Bern
    0
    0
    0
    0
    SC Bern
    Beendet
    19:45 Uhr
    01.02.2020 19:45
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    5
    0
    2
    3
    EHC Biel-Bienne
    HC Lugano
    Lugano
    3
    1
    0
    2
    HC Lugano
    Beendet
    19:45 Uhr
    SC Bern
    Bern
    3
    1
    1
    0
    SC Bern
    SCL Tigers
    SCL Tigers
    2
    0
    1
    1
    SCL Tigers
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    0
    0
    0
    0
    HC Fribourg-Gottéron
    Genève-Servette HC
    Genève
    3
    0
    3
    0
    Genève-Servette HC
    Beendet
    19:45 Uhr

    Spielplan - 16. Spieltag

    13.09.2019
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    3
    0
    1
    2
    EHC Biel-Bienne
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    1
    0
    0
    1
    HC Fribourg-Gottéron
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    3
    0
    HC Ambri-Piotta
    EV Zug
    Zug
    4
    2
    EV Zug
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Lugano
    Lugano
    2
    2
    0
    0
    HC Lugano
    Lausanne HC
    Lausanne
    5
    0
    3
    2
    Lausanne HC
    Beendet
    19:45 Uhr
    SC Bern
    Bern
    6
    1
    2
    3
    SC Bern
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    3
    0
    3
    0
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Beendet
    19:45 Uhr
    SCL Tigers
    SCL Tigers
    1
    1
    0
    0
    SCL Tigers
    Genève-Servette HC
    Genève
    3
    0
    2
    1
    Genève-Servette HC
    Beendet
    19:45 Uhr
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    6
    0
    2
    4
    ZSC Lions
    HC Davos
    HC Davos
    3
    1
    2
    0
    HC Davos
    Beendet
    19:45 Uhr
    14.09.2019
    EV Zug
    Zug
    5
    0
    1
    3
    1
    EV Zug
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    4
    1
    2
    1
    0
    ZSC Lions
    Beendet
    19:45 Uhr
    n.V.
    Genève-Servette HC
    Genève
    2
    2
    0
    0
    Genève-Servette HC
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    4
    1
    0
    3
    EHC Biel-Bienne
    Beendet
    19:45 Uhr
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    3
    1
    2
    0
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    0
    0
    0
    0
    HC Ambri-Piotta
    Beendet
    19:45 Uhr
    03.12.2019
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    1
    0
    0
    1
    HC Fribourg-Gottéron
    HC Lugano
    Lugano
    3
    0
    2
    1
    HC Lugano
    Beendet
    19:45 Uhr