National League

HC Davos
4
1
1
1
1
HC Davos
Biel-Bienne
3
1
2
0
0
EHC Biel-Bienne
Beendet
15:45 Uhr
HC Davos:
13'
Nygren
30'
Palushaj
53'
Tedenby
65'
Lindgren
 / Biel-Bienne:
1'
Rajala
34'
Rathgeb
35'
Rajala
Mehr
    18:20
    Damit verabschiede ich mich und wünsche allen einen schönen Sonntag.
    18:19
    Für den HCD geht es am kommenden Dienstag zu Hause gegen die ZSC Lions weiter. Der EHC Biel hat einige Tage Pause, bervor er am Freitag den EV Zug empfängt.
    18:12
    Mit diesem Sieg rückt der HC Davos auf den dritten Rang vor und lässt die ZSC Lions hinter sich. Der EHC Biel bleibt auf dem sechsten Platz und hat weiter sechs Punkte Vorsprung auf den Strich.
    18:06
    Zusammenfassung
    Der EHC Biel erwischt einen Traumstart in die Partie. Bereits nach 52 Sekunden liegt die Scheibe erstmals hinter Sandro Aeschlimann. Toni Rajala nutzt die erste Überzahlgelegenheit kaltblütig aus. Der HC Davos meldet sich kurz nach Mitte des ersten Drittels zurück. Magnus Nygren trifft mit einem Knaller von der blauen Linie. Im Mitteldrittel drehen die Bündner die Partie komplett. Palushaj erwischt Hiller mit einem Direktschuss zwischen den Beinschonern. Die Seeländer stecken jedoch noch nicht auf. Mit einem Doppelschlag innert 63 Sekunden reissen sie die Führung zurück an sich. Das Schlussdrittel lebt dann von der Spannung. Die Bieler haben mehrfach die Chance, die Entscheidung herbeizuführen, doch Aeschlimann lässt sich nicht mehr bezwingen. Weil Tedenby in der 53. Minute für den Ausgleich besorgt ist, geht das Spiel in die Verlängerung. Auch da haben die Bieler genügend Möglichkeiten, sie lassen aber alle aus und Perttu Lindgren macht 3 Sekunden vor Schluss alles klar.
    65
    18:06
    Spielende
    Damit reisen die Seeländer mit einem Punkt im Gepäck nach Hause.
    65
    18:02
    Tor für HC Davos, 4:3 durch Perttu Lindgren
    Das ist der Sieg für den HC Davos! 3 Sekunden vor Ende der Verlängerung bringt Magnus Nygren die Scheibe noch einmal in den Slot, wo Perttu Lindgren perfekt ablenkt. Der Puck geht vom linken Pfosten an den rechten Pfosten und von da ins Tor. Dieser Gegentreffer ist symptomatisch für die Situation in welcher sich die Seeländer befinden.
    65
    18:01
    Damien Riat kann sich durchsetzen und kommt von leicht rechts frei zum Schuss. Sandro Aeschlimann macht den Winkel klein und kann den Abschluss blockieren.
    65
    18:00
    Noch 60 Sekunden sind in der Verlängerung zu spielen.
    64
    17:59
    Auf der Gegenseite ist es Tedenby, der es Backhand aus dem Slot versucht, doch zu zentral abschliesst. So kann er Jonas Hiller nicht vor Schwierigkeiten stellen.
    63
    17:58
    Ein Riesenknaller von Toni Rajala! Sandro Aeschlimann klemmt die Scheibe irgendwie zwischen Stockhand und Beinschoner ein. Starker Save!
    62
    17:58
    Jetzt gibt es ein richtiges Auf und Ab. Beide Teams suchen die Entscheidung.
    62
    17:57
    Jetzt sind erstmals die Bündner in Scheibenbesitz. Sie kommen aber noch zu keinem Abschluss.
    61
    17:56
    Biel holt sich das wichtige erste Bully und so kommt Janis Moser an die Scheibe, der von der linken Seite an der Brust von Sandro Aeschlimann scheitert.
    61
    17:55
    Beginn der Overtime
    Weiter gehts mit je drei Feldspielern.
    17:55
    Ein HCD-Fan ist unzufrieden
    60
    17:53
    Ende 3. Drittel
    Die 60 Minuten sind um. Es geht in die Verlängerung.
    59
    17:52
    Linddgren will aus der Drehung abschliessen, aber Rajala zeigt seine defensiven Qualitäten und blockt diesen Schuss.
