National League

Genève
3
0
2
1
Genève-Servette HC
Biel-Bienne
2
1
0
1
EHC Biel-Bienne
Beendet
19:45 Uhr
Genève:
27'
Mercier
30'
Smirnovs
44'
Wingels
 / Biel-Bienne:
7'
Rathgeb
55'
Moser
Mehr
    22:11
    Damit verabschiede ich mich und wünsche allen ein schönes Wochenende.
    22:07
    Ausblick
    Für die Genfer geht es bereits morgen auswärts bei den Lakers weiter. Der EHC Biel hat eine Pause bis er am Dienstag Frölunda zum Rückspiel des CHL-Viertelfinals empfängt.
    22:04
    Zusammenfassung
    Der EHC Biel startet deutlich besser in die Partie und geht in der siebten Minute durch ein wunderschönes Solo von Yannick Rathgeb in Führung. Zur ersten Pause sollten die Seeländer gar höher Führen, doch sie scheitern mehrmals am starken Robert Mayer. Ab dem zweiten Spielabschnitt dreht dann die Partie und plötzlich spielen nur noch die Gastgeber. Dank Toren von Mercier und Smirnovs können die Genfer das Spiel inner drei Minuten drehen. Auch im Schlussdrittel gelingt der Grenats der perfekte Start. Wingels kann mit einer starken Einzelaktion auf 3:1 stellen. Janis Moser macht fünf Minuten vor Schluss mit seinem ersten NL-Tor nur noch Resultatkosmetik. Die Gastgeber können die Punkte verdient in der eigenen Halle halten.
    60
    22:01
    Spielende
    Tanner Richard gewinnt das wichtige Bully und so kommt Biel zu keinem Abschluss mehr. Die Grenats bezwingen den EHC Biel mit 3:2.
    60
    22:00
    Die Genfer diskutieren noch mit dem Schiedsrichter, darum sind noch immer zehn Sekunden auf der Uhr.
    60
    22:00
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Marco Maurer (Genf-Servette)
    Yannick Rathgeb bringt die Scheibe in den Slot, wo Peter Schneider an Mayer scheitert. Marco Maurer befördert den Österreicher danach in den eigenen Torhüter und muss für zwei Minuten auf die Strafbank. Bully in der Genfer Zone und noch zehn Sekunden auf der Uhr.
    60
    21:58
    Noch 20 Sekunden auf der Uhr und Biel muss wieder hinter dem eigenen Tor Anlauf holen.
    60
    21:57
    Die Genfer gewinnen das wichtige Bully und können sich erneut befreien.
    60
    21:56
    Timeout Biel
    Antti Törmänen gibt noch einmal die Taktik vor. Noch 53 Sekunden sind auf der Uhr.
    59
    21:56
    Genf kann sich befreien, schiesst aber nicht aufs Tor. Biel muss neu Anlauf holen und das kostet Zeit.
    59
    21:55
    Hiller hat seinen Kasten verlassen. Volles Risiko bei den Seeländern.
    58
    21:54
    Rathgeb bringt die Scheibe von der blauen Linie auf das Genfer Tor. Sie wird leicht abgelenkt, geht am rechten Pfosten vorbei und kommt via Bande gleich wieder in den Slot. Zum Glück der Genfer ist aber kein Bieler zur Stelle.
    56
    21:52
    Die Seeländer spielen nun noch offensiver, als sie das bereits zuvor getan haben. Manchmal wollen die Bieler aber mit dem Kopf durch die Wand und so wird das gegen die smarten Genfer nichts.
    55
    21:50
    Tor für EHC Biel-Bienne, 3:2 durch Janis Moser
    Biel ist wieder zurück im Spiel! Toni Rajala täuscht an der blauen Linie einen Schuss an, spielt die Scheibe dann Quer auf Janis Moser. Der Youngster fasst sich ein Herz und hält voll drauf. Das lohnt sich, denn die Scheibe passt haargenau und geht via linken Pfosten ins Tor.
    53
    21:46
    Rajala bringt die Scheibe von der linken Seite zur Mitte, wo Gustafsson gefährlich ablenkt. Mayer macht aber die nahe Ecke zu und lässt sich auch vom Nachsetzen Gustafssons nicht beirren.
