National League

Lugano
3
1
1
1
HC Lugano
Zug
5
3
1
1
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr
Lugano:
7'
Bertaggia
24'
Postma
46'
Bertaggia
 / Zug:
4'
McIntyre
5'
Schlumpf
12'
Lindberg
38'
Díaz
45'
Lindberg
Mehr
    22:05
    Verabschiedung
    Ich bedanke mich bei Ihnen für Ihre Aufmerksamkeit und wünsche einen schönen Abend und ein tolles Wochenende.
    22:02
    Ausblick
    Bereits morgen hat Lugano die Chance zur Korrektur. Die Bianconeri reisen an den Obersee nach Rapperswil und spielen dort gegen die Lakers. Der SCRJ ist notabene das einzige Team welches der HCL in den letzten neun Partien bezwingen konnte.
     
    Zug spielt das nächste Mal im Rahmen der Champions Hockey League am Dienstag gegen Mountfield.
    22:00
    Schlussfazit
    Die Zuger siegen heute verdient in Lugano. Sie wirken über die gesamte Spieldauer hinweg gesehen abgeklärter und können sich deshalb die drei Punkte ergattern. Die Tessiner treten bedenklich auf, zwischenzeitlich flammen ihre Qualitäten zwar immer wieder auf, alles in allem leisten sie sich jedoch zu viele Blackouts. So lassen sie immer wieder einfache Gegentore zu und schenken die Punkte leichtfertig her. Der EVZ bedankt sich heute dafür artig und gewinnt locker mit 5:3.
    21:58
    60
    21:58
    Spielende
    Der EVZ gewinnt die Partie mit 5:3.
    60
    21:57
    Kapanen ist mit dieser Entscheidung nicht zufrieden und sucht das Gespräch mit dem Referee.
    60
    21:56
    Um ein Haar der Empty-Netter der Zuger. Im Anschluss laufen die Luganesi ins Abseits. Es stehen noch 14 Sekunden auf der Uhr.
    60
    21:56
    Das war ein kurzes Abenteuer. Zurkirchen ist bei erster Gelegenheit wieder vom Eis gegangen.
    59
    21:56
    Aktuell steht Zurkirchen wieder zwischen den Pfosten.
    59
    21:54
    Langsam aber sicher geht den Luganesi die Zeit aus. Noch neunzig Sekunden.
    58
    21:54
    Die Luganesi kreieren weiterhin kaum Torgefahr in der Überzahl.
    57
    21:53
    Kapanen geht ein sehr grosses Risiko ein, in dem er seinen Goalie bereits vier Minuten vor Ende der Partie aus dem Kasten nimmt.
    57
    21:52
    Simion wird im letzten Moment am Abschluss auf das leere Tor gehindert.
    56
    21:51
    Zurkirchen ist draussen
    Der Goalie wird bereits jetzt von Kapanen rausbeordert.
    56
    21:50
    Falls es doch einmal gefährlich wird, hat Bertaggia seinen Stock im Spiel. Die Scheibe gerät gefährlich in den Slot und dort kann Hollenstein den Puck blockieren. Danach kommt es zur Rudelbildung.
    55
    21:48
    Die Luganesi agieren heute oft zu kompliziert. Auch diese Passidee von Zangger ist eigentlich gut gedacht, jedoch nicht dementsprechend umgesetzt.
    54
    21:47
    Erneut das gleiche Spielchen, damit können die Innerschweizer wertvolle Sekunden von der Uhr nehmen.
    53
    21:46
    Die Zuger verlagern das Spielgeschehen in die gegnerische Zone und blockieren dort den Puck an der Bande.
    52
    21:45
    Ich habe grosse Bedenken, ob Lugano noch zurück kommen kann. Zu harmlos agieren die Bianconeri in den letzten Minuten.
    51
    21:45
    Hofmann kommt zum gefährlichen Abschluss, er scheitert erst am Beinschoner von Zurkirchen.
    51
    21:45
    Der EVZ übersteht diese harmlosen vier Minuten in Unterzahl.
    51
    21:44
    Für einmal eine gute Idee im Powerplay. Doch Albrecht kann den Passversuch abfangen.
