National League

Lausanne
2
1
0
1
Lausanne HC
Bern
5
1
0
4
SC Bern
Beendet
19:45 Uhr
Lausanne:
3'
Herren
42'
Ķēniņš
 / Bern:
6'
Arcobello
42'
Arcobello
52'
Praplan
56'
Sciaroni
60'
Andersson
Mehr
    21:56
    Bereits morgen stehen beide Teams wieder im Einsatz. Bis dahin eine gute Nacht, auf Wiederlesen!
    21:55
    Der SCB hat mit Karhunen einen sicheren Rückhalt erhalten. Der Finne hielt die Mutzen gerade in den ersten 20 Minuten im Spiel und gab seiner Mannschaft die Chance zum Sieg. Langsam scheint der Meister den Tritt zu finden. Der heutige Auswärtssieg tut gut, in den letzten drei Spielen ist gepunktet worden. Lausanne dagegen verliert zum zweiten Mal in Folge und wird nicht die neue Nummer 1 in der Romandie werden nach dem heutigen Abend.
    21:52
    Fazit 3. Drittel
    Nach nur 78 Sekunden nach Wiederbeginn schleicht sich Arcobello in den Slot, wird von Moser angespielt und trifft! Noch in der gleichen Minute kann Lausanne wieder ausgleichen, aber der SCB hat nun Selbstvertrauen tanken können. Bei nur vier Feldspielern profitiert Praplan von einem Abpraller, dann kontern Scherwey und Sciaroni perfekt. Der Empty Netter von Andersson ist nur noch Zugabe, das kontrollierte Eishockey-Schach von Kari Jalonen ist ideal aufgegangen!
    60
    21:51
    Spielende
    Das Spiel ist aus, der SC Bern holt die Punkte 5 bis 7 aus den letzten drei Spielen mit dem 2:5-Auswärtssieg.
    60
    21:49
    Empty Net Goal für SC Bern, 2:5! Calle Andersson trifft ins leere Tor
    Übers ganze Feld trifft CALLE ANDERSSON aus der eigenen Ecke und vorbei an allen Stöcken ins leere Tor!
    59
    21:46
    Bereits hat Tobias Stephan seinen Kasten für einen sechsten Feldspieler verlassen.
    57
    21:46
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Ronalds Ķēniņš (Lausanne HC)
    Kenins fährt den Stock aus und bringt einen Berner noch zu Fall. Diese Aktion wird als Beinstellen ausgelegt, eine korrekte aber etwas harte Strafe.
    56
    21:44
    Tor für SC Bern, 2:4 durch Gregory Sciaroni
    Mit einem Lupfer wird Scherwey auf die Reise geschickt. GREGORY SCIARONI läuft mit, der Querpass kommt. Per Onetimer drückt er voll ab und trifft!
    56
    21:41
    Zuerst drückt Rüfenacht per Slapshot aus etwa zwei Metern ab, was Genazzi gar nicht goutiert. Zwei Streithähne treffen aufeinander, der Berner lächelt nur schelmisch.
    55
    21:40
    Schön spielen sich die Lausanner Freiraum heraus. Lindbohm schiesst, Karhunen zwischen den Pfosten guckt um die Verteidiger herum und muss auf der Gegenseite den Knaller fangen. Herrlich gemacht!
    53
    21:38
    Praplan hat jetzt Selbstvertrauen, macht eine Bewegung zu viel. Da wäre der frühe Schuss die bessere Lösung gewesen.
    52
    21:37
    Tor für SC Bern, 2:3 durch Vincent Praplan
    Bei nur vier Feldspielern drückt MacDonald direkt ab. Stephan pariert mit dem Beinschoner nach vorne, VINCENT PRAPLAN geht von den Lausannern vergessen und kann den Puck über die Linie ins leere Tor wischen!