    52
    21:45
    Beat Forster kann sich etwas Raum verschaffen und zieht sogleich ab. Weil kein Bieler vor dem Kasten der Genfer ablenken kann, profitiert Mayer von der freien Sicht und lenkt den Puck zur Seite.
    51
    21:44
    Die Bieler spielen nun deutlich offensiver, damit kommen natürlich auch die Gastgeber zu mehr Kontermöglichkeiten. Eine Solche verpasst Wingels, als er vor dem Tor einen Pass von Smirnovs ablenkt, Hiller aber mit dem Beinschoner zur Stelle ist.
    50
    21:42
    Jetzt können sich die Bieler einmal durch das gegnerische Drittel kombinieren. Am Ende steht Kessler alleine im Slot, bringt die Scheibe aber nicht an Mayer vorbei, der den Winkel gut verkleinert.
    48
    21:41
    Jetzt wird Biel wieder besser. Rathgeb setzt sich hinter dem Tor durch und bedient Fuchs im Slot mustergültig. Der Center hat aber sein Visier nicht eingestellt und schiesst über das Tor.
    47
    21:39
    Brunner spielt einen riskanten Pass an der blauen Linie entlang zu Stefan Ulmer. Die Scheibe kommt aber an den Mann und der Österreicher bringt den Puck einfach mal in den Slot. Da können aber die Bieler Stürmer nichts ausrichten.
    45
    21:37
    Die Bieler kommen nicht in die Partie. Genf steht hinten hervorragend und momentan kann man sich nicht vorstellen, wie die Seeländer hier noch einmal ins Spiel zurückkommen wollen.
    44
    21:34
    Tor für Genf-Servette, 3:1 durch Tommy Wingels
    Die Gastgeber bauen die Führung aus! Tommy Wingels erläuft auf der rechten Seite einen Lob-Pass, zieht an Beat Forster vorbei und alleine vor Hiller findet er die Lücke zwischen dessen Beinschonern. Klasse gemacht des Genfer Topscorers.
    43
    21:32
    Den Schritt schneller ist die Heimmannschaft vor allem in den wichtigen Zweikämpfen. Darum haben die Bieler Mühe zurück in die Partie zu finden.
    42
    21:30
    Zu Beginn des Schlussdrittels scheint es so weiterzugehen, wie der Mittelabschnitt aufhörte. Die Genfer sind einfach immer einen Schritt schneller als die Seeländer.
    41
    21:28
    Samuel Kreis spielt zuerst einen schlechten Pass in der neutralen Zone und danach gehen gleich drei Seeländer auf den gleichen Gegenspieler. So kommt Maillard frei vor Hiller zum Abschluss, erwischt ihn aber nicht wie gewollt zwischen den Beinschonern. Damit hält der EHCB-Goalie sein Team im Spiel.
    41
    21:28
    Beginn 3. Drittel
    Weiter gehts mit dem Schlussabschnitt!
    21:22
    Nachtrag: Das meinen die Bieler Fans zum Tor von Rathgeb
    21:10
    Zusammenfassung 2. Drittel
    Während im ersten Drittel die Seeländer das bessere Team waren, konnte im zweiten Umgang die Gastgeber überzeugen. Biel kam nur noch während dem Powerplay länger in die gegnerische Zone. in der 27. Minute war es dann Deniss Smirnovs, der in der Mitte Mercier bediente, so dass dieser nur noch einschieben musste. Kurze Zeit später wurde dann Smirnovs mustergültig bedient und stellte auf 2:1. Ob die Seeländer nun noch einmal ins Spiel zurückkommen können?
    40
    21:10
    Ende 2. Drittel
    Die Genfer haben das Spiel gedreht und gehen mit einer 2:1-Führung in die zweite Pause.
    39
    21:08
    Für Kreis scheint es weiterzugehen, er hat sich auf alle Fälle nicht auf den Weg in die Garderobe gemacht.