    50
    21:43
    Nun steht erstmals das Powerplay der Luganesi. Postma schliesst wieder einmal ab, doch dieser Versuch ist äusserst harmlos. Es verbleiben noch 56 Sekunden in Überzahl.
    49
    21:42
    Kovar kann für den EVZ befreien und er wird nicht konsequent angegriffen. Somit gelingt es ihm, einige Sekunden von der Uhr zu nehmen.
    49
    21:41
    Die ersten zwei Minuten des Powerplays sind nun um.
    48
    21:41
    Der HCL hat grosse Mühe das Powerplay aufzuziehen.
    48
    21:40
    In der ersten Minute der nummerischen Ungleichheit, hat der EVZ mehrheitlich den Puck. Damit kann Lugano kein Druck aufbauen.
    47
    21:39
    Doppelte kleine Strafe (2 + 2 Minuten) für Thomas Thiry (EV Zug)
    Thiry muss für vier Minuten auf die Strafbank.
    47
    21:38
    Suri liegt getroffen auf dem Eis und die Partie wird unterbrochen. Thirys Stock landete unabsichtlich in dessen Gesicht.
    46
    21:37
    Tor für HC Lugano, 3:5 durch Alessio Bertaggia
    Der HCL reagiert prompt. Hollenstein verschiebt sich eigentlich korrekt, doch der Schuss kommt ganz komisch angeflogen und nun darf sich auch Bertaggia Doppeltorschütze nennen.
    45
    21:34
    Tor für EV Zug, 2:5 durch Oscar Lindberg
    Chiesa bringt die Scheibe nicht aus der Zone. Alatalo hält den Puck in der Zone und via Hofmann gelangt dieser zu Lindberg. Dieser schliesst haargenau ab und schnürt einen Doppelpack. Die Partie dürfte damit entschieden sein.
    45
    21:34
    Der HCL kann sich ein erstes Mal befreien. Rund die Hälfte der Strafe ist vorüber.
    44
    21:33
    Diaz schliesst ein erstes Mal ab. Allerdings am Tor vorbei. Kurz darauf blockiert Lajunen ein Schuss Martschinis.
    44
    21:32
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Dominic Lammer (HC Lugano)
    Lammer schlägt mit dem Stock nach. Somit dürfen die Zuger zum ersten Mal in dieser Partie in Überzahl agieren.
    43
    21:31
    Diaz kurvt erneut um das Tor und legt auf Klingberg zurück. Dessen Schuss wird von einem Schlittschuh geblockt.
    42
    21:30
    Romanenghi legt auf Bürgler zurück, doch dieser bleibt mit seinem Versuch in den Beinen der Zuger hängen.
    42
    21:29
    Der EVZ gibt gleich Gas. Die Zuger scheinen die Partie entscheiden zu wollen.
    41
    21:28
    Hofmann mit dem One-Timer nach einem Bullygewinn. Der Puck kracht unten rechts am Pfosten vorbei.
    41
    21:28
    Beginn 3. Drittel
    Das letzte Drittel läuft.
    21:11
    Drittelsfazit
    Im zweiten Drittel enttäuscht der EVZ. Lugano nimmt von Beginn weg das Zepter in die Hand und ist gefährlicher. Erneut nimmt sich Zug den Luxus heraus, zwei Strafen zu kassieren. Doch dieses mal werden sie dafür bestraft. Paul Postma verkürzt mit seinem ersten persönlichen Treffer für den HC Lugano. Einige Minuten später hat dann Dan Tangnes genug gesehen und zieht seinerseits sein Time-out. Auch dieses verfehlt seine Wirkung nicht. Die Gäste agieren im Anschluss zwar nicht unbedingt gefährlicher, doch immerhin stehen sie in der Defensive wieder sicherer. Kurz vor Ende des Drittels trifft der EVZ sogar noch entgegen dem Spielverlauf. Raphael Diaz wird einfach viel zu viel Platz und Zeit gelassen, dieser bedankt sich artig und stellt den alten Vorsprung wieder her. Somit kann der EVZ mit einem schönen Polster das Schlussdrittel in Angriff nehmen.
