National League

SCL Tigers
4
1
1
2
SCL Tigers
Ambri-Piotta
3
0
2
1
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr
SCL Tigers:
16'
Schmutz
40'
Earl
53'
Maxwell
58'
Berger
 / Ambri-Piotta:
27'
Rohrbach
35'
Rohrbach
52'
Flynn
Mehr
    22:20
    Auf Wiedersehen
    Damit verabschiede ich mich, besten Dank fürs interessierte mitlesen und bis zum nächsten Mal.
    22:19
    Auch wenn das Spiel nicht immer hochklassig war, bot es für die ausverkaufte Ilfishalle doch allerbeste Unterhaltung. Am Ende können sich die Heimfans über das Ende der Negativphase freuen und feiern endlich wieder einen Sieg.
    22:12
    Fazit drittes Drittel
    In den ersten 10 Minuten des Schlussdrittels geht das Spiel zwar hin und her, es scheint aber fast als ob alle vergessen haben, dass es in diesem Spiel darum geht den Puck im Tor unterzubringen. Nur ganz selten erfolgt ein Schuss auf eines der beiden Toren. Dann wird der Bann gebrochen nachdem die Tigers wegen zu vielen Spielern auf dem Eis eine Strafe erhalten. Flynn trifft im Powerplay, nur 27 Sekunden darauf gleicht Maxwell das Spielgeschehen, mit gütiger Mithilfe von Fischer, wieder aus. Fünf Minuten vor dem Ende müssen die Tigers plötzlich 2 Minuten in doppelter Unterzahl spielen, die Emmentaler bestehen diesen härtetest bravourös und halten dicht. Als Schmutz von der Strafbank zurückkehrt geht er in der Offensive gleich wieder energisch zur Sache und provoziert damit eine Strafe gegen Dotti. Tatsächlich nützt der SCL diesmal Chance im Powerplay und geht durch Captain Berger in Führung. Die Leventiner vermögen daraufhin nichtmehr zu reagieren und kassieren dadurch ziemlich unglücklich die dritte Auswärtsniederlage in Folge.
    60
    22:10
    Spielende
    Tatsächlich, das Spiel ist aus, Langnau gewinnt dieses turbulente Spiel schlussendlich etwas glücklich mit 4:3. Die Ilfishalle feiert einen kleinen Befreiungsschlag ihres Teams.
    60
    22:09
    Letzte Chance für Ambri direkt nach einem Bullygewinn, der schnelle Schuss geht jedoch am Tor vorbei und damit dürfte es das gewesen sein.
    59
    22:07
    Conz hat sein Tor mittlerweile verlassen, ein Schuss von Dotti wird abgelenkt und schrammt haarscharf am langen Pfosten vorbei.
    58
    22:05
    Tor für SCL Tigers, 4:3 durch Pascal Berger
    DiDomenico holt sich den Puck an der linken Bande und setzt sich stark durch. Dann spielt er den Puck stark zur Mitte, am entfernten Pfosten kommt Berger angebraust und drückt diesen Puck tatsächlich über die Linie.
    57
    22:03
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Isacco Dotti (HC Ambri-Piotta)
    Dotti wird in der Defensive von Schmutz unter Druck gesetzt und verliert die Scheibe. Dann muss er das Foul begehen um Schmutz am alleinigen losziehen zu hindern. Wegen Behinderung wird er nun auf die Strafbank geschickt.
    57
    22:02
    Die Leventiner spielen zu ungenau, die Emmentaler zeigen sich kämpferisch einwandfrei. Dadurch gelingt es dem Heimteam tatsächlich diese unglaublich heisse Phase schadlos zu überstehen.
    55
    22:00
    Kleine Strafe (2 Minuten) für (SCL Tigers)
    Weil sich Ehlers zu stark enerviert und lautstark mit dem Schiedsrichter diskutiert, wird eine Bandenstrafe gegen ihn ausgesprochen. Der Coach schwächt sein Team jetzt also selbst, nun müssen die Langnauer 2 Minuten in doppelter Unterzahl agieren.