    52
    21:36
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Tyler Moy (Lausanne HC)
    Moy akzeptiert nicht, dass Sciaroni bei seinem Goalie nachstochert und gibt den Tarif klar bekannt. Mit je vier Feldspielern wird es weitergehen.
    52
    21:36
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Gregory Sciaroni (SC Bern)
    Sciaroni wird dafür bestraft, dass er zu hartnäckig bei Stephan nachsetzt und sich dann mit den Fäusten wehrt.
    52
    21:34
    Scherwey provoziert mit einem Move den Abpraller nach vorne, Andersson steht genau richtig. Doch er schiesst Stephan an!
    50
    21:31
    Was für ein Solo von Jeffrey mit einem Pass auf Vermin! Feine Stockkünste des Kanadiers, aber der Finne Karhunen im Berner Tor bleibt am Ende Sieger.
    48
    21:29
    Burren kann den Puck gerade noch in der Offensivzone halten und spielt einfach tief runter. Rüfenacht wuselt in den Ecken, hält den Puck.
    46
    21:27
    Nach dem Blitzstart ist die Handbremse wieder angezogen worden. Eishockey-Schach, keiner geht Risiken ein.
    45
    21:25
    Die erste Berner Linie ist wieder da. Rüfenacht schickt Moser, welcher sich erfolgreich durchsetzen kann.
    44
    21:22
    Mit dem Schlittschuh will ein Waadtländer an der offensiven blauen Linie den Flatterpuck kontrollieren. Er flutscht ihm durch, es gibt ein Icing.
    42
    21:21
    Tor für Lausanne HC, 2:2 durch Ronalds Ķēniņš
    Jeffrey setzt gegen Untersander nach, legt im Fallen zu Jooris. Der passt sofort diagonal zu RONALDS KENINS, welcher nur den Schläger reinhält und den Puck an Karhunen vorbei lenkt!
    42
    21:18
    Tor für SC Bern, 1:2 durch Mark Arcobello
    Da blitzt die Klasse von MARK ARCOBELLO wieder auf! Er sucht ohne Scheibe den Weg in Richtung Slot, in der Ecke hat sich Moser den Puck erarbeitet und ihn dem Topskorer hingelegt. Arcobello zögert nicht lang und schiesst aus knapp zwei Metern über die Fanghand von Stephan ein!
    41
    21:17
    Beginn 3. Drittel
    Die letzten 20 Minuten der regulären Spielzeit laufen.
    21:00
    Fazit 2. Drittel
    Im Mitteldrittel herrscht eine Art Patt-Situation. Keiner will Risiken eingehen, das Peltonen- und Jalonen-System mit engen Räumen ab der Mittellinie für den Gegner greift. Es ist eher Eishockey-Schach, was die Mannschaften da zeigen. So dürften die Coachs zufrieden sein, die Zuschauer möchten aber Spektakel. Wird da im dritten Abschnitt noch was gehen?
    20:59
    40
    20:59
    Ende 2. Drittel
    Grossmann lässt die letzten Sekunden runterlaufen. Es hat in diesem Mitteldrittel keine Tore und keine Strafen gegeben.
    39
    20:55
    Junland kann einen Moment zwei Berner auf sich ziehen, doch die Schussposition von Genazzi ist nicht ideal. Die Lausanner probieren es spielerisch, dann befreien aber die Berner.
    38
    20:54
    Vermin wird das Zuspiel quer rüber durch den Berner Verteidiger auf dem Eis erschwert. Er probiert es trotzdem aus spitzem Winkel noch, aber Karhunen lenkt entscheidend ab.
    37
    20:53
    Andersson, der kürzlich für die schwedische Nationalmannschaft aufgeboten worden ist, probiert es von der blauen Linie. Kein Problem für Stephan, er zeigt eine sichere Fangparade.
    35
    20:50
    Die Berner werden kurzfristig eingeschnürt, sie müssen auf eine Zonendeckung umstellen. Ein unpräzises Zuspiel entschärft die Situation.