    21:10
    40
    21:09
    Ende 2. Drittel
    Der EVZ führt auch nach vierzig Minuten mit zwei Längen. Nun steht es 4:2.
    40
    21:07
    Postma ist heute sehr aktiv. Erneut prüft er Luca Hollenstein. Dieser hält den Schuss dieses Mal.
    39
    21:07
    Martschini fährt einen schnellen Konter. Bedrängt von einem Gegenspieler zieht er ab, er findet seinen Meister jedoch in Zurkirchen.
    39
    21:06
    Da bringt sich Lugano selbst um die Früchte der Arbeit. Dieses Drittel hatten sie über weite Strecken im Griff.
    38
    21:04
    Tor für EV Zug, 2:4 durch Raphael Díaz
    Ja, man muss den Gegenspieler nicht unbedingt stellen, eventuell wird man dann einfach bestraft. So auch hier: Diaz kurvt von weit hergekommen einmal um das Tor und darf sich dann alleine vor Zurkirchen auch noch eine Ecke aussuchen. Problemlos stellt er auf 2:4.
    37
    21:02
    Der EVZ kann nicht mehr das Fore-Checking wie im ersten Drittel betreiben. Allerdings stehen sie immerhin defensiv wieder sicherer.
    37
    21:02
    Nur Sekunden später gleich das zweite Icing. Erneut wird das Bully vor Zurkirchen ausgetragen.
    37
    21:01
    Nach 37 Minuten Spielzeit wird das erste Icing der Partie gepfiffen.
    36
    21:00
    Postma und Wellinger kombinieren sich ansehnlich durchs gegnerische Drittel. Doch der letzte Passversuch auf Romanenghi ist schlussendlich zu kompliziert.
    35
    20:59
    Schlumpf hat vor dem heutigen Tag noch kein Tor erzielt, doch in diesem Spiel wird er immer wieder brandgefährlich. Hier fehlt nur wenig zu seinem zweiten Treffer. Gleich zweimal darf sich der Zuger versuchen.
    34
    20:58
    Oscar Lindberg taucht alleine vor Zurkirchen auf. Chorney stört in noch entscheidend. Das wäre eine Riesenchance für die Zuger geworden.
    33
    20:57
    Nun kann sich der EVZ für kurze Zeit in der gegnerischen Zone installieren, doch Bertaggia klärt für die Luganesi.
    32
    20:55
    Der EVZ kann das Spiel wieder mehr in die Mite verlagern. Nun kommt Martschini gar zur Abschlussmöglichkeit, doch dieser Schuss ist eine Beute für Zurkirchen.
    31
    20:54
    Suri und Zgraggen kriegen sich in die Haare. Der Luganesi befand sich zuvor zu nahe am gegnerischen Tor.
    30
    20:53
    Hollenstein im Glück. Haussener wird nicht gestört und darf durchmarschieren. Sein Schuss kann der Goalie nicht wirklich parieren. Er bremst den Puck lediglich ab und lenkt ihn an den Pfosten. Das war haarscharf.
    30
    20:52
    Wir nähern uns der Spielmitte an. Diese Partie ist geprägt von diversen Phasen. Immer wieder ist ein Team dem anderen klar überlegen. Aktuell sind es die Luganesi welche das Spiel diktieren. Doch dies kann sich gefühlt sofort wieder ändern.
    29
    20:51
    Nun lässt sich der EVZ prompt im Angriff blicken. Zgraggen versucht sich, mehr als ein harmloser Abpraller lässt Zurkirchen nicht zu.
    28
    20:50
    Auszeit EV Zug
    Dan Tangnes sieht dies offensichtlich ähnlich und ist mit seinem Team gar nicht zufrieden. Deshalb vermittelt er seiner Mannschaft Korrekturmassnahmen.
    28
    20:49
    Romanenghi prüft Hollenstein. Doch dieser kann den Puck blockieren und bietet seinem Team damit Zeit zum Durchschnaufen.
    27
    20:48
    Riva zieht ab, jedoch über das Tor. Es ist unerklärlich wo im Moment der EVZ abbleibt. Das schwungvolle Angriffsspiel der Zuger ist komplett verschwunden.