    55
    21:58
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Julian Schmutz (SCL Tigers)
    Nachdem er zuvor selbst hart angegangen wurde, begeht Schmutz ein Foul. Wegen diesem diskussionslosen Beinstellen muss Schmutz nun auf der Strafbank platznehmen.
    53
    21:55
    Tor für SCL Tigers, 3:3 durch Benjamin Maxwell
    Nur 27 Sekunden nach dem Gegentor gleichen die Tigers schon wieder aus. Maxwell spielt einen Puck scharf zur Mitte, Fischer lenkt diesen so ab, dass er über dem Schoner von Conz ins Tor flippert.
    52
    21:52
    Tor für HC Ambri-Piotta, 2:3 durch Brian Flynn
    D'Agostini feuert einen Knaller von der rechten Bande ab, Punnenovs hält zwar, lässt aber prallen. Bianchi reagiert am schnellsten und spielt die Scheibe hinter Punnenovs vorbei, auf der Gegenseite kommt Flynn angefahren und bugsiert die Scheibe endgültig ins Tor.
    51
    21:49
    Kleine Strafe (2 Minuten) für (SCL Tigers)
    Ein Wechselfehler bei den Langnauer, damit leisten sich die Emmentaler natürlich einen Bärendienst. Ambri wird nun in Überzahl alles daran setzen erneut in Führung zu gehen.
    49
    21:46
    Earl mit dem Scheibengewinn im Mitteldrittel und dem starken Pass zu Maxwell. Dieser will den Puck zu Earl zurückspielen, spielt dabei aber einen etwas zu optimistischen Pass.
    48
    21:45
    Ngoy wird von Flynn bedient und schiesst mit voller Kraft in Richtung des gegnerischen Tors. Mit der Brust gelingt es Punnenovs diesen Schuss noch zu blocken.
    46
    21:43
    Jetzt besinnen sich Cadonau und Berger wieder, dass es in diesem Spiel ja darum geht den Puck im Tor unterzubringen. Ihre beiden Abschlüsse sind aber leichte Beute für Conz, der offensichtlich nicht vergessen hat, was seine Aufgabe in diesem Spiel ist.
    45
    21:40
    Es ist gerade wirklich erstaunlich, irgendwie zeigen sich beide Teams in der Defensive sehr abgeklärt und offensiv völlig harmlos. Es gab quasi noch überhaupt keine Szene zu sehen die zu einem Tor führen könnte.
    43
    21:38
    Langnau brachte im Powerplay überhaupt nichts zu Stande. Noch gabs im letzten Abschnitt keinen Abschluss zu sehen.
    41
    21:38
    Beginn 3. Drittel
    Das Schlussdrittel beginnt, die Tigers agieren noch 1:30 in Überzahl.
    21:28
    Fazit zweites Drittel
    Im zweiten Drittel bleibt das Spiel lange ruhig es gibt kaum Spielunterbrüche, trotzdem plätschert das Ganze etwas vor sich hin ohne das wirklich Interessantes geschieht. Dann schläft die Langnauer Defensive etwas, was Müller und Rohrbach im Zusammenspiel ausnützen und die Partie ausgleichen. Danach werden in regelmässigen Abständen Strafen ausgesprochen und beide Teams können im Powerplay agieren. Die Leventiner profitieren davon als erstes und gehen durch einen Ablenker von Rohrbach in Führung. Die Intensität der Zweikämpfe nimmt daraufhin nochmals deutlich zu und gleich zweimal entstehen kleinere Intermezzos die zu Strafen auf beiden Seiten führen. 30 Sekunden vor Drittelsende lassen die Referees dann einen harten Check von DiDomenico laufen, woraufhin die Langnauer den Ausgleich erzielen. Dies führt zu einer weitern grossangelegten Schlägerei, diese ist nun sehr umfangreich und beinhaltete gleich 3 verschiedene Duelle, die Schiedsrichter haben entsprechend alle Hände voll zu tun. Insgesamt werden dann 2x10 Minuten, einmal 2x2 Minuten und 2 Minuten Strafen ausgesprochen.