    38
    21:05
    Kreis steht vor dem Bieler Tor bei seinem Gegenspieler, als er von einem Slapshot an der Schulter getroffen wird. Der Seeländer benötigt einen kurzen Moment um sich zu fangen und lässt sich danach auswechseln.
    36
    21:04
    Wieder wird es gefährlich vor dem Bieler Schlussmann. Marco Maurer kommt frei vor dem Tor der Seeländer zum Abschluss. Die Scheibe bleibt aber an Hiller hängen, der den Winkel gut verkleinert.
    35
    21:02
    Die Genfer wirken in dieser Phase souveräner als die Seeländer. Dies weil sie in der Defensive die Scheibe schnell zurückgewinnen und im Angriff immer wieder für Gefahr vor Hiller sorgen.
    34
    21:01
    Jetzt wird Künzle in der Mitte angespielt, er lässt Maurer stehen und will Mayer oben rechts bezwingen. Der Genfer Goalie zieht aber die linke Schulter hoch und kann parieren. Rod ist wieder zurück auf dem Eis.
    33
    20:58
    Die Bieler können sich erneut gut in der gegnerischen Zone festsetzen, doch sie wollen den Puck praktisch ins Tor tragen. So wird es natürlich schwierig ein Tor zu erzielen.
    32
    20:57
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Noah Rod (Genf-Servette)
    Noah Rod kann Tino Kessler nicht folgen, warum er ihn mit einem Stockschlag aus der Fassung bringen will. Die Schiedsrichter haben dies gesehen und schicken Rod auf direktem Weg in die Kühlbox.
    31
    20:55
    Die Genfer haben in den letzten Minuten das Spieldiktat übernommen. Biel wirkt nun nicht mehr so sicher, wie noch zu Beginn der Partie. Vor allem in der Defensive lassen die Seeländern ihren Gegenspielern zu viel Platz, was mit ein Grund ist, wieso sie nun in Rückstand sind.
    30
    20:53
    Tor für Genf-Servette, 2:1 durch Deniss Smirnovs
    Die Genfer drehen die Partie! Stéphane Patry, der an der U20-WM dabei sein wird, hat hinter dem Bieler Tor alle Freiheiten. Diese weiss er mit einem Pass in den Slot auszunutzen. Vor Hiller ist Deniss Smirnovs vergessen gegangen. Das nützt er gnadenlos aus und versenkt die Scheibe oben links im Netz.
    28
    20:50
    Jason Fuchs kurvt durch die Genfer Zone und kann von niemandem aufgehalten werden. Auf der Höhe der blauen Linie schiesst der Center der dritten Bieler Sturmlinie aus der Drehung, zielt aber klar über den Kasten von Mayer.
    27
    20:48
    Tor für Genf-Servette, 1:1 durch Jonathan Mercier
    Das ist der Ausgleich! Deniss Smirnovs fährt über die rechte Seite in die gegnerische Zone und deckt die Scheibe gut ab. Als sich im Slot die Lücke öffnet spielt der junge Lette den Pass zur Mitte, wo Jonathan Mercier angerauscht kommt und den Puck über dem rechten Beinschoner von Hiller im Netz versenkt.
    26
    20:47
    Das Spiel ist momentan etwas zerfahren, aber man hat trotzdem das Gefühl, dass in jeder Sekunde etwas passieren könnte.
    25
    20:44
    Jetzt kommen für einmal die Genfer in die Offensive. Floran Douay überläuft auf der linken Seite Sataric und will Jonas Hiller mit einem Handgelenkschuss in der nahen Ecke bezwingen. Der Schuss geht aber knapp über die Querstange.
    23
    20:42
    Biel ist vor allem gefährlich, wenn es mit viel Tempo in die offensive Zone fahren kann. Wenn die Seeländer Druck aufbauen und sich festsetzen können, ist meist der letzte Pass etwas zu ungenau.
    22
    20:42
    Fehr ist bereits wieder zurück von der Strafbank. Das Powerplay der Seeländer war wenig überzeugend.
    21
    20:39
    Das Bieler Powerplay steht und die Seeländer lassen die Scheibe hervorragend laufen. Sie schiessen aber klar zu wenig auf den Kasten der Gastgeber.
