National League

ZSC Lions
3
1
0
2
ZSC Lions
Biel-Bienne
1
0
0
1
EHC Biel-Bienne
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions:
18'
Roe
45'
Roe
56'
Hollenstein
 / Biel-Bienne:
53'
Pouliot
Mehr
    22:11
    Damit verabschiede ich mich und wünsche allen einen schönen Sonntag.
    22:08
    Ausblick
    Als nächstes stehen die Partien im Swiss Ice Hockey Cup an. Da trifft der EHC Biel am Montag zu Hause auf die SCL Tigers. Zürich muss am Dienstag in Pruntrut gegen Ajoie ran.
    22:05
    Zusammenfassung
    Die ZSC Lions nehmen ab der ersten Minute das Zepter in die Hand und wollen auf die beiden Niederlagen gegen Bern und Zug reagieren. Die Bieler stehen vor allem in der Defensive solid, gegen vorne produzieren sie aber kaum gefährliche Aktionen. In der 18. Minute trifft dann Garrett Roe in Unterzahl und leitet den Sieg der Lions ein. Im Schlussdrittel ist es erneut Roe, der die Scheibe hinter Hiller versenkt. Biel gelingt zwar noch der Anschlusstreffer, aber weil Neuenschwander eine dumme Strafe nimmt, kann Hollenstein mit dem 3:1 alles klar machen. Damit zementieren die Lions die Führung in der National League.
    60
    22:05
    Spielende
    Das Spiel ist aus! Die ZSC Lions gewinnen den Spitzenkampf mit 3:1!
    60
    22:02
    Die Zürcher können sich zweimal in Folge befreien und dem EHC Biel läuft die Zeit davon.
    59
    22:00
    Timeout ZSC Lions
    Es gibt noch einmal Bully vor dem Zürcher Tor. Auf der Uhr sind noch 67 Sekunden und Grönborg gibt seinem Team noch einmal die Taktik für durch.
    59
    21:59
    Biel setzt alles auf eine Karte und nimmt Hiller aus dem Kasten.
    58
    21:59
    Die Bieler versuchen zwar noch einmal zu reagieren, doch es fehlt der letzte Zug auf das Tor der Zürcher. So wird das nichts mehr.
    56
    21:55
    Powerplay-Tor für ZSC Lions, 3:1! Denis Hollenstein trifft
    Das ist wohl die endgültige Entscheidung! Patrick Geering knallt die Scheibe von der blauen Linie an die Querstange. Von da prallt der Puck genau auf den Stock von Denis Hollenstein, der den Nachschuss im Netz versenkt. Hiller war beim Schuss von Geering auf dem Weg in die andere Ecke, warum er beim Nachschuss viel zu spät kommt.
    55
    21:53
    Die ZSC Lions setzten sich fest und Noreau spielt mit Roe einen Doppelpass an der blauen Linie. Danach folgt der Direktschuss des Verteidigers, welcher Hiller mit dem rechten Beinschoner pariert.
    54
    21:53
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Jan Neuenschwander (EHC Biel-Bienne)
    Jan Neuenschwander nimmt den Bielern etwas den Schwung. Der Center der vierten Linie muss für zwei Minuten auf die Strafbank.
    53
    21:50
    Tor für EHC Biel-Bienne, 2:1 durch Marc-Antoine Pouliot
    Wird es doch noch einmal spannend? Der EHC Biel ist zurück im Spiel! Nach einem seltenen Bullygewinn spielt Toni Rajala die Scheibe scharf in den Slot, wo Marc-Antoine Pouliot direkt abzieht und Ortio über dem rechten Beinschoner erwischt.
    52
    21:46
    9'445 Zuschauer haben den Weg ins Hallenstadion gefunden. Die meisten davon sind glücklich mit dem Resultat und feiern die ZSC Lions.
    50
    21:45
    Die ZSC Lions spielen die Partie auch sehr gut runter. Sie machen die neutrale Zone gekonnt eng, was es den Bielern praktisch verunmöglicht, in die gegnerische Zone zu laufen.
    49
    21:43
    Dem EHC Biel fehlt in diesem Moment ein frisches Element. Er läuft sichtlich auf dem Zahnfleisch, hat er doch in den letzten elf Tagen sechs Partien absolviert.
    48
    21:41
    Die Seeländer kommen fast nur aus der Distanz zum Abschluss. Weil Ortio meistens noch freie Sicht hat, ist seine Arbeit heute etwas einfacher als sonst.
    47
    21:40
    Sataric bleibt im Gewühl vor dem Zürcher Tor hängen und schon ist Noreau wieder zurück auf dem Eis.
    46
    21:38
    Die Bieler haben heute Abend grosse Mühe sich in Überzahl in der gegnerischen Zone festzusetzen. So wird es natürlich schwierig im Powerplay zu treffen.
    45
    21:37
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Maxim Noreau (ZSC Lions)
    Maxim Noreau teilt Marc-Antoine Pouliot einen Stockschlag aus und gibt den Seeländern die Möglichkeit, zurück ins Spiel zu finden.
    45
    21:35
    Tor für ZSC Lions, 2:0 durch Garrett Roe
    Das ist ein harter Schlag für die Bieler! Die Seeländer haben in dieser Phase mehr vom Spiel und genau jetzt kassieren sie das 0:2! Garrett Roe schiesst von der rechten Seite, Jonas Hiller lässt den Puck nach vorne abprallen und der Topscorer der Lions setzt klasse nach. Schliesslich versenkt Roe die Scheibe aus der Luft.
    44
    21:34
    Die Bieler können tatsächlich einen Gang höher schalten und beschäftigen Ortio immer mehr. Die Seeländer versuchen die Scheiben aus allen Lagen in den Slot zu bringen.
    43
    21:33
    Die vierte Linie der Bieler kann sich in der Zürcher Zone festsetzen. Forster bringt den Puck gefährlich in den Slot, da sind die Lions aber mit zwei Stöcken zur Stelle.
    42
    21:32
    Das Back Checking der Lions heute Abend wirklich formidabel. Immer wieder erobern die Zürcher an der eigenen blauen Linie Pucks. Das ist mit ein Grund, wieso der EHC Biel zehn Schüsse weniger abgegeben hat als die Gastgeber.
    42
    21:31
    So sind die beiden Teams wieder komplett.
    41
    21:29
    Severin Blindenbacher zieht von der blauen Linie ab, schiesst aber am linken Pfosten vorbei und der EHC Biel kann sich wieder befreien.
    41
    21:28
    Da ist ein Fan nicht zufrieden
    41
    21:28
    Beginn 3. Drittel
    Die Scheibe ist wieder im Spiel! Die Lions sind noch für 82 Sekunden in Überzahl.
    21:11
    Zusammenfassung 2. Drittel
    Die ZSC Lions waren im Mitteldrittel klar die bessere Mannschaft. Die Bieler laufen definitiv auf dem Zahnfleisch und werden glücklich sein, im Schlussdrittel noch die Möglichkeit zu haben, die Partie zu drehen. Jonas Hiller ist der Grund, warum die Seeländer überhaupt noch im Spiel sind. Der Schlussmann hielt seine Farben immer wieder mit starken Paraden im Spiel. Hinzu kommt, dass die Lions im Abschluss zu unkonsequent waren.
    40
    21:10
    Ende 2. Drittel
    Das zweite Drittel endet 0:0 und damit sind die Lions noch immer mit 1:0 in Führung.
    40
    21:08
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Patrick Geering (ZSC Lions)
    Damit spielen die Zürcher nun für zwei Minuten mit einem Mann mehr.
    40
    21:08
    Doppelte kleine Strafe (2 + 2 Minuten) für Luca Cunti (EHC Biel-Bienne)
    Luca Cunti und Patrick Geering geraten sich in der Zone der Lions in die Haare. Weil die Aggression von Cunti aus geht, kassiert er zwei plus zwei Strafminuten.
    39
    21:05
    Dann gibt es noch Jonas Hiller. Der Schlussmann pariert einen verdeckten Schuss von Roman Wick mit der Brust und lässt keinen Abpraller zu.
    38
    21:03
    Biel wehrt sich wirklich mit allem was es hat. Es versucht dem Druck zu entgehen und ist glücklich, wenn es in die gegnerische Zone kommt.
    36
    21:02
    Die ZSC Lions drücken weiter auf den zweiten Treffer. Die Seeländer kommen kaum noch aus der eigenen Zone. Die Bieler werden froh sein, wenn sie mit einem 0:1 in die Pause gehen können.
    35
    21:00
    Timeout Biel
    Biel kann sich nur mit einem Icing befreien. Weil die Spieler schon lange auf dem Eis standen, nimmt Antti Törmänen sein Timeout.
    34
    20:59
    Krüger, Bodenmann und Hollenstein spielen die Bieler Verteidigung schwindlig. Die Kombination geht so lange, bis Hollenstien alleine vor Hiller steht. Da nimmt sich der Stürmer aber zu viel Zeit und der EHCB-Goalie kann parieren.
    33
    20:56
    Roman Wick hat in der offensiven Zone eine gute Position, wartet aber mit dem Pass lange zu. Ja, zu lange, denn als der Pass endlich kommt, bringt ein Bieler seinen Stock dazwischen und kann befreien.
    32
    20:55
    Denis Hollenstein versucht als nächstes, den zweiten Treffer der Partie zu erzielen. Dieses Mal ist aber ein Bieler Stock dazwischen, welcher die Scheibe am Tor vorbei lenkt.
    31
    20:53
    Yannick Brüschweiler hat auf der rechten Seite etwas Platz und gibt einen verdeckten Schuss ab. Trotzdem ist Hiller mit der Fanghand zur Stelle.
    29
    20:51
    28
    20:50
    Nicht einmal können sich die Bieler in der gegnerischen Zone festsetzen und schon ist Bodenmann wieder zurück auf dem Eis.
    27
    20:49
    Die Seeländer können sich bisher nicht in der gegnerischen Zone festsetzen. Die Zürcher können die Scheibe gleich dreimal in Folge befreien.
    26
    20:48
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Simon Bodenmann (ZSC Lions)
    Simon Bodenmann teilt einen Cross-Check aus und muss für zwei Minuten in die Kühlbox.
    25
    20:46
    Riesenchance für die ZSC Lions
    Garrett Roe hat etwas Platz hinter dem Bieler Tor und findet Pius Suter im Slot. Der müsste den Puck eigentlich nur noch über den Beinschoner von Hiller ins Netz schiessen, doch der Stürmer trifft im dümmsten Moment die Scheibe nicht richtig.
    24
    20:44
    In der Bieler Zone kommt Maxim Noreau an der blauen Linie zum Abschluss. Dieser wird gewohnt mit viel Zug abgegeben, aber Hiller ist mit der rechten Schulter zur Stelle.
    23
    20:43
    Auf der Gegenseite führt Jason Fuchs die Scheibe lange vor sich hin. An der blauen Linie versucht er dann den Abschluss, doch da stehen bereits drei Spieler der Lions im Schussweg.
    22
    20:43
    Denis Hollenstein zieht quer durch den Bieler Slot und will Backhand auf Raphael Prassl zurücklegen. Der Pass findet aber den Empfänger nicht und so ist diese Möglichkeit vertan.
    21
    20:41
    Der EHC Biel will auf den Rückstand reagieren, aber es ist wieder der ZSC, welcher sogleich das Spieldiktat übernehmen kann.
    21
    20:41
    Beginn 2. Drittel
    Die Scheibe ist wieder im Spiel!
    20:26
    Die Spieler sind wieder auf dem Eis. In wenigen Augenblicken gehts weiter.
    20:22
    Zusammenfassung 1. Drittel
    Die ZSC Lions starteten besser in die Partie und liessen die Seeländer während den ersten zehn Minuten kaum zu Torchancen kommen. Jonas Hiller hielt die Seeländer mit der einen oder anderen Partie im Spiel. Dann kam auch der EHCB besser in die Partie und wurde durch Peter Schneider erstmals gefährlich. Das erste Tor erzielten dennoch die Zürcher. Im Powerplay arbeiteten die Seeländer nicht gut genug zurück, was Suter und Roe gnadenlos ausnutzten. Es bleibt aber alles offen in Zürich.
    20
    20:22
    Ende 1. Drittel
    Die ersten 20 Minuten sind um, die ZSC Lions liegen mit 1:0 in Führung.
    20
    20:21
    Das Powerplay der Bieler hat noch nicht die gleiche Durchschlagskraft, wie es gestern gegen die Tigers hatte. Zürich kann sich immer wieder befreien und schon ist Prassl zurück auf dem Eis.
    18
    20:18
    Unterzahl-Tor für ZSC Lions, 1:0! Garrett Roe trifft
    Das ist die Führung für die ZSC Lions! Genau zehn Sekunden sind im ersten Bieler Powerplay vorbei als es bereits hinter Jonas Hiller einschlägt. Marti klärt der Bande entlang und Pius Suter zieht sogleich los. Er passt quer zu Garrett Roe, der direkt abzieht und Hiller in der Stockhandecke erwischt.
    18
    20:17
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Raphael Prassl (ZSC Lions)
    Raphael Prassl muss als erster Zürcher für zwei Minuten auf die Strafbank.
    18
    20:16
    Marcus Krüger bringt die Scheibe mit einer genialen Berührung vor das Bieler Tor, wo Denis Hollenstein ganz alleine steht. Der Abschluss in die weite Ecke wird aber von Jonas Hiller mit dem linken Beinschoner pariert.
    17
    20:15
    Toni Rajala setzt sich einmal mehr durch und sucht sogleich den Abschluss. Ortio ist mit der Stockhand zur Stelle, lässt den Puck aber gegen vorne abprallen. Da verpasst Pouliot nur knapp.
    16
    20:13
    Während die Zürcher in den ersten zehn Minuten noch klar die Oberhand hatten, hat sich die Partie nun ausgeglichen. Beide Mannschaften kommen immer wieder zu Möglichkeiten.
    15
    20:12
    Die Intensität ist wirklich hoch in dieser Partie. Immer wenn ein Team eine kleine Möglichkeit sieht, stürmt es gleich mit viel Tempo über das ganze Eis. So macht Eishockey Spass.
    14
    20:11
    Simon Bodenmann will das erste Tor der Zürcher erzielen. Er zieht mit Tempo in die Bieler Zone und haut sogleich drauf. Yannick Rathgeb nimmt aber einen fürs Team und blockt den Abschluss.
    13
    20:09
    Mathieu Tschantré gewinnt die Scheibe hinter dem Zürcher Tor. Rajala will sie direkt in den Slot spielen, verpasst aber den Stock von Pouliot und so geht der Puck wieder bis hinter das Bieler Tor zurück. Da wäre mehr möglich gewesen.
    12
    20:08
    Topchance für die Zürcher
    Jetzt wird es auf der Gegenseite prekär! Dominik Diem beweist seine Übersicht und findet Chris Baltisberger mit einem schönen Pass quer durch die Bieler Box. Der Stürmer will Hiller mit einem Handgelenkschuss bezwingen, doch der EHCB-Goalie verschiebt sich blitzschnell und bringt die Brust hinter den Puck.
    11
    20:06
    Riesenchance für Peter Schneider
    Der EHC Biel gewinnt ein Bully und bringt die Scheibe sogleich in den Slot. Da steht Peter Schneider ganz alleine und zieht ab. Der Schuss ist aber nicht gut genug und geht am linken Pfosten vorbei.
    10
    20:04
    Gute Möglichkeit der Lions
    Garrett Roe bringt den Puck an die blaue Linie zu Dario Trutmann, der sogleich abzieht. Hiller lässt die Scheibe nach vorne abprallen. Da steht Roman Wick, doch der Stürmer findet die Lücke nicht und vergibt die Möglichkeit mit dem Nachschuss.
    9
    20:03
    Der EHC Biel ist in der eigenen Zone zwar fehlerlos, gewinnt ab der neutralen Zone aber kaum Zweikämpfe. Darum haben die Bieler bisher auch kaum Schüsse auf den Kasten von Ortio abgegeben.
    8
    20:01
    Die Gastgeber sind momentan klar die spielbestimmende Mannschaft. Immer wieder bringen die Zürcher die Scheibe gefährlich in den Slot. Bisher hat Jonas Hiller jedoch noch alles im Griff.
    7
    19:58
    Mit dem Ablauf der Strafe kann sich der EHC Biel befreien. Die Seeländer sind also wieder komplett. Das erste Powerplay der Lions machte durchaus einen guten Eindruck.
    6
    19:55
    Annullierter Treffer
    Maxim Noreau zieht von der blauen Linie ab und trifft an Hiller vorbei ins Netz. Weil Chris Baltisberger dem Bieler Schlussmann aus dem Torraum die Sicht nimmt, geben die Schiedsrichter das Tor nicht. Das ändert auch die Konsultation des Videos nicht, sehr zum Unmut der ZSC-Fans.
    5
    19:53
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Tino Kessler (EHC Biel-Bienne)
    Tino Kessler will Yannick Brüschweiler von der Scheibe trennen, trifft diesen aber am Schlittschuh. Nun sitzt der Bieler Stürmer auf der Strafbank.
    4
    19:50
    Die erste Linie der Lions macht Dampf. Roe fährt mit viel Tempo in die Bieler Zone und legt auf rechts zu Phil Baltisberger. Der Verteidiger bringt die Scheibe aufs Bieler Tor und Hiller lässt die Scheibe abprallen. Roe kommt aber nicht zum Nachschuss, weil die Verteidiger den losen Puck aus der gefährlichen Zone spedieren.
    3
    19:48
    Dominik Diem versucht es aus der Drehung. Die Distanz ist allerdings etwas weit und zudem hat Hiller freie Sicht. So ist der ehemalige NHL-Goalie nicht zu bezwingen.
    2
    19:47
    Peter Schneider erreicht mit einem Sprint eine freie Scheibe vor Ortio. Der Österreicher schliesst gleich mit der Backhand ab, doch der Finne im Tor der Lions macht die nahe Ecke zu und kann parieren.
    1
    19:44
    Die ZSC Lions wollen sich sogleich in der Bieler Zone festsetzen und lassen die Scheibe gut laufen. Der Pass zur Mitte kommt aber nicht an und die Gäste können sich befreien.
    1
    19:44
    Spielbeginn
    Los gehts in Zürich!
    19:33
    Die Schiedsrichter
    Nicolas Fluri und Andre Schrade werden die Partie leiten. Sie werden von Balazs Kovacs und Eric Cattaneo unterstützt.
    19:32
    Aufstellung und Veränderungen des EHC Biel
    19:31
    Aufstellung und Veränderungen der Lions
    19:29
    Powerplay entscheidend?
    Auch im Powerplay treffen zwei sackstarke Teams aufeinander. Die ZSC Lions münzen 25.33% ihrer Überzahlspiele in Tore um. Das ist hinter dem HC Davos der zweitbeste Wert der Liga. Auf dem dritten Platz folgt der EHC Biel mit einer Quote von 23.17%. Im gestrigen Spiel gegen die SCL Tigers gewannen die Seeländer dank drei Powerplaytoren.
    19:28
    Topscorer
    Bei den ZSC Lions trägt weiterhin Garrett Roe den gelben Helm. Der Stürmer kommt in dieser Saison bereits auf 27 Scorerpunkte. Hier kann Toni Rajala nicht mithalten. Der Finne ist der Topscorer auf Seiten der Bieler. Er steht mittlerweile bei 21 Zählern.
    19:26
    Direktbegegnungen
    Die beiden Mannschaften trafen in dieser Saison bereits zweimal aufeinander. Im ersten Spiel gab es für die Seeländer in Zürich nichts zu holen. Gleich mit 5:2 fegten die Lions den EHCB vom Eis. Die zweite Partie in Biel ging allerdings an die Mannschaft von Antti Törmänen. Jason Fuchs sorgte in der Verlängerung für die Entscheidung.
    19:24
    Ausgangslage
    Das Duell ist laut der Tabelle das beste, was es momentan in der National League zu sehen gibt. Die ZSC Lions führen die Tabelle mit 43 Punkten vor dem EHC Biel mit 41 Zählern an. Dabei haben aber die Zürcher ein Spiel weniger auf dem Konto als die Seeländer. Will das Team von Antti Törmänen weiterhin um den Spitzenplatz kämpfen, kann man heute Abend mit einem Sieg einen wichtigen Schritt machen.
    19:24
    Guten Abend und recht herzlich willkommen zum Spiel zwischen den ZSC Lions und dem EHC Biel.

    Aktuelle Spiele

    06.12.2019 19:45
    Genève-Servette HC
    Genève
    3
    0
    2
    1
    Genève-Servette HC
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    2
    1
    0
    1
    EHC Biel-Bienne
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    3
    1
    1
    1
    HC Fribourg-Gottéron
    HC Davos
    HC Davos
    1
    1
    0
    0
    HC Davos
    Beendet
    19:45 Uhr
    Lausanne HC
    Lausanne
    2
    1
    0
    1
    Lausanne HC
    SC Bern
    Bern
    5
    1
    0
    4
    SC Bern
    Beendet
    19:45 Uhr
    SCL Tigers
    SCL Tigers
    3
    2
    0
    1
    SCL Tigers
    HC Lugano
    Lugano
    2
    1
    1
    0
    HC Lugano
    Beendet
    19:45 Uhr
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    5
    2
    0
    2
    0
    ZSC Lions
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    4
    3
    0
    1
    0
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Beendet
    19:45 Uhr
    n.P.

    Spielplan - 24. Spieltag

    13.09.2019
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    3
    0
    1
    2
    EHC Biel-Bienne
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    1
    0
    0
    1
    HC Fribourg-Gottéron
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    3
    0
    HC Ambri-Piotta
    EV Zug
    Zug
    4
    2
    EV Zug
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Lugano
    Lugano
    2
    2
    0
    0
    HC Lugano
    Lausanne HC
    Lausanne
    5
    0
    3
    2
    Lausanne HC
    Beendet
    19:45 Uhr
    SC Bern
    Bern
    6
    1
    2
    3
    SC Bern
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    3
    0
    3
    0
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Beendet
    19:45 Uhr
    SCL Tigers
    SCL Tigers
    1
    1
    0
    0
    SCL Tigers
    Genève-Servette HC
    Genève
    3
    0
    2
    1
    Genève-Servette HC
    Beendet
    19:45 Uhr
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    6
    0
    2
    4
    ZSC Lions
    HC Davos
    HC Davos
    3
    1
    2
    0
    HC Davos
    Beendet
    19:45 Uhr
    14.09.2019
    EV Zug
    Zug
    5
    0
    1
    3
    1
    EV Zug
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    4
    1
    2
    1
    0
    ZSC Lions
    Beendet
    19:45 Uhr
    n.V.
    Genève-Servette HC
    Genève
    2
    2
    0
    0
    Genève-Servette HC
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    4
    1
    0
    3
    EHC Biel-Bienne
    Beendet
    19:45 Uhr
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    3
    1
    2
    0
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    0
    0
    0
    0
    HC Ambri-Piotta
    Beendet
    19:45 Uhr
    03.12.2019
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    1
    0
    0
    1
    HC Fribourg-Gottéron
    HC Lugano
    Lugano
    3
    0
    2
    1
    HC Lugano
    Beendet
    19:45 Uhr