    40
    21:27
    Ende 2. Drittel
    Nach dieser hektischen Phase ist das Mitteldrittel zu Ende. Die Tigers konnten also kurz vor Schluss noch ausgleichen und gehen nun sogar mit einer Überzahl ins Schlussdrittel.
    40
    21:22
    Doppelte kleine Strafe (2 + 2 Minuten) für Brian Flynn (HC Ambri-Piotta)
    Flynn war der eigentliche Auslöser dieses Tohuwabohus. Nach dem Gegentor ging er sofort auf DiDomenico los und sorgte dafür das sowohl bei diesem als auch einigen anderen Spieler die Sicherungen durchbrannten.
    40
    21:22
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Andrea Glauser (SCL Tigers)
    Auch Glauser befand sich mitten in dieser Schlägerei und teilte einiges aus. Wegen übertriebener Härte wird er nun mit einer Strafe bestraft.
    40
    21:21
    Disziplinarstrafe (10 Minuten) für Scottie Upshall (HC Ambri-Piotta)
    Upshall liefert sich einen Intensiven Faustkampf mit DiDomenico, auch als die Schiedsrichter die beiden endlich getrennt haben, werden weiterhin einige Nettigkeiten ausgetauscht. Upshall kann sich auch auf der Strafbank noch nicht beruhigen und diskutiert weiterhin vehement.
    40
    21:20
    Disziplinarstrafe (10 Minuten) für Chris DiDomenico (SCL Tigers)
    Gleich nach dem Tor entsteht eine grossangelegte Schlägerei. Einer der Hauptakteure ist dabei Chris DiDomenico. Er teilt gegen verschiedenste Gegenspieler kräftig aus und wird entsprechend bestraft.
    40
    21:16
    Tor für SCL Tigers, 2:2 durch Robbie Earl
    DiDomenico checkt Fischer hinter der Grundlinie von Ambri einen guten Meter von der Bande entfernt. Die Schiedsrichter lassen das Spiel erstaunlicherweise laufen, über Umwege landet der Puck im Tor. Robbie Earl bekommt die Scheibe von Glauser und haut sie über dem bereits im Torraum liegenden Conz ins Tor.
    39
    21:11
    Müller steht am Ende einer guten Kombination von Ambri, verzieht mit seinem Schuss dann aber ganz knapp.
    38
    21:07
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Nolan Diem (SCL Tigers)
    Diem landet durch diesen Schubser von Bianchi also in seinem eigenen Torwart. Natürlich lässt er sich das nicht gefallen, er verteilt noch einige Fäuste zurück. Auch er muss in die Kühlbox.
    38
    21:07
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Elias Bianchi (HC Ambri-Piotta)
    Bianchi sieht seinen Schuss in der Fanghand von Punnenovs verschwinden und entschliesst sich dann kurzerhand Diem in den gegnerischen Torhüter zu schubsen. Dafür muss er selbstverständlich auf die Strafbank.
    36
    21:05
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Harri Pesonen (SCL Tigers)
    Pesonen ist etwas zu spät dran und erwischt Zwerger mit dem Stock am Bein. Auch der Finne wandert fürs Beinstellen auf die Strafbank.
    35
    21:03
    Tor für HC Ambri-Piotta, 1:2 durch Dario Rohrbach
    Müller setzt sich rechts vom Langnauer Tor stark durch und legt an die blaue Linie zurück zu Fora. Der Verteidiger feuert von dort einen knallharten Schuss ab, Rohrbach steht vor Punnenovs und lenkt den heranfliegenden Puck noch an diesem vorbei.
    34
    21:01
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Chris DiDomenico (SCL Tigers)
    Der kanadische Stürmer holt Plastino regelwidrig von den Beinen. Wegen Beinstellens wandert DiDomenico auf die Strafbank.