    58
    17:51
    In Davos deutet viel auf eine Verlängerung hin, aber wer weiss, vielleicht kommt ein Team noch zu einem Lucky Punch.
    57
    17:50
    Perttu Lindgren ist plötzlich am linken Pfosten freu und kommt tatsächlich an die Scheibe. Der Finne kann den Puck aber nicht richtig kontrollieren und so ist die Chance vertan.
    56
    17:48
    Yannick Rathgeb zieht gleich noch einmal von der blauen Linie ab. Die Scheibe bleibt im Gewühl vor Aeschlimann hängen und liegt kurze Zeit frei. Kein Bieler bringt aber den Stock an den Puck und so kann der HCD-Goalie ihn blockieren.
    55
    17:47
    Auf der Gegenseite versucht sich Andres Ambühl. Der frischgebackene Vater nutzt seinen Gegenspieler als Screen und so sieht Hiller die Scheibe sehr spät. Trotzdem kann der Bieler Schlussmann rechtzeitig reagieren und mit der Brust parieren.
    54
    17:45
    Yannick Rathgeb will die Bieler wieder in Führung bringen. Er tankt sich auf der rechten Seite durch und will den Puck oben links versenken. Aeschlimann bringt aber die Stockhand gerade noch hinter die Scheibe.
    53
    17:43
    Tor für HC Davos, 3:3 durch Mattias Tedenby
    Davos gleicht das Spiel zum zweiten Mal am heutigen Abend aus! Aaron Palushaj schiesst von der linken Seite flach aufs Tor. Jonas Hiller lässt diesen Schuss nach vorne abprallen und prompt steht da Mattias Tedenby, der keine Mühe hat, das halbleere Tor zu treffen.
    52
    17:39
    Der EHC Biel kann die Scheibe vom eigenen Tor fern halten. Das erlaubt den Verteidigern auch einmal durchzuatmen, hatten sie doch in den letzten Minuten einiges zu tun.
    50
    17:38
    Felicien Du Bois will seinen Fehler wieder gut machen, doch Hiller pariert seinen Handgelenkschuss mit der linken Schulter. Starke Parade des Schlussmanns.
    49
    17:37
    Zuschauerzahl
    4'640 Zuschauer haben den Weg ins Eisstadion Davos gefunden. Da hat sich der HCD an einem Sonntagnachmittag eventuell etwas mehr erhofft.
    48
    17:35
    Magnus Nygren kommt aus der gleichen Position zum Abschluss, aus der er heute schon getroffen hat. Auch dieses Mal scheppert es gewaltig, allerdings nur das Plexiglas. Was für ein Knaller des Schweden.
    47
    17:33
    Benjamin Baumgartner lässt gleich drei Bieler stehen, bis er auf der linken Seite eine freie Abschlussmöglichkeit hat. Der Österreicher hat jedoch etwas Rücklage und kann den Puck nicht wie gewünscht kontrollieren. Darum hat Hiller auch keine Mühe diesen Abschluss mit der Brust zu parieren.
    46
    17:33
    Chris Egli will die Partie wieder ausgleichen. Der Stürmer versucht den Bauerntrick, doch Hiller verschiebt sich stark und macht die Ecke zu.
    45
    17:31
    Yannick Rathgeb kämpft lange an der Bande und benötigt drei Anläufe, die Scheibe aus der eigenen Zone zu bringen. Schlussendlich gelingt es dem Bieler Verteidiger allerdings und so ist die Gefahr gebannt.
    44
    17:29
    Die Bieler stehen bisher keineswegs in die Defensive. Sie wollen die Entscheidung erzwingen und das 4:2 erzielen.
    43
    17:28
    Davos kombiniert sich durch die Bieler Zone. Schlussendlich will Du Bois die Scheibe zur Mitte spielen, trifft diese aber nicht, also entscheidet er sich für den Abschluss, welchen Hiller mit der Stockhand pariert.
    41
    17:25
    Riesenchance für den EHC Biel!
    Beat Forster übernimmt die Scheibe hinter dem eigenen Tor und spielt dann einen magistralen Pass über das gesamte Eisfeld. Jason Fuchs übernimmt und zieht alleine auf Sandro Aeschlimann los. Der Bieler wartet, bis der HCD-Schlussmann unten ist, kann aber den Puck nicht mehr anlupfen und scheitert am Beinschoner Aeschlimanns.