    21
    20:38
    Beginn 2. Drittel
    Weiter gehts mit dem zweiten Drittel. Die Bieler spielen gleich für zwei Minuten in Überzahl.
    20:32
    Aufgebot U20-WM
    Während der Pause des ersten Drittels wurde das Kader der U20-WM bekanntgegeben. Der EHC Biel ist mit vier Spielern vertreten. Die Genfer sind mit drei Akteuren am Start. 
    20:22
    Zusammenfassung 1. Drittel
    Bis zur sechsten Minute war die Partie ausgeglichen. Danach hatten die Bieler das erste Powerplay der Genfer schadlos überstanden und übernahmen das Zepter. Kurz darauf war es Yannick Rathgeb, der die Seeländer mit einem schönen Solo in Führung brachte. Biel drückte auch danach weiter, brachte die Scheibe nicht mehr an Mayer vorbei. Die Gastgeber konnten zum Schluss des ersten Drittels zwar wieder besser ins Spiel kommen, doch die Bieler waren über die ganzen 20 Minuten gesehen, klar die bessere Mannschaft.
    20
    20:22
    Ende 1. Drittel
    Die Seeländer führen zur Pause verdient mit 1:0.
    20
    20:21
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Eric Fehr (Genf-Servette)
    Die ersten 20 Minuten sind um. Die Schiedsrichter sprechen aber noch eine Strafe aus. Dies weil Eric Fehr bei Jason Fuchs eingehakt hat. Damit können die Bieler nach der Pause sogleich in Überzahl spielen.
    20
    20:17
    Janis Moser wird in bester Position angespielt und Robert Mayer ist die Sicht verdeckt. Der Abschluss des Bieler Verteidigers geht allerdings am linken Pfosten vorbei. Es wäre sein erstes NL-Tor gewesen.
    18
    20:15
    Rajala bringt die Scheibe von der blauen Linie einfach mal vor das Genfer Tor. Da lenkt Pouliot gefährlich ab, der Puck geht allerdings knapp am Kasten von Mayer vorbei.
    17
    20:14
    Daniel Winnick versucht sein Glück aus spitzem Winkel. Jonas Hiller macht aber die nahe Ecke zu und lässt die Scheibe nicht passieren.
    16
    20:12
    Tanner Richard hat viel Platz auf der rechten Seite und verzögert gut bis Noah Rod in den Slot zieht. Der Pass kommt genau auf den Stock des Genfer Captains, doch Rathgeb ist zur Stelle und kann den Abschluss blocken.
    15
    20:11
    Tino Kessler kommt im linken Bullykreis an die Scheibe, lässt seinen Gegenspieler mit einer Finte aussteigen und zieht direkt in den Slot. Sein Schuss kann Mayer jedoch mit der Stockhand parieren.
    14
    20:09
    Die Scheibe flach aus der neutralen Zone auf das Genfer Tor. Toni Rajala sprintet ihr hinterher, doch Robert Mayer lässt sich nicht beirren. Der Torhüter spielt sie direkt weiter, dass eine Drei-gegen-zwei-Situation entsteht, welche jedoch nichts einbringt.
    13
    20:07
    Die Gastgeber haben sich etwas von der Bieler Druckphase erholen können und suchen nun selbst den Angriff. Le Coultre versucht es wie Yannick Rathgeb, bleibt aber am letzten Verteidiger hängen.
    12
    20:05
    Rajala fährt ins gegnerische Drittel, während die anderen Bieler fliegend wechseln. Der Finne hat vier Gegenspieler um sich, findet aber trotzdem die Lücke. Mayer fährt die Fanghand aus, kommt jedoch nicht an die Scheibe und hat Glück, dass sie knapp am rechten Pfosten vorbei geht.
    11
    20:05
    Mercier ist bereits wieder zurück auf dem Eis.
    10
    20:03
    Damien Brunner hat viel Platz auf der rechten Seite und zieht zur Mitte. Cunti läuft gut mit und Brunner versucht den Pass auf seinen Teamkollegen. Dieser ist aber zu ungenau und so ist diese Chance vertan.