    33
    20:59
    Ein Schuss von Schilt wird geblockt und landet wieder auf dessen Schaufel. Es folgt ein Doppelpass mit Diem, dann haut Schilt mit voller Kraft nochmal drauf. Die Scheibe fliegt deutlich übers Tor, vielleicht wäre Übersicht in dieser Situation wertvoller gewesen als die rohe Gewalt.
    32
    20:58
    Gerade als Fora von der Strafbank zurückkommt fährt Ambri einen Gegenstoss, in den der zurückgekehrte Verteidiger sofort eingebunden wird. Am Ende setzt Fora einen im Ansatz guten Schuss übers Gehäuse.
    31
    20:56
    Di Domenico geht durch die gegnerische Defensive wie durch Butter, sucht dann allerdings noch den besser postierten Pesonen, der Querpass wird von einem Leventiner abgefangen.
    30
    20:55
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Michael Fora (HC Ambri-Piotta)
    Fora stellt sich in der Verteidigung etwas ungeschickt an und wird dadurch von den Schiedsrichtern wegen eines Hakens auf die Strafbank geschickt.
    29
    20:51
    Flynn profitiert in der Mittelzone von einem Fehlpass der Langnauer und leitet die Scheibe direkt zu D'Agostini nach vorne. D'Agostini fährt dann mit sehr viel Tempo aufs gegnerische Tor, erst scheint er Punnenovs zu erwischen, der Langnauer Torhüter hält diesen Puck aber doch noch irgendwie. Tatsächlich lag er bereits auf dem Bauch, hält die Scheibe aber dann im Skorpion-Style mit dem Schlittschuh. Weil er die Beine also nach oben anwinkelt hält er den Abschluss von D'Agostini also tatsächlich noch.
    27
    20:48
    Tor für HC Ambri-Piotta, 1:1 durch Dario Rohrbach
    Müller läuft hinter dem Langnauer Tor durch und dribbelt sich dann gleich an zwei Gegenspielern vorbei. Daraufhin folgt ein Querpass auf den völlig alleinstehenden Rohrbach. Dieser verarbeitet den Pass sofort und hämmert die Scheibe ansatzlos unter die Latte.
    26
    20:45
    Vor dem Tor von Ambri entsteht ein grosses Durcheiander, als keiner genau begreift wo sich die Scheibe nun befindet kommt Leeger mit ebendieser aus dem Getümmel hervor. Er wartet dann allerdings viel zu lange, als er endlich schiesst steht ein Leventiner in der Schussbahn und blockt den Schuss.
    25
    20:41
    Eigentlich bleibt der Spielfluss hoch, es gibt kaum Unterbrechungen, dennoch geschieht gerade wenig interessantes auf dem Eis. Die Teams neutralisieren sich gewissermassen einfach, Schüsse oder sogar Torchancen sind absolute Mangelware.
    23
    20:38
    Di Domenico setzt Glauser mit toller Übersicht in Szene, dessen strammer Abschluss wird von Conz mit der Schulter übers Tor gelenkt.
    22
    20:36
    Plastino und D'Agostini spielen jeweils einen langen und perfekt getimten Pass, dies führt zu einer Chance für Upshall. Zusammen mit dem Pfosten verhindert Punnenovs ein frühes Gegentor in diesem Drittel.
    21
    20:36
    Beginn 2. Drittel
    Das zweite Drittel beginnt.
    20:19
    Fazit erstes Drittel
    Die Leventiner treten in Langnau von der ersten Minute an mutig und giftig auf. Auch die Tigers zeigen sich allerdings sofort auf der Höhe des Geschehens und gehen resolut in die Zweikämpfe. So entsteht ein intensives hin und her zwischen den beiden Toren, beide Torhüter bekommen dabei einige Schüsse, die sie abwehren müssen. Richtig gefährlich wird's aber auf beiden Seiten lange nicht wirklich. Einzig Schilt kommt nach Vorarbeit von Pesonen zweimal zu einer guten Chance. Dann leisten sich die Leventiner einen Puckverlust hinter dem eigenen Tor, die Langnauer spielen diese Chance dann stark zu Ende und kommen etwas unverhofft zum Führungstreffer. Auch danach bleibt das Spielgeschehen ausgeglichen, bis auf einen Pfostenschuss von Zwerger bleibts aber relativ ereignislos.
