National League

SCL Tigers
3
1
0
1
0
SCL Tigers
Biel-Bienne
2
1
0
1
0
EHC Biel-Bienne
Beendet
19:45 Uhr
SCL Tigers:
13'
Berger
46'
DiDomenico
 / Biel-Bienne:
19'
Pouliot
55'
Riat
Mehr
    22:15
    Damit verabschiede ich mich von einem spannenden Berner Derby und wünsche allen eine schöne Woche.
    22:14
    So geht es weiter
    Damit schliessen die Tigers in der Tabelle zu Bern, Rappi und Davos auf. Die Seeländer festigen sich den zweiten Platz und haben sechs Punkte Rückstand auf Leader Zürich. Dabei kommt es morgen zu ebendiesem Spitzenkampf in der Bieler Tissot Arena. Für die Tigers geht es am Samstag weiter, wenn sie den SC Rapperswil-Jona Lakers empfangen.
    22:08
    Zusammenfassung
    Der EHC Biel startet besser in die Partie, nimmt sich den Schwung aber gleich mit unnötigen Strafen. So finden auch die Gastgeber ins Spiel, welcher durch Pascal Berger in Führung geht, der von einem Fehler von Samuel Kreis profitiert. Die Bieler haben aber die richtige Antwort bereit und gleichen sechs Minuten später durch Pouliot aus. Im Mitteldrittel werden die Tigers immer besser, während die Seeländer etwas schwächeln. Nur dank Hiller steht es auch nach 40 Minuten 1:1 Unentschieden. Im Schlussabschnitt ist es Chris DiDomenico, der sich an Rahtgeb vorbeischleicht und die Scheibe unhaltbar ablenkt. Weil die Tigers im Powerplay den Sack nicht zumachen können und kurze Zeit später selbst in Unterzahl spielen, kann der EHCB das Spiel noch einmal ausgleichen. Torschütze ist Riat, der einen Hammer auspackt. Da in der Verlängerung keine Tor passieren, kommt es zum Penaltyschiessen, wo sich die Tigers dank Toren von Blaser, Cadonau und Earl, den Zusatzpunkt sichern.
    60
    22:06
    Spielende
    Das Spiel ist Aus! Blaser, Cadonau und Earl treffen allesamt mit satten Schüssen. Da bei Biel nur Rathgeb trifft, schnappt sich Langnau den Extrapunkt.
    22:06
    Penalty: David Ullström (EHC Biel-Bienne) verschiesst
    22:06
    Penalty: Robbie Earl (SCL Tigers) trifft
    22:05
    Penalty: Yannick Rathgeb (EHC Biel-Bienne) trifft
    22:05
    Penalty: Claudio Cadonau (SCL Tigers) trifft
    22:04
    Penalty: Toni Rajala (EHC Biel-Bienne) verschiesst
    22:04
    Penalty: Yannick Blaser (SCL Tigers) trifft
    22:03
    Penalty: Jason Fuchs (EHC Biel-Bienne) verschiesst
    65
    22:01
    Beginn Penaltyschiessen
    22:00
    Bereits im ersten Duell zwischen Biel und Langnau kam es zum Penaltyschiessen. Damals trafen nur Rajala und Schneider. Letzterer ist heute überzähliger Ausländer. Damals standen allerdings Elien Paupe und Damiano Ciaccio zwischen den Pfosten.
    65
    21:59
    Ende der Overtime
    Hinter dem Tor kümmert sich Forster noch um DiDomenico, doch die Sirene ist bereits ertönt, es geht ins Penaltyschiessen.
    65
    21:58
    Harri Pesonen versucht es von der rechten Seite. Jonas Hiller pariert mit dem rechten Beinschoner und Biel kann sich befreien.
    65
    21:57
    Die Tigers lassen die Scheibe gut zirkulieren und setzen die Bieler unter Druck. Es ist noch eine Minute auf der Uhr.
    64
    21:57
    Timeout Langnau
    Ehlers gibt seinen besten Kräften eine Pause.
    64
    21:55
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Damien Riat (EHC Biel-Bienne)
    DiDomenico tanzt auf der rechten Seite Janis Moser aus, zieht vor das Tor, lässt Hiller aussteigen und schiesst am Kasten vorbei. Danach wird der Kanadier von Riat zurückgehalten und der Bieler muss auf die Strafbank.
    63
    21:54
    Auf der Gegenseite kommt Toni Rajala im Slot zum Abschluss, doch dem Finnen bricht im dümmsten Moment der Stock. Auch diese Chance ist vertan.
    63
    21:53
    Maxwell, Huguenin und Earl wollen sich irgendwie durch die Bieler Abwehr kombinieren, kommen aber nicht zum Abschluss.
    62
    21:52
    Jetzt kommen die Bieler an den Puck. Cunti kann sich auf der linken Seite durchsetzen und geht sogleich in den Abschluss. Punnenovs fährt die Fanghand aus und lässt den Puck verschwinden.
    62
    21:52
    Bisher ist in dieser Verlängerung nur Langnau im Scheibenbesitz, was natürlich bei den Seeländern an den Kräften zerrt.
    61
    21:51
    Langnau ist zuerst im Angriff, kommt aber nicht zum Abschluss und startet wieder in der neutralen Zone.
    61
    21:51
    Beginn der Overtime
    Los gehts mit drei gegen drei.
    21:50
    Es kommt zur Overtime
    Beide Mannschaften konnten bisher in der Verlängerung noch nie gewinnen. Biel ist dafür im Penaltyschiessen ungeschlagen.
    60
    21:48
    Ende 3. Drittel
    Beat Forster spürt seinen gefühlt siebten Frühling, verpasst aber den Abschluss in der offensiven Zone. In der Rückwärtsbewegung wird er dann von Earl ausgespielt und kann sich bei Hiller bedanken, dass er den Abschluss des US-Amerikaners mit der Fanghand pariert.
    60
    21:47
    Jetzt gleingt es den Seeländern. Sie drücken mit Cunti auf den Siegestreffer, doch sein Pass zur Mitte findet keinen Abnehmer.
    59
    21:46
    Beide Teams versuchen sich in der gegnerischen Zone festzusetzen, bleiben aber an einem Verteidiger hängen.
    58
    21:46
    Noch zwei Minuten sind auf der Uhr, gelingt einem  der beiden Teams der Lucky-Punch?
    57
    21:45
    Ullström will in der offensiven Zone etwas erzwingen, verliert die Scheibe und es kommt zum Konter. Da kommt die Scheibe zu Dostoinov, der an Hillers Stock scheitert. Es geht auf und ab.
    56
    21:43
    Riesenchancen auf beiden Seiten!
    Toni Rajala kann nach einem Fehler von Blaser alleine auf Punnenovs losziehen, schiesst aber am linken Pfosten vorbei. Im Gegenzug steht plötzlich Pesonen alleine im Slot, doch auch der zweite Weltmeister verpasst das Tor.
    55
    21:41
    Powerplay-Tor für EHC Biel-Bienne, 2:2! Damien Riat trifft
    Ach was schreib ich nur.. Das ist der Ausgleich für die Seeländer! Salmela legt an der blauen Linie quer und Damien Riat knallt die Scheibe ins rechte Eck. Keine Abwehrchance für Punnenovs.
    54
    21:40
    Dieses Powerplay ist schwächer als das erste der Seeländer. Langnau konnte sich bereits zweimal befreien.
    53
    21:39
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Sebastian Schilt (SCL Tigers)
    Pouliot spielt einen Traumpass auf Rajala, der alleine auf Punnenovs zieht. Schilt schlägt dem Finnen eins auf die Finger, warum er nun für zwei Minuten auf der Strafbank sitzt. Den Abschluss von Rajala hält Punnenovs stark mit der Stockhand.
    53
    21:38
    Jason Fuchs ist zurück auf dem Eis. Können die Seeländer zum Schlussspurt ansetzen?
    52
    21:38
    Jetzt kann sich der EHC Biel zweimal befreien und Fuchs ist nur noch für 30 Sekunden auf der Strafbank.
    51
    21:36
    Jetzt läuft die Scheibe auch bei den Tigers gut. DiDomenico spielt einen Traumpass auf Maxwell, doch dieser kann den Puck nicht kontrollieren.
    51
    21:36
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Jason Fuchs (EHC Biel-Bienne)
    Jetzt machen sich die Bieler das Leben selbst schwer. Jason Fuchs befreit die Scheibe aus der eigenen Zone über das Plexiglas und muss zwei Minuten in die Kühlbox.
    50
    21:34
    Chris DiDomenico spielt einen starken Pass in den Slot. Da steht Robbie Earl der mit dem Schlittschuh gefährlich ablenkt, doch Hiller ist mit der breiten Brust zur Stelle.
    49
    21:33
    Cadonau ist zurück auf dem Eis, Langnau also wieder komplett.
    49
    21:32
    Lattenschuss EHC Biel
    Das Bieler Powerplay ist deutlich besser als jenes der Tigers. Anssi Salmela verschafft sich nun etwas Platz an der blauen Linie, macht zwei Schritte nach vorne und hält voll drauf. Punnenovs sieht nichts und hat Glück, dass die Scheibe an die Querstange knallt.
    48
    21:30
    Die Bieler lassen die Scheibe gut zirkulieren und suchen immer wieder Yannick Rathgeb. Dieser zieht mit der Wut im Bauch von der blauen Linie ab. Punnenovs lässt zur Seite abprallen, da zieht Rajala sogleich ab, doch der Lette im Tor der Tigers verschiebt sich blitzschnell und ist auch beim Nachschuss zur Stelle.
    47
    21:29
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Claudio Cadonau (SCL Tigers)
    Vor einer Minute gab er das Assist zum 2:1, nun muss Cadonau auf die Strafbank. Er hat den Stock von Riat festgehalten.
    46
    21:27
    Tor für SCL Tigers, 2:1 durch Chris DiDomenico
    Das ist dir Führung für die SCL Tigers! Yannick Rathgeb will aus der eigenen Zone laufen doch ihm verspringt die Scheibe. Pascal Berger kann übernehmen, fährt in die Ecke und spielt den Puck zurück an die blaue Linie. Da zieht Claudio Cadonau ab. Vor dem Tor deckt Rathgeb Christopher DiDomenico nicht gut genug und der Kanadier lenkt unhaltbar für Jonas Hiller ab.
    45
    21:24
    Dostoinov kommt mit Tempo in die Bieler Zone, zieht zur Mitte und schliesst sogleich ab. Rajan Sataric hat aber aufgepasst und kann den Puck mit dem Stock ablenken.
    43
    21:23
    Luca Cunti spielt wirklich eine gute Partie und weiss sich immer wieder in Szene zu setzen. Dieses Mal sticht er von hinter dem Tor in den Slot und schliesst sogleich ab. Punnenovs ist mit der Stockhand zur Stelle.
    42
    21:22
    Leeger versucht es von der blauen Linie, der Schuss bleibt aber im Gewühl vor dem Tor hängen und sogleich geht es in die andere Richtung. Tschantré fehlt in dieser Aktion der Zug aufs Tor und auch die Konterchance ist vertan.
    41
    21:20
    Maxwell und Dostoinov nehmen Jonas Hiller sogleich wieder unter Beschuss. Der Bieler Goalie ist aber hellwach und pariert alle Versuche.
    41
    21:20
    Beginn 3. Drittel
    Los gehts mit dem Schlussabschnitt! Wem gelingt die Entscheidung?
    21:05
    Bieler und Langnauer am Karjala Cup dabei
    21:03
    Zusammenfassung 2. Drittel
    Die SCL Tigers waren über die meiste Zeit die bessere Mannschaft im Mitteldrittel. Wirklich gefährlich wurde es vor Jonas Hiller allerdings selten. Meistens hatte der Bieler Schlussmann bei den Schüssen auf seinen Kasten freie Sicht, was ihm natürlich die Arbeit erleichtert. Die Bieler hatten eine gute Phase in der Mitte des zweiten Abschnitts, dabei war es Rajala, der sich zweimal versuchte und jeweils an Punnenovs scheiterte. Damit ist auch vor dem Schlussabschnitt noch alles offen.
    40
    21:01
    Ende 2. Drittel
    Ben Maxwell versucht es mit dem Pausenhorn noch einmal, doch Hiller lässt die Scheibe in der Fanghand verschwinden und macht sich dann auf den Weg in die Garderobe.
    40
    21:00
    Ben Maxwell hat auf der linken Seite sehr viel Platz und entscheidet sich für den Pass auf Harri Pesonen. Dieser zieht direkt ab, doch Hiller verschiebt sich sehr schnell und kann parieren.
    38
    20:59
    Jan Neuenschwander will auf der linken Seite an Glauser vorbeiziehen, doch die Nummer 96 der Tigers checkt den Bieler fair in die Bande.
    37
    20:57
    Langnau ist, zumindest was das Schussverhältnis betrifft, im zweiten Drittel die bessere Mannschaft. Jonas Hiller musste bereits elf Abschlüsse parieren, Punnenovs erst deren vier.
    36
    20:55
    Zuschauerzahl
    5'564 Zuschauer haben heute Abend den Weg in die Ilfishalle gefunden und sorgen für eine hervorragende Stimmung.
    35
    20:53
    Schöne Parade von Jonas Hiller
    Federico Lardi setzt sich vor dem Bieler Tor durch und will die Scheibe oben links versenken. Der Schuss ist gut, doch die Fanghand von Jonas Hiller ist besser.
    34
    20:51
    Harri Pesonen versucht es am rechten Pfosten mit dem Trick, mit dem er Hiller bereits in der letzten Saison erwischt hat. Der Bieler Goalie passt aber auf und kann den Abschluss parieren. Neuenschwander ist zurück auf dem Eis.
    33
    20:50
    Raphael Kuonen lenkt einen Schuss vor dem Tor ab, doch die Scheibe geht am Tor vorbei und Biel kann sich befreien.
    32
    20:49
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Jan Neuenschwander (EHC Biel-Bienne)
    Jan Neuenschwander checkt Andrea Glauser mit dem Stock in den Rücken und muss für zwei Minuten auf die Strafbank.
    31
    20:47
    Harri Pesonen sorgt für Entlastung und kommt im rechten Bullykreis zum Abschluss. Hiller zieht aber die linke Schulter hoch und pariert gekonnt.
    30
    20:45
    Die Bieler haben in den letzten fünf Minuten das Zepter ganz klar in ihren Händen. Luca Cunti setzt sich an der rechten Bande zweimal sackstark durch, findet danach aber keine Anspielstation.
    28
    20:43
    Pouliot setzt sich hinter dem Tor von Punnenovs durch und bedient den freistehenden Rajala. Der Finne zieht direkt ab, erneut ist aber Punnenovs mit der Stockhand zur Stelle.
    27
    20:42
    Wieder sind die Bieler im Angriff! Dieses Mal zieht Salmela von der blauen Linie ab, der Schuss wird aber vor dem Tor geblockt.
    26
    20:40
    Es geht wieder weiter und prompt wird es gefährlich vor Punnenovs. Pouliot schiesst rechts am Tor vorbei, die Scheibe prallt an die Bande und kommt sogleich zurück vors Tor. Da steht Rajala, doch Punnenovs verschiebt sich so schnell, dass er dem Finnen keine Lücke freilässt.
    25
    20:38
    Im rechten Bullykreis in der Bieler Zone hat es ein Loch im Eis, warum es eine kurze Pause gibt.
    25
    20:37
    Auch im Dritten Powerplay gelingt den Tigers kein Tor. Kevin Fey ist wieder zurück auf dem Eis.
    25
    20:35
    Pfostenschuss SCL Tigers
    Die Tigers kommen ihrem Powerplaytor näher! Benjamin Neukom wird auf der rechten Seite freigespielt und versucht es mit einem satten Handgelenkschuss. Dieser geht an Hillers Stockhand vorbei und knallt ans Gehäuse! Das war knapp!
    24
    20:34
    Die Langnauer lassen die Scheibe gut zirkulieren und versuchen immer wieder den Puck in den Slot zu bringen, wo Pascal Berger ablenken soll. Das klappt bisher allerdings nicht.
    23
    20:33
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Kevin Fey (EHC Biel-Bienne)
    Wieder muss mit Kevin Fey ein Bieler auf die Strafbank. Der Verteidigier hat die Scheibe fest in der Hand blockiert und dann aus dem Drittel geworfen.
    22
    20:31
    Gute Möglichkeit für die SCL Tigers! Andrea Glauser wird an der blauen Linie freigespielt. Der Verteidiger macht zwei Schritte und haut dann voll drauf. Der Schuss passt genau ins linke Eck, doch Hiller fährt die Fanghand aus und lässt den Puck verschwinden.
    21
    20:30
    Langnau drückt die Bieler gleich in die Defensive. Dabei können sich die Seeländer nur mit einem Icing befreien.
    21
    20:30
    Beginn 2. Drittel
    Die Scheibe ist wieder im Spiel!
    20:12
    Zusammenfassung
    Die Seeländer sind besser in die Partie gestartet, gingen aber übermotiviert in die Zweikämpfe, warum die Tigers sich zweimal in Überzahl versuchen konnten. Dabei wurde es selten gefährlich vor Jonas Hiller. Erst in der 10. Minute lag die Scheibe plötzlich hinter dem Bieler Schlussmann. Kreis hat geschlafen, wovon DiDomenico profitierte, Berger lancierte und der Captain liess sich nicht zweimal bitten. Danach war die Partie über weite Strecken ausgeglichen und die Bieler kamen in der 19. Minute durch einen Abstauber von Pouliot zum verdienten Ausgleich. Vor dem zweiten Drittel ist also noch alles offen.
    20
    20:12
    Ende 1. Drittel
    Robbie Earl und Harri Pesonen testen Jonas Hiller noch einmal, doch der Bieler Schlussmann lässt sich nicht mehr bezwingen. Es geht mit einem 1:1 in die Pause.
    19
    20:08
    Tor für EHC Biel-Bienne, 1:1 durch Marc-Antoine Pouliot
    Biel gleicht die Partie noch vor der Pause aus! Michael Hügli wird auf der linken Seite bedient, wo er frei zum Abschluss kommt. Der Flügelspieler will Punnenovs unten rechts bezwingen, der Schlussmann ist zwar mit dem Beinschoner zur Stelle, doch Pouliot steht frei am zweiten Pfosten und verwertet den Abpraller.
    18
    20:07
    Die Tigers sehen die freie Scheibe am linken Pfosten nicht. Toni Rajala reagiert blitzschnell und schliesst Backhand ab. Der Schuss des Finnen geht aber am Tor vorbei.
    16
    20:05
    Luca Cunti verzögert den Schuss optimal, bis plötzlich der Passweg zum zweiten Pfosten aufgeht. Da steht Janis Moser frei und wird prompt angespielt. Der junge Verteidiger trifft aber die Scheibe nicht.
    15
    20:03
    Die Tigers sind nun stärker und sorgen für Verwirrung in der Bieler Abwehr. Maxwell kurvt lange mit der Scheibe umher und versucht es dann von der blauen Linie. Hiller lässt abprallen, pariert aber den Nachschuss von Leeger.
    13
    20:01
    Tor für SCL Tigers, 1:0 durch Pascal Berger
    Das ist die Führung für die Gastgeber! Samuel Kreis fühlt sich mit der Scheibe etwas zu sicher und lässt sie sich von Chris DiDomenico in der eigenen Zone abluchsen. Der Kanadier spielt den Puck sogleich in den Slot, wo Pascal Berger alleine vor Hiller steht und die Scheibe an der Stockhand vorbei im Netz versenkt.
    12
    19:59
    Jetzt spielt sich die erste Linie der Bieler gut durch die Defensive der Tigers. Schlussendlich steht Pouliot alleine im Slot und kann abschliessen. Punnenovs verschiebt sich aber grossartig und ist mit dem linken Beinschoner zur Stelle.
    11
    19:59
    Die Startphase ist, bis auf die beiden Strafen gegen Biel, ziemlich ausgeglichen. Auf die grossen Möglichkeiten müssen sich die Fans allerdings noch gedulden.
    10
    19:57
    Die Bieler können sich in der Zone der Langnauer festsetzen und lassen die Scheibe gut zirkulieren. Weil aber die Tigers gut verteidigen, kommen die Seeländer nicht in eine gute Abschlussposition.
    9
    19:55
    Gute Möglichkeit für den EHC Biel
    Damien Riat gewinnt die Scheibe in der eigenen Zone und es entwickelt sich eine Zwei-gegen-eins-Situation. Dabei zieht Riat selbst ab, zielt allerdings genau auf Punnenovs, der die Scheibe blockieren kann.
    8
    19:55
    Biel gewinnt das Bully, kann sich befreien und wieder die normalen Linien aufs Eis schicken.
    8
    19:54
    Beat Forster ist zurück auf dem Eis und sorgt für einen unerlaubten Befreiungsschlag. Dadurch stehen die Seeländer nun mit drei Verteidiger auf dem Eis.
    7
    19:53
    Die Bieler können wieder klären, bevor sich die Tigers überhaupt festgesetzt haben. Die Strafe ist schon bald wieder um.
    6
    19:52
    Andrea Glauser schiesst von der blauen Linie und vor dem Tor sorgen Harri Pesonen und Pascal Berger für Unruhe. Hiller lässt den Puck zwar abprallen, doch ein Bieler Verteidiger steht da und kann klären.
    6
    19:52
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Jason Fuchs (EHC Biel-Bienne)
    Die Bieler gehen zu ungestüm in die Zweikämpfe. Nun muss Beat Forster wegen Haltens auf die Strafbank.
    5
    19:50
    Die Tigers haben sich nun auf das Forechecking der Bieler eingestellt und spielen die Scheibe schneller.
    4
    19:50
    Der EHC Biel kann sich nach einem Abschluss von Dostoinov befreien und die Strafe ist schon wieder vorbei.
    3
    19:49
    DiDomenico versucht es auf der rechten Seite den Direktschuss. Hiller ist die Sicht verdeckt, doch die Scheibe fliegt am Tor vorbei.
    2
    19:48
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Jason Fuchs (EHC Biel-Bienne)
    Die Bieler starten eigentlich besser in die Partie, doch Jason Fuchs geht etwas zu übermütig in den Zweikampf mit Chris DiDomenico und nimmt auf der Strafbank Platz.
    1
    19:45
    Die Bieler können die Scheibe gleich im Forechecking erobern. Hügli verpasst dann aber den Pass zur Mitte, wo sich Toni Rajala platziert hat.
    1
    19:44
    Spielbeginn
    Die Partie läuft!
    19:18
    19:17
    Die Schiedsrichter
    Mark Lemelin und Marc Wiegand werden die heutige Partie leiten. Sie werden von den beiden Linesmen, Dario Fuchs und Flavio Ambrosetti unterstützt.
    19:15
    Faceoffs heute entscheidend?
    Spannend dürfte es heute Abend in Sachen Bullys sein. Da sind die Tigers nämlich das statistisch beste und die Bieler das schlechteste Team der National League. Ob die Langnauer ihren Vorteil auszunutzen wissen?
    19:12
    Das Powerplay
    Die Überzahl gehört zur Schwäche bei den SCL Tigers. Aus 54 Gelegenheiten resultierten nur acht Treffer, was einer Quote von 14.81% entspricht. Anders ist die Situation beim EHC Biel. Die Seeländer hatten zu Beginn der Saison ihre liebe Mühe im Powerplay, konnten sich aber zuletzt steigern und haben mittlerweile eine Quote von 19.64%.
    19:10
    Die Topscorer
    Die gelben Helme sind heute Abend in weltmeisterlichen Hand. Im Sommer wurden nämlich Harri Pesonen und Toni Rajala zusammen mit der finnischen Nationalmannschaft Weltmeister, heute stehen sie sich im Berner Derby gegenüber. Dabei führt Pesonen sein Team mit 17 und Rajala seines mit 16 Scorerpunkten an.
    19:08
    Auch Antti Törmänen will nach dem Sieg gegen den SC Bern nicht viel wechseln. Luca Cunti und Gilian Kohler kehren ins Line-Up zurück und spielen beide in der vierten Linie neben Stefan Ulmer. Simon Wüest ist darum 13. Stürmer und Ramon Tanner muss auf der Tribüne Platz nehmen.
    19:07
    Aufstellung EHC Biel
    19:05
    Damit stellt Heinz Ehlers sein Team exakt gleich auf, wie beim letzten Auftritt gegen den HC Fribourg-Gottéron. Diese Partie konnten die Tigers mit 1:0 gewinnen.
    19:03
    Aufstellung SCL Tigers
    18:56
    Direktbegegnungen
    Die beiden Teams trafen in dieser Saison einmal aufeinander. Sie werden dies nach heute noch vier weitere Male tun. Im ersten Duell setzten sich die Seeländer nach 0:2-Rückstand noch mit 3:2 nach Penaltyschiessen durch. Die Torschützen waren vor fünf Wochen, Benjamin Neukom, Ben Maxwell, Marc-Antoine Pouliot und Yannick Rathgeb.
    18:54
    Ausgangslage
    Die SCL Tigers sind in der Tabelle mittlerweile auf den zehnten Rang abgerutscht. Sie können allerdings mit einem Sieg nach 60 Minuten an Bern und Rappi vorbeiziehen. Anders ist die Situation für die Seeländer. Sie stehen sieben Punkte hinter den ZSC Lions auf dem zweiten Rang. Mit einem Sieg heute, kann man näher an die Zürcher heranrücken, bevor morgen das Direktduell ansteht.
    18:53
    Guten Abend und recht herzlich willkommen zum Spiel zwischen den SCL Tigers und dem EHC Biel.

    Aktuelle Spiele

    02.11.2019 19:45
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    2
    1
    1
    0
    HC Ambri-Piotta
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    3
    1
    0
    2
    ZSC Lions
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Davos
    HC Davos
    4
    0
    4
    0
    HC Davos
    Lausanne HC
    Lausanne
    3
    0
    2
    1
    Lausanne HC
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Lugano
    Lugano
    1
    0
    0
    1
    HC Lugano
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    2
    0
    1
    1
    EHC Biel-Bienne
    Beendet
    19:45 Uhr
    SC Bern
    Bern
    4
    3
    0
    1
    0
    SC Bern
    EV Zug
    Zug
    5
    1
    2
    1
    0
    EV Zug
    Beendet
    19:45 Uhr
    n.P.
    05.11.2019 19:45
    Lausanne HC
    Lausanne
    3
    1
    0
    2
    0
    Lausanne HC
    HC Davos
    HC Davos
    4
    0
    2
    1
    0
    HC Davos
    Beendet
    19:45 Uhr
    n.P.

    Spielplan - 17. Spieltag

    13.09.2019
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    3
    0
    1
    2
    EHC Biel-Bienne
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    1
    0
    0
    1
    HC Fribourg-Gottéron
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    3
    0
    HC Ambri-Piotta
    EV Zug
    Zug
    4
    2
    EV Zug
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Lugano
    Lugano
    2
    2
    0
    0
    HC Lugano
    Lausanne HC
    Lausanne
    5
    0
    3
    2
    Lausanne HC
    Beendet
    19:45 Uhr
    SC Bern
    Bern
    6
    1
    2
    3
    SC Bern
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    3
    0
    3
    0
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Beendet
    19:45 Uhr
    SCL Tigers
    SCL Tigers
    1
    1
    0
    0
    SCL Tigers
    Genève-Servette HC
    Genève
    3
    0
    2
    1
    Genève-Servette HC
    Beendet
    19:45 Uhr
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    6
    0
    2
    4
    ZSC Lions
    HC Davos
    HC Davos
    3
    1
    2
    0
    HC Davos
    Beendet
    19:45 Uhr
    14.09.2019
    EV Zug
    Zug
    5
    0
    1
    3
    1
    EV Zug
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    4
    1
    2
    1
    0
    ZSC Lions
    Beendet
    19:45 Uhr
    n.V.
    Genève-Servette HC
    Genève
    2
    2
    0
    0
    Genève-Servette HC
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    4
    1
    0
    3
    EHC Biel-Bienne
    Beendet
    19:45 Uhr
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    3
    1
    2
    0
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    0
    0
    0
    0
    HC Ambri-Piotta
    Beendet
    19:45 Uhr
    03.12.2019
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    1
    0
    0
    1
    HC Fribourg-Gottéron
    HC Lugano
    Lugano
    3
    0
    2
    1
    HC Lugano
    Beendet
    19:45 Uhr