National League

Lausanne
1
0
0
1
Lausanne HC
ZSC Lions
3
2
1
0
ZSC Lions
Beendet
19:45 Uhr
Lausanne:
60'
Bertschy
 / ZSC Lions:
3'
Roe
17'
Pettersson
37'
Noreau
60
22:15
Verabschiedung
Für heute war's das von unserer Seite. Vielen Dank fürs Interesse, auf Wiederlesen und bis zum nächsten Mal!
60
22:13
Ausblick
Für den LHC geht es bereits morgen weiter mit dem Duell beim Tabellenletzten Fribourg-Gottéron. Alles andere als ein Sieg wäre dort eine Enttäuschung für den neu Tabellenvierten. Für die ZSC Lions geht es am Sonntag mit dem Heimspiel gegen die SC Rapperswil-Jona Lakers weiter. Da die Zürcher vor allem zuhause eine Macht sind, sind sie auch da in der deutlichen Favoritenrolle.
60
22:09
Fazit
Die ZSC Lions sind nach wie vor in Form, gewinnen zum vierten Mal in der Liga in Serie und damit auch den zweiten Spitzenkampf binnen vier Tage. Damit festigen sie die Tabellenspitze und ziehen (zusammen mit dem EHC Biel) langsam aber sicher davon.

Lausanne kann nicht sein bestes Gesicht zeigen und verliert im siebten Heimspiel nach zuletzt vier Siegen in Serie bereits zum dritten Mal. Immerhin gelingt kurz vor dem Ende das erste Tor dieser Saison gegen die Lions (Torverhältnis mittlerweile 1:8) und so kann der LHC sogar noch ein Drittel gewinnen. Ein kleiner, wenn auch sehr schwacher Trost.
60
22:00
Zusammenfassung 3. Drittel
Lausanne braucht drei Tore, ist davon aber meilenweit entfernt. Vielmehr sind es die ZSC Lions die dem vierten Treffer näher stehen als Lausanne dem Ehrentreffer. Doch die Lions scheitern ein ums andere Mal an Tobias Stephan und dem eigenen Unvermögen und als Lukas Flüeler seinen zweiten Shutout in Serie schon fast eingetütet hat, vermiest ihm diesen Christoph Bertschy und sorgt so wenigstens noch für etwas Resultatkosmetik. Der Sieg der ZSC Lions ist aber, unbestritten, verdient!
60
21:59
Spielende
Tobias Stephan kehrt ins Tor zurück, es wird nochmals kurz angespielt, dann ist die Partie aus!
60
21:58
Videobeweis - Tor zählt
Wie zu erwarten war, der Treffer zählt!
60
21:57
Coaches Challenge
Rikard Grönborg kämpft für seinen Torhüter und dessen Shutout! Er nimmt die Coaches Challenge, vermutlich wegen Torhüterbehinderung. Hier ist aber wohl viel mehr die Hoffnung der Auslöser als der Glaube!
60
21:55
Tor für Lausanne HC, 1:3 durch Christoph Bertschy
Ist denn das die Möglichkeit? 3.4 Sekunden vor dem Ende und nach 135 Minuten ohne Gegentor wird Lukas Flüeler doch noch bezwungen! Die Scheibe kommt glücklich zu Christoph Bertschy vor dem Tor, dieser zimmert das Hartgummi backhand in den Torhimmel!
60
21:52
Schmerzhafte Sekunde für Cody Almond, deren 36 vor der Sirene. Er wird von einer Scheibe im Gesicht getroffen und geht blutend zu Boden und dann vom Eis! Hoffen wir, dass es nicht allzu schlimm ist, gute Besserung an dieser Stelle aber auf jeden Fall!
60
21:52
ZSC Lions komplett
Die Gäste überstehen auch diese (doppelte) Unterzahlsituation! Lukas Flüeler steht kurz vor dem Shutout!
60
21:50
Topchance für Lausanne! Etienne Froidevaux springt die Scheibe aber im dümmsten Moment über die Kelle!
59
21:50
Joël Vermin mit einem Move vor Lukas Flüeler. Gut gemacht, doch auch nicht von Erfolg gekrönt!
59
21:49
Das Heimteam braucht eine Weile bis es sich installieren kann...
58
21:49
Lausanne HC ohne Torhüter
Natürlich bleibt Tobias Stephan sogleich auch auf der Bank. All-in nun bei Lausanne!
58
21:48
Timeout Lausanne HC
Ville Peltonen nimmt seine Auszeit. Er sieht hier doch noch eine Chance.