    34
    20:50
    Der Schlenzer von Untersander wird von der Lausanner Abwehr geblockt. Stephan hätte absolut nichts gesehen.
    33
    20:49
    Blum spielt hinters eigene Tor zurück, es ist Zeit die Linien fliegend zu wechseln. Arcobello kommt bis zur blauen Linie, schickt auf dem rechten Flügel Moser. Dieser probiert es über dem Beinschoner von Stephan, welcher den Puck zwischen Arm und Körper einklemmen kann.
    32
    20:47
    Langsam findet der SCB ins Offensivspiel. Stephan bekommt Arbeit.
    31
    20:46
    Praplan verzögert, schaltet nicht wirklich den Vorwärtsgang ein. Mursak zieht mit dem Puck hinter dem Tor von Stephan durch. Die Berner halten die Scheibe, sind aber ungefährlich.
    30
    20:44
    Lindbohm bringt sich selbst aus dem Gleichgewicht, aber die Berner profitieren nicht.
    28
    20:42
    Wieder geht Genazzi mit in den Angriff. Lausanne gibt in diesem Mitteldrittel den Tarif durch, die Berner stossen nur mit Einzelaktionen über die Mittellinie vor.
    27
    20:40
    Karhunen lässt den Abpraller zu, Vermin probiert zu profitieren. Der Finne hat den Winkel ideal verkleinert und wird auch beim Rebound angeschossen.
    26
    20:39
    Mursak befreit sich an der Bande, zieht runter in Richtung Grundlinie und spitzelt backhand in den Slot zu Praplan. Der wird im letzten Moment von einem Verteidiger gestört.
    25
    20:39
    Jeffrey ist etwas gar egoistisch und bleibt hängen. Die Berner fahren einen Konter mit Arcobello, der jedoch das Tor verfehlt.
    24
    20:36
    Genazzi wird an der blauen Linie angespielt und sucht den Torschuss. Lausanne bleibt noch in Puckbesitz, Grossmann drückt als nächster Verteidiger ab.
    23
    20:35
    Für einen Moment stehen zu viele Berner auf dem Eis. Das Publikum pfeift lautstark, doch die Schiedsrichter haben es offenbar nicht bemerkt, es gibt keine Strafe.
    22
    20:33
    Jooris und Scherwey geraten beim Bully kurz aneinander. Der Puck kann nicht eingeworfen werden, die Spieler werden von den Schiedsrichtern zurecht gewiesen.
    21
    20:32
    Beginn 2. Drittel
    Die Teams sind zurück, es wird wieder gespielt.
    20:15
    Fazit 1. Drittel
    Der Lausanne HC gibt sofort den Ton an und liegt verdient auch gleich voraus. Herren nutzt die Passivität der Berner Verteidiger zum 1:0. Zwar gelingt dem SCB die Reaktion durch Arcobello, aber richtig souverän wirken die Gäste hinten nicht. Karhunen steht regelmässig im Mittelpunkt, hält den Meister aber mit vielen guten Paraden noch im Spiel. Spätestens Genazzi hätte Lausanne in Führung bringen müssen.
    20
    20:14
    Ende 1. Drittel
    Die erste Pausensirene ertönt, es steht 1:1.
    19
    20:12
    Auch in Bedrängnis findet Untersander noch einen Teamkollegen und spielt einen präzisen Pass.
    18
    20:10
    Chaos im Berner Strafraum - in Überzahl! Karhunen wird völlig im Stich gelassen, nach dem auf der Gegenseite Arcobello nur den Pfosten getroffen hat!
    17
    20:09
    Kleine Strafe (2 Minuten) für den Lausanne HC
    Kaum ist Scherwey zurück, kassiert Lausanne wegen eines Wechselfehlers eine Strafe.
    16
    20:06
    Lange kann sich Lausanne im Powerplay nicht formieren. Untersander kann für den SCB befreien. Bereits ist mehr als eine Minute der Überzahl verstrichen.