    9
    20:02
    Die Bieler stellen sich blitzschnell in der gegnerischen Zone auf. Salmela zieht von der blauen Linie ab, trifft aber nur Pouliot. Vom Schlittschuh des Kanadiers kommt der Puck zurück zu Salmela und der haut gleich noch einmal drauf. Dieses Mal ist Mayer mit dem rechten Beinschoner zur Stelle.
    9
    20:02
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Jonathan Mercier (Genf-Servette)
    Jonathan Mercier hält Elvis Schläpfer zurück und muss für zwei Minuten auf die Strafbank.
    8
    19:59
    Jetzt sind die Bieler klar im Vorteil. Wieder kommen sie gefährlich in den Slot. Mayer kann den ersten Schuss nur gegen vorne abprallen lassen. Cunti will dies ausnutzen, doch dieses Mal liesst der Genfer Schlussmann das Dribbling und pariert den Nachschuss mit der Fanghand.
    7
    19:57
    Tor für EHC Biel-Bienne, 0:1 durch Yannick Rathgeb
    Der EHC Biel geht mit dem zweiten Abschluss in Führung! Aber was ist das bitte für ein wunderschönes Tor! Der Verteidiger fährt mit viel Zug in die Offensive Zone, überläuft die ersten beiden Gegner und lässt dann Michael Völlmin stehen wie ein Schulbube. Alleine vor Mayer behält Rathgeb die Nerven und wartet bis der Torhüter runter geht, dann lupft er die Scheibe Backhand über dessen rechten Beinschoner.
    6
    19:56
    Ulmer kommt zurück aufs Eis und genau in diesem Moment startet Toni Rajala auf der rechten Seite durch. Kaum ist der Finne über er blauen Linie, haut er voll drauf. Mayer pariert mit der Stockhand, aber wir haben den ersten Abschluss!
    5
    19:55
    Der EHC Biel kann sich zweimal befreien und so dauert das Boxplay nur noch 30 Sekunden.
    4
    19:54
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Stefan Ulmer (EHC Biel-Bienne)
    Stefan Ulmer hat seinen Gegner festgehalten und sitzt nun für zwei Minuten in der Kühlbox.
    3
    19:52
    Die taktische Ausrichtung der beiden Mannschaften fällt schnell ins Auge. Beide wollen sich in die gegnerische Zone spielen, beiden ist es aber auch wichtig, dass die neutrale Zone zu ist. Da bisher beide Teams defensiv besser sind, warten die Fans noch immer auf den ersten Abschluss.
    2
    19:51
    Zu einem Abschluss ist es noch nicht gekommen, aber beide Team beweisen bisher, dass sie spielerisch wirklich stark sind. In dieser Startphase sieht man kaum Fehlpässe.
    1
    19:45
    Die Gäste machen gleich ordentlich Druck, doch die Genfer können gut dagegenhalten und spielen sich mit viel Selbstvertrauen aus der eigenen Zone.
    1
    19:45
    Spielbeginn
    Los gehts!
    19:32
    Die Schiedsrichter
    Michael Tscherrig wird die Partie zusammen mit Pascal Hungerbühler leiten. Die beiden Headschiedsrichter werden von Balazs Kovacs und Stany Gnemmi unterstützt.
    19:27
    Die Topscorer
    Bei den Genfern trägt Tommy Wingels den gelben Helm. Bisher kommt er auf zehn Tore und 18 Assists. Damit kann der Bieler Topscorer, Toni Rajala, nicht ganz mithalten. Der Finne hat 13 Tore auf dem Konto und zehn vorbereitet.
    19:25
    Auch Antti Törmänen kann nicht beneidet werden. Michael Hügli, Damien Riat, Mathieu Tschantré und Kevin Fey sind allesamt verletzt. Für Fabian Lüthi ist die Saison gar vorbei. Der Stürmer musste sich einer Hüfoperation unterziehen. Heute überzählig ist David Ullström.
    19:23
    Patrick Emond muss zurzeit auf Henrik Tömmernes verzichten. Der Verteidiger liegt krank im Bett. Zudem sind Jeremy Wick, Gauthier Descloux, John Fritsche und Eliot Berthon verletzt. Tim Bozon ist nach dem Cross-Check an Mark Arcobello gesperrt.
    19:22
    Die Aufstellungen
    19:20
    Direktbegegnungen
    Die beiden Mannschaften trafen in dieser Saison bereits zweimal aufeinander. In beiden Fällen setzte sich der EHC Biel durch. In Genf benötigte das Team von Antti Törmänen eine Aufholjagd im Schlussabschnitt, um schliesslich mit 4:2 zu gewinnen. In der Tissot Arena setzten sich die Gastgeber klar mit 6:3 durch.
    19:17
    Ausgangslage
    In Genf kommt es heute Abend zum Duell zwischen dem zweitklassierten EHC Biel und dem viertplatzierten Heimteam. Die Gastgeber haben Lausanne und Zug im Rücken, welche sie zu überholen drohen. Sie brauchen also einen Sieg, wollen die Grenats im oberen Tabellendrittel bleiben. Die Seeländer können hingegen mit einem Sieg zu den ZSC Lions aufschliessen.
    19:08
    Guten Abend und recht herzlich willkommen zum Spiel zwischen dem Genève-Servette HC und dem EHC Biel.

    Aktuelle Spiele

    17.12.2019 19:45
    Genève-Servette HC
    Genève
    3
    0
    0
    2
    1
    Genève-Servette HC
    HC Davos
    HC Davos
    2
    1
    0
    1
    0
    HC Davos
    Beendet
    19:45 Uhr
    n.V.
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    7
    3
    1
    3
    HC Ambri-Piotta
    HC Lugano
    Lugano
    2
    0
    1
    1
    HC Lugano
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    3
    2
    1
    0
    HC Fribourg-Gottéron
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    2
    1
    0
    1
    EHC Biel-Bienne
    Beendet
    19:45 Uhr
    Lausanne HC
    Lausanne
    0
    0
    0
    0
    Lausanne HC
    EV Zug
    Zug
    3
    0
    0
    3
    EV Zug
    Beendet
    19:45 Uhr
    SCL Tigers
    SCL Tigers
    2
    2
    0
    0
    SCL Tigers
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    1
    0
    0
    0
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Beendet
    19:45 Uhr

    Spielplan - 27. Spieltag

    13.09.2019
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    3
    0
    1
    2
    EHC Biel-Bienne
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    1
    0
    0
    1
    HC Fribourg-Gottéron
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    3
    0
    HC Ambri-Piotta
    EV Zug
    Zug
    4
    2
    EV Zug
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Lugano
    Lugano
    2
    2
    0
    0
    HC Lugano
    Lausanne HC
    Lausanne
    5
    0
    3
    2
    Lausanne HC
    Beendet
    19:45 Uhr
    SC Bern
    Bern
    6
    1
    2
    3
    SC Bern
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    3
    0
    3
    0
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Beendet
    19:45 Uhr
    SCL Tigers
    SCL Tigers
    1
    1
    0
    0
    SCL Tigers
    Genève-Servette HC
    Genève
    3
    0
    2
    1
    Genève-Servette HC
    Beendet
    19:45 Uhr
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    6
    0
    2
    4
    ZSC Lions
    HC Davos
    HC Davos
    3
    1
    2
    0
    HC Davos
    Beendet
    19:45 Uhr
    14.09.2019
    EV Zug
    Zug
    5
    0
    1
    3
    1
    EV Zug
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    4
    1
    2
    1
    0
    ZSC Lions
    Beendet
    19:45 Uhr
    n.V.
    Genève-Servette HC
    Genève
    2
    2
    0
    0
    Genève-Servette HC
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    4
    1
    0
    3
    EHC Biel-Bienne
    Beendet
    19:45 Uhr
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    3
    1
    2
    0
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    0
    0
    0
    0
    HC Ambri-Piotta
    Beendet
    19:45 Uhr
    03.12.2019
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    1
    0
    0
    1
    HC Fribourg-Gottéron
    HC Lugano
    Lugano
    3
    0
    2
    1
    HC Lugano
    Beendet
    19:45 Uhr