National League

ZSC Lions
2
2
0
0
ZSC Lions
Lausanne
6
2
2
2
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions:
7'
Trutmann
16'
Diem
 / Lausanne:
9'
Emmerton
20'
Almond
23'
Jooris
28'
Ķēniņš
42'
Jeffrey
44'
Moy
Mehr
    22:07
    Verabschiedung
    Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit, ich wünsche Ihnen einen tollen Abend und ein schönes Wochenende.
    22:04
    Aublick
    Auf die Tabelle hat dieses Resultat keine grossen Auswirkungen. Die Waadtländer bleiben weiterhin knapp vor dem Strich und der ZSC thront weiterhin auf Platz eins.
     
    Bereits am Montag spielen die beiden Teams wieder. Der heutige Sieger reist ins Tessin zum HC Lugano und der ZSC muss beim EHC Biel antreten.
    22:02
    Fazit
    Mit diesem klaren Auswärtssieg hat wohl kaum jemand gerechnet. Doch die Gäste aus Lausanne haben heute von A bis Z eine starke Leistung abgeliefert und schiessen sich damit aus der Krise. Ab dem 2:2 sind sie mindestens eine Klasse besser als der ZSC. Bei den Zürcher liefern zudem beide Torhüter eine schlechte Leistung ab, dies hat es dem Team in dieser Partie sicherlich auch nicht erleichtert.
    60
    22:01
    Spielende
    Lausanne verdient hochverdient und überlegen mit 6:2 beim ZSC.
    60
    22:00
    Die letzten Sekunden verrinnen.
    59
    22:00
    Nun sind die Gäste wieder komplett.
    59
    21:59
    Nach einem katastrophalen Zuspiel können sich die Lausanner aus der Umklammerung des ZSC lösen.
    58
    21:59
    Eine Minute des Powerplays ist vorbei und die ersten Zuschauer verlassen bereits das Hallenstadion.
    58
    21:57
    Roman Wick, der heute blass geblieben ist, versucht sein Glück in Überzahl. Die gut stehende Verteidigung blockt den Schuss.
    57
    21:56
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Cody Almond (Lausanne HC)
    Almond stellt seinem Gegenspieler das Bein und muss deshalb das Eis verlassen.
    57
    21:54
    Lausanne gewinnt 62% der Bullys am heutigen Abend, vielleicht ist dies die Basis für den heutigen Sieg gewesen.
    55
    21:52
    Immerhin hat sich der Leader nicht aufgegeben und drängt nun wieder vermehrt nach vorne. Doch Lausanne verteidigt geschickt.
    54
    21:51
    Chris Baltisberger schliesst harmlos ab. Solche Schüsse beunruhigen Tobias Stephan nicht.
    54
    21:51
    Die Lausanner spielen heute übrigens nur mit drei Ausländern und dennoch sind sie dem Gegner derart überlegen.
    53
    21:49
    Nun wirbeln für einmal wieder die Zürcher in der Offensive. Doch der Puck fliegt nicht gefährlich in Richtung Stephan.
    51
    21:47
    Das Spiel ist natürlich gelaufen und plätschert ein wenig dem Ende entgegen. Die Westschweizer sind dennoch dem siebten Treffer näher als der ZSC dem dritten.
    50
    21:46
    Nach einem Scheibenverlust stürmen die Lausanner zu zweit auf einen Verteidiger zu. Der Pass ist allerdings derart schlecht, dass es nicht gefährlich wird.
    49
    21:45
    Der ZSC ist wieder komplett.
    49
    21:44
    Nach einer Fehlpassorgie beider Mannschaften kann Flüeler den Puck blockieren. Die Lions müssen nur noch dreissig Sekunden lang zu viert spielen.
    48
    21:43
    Die Lausanner spielen nicht mehr ganz so zielstrebig wie im Powerplay zuvor.
    47
    21:43
    Die ersten zwei Minuten in Unterzahl haben die Zürcher überstanden.
    47
    21:42
    Als Bertschy zum One-Timer ansetzen will, bricht ihm der Stock und der ZSC kann befreien.
    47
    21:42
    Kenins sucht die perfekte Anspielstation, doch die Zürcher verteidigen die Box stark.
    46
    21:41
    Die Westschweizer lassen die Scheibe in der Offensive laufen.