    15
    20:06
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Tristan Scherwey (SC Bern)
    In der Angriffszone macht Scherwey eine halbe Pirouette und fällt hin, trifft dabei aber einen Lausanner mit dem Stock im Gesicht und muss als erster Spieler raus.
    13
    20:02
    In der Ecke verliert Burren den Puck, Roberts ist im Slot alleine und wird auch angespielt. Der Lausanner scheitert an den Beinschoner von Karhunen!
    12
    20:01
    Kenins probiert es einfach einmal, sucht nicht das Duell. Karhunen "schluckt" den Puck sicher.
    11
    19:59
    Moser spielt scharf vom linken Flügel in die Mitte. Dort macht ein Teamkollege Zug aufs Tor, der Ablenker gelingt aber nicht.
    9
    19:57
    Es brennt wieder vor Karhunen! Moy ist auf der rechten Seite alleine, der SCB-Goalie muss den nahen Pfosten dicht machen. Es kommt das Zuspiel auf Herren quer durch den Slot, welcher aber nicht direkt abschliessen kann.
    8
    19:56
    Aggressiv rücken die Berner beim Forechecking nun nach. Der Ausgleich hat ihr Selbstvertrauen wachsen lassen.
    6
    19:55
    Tor für SC Bern, 1:1 durch Mark Arcobello
    Lindbohm und Frick stehen quasi Spalier, als MARK ARCOBELLO in der Mitte auftaucht. Sie versuchen ihm die Passoption zur Seite zu nehmen und überlassen dem Topskorer die Schussbahn. Das ist die falsche Entscheidung, Arcobello trifft aus dem Handgelenk genau in die hohe Ecke über der Stockhand von Stephan!
    6
    19:52
    Lausanne drückt auf den zweiten Treffer! Genazzi steht in der Mitte völlig frei, zwei Berner spielen nur den Puck. Der aufgerückte Verteidiger scheitert an Karhunen.
    5
    19:51
    Frick drückt aus dem Hinterhalt ab, Jeffrey lenkt gefährlich ab. Karhunen reagiert glänzt und kann den Puck sitzend blockieren.
    4
    19:51
    Untersander probiert das Spiel schnell zu machen. Ein Verteidiger von der blauen Linie erwischt Tobias Stephan beinahe, er wird vom Treffer an der linken Schulter überrascht und muss nachfassen.
    3
    19:48
    Tor für Lausanne HC, 1:0 durch Yannick Herren
    Nicht konsequent genug wird YANNICK HERREN gestört im Slot, Beat Gerber ist etwas zu passiv. Eine kleine Täuschung, Herren nimmt den Puck nochmals leicht zurück und schiesst um die Beine des Verteidigers herum direkt unter die Latte zur Führung ein!
    2
    19:45
    Ein erstes Mal muss Karhunen eingreifen. Er hat beim Schuss aus relativ grosser Distanz freie Sicht und fängt die Scheibe sicher.
    1
    19:45
    Spielbeginn
    Los geht's! Die Berner in gelben Trikots verlieren das erste Bully, Lausanne spielt gleich den Puck tief in die Angriffszone rein.
    19:30
    Schiedsrichter
    Die Schiedsrichter der heutigen Partie sind Thomas Urban und Marc Wiegand mit ihren Linesmen Roman Kaderli und Dominik Altmann.
    19:25
    Direktbegegnungen
    In der laufenden Saison sind sich die beiden Mannschaften schon drei Mal gegenüber gestanden. Immer ging Lausanne als Sieger vom Eis, die Bilanz steht bei 3:0. Kann der SCB daran heute Abend etwas ändern?
    19:23
    Aufstellung SC Bern
    Die Berner setzen auch heute Abend auf ihren finnischen Keeper Karhunen. Dazu schickt Trainer Jalonen mit Arcobello, Mursak und MacDonald zwei ausländische Stürmer und einen Verteidiger aufs Eis. Andrew Ebbett ist überzählig und muss die Partie von der Tribüne verfolgen.