    41
    17:25
    Beginn 3. Drittel
    Los gehts mit dem Schlussabschnitt.
    17:10
    17:07
    Zusammenfassung
    Bis zur 30. Minute war es hauptsächlich der HC Davos, welche das Spiel dominierte. Nach einer Strafe gegen Gustafsson ging Palushaj am linken Pfosten vergessen und der US-Amerikaner brachte die Bündner verdient in Führung. Es war aber auch Palushaj, der wenige Minuten später selbst auf der Strafbank Platz nehmen musste. Dabei gelang Yannick Rathgeb mit einem Schuss von der blauen Linie der Ausgleich. Das war der Moment, wo die Bieler Lunte rochen. Keine Zeigerumdrehung später spielte Du Bois einen schlechten Pass, was die Seeländer sogleich ausnutzten und die Führung wieder an sich rissen. So kann das Team von Antti Törmänen mit einem 3:2 ins Schlussdrittel starten.
    40
    17:06
    Ende 2. Drittel
    Ein intensives zweites Drittel geht zu Ende und der EHC Biel führt mit 3:2.
    39
    17:05
    Die Bieler halten die Scheibe über eine Minute im Drittel der Bündner. Der HCD muss mittlerweile froh sein, wenn er nur mit einem Tor Rückstand ins Schlussdrittel geht.
    38
    17:04
    Janis Moser versucht sein Glück mit einem Bauerntrick, doch Aeschlimann verschiebt sich schnell genug und kann parieren. Auch der Nachschuss von Rajala pariert der Schlussmann sicher.
    37
    17:03
    Jetzt sind es die Bündner, welche wieder gefordert sind. Doch es ist weiter der EHC Biel, welcher Dampf macht.
    35
    17:00
    Tor für EHC Biel-Bienne, 2:3 durch Toni Rajala
    63 Sekunden nach dem 2:2 legen die Bieler gleich nach! Felicien Du Bois spielt einen schlechten Pass aus dem eigenen Drittel. David Ullström übernimmt und sieht, wie sich Toni Rajala im Rücken von Du Bois freiläuft. Der Schwede spielt den Pass perfekt auf die Schaufel des Bieler Topscorers und dieser muss nur noch einschieben.
    34
    16:58
    Powerplay-Tor für EHC Biel-Bienne, 2:2! Yannick Rathgeb trifft
    Die Bieler treffen tatsächlich erneut im Powerplay! Damien Riat spielt die Scheibe an die blaue Linie, wo Yannick Rathgeb sehr viel Platz hat. Der Verteidiger versucht es für einmal mit einem Handgelenkschuss und hat Erfolg. Anton Gustafsson nimmt Aeschlimann die Sicht.
    33
    16:56
    Toni Rajala zieht von der rechten Seite ab. Die Scheibe geht an die Maske von Aeschlimann und Du Bois kann schliesslich klären. Das Powerplay dauert noch eine Minute.
    32
    16:55
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Aaron Palushaj (HC Davos)
    Aaron Palushaj stellt seinem Gegenspieler das Bein und gibt den Bielern so die Möglichkeit, das Spiel wieder auszugleichen.
    31
    16:54
    Auf der Gegenseite will Yannick Rathgeb für den neuerlichen Ausgleich sorgen. Der Verteidiger zieht von der blauen Linie ab, schiesst aber weit über das Tor von Sandro Aeschlimann.
    30
    16:52
    Powerplay-Tor für HC Davos, 2:1! Aaron Palushaj trifft
    Die Gastgeber gehen in Führung! Mattias Tedenby trägt die Scheibe in die offensive Zone und spielt sie quer durch den Slot auf Aaron Palushaj, der direkt abzieht. Hiller verschiebt sich nicht ganz so schnell wie sonst und wird prompt zwischen den Beinschonern erwischt.
    30
    16:52
    Die Bündner sind wieder komplett und spielen nun selbst in Überzahl.
    29
    16:51
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Anton Gustafsson (EHC Biel-Bienne)
    Anton Gustafsson hat seinem Gegenspieler das Bein gestellt und nimmt so seinem Team den Vorteil des Powerplays.
    29
    16:49
    Toni Rajala hat auf der rechten Seite erneut viel Platz, doch dieses Mal scheitert es am Pass. Anssi Salmela trifft den Puck nicht richtig und bleibt am HCD-Verteidiger hängen.
