National League

HC Davos
2
0
0
2
HC Davos
Genève
3
2
0
1
Genève-Servette HC
Beendet
19:45 Uhr
HC Davos:
42'
Herzog
60'
Palushaj
 / Genève:
10'
Mercier
10'
Winnik
56'
Wingels
Mehr
    60
    22:17
    Fazit
    Auch für diesen Genfer Supporter war Mike Völlmin der Beste. Das wars für heute aus der Vaillant Arena. Am Dienstag spielt Davos erneut zu Hause gegen Lugano, Genf-Servette empfängt Rapperswil-Jona. Bis bald wieder auf diesem Kanal!
    60
    22:07
    Fazit
    Speziell der kampfstarke Dritte Block mit Andres Ambühl, Benjamin Baumgartner und Fabrice Herzog brachte Davos im Dritten Drittel nochmal zurück, aber ein weiteres Fehlzuspiel von Lorenz Kienzle sorgte für das Game Winning Goal von Tommy Wingels.
    60
    22:02
    Fazit
    Davos beginnt gut. Eine Reihe von Unachtsamkeiten führen dann aber zum Doppelschlag von Jonathan Mercier und Daniel Winnik in der 10. Minute. Dies brachte den HCD aus dem Konzept. Bis weit ins Zweite Drittel hinein fanden die Bündner gegen defensiv diszpliniert agierende Genfer kein Mittel.
    60
    22:00
    Fazit
    Erste Heimniederlage für den HC Davos in dieser Saison! Die Bündner können die Serie von zuletzt sieben Siegen in Folge nicht fortsetzen und müssen das gestern spielfreie und daher ausgeruhte Genf-Servette erstmal in der Tabelle wieder an sich vorbeiziehen lassen.
    60
    21:59
    Spielende
    Das wars! Für den möglichen Ausgleich bleibt nicht mehr genug Zeit. Davos - Genf-Servette 2:3.
    60
    21:56
    Tor für HC Davos, 2:3 durch Aaron Palushaj
    Nach einem Pfostenschuss von Félicien Du Bois, kommt der Puck nochmal zum Davoser Verteidiger an die Blaue LInie zurück. Dieser spielt direkt quer auf Aaron PALUSHAJ und dieser trifft tatsächlich noch mit seinem Slapshot 11 Sekunden vor Schluss.
    59
    21:52
    Die Davoser versuchen alles, Corvi kommt mit Puck aber die Blaue Linie, zielt aber zu hoch.
    58
    21:50
    Mehr als zwei Minuten vor Schluss ist Van Pottelberghe aus seinem Kasten raus. Vorne scheitert Lindgren zwei Mal knapp - das zweite Mal schien der Puck von Ambühl nebens halbleere Tor geprallt zu sein.
    56
    21:47
    Tor für Genf-Servette, 1:3 durch Tommy Wingels
    Wieder in den letzten Minuten ein paar unpräzise Davoser Pässe in Folge. Derjenige von Lorenz Kienzle auf der linken Seite via Bande wird abgefangen und sofort Tommy WINGELS lanciert, der diesmal Van Pottelberghe Backhand zwischen den Schonern hindurch bezwingt.
    54
    21:44
    Marco Maurer ist wieder zurück. Bald beginnen die letzten fünf Minuten.
    53
    21:42
    Palushaj trifft von halblinks das Aussennetz nachdem er von den Teamkollegen mit Direktspiel freigespielt worden war.
    52
    21:40
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Marco Maurer (Genf-Servette)
    Marco Maurer hält Mattias Tedenby zurück und muss auf die Strafbank - Davos Powerplay.
    50
    21:37
    Wieder Genf mit einem schnellen Gegenstoss, Bozon drückt sich mit mehr Tempo durch zwei Davoser Verteidiger durch, schiesst aber am Gehäuse vorbei und Winnik scheitert beim Nachschuss ebenfalls.
    49
    21:35
    Smirnovs wird beim Gegenstoss in die Tiefe geschickt, Rantakari kann von hinten genug und vor allem auch fair genug stören, so dass der Lette nicht zum Abschluss kommt.
    48
    21:33
    Der kampfstarke Baumgartner ''erwischt'' sich die Scheibe beim Bully, legt ab für Herzog, der abzieht - direkt auf Mayer.
    47
    21:30
    Baumgartner schlängelt sich im gegnerischen Drittel links herum an Völlmin vorbei - Mayer hält den Abschluss.
    46
    21:28
    Jetzt auch wieder mal die Gäste - Topskorer Wingels wird hinter die Davoser Abwehr lanciert, verzieht den Abschluss dann aber etwas stark links vorbei.
    44
    21:25
    Palushaj macht Druck im Slot, Rantakari aus dem Hintergrund an den nahen Pfosten - Mayer pariert mit dem Beinschoner.
    42
    21:23
    Tor für HC Davos, 1:2 durch Fabrice Herzog
    Nach 62 Sekunden ist der Anschlusstreffer da! Direktspiel von Herzog über Ambühl und Baumgartner an den linken Pfosten zurück zu Fabrice HERZOG, der ins halbleere Tor trifft. Schön gemacht, und für Genf-Servette gings zu schnell.
    41
    21:21
    Beginn 3. Drittel
    Das Dritte Drittel beginnt.
    40
    21:17
    Zwischenfazit
    Liegt es wirklich in erster Linie am gestrigen Spiel in Zug, dass Davos im Vergleich mit dem ausgeruhten Gegner nicht richtig in die Gänge.
    40
    21:07
    Zwischenfazit
    Noch etwas Statistik zum Tor von Jonathan Mercier.
    40
    21:05
    Zwischenfazit
    Das Zweite Drittel stand unter dem Motto: ''der HCD auf der Suche nach dem Weg zurück ins Spiel''. Richtig gefunden haben die Gelb-Blauen diesen Weg bisher noch nicht, obwohl die Beleuchtung in der Vaillant Arena gut ist. Erst in der zweiten Hälfte des Drittels konnte das Team von Christian Wohlwend im Ansatz wieder Druck aufsetzen, in Tornähe sind die Genfer Verteidiger aber immer etwas reaktionsschneller und physisch präsenter, als die Davoser Angreifer.
    40
    21:03
    Ende 2. Drittel
    Das wars vom zweiten Durchgang in Davos. HCD - GSHC 0:2.
    40
    21:02
    Ambühl drückt sich mit dem Puck mit dem Kopf durch die Wand mit viel Kampfgeist ins gegnerische Drittel und legt ab für Herzog. Mayer hält den Schuss des Thurgauers mit der Fanghand.
    39
    21:00
    Dino Wieser bringt beim Konter den Puck Backhand von links aufs Genfer Tor - Frehner schafft es in Bedrängnis in zwei Anläufen nicht, den Puck über die Linie zu stochern.
    38
    20:57
    Wingels läuft auf Van Pottelberghe aus spitzem Winkel zulaufen. Dieser macht die Ecke zu.
    36
    20:53
    Ambühl will alleine Richtung gegnerisches Tor ziehen, wird aber aus dem Offside zurückgepfiffen.
    34
    20:52
    Lindgren legt von rechts ab in die Mitte auf Palushaj, der sofort abzieht - das ist der neunte Schuss auf Mayer und dieser hat erneut keine Probleme.
    32
    20:48
    Genf-Servette vermag weiterhin das Heimteam weitgehend vom eigenen Tor weghalten. Nur gerade acht Abschlüsse der Bündner kamen bis jetzt aufs Gehäuse von Robert Mayer.
    30
    20:47
    Lindgren erhält die Scheibe von hinter der Grundlinie zugespielt, wird aber so bedrängt, dass er den Stock nicht auf dem Eis hat, als er schiessen müsste.
    28
    20:44
    Dino Wieser reagiert zu spät links vor dem gegnerischen Tor - immerhin kann sich Davos nun wieder etwas mehr in Richtung Genfer Gehäuse bewegen.
    26
    20:44
    Davos kann das Powerplay nicht zu echten Torchancen nutzen. Es fehlt weiterhin die Reaktion auf den Rückstand.
    24
    20:41
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Jonathan Mercier (Genf-Servette)
    Im Anschluss an die Strafe kann Herzog Richtung Genfer Tor ziehen, scheitert an Mayer, holt aber ein Powerplay heraus - Mercier muss wegen Stockschlages auf die Strafbank.
    23
    20:40
    Genf-Servette wie schon im Ersten Drittel im Anschluss an eine Überzahl noch gefährlicher, als während der Überzahl. Völlmin und Wingels mit ausgezeichneten Abschlussmöglichkeiten, die jeweils von Van Pottelberghe zunichte gemacht werden.
    22
    20:36
    Genf-Servette kann sich im Überzahlspiel nicht richtig vors Davoser Tor kombinieren, Palushaj ist zurück.
    21
    20:35
    Beginn 2. Drittel
    Das Zweite Drittel beginnt mit Powerplay Genf-Servette.
    20
    20:23
    Zwischenfazit
    20
    20:20
    Zwischenfazit
    Stellvertretend für den zweifelhaften Auftritt der Bündner in Teilen des ersten Durchganges steht Viertlinienstürmer Dino Wieser, der sich gedanklich immer noch zuhause auf seinem Sofa zu befinden scheint. Die über 400km weit angereisten Calvinstädter sind bisher wacher und zielstrebiger. Zu allem obendrauf kam beim HCD dann auch noch ein Pfostenschuss von Palushaj. So läuft die Partie bisher in die andere Richtung.
    20
    20:18
    Zwischenfazit
    Trainer Christian Wohlwend ist gar nicht zufrieden mit seinem Team. Nach gutem Start schalteten die Davoser nach etwa neun Minuten plötzlich den Ofen aus, es gab mehrere Unachtsamkeiten in Folge, was Genf-Servette innerhalb von 43 Sekunden durch Mercier und Winnik zum Doppelschlag nutzte.
    20
    20:17
    Ende 1. Drittel
    Das wars vom Ersten Drittel. HC Davos - Genf-Servette 0:2!
    20
    20:15
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Aaron Palushaj (HC Davos)
    Palushaj gleich zwei Mal hintereinander mit einem Foul im gegnerischen Drittel gegeh Fehr. Der Amerikaner muss 21 Sekunden vor Ende des Drittels auf die Strafbank.
    18
    20:11
    Der GSHC viel zielstrebiger - Maillard mit dem kurzen Pass auf Smirnovs, der links vor dem gegnerischen Gehäuse aus kurzer Distanz direkt auf Van Pottelberghe.
    16
    20:08
    Der HCD kann die Fehler in der eigenen Hälfte weiterhin noch nicht abstellen und hat sich selbst etwas aus dem Konzept gebracht.
    14
    20:07
    Bully vor Van Pottelberghe - Baumgartner gewinnt dieses und bringt Davos damit in der Bullystatistik in dieser Partie mit 8:7 in Führung.
    12
    20:07
    Davos war klar besser gestartet, aber mehrere Unachtsamkeiten innerhalb von wenigen Minuten von Hischier, Dino Wieser, Stoop und Co. stellen die Partie auf den Kopf.
    10
    20:04
    Tor für Genf-Servette, 0:2 durch Daniel Winnik
    Diesmal ist es Stoop, der die Scheibe nicht rausbringt und die Genfer doppeln nach! Wieder ein Weitschuss, diesmal von Völlmin und Daniel WINNIK kann ohne Gegendruck entscheidend mit der Stockvorderseite ablenken.
    10
    20:01
    Tor für Genf-Servette, 0:1 durch Jonathan Mercier
    Das Tor zählt, etwas überraschend, denn ein Kontakt war da und Van Pottelberghe wurde bei seiner Abwehraktion von Bozon behindert! Jonathan MERCIER ist der Torschütze aus der Distanz.
    10
    19:59
    Video Review
    Nach Abschluss der Unterzahl wird Davos weiterhin in die eigene Hälfte gedrängt, auch weil beispielsweise Dino Wieser gedanklich abschaltet - Mercier schiesst und trifft! Es gibt aber einen Video Review, weil Bozon allenfalls Van Pottelberghe behindert hat.
    9
    19:57
    Du Bois ist wieder zurück auf dem Eis.
    7
    19:55
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Félicien du Bois (HC Davos)
    Hischier wird der Puck an der Roten Linie in den Rücken gespielt und verliert ihn - beim zwei gegen eins-Konter der Genfer muss Du Bois so intervenieren, dass er anschliessend als erster Spieler auf die Strafbank geschickt wird.
    7
    19:54
    Wieder Hischier mit einer guten Chance halblinks. Alleine der junge Walliser hätte bisher schon einen Treffer erzielen müssen.
    6
    19:53
    Ein paar kurze Direktpässe der Genfer jetzt im gegnerischen Drittel, Davos jeweils einen Schritt zu spät - Wingels schiesst von halbrechts  nach Zuspiel von Maurer aber zu zentral.
    5
    19:52
    Palushaj nun auf der linken Seite anzutreffen und mit dem Pfostenschuss! Da hätte Torhüter Mayer wohl nicht mehr eingreifen können...
    5
    19:51
    Ambühl bringt den Puck aufs Tor. Die Davoser sind am Drücker.
    4
    19:50
    Palushaj zwei Mal gefährlich über rechts, das zweite Mal bedient der Amerikaner Hischier, der knapp vor dem Tor der Puck nicht auf die Schaufel fallen will.
    2
    19:48
    Zwei Genfer stossen im Mittelfeld zusammen, Smirnovs bleibt liegen, Du Bois kann zentral Richtung Genfer Tor ziehen. Der Puck prallt bei Mayer seitlich ab und liegt frei im Slot, die Referees haben aber bereits (wohl zu früh) abgepfiffen, was die Fans enerviert.
    2
    19:46
    Tömmernes mit dem ersten Abschluss aus spitzem Winkel, ohne grosse Ambition.
    1
    19:45
    Spielbeginn
    Die Partie in der sich immer noch im Umbau befindlichen Vaillant Arena hat begonnen.
    19:42
    Vorschau
    Auch Genf-Servette spielt mit der gleichen Formation wie in der letzten Begegnung gegen Gottéron. Von Genf nach Davos ist so ziemlich die weiteste Anreise im Schweizer Eishockey, daher sind die Calvinstädter bereits gestern abend im Bündnerland angekommen.
    19:26
    Vorschau
    Der HCD spielt heute mit der gleichen Aufstellung wie beim gestrigen 5:4-Erfolg in Zug, mit Ausnahme der Torhüterposition, wo Nationalkeeper Van Pottelberghe heute wieder zwischen den Pfosten steht.
    15:28
    Vorschau
    Davos hat dadurch in der Tabelle den heutigen Gegner Genf-Servette überholt und ist auf den Dritten Platz hinter dem ZSC und Biel vorgestossen, weil die Calvinstädter zuletzt in fünf Partien vier Mal verloren haben. Dabei hat Davos fünf Partien weniger absolviert als die meisten Mannschaften. Ihre Punkte pro Spiel-Bilanz von 2,13 ist nur minim hinter Leader Lions (2,15).
    15:23
    Vorschau
    Der HC Davos ist mit sieben Siegen in Folge das Team der Stunde! Nach dem schwierigen Start aufgrund der vielen Auswärtsspiele haben die Bündner richtig Fahrt aufgenommen! Die letzten fünf Siege waren alle mit einem Tor Differenz bei einem relativ hohen Gesamtskore. Davon die letzten drei gegen die Spitzenteams Lausanne (2x) und Zug.
    15:23
    Vorschau
    Herzlich willkommen zum National League-Spiel zwischen dem HC Davos und Genf-Servette.

    Aktuelle Spiele

    29.11.2019 19:45
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    3
    1
    2
    0
    HC Ambri-Piotta
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    1
    0
    1
    0
    HC Fribourg-Gottéron
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Lugano
    Lugano
    3
    1
    1
    1
    HC Lugano
    EV Zug
    Zug
    5
    3
    1
    1
    EV Zug
    Beendet
    19:45 Uhr
    Lausanne HC
    Lausanne
    4
    3
    1
    0
    Lausanne HC
    SCL Tigers
    SCL Tigers
    3
    0
    0
    3
    SCL Tigers
    Beendet
    19:45 Uhr
    SC Bern
    Bern
    3
    1
    1
    1
    0
    SC Bern
    HC Davos
    HC Davos
    4
    2
    0
    1
    0
    HC Davos
    Beendet
    19:45 Uhr
    n.P.
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    1
    1
    0
    0
    ZSC Lions
    Genève-Servette HC
    Genève
    2
    1
    0
    1
    Genève-Servette HC
    Beendet
    19:45 Uhr

    Spielplan - 22. Spieltag

    13.09.2019
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    3
    0
    1
    2
    EHC Biel-Bienne
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    1
    0
    0
    1
    HC Fribourg-Gottéron
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    3
    0
    HC Ambri-Piotta
    EV Zug
    Zug
    4
    2
    EV Zug
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Lugano
    Lugano
    2
    2
    0
    0
    HC Lugano
    Lausanne HC
    Lausanne
    5
    0
    3
    2
    Lausanne HC
    Beendet
    19:45 Uhr
    SC Bern
    Bern
    6
    1
    2
    3
    SC Bern
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    3
    0
    3
    0
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Beendet
    19:45 Uhr
    SCL Tigers
    SCL Tigers
    1
    1
    0
    0
    SCL Tigers
    Genève-Servette HC
    Genève
    3
    0
    2
    1
    Genève-Servette HC
    Beendet
    19:45 Uhr
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    6
    0
    2
    4
    ZSC Lions
    HC Davos
    HC Davos
    3
    1
    2
    0
    HC Davos
    Beendet
    19:45 Uhr
    14.09.2019
    EV Zug
    Zug
    5
    0
    1
    3
    1
    EV Zug
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    4
    1
    2
    1
    0
    ZSC Lions
    Beendet
    19:45 Uhr
    n.V.
    Genève-Servette HC
    Genève
    2
    2
    0
    0
    Genève-Servette HC
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    4
    1
    0
    3
    EHC Biel-Bienne
    Beendet
    19:45 Uhr
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    3
    1
    2
    0
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    0
    0
    0
    0
    HC Ambri-Piotta
    Beendet
    19:45 Uhr
    03.12.2019
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    1
    0
    0
    1
    HC Fribourg-Gottéron
    HC Lugano
    Lugano
    3
    0
    2
    1
    HC Lugano
    Beendet
    19:45 Uhr