    45
    21:40
    Disziplinarstrafe (10 Minuten) für Simon Bodenmann (ZSC Lions)
    45
    21:40
    Doppelte kleine Strafe (2 + 2 Minuten) für Simon Bodenmann (ZSC Lions)
    Bodenmann ist sichtlich angefressen. Nach der Strafe die ausgesprochen wird, reagiert er angefressen. Die Strafzeit setzt sich wie folgt zusammen: 2 Minuten für Stockschlag, 2 Minuten für unsportliches Verhalten und 10 Minuten wegen Nachschlagens.
    44
    21:38
    Tor für Lausanne HC, 2:6 durch Tyler Moy
    Nun läuft der Puck stark durch die Reihen der Lausanner. Nach einem wunderbaren Pass Lindbohms durch die Box, schliesst Moy direkt ab. Dieser Schuss sitzt.
    44
    21:37
    Erneut können sich die Zürcher Löwen befreien.
    43
    21:36
    Der ZSC mit einem Schuss in Unterzahl, doch dieser geht am Kasten vorbei. Allerdings bekunden auch die Westschweizer Mühe das Powerplay aufzuziehen.
    42
    21:35
    Nun kommt Grossmann zurück und die Romands dürfen in Überzahl agieren.
    42
    21:34
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Patrick Geering (ZSC Lions)
    Der Captain der Zürcher verschiebt absichtlich das eigene Gehäuse und muss folgerichtig in die Kühlbox. In dieser Szene war wohl viel Frust dabei.
    42
    21:33
    Tor für Lausanne HC, 2:5 durch Dustin Jeffrey
    Nun floppt auch noch Lukas Flüeler. Er bedient Jeffrey, dieser kurvt vor das Tor und bezwingt den Goalie mit der Backhand.
    41
    21:32
    Roe spielt einen durchsichtigen Pass und die Lausanner können sich befreien.
    41
    21:31
    Beginn 3. Drittel
    Die letzten zwanzig Minuten laufen. Grossmann sitzt noch auf der Strafbank, somit dürfen die Zürcher in Überzahl agieren.
    21:17
    21:14
    Pausenfazit
    Das Mitteldrittel gehört ganz den Westschweizern. Die Lions sind bis auf eine Szene, ein Pfostenschuss Geerings, in den zweiten zwanzig Minuten inexistent. Lausanne erspielt sich zwei Treffer und scheitert zudem zweimal an der Torumrandung. Es ist den Romands heute Abend zu keinem Zeitpunkt anzumerken, dass sie sich in einer resultatmässigen Krise befinden.
    40
    21:13
    Ende 2. Drittel
    Der Puck landet zu spät im Netz. Es steht damit 2:4 nach vierzig Minuten.
    40
    21:12
    Der ZSC trifft sogar noch, allerdings landet Wicks Schuss nach der Sirene im Netz. Dennoch werden die Schiedsrichter die Szene auf Video überprüfen.
    40
    21:11
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Robin Grossmann (Lausanne HC)
    2.8 Sekunden vor Schluss muss Grossmann wegen eines hohen Stocks vom Eis.
    40
    21:10
    Chris Baltisberger wird mustergültig von Diem lanciert. Doch anstatt alleine vor Stephan zu reüssieren, verspringt Baltisberger das Spielgerät.
    39
    21:08
    Bodenmann überbrückt mit einem Energieanfall die neutrale Zone. Dadurch bringt er seine Farben in die Offensive. Dort zieht Blindenbacher ab, zu allem Unglück trifft er das Knie seines Teamkollegen Pedretti.
    38
    21:06
    Die Westschweizer wirken heute Abend auch einen Ticken spritziger. Immer wieder setzen sie nach und bringen die Gastgeber in Bedrängnis. Nun bringen sie Flüeler dazu die Scheibe zu blockieren.
    37
    21:05
    Baltisberger verliert die Scheibe hinter dem eigenen Tor und bringt damit seine Teamkollegen in Bedrängnis. Lukas Flüeler bereinigt schlussendlich die Szenerie.
    36
    21:02
    Pfostenschuss Almond
    Nodari zieht kraftvoll aus der Distanz ab. Flüeler verliert daraufhin die Orientierung und Jeffrey versucht dies auszunutzen. Allerdings erreicht er den Puck erst so spät, dass er die Scheibe nur parallel zur Torlinie spielen kann. Am zweiten Pfosten steht Cody Almond der den Puck an den Pfosten setzt.