    19:21
    Aufstellung Lausanne HC
    19:21
    Formbarometer
    Lausanne ist theoretisch besser in Form als die Berner. Das letzte Spiel hingegen haben die Mutzen gewonnen und der LHC verloren. Was jetzt?
    19:19
    Ausgangslage
    Ganze zwölf Punkte mehr haben die Waadtländer in 25 Spielen gesammelt als der Schweizer Meister, welcher auf dem unbefriedigenden Rang 10 unter dem Strich liegt. Mit einem Auswärtssieg könnte der SCB zumindest mit den Top 8 in Kontakt bleiben. Lausanne hingegen kann bei gleichzeitiger Niederlage von Servette wieder die Nummer 1 in der Romandie werden.
    19:14
    19:12
    Herzlich willkommen zum heutigen Spieltag in der National League mit der Partie zwischen dem Lausanne HC und dem SC Bern.

    Aktuelle Spiele

    17.12.2019 19:45
    Genève-Servette HC
    Genève
    3
    0
    0
    2
    1
    Genève-Servette HC
    HC Davos
    HC Davos
    2
    1
    0
    1
    0
    HC Davos
    Beendet
    19:45 Uhr
    n.V.
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    7
    3
    1
    3
    HC Ambri-Piotta
    HC Lugano
    Lugano
    2
    0
    1
    1
    HC Lugano
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    3
    2
    1
    0
    HC Fribourg-Gottéron
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    2
    1
    0
    1
    EHC Biel-Bienne
    Beendet
    19:45 Uhr
    Lausanne HC
    Lausanne
    0
    0
    0
    0
    Lausanne HC
    EV Zug
    Zug
    3
    0
    0
    3
    EV Zug
    Beendet
    19:45 Uhr
    SCL Tigers
    SCL Tigers
    2
    2
    0
    0
    SCL Tigers
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    1
    0
    0
    0
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Beendet
    19:45 Uhr

    Spielplan - 27. Spieltag

    13.09.2019
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    3
    0
    1
    2
    EHC Biel-Bienne
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    1
    0
    0
    1
    HC Fribourg-Gottéron
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    3
    0
    HC Ambri-Piotta
    EV Zug
    Zug
    4
    2
    EV Zug
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Lugano
    Lugano
    2
    2
    0
    0
    HC Lugano
    Lausanne HC
    Lausanne
    5
    0
    3
    2
    Lausanne HC
    Beendet
    19:45 Uhr
    SC Bern
    Bern
    6
    1
    2
    3
    SC Bern
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    3
    0
    3
    0
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Beendet
    19:45 Uhr
    SCL Tigers
    SCL Tigers
    1
    1
    0
    0
    SCL Tigers
    Genève-Servette HC
    Genève
    3
    0
    2
    1
    Genève-Servette HC
    Beendet
    19:45 Uhr
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    6
    0
    2
    4
    ZSC Lions
    HC Davos
    HC Davos
    3
    1
    2
    0
    HC Davos
    Beendet
    19:45 Uhr
    14.09.2019
    EV Zug
    Zug
    5
    0
    1
    3
    1
    EV Zug
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    4
    1
    2
    1
    0
    ZSC Lions
    Beendet
    19:45 Uhr
    n.V.
    Genève-Servette HC
    Genève
    2
    2
    0
    0
    Genève-Servette HC
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    4
    1
    0
    3
    EHC Biel-Bienne
    Beendet
    19:45 Uhr
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    3
    1
    2
    0
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    0
    0
    0
    0
    HC Ambri-Piotta
    Beendet
    19:45 Uhr
    03.12.2019
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    1
    0
    0
    1
    HC Fribourg-Gottéron
    HC Lugano
    Lugano
    3
    0
    2
    1
    HC Lugano
    Beendet
    19:45 Uhr