National League

SCL Tigers
2
2
0
0
SCL Tigers
Rapperswil
1
0
0
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
SCL Tigers:
4'
Schmutz
9'
DiDomenico
 / Rapperswil:
0'
Clark
Mehr
    22:03
    Auf Wiederlesen
    Ich bedanke mich fürs Mitlesen und wünsche noch eine schönen Abend.
    21:58
    Auch das Schlussdrittel bleibt torlos. Das Bild bleibt das gleiche wie noch im Mitteldrittel, viel Kampf und Krampf, wenig Brillanz. Erst am Schluss, als die Lakers zu sechst agieren konnten, entwickelte sich so etwas ähnliches wie Gefahr. Die SCL Tigers kommen somit mit einem Arbeitssieg zu drei wichtigen Punkten und verhindern einen Abstecher unter den Strich. Dafür bedanken dürfen sie sich vor allem bei Goalie Punnenovs, der 27 Paraden gezeigt hat.
    Für die Langnauer steht nur als nächstes der Kantonsrivale aus Bern auf dem Programm, Rapperswil-Jona muss nach Ambri.
    60
    21:57
    Spielende
    60
    21:56
    Ende 3. Drittel
    60
    21:56
    Die Schiebe verlässt das Drittel. Das wars wohl.
    60
    21:55
    Die Tiger sind wieder komplett. Rappi immer noch zu sechst. Noch 30 Sekunden sind zu spielen.
    59
    21:55
    Da bieten sich den Tigers mehrere Chancen für den Treffer ins leere Tor, aber sie lassen alle liegen.
    59
    21:54
    Nyffeler ist aus dem Tor. Rappi jetzt mit einem sechs gegen vier.
    58
    21:53
    Cervenkas Pass auf Egli ist zu unpräzise und Rappi muss neu aufbauen.
    57
    21:52
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Pascal Berger (SCL Tigers)
    Berger muss aufgrund einer Spielverzögerung in die Kühlbox. Wahrscheinlich hat er die Scheibe mit der Hand blockiert.
    56
    21:49
    Rapperswil ist wieder vollzählig. Das Powerplay der Langnauer ist wahrlich nichts für die Visitenkarte.
    55
    21:48
    Schmutz zieht nach einem Abpraller aus dem hohen Slot ab, Nyffeler sorgt aber dafür, dass es beim Ein-Tore Rückstand bleibt.
    55
    21:46
    Da wollte Pesonen die Scheibe etwas gar schnell erreichen, er kriegt die Kurve nicht ganz und sorgt damit für den zweiten Auftritt des Eismeisters, der sich wieder an der Torverankerung zu schaffen macht.
    55
    21:45
    Huguenin mit dem ersten Abschluss in diesem Powerplay, dieser wird noch geblockt, doch der Verteidiger bekommt nochmal eine Schussmöglichkeit. Diesmal ist bei Nyffeler Endstation.
    54
    21:44
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Noah Schneeberger (SC Rapperswil-Jona Lakers)
    Vierte Überzahl für Langnau nach einem hohen Stock von Schneeberger.
    53
    21:41
    Nyffeler fährt den linken Schoner im letzten Moment noch aus und macht eine seltene Torchance von Kuonen zunichte. Dieser traf die Scheibe allerdings auch nicht richtig.
    51
    21:39
    Die Torchancen sind zwar weiterhin Mangelware, aber die Physis stimmt. Es wird um jeden Puck gekämpft und ordentlich ausgeteilt.
    49
    21:39
    Die Lakers überstehen auch dieses Unterzahlspiel unbeschadet.
    48
    21:35
    Das war die erste richtig gefährliche Powerplay Szene. Die Scheibe liegt lange vor Nyffeler frei, dieser kann schlussendlich doch blockieren. Dann ist es Pesonen der ein wenig energisch nachstochert, dabei Nyffeler die Maske runterreisst und dafür vom Lakers Schlussmann einen Fausschlag kassiert. Dieser bleibt ungeahndet.
    47
    21:34
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Fabian Maier (SC Rapperswil-Jona Lakers)
    Maier will die Scheibe aus der eigenen Zone spedieren, macht das aber nicht wirklich gut und der Puck macht eine Ausflug in die Zuschauerränge. Das gibt eine Strafe wegen Spielverzögerung.
    46
    21:33
    Im Gegensatz zum ersten Powerplay ist dieses viel weniger effektiv. Die Lakers finden kein Mittel gegen die aufsässigen Tiger. Langnau ist wieder komplett.
    45
    21:31
    Doppelte kleine Strafe (2 + 2 Minuten) für Pascal Berger (SCL Tigers)
    Berger kassiert als Aggressor die Extrastrafe.
    21:31
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Roman Červenka (SC Rapperswil-Jona Lakers)
    45
    21:28
    Die Partie wird unterbrochen. Abseits des Spielgeschehens geraten Berger und Cervenka aneinander und Berger packt einen Faustschlag aus.
    43
    21:27
    Jetzt auch eine tolle Aktion der Tygers. Sturny zieht nach Andersons Pass direkt ab und der Puck zischt um Haaresbreite am Pfosten vorbei.
    42
    21:25
    Kristo mit der nächsten Chance. Punnenovs lässt seinen Schuss prallen, doch die Langnauer Verteidiger sind auf dem Posten und sorgen dafür, dass keiner der Gäste an den Puck kommt.
    41
    21:23
    Schwungvoller Auftakt der Gäste. Die Lakers geben sogleich die Marschrichtung vor und stellen den Torraum von Punnenovs zu. Prompt ist es Clark, der zur ersten guten Möglichkeit kommt.
    41
    21:23
    Beginn 3. Drittel
    21:10
    Jubiläum für Lardi
    21:06
    Nachdem rasanten ersten Drittel war das zweite relativ zahm. Spielerisch passte in den ersten zehn Minuten nur wenig und es wurde vor allem kräftig gerumpelt. Wie schon im ersten Abschnitt schossen die Gäste mehr aufs Tor, allerdings aus den weniger vielversprechenden Positionen. Erwähnenswerte Ausnahmen bilden dabei die beiden Abschlüsse von Cervenka, die aber von Punnenovs mirakulös pariert. Langnau kommt erst in den letzten Minuten wieder ein wenig in Fahrt und kann dann für mehr Verkehr vor Nyffeler sorgen. Es bleibt aber bei einem torlosen zweiten Drittel.
    40
    21:05
    Ende 2. Drittel
    40
    21:03
    Maxwell erobert sich die Scheibe und spielt auf Pesonen. Maier wirft sich in dessen Schuss und nimmt Nyffeler die Arbeit ab.
    39
    21:01
    Earl kann von der Seite auf Nyffeler losziehen. Dieser lässt sich nicht aus der Reserve locken und pariert locker.
    38
    21:00
    Dieses Powerplay war zwar besser als das erste, Torschüsse gabs bis auf den von Blaser allerdings nicht und Rappi ist wieder zu fünft.
    37
    20:58
    Blaser schliesst eine tolle Passstafette der Tigers von der blueline ab. Nyfeller blockiert und es kommt zum Bully.
    36
    20:58
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Daniel Vukovic (SC Rapperswil-Jona Lakers)
    36
    20:57
    Strafe angezeigt gegen die Seestädter. Punnenovs geht raus und Langnau spielt zu sechst.
    34
    20:55
    Nun wieder eine Chance der Hausherren. Nach einer tollen Vorarbeit von Earl will Maxwell den noch besser postierten Mitspieler anspielen. Der Pass bleibt an einem Verteidiger-Bein hängen und Maxwell schliesst daraufhin backhand selber ab.
    34
    20:52
    Das Spielgeschehen verlagert sich wieder ins Rappi Drittel. Aber auch hier wirds nicht wahnsinnig gefährlich, wenn auch das Spiel der Tigers ein wenig zielgerichteter ausschaut, als das der Lakers.
    32
    20:50
    Die Lakers spielen momentan ein Powerplay bei ausgeglichener Spieleranzahl. Da die Schüsse praktisch nur von der blauen Linie kommen, wirds nicht wirklich brenzlig.
    31
    20:47
    Punnenovs zaubert erneut! Wieder ist der Verzauberte Roman Cervenka. Egli erhält den Puck nach einem Pully, kurvt hinter dem Langnau Goal durch und spielt die Scheibe genau auf Cervenkas Schauffel. Diesmal verschiebt Punnenovs noch schneller als vorher und bleibt so wieder der Sieger.
    29
    20:45
    Das zweitschlechteste Powerplay der Liga kann, wie so oft in dieser Saison, für keine erwähnenswerte Gefahr sorgen.  Rappi ist wieder komplett.
    27
    20:44
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Roman Schlagenhauf (SC Rapperswil-Jona Lakers)
    Wie bereits bei der Strafe von Erni, lässt sich auch über diese streiten.
    27
    20:42
    Grossartige Parade von Punnenovs. Forrer erhält die Scheibe im Langnau Drittel und spielt rüber zu Cervenka. Dieser sieht das Tor offen und schliesst schnell ab. Punnenovs pariert in extremis.
    25
    20:38
    Die Partie ist momentan etwas zerfahren. Highlights sind ein paar krachende Checks, am empfangenden Ende steht bis jetzt meistens Yannick Blaser. Das gibt einige blaue Flecken.
    23
    20:37
    Cervenka mit einem Querpass übers Eisfeld auf Egli, diesem verspringt die Scheibe. Wohl etwas frustriert knallt er dann Blaser in die Bande.
    23
    20:35
    Da vernascht Dufner Huguenin. Dieser lässt sich das nicht bieten und drückt Dufner von hinten aufs Eis. Eine Strafe gibts aber nicht. Dafür ist das Tor verschoben worde und der Eismeister kommt zu seinem ersten Einsatz.
    22
    20:32
    Das Spiel geht nach einem Icing im Drittel der Lakers weiter. Viel passiert ist bisher noch nicht.
    21
    20:32
    Beginn 2. Drittel
    20:17
    Nach einem fulminanten Auftakt der Emmentaler, in dem sie auch früh zum ersten und zweiten Treffer kamen, wurden die Gäste allmählich stärker. Gefährliche Szenen konnten sie trotzdem nicht wirklich kreieren. Nach der umstrittenen Zwei-Minuten Strafe gegen Erni, war es Clark, der für den Anschlusstreffer sorgt. In den Schlussminuten wurde das Spiel immer physischer und es sind einige kernige Checks ausgetauscht worden.
    20:16
    Dieser Check setzte zugleich den Schlusspunkt in diesem unterhaltsamen ersten Drittel. Die Langnauer geben dem Schiedsrichter nochmal ihre Meinung betreffend der Strafe, die zum Anschlusstreffer geführt hat, mit.
    20
    20:14
    Ende 1. Drittel
    20
    20:12
    Cervenka mit einem deftigen Open-Ice Hit, da wurde der Tiger ganz schön durchgschüttelt. Die Aktion war aber offenbar regelkonform.
    20
    20:12
    Maier rempelt Lardi ins Tor und dieses wird dadurch verschoben. Schade für die Hausherren, die hatten sich nämlich  toll im Rappi-Drittel formiert.
    19
    20:11
    Eins gegen Eins Situation von Pesonen gegen Vukovic. Der Verteidiger macht das stark und trennt Pesonen von der Scheibe.
    17
    20:09
    Powerplay-Tor für SC Rapperswil-Jona Lakers, 2:1! Kevin Clark trifft
    Das ging ganz rasant. Erni zieht von der blauen Linie ab, Punnenovs lässt abprallen und Clark versorgt die Scheibe ohne zweimal zu fragen. Gerade mal zehn Powerplay-Sekunden waren bis zu diesem Treffer vergangen.
    17
    20:08
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Samuel Erni (SCL Tigers)
    Erni sammelt die erste Strafe der Partie für einen vermeintlichen Stockschlag, viel war da aber nicht zu sehen.
    15
    20:05
    Punnenovs ist weiterhin sehr souverän. Das war aber eine tolle Aktion der Seestädter. Cervenka beweist Übersicht und spielt Randegger an, dessen Abschluss aus dem hohen Slot lässt Punnenovs - wie gesagt - jedoch kalt.
    13
    20:02
    Rapperswil ist ein bisschen besser in der Partie angekommen. Sie können das Spiel mittlerweile ins Drittel der Gastgeber verlagern. Gefährlich wurde es für Punnenovs bisher noch nicht. Langnau verteidigt im eigenen Drittel sehr konsequent und lässt nicht viele Schüsse aufs eigene Tor zu.
    11
    20:00
    Hüsler schiesst weit am Tor vorbei. Die Scheibe landet bei Rehak und Rappi bliebt vorerst im Scheibenbesitz.
    10
    19:58
    Forrer wird in der Mitte von Erni angespielt und drückt direkt ab. Punnenovs ist aber auf dem Posten und pariert ohne Probleme.
    9
    19:56
    Tor für SCL Tigers, 2:0 durch Chris DiDomenico
    Wieder die Tigers mit einem Vorstoss über die blaue Linie. Der Verteidiger Schilt schaltete sich ein, nimmt die durch die Luft fliegende Scheibe ab und legt sie auf DiDomenico. Dieser trifft zum 2:0.
    7
    19:54
    Die Emmentaler sind bisher die viel bissigere Mannschaft. Die Lakers werden schon früh attackiert. Momentan geht bei den Gästen nicht viel in der Spielauslösung.
    5
    19:52
    Berger geht auf Nummer sicher und schiesst die Scheibe aus der Gefahrenzone. Das zieht aber ein Icing nach sich.
    4
    19:50
    Tor für SCL Tigers, 1:0 durch Julian Schmutz
    Das ist ein ganz dummer Scheibenverlust der Gäste hinter dem eigenen Tor! Maxwell erhält die Scheibe völlig freistehend serviert und spielt dann uneigennützig auf Schmutz. Dieser hat leichtes Spiel und muss nur noch Einschieben.
    4
    19:48
    Die Tigers kommen zu einer zwei gegen zwei Situation. Rehak antizipiert aber toll und fängt denn Pass von Andersons ab.
    2
    19:47
    Gleich der nächste Paukenschlag. Maxwell lenkt den Puck ab und der geht an den Pfosten. Langnau macht ordentlich Druck in den Anfangsminuten.
    1
    19:46
    Die Partie wird sogleich von einem gefährlichen Scheibenverlust von Nyffeler begoonen. Glück für ihn, es passiert nicht!
    1
    19:45
    Spielbeginn
    19:40
    Referees
    Michael Tscherrig und Ken Mollard leiten die heutige Partie zusammen mit den Linienrichtern Thomas Wolf und Eric Cattaneo.
    19:39
    Gleiche Bilanz in den letzten fünf Spielen
    In den letzten fünf Spielen weisen die beiden Teams die gleiche Ausbeute aus, je zwei Siege und drei Niederlagen. Wer kann heute seine Bilanz aufpolieren?
    19:29
    Topscorer auf Augenhöhe
    Eine kleine Notiz am Rande, heute Abend kommt es auch zu einem persönlichen Duell zwischen den beiden Topscorern, Harri Pesonen gegen Dominik Egli. Beide stehen bei 27 Punkten, wobei Pesonen die Nase knapp vorne hat, da er fünf Tore mehr erzielt hat (zehn gegenüber fünf). Das bemerkenswerte daran ist aber, dass Egli ein Verteidiger ist. Der 21-jährige spielt bislang eine famose Saison!
    19:27
    So treten die Teams heute an:
    19:21
    Tigers haben im Direktduell die Nase vorn
    Bereits zweimal gab es die heutige Begegnung in dieser Saison. Beide Male gingen die Tigers als Sieger vom Eis. Bei der letzten Begegnung anfang November, gab es ein 4:1. Damals bissen sich die Lakers die Zähne an den Tigern aus, ganze 30 Mal blockte an diesem ein Emmentaler ein Torschuss. Das Sprichwort "wer sie vorne nicht macht, kriegt sie hinten" bewahrheitete sich an diese Abend. Während Rappi viele Chancen liegen liess, machten es die Langnauer besser und zeigten sich äusserst effizient.