    28
    16:48
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Fabrice Herzog (HC Davos)
    Der EHC Biel darf erneut in Überzahl spielen. Fabrice Herzog checkt Kevin Fey, obwohl dieser nicht in Scheibenbesitz ist. Das gibt zwei Minuten für Behinderung.
    27
    16:47
    Marc Wieser sorgt dafür, dass die Musik nicht nur vor dem HCD-Tor spielt. Er lässt Beat Forster aussteigen und kommt mit letzter Kraft zum Abschluss. Hiller ist allerdings positioniert und ist mit dem linken Beinschoner zur Stelle.
    26
    16:45
    Biel hat in diesen Minuten Oberwasser und es ist Künzle, der die Scheibe von rechts zur Mitte bringt. Aeschlimann agiert aber sehr stark und unterbindet den Pass in den Slot mit dem Beinschoner.
    24
    16:43
    Riesenchance für den EHC Biel
    Toni Rajala kommt auf der rechten Seite an die Scheibe, zieht auf, entscheidet sich aber für den Pass in den Slot. Da steht Mathieu Tschantré ganz alleine und muss den Puck nur noch ins Tor lenken. Der Bieler Captain erwischt die Scheibe aber nicht richtig und sie springt am linken Pfosten vorbei.
    23
    16:42
    Der EHC Biel übersteht im Vergleich zum HC Davos das erste Unterzahlspiel und so steht es weiterhin 1:1.
    23
    16:42
    Die Bieler können sich befreien und Rathgeb muss nur noch eine halbe Minute auf der Strafbank verbringen.
    22
    16:40
    Enzo Corvi kommt auf der rechten Seite an die Scheibe. Der Center fackelt nicht lange und zieht sogleich ab. Jonas Hiller hat sich aber bereits verschoben und macht den Winkel zu. So kommt der Puck zentral auf ihn und er kann ihn blockieren.
    21
    16:40
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Yannick Rathgeb (EHC Biel-Bienne)
    Dieses Mal ist es der EHC Biel, der in der ersten Minute des Drittels eine Strafe nimmt. Rathgeb hat Tedenby das Bein gestellt.
    21
    16:38
    Jason Fuchs bringt die Scheibe in den Slot, wo Toni Rajala erneut vergessen geht. Im letzten Moment bringt aber Dubois noch den Stock in den Passweg und kann die Chance vereiteln.
    21
    16:38
    Beginn 2. Drittel
    Der Mittelabschnitt läuft!
    16:21
    16:21
    Zusammenfassung 1. Drittel
    Der EHC Biel erwischte einen Traumstart in diese Partie. Enzo Corvi musste bereits nach zehn Sekunden auf die Strafbank. Diese Möglichkeit liessen sich nicht entgehen und gingen im Powerplay durch Toni Rajala in Führung. Die Bündner waren gleich zu dritt in der linken Ecke und haben den Finnen im Slot komplett vergessen.  Danach fanden die Gastgeber besser ins Spiel und konnten sich einige Male in der Bieler Zone zeigen. Wirklich gefährlich wurde es vor Hiller aber selten. Es dauerte bis zur 13. Minute, dann schepperte es gleich hinter dem Bieler Schlussmann. Magnus Nygren liess es von der blauen Linie krachen und traf genau in die linke Ecke. So geht es mit einem 1:1 in die Pause. Noch alles offen in Davos.
    20
    16:20
    Ende 1. Drittel
    Die ersten 20 Minuten sind um.
    20
    16:18
    Die zweite Linie der Seeländer kommt ohne Luca Cunti nicht so richtig in Fahrt. Damien Brunner war nur bei seinem Assist beim 1:0 zu sehen, sonst ist der Stürmer bisher nicht aufgefallen.
    18
    16:16
    Toni Rajala fährt in den linken Bullykreis und wird von hinter dem Davoser Kasten angespielt. Der Finne zieht direkt ab, sein Abschluss geht aber weit über das Tor der Bündner.
    17
    16:15
    Aaron Palushaj kommt gleich noch einmal zu einer Möglichkeit. Er wird auf der rechten Seite angespielt und hat etwas freies Eis vor sich. Der Stürmer entscheidet sich aber für den Schuss, welchen Jonas Hiller mit der Fanghand pariert.
    16
    16:13
    Aaron Palushaj zieht gefährlich vor as Bieler Tor. Der Pass kommt im richtigen Moment und der US-Amerikaner kann die Scheibe ablenken. Jonas Hiller ist allerdings mit der Brust zur Stelle.
