National League

HC Davos
2
0
0
1
1
HC Davos
Lausanne
1
0
1
0
0
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
HC Davos:
51'
Ambühl
65'
Hischier
 / Lausanne:
30'
Nodari
Mehr
    65
    22:10
    Fazit
    Das wars für heute aus der Vaillant Arena, wo Davos am Dienstag im Duell der Schweizer Trainer den HC Ambri-Piotta empfängt. Gleichentags drückt die Hockey-Schweiz dem LHC auswärts in Lulea im Champions League-Viertelfinalrückspiel die Daumen. Bis bald wieder auf diesem Kanal!
    65
    22:08
    Fazit
    Weil Lausanne die Davoser Müdigkeit aber nicht bestrafte und in Richtung gegnerisches Tor etwas zu wenig zielstrebig agierte, wurden die Waadtländer durch die Davoser Typen wie Ambühl, Palushaj und Lindgren bestraft, welche am Ende die Partie im Alleingang noch auf die Seite des Heimteams zu drehen vermochten.
    65
    22:03
    Fazit
    Lausanne kassiert in der Overtime die dritte Niederlage in Folge, obwohl die Waadtländer beinahe doppelt so viele Schüsse aufs gegnerische Gehäuse abfeuern konnten. Davos schien über weite Strecken der Partie die Kraft zu fehlen, um in Führung zu gehen oder auch auf die Lausanner Führung durch Matteo Nodari bei Spielhälfte zu reagieren.
    65
    22:03
    Spielende
    Die Partie ist aus! HC Davos - Lausanne HC 2:1 nach Verlängerung.
    65
    21:58
    Tor für HC Davos, 2:1 durch Luca Hischier
    44 Sekunden vor Schluss entscheidet Davos die Partie! Etwas entgegen dem Spiel- und Chancenverlauf, aber die Freude ist darob um so grösser. Das Duo Wohlwend / Raffainer tanzt sofort in die Kabine. Luca HISCHIER nutzt den Platz und verwandelt mit Ruhe links oben, nachdem Lindgren den Puck auf der linken Seite ausgegraben hatte. Es kam in dieser Verlängerung gar nie zum drei gegen drei.
    64
    21:57
    Weiter kein Unterbruch, der reingekommene Ambühl will den Puck ins gegnerische Tor stolpern.
    63
    21:55
    Das Spiel läuft weiter mit vier gegen vier, beide Teams kommen nicht aus kurzer Distanz zum Abschluss, daher versucht es Nygren aus der Distanz.
    62
    21:54
    Davos wieder komplett nachdem Aeschlimann gegen Jeffrey hat nachstochern müssen.
    61
    21:53
    Beginn der Overtime
    Die Verlängerung beginnt, die ersten rund 50 Sekunden ist Lausanne in Überzahl.
    60
    21:51
    Ende 3. Drittel
    Das wars vom Dritten Drittel. Es geht in Davos in die Verlängerung. Davos - Lausanne 1:1.
    59
    21:49
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Aaron Palushaj (HC Davos)
    Davos erstmals in Unterzahl in dieser Partie für die potentiell letzten Sekunden der regulären Spielzeit. Aaron Palushaj hatte nach schneller Lausanner Kombination über Froidevaux, Jooris und Moy den Schweizer Nationalstürmer getroffen gehabt.
    58
    21:47
    Jeffrey spielt vors Davoser Gehäuse, wo Vermin etwas zu spät kommt.
    57
    21:45
    Rantakari legt links auf Barandun. Dieser hat viel Platz und Zeit und ärgert sich danach, dass er den Schuss aufs Gehäuse nicht platzierter hat anbringen können.
    55
    21:44
    Kenins wurde im Gesicht getroffen und muss die Blutung auf der Spielerbank stillen und dann in die Kabine - er war vom eigenen Mitspieler Jooris mit dem Stock unter dem Auge getroffen worden.
    53
    21:39
    Froidevaux lenkt den scharfen Schuss von Grossmann ab - direkt auf Aeschlimann.
    51
    21:36
    Tor für HC Davos, 1:1 durch Andres Ambühl
    Aus dem Nichts gelingt der Ausgleich! Aaron Palushaj findet die Lücke von der linken Seite zwischen den Beinen des gegnerischen Verteidigers hindurch auf Andres AMBÜHL, der sich mit seinem erst zweiten Saisontor bedankt.
    51
    21:34
    Die Davoser Fans zuletzt zwei Mal nicht einverstanden mit einer Icing- und dann einer Offside-Entscheidung.
    50
    21:30
    Der Puck wird beim schnellen Agnriff von Davos links auf Herzog abgelegt. Dieser zieht aussen durch und schiesst aus spitzem Winkel.