58
21:47
Kleine Strafe (2 Minuten) für Reto Schäppi (ZSC Lions)
Nun wird es nochmals heiss für Lukas Flüeler, denn Reto Schäppi muss zum zweiten Mal am heutigen Abend in die Kühlbox - Powerplay Lausanne HC!
57
21:46
Joël Vermin prüft Lukas Flüeler noch einmal, der Zürcher Keeper will den Shutout aber ins Trockene bringen.
55
21:43
Antonietti kommt im Slot zum Abschluss, sein Backhand-Schuss zischt jedoch übers Tor. Schafft Lukas Flüeler heute seinen dritten Saisonshutout, den zweiten in Serie?
54
21:40
Es sind nur nach gut sechs Minuten zu gehen. Die Stimmung in der mit 8'002 Zuschauern auch heute Abend gut gefüllten Vaudoise Aréna ist zwar noch gut, so richtig an die Wende scheint hier jedoch niemand mehr, weder auf noch neben dem Eis, zu glauben.
52
21:39
Lausanne HC komplett
Wie aus dem Nichts steht Patrick Geering mutterseelenallein im Slot. Er kann sich die Ecke aussuchen und schiesst ... drüber! Lausanne übersteht mit etwas Glück dieses Boxplay!
51
21:37
Die Lions haben Mühe, können nicht wirklich ein Powerplay aufziehen. Klar, sie versuchen dies bei diesem Spielstand auch nicht mit letzter Konsequenz!
50
21:37
Lausanne mit einem Konter in Unterzahl, doch dann spielt das Heimteam den einen Pass zu viel!
50
21:36
Kleine Strafe (2 Minuten) für Yannick Herren (Lausanne HC)
Yannick Herren legt Pius Suter aufs Eis - Powerplay ZSC Lions!
49
21:34
Nächste Chance für die Gäste! Marcus Krüger versucht es mit dem "Buebetrickli" aus der Drehung! Stephan schliesst die Ecke und auch der Abpraller kann von den Lausanneois weggewischt werden.
48
21:33
Ein kurzer Augenblick war da das Tor von Tobias Stephan leicht offen und obwohl es lichterloh brennt, findet die Scheibe den Weg ins Tor nicht - nur aufs!
47
21:31
Der Leader hat auch heute Abend einen Gameplan, der wie gewünscht aufzugehen scheint. Offensiv sind die Lions brandgefährlich und defensiv grundsolide!
46
21:28
Die Lions mit den nächsten Chancen, doch dann wird ein Schuss von Cody Almond geblockt und der Lausanner kommt dann auch zum Konter, den er aus spitzem Winkel jedoch nicht erfolgreich beenden kann.
44
21:28
Lausanne braucht Tore, die besseren Chancen haben aber die Zürcher, und das gleich zuhauf!
43
21:26
Bei den Lions steht heute Dave Sutter mal wieder im Aufgebot, zu Eiszeit kommt er indes auch heute nicht. Er dürfte mit dieser Situation alles andere als zufrieden sein.
43
21:25
Stephan lässt einen Abschluss Sigrists nach vorne abprallen. Chris Baltisberger prescht heran und kommt tatsächlich zum Nachschuss, doch wiederum ist Stephan zur Stelle.
42
21:23
Das Heimteam startet druckvoll in den Abschnitt, doch Lukas Flüeler lässt sich auch von einem Ablenker Petteri Lindbohms aus der Ruhe bringen.
41
21:23
Beginn 3. Drittel
Das dritte Drittel läuft - und Lausanne braucht dringend ein Erfolgserlebnis!
40
21:05
Zusammenfassung 2. Drittel
Lausanne kommt besser ins Spiel, muss sich vom aktuellen Leader aber weiterhin dominieren lassen. Wiederum vergeben die Waadtländer eine Powerplaymöglichkeit und wieder können die Gäste erhöhen. Das Skore nach 40 Minuten entspricht auch in dieser Höhe dem Gezeigten. Funfact am Rande: In fünf Dritteln in dieser Saison konnte Lausanne noch kein Tor erzielen, die Lions aber bereits deren acht!
40
21:03
Ende 2. Drittel
Die Sirene ertönt zum zweiten Mal. Zeit für die Pause!
39
21:02
Riesenchance für Pius Suter! Die Scheibe geht aus der Zone, die Lausanner werden etwas herausgelockt, können aber mit den müden Beinen nicht wechselt. Dann findet Garrett Roe Pius Suter mit einem genialen Pass und dieser steht alleine vor Tobias Stephan! Der Zürcher Top-Torschütze kann sein Konto aber nicht erhöhen!
38
20:59
Die Gäste schnüren den Gegner in der eigenen Zone ein und der Weg zum Wechsel ist weit! Die Beine der Lausanner werden schwerer und schwerer!
37
20:58
Glanzparade von Lukas Flüeler! Cory Emmerton, nun wieder mit Kufe, hat das Tor eigentlich schon erzielt, doch Lukas Flüeler verschiebt liegend schnell und bringt den Beinschoner gerade nochmal zwischen Scheibe und Torlinie!
37
20:57
Tor für ZSC Lions, 0:3 durch Maxim Noreau
Die Lausanner können nicht befreien, dann hat Garrett Roe viel Zeit, zu viel! Er findet Maxim Noreau, der seinerseits wieder viel Zeit hat und die Lücke bei Tobias Stephan findet!
35
20:54
Raphael Prassl lanciert Marco Pedretti mit einem schönen Pass. Dieser hat jedoch etwas Mühe mit der Scheibenkontrolle, ansonsten wäre er alleine vor Tobias Stephan gestanden!
34
20:52
ZSC Lions komplett
In der zweiten Minute haben die Zürcher weniger Probleme und so darf Baltisberger bereits wieder zurück aufs Eis.
33
20:51
Das Powerplay der Waadtländer Löwen lässt sich gut an, der Puls von Lukas Flüeler schnellt gleich einige Male (etwas) in die Höhe!
32
20:51
Kleine Strafe (2 Minuten) für Phil Baltisberger (ZSC Lions)
Phil Baltisberger legt Tyler Moy an der Blauen Linie - Powerplay Lausanne HC!
30
20:47
Die Prassl-Linie wirbelt wieder, die Gäste sind immer einen Schritt schneller und gedanklich irgendwie fitter. Tobias Stephan ist indes die Ruhe selbst.
29
20:46
Yannick Herren mit etwas Platz, Lukas Flüeler kann mit der Schulter nur nach vorne abwehren, doch seine Vorderleute räumen auf.
28
20:45
Lausanne zeigt bisher eher einen schwachen Heimauftritt. Dennoch, die Fans sind nach wie vor zuversichtlich:
27
20:43
Scheibenverlust des Leaders in der Mittelzone, dann geht es ganz schnell,. Etienne Froidevaux legt zurück auf Benjamin Antonietti. Lukas Flüeler hat etwas Mühe, kann die Scheibe dann aber im Nachfassen aus der Luft fischen.
26
20:41
Kuriose Szene: Cory Emmerton verliert seine Kufe und kriecht dann auf allen Vieren Richtung Spielerbank!
24
20:39
Lattenschuss ZSC Lions
Garrett Roe mit einem Abschluss aus eigentlich ungefährlicher Position. Dennoch streift die Scheibe die Oberkante der Latte!
23
20:37
Die Lions mit viel Scheibenbesitz im Drittel des Heimteams, doch die Scheibe holpert ziemlich hin und her und so kommen die Gäste nicht einmal zu einem Abschlussversuch.
22
20:36
Das Heimteam hat sich einiges vorgenommen, sucht gleich zu Beginn die Offensive und kann einiges an Druck erzeugen.
21
20:35
Beginn 2. Drittel
Die Protagonisten sind zurück auf dem Eis. Weiter geht's!
20
20:17
Zusammenfassung 1. Drittel
Die ZSC Lions beginnen auch heute Abend konzentriert und stark. Das 1:0 nach knapp drei Minuten ist die Folge eines schnellen und eiskalten Konters. Auch aus zwei Powerplay-Möglichkeiten konnte das schlechteste Überzahlteam der Liga, Lausanne, keinen Profit schlagen. Ganz anders die Lions, die mit einem Mann mehr nur gerade 24 Sekunden brauchen und deswegen verdient mit einem Zweitore-Vorsprung in die erste Pause gehen.
20
20:16
Ende 1. Drittel
Die ZSC Lions haben auch der Schlussphase des ersten Abschnitts die besseren Spielanteile. Es fällt indes kein weiterer Treffer mehr.
19
20:14
Petteri Lindbohm kommt aus kürzester Distanz zum Abschluss doch Lukas Flüeler lässt sich weiterhin (noch) nicht bezwingen!
18
20:13
Justin Sigrist und Raphael Prassl erspielen sich die nächste Chance für den Leader, Tobias Stephan ist dieses Mal allerdings zur Stelle.
17
20:10
Powerplay-Tor für ZSC Lions, 0:2! Fredrik Pettersson trifft
Dass Fredrik Pettersson über einen ausgezeichneten Schuss verfügt, scheint sich noch nicht bis Lausanne rumgesprochen zu haben. Garrett Roe lanciert den in Position gelaufenen Schweden mustergültig und Pettersson versenkt die Scheibe mit einem One-Timer im Netz!
17
20:10
Kleine Strafe (2 Minuten) für Tyler Moy (Lausanne HC)
Tyler Moy mit einem Haken in der Offensivzone - Powerplay ZSC Lions!
16
20:07
Nach hektischen Minuten, lassen es die beiden Teams nun etwas ruhiger angehen. Zu unpräzis sind die Zuspiele in der Angriffsbewegung.
14
20:05
ZSC Lions komplett
Die Lions überstehen auch dieses Unterzahlspiel ziemlich problemlos. In einem weiteren Gegenstoss hätten Axel Simic und Dario Trutmann, beides Ex-Lausanner, sogar für die Zürcher erhöhen können!
13
20:03
Christoph Bertschy testet Lukas Flüeler, doch der Schuss gerät zu zentral und so lässt diesen der Zürcher Keeper verschwinden.
12
20:03
Kleine Strafe (2 Minuten) für Reto Schäppi (ZSC Lions)
Reto Schäppi unterbindet einen schnellen Konter des Heimteams - Powerplay Lausanne HC!
11
20:01
Pius Suter mit etwas gar viel Raum, dann ist da auch noch eine kleine Lücke offen. Doch der Zürcher Top-Torschütze kann die Chance nicht nutzen.
10
19:59
ZSC Lions komplett
Die erste Phase des Powerplays war nicht schlecht, dann folgten zwei ruhige Minuten. Just als Marti zurück aufs Eis darf, wird es indes heiss vor Lukas Flüeler! Die Lions überstehen das Unterzahlspiel jedoch unbeschadet.
9
19:58
Lausanne weist im Moment das schwächste Powerplay der Liga auf, es steht heute Abend jedoch auch dem zweitschlechtesten Unterzahlspiel gegenüber. Die Chance also für beide, die Bilanz zu verbessern.
8
19:57
Kleine Strafe (2 Minuten) für Christian Marti (ZSC Lions)
Christian Marti mit der ersten Strafe des Spiels - Powerplay Lausanne HC!
7
19:55
Erste kleine Druckphase Lausannes, doch ums Tor stehen die Gäste solide und so läuft die Scheibe vor allem der Bande entlang.
5
19:53
Auf der anderen Seite prüft Cory Emmerton ein erstes Mal, doch auch der Zürcher Keeper ist hellwach.
4
19:52
Axel Simic, ein Ex-Lausanner, ist heute besonders heiss. Mit einem guten Abschluss prüft er Tobias Stephan im Tor seines Ex-Teams!
3
19:50
Tor für ZSC Lions, 0:1 durch Garrett Roe
Lausanne mit einem Scheibenverlust in der Offensivbewegung. Garrett Roe und Pius Suter fahren den zwei-gegen-eins-Konter. Roe legt auf links zu Suter, der passt wieder zurück und so kann der Zürcher Topskorer ins verlassen Tor einnetzen! Ein blitzschneller und eiskalt ausgetragener Konter!
2
19:48
Die Lions starten aggressiv und offensiv in die Partie. Sie wollen hier gleich ein Zeichen setzen!
1
19:47
Spielbeginn
Die Scheibe läuft in der Vaudoise Aréna!
19:44
Aufstellungen
Bei Lausanne hütet heute gewohnt Tobias Stephan das Tor, es fehlt hingegen der neu verletzte Josh Jooris.
Bei den Zürcher Lions steht Lukas Flüeler im Tor, sie müssen auf die verletzten Roman Wick und Dominik Diem verzichten.
19:43
Ausgangslage
Wir kommen heute in den Genuss eines Spitzenkampfes, nämlich des Dritten gegen den Ersten. Beide Teams sind in Form und konnten zuletzt je einen anderen Spitzenkampf (gegen den EVZ beziehungsweise den GSHC) feiern. Wir dürfen also eine spannende und ausgeglichene Affiche erwarten!
19:40
Head-to-head
Die Direktbegegnungen sprechen eine ziemlich deutliche Sprache zugunsten der heutigen Gäste: Von 49 Partien konnten die Zürcher bei zwei Unentschieden und 13 Niederlagen 34 der Duelle für sich entscheiden. Während auch die höchsten Siege bei einem Gesamttorverhältnis von 155:94 an die Zürcher gehen, konnte der LHC zwei der letzten drei Duelle für sich entscheiden. Zu Beginn dieser Saison fertigte der ZSC den LHC allerdings gleich mit 5:0 ab.
19:37
ZSC Lions
Nach einer, für Zürcher Verhältnisse, katastrophalen letzten Saison, in der die Löwen gar die Playoffs verpassten, hat sich der "Z" in dieser Saison wieder gefangen. Nicht nur das: Das Team von Rikard Grönborg liegt mit 30 Punkten aus 15 Spielen auch an der Spitze der National League. Acht der letzten zehn und die letzten drei Ligaspiele konnten gewonnen werden. Zudem setzten sich die Zürcher auch im Swiss Cup Achtelfinal gegen den Genève-Servette HC (4:3 nach Penaltyschiessen) durch.
19:34
Lausanne HC
Der Lausanne HC, welcher gecoacht wird von Ville Peltonen, liegt mit 24 Punkten aus 13 Spielen auf dem dritten Rang der National League. Nach Verlustpunkten ist man gleichauf mit dem heutigen Gegner, Leader ZSC; nach Punkten pro Spiel jedoch knapp dahinter auf Rang zwei. Der LHC konnte zuletzt vier der letzten fünf Partien und damit satte zwölf Punkte gewinnen. Allerdings unterlagen die Waadtländer zuletzt auch Swiss League-Leader, dem HC Ajoie, im Swiss Cup Achtelfinal mit 3:4 nach Verlängerung.
19:17
Spielinfos
Das heutige Spiel findet in der frisch eröffneten Vaudoise Aréna mit einem Fassungsvermögen von 9'600 Zuschauern (für Eishockeyspiele) statt. Geleitet wird dieses von den Unparteiischen Michael Tscherrig und Miroslav Stolc, welche assistiert werden von den beiden Linesmen Eric Cattaneo und Elias Seewald.
19:16
Begrüssung
Hallo und herzlich willkommen in der National League Runde 16 der Saison 2019 und 2020. Es freut uns, heute die Partie zwischen dem Lausanne HC und den ZSC Lions begleiten zu dürfen.

Aktuelle Spiele

02.11.2019 19:45
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
2
1
1
0
HC Ambri-Piotta
ZSC Lions
ZSC Lions
3
1
0
2
ZSC Lions
Beendet
19:45 Uhr
HC Davos
HC Davos
4
0
4
0
HC Davos
Lausanne HC
Lausanne
3
0
2
1
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
1
0
0
1
HC Lugano
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
2
0
1
1
EHC Biel-Bienne
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
4
3
0
1
0
SC Bern
EV Zug
Zug
5
1
2
1
0
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr
n.P.
05.11.2019 19:45
Lausanne HC
Lausanne
3
1
0
2
0
Lausanne HC
HC Davos
HC Davos
4
0
2
1
0
HC Davos
Beendet
19:45 Uhr
n.P.

Spielplan - 16. Spieltag

13.09.2019
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
0
1
2
EHC Biel-Bienne
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
1
0
0
1
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
3
0
HC Ambri-Piotta
EV Zug
Zug
4
2
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
2
2
0
0
HC Lugano
Lausanne HC
Lausanne
5
0
3
2
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
6
1
2
3
SC Bern
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
3
0
3
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
SCL Tigers
SCL Tigers
1
1
0
0
SCL Tigers
Genève-Servette HC
Genève
3
0
2
1
Genève-Servette HC
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
6
0
2
4
ZSC Lions
HC Davos
HC Davos
3
1
2
0
HC Davos
Beendet
19:45 Uhr
14.09.2019
EV Zug
Zug
5
0
1
3
1
EV Zug
ZSC Lions
ZSC Lions
4
1
2
1
0
ZSC Lions
Beendet
19:45 Uhr
n.V.
Genève-Servette HC
Genève
2
2
0
0
Genève-Servette HC
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
4
1
0
3
EHC Biel-Bienne
Beendet
19:45 Uhr
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
3
1
2
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
0
0
0
0
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr
03.12.2019
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
1
0
0
1
HC Fribourg-Gottéron
HC Lugano
Lugano
3
0
2
1
HC Lugano
Beendet
19:45 Uhr