    15
    16:10
    Nun ist wieder alles, wie vor dem Tor durch Nygren. Beide Teams wollen Zepter übernehmen, doch keines kann die Mehrzahl der Zweikämpfe für sich entscheiden. Darum kommt kaum eines der beiden Teams in die gegnerische Zone.
    13
    16:07
    Tor für HC Davos, 1:1 durch Magnus Nygren
    Das ist der Ausgleich! Yannick Frehner fährt in die gegnerische Zone und lässt Beat Forster stehen. Vor dem Tor scheitert er allerdings an Jonas Hiller. Dario Meyer behält die Übersicht, schnappt sich die Scheibe aus dem Slot und legt sie zurück an die blaue Linie. Da kommt Magnus Nygren angerauscht und knallt den Puck in die linke Ecke.
    12
    16:06
    Beide Mannschaften sind bemüht, das Spieldiktat an sich zu reissen. Die Partie bleibt allerdings ausgeglichen.
    10
    16:04
    Samuel Guerra verschafft sich an der blauen Linie etwas Platz und bringt den Puck sogleich mit einem Handgelenkschuss Richtung Bieler Tor. Hiller hat allerdings die Übersicht und kann mit dem rechten Beinschoner parieren.
    9
    16:03
    Toni Rajala setzt Magnus Nygren unter Druck. Der Schwede lässt sich aber nicht aus der Ruhe bringen und spitzelt die Scheibe zurück zu Sandro Aeschlimann, der sie blockiert.
    8
    16:01
    Peter Schneider läuft mit viel Tempo über die rechte Seite in die offensive Zone. Kaum hat der Österreicher die blaue Linie überquert, legt er den Puck auf Damien Riat ab, der direkt draufhält. Der Schuss ist jedoch zu ungenau und geht klar am rechten Pfosten vorbei.
    7
    15:59
    Janis Moser versucht sein Glück von der blauen Linie. Der Schuss scheint nicht wirklich gefährlich, doch Aeschlimann lässt den Puck vor sich in den Slot fallen. Zum Glück des HCD-Goalies, steht kein Bieler einschussbereit.
    6
    15:58
    Bis auf die erste Minute gehört die Startphase den Bündnern. Ihnen gelingt es immer wieder, sich in der Zone der Seeländer festzusetzen. Es fehlt momentan allerdings noch am Zug aufs Tor.
    4
    15:56
    Künzle schoss im letzten Spiel gegen Lausanne einen Hattrick und das gewonnene Selbstvertrauen sieht man ihm regelrecht an. Er geht sehr klug in die Zweikämpfe und erobert die Scheibe hinter dem Tor der Bündner. Seine Teamkollegen lassen sich allerdings auswechseln und so kann keine Chance entstehen.
    3
    15:55
    Jetzt muss Hiller zum ersten Mal sein Können zeigen. Yannick Frehner zieht von der rechten Seite ab und die Scheibe kommt genau über den Beinschoner. Der Bieler Goalie bringt aber die Fanghand noch rechtzeitig hinter den Puck.
    2
    15:54
    Davos sucht nun seinerseits die Offensive und will auf den frühen Rückstand reagieren. Die Bieler machen aber hinten dicht und Hiller muss noch nicht eingreifen.
    1
    15:52
    Powerplay-Tor für EHC Biel-Bienne, 0:1! Toni Rajala trifft
    Traumstart für den EHC Biel! Die Seeländer können sich nicht richtig im Drittel der Davoser festsetzen, doch gleich drei Bündner konzentrieren sich auf die linke Ecke. Trotzdem kommen die Bieler an die Scheibe. Ullström spielt diese sogleich in den Slot, wo Toni Rajala ganz alleine steht und den Puck im Torhimmel versenkt.
    1
    15:51
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Enzo Corvi (HC Davos)
    Nach nur zehn Sekunden sitzt Enzo Corvi bereits auf der Strafbank. Der Center hat seinen Gegenspieler mit dem Stock im Gesicht getroffen.
    1
    15:48
    Spielbeginn
    Los gehts in Davos!
    15:23
    Die Niederlagenserien der Seeländer in den letzten Saisons
    15:23
    Die Schiedsrichter
    Die Partie wird von Nicolas Fluri und Sergey Yudakov geleitet. Die beiden werden von Roger Bürgi und Eric Cattaneo unterstützt.