    35
    21:01
    Lindbohm lässt es krachen, allerdings fliegt der Schuss ans Plexiglas. Die Gäste setzen sich daraufhin im Drittel der Zürcher fest. Schlussendlich muss Flüeler einen Schuss von Moy blockieren. Das Schussverhältnis lautet mittlerweile 30:13 für den Lausanne HC.
    34
    20:59
    In diesem Drittel sind die Zürcher mit Ausnahme des Pfostenschusses erschreckend harmlos. Die Romands haben sich die zwei Tore Führung absolut verdient.
    33
    20:59
    Die Gäste sind wieder komplett.
    33
    20:58
    Nun steht die Powerplayformation. Danach dauert es auch nur Sekunden und es wird brandgefährlich. Krüger steht vor Stephan und scheitert nur hauchdünn.
    32
    20:57
    Die Hälfte der Strafe ist beinahe schon abgelaufen und den Lions ist es noch nicht gelungen sich in der gegnerischen Zone zu installieren.
    31
    20:56
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Ronalds Ķēniņš (Lausanne HC)
    Erneut zieht Kenins eine dumme Strafe. Es ist erst die zweite Strafe gegen Lausanne und erneut trifft es denselben Akteur.
    31
    20:54
    Flüeler wird weiter unter Druck gesetzt. In diesem Duell gegen Lindbohm bleibt er Sieger. Der ZSC sollte besser wieder in die Spur finden. Ansonsten wird das heute ganz schwer werden, denn der Lausanne HC ist bereit.
    31
    20:52
    Bei der Bully Statistik liegen die Lausanner klar vorne. Somit gelangen die Westschweizer öfter gratis in Scheibenbesitz.
    30
    20:52
    Die Lausanner befreien sich auf unerlaubte Weise. Deshalb können die Akteure sich immer noch nicht auswechseln lassen.
    29
    20:51
    Die Westschweizer werden in die Defensive gedrängt und können sich nicht auswechseln lassen. Am Ende passt Pettersson gefährlich durch den Slot. Zum Zürcher Pech verpassen alle Angreifer.
    29
    20:50
    Die Zürcher suchen eine schnelle Reaktion. Bodenmann und Wick setzen nach. Allerdings lässt letzterer eine tolle Möglichkeit liegen.
    28
    20:48
    Tor für Lausanne HC, 2:4 durch Ronalds Ķēniņš
    Kenins überwindet in zwei Anläufen den Goalie. Den ersten Schuss lässt Flüeler unglücklich nach vorne abprallen. Damit ist auch der zweite Goalie nach wenigen Minuten bereits bezwungen.
    27
    20:46
    Nun muss Flüeler ein erstes Mal parieren. Doch von solch einem harmlosen Versuch lässt er sich nicht bezwingen.
    26
    20:46
    Frick kommt zur Abschlussmöglichkeit. Der umtriebige Lausanner verzieht allerdings.
    25
    20:45
    Pfostentreffer Geering
    Der Zürcher Löwe ist erwacht. Wick sorgt für Betrieb vor Stephan und danach kommt die Scheibe in den Rückraum. Von dort hämmert Geering den Puck an den Pfosten.
    24
    20:44
    Dieser Goaliewechsel hat vorerst keinen Einfluss auf das Spiel. Weiterhin powern die Lausanner auf das Zürcher Tor.
    23
    20:43
    Goaliewechsel ZSC
    Ortio macht für Lukas Flüeler Platz.
    23
    20:42
    Tor für Lausanne HC, 2:3 durch Josh Jooris
    Eine gefühlte Ewigkeit können sich die Zürcher nicht aus der eigenen Zone befreien. Jooris nützt einen Scheibenverlust Petterssons und erwischt Ortio aus der Drehung in der nahen Ecke.
    23
    20:41
    Allgemein ist es heute den Waadtländern nicht anzumerken, dass sie sich in einer Krise befinden. Sie spielen frisch und munter.
    22
    20:40
    Auch der zweite Abschluss in diesem Drittel gehört Lausanne. Dieses Mal klärt Ortio. Die Gäste drücken nach vorne.
    21
    20:39
    Lattenschuss Frick
    Nun gleichen die Lausanner auch in dieser Statistik aus, beide Teams haben nun die Latte getroffen. Lukas Frick trifft diese mit einem Handgelenkschuss von der blauen Linie aus.
