National League

Biel-Bienne
3
2
0
1
EHC Biel-Bienne
Bern
2
1
1
0
SC Bern
Beendet
19:45 Uhr
Biel-Bienne:
3'
Salmela
19'
Rajala
60'
Rajala
 / Bern:
8'
Arcobello
34'
Arcobello
Mehr
    21:57
    Damit verabschiede ich mich aus der Tissot Arena und wünsche allen einen schönen Abend und ein wundervolles Wochenende.
    21:57
    Wie geht es weiter?
    Der SC Bern empfängt morgen Samstag den Genève-Servette HC. Die Seeländer haben zwei Tage Pause, bevor am Montag das nächste Derby, gegen die SCL Tigers ansteht.
    21:50
    Zusammenfassung
    Das war eines dieser Derbys, an welches man sich in Biel noch lange erinnern wird. Vor ausverkauftem Haus zeigen die beiden Teams eine sackstarke Partie mit viel Tempo und harten Zweikämpfen. Im Startdrittel treffen beide Teams nur im Powerplay, so geht es mit einem 2:1 in die Pause. Im Mitteldrittel legt der SC Bern zu und dominiert die Partie. So folgt der verdiente Ausgleich durch Mark Arcobello, der von einem starken Pass von Rüfenacht profitiert. Im Schlussabschnitt bleibt vorerst der SCB am Drücker, doch die Bieler überstehen die heikle Phase bis zur 50. Minute. Danach geht es auf und ab mit vielen Chancen auf beiden Seiten. In der 57. Minute trifft Ramon Untersander noch den Pfosten, bevor es  17 Sekunden vor Schluss zum grossen Finale kommt. Toni Rajala hämmert die Scheibe in die Maschen und lässt die Tissot Arena explodieren.
    60
    21:49
    Spielende
    Das Spiel ist aus! Der EHC Biel gewinnt dank dem Last-Minute-Treffer von Toni Rajala mit 3:2!
    60
    21:47
    Tor für EHC Biel-Bienne, 3:2! Toni Rajala trifft per Slapshot
    Ekstase in Biel! Was für eine Kiste! Ich kann mich nicht mehr erholen! Anssi Salmela spielt aus der eigenen Zone einen Slapshot-Pass auf Toni Rajala, der zieht ins gegnerische Drittel und haut den Puck mit gefühlt 200Km/h in den Winkel! Unglaublich!
    59
    21:45
    Ullström setzt sich in Szene. Der Schwede lässt zwei Berner stehen und zieht ab. Der Schuss kommt genau auf Schlegel, der ihn ohne Probleme blockiert.
    59
    21:44
    Biel spielt bei fünf gegen fünf Powerplay und lässt die Scheibe gut zirkulieren. Weil aber der Abschluss nicht kommt, wird es auch nicht gefährlich.
    58
    21:43
    Biel ist mittlerweile wieder komplett und kann sich befreien. Die Crunch-Time hat begonnen!
    57
    21:42
    Es brennt vor dem Bieler Tor
    Beat Forster bringt die Scheibe nicht weg! So kommt Mursak frei im Slot zum Abschluss, doch ihm bricht im dümmsten Moment der Stock. Die Mutzen halten aber die Scheibe und sie kommt zu Untersander, der sogleich abzieht und den Pfosten trifft.
    56
    21:41
    Tristan Scherwey kommt direkt nach dem Bully zum Abschluss. Der Berner verzieht aber aus bester Position.
    56
    21:40
    Das Berner Powerplay steht. Ebbett und Rüfenacht setzen nach einem Schuss von Andersson nach, doch Hiller hat die Scheibe sicher.
    55
    21:39
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Toni Rajala (EHC Biel-Bienne)
    Toni Rajala versteht die Welt nicht mehr! Der Arm von Stricker schiesst in die Höhe und der Finne muss auf die Strafbank weil er beim Gegner eingehakt hat.
    54
    21:38
    Es ist ein Auf und Ab! Kaum hat Biel eine Möglichkeit gehabt, wird es auch schon wieder vor Hiller gefährlich. Dieses Derby macht Spass!
    53
    21:36
    Riesenchance für den EHC Biel
    Toni Rajala und Anssi Salmela kombinieren sich wunderbar durch die Berner Verteidigung. Anssi Salmela hat die Scheibe praktisch an Schlegel vorbei gelegt, doch beim Abschluss bringt der Schlussmann dennoch irgendwie die Stockhand dazwischen. Klasse Parade.
    52
    21:35
    Weiterhin kein Unterbruch, das Spiel läuft nun schon seit über vier Minuten. Hügli und Pouliot stochern im Slot gefährlich nach, doch ein Berner kann befreien.
    51
    21:34
    Es gibt kaum noch Unterbrüche und der EHC Biel bekommt etwas mehr Luft als auch schon. Man merkt allerdings, dass die vorherigen zehn Minuten viel Kraft gekostet haben.
    50
    21:32
    Was für eine Kombination der Bieler! Salmela spielt direkt auf Fey, dieser ohne zu zögern quer durch die Box auf Hügli, der vor Schlegel zum Abschluss kommt. Der Flügelspieler versucht das Dribbling, verliert aber den Puck.
    48
    21:29
    Gute Möglichkeit für Bern
    Der EHC Biel zeigt sich für einmal in der Berner Zone, verliert aber die Scheibe und Scherwey schickt Marc Kämpf. Dieser zieht alleine auf Hiller los und versucht es mit einem satten Schuss unten links. Der Bieler Schlussmann ist allerdings mit dem Beinschoner zur Stelle.