    15:21
    Die Topscorer
    Die gelben Helme sind heute Nachmittag in finnischer Hand. Bei den Bündnern ist Perttu Lindgren mit 31 Zählern der beste Scorer. Beim EHC Biel trägt Toni Rajala dank 30 Scorerpunkten das Trikot mit den Flammen.
    15:19
    Beim HCD sind Barandun und Rantakari überzählig, dafür ist Andres Ambühl zurück im Kader. Zwischen den Pfosten steht heute Sandro Aeschlimann. Beim EHC Biel hütet Jonas Hiller das Tor. Zudem hat Antti Törmänen im Sturm nur die erste Linie beisammen gelassen, sonst hat der Finne überall etwas umgestellt.
    15:19
    Aufstellung EHC Biel
    15:18
    Aufstellung HC Davos
    15:17
    Direktbegegnungen
    Die beiden Teams trafen in dieser Saison bisher zweimal aufeinander und immer konnte sich die Heimmannschaft durchsetzen. Biel gewann zu Hause mit 2:1, der HCD entschied sein Heimspiel mit 5:2.
    15:15
    Ausgangslage
    Der HC Davos spielt im Spitzenquartett um den ersten Platz und kann darum alle Punkte gebrauchen. Die Bieler haben zuletzt sieben National League Partien in Folge verloren und kommen dem Strich immer näher. Für sie geht es darum diese Negativserie zu durchbrechen.
    15:14
    Guten Tag und recht herzlich willkommen zum Spiel zwischen dem HC Davos und dem EHC Biel.

    Aktuelle Spiele

    18.01.2020 19:45
    Genève-Servette HC
    Genève
    5
    3
    1
    1
    Genève-Servette HC
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    1
    0
    1
    0
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    5
    0
    3
    1
    1
    HC Ambri-Piotta
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    4
    1
    1
    2
    0
    EHC Biel-Bienne
    Beendet
    19:45 Uhr
    n.V.
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    2
    1
    0
    1
    0
    HC Fribourg-Gottéron
    SC Bern
    Bern
    3
    1
    0
    1
    1
    SC Bern
    Beendet
    19:45 Uhr
    n.V.
    SCL Tigers
    SCL Tigers
    5
    2
    1
    2
    SCL Tigers
    EV Zug
    Zug
    1
    0
    1
    0
    EV Zug
    Beendet
    19:45 Uhr
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    1
    1
    0
    0
    ZSC Lions
    HC Lugano
    Lugano
    2
    1
    1
    0
    HC Lugano
    Beendet
    19:45 Uhr

    Spielplan - 35. Spieltag

    13.09.2019
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    3
    0
    1
    2
    EHC Biel-Bienne
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    1
    0
    0
    1
    HC Fribourg-Gottéron
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    3
    0
    HC Ambri-Piotta
    EV Zug
    Zug
    4
    2
    EV Zug
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Lugano
    Lugano
    2
    2
    0
    0
    HC Lugano
    Lausanne HC
    Lausanne
    5
    0
    3
    2
    Lausanne HC
    Beendet
    19:45 Uhr
    SC Bern
    Bern
    6
    1
    2
    3
    SC Bern
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    3
    0
    3
    0
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Beendet
    19:45 Uhr
    SCL Tigers
    SCL Tigers
    1
    1
    0
    0
    SCL Tigers
    Genève-Servette HC
    Genève
    3
    0
    2
    1
    Genève-Servette HC
    Beendet
    19:45 Uhr
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    6
    0
    2
    4
    ZSC Lions
    HC Davos
    HC Davos
    3
    1
    2
    0
    HC Davos
    Beendet
    19:45 Uhr
    14.09.2019
    EV Zug
    Zug
    5
    0
    1
    3
    1
    EV Zug
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    4
    1
    2
    1
    0
    ZSC Lions
    Beendet
    19:45 Uhr
    n.V.
    Genève-Servette HC
    Genève
    2
    2
    0
    0
    Genève-Servette HC
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    4
    1
    0
    3
    EHC Biel-Bienne
    Beendet
    19:45 Uhr
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    3
    1
    2
    0
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    0
    0
    0
    0
    HC Ambri-Piotta
    Beendet
    19:45 Uhr
    03.12.2019
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    1
    0
    0
    1
    HC Fribourg-Gottéron
    HC Lugano
    Lugano
    3
    0
    2
    1
    HC Lugano
    Beendet
    19:45 Uhr