    20
    20:17
    Ende 1. Drittel
    Dann ist das erste Drittel beendet, das Heimteam geht mit einer 1:0 Führung in die erste Drittelspause.
    20
    20:15
    Punnenovs sorgt kurz vor Drittelsende für Herzrasen bei den Heimfans. Er möchte den Puck möglichst weit weg spedieren, schiesst dabei jedoch seinen Mitspieler Lardi ab. Trisconi profitiert davon und kommt an die Scheibe, allerdings zögert er zu lange und verliert die Scheibe wieder.
    19
    20:14
    Neuenschwander wird von der Langnauer Hintermannschaft quasi zum Torschiessen eingeladen. Erst bekommt er den Puck durch einen Fehlpass, dann darf er in Ruhe aufs Tor von Punnenovs loslaufen. Er macht jedoch relativ wenig aus dieser Situation und schiesst den Puck am Tor vorbei.
    18
    20:11
    Dostoinov mit einem Abschluss aus einiger Distanz, Conz bringt seine Fanghand tatsächlich noch in die richtige Position um die heranfliegende Scheibe abzuwehren. Dies obwohl er eigentlich keine Chance hat die Scheibe richtig zu sehen, gleich zwei Tiger nehmen ihm in dieser Situation die Sicht.
    16
    20:08
    Tor für SCL Tigers, 1:0 durch Julian Schmutz
    Maxwell holt sich die Scheibe hinter dem Tor von Ambri und leitet das Spielgerät sofort zu Earl weiter. Earl bringt die Scheibe dann zentral vors Tor und findet den Stock von Schmutz genau. Schmutz wird eigentlich von Ngoy und Jelovac bedrängt, trotzdem gelingt es ihm sofort abzuschliessen. Dabei trifft er die Scheibe optimal und trifft an Conz vorbei in die rechte Torecke.
    15
    20:07
    Zwerger erobert die Scheibe im Offensivdrittel und schliesst sofort ab. Sein Schuss wird noch abgelenkt und landet am Aussenpfosten.
    14
    20:05
    Gleich nochmals eine gute Chance für Schilt. Pesonen bedient ihn von links aussen, Schilt kommt dann angerutscht und schliesst im Sitzen ab, Conz zeigt darauf einen Save mit der Kufe.
    13
    20:04
    Langnau hat durch Schilt eine Grosschance, nach einem langen Pass von Earl bekommt der Verteidiger den Puck am linken Pfosten vor Ambris Tor. Von seinem Stock fliegt die Scheibe dann jedoch übers Tor.
    11
    20:00
    Rohrbach verliert die Scheibe im Aufbau, weil er aber sofort nachgeht und sich die Scheibe geradezu zurückarbeitet. Beide Teams präsentieren sich hier sehr bissig und gerade in der Defensive gehen sie jeweils resolut dazwischen.
    9
    19:58
    Pesonen läuft mit dem Puck bis an die Grundlinie durch und will von dort auf Berger zurücklegen. Ambris Topscorer Matt D'Agostini reagiert am schnellsten und holt sich die Scheibe vor Berger.
    8
    19:57
    Hugenin prüft Conz mit einem Knaller von der blauen Linie, für einen Torerfolg war dieser Schuss zu unplatziert.
    8
    19:56
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Isacco Dotti (HC Ambri-Piotta)
    Dotti unterbindet einen Konter der Langnauer über Earl mit einem glasklaren Stockschlag. Da gibt es keine zwei Meinungen, dafür muss Dotti auf die Strafbank.
    7
    19:55
    Auf der Gegenseite dribbelt sich In-Albon vors Tor der Gäste, dort scheitert er gegen Conz.
    6
    19:54
    Diesmal ist es Egli der nach einem gewonnen Bully sofort abzieht, Punnenovs bekundet damit leichte Probleme und lenkt die Scheibe mit Mühe am Tor vorbei.
    5
    19:51
    Ganz clever gemacht von Maxwell nachdem er sich die Scheibe gegen Plastino holt. Er zieht energisch aufs Tor, schiesst dann aber nicht sondern legt an den langen Pfosten zu Earl rüber. Noch bevor die Scheibe bei Earl ankommt ist ein Stock von einem Ambri Spielers dazwischen.
    4
    19:50
    Auch Punnenovs muss eine erste Parade zeigen, er legt einen Schuss von Bianchi mit dem Schoner nebens Tor.
    3
    19:47
    Cadonau mit einem satten Abschluss von der blauen Linie, Pesonen vor Conz postiert um diesem die Sicht zu nehmen. Dennoch stellt dieser Schuss Conz noch nicht vor grosse Probleme, der Keeper braucht seinen Fanghandschuh nur wenige Zentimeter zu verschieben um diesen Schuss zu halten.
    2
    19:45
    Schon ganz zu Beginn versucht Ambri druck zu machen und geht entschlossen in die Offensivzone. Die Leventiner können die Langnauer dabei aber noch nicht zum zittern bringen.
    1
    19:44
    Spielbeginn
    Das insgesamt 150. Duell zwischen diesen beiden Mannschaften beginnt!
    19:40
    Die Kulisse stimmt heute, die Ilfishalle ist ausverkauft, trotz der eher schlechten Phase können die Tigers weiterhin auf die Unterstützung ihrer Fans zählen.
     
    Geleitet wird das heutige Spiel indes von den Schiedsrichtern Marc Wiegand und Alex Dipietro. David Obwegeser und Dominik Schlegel unterstützen die Referees als Linesmen.
    19:28
    line-ups
    Die Tigers nehmen heute im Vergleich zum letzten Spiel einen Wechsel zwischen den Pfosten vor, Punnenovs spielt anstelle von Ciaccio. Ausserdem fehlt beim Heimteam heute Yannick Blaser, wofür Toms Andersons in die Verteidigung rückt.
     
    Bei Ambri ist Verteidiger Tobias Fohrler im Gegensatz zum gestrigen Spiel heute mit von der Partie. Dafür fehlt heute Stürmer Elia Mazzolini.
    19:24
    Formstand Ambri
    Auch die letzten Resultate von Ambri waren nicht übermässig stark, immerhin konnten sie in den letzten 5 Spielen zwei Mal gewinnen. Einer dieser Siege war der gestrige gegen Fribourg, vor eigenem Anhang konnten sich die Tessiner dabei mit 3:1 durchsetzen.
     
    Gelingt ihnen heute auswärts gleich der nächste Sieg im Emmental oder folgt sogleich wieder ein Rückschlag?
    19:19
    Formstand SCL Tigers
    Die Langnauer haben die letzten vier Spiele allesamt verloren, bei ihnen ist derzeit also etwas der Wurm drin. Davor hatte sie nämlich noch eine Siegesserie von 5 Plichtspielerfolgen in Serie verzeichnet, jetzt bahnt sich wiederum eine Serie der Niederlagen an. Im gestrigen Spiel lagen sie gegen Lausanne bereits nach 26 Minuten mit 4:0 zurück. Zwar gelang ihnen im Schlussdrittel mit drei Treffern eine Reaktion, dennoch verzeichneten sie mit dem 4:3 abermals eine Niederlage.
     
    Können die Tigers heute vor heimischem Publikum ihren Lauf vom letzten Drittel gegen Lausanne fortsetzen und wieder einmal einen Sieg einfahren.
    19:07
    Ausgangslage
    Der heutige Gastgeber aus dem Emmental hat in dieser Spielzeit in 22 Spielen 30 Punkte geholt. Damit stehen die Tiger derzeit auf dem 7. Platz. Damit ist Langnau ein starker Saisonstart geglückt, Lugano lauert mit 28 Punkten unter dem Strich. Die Abstände nach hinten sind auch insgesamt gering, die vor ihnen klassierten Teams haben derweil schon mindestens 10 Punkte Vorsprung auf die Langnauer.
     
    Ambri wiederum befindet sich derweil unter dem Strich und hat in bereits 24 absolvierten Spielen bisher 27 Punkte erbeutet. Damit sind die Leventiner auf dem 10. Platz, der Rückstand auf die vorderen Teams bis zum heutigen Gegner Langnau ist allerdings sehr gering. Auch die letztplatzierten Lakers sind punktetechnisch noch absolut in der Nähe, nur 2 Punkte beträgt Ambris Polster aufs Schlusslicht.
    18:30
    Herzlich Willkommen
    Hallo und herzlich willkommen zur 26. Spielrunde in der National League. Die SCL Tigers empfangen heute in der Ilfishalle den HC Ambri-Piotta.

    Aktuelle Spiele

    07.12.2019 19:45
    EV Zug
    Zug
    5
    3
    1
    1
    EV Zug
    SCL Tigers
    SCL Tigers
    2
    0
    2
    0
    SCL Tigers
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Davos
    HC Davos
    2
    0
    0
    1
    1
    HC Davos
    Lausanne HC
    Lausanne
    1
    0
    1
    0
    0
    Lausanne HC
    Beendet
    19:45 Uhr
    n.V.
    HC Lugano
    Lugano
    3
    1
    0
    2
    HC Lugano
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    1
    0
    0
    1
    ZSC Lions
    Beendet
    19:45 Uhr
    08.12.2019 15:45
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    3
    1
    1
    0
    1
    HC Ambri-Piotta
    EV Zug
    Zug
    2
    0
    1
    1
    0
    EV Zug
    Beendet
    15:45 Uhr
    n.V.
    10.12.2019 19:45
    HC Davos
    HC Davos
    1
    0
    0
    1
    HC Davos
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    2
    1
    1
    0
    HC Ambri-Piotta
    Beendet
    19:45 Uhr

    Spielplan - 26. Spieltag

    13.09.2019
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    3
    0
    1
    2
    EHC Biel-Bienne
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    1
    0
    0
    1
    HC Fribourg-Gottéron
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    3
    0
    HC Ambri-Piotta
    EV Zug
    Zug
    4
    2
    EV Zug
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Lugano
    Lugano
    2
    2
    0
    0
    HC Lugano
    Lausanne HC
    Lausanne
    5
    0
    3
    2
    Lausanne HC
    Beendet
    19:45 Uhr
    SC Bern
    Bern
    6
    1
    2
    3
    SC Bern
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    3
    0
    3
    0
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Beendet
    19:45 Uhr
    SCL Tigers
    SCL Tigers
    1
    1
    0
    0
    SCL Tigers
    Genève-Servette HC
    Genève
    3
    0
    2
    1
    Genève-Servette HC
    Beendet
    19:45 Uhr
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    6
    0
    2
    4
    ZSC Lions
    HC Davos
    HC Davos
    3
    1
    2
    0
    HC Davos
    Beendet
    19:45 Uhr
    14.09.2019
    EV Zug
    Zug
    5
    0
    1
    3
    1
    EV Zug
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    4
    1
    2
    1
    0
    ZSC Lions
    Beendet
    19:45 Uhr
    n.V.
    Genève-Servette HC
    Genève
    2
    2
    0
    0
    Genève-Servette HC
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    4
    1
    0
    3
    EHC Biel-Bienne
    Beendet
    19:45 Uhr
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    3
    1
    2
    0
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    0
    0
    0
    0
    HC Ambri-Piotta
    Beendet
    19:45 Uhr
    03.12.2019
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    1
    0
    0
    1
    HC Fribourg-Gottéron
    HC Lugano
    Lugano
    3
    0
    2
    1
    HC Lugano
    Beendet
    19:45 Uhr