    26
    20:46
    Postma fängt einen Pass stark ab und spielt sogleich nach vorne. Die Zuger können sich erst befreien, als ein Pass in den Slot keinen Abnehmer findet.
    25
    20:45
    Die Südtessiner versuchen den Schwung vom Anschlusstreffer gleich mitzunehmen und halten den Druck aufrecht.
    24
    20:44
    Tor für HC Lugano, 2:3 durch Paul Postma
    Die einfache Überzahl wird ausgenutzt. Paul Postma zieht von der blauen Linie ab und erwischt Hollenstein zwischen den Beinen. Dem Goalie kann man allerdings keinen Vorwurf machen, die Sicht war verdeckt und der Schuss kam hammerhart.
    24
    20:43
    Die Luganesi spielen für sich selbst ein wenig zu schnell und dann kommt der erste Zuger aufs Eis zurück.
    23
    20:42
    Simion kann für den EVZ befreien. Somit verbleiben nur noch wenige Sekunden in doppelter Überzahl.
    23
    20:42
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Jesse Zgraggen (EV Zug)
    Der HCL darf wegen einer Behidnerung Zgraggens für 51 Sekunden in doppelter Überzahl agieren.
    23
    20:41
    Eine Statistik am Rande: Lugano und der EVZ sind die bullystärksten Teams der Liga.
    23
    20:41
    Die Bianconeri lassen die Scheibe zirkulieren und schlussendlich fasst sich Suri ein Herz. Hollenstein verschiebt sich stark im Tor und hält den Puck sicher fest.
    22
    20:40
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Thomas Thiry (EV Zug)
    Erneut darf ein Zuger in der Kühlbox Platz nehmen. Gelingt im dritten Anlauf der Powerplay-Treffer?
    22
    20:39
    Hollenstein mit einem Bock hinter dem Tor. Sannitz wird perfekt vor dem Kasten angespielt, doch dieser trifft die Scheibe nicht richtig und kann deshalb nicht vom Fehler des Goalies profitieren.
    21
    20:37
    Das Spiel lässt sich flüssig an. Erneut muss die Partie unterbrochen werden.
    21
    20:37
    Postma mit dem ersten Abschluss in diesem Drittel. Von halbrecht kann er abziehen, der Schuss landet prompt im Netz. Allerdings in jenem, welches zur Sicherheit der Zuschauer dient.
    21
    20:36
    Beginn 2. Drittel
    Die Pause ist vorüber. Weiter geht die Partie.
    20:19
    Drittelsfazit
    Das Startdrittel in Lugano ist spektakulär. Das Heimteam darf sogleich in Überzahl agieren, verpasst es jedoch die Führung zu erzielen. Aus dem Nichts und mit dem ersten guten Angriff der Partie gehen dann die Gäste aus Zug nach vier Minuten in Front. Lugano verfällt darauf in Schockstarre und ehe sie sich versehen, liegen die Bianconeri mit 0:2 im Rückstand. Kapanen ist offensichtlich angefressen und hält es bereits zu diesem frühen Zeitpunkt für angebracht, das Time-Out zu ziehen. Dieses verfehlt seine Wirkung nicht, denn Bertaggia stellt den Anschluss für seine Farben umgehend wieder her. Doch nach und nach schleichen sich die Nachlässigkeiten beim HCL wieder ein und Lindberg weiss dies auszunutzen. Erst kurz vor Ende des Drittels kann Lugano dank einer Überzahlsituation wieder Offensivakzente setzen. Bei nummerischer Gleichheit ist der EVZ jedoch dem Gegner bis anhin überlegen und geht deshalb verdient mit einer Zwei-Tore-Führung in die Kabine.
    20:19
    20
    20:18
    Ende 1. Drittel
    Der EVZ gewinnt das Startdrittel mit 3:1.
    20
    20:17
    Kein ungefährlicher Pass durch den Slot des EVZ. Doch die Luganesi finden keinen Abnehmer für den Abschluss dieses Angriffs.
    19
    20:16
    Nach rund zwanzig Sekunden gehen die Gäste als Sieger aus diesem Bandenkampf hervor.
    19
    20:16
    Nun wird die Scheibe für einige Sekunden an der Bande blockiert.
    18
    20:15
    Fazzini ist völlig blank am weiten Pfosten und hat Zeit. Er setzt jedoch seinen Schuss zu hoch an. Kurz später lenkt er einen Schuss neben das Tor ab.
    18
    20:14
    Nun ist Kovar zurück.
    18
    20:14
    Im Powerplay zeigen sich die Luganesi äusserst spielfreudig, es fehlt nur der krönende Abschluss.
    17
    20:13
    Nun kann Hollenstein die Scheibe blockieren. Somit können die Zuger nach rund 80 Sekunden Boxplay ein erstes Mal das Spielermaterial tauschen.
    17
    20:13
    Sannitz legt wunderbar quer. Doch Hollenstein hält den anschliessenden Abschluss spektakulär.
    16
    20:12
    Die Bianconeri können sich umgehend in der Zone installieren.
    16
    20:12
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Jan Kovář (EV Zug)
    Der Tscheche behindert den Gegenspieler und muss korrekterweise auf die Strafbank. Somit bietet sich den Tessinern die Chance auf den Anschluss.
    15
    20:09
    Das Heimteam ist in dieser Phase bestrebt, die Partie zu beruhigen. Dennoch gehört der nächste Abschluss erneut den Gästen. Zehnder prüft Zurkirchen dieses Mal.
    14
    20:08
    Weiterhin wird Lugano in die Defensive gedrängt. Zgraggen schliesst ab. Für einmal wird der Kasten von Zurkirchen verfehlt.
    13
    20:07
    Klasen beinahe mit einem Verzweiflungsschuss. Von der blauen Linie schliesst er harmlos ab. Hollenstein hält den Versuch problemlos.
    12
    20:06
    Tor für EV Zug, 1:3 durch Oscar Lindberg
    Lindberg ist vogelfrei in der gegnerischen Zone. Er hat Zeit und Platz, er kann sich die Scheibe präparieren und schliesst schlussendlich trocken ab. Die Zuger führen wieder mit zwei Längen.
    12
    20:05
    Loeffel wurde anscheinend im Gesicht getroffen, er steht mit Schmerzen auf dem Eis.
    12
    20:05
    Zurkirchen macht noch nicht den sichersten Eindruck. Erneut verliert er ein wenig die Orientierung nach einem Schuss Lindbergs.
    11
    20:04
    Der kurze Aufschwung Luganos scheint gebremst. Es sind nun die Zuger welche das Geschehen mehrheitlich im Griff haben. Erneut muss Zurkirchen eine Scheibe parieren.
    10
    20:02
    Zug stört Lugano früh und erobert so immer wieder weit vorne auf dem Eis die Scheibe.
    9
    20:02
    Martschini wird alleine im Slot gelassen. Doch sein Schuss ist zu wenig präzis, auch hier hätte gut und gerne ein Tor fallen dürfen.
    9
    20:01
    Meine Güte geht nun die Post ab. Nun beinahe der HCL mit dem Ausgleich und dann geht schon wieder der EVZ in den Angriff.
    8
    20:00
    Lajunen wird von drei Zugern unter Druck gesetzt und sie erobern dabei den Puck. Hofmann steht brandgefährlich vor Zurkirchen, doch sein Schuss geht mittig auf den Goalie.
    8
    19:59
    Nun schwimmt der EVZ. Sannitz kommt in bester Position zum Abschluss und verzieht nur knapp.
    7
    19:58
    Tor für HC Lugano, 1:2 durch Alessio Bertaggia
    Lugano lebt. Chiesa täuscht einen Schuss an, lässt dann durch und dort steht Bertaggia. Dieser schliesst trocken ab und bringt die Bianconeri wieder heran.
    6
    19:57
    Lugano hat nicht mal so schlecht angefangen. Begünstigt von der Überzahlsituation haben sie selbst einige Tormöglichkeiten besessen. Doch nur kurz darauf kommt die doppelt kalte Dusche. Nun dürfen wir gespannt sein, wie es weitergeht.