    47
    21:28
    Es ist unglaublich, der EHC Biel kommt kaum mehr aus der eigenen Zone. Bern gewinnt praktisch jeden Zweikampf an der Bande. Das kostet Kraft beim Team von Antti Törmänen.
    46
    21:27
    Der EHC Biel hat momentan nichts vom Spiel. Die Gäste aus Bern drücken auf den Führungstreffer, doch Jonas Hiller lässt sich bisher noch kein drittes Mal bezwingen.
    45
    21:25
    Riesenchance für den SC Bern
    Colin Gerber zieht auf die linke Seite und spielt dann den Puck gefährlich in den Slot. Hiller wäre wohl geschlagen gewesen, doch Tristan Scherwey verpasst die Scheibe.
    44
    21:24
    Anssi Salmela wird an der blauen Linie angespielt und der Finne haut sogleich drauf. Der Schuss ist aber nicht wirklich gefährlich. Schlegel pariert mit dem rechten Beinschoner.
    43
    21:22
    Yanik Burren bringt die Scheibe von der blauen Linie aufs Tor. Im Slot lenkt Simon Moser ab, der Puck geht aber weit übers Tor.
    42
    21:21
    Die Strafe gegen Kreis ist zu Ende. Zum ersten Mal in dieser Partie übersteht eines der Teams ein Unterzahlspiel.
    41
    21:21
    Die Bieler können sich ein erstes Mal befreien, es geht aber nicht lang und schon hat sich der SCB wieder in der Zone der Seeländer festgesetzt.
    41
    21:20
    Beginn 3. Drittel
    Das Schlussdrittel läuft! Der SC Bern spielt noch für 89 Sekunden in Überzahl.
    21:15
    Inti Pestoni hat das Eis verletzt verlassen
    21:06
    Zusammenfassung
    Der SC Bern war im Mitteldrittel die bessere Mannschaft und hatte mehr Möglichkeiten. Biel war vor allem über Konter gefährlich. In der 34. Minute gelang den Mutzen folgerichtig der Ausgleich, dem Tor ging allerdings eine heikle Szene voraus. Tanner wurde von Untersander umgecheckt, doch die Schiedsrichter gaben keine Strafe. Im Gegenzug netzte Arcobello ein. Vor dem Schlussabschnitt ist alles offen.
    40
    21:02
    Ende 2. Drittel
    Die zweiten 20 Minuten sind um. Es geht ausgeglichen ins Schlussdrittel.
    40
    21:00
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Samuel Kreis (EHC Biel-Bienne)
    Gibts jetzt die Führung für Bern? Samuel Kreis wandert in die Kühlbox. Er hat seinen Gegenspieler zurückgehalten.
    39
    20:59
    Die Partie ist weiterhin extrem spannend. Simon Moser versucht es mit einem Schuss aus zentraler Position. Dieser geht haarscharf am linken Pfosten vorbei. Glück für Biel.
    38
    20:58
    Anssi Salmela tänzelt als letzter Mann mutig an der blauen Linie, kann die Scheibe aber halten. Der Finne zieht weiter und legt dann zurück, doch Sataric steht nicht mehr an der gleichen Stelle und die Chance ist vertan.
    37
    20:56
    Zur Zeit gibt es Möglichkeiten auf beiden Seiten. Für die Bieler vergibt Janis Moser von der blauen Linie und auf der Gegenseite blockt ein Bieler Verteidiger den Schuss von Tristan Scherwey.
    35
    20:54
    Die Bieler lassen sich durch den Ausgleich nicht entmutigen und greifen selbst wieder an. Pouliot will vor dem Tor Riat bedienen. Der Pass gleicht aber einer Flanke und Riat hat keine Chance den Puck zu treffen.
    34
    20:51
    Tor für SC Bern, 2:2 durch Mark Arcobello
    Der SC Bern gleicht die Partie erneut aus! In der neutralen Zone wird Ramon Tanner von Ramon Untersander gecheckt und die Bieler wollen eine Strafe gesehen haben. Der Arm des Schiedsrichters bleibt aber unten. So geht es mit viel Tempo in die Zone des EHCB. Rüfenacht kurvt elegant um den Bieler Kasten, spielt die Scheibe durch den Slot und Mark Arcobello muss nur noch einschieben. Toll herausgespielt!
    32
    20:49
    Yannick Rathgeb zieht an der blauen Linie zu einem seiner gefürchteten Slapshots auf. Das hindert Marc Kämpf nicht, sich mutig in den Schuss zu werfen. Vorbildlicher Einsatz des Berners.
    31
    20:47
    Der SC Bern wird wieder stärker und hat Oberwasser in diesem Mitteldrittel. Die Seeländer sind vor allem durch Konter gefährlich.
    30
    20:46
    Faire Szene hinter dem Berner Tor. Mathieu Tschantré fällt hin und reisst den Stock seines Gegenspielers mit. Statt diesen auf dem Eis liegen zu lassen, streckt ihn der Bieler Captain seinem Gegenspieler artig hin.
    29
    20:44
    Gregory Sciaroni steht plötzlich in bester Abschlussposition. Dies weil die Seeländer sich nicht befreien können und an der blauen Linie hängen bleiben. Da ist es aber ein Berner Verteidiger der den Puck mit der Hand herunternehmen will, doch er springt direkt zu Sciaroni. Klare Sache, das ist ein Handpass.
    28
    20:42
    Um ein Haar hätte MacDonald eine seiner Strafen wiedergutgemacht. Der Verteidiger kommt nach einem Abpraller an den Puck und zieht sogleich ab. Vor dem Tor ist aber so ein Gewühl, dass die Scheibe an einem Bein hängen bleibt.
    26
    20:40
    Beat Forster verliert die Scheibe als hinterster Mann an Marc Kämpf. