National League

Zug
3
2
1
0
0
EV Zug
Biel-Bienne
4
3
0
0
1
EHC Biel-Bienne
Beendet
19:45 Uhr
Zug:
3'
Díaz
6'
Langenegger
35'
Simion
 / Biel-Bienne:
4'
Rathgeb
8'
Künzle
10'
Rajala
65'
Cunti
Mehr
    22:21
    Damit verabschiede ich mich und wünsche allen einen schönen Rest der Woche.
    22:20
    Ausblick
    Für den EV Zug geht es bereits morgen in Lugano weiter. Der EHC Biel hat zwei Tage Pause, bevor er zu Hause die Lakers aus Rapperswil-Jona empfängt.
    22:13
    Zusammenfassung
    Bereits nach zehn Minuten hatte sich das Ticket für die Fans gelohnt. Da stand es schon 3:2 für den EHC Biel. Aber beginnen wir von vorne: Die Gastgeber erwischen den besseren Start. Raphael Diaz erwischt Hiller in der dritten Minute mit einem Direktschuss von der blauen Linie. Biel hat die direkte Antwort durch Rathgeb bereit. Zwei Minuten später ist es Langenegger mit seinem ersten NL-Tor, der die Gastgeber wieder in Führung bringt, bevor Künzle für den erneuten Ausgleich besorgt ist. Schliesslich ist es Rajala, der aus dem Slot das 3:2 erzielt. Danach dauert es bis in die 35. Minute, bis der nächste Treffer fällt. Ullström spielt einen katastrophalen Pass von dem Simion in Unterzahl profitiert. Im Schlussdrittel haben zwar beide Teams gute Möglichkeiten doch der entscheidende Treffer fällt erst in der Verlängerung. Luca Cunti ist es, der die Seeländer mit einem platzierten Handgelenkschuss ins Glück schiesst.
    65
    22:12
    Spielende
    Damit ist das Spiel zu Ende! Der EHC Biel gewinnt mit 4:3 nach Verlängerung.
    65
    22:11
    Tor für EHC Biel-Bienne, 3:4 durch Luca Cunti
    Das ist der Sieg für den EHC Biel! Luca Cunti kommt mit viel Tempo über die linke Seite, überläuft den letzten Verteidiger und bezwingt Luca Hollenstein über der Fanghand.
    64
    22:09
    Was für eine Sequenz! Beide Teams geben Vollgas und auf beiden Seiten kommt es zu Zwei-gegen-eins-Situationen. Die Torhüter bleiben Herr der Lage.
    63
    22:07
    Künzle bedient Ullström vor dem Zuger Tor, doch es ist nicht der Abend des Schweden. Er schlägt über den Puck.
    62
    22:06
    Simion tankt sich vor den Kasten, doch Hiller nimmt ihm die Scheibe mit einem klugen Pokecheck ab. Weiter alles offen.
    61
    22:05
    Wieder kommt Grégory Hofmann frei zum Abschluss, doch Hiller fährt die Fanghand aus und pariert grossartig.
    61
    22:04
    Beginn der Overtime
    Die Scheibe ist wieder im Spiel! Hofmann versucht es noch einmal, schiesst am Tor vorbei und Sataric ist zurück auf dem Eis.
    60
    22:02
    Ende 3. Drittel
    Der EHC Biel übersteht diese Unterzahl! Es geht in die Verlängerung.
    60
    22:01
    Riesenchancen für Zug!
    Yannick-Lennart Albrecht steht alleine im Slot, wird angespielt, doch bringt die Scheibe auch in zwei Abschlüssen nicht an Hiller vorbei. Kurz darauf hat Diaz viel Platz und schiesst am linken Pfosten vorbei.
    60
    22:00
    Der EHC Biel kann sich zweimal befreien. Noch 40 Sekunden auf der Uhr.
    59
    21:59
    Timeout Zug
    Es gibt Bully vor Jonas Hiller. Das nutzt Dan Tangnes für sein Timeout.
    59
    21:58
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Rajan Sataric (EHC Biel-Bienne)
    Rajan Sataric stellt Zehnder das Bein und damit ist Zug in den letzten beiden Minuten in Überzahl.
    58
    21:56
    Timeout Biel
    Antti Törmänen will seine Mannschaft ein wenig beruhigen und nimmt sein Timeout.
    58
    21:55
    Die letzten drei Minuten sind angebrochen. Das nächste Tor wird wohl das entscheidende sein, wem es wohl gelingen wird?
    57
    21:54
    Biel kommt mit Anssi Salmela, dessen Schuss geblockt wird, aber genau auf die Schaufel von Ulmer kommt. Der Österreicher sucht das linke Eck, verzieht allerdings.
    56
    21:53
    Auf der Gegenseite zieht Carl Klingberg elegant vor das Bieler Tor, doch auch sein Abschluss findet den Weg an Hiller vorbei ins Netz nicht.
    55
    21:50
    Toni Rajala kommt mit viel Tempo in die gegnerische Zone und verschafft sich freie Schussbahn. Der Finne muss es aber Backhand versuchen und Scheitert an Hollensteins Brust.
    54
    21:50
    Biel setzt sich momentan an der Bande durch und so sind die Seeländer mehr in Scheibenbesitz. In eine gute Abschlussposition kommen die Gäste aber nicht.
    53
    21:47
    Tino Kessler findet Anton Gustafsson im Zentrum und der ieht direkt ab. Der Center schlägt aber an der Scheibe vorbei und vergibt die gute Möglichkeit.
    52
    21:47
    Der einzige Abschluss kommt von Ullström, doch dieser geht am Tor vorbei. Auch Lindberg ist zurück auf dem Eis.
    51
    21:46
    Forster ist zurück auf dem Eis und es gibt eine kurze Überzahl für die Bieler.
    51
    21:45
    Grégory Hofmann nutzt das freie Eis aus, lässt drei Bieler stehen und zieht dann gefährlich ab. Hiller reagiert jedoch stark und pariert mit der Stockhand.
    50
    21:44
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Oscar Lindberg (EV Zug)
    Künzle will an der blauen Linie den scheibenführenden Mann angreifen, wird aber von Lindberg gecheckt und der Schwede muss für Behinderung auf die Strafbank. Damit gehts mit vier gegen vier weiter.
    49
    21:42
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Beat Forster (EHC Biel-Bienne)
    Nach dem Save von Hiller kommt es zu einem Gerangel im Bieler Slot. Forster schlägt Klingberg die Faust ins Gesicht und sitzt für zwei Minuten auf der Strafbank.
    49
    21:40
    Yannick Zehnder zieht von der rechten Seite ab, und sein Schuss rutscht Hiller unter dem rechten Arm durch, bleibt aber vor der Linie stehen und der Bieler Goalie greift zurück und kann die Scheibe doch noch blockieren.
    48
    21:40
    Auf der Gegenseite kommt Cunti im Slot an die Scheibe, doch sein Abschluss bleibt an Hollenstein hängen. Beide Teams wollen den Sieg erzwingen.
    47
    21:39
    Raphael Diaz tankt sich nach einem Bully vor das Bieler Tor, wo er Hiller zwischen den Beinen bezwingen will, doch der Schlussmann macht die Lücke nicht auf und so ist auch diese Chance vertan.
    47
    21:37
    Ullström knallt in die Bande, so kommt es zu einer kurzen Überzahsituation im Bieler Drittel. Zgraggen ist der freie Mann, wird angespielt, doch sein Schuss wird von einem Verteidiger geblockt.
    46
    21:36
    Anssi Salmela zeigt seine ganzen Qualitäten, lässt den letzten Verteidiger aussteigen, scheitert aber mit seinem Handgelenkschuss an Hollensteins linker Schulter.
    45
    21:35
    6'667 Zuschauer haben sich heute für dieses Verfolgerduell in der Bossard Arena versammelt.
    44
    21:34
    Roman Karaffa hat plötzlich im Slot etwas Platz und die Scheibe liegt vor ihm frei. Bis er aber beim Puck ist, wird er beim Abschluss gestört und sein versuchtes Dribbling misslingt.
    43
    21:33
    Pouliot ist von der Strafbank zurück und Biel damit wieder komplett.
    42
    21:33
    Wieder kommt Hofmann zum Abschluss. Dieses Mal gibt es den Abpraller bei Hiller, aber ein Verteidiger kann sogleich befreien und die Zuger müssen das Powerplay wieder aufbauen.
    42
    21:32
    Als nächstes versucht sich Grégory Hofmann aus ähnlicher Position wie Martschini zuvor. Der Handgelenkschuss kommt aber genau auf Hiller, der die Scheibe blockieren kann.
    42
    21:31
    Dario Simion legt gekonnt auf Lino Martschini, der aus dem rechten Bullykreis direkt abzieht. Die Nummer 46 der Gastgeber scheitert aber an Hillers Stockhand.
    41
    21:30
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Marc-Antoine Pouliot (EHC Biel-Bienne)
    Marc-Antoine Pouliot bearbeitet Kovar so lange mit dem Stock, bis der Arm des Schiedsrichters in die höhe schnellt. Damit kommt der EVZ zu seinem ersten Powerplay.
    41
    21:29
    Beginn 3. Drittel
    Das Schlussdrittel läuft!
    21:16
    Da war was los
    21:12
    Zusammenfassung 2. Drittel
    Der EHC Biel hatte deutlich mehr vom Spiel, auch weil die Zuger immer wieder auf der Strafbank zu finden waren. Die Seeländer konnten aber die vielen Möglichkeiten in Überzahl nicht nutzen. Ja, es waren die Zuger welche mit einem Shorthander die Partie ausglichen. Simion profitierte von einem Fehler Ullströms. Danach wurde die Partie gehässig und es kam immer wieder zu kleinen Rangeleien. Da kann man sich aufs Schlussdrittel freuen.
    40
    21:11
    Ende 2. Drittel
    Die zweiten 20 Minuten sind zu Ende. Zug konnte die Partie ausgleichen und es ist alles offen vor dem Schlussabschnitt.
    40
    21:09
    Gustafsson versucht mit einem Dribbling am letzten Zuger vorbeizukommen, der Center der vierten Bieler Linie bleibt aber hängen und die Chance ist vertan.
    39
    21:07
    Bei vier gegen vier gibt es keine Möglichkeiten und die beiden Streithähne sind bereits zurück auf dem Eis.
    37
    21:06
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Yannick Rathgeb (EHC Biel-Bienne)
    Rathgeb sagt Lindberg auf der Strafbank noch was er von ihm haltet. Das findet wiederum der Schiedsrichter nicht lustig und weist Rathgeb zurecht. Es geht auf alle Fälle mit vier gegen vier weiter.
    37
    21:06
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Oscar Lindberg (EV Zug)
    Beide Spieler müssen auf der Strafbank Platz nehmen. Der Grund dafür ist bei beiden ein Stockschlag.
    37
    21:04
    Rathgeb und Lindberg geraten in der neutralen Zone aneinander. Dies weil der Bieler den Zuger zuvor dreimal in den Rücken gestossen hat.
    36
    21:02
    Miro Zryd zieht nach einem Bully direkt ab, doch Jonas Hiller sieht den Schuss kommen und kann ihn problemlos blockieren.
    35
    21:02
    Jan Kovar ist zurück auf dem Eis. Zug also wieder komplett.
    35
    21:00
    Unterzahl-Tor für EV Zug, 3:3! Dario Simion trifft
    Das ist der Ausgleich für den EV Zug! Was macht Ullström da? Der Schwede will die Scheibe zurück spielen, trifft sie aber schlecht. Dario Simion übernimmt und versenkt sie mit einem satten Handgelenkschuss unten links.
    34
    20:58
    Luca Cunti kann an der blauen Linie eine Scheibe abfangen und er zieht sogleich ab. Livio Stadler wirft sich in den Schuss und bekommt diesen an den Kopf. Die Bieler heben direkt die Hände und fordern den Pfiff des Schiedsrichters. Stadler verschwindet in der Garderobe. Wir hoffen es ist nichts schlimmeres.
    33
    20:57
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Jan Kovář (EV Zug)
    Mit Jan Kovar muss bereits der fünfte Zuger an diesem Abend auf die Strafbank. Der Tscheche traf Künzle mit dem Stock im Gesicht.
    32
    20:55
    Luca Cunti erobert die Scheibe in der neutralen Zone und will sogleich eine Zwei-gegen-eins-Situation kreieren. Er muss aber an der blauen Linie noch einen Schwenker machen und so ist Fuchs bereits im Offside, als Cunti den Puck über die Linie trägt.
    31
    20:54
    Das Überstehen der langen Unterzahl hat den Gastgebern Mut gegeben. Sie setzen nun die Bieler unter Druck und es ist Zehnder, der am Ende eine Kombination direkt abzieht. Hiller ist aber mit seinem Stock zur Stelle.
    30
    20:53
    Luca Hollenstein steht kurz ohne Stock auf dem Eis. Das will Stefan Ulmer sogleich mit einem Schuss von der blauen Linie ausnutzen, doch der Verteidiger trifft nur Jan Neuenschwander.
    29
    20:52
    Biel kann sich nicht mehr in der Zuger Zone festsetzen und kann auch dieses Überzahlspiel nicht nutzen.
    28
    20:51
    Die Zuger nehmen dank guter Arbeit an der Bande einige Sekunden von der Uhr. Biel jetzt noch eine Minute in Überzahl.
    27
    20:50
    Santeri Alatalo ist mittlerweile zurück auf dem Eis. Die Bieler konnten die sechs Sekunden doppelte Überzahl nicht ausnutzen. Jetzt geht es mit fünf gegen vier weiter.
    27
    20:49
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Dominik Schlumpf (EV Zug)
    Yannick Rathgeb trägt die Scheibe in die gegnerische Zone, als ihm Dominik Schlumpf den Ellenbogen ins Gesicht drückt. So nimmt auch der Verteidiger auf der Strafbank Platz.
    26
    20:47
    Pouliot spielt den Puck in den Slot, wo Rajala zuerst ablenkt und danach zum Nachschuss kommen will. Hollenstein hatte die Scheibe noch nicht ganz blockiert, der Finne wird trotzdem rigoros aus dem Slot gestossen. Ja, das sehen die Verteidiger nicht gerne.
    26
    20:46
    Ullström versucht es gleich mit drei Abschlüssen innerhalb von kürzester Zeit. Luca Hollenstein hat aber was gegen den ersten Treffer des Schweden und pariert sämtliche Versuche.
    25
    20:45
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Santeri Alatalo (EV Zug)
    Santeri Alatalo bringt Tino Kessler direkt nach dem Bully zu Fall und muss nun für zwei Minuten auf die Strafbank.
    24
    20:42
    Jetzt können die Bieler Druck ausüben und prompt kommt Ullström auf der rechten Seite an den Puck. Der Schwede will die Scheibe oben links im Netz versorgen, doch er verfehlt knapp.
    23
    20:41
    Beide Teams stehen besser in der neutralen Zone und so kommt es zu weniger Möglichkeiten als im ersten Drittel. Das wird vor allem den Coaches gefallen.
    22
    20:39
    Gute Chance für den EV Zug
    Carl Klingberg wird im Slot angespielt und zieht direkt mit einem Slapshot ab. Dieser geht aber knapp am rechten Pfosten vorbei. Hiller wäre wohl chancenlos gewesen.
    21
    20:38
    Hofmann versucht sogleich sein Glück und zieht von der linken Seite ab. Ein Bieler bringt aber den Stock vor die Scheibe, die so am Tor vorbei gelenkt wird.
    21
    20:38
    Beginn 2. Drittel
    Weiter gehts mit dem zweiten Drittel!
    20:30
    Kann man mal so machen
    20:30
    Kevin Fey fällt drei Wochen aus
    20:21
    Zusammenfassung 1. Drittel
    In der Bossard Arena gings los wie die Feuerwehr! In der dritten Minute knallte Diaz die Scheibe nach einem Bully ins Netz. Der EHC Biel hatte aber die perfekte Antwort bereit und glich nur eine Minute später aus. Es war Rathgeb, der das freie Eis im Slot mit einem Flachschuss ausnutzte. Danach war die Reihe wieder an den Gastgebern. Livio Langenegger erwischte Hiller aus spitzem Winkel und durfte sein erstes NL-Tor bejubeln. Kurze Zeit später stellte Kessler in Überzahl den Ausgleich wieder her. Noch bevor die Hälfte des ersten Drittels gespielt war, schoss Rajala die Bieler erstmals in Führung. Der Finne kam frei vor Hollenstein zum Abschluss und liess sich nicht zweimal bitten. Danach wollten keine weiteren Tore mehr fallen.
    20
    20:20
    Ende 1. Drittel
    Mit der Pausensirene verpasst Grégory Hofmann im Bieler Slot eine Scheibe aus der Luft. So führen die Gäste zur Pause mit 3:2.
    20
    20:19
    Jetzt zeigt sich der EHC Biel noch einmal in der Offensive. Anssi Salmela zieht von der blauen Linie ab, doch Luca Hollenstein hat freie Sicht und kann den Schuss ohne Probleme entschärfen.
    18
    20:17
    Die Gastgeber wollen vor der Pause noch den Ausgleich erzielen. Weil Biel nicht mehr mit der letzten Kraft ein Tor sucht, wird es von den Zugern in die eigene Zone gedrängt. Die Verteidigung behält vorerst jedoch die Oberhand.
    17
    20:15
    Das Spiel bleibt intensiv, aber es schleichen sich bei beiden Teams immer wieder Fehler ein. Anders als in den ersten zehn Minuten, werden diese momentan nicht ausgenutzt.
    16
    20:13
    Luca Cunti wird im Zentrum angespielt und sucht sogleich den Abschluss. Der Center bleibt aber am Verteidiger vor dem Tor hängen.
    15
    20:12
    Marc-Antoine Pouliot will die Scheibe aus spitzem Winkel via Hollensteins Rücken im Tor versenken. Diese freche Idee scheitert aber an der Ausführung. Der Kanadier trifft nur das Aussennetz.
    14
    20:11
    Beat Forster bleibt im Spielaufbau an Oscar Lindberg hängen. Dieser will sogleich auf Leuenberger passen, der frei vor dem Tor steht, doch Forster macht seinen Fehler wieder gut und kann den Pass abfangen.
    14
    20:10
    Der EV Zug übersteht das Unterzahlspiel und Leuenberger kehrt zurück auf das Eis.
    12
    20:08
    Das Bieler Powerplay steht und Ullström versucht etwas Bewegung in die Formation zu bringen. Der Schwede fährt hinter den Zuger Kasten und spielt die Scheibe im letzten Moment in den Slot. Dieses Mal passt Hollenstein aber auf und kann den Puck blockieren.
    12
    20:07
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Sven Leuenberger (EV Zug)
    Sven Leuenberger stellt einem Bieler das Bein und gibt den Gästen damit die Möglichkeit, mit zwei Toren in Führung zu gehen.
    11
    20:06
    Die Fans in der Bossard Arena wirken etwas konsterniert. Das ist definitiv nicht der Start, welchen sie erwartet haben.
    10
    20:04
    Tor für EHC Biel-Bienne, 2:3 durch Toni Rajala
    Unglaublich! Die Scheibe liegt schon wieder im Tor! Der EHC Biel geht erstmals in dieser Partie in Führung. Yannick Rathgeb spielt die Scheibe in den Slot, wo sie Pouliot mit dem Schlittschuh genau auf den Stock von Toni Rajala lenkt. Hollenstein verschiebt sich nicht schnell genug und diese Möglichkeit lässt sich der Bieler Topscorer nicht nehmen. Er versenkt den Puck souverän im Netz.
    9
    20:02
    Nun zeigt der EHC Biel auch bei fünf gegen fünf seine Klasse und kann die Gastgeber erstmals richtig in deren Zone drücken.
    8
    20:00
    Powerplay-Tor für EHC Biel-Bienne, 2:2! Mike Künzle trifft
    Das vierte Tor innert acht Minuten! Dieses Mal sind wieder die Bieler an der Reihe! Anssi Salmela spielt die Scheibe an der blauen Linie quer auf Tino Kessler, dieser zieht direkt ab. Vor dem Tor lenkt Mike Künzle die Scheibe ab und erwischt Luca Hollenstein unter dem rechten Arm.
    7
    20:00
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Oscar Lindberg (EV Zug)
    Oscar Lindberg hält seinen Gegenspieler zurück und muss in der Kühlbox Platz nehmen.
    6
    19:56
    Tor für EV Zug, 2:1 durch Livio Langenegger
    Die Scheibe liegt schon wieder im Tor! Yannick-Lennart Albrecht spielt den Puck von hinter dem Bieler Tor auf die rechte Seite, wo Livio Langenegger aus spitzem Winkel direkt abschliesst. Dabei erwischt er Jonas Hiller in der nahen Ecke, weil sich der Bieler Goalie nicht schnell genug verschieben konnte. Es ist das erste National League Tor von Livio Langenegger.
    5
    19:54
    Santeri Alatalo kommt über die rechte Seite und lässt Yannick Rathgeb gekonnt aussteigen. Vor dem Tor ist der Abschluss aber zu harmlos, auch weil Jonas Hiller die nahe Ecke komplett zu macht.
    4
    19:52
    Riesenchance für den EHC Biel
    Kaum ist der Puck wieder im Spiel, läuft Toni Rajala alleine auf Hollenstein los. Der Finne will die Scheibe oben links versorgen, doch dieses Mal ist der Goalie mit der Stockhand zur Stelle und pariert stark.
    4
    19:51
    Tor für EHC Biel-Bienne, 1:1 durch Yannick Rathgeb
    Was ist den hier los? Die Bieler haben die perfekte Antwort bereit! Yannick Rathgeb wird im Zentrum angespielt und schliesst flach ab. Luca Hollenstein ist eigentlich zur Stelle, lässt die Scheibe aber irgendwie zwischen den Schonern passieren. Auch hier sieht der Schlussmann nicht gut aus.
    3
    19:49
    Tor für EV Zug, 1:0 durch Raphael Díaz
    Traumstart für die Gastgeber! Yannick-Lennart Albrecht gewinnt das Bully auf perfekte Art und Weise. Die Scheibe geht an die blaue Linie, wo Raphael Diaz direkt abzieht. Jonas Hiller sieht den Schuss kommen und lässt ihn dennoch unter der Fanghand passieren. Da sieht der Bieler Schlussmann nicht wirklich gut aus.
    2
    19:47
    Die Gastgeber gehen sogleich mit einem hohen Forechecking ans Werk. Sie stören die Bieler früh in der Hoffnung, dass diese Fehler machen. Mal schauen, ob diese Taktik von Erfolg gekrönt sein wird.
    1
    19:45
    Dominik Schlumpf will sogleich den ersten Puck von der rechten Seite zur Mitte spielen, doch Yannick Rathgeb hält den Stock in den Passweg und nimmt Hiller so die Arbeit ab.
    1
    19:43
    Spielbeginn
    Die Scheibe ist im Spiel!
    19:21
    Die Spieler sind auf dem Eis, in wenigen Augenblicken gehts los!
    19:20
    Die Schiedsrichter
    Mark Lemelin und Mikko Kaukokari werden die heutige Partie leiten. Sie werden von den beiden Linesmen, Dario Fuchs und Roman Kaderli, unterstützt.
    18:05
    Aufstellung EHC Biel
    Bei den Seeländern ist Luca Cunti bereits wieder fit und kommt als Center der zweiten Sturmlinie zum Einsatz. Peter Schneider ist heute Abend überzähliger Ausländer, zudem muss Antti Törmänen auf die Verletzten Damien Brunner, Michael Hügli, Samuel Kreis, Kevin Fey, Damien Riat, Mathieu Tschantré und Fabian Lüthi verzichten.  
    17:59
    Aufstellung EV Zug
    Dan Tangnes musste heute in der Aufstellung auf Jérôme Bachofner, Leonardo Genoni, Fabian Schnyder, Johan Morant, Erik Thorell, Sven Senteler, Jordann Bougro und Emil Kristensen verzichten. 
    17:55
    Powerplay
    Obwohl der EV Zug erst 21 Partien absolviert hat, konnten er bereits 87-mal in Überzahl agieren. Das ist der Bestwert der gesamten National League. An der Effizienz können die Zentralschweizer aber noch arbeiten. Momentan enden 19.5% der Powerplays mit einem Treffer. Der EHC Biel ist in dieser Statistik besser und nutzt 22.4% seiner Überzahlgelegenheiten aus.
    17:51
    Die Torhüter
    Seit sich Leonardo Genoni an den Adduktoren verletzt hat, steht beim EV Zug Luca Hollenstein zwischen den Pfosten und er macht eine hervorragende Arbeit. Der 19-Jährige hat fünf Partien absolviert, vier davon gewonnen und eine Fangquote von 94.6%. Da kann nicht einmal Jonas Hiller mithalten. Der EHCB-Goalie hat eine Fangquote von 93.3% und von 19 Partien neun gewonnen.
    17:45
    Die Topscorer
    Grégory Hofmann ist weiterhin der produktivste Spieler der Zuger. Der Schweizer kommt in 21 Partien auf 27 Scorerpunkte. Beim EHC Biel trägt Toni Rajala den gelben Helm. Der Finne hat in 24 Partien 22 Zähler gesammelt.
    17:42
    Direktbegegnungen
    Die beiden Teams trafen in dieser Saison zweimal aufeinander. Dabei setzte sich jeweils jene Mannschaft durch, welche auswärts antreten musste. Die Seeländer gewannen in Zug mit 3:2 nach Penaltyschiessen, der EVZ setzte sich dafür in der Tissot Arena mit 2:1 durch.
    17:40
    Ausgangslage
    Nehmen wir die Tabelle der Punkte pro Spiel, dann kommt es heute in Zug zum Verfolgerduell. Die Zentralschweizer und der EHC Biel stehen mit 1.71 Zählern pro Parte auf dem dritten Rang. Vorne weg sind der HC Davos und die ZSC Lions. Mit einem Sieg können also beide Teams den Rückstand verkürzen und ihre Position im oberen Tabellendrittel zementieren.
    17:39
    Guten Abend und recht herzlich willkommen zum Spiel zwischen dem EV Zug und dem EHC Biel.

    Aktuelle Spiele

    07.12.2019 19:45
    EV Zug
    Zug
    5
    3
    1
    1
    EV Zug
    SCL Tigers
    SCL Tigers
    2
    0
    2
    0
    SCL Tigers
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Davos
    HC Davos
    2
    0
    0
    1
    1
    HC Davos
    Lausanne HC
    Lausanne
    1
    0
    1
    0
    0
    Lausanne HC
    Beendet
    19:45 Uhr
    n.V.
    HC Lugano
    Lugano
    3
    1
    0
    2
    HC Lugano
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    1
    0
    0
    1
    ZSC Lions
    Beendet
    19:45 Uhr
    08.12.2019 15:45
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    3
    1
    1
    0
    1
    HC Ambri-Piotta
    EV Zug
    Zug
    2
    0
    1
    1
    0
    EV Zug
    Beendet
    15:45 Uhr
    n.V.
    10.12.2019 19:45
    HC Davos
    HC Davos
    1
    0
    0
    1
    HC Davos
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    2
    1
    1
    0
    HC Ambri-Piotta
    Beendet
    19:45 Uhr

    Spielplan - 26. Spieltag

    13.09.2019
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    3
    0
    1
    2
    EHC Biel-Bienne
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    1
    0
    0
    1
    HC Fribourg-Gottéron
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    3
    0
    HC Ambri-Piotta
    EV Zug
    Zug
    4
    2
    EV Zug
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Lugano
    Lugano
    2
    2
    0
    0
    HC Lugano
    Lausanne HC
    Lausanne
    5
    0
    3
    2
    Lausanne HC
    Beendet
    19:45 Uhr
    SC Bern
    Bern
    6
    1
    2
    3
    SC Bern
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    3
    0
    3
    0
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Beendet
    19:45 Uhr
    SCL Tigers
    SCL Tigers
    1
    1
    0
    0
    SCL Tigers
    Genève-Servette HC
    Genève
    3
    0
    2
    1
    Genève-Servette HC
    Beendet
    19:45 Uhr
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    6
    0
    2
    4
    ZSC Lions
    HC Davos
    HC Davos
    3
    1
    2
    0
    HC Davos
    Beendet
    19:45 Uhr
    14.09.2019
    EV Zug
    Zug
    5
    0
    1
    3
    1
    EV Zug
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    4
    1
    2
    1
    0
    ZSC Lions
    Beendet
    19:45 Uhr
    n.V.
    Genève-Servette HC
    Genève
    2
    2
    0
    0
    Genève-Servette HC
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    4
    1
    0
    3
    EHC Biel-Bienne
    Beendet
    19:45 Uhr
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    3
    1
    2
    0
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    0
    0
    0
    0
    HC Ambri-Piotta
    Beendet
    19:45 Uhr
    03.12.2019
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    1
    0
    0
    1
    HC Fribourg-Gottéron
    HC Lugano
    Lugano
    3
    0
    2
    1
    HC Lugano
    Beendet
    19:45 Uhr