    5
    19:56
    Time-out HC Lugano
    Kapanen zieht sogleich seine Auszeit und versucht sein Team wieder auf Kurs zu bringen.
    5
    19:55
    Tor für EV Zug, 0:2 durch Dominik Schlumpf
    Lugano kann sich nicht befreien und kassiert prompt den nächsten Treffer. Schlumpf zieht von der blauen Linie ab und bezwingt Zurkirchen. Dieser sieht nicht gut aus bei diesem Abschluss.
    5
    19:54
    Zug versucht gleich nachzulegen und schnürt Lugano hinten rein.
    4
    19:53
    Tor für EV Zug, 0:1 durch David McIntyre
    Simion hebelt mit einem feinen Zuspiel die Defensive der Tessiner aus. McIntyre steht alleine vor Zurkirchen und bekundet keine Mühe, diesen im linken hohen Eck zu bezwingen.
    4
    19:51
    Nun sind die Zuger zum ersten Mal in der Offensive anzutreffen. Hofmann landet allerdings selbst im Tor und verschiebt dieses. Deshalb muss nun der Eismeister auf die Spielfläche.
    3
    19:51
    Postma nutzt diese Situation noch für einen Schuss, doch nun sind beide Teams komplett.
    3
    19:50
    Zgraggen muss noch für das Bully auf der Strafbank Platz nehmen.
    3
    19:50
    Der Schiedsrichter muss die Zeit überprüfen. Auf dem Würfel steht noch eine Zehntelsekunde Reststrafe.
    2
    19:48
    Lange Zeit haben die Tessiner Mühe in die gegnerische Zone zu gelangen. Dann tankt sich Alessio Bertaggia durch und die Bianconeri sind installiert. In der Folge kommt genau dieser Bertaggia zu einer hervorragenden Abschlussposition. Doch auch sein Schuss geht vorbei.
    2
    19:47
    Lammer unterläuft ein Fehler im Aufbau und damit ist die erste Hälfte des Powerplays Geschichte.
    1
    19:47
    Lajunen nimmt dem Goalie die Sicht und erneut schliesst Klasen ab. Der Schuss geht nur haarscharf am Ziel vorbei.
    1
    19:47
    Klasen prüft den jungen Hollenstein gleich zum ersten Mal. Diesen hält er sicher.
    1
    19:46
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Jesse Zgraggen (EV Zug)
    Zgraggen hält den Stock des Gegenspielers. Somit spielt Lugano nach 22 Sekunden zum ersten Mal in Überzahl.
    1
    19:45
    Spielbeginn
    Der erste Puckwurf ist geschehen. Lugano entscheidet das erste Bully für sich.
    19:25
    Favoritenrolle
    Auch die Buchmacher erwarten für heute Abend eine enge Partie. Auf dem Papier sind die Zuger die bessere Mannschaft, allerdings geniessen die Luganesi Heimrecht. Beide Teams befinden sich nicht in einer Topform. Wir dürfen hoffen, dass Lugano und Zug alles daran setzen, dies heute zu ändern.
    19:20
    Direktbegegnungen
    Die beiden Teams treffen bereits zum dritten Mal in dieser Spielzeit aufeinander. Beide bisherigen Duelle wurden erst in der Overtime, respektive Penaltyschiessen entschieden. Sowohl Lugano als auch Zug verliessen das Eis je einmal als Sieger. Vielleicht darf man deshalb heute ein ausgeglichenes Duell erwarten.
    19:12
    Livio Stalder hat es härter erwischt
    19:10
    Line-up EV Zug
    Personell muss Dan Tangnes gegenüber der Niederlage gegen Biel, lediglich auf Stalder verzichten.
    19:05
    EV Zug
    Bei den Innerschweizer hat man langsam das Gefühl, sie hätten Fahrt aufgenommen. Allerdings bekam dieser Aufschwung am Dienstag einen herben Dämpfer. Bei den SCRJ Lakers schied der Titelverteidiger krachend mit einem 0:4 aus dem Cup aus. In der Folge verloren die Zuger auch gestern noch in der Liga gegen Biel. Somit haben die Gäste heute einiges wieder gut zu machen.
    19:00
    Line-up HC Lugano
    Das Heimteam tritt beinahe mit den selben Akteuren wie bei der Derbyniederlage gegen Ambri an. Die einzige Ausnahme betrifft Julien Vauclair, er ist heute wegen seines Checks gegen den Kopf gesperrt.
    18:55
    Line-Up HC Lugano
    18:47
    HC Lugano
    Die Saison der Tessiner ist ein wahres Auf und Ab. Nach einem schlechten Start schien es als hätten sich die Bianconeri gefangen. Jedoch sind erfolgreiche Resultate zuletzt meistens ausgeblieben. Deshalb sind die ambitionierten Südschweizer sogar unter den Strich gerutscht. Ein Sechs-Punkte-Wochenende würde sehr gelegen kommen, dafür müsste heute zuerst der EVZ aus dem Weg geräumt werden.
    17:35
    17:30
    Begrüssung
    Hallo und herzlich willkommen zum Live-Ticker der Partie zwischen dem HC Lugano und dem EV Zug. Spielbeginn der Begegnung ist um 19:45.

    Aktuelle Spiele

    07.12.2019 19:45
    EV Zug
    Zug
    5
    3
    1
    1
    EV Zug
    SCL Tigers
    SCL Tigers
    2
    0
    2
    0
    SCL Tigers
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Davos
    HC Davos
    2
    0
    0
    1
    1
    HC Davos
    Lausanne HC
    Lausanne
    1
    0
    1
    0
    0
    Lausanne HC
    Beendet
    19:45 Uhr
    n.V.
    HC Lugano
    Lugano
    3
    1
    0
    2
    HC Lugano
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    1
    0
    0
    1
    ZSC Lions
    Beendet
    19:45 Uhr
    08.12.2019 15:45
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    3
    1
    1
    0
    1
    HC Ambri-Piotta
    EV Zug
    Zug
    2
    0
    1
    1
    0
    EV Zug
    Beendet
    15:45 Uhr
    n.V.
    10.12.2019 19:45
    HC Davos
    HC Davos
    1
    0
    0
    1
    HC Davos
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    2
    1
    1
    0
    HC Ambri-Piotta
    Beendet
    19:45 Uhr

    Spielplan - 25. Spieltag

    13.09.2019
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    3
    0
    1
    2
    EHC Biel-Bienne
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    1
    0
    0
    1
    HC Fribourg-Gottéron
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    3
    0
    HC Ambri-Piotta
    EV Zug
    Zug
    4
    2
    EV Zug
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Lugano
    Lugano
    2
    2
    0
    0
    HC Lugano
    Lausanne HC
    Lausanne
    5
    0
    3
    2
    Lausanne HC
    Beendet
    19:45 Uhr
    SC Bern
    Bern
    6
    1
    2
    3
    SC Bern
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    3
    0
    3
    0
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Beendet
    19:45 Uhr
    SCL Tigers
    SCL Tigers
    1
    1
    0
    0
    SCL Tigers
    Genève-Servette HC
    Genève
    3
    0
    2
    1
    Genève-Servette HC
    Beendet
    19:45 Uhr
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    6
    0
    2
    4
    ZSC Lions
    HC Davos
    HC Davos
    3
    1
    2
    0
    HC Davos
    Beendet
    19:45 Uhr
    14.09.2019
    EV Zug
    Zug
    5
    0
    1
    3
    1
    EV Zug
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    4
    1
    2
    1
    0
    ZSC Lions
    Beendet
    19:45 Uhr
    n.V.
    Genève-Servette HC
    Genève
    2
    2
    0
    0
    Genève-Servette HC
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    4
    1
    0
    3
    EHC Biel-Bienne
    Beendet
    19:45 Uhr
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    3
    1
    2
    0
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    0
    0
    0
    0
    HC Ambri-Piotta
    Beendet
    19:45 Uhr
    03.12.2019
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    1
    0
    0
    1
    HC Fribourg-Gottéron
    HC Lugano
    Lugano
    3
    0
    2
    1
    HC Lugano
    Beendet
    19:45 Uhr