    19:13
    Nur vier Punkte trennen die Beiden
    Bei den siebtplatzierten Emmentalern gastiert heute das Ligaschlusslicht aus der Ostschweiz. Da könnte man glatt in Versuchung kommen, auf einen Sieg der Tigers zu tippen. Aber so klar ist die Sache gar nicht, gerade mal vier Punkte trennen die beiden Mannschaften. Mit einem Sieg könnten die Lakers heute einen Schritt Richtung Playoffränge nehmen, während den Tigers bei einer Niederlage wertvolle Punkte fehlen würden und sie sogar in Gefahr laufen, unter den Strich zu rutschen.
    18:59
    Herzlich willkommen
    Hallo und herzlich willkommen an diesem Dienstagabend zur heutigen Partie zwischen den SCL Tigers und dem SC Rapperswil-Jona Lakers.

    Aktuelle Spiele

    23.12.2019 19:45
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    4
    3
    0
    1
    0
    EHC Biel-Bienne
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    5
    1
    1
    2
    1
    ZSC Lions
    Beendet
    19:45 Uhr
    n.V.
    EV Zug
    Zug
    1
    0
    0
    1
    EV Zug
    SC Bern
    Bern
    0
    0
    0
    0
    SC Bern
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    4
    2
    1
    1
    0
    HC Ambri-Piotta
    HC Davos
    HC Davos
    5
    1
    2
    1
    0
    HC Davos
    Beendet
    19:45 Uhr
    n.P.
    HC Lugano
    Lugano
    0
    0
    0
    0
    HC Lugano
    Lausanne HC
    Lausanne
    2
    1
    0
    1
    Lausanne HC
    Beendet
    19:45 Uhr
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    2
    0
    2
    0
    0
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    3
    0
    2
    0
    1
    HC Fribourg-Gottéron
    Beendet
    19:45 Uhr
    n.V.

    Spielplan - 29. Spieltag

    13.09.2019
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    3
    0
    1
    2
    EHC Biel-Bienne
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    1
    0
    0
    1
    HC Fribourg-Gottéron
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    3
    0
    HC Ambri-Piotta
    EV Zug
    Zug
    4
    2
    EV Zug
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Lugano
    Lugano
    2
    2
    0
    0
    HC Lugano
    Lausanne HC
    Lausanne
    5
    0
    3
    2
    Lausanne HC
    Beendet
    19:45 Uhr
    SC Bern
    Bern
    6
    1
    2
    3
    SC Bern
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    3
    0
    3
    0
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Beendet
    19:45 Uhr
    SCL Tigers
    SCL Tigers
    1
    1
    0
    0
    SCL Tigers
    Genève-Servette HC
    Genève
    3
    0
    2
    1
    Genève-Servette HC
    Beendet
    19:45 Uhr
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    6
    0
    2
    4
    ZSC Lions
    HC Davos
    HC Davos
    3
    1
    2
    0
    HC Davos
    Beendet
    19:45 Uhr
    14.09.2019
    EV Zug
    Zug
    5
    0
    1
    3
    1
    EV Zug
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    4
    1
    2
    1
    0
    ZSC Lions
    Beendet
    19:45 Uhr
    n.V.
    Genève-Servette HC
    Genève
    2
    2
    0
    0
    Genève-Servette HC
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    4
    1
    0
    3
    EHC Biel-Bienne
    Beendet
    19:45 Uhr
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    3
    1
    2
    0
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    0
    0
    0
    0
    HC Ambri-Piotta
    Beendet
    19:45 Uhr
    03.12.2019
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    1
    0
    0
    1
    HC Fribourg-Gottéron
    HC Lugano
    Lugano
    3
    0
    2
    1
    HC Lugano
    Beendet
    19:45 Uhr