    48
    21:28
    Nygren schlenzt den Puck Richtung gegnerisches Tor - Boltshauser hält, ohne dass Lindgren ablenken kann.
    46
    21:27
    Auch im zweiten Überzahlspiel ist das Heimteam harmlos. Zur Zeit geben die Blau-Gelben ihren Fans mit ihrem Auftritt wenig Hoffnung auf ein Comeback.
    44
    21:26
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Josh Jooris (Lausanne HC)
    Josh Jooris hat bei Lindgren eingehakt und muss auf die Strafbank - zweites DAvoser Powerplay der Partie.
    44
    21:24
    Was am meisten positiv auffällt in dieser Partie ist das schnelle Umschalten von Lausanne im gegnerischen Drittel bei einem Puckverlust von Davos, was jetzt auch wieder passiert ist.
    43
    21:21
    Frehner kommt über rechts und schiesst - Abpraller im hohen Bogen durch den Slot - Egli kann die Scheibe nicht übernehmen.
    42
    21:20
    Auf der anderen Seite kommt Emmerton ins eins gegen eins, Aeschlimann pariert den Flachschuss.
    41
    21:19
    In der ersten halben Minute des Dritten Drittels Lindgren und Du Bois mit zwei gefährlichen Abschlüssen.
    41
    21:19
    Beginn 3. Drittel
    Das Dritte Drittel beginnt!
    40
    21:09
    Zwischenfazit
    Kann man den Klubmedien vertrauen, dass sie den Verlauf einer Partie adäquat wiedergeben? Nicht immer...
    40
    21:05
    Zwischenfazit
    Sandro Aeschlimann ist bisher auffällig mit ein paar sehr schnellen Aktionen, unter anderem bei seiner Parade des Nachschusses von Cory Emmerton in der 39. Minute. Ansonsten lässt der 24-jährige Berner aber auch einige gute Szenen der Lausanner zu, welche nicht unbedingt notwendig wären.
    40
    21:02
    Zwischenfazit
    In einer Partie mit fast keinen Strafen und Toren geht Lausanne bei Spielmitte durch den Weitschuss von Matteo Nodari mit 1:0 in Front. Beide Kontrahenten haben gestern verloren und wirken nicht bei vollen Kräften. Es sind bisher zwei harzige erste Drittel in der Vaillant Arena.
    40
    21:01
    Ende 2. Drittel
    Das Zweite Drittel ist durch! HC Davos - Lausanne HC 0:1!
    39
    20:57
    Die Schussbahn ist durch Joris verdeckt, Sandro Aeschlimann kann die Scheibe beim Weitschuss nicht festhalten, pariert dann aber den Nachschuss von Emmerton spektakulär!
    39
    20:54
    Aeschlimann wieder etwas nonchalant neben seinem Gehäuse, solche Möglichkeiten versucht Lausanne jeweils konsequent zu nutzen. Vermin kann am rechten Pfosten den Puck nicht Richtung Torlinie drücken.
    37
    20:52
    Davos kommt im ersten Überzahlspiel der Partie aber zu keiner Torchance. Die Bündner waren etwas wacher in die Partie gestartet, suchen aber schon seit einigen Minuten die Energie, um zu reagieren.
    35
    20:51
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Joël Genazzi (Lausanne HC)
    In der 35. Minute kommt es zur ersten Strafe, und auch dafür benötigt es eine harte Linie der Referees. Joël Genazzi hatte hinter dem eigenen Gehäuse seinen Gegenspieler nur leicht behindert.
    34
    20:50
    Palushaj zieht ovn links sofort ab - kein Problem für Boltshauser.
    32
    20:47
    Davos mit Abstimmungsproblemen beim Wechsel, dadurch kann Tim Traber alleine aufs Davoser Gehäuse ziehen und scheitert an Aeschlimanns linkem Schoner!
    30
    20:44
    Tor für Lausanne HC, 0:1 durch Matteo Nodari
    Wenige Sekunden vor Spielmitte wird endlich das Skore eröffnet! Josh Jooris gewinnt das Bully rechts vorne, hinter ihm hat Matteo NODARI viel Zeit und Platz und schiesst scharf, aber nicht sonderlich platziert - Sandro Aeschlimann gelingt es nicht mehr, rechtzeitig zu reagieren - Lausanne geht in Führung.
    29
    20:42
    Ronalds Kenins schiesst bei einer drei gegen zwei-Situation aus zentraler Position knapp am linken Pfosten vorbei. Sandro Aeschlimann reagiert wieder etwas spät beim von der Bande zurückprallenden Puck, aber gerade noch rechtzeitig.