    21
    20:38
    Beginn 2. Drittel
    Der Puck flitzt wieder über die Spielfläche.
    20:21
    Pausenfazit
    Kein Team hält sich im Startdrittel zurück. Beide Mannschaften präsentieren sich äusserst effizient und nutzen beinahe alle Möglichkeiten aus. Zudem reüssieren sowohl der ZSC als auch die Lausanner in Überzahl. Am Ende des Schlagabtauschs in den ersten zwanzig Minuten resultiert ein gerechtes 2:2. Den letzten Treffer erzielen die Lausanner dabei kurz vor Ablauf der Spielzeit, als Almond der Puck entscheidend ablenkt sind nur noch elf Sekunden auf der Uhr.
    20
    20:20
    Ende 1. Drittel
    Mit diesem 2:2 gehen die Mannschaften in die erste Pause.
    20
    20:19
    Tor für Lausanne HC, 2:2 durch Cody Almond
    Elf Sekunden vor Drittelsende gleichen die Gäste aus. Frick bringt das Hartgummi in Richtung Goal und dort steht Almond der den Puck gekonnt ablenkt.
    20
    20:18
    Es ist auffällig wie oft beide Teams heute ins Abseits laufen. Nun macht Pettersson einen Schlenker zu viel.
    19
    20:17
    Krüger stürmt alleine auf Stehpan. Sein Abschluss ist zu unpräzise und eine leichte Beute. Da er nachstochert, stürmen die Westschweizer aufgestachelt auf ihn zu. Nach einer kurzen Zeit ist alles wieder beruhigt.
    19
    20:15
    Die zweite Formation der Lausanner sorgt für Betrieb. Emmerton lenkt die Hereingabe Moys ab, doch Ortio ist aufmerksam.
    18
    20:13
    Nach einem Bandenkampf kommt Pius Suter zum Schussversuch. Cody Almond blockt diesen mit seinen Beinen.
    17
    20:12
    Die Westschweizer versuchen umgehen zu reagieren. Kenins' Schuss pariert Ortio locker mit dem Fanghandschuh.
    16
    20:11
    Tor für ZSC Lions, 2:1 durch Dominik Diem
    Die zweite Powerplayformation sticht. Nach einem Abpraller vor Stephan gelangt der Puck zum aufrückenden Diem. Dieser nutzt die herrschende Konfusion und trifft zur erneuten Führung.
    15
    20:10
    Ein schlechtes Zuspiel und ein Offside kurz darauf nehmen dem ZSC den Spielfluss.
    15
    20:09
    Die Lausanner beginnen offensiv in dieser Unterzahl, doch nach dreissig Sekunden können sich die Zürcher ein erstes Mal in der gegnerischen Zone installieren.
    15
    20:09
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Ronalds Ķēniņš (Lausanne HC)
    Der Lausanner provoziert seinen Gegner nach einem Rencontre. Dafür wandert der Lette mit Schweizer Lizenz auf die Strafbank.
    14
    20:08
    Das Heimteam ist wieder zu fünft auf dem Eis.
    14
    20:07
    Bereits zum zweiten Mal am heutigen Abend müssen die Schiedsrichter ein Torraum-Offside der Westschweizer ahnden. Jeffrey ist der Sünder gewesen.
    13
    20:06
    Die Lausanner besitzen grösste Mühe ein geordnetes Powerplay aufzuziehen. Aktuell ist bereits die Hälfte ihrer Überzahlzeit ohne nennenswerte Aktionen verstrichen.
    12
    20:05
    Die ersten dreizehn Sekunden übersteht der ZSC in diesem Versuch schadlos.
    12
    20:04
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Simon Bodenmann (ZSC Lions)
    Da war der Stock des Zürchers zu hoch.
    12
    20:03
    Bertschy steht frei im Slot und scheitert am gut reagierenden Goalie des ZSC. Aktuell ist wieder eine Strafe gegen den ZSC angezeigt.
    11
    20:02
    Jooris hätte gleich nachlegen können. Die Lausanner drücken heftig auf das Zürcher Tor. Ortio kann sich aktuell nicht über mangelnde Beschäftigung beklagen.
    9
    20:01
    Tor für Lausanne HC, 1:1 durch Cory Emmerton
    Nach nur 13 Sekunden im Powerplay können die Westschweizer ausgleichen. Genazzi schiesst von der blauen Linie. Emmerton steht vor Ortio und lenkt höchst wahrscheinlich die Scheibe noch entscheidend ab.
    9
    20:00
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Dario Trutmann (ZSC Lions)
    Der Torschütze muss wegen eines Stockschlags auf die Strafbank.
    8
    19:58
    Leichtfertig verlieren die Zürcher in der Defensive den Puck an Jeffrey. Ortio pariert dessen Schuss mit der Brust.
    8
    19:57
    Der ZSC bleibt im Vorwärtsgang. Blindenbachers Schuss klatscht hinten ans Plexiglas.
    19:56
    7
    19:56
    Tor für ZSC Lions, 1:0 durch Dario Trutmann
    Nach einem Save mit dem Beinschoner von Ortio schalten die Zürcher schnell um. Zu dritt stürmen sie auf zwei Verteidiger zu, Schäppi legt quer auf Trutmann. Danach bekundet der Verteidiger keine Mühe den Puck gegen die Ex-Kollegen in den Maschen zu versenken.
    6
    19:54
    Erneut bedrängt Baltisberger den gegnerischen Kasten. Schlussendlich kann Stephan die Scheibe blockieren. Im Anschluss kochen die Emotionen bereits früh in dieser Partie hoch. Die Schiedsrichter sprechen dafür noch keine Strafen aus.
    6
    19:54
    Lattenknaller Phil Baltisberger
    Nun sind die Zürcher offensiv tätig. Nach einer kurzen Druckphase und einigen harmlosen Abschlüssen darf sich Baltisberger aus dem Hinterhalt versuchen. Dieser klatscht an die Latte - Glück für die Westschweizer.
    5
    19:53
    Heldner schiesst aus grosser Distanz. Der Versuch geht flach vorbei.
    4
    19:52
    Das Spiel findet mehrheitlich in der neutralen Zone statt. Kein Team lässt den Gegner ohne grossen Einsatz in die eigene Defensive eindringen.
    3
    19:51
    Die Lausanner mit einer kurzen Druckphase. Grossmanns Schuss wird zunächst geblockt, dennoch können sich die Gäste festsetzen, aber die gefährliche Zone vor dem eigenen Tor verteidigen die Zürcher stark.
    3
    19:50
    Kenins mit dem ersten Schuss der Partie. Doch dieser geht am Tor vorbei.
    2
    19:48
    Spielerisch können beide Mannschaften noch nicht für Entzücken sorgen. Die Angriffsauslösungen sind noch zu unpräzis.
    1
    19:47
    Der Eismeister sorgt noch für unfreiwillige Lacher. Beim Verlassen des Eises kann er seinen Stand nicht mehr halten und landet auf dem Allerwertesten.
    1
    19:46
    Bereits nach 24 Sekunden muss der Eismeister auf die Spielfläche. Das Tor von Ortio muss neu verankert werden.
    1
    19:45
    Spielbeginn
    Der erste Puckwurf hat soeben stattgefunden. Die Gäste haben das Bully für sich entschieden.
    19:35
    Gleich beginnt die Partie
    In rund zehn Minuten startet das Spiel im Hallenstadion.
    19:25
    Schiedsrichter
    Geleitet wird die Partie heute Abend von Daniel Stricker und Anssi Salonen. Assistiert werden die beiden von den Linesman Roman Kaderli und Georges Huguet.
    18:55
    Favoritenrolle
    Heute sprechen alle Indizien für die ZSC Lions. Sie dürfen zu Hause im Hallenstadion spielen und der Lausanne HC befindet sich in einer schrecklichen Form. Dennoch müssen die sechzig Minuten zu erst absolviert werden und auch die Westschweizer besitzen kein schlechter Kader. Damit wären sie theoretisch in der Lage den Zürchern ein Bein zu stellen. Man darf auf die Partie gespannt sein.
    18:52
    Direktduelle
    Die beiden Kontrahenten treffen heute bereits zum dritten Mal in dieser Saison aufeinander. Die ersten zwei Duelle in dieser Spielzeit sind jeweils eine deutliche Beute für die Zürcher gewesen. Mit 5:0 und 3:1 hat der ZSC triumphiert.
    18:39
    Line-up Lausanne HC
    Im Vergleich zur gestrigen Niederlage zu Hause gegen den EVZ wechselt Ville Peltonen seine Aufstellung nur auf einer Position. Der Trainer setzt heute wieder auf Stephan zwischen den Pfosten.
    18:38
    Line-up Lausanne HC
    18:37
    Lausannes Krise
    18:35
    Lausanne HC
    Die Westschweizer schienen lange ohne Probleme im Mittelfeld der Tabelle in Richtung der Playoffs zu gleiten. Allerdings hat der Lausanne HC im Dezember jeglichen Siegessinn verloren. In den letzten fünf Ligapartien ergatterten sich die Romands nur einen Zähler. Es wird nun für die Lausanner wichtig sein, wieder in die Spur zu finden.
    18:30
    Line-up ZSC Lions
    18:27
    ZSC Lions
    Noch immer führen die Zürcher die Tabelle an. Von der mehr als durchzogenen vergangenen Spielzeit haben sie sich prächtig erholt. Zuletzt wechseln sich allerdings Siege und Niederlagen ab. Dennoch bietet sich dem ZSC heute Abend die Chance das sechs Punkte Wochenende perfekt zu machen.
    18:26
    Spielbeginn 19:45
    18:26
    Begrüssung
    Hallo und herzlich willkommen zum Live Ticker der National League Partie zwischen dem ZSC Lions und dem Lausanne HC.

    Aktuelle Spiele

    03.01.2020 19:45
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    4
    2
    2
    0
    0
    EHC Biel-Bienne
    Lausanne HC
    Lausanne
    5
    0
    3
    1
    0
    Lausanne HC
    Beendet
    19:45 Uhr
    n.P.
    EV Zug
    Zug
    1
    1
    0
    0
    EV Zug
    Genève-Servette HC
    Genève
    5
    1
    3
    1
    Genève-Servette HC
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Lugano
    Lugano
    4
    1
    2
    1
    HC Lugano
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    2
    0
    1
    1
    HC Fribourg-Gottéron
    Beendet
    19:45 Uhr
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    3
    1
    1
    0
    0
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    SC Bern
    Bern
    2
    1
    1
    0
    0
    SC Bern
    Beendet
    19:45 Uhr
    n.P.
    SCL Tigers
    SCL Tigers
    1
    0
    0
    1
    0
    SCL Tigers
    HC Davos
    HC Davos
    2
    0
    0
    1
    1
    HC Davos
    Beendet
    19:45 Uhr
    n.V.

    Spielplan - 31. Spieltag

    13.09.2019
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    3
    0
    1
    2
    EHC Biel-Bienne
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    1
    0
    0
    1
    HC Fribourg-Gottéron
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    3
    0
    HC Ambri-Piotta
    EV Zug
    Zug
    4
    2
    EV Zug
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Lugano
    Lugano
    2
    2
    0
    0
    HC Lugano
    Lausanne HC
    Lausanne
    5
    0
    3
    2
    Lausanne HC
    Beendet
    19:45 Uhr
    SC Bern
    Bern
    6
    1
    2
    3
    SC Bern
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    3
    0
    3
    0
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Beendet
    19:45 Uhr
    SCL Tigers
    SCL Tigers
    1
    1
    0
    0
    SCL Tigers
    Genève-Servette HC
    Genève
    3
    0
    2
    1
    Genève-Servette HC
    Beendet
    19:45 Uhr
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    6
    0
    2
    4
    ZSC Lions
    HC Davos
    HC Davos
    3
    1
    2
    0
    HC Davos
    Beendet
    19:45 Uhr
    14.09.2019
    EV Zug
    Zug
    5
    0
    1
    3
    1
    EV Zug
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    4
    1
    2
    1
    0
    ZSC Lions
    Beendet
    19:45 Uhr
    n.V.
    Genève-Servette HC
    Genève
    2
    2
    0
    0
    Genève-Servette HC
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    4
    1
    0
    3
    EHC Biel-Bienne
    Beendet
    19:45 Uhr
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    3
    1
    2
    0
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    0
    0
    0
    0
    HC Ambri-Piotta
    Beendet
    19:45 Uhr
    03.12.2019
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    1
    0
    0
    1
    HC Fribourg-Gottéron
    HC Lugano
    Lugano
    3
    0
    2
    1
    HC Lugano
    Beendet
    19:45 Uhr