    27
    20:36
    Joel Genazzi hat sich in dieser Partie schon ein paar Mal nach vorne eingeschaltet und tut dies auch jetzt wieder bei einem Abschluss aus der Distanz.
    25
    20:35
    Jeffrey profitiert von einem Fehlpass von Frehner in dessen eigener Hälfte - Herren schiesst dann aber knapp vorbei.
    24
    20:33
    Lindgren hat die ausgezeichnete Chance auf die Führung - Boltshauser hatte nicht das ganze Netz abgedeckt und LIndgren hatte viel Platz - trifft aber trotzdem nicht.
    23
    20:33
    Es geht wieder schön abwechslungsweise weiter mit Chancen auf beiden Seiten - erst Jeffrey für Lausanne, dann Egli für Davos.
    21
    20:32
    Beginn 2. Drittel
    Das Zweite Drittel beginnt.
    20
    20:21
    Zwischenfazit
    Wie erwähnt war Sandro Aeschlimann einer der auffälligsten Figuren des Ersten Drittels.
    20
    20:18
    Zwischenfazit
    20
    20:15
    Zwischenfazit
    Davos versucht das Spiel zu machen und hat zwei Aluminiumtreffer zu verzeichnen, unter anderem durch den jungen Nando Eggenberger. Der LHC seinerseits kann mehr Abschlüsse im Ersten Drittel verzeichnen - Sandro Aeschlimann war bisher etwas mehr gefordert, als auf der Gegenseite Luca Boltshauser.
    20
    20:14
    Ende 1. Drittel
    Eine Erster Durchgang ohne Tore und ohne Strafen geht zu Ende. Nichts aufzuschreiben gibt es für den Chronisten. HC Davos - Lausanne HC 0:0.
    20
    20:11
    Nygren hinter dem eigenen Gehäuse mit einem Leichtsinnsfehler in den leztten Sekunden des Ersten Drittels, so kommt Lausanne nochmal zu einer doppelten Topchance durch Joël Vermin, der aber im Fallen aus kurzer Distanz den Puck nicht reinbringt, weil Sandro Aeschlimann schnell das rechte Bein ausfährt und die Lücke schliesst.
    20
    20:10
    Rantakari schiesst aus der Distanz - Boltshauser pariert im Nachfassen.
    19
    20:08
    Froidevaux, Leone und Roberts können sich rund ums Davoser Gehäuse festsetzen. Das Heimteam muss bis zur Sirene fokussiert bleiben.
    18
    20:07
    Aeschlimann reagiert nicht schnell genug auf den Puck, der von hinter seinem Tor von der Bande zurückprallt - Junlands Nachschuss aus der Distanz ist aber ebenfalls nicht erfolgreich.
    16
    20:04
    Schuss von Barandun aus der Distanz, abgefälscht prallt der Puck an den Hals von Boltshauser. Dieser weiss nicht, wo sich die Scheibe befindet, während diese knapp rechts an dessen Pfosten vorbeikullert.
    14
    20:03
    Auf der anderen Seite kommt Lindbohm zwei Mal aus der Distanz zum Schuss und dann gleich noch ein drittes Mal. Davos kommt aber aktuell jeweils aus kürzerer Distanz zum Schuss.
    13
    19:59
    Nachdem Jooris nicht reüssiert hat, der schnelle Konter von Davos - Hischier bedient Eggenberger, der seinen Abschluss von Boltshauser ans Gestänge abgelenkt sieht! Das ist die bisher beste Torchance der Partie.
    11
    19:57
    Davos versucht zwar schnell von einem Ausrutscher eines Lausanne-Verteidiger zu profitieren, aber Frehner mit dem ungenauen Backhand-Pass bei der zwei gegen eins-Situation.
    9
    19:55
    Hischier gewinnt die Scheibe beim Bully und Bader zieht sofort ab. Insgesamt ist die Partie ausgeglichen.
    8
    19:54
    Sandro Aeschlimann muss zuletzt das eine oder andere Mal nachfassen. Lausanne zur Zeit vorwiegend in der gegnerischen Spielfeldhälfte anzutreffen.
    7
    19:50
    Nygren kommt nach vorne und schiesst aus relativ spitzem Winkel von rechts links am Pfosten vorbei.
    5
    19:49
    Davos macht zwar das Spiel, Lausanne hat aber mit seinen schnellen Gegenstössen bisher eher die besseren Möglichkeiten - der Block mit Bertschy, Emmerton und Herren sorgt für Betrieb vor Aeschlimann.
    4
    19:47
    Palushaj erkämpft sich die Scheibe links an der Bande, Lindgren zieht direkt ab.
    2
    19:46
    Davos übernimmt ind er Anfangsphase das Szepter. Frehner wird zentral niedergedrückt.
    1
    19:45
    Spielbeginn
    Die Partie beginnt! Auch einige Fans aus dem Waadtländ sind im Landwassertal angekommen. Die Reise nach Davos bietet sich gerade an einem Freitag oder Samstag durchaus für ein Weekend in den Bergen an.
    19:30
    Vorschau
    Gemäss einer Story von 24 heures hätte Tim Traber gegen den SCB übrigens spielen dürfen. Es standen aber nur elf Stürmer auf dem Matchblatt, weil Sportdirektor Jan Alston das Bulletin der Liga falsch interpretiert hatte, wofür er sich nachträglich entschuldigte.
    19:18
    Vorschau
    Seit gestern abend haben die ZSC Lions bei der Durchschnittspunktzahl pro Partie (1.96) eingeholt. Die Bündner haben immer noch drei Spiele weniger absolviert und liegen auf dem Vierten Rang. Einen Platz dahinter liegt der heutige Gegner Lausanne. Zuletzt haben abgesehen von den formschwachen Lugano und Rapperswil fast alle National League-Mannschaften sich in einer resultatmässigen Auf und Ab-Bewegung eingependelt. Es scheint, dass in jeder Partie jedes Resultat möglich ist - je nach Tagesform.
    19:09
    Vorschau
    Bei Lausanne ist im Vergleich mit der 2:5-Niederlage gegen den SCB Tim Traber wieder mit dabei. Die Torhüter in der Vaillant Arena sind heute Sandro Aeschlimann (Davos) und Luca Boltshauser (Lausanne).
    19:04
    Vorschau
    Bei Davos steht heute Otso Rantakari für den gestern in Freiburg eher enttäuschenden Mattias Tedenby in der Startaufstellung. Samuel Guerra fehlt ebenfalls.
    19:04
    Vorschau
    Herzlich willkommen zum National League-Spiel HC Davos - Lausanne HC.

    Aktuelle Spiele

    20.12.2019 19:45
    EV Zug
    Zug
    4
    0
    2
    2
    EV Zug
    HC Davos
    HC Davos
    2
    1
    0
    1
    HC Davos
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    3
    0
    2
    1
    HC Ambri-Piotta
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    2
    1
    1
    0
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    0
    0
    0
    0
    HC Fribourg-Gottéron
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    3
    0
    2
    1
    ZSC Lions
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Lugano
    Lugano
    6
    1
    1
    3
    HC Lugano
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    3
    0
    2
    1
    EHC Biel-Bienne
    Beendet
    19:45 Uhr
    Lausanne HC
    Lausanne
    2
    0
    2
    0
    Lausanne HC
    Genève-Servette HC
    Genève
    4
    0
    0
    4
    Genève-Servette HC
    Beendet
    19:45 Uhr

    Spielplan - 28. Spieltag

    13.09.2019
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    3
    0
    1
    2
    EHC Biel-Bienne
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    1
    0
    0
    1
    HC Fribourg-Gottéron
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    3
    0
    HC Ambri-Piotta
    EV Zug
    Zug
    4
    2
    EV Zug
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Lugano
    Lugano
    2
    2
    0
    0
    HC Lugano
    Lausanne HC
    Lausanne
    5
    0
    3
    2
    Lausanne HC
    Beendet
    19:45 Uhr
    SC Bern
    Bern
    6
    1
    2
    3
    SC Bern
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    3
    0
    3
    0
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Beendet
    19:45 Uhr
    SCL Tigers
    SCL Tigers
    1
    1
    0
    0
    SCL Tigers
    Genève-Servette HC
    Genève
    3
    0
    2
    1
    Genève-Servette HC
    Beendet
    19:45 Uhr
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    6
    0
    2
    4
    ZSC Lions
    HC Davos
    HC Davos
    3
    1
    2
    0
    HC Davos
    Beendet
    19:45 Uhr
    14.09.2019
    EV Zug
    Zug
    5
    0
    1
    3
    1
    EV Zug
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    4
    1
    2
    1
    0
    ZSC Lions
    Beendet
    19:45 Uhr
    n.V.
    Genève-Servette HC
    Genève
    2
    2
    0
    0
    Genève-Servette HC
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    4
    1
    0
    3
    EHC Biel-Bienne
    Beendet
    19:45 Uhr
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    3
    1
    2
    0
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    0
    0
    0
    0
    HC Ambri-Piotta
    Beendet
    19:45 Uhr
    03.12.2019
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    1
    0
    0
    1
    HC Fribourg-Gottéron
    HC Lugano
    Lugano
    3
    0
    2
    1
    HC Lugano
    Beendet
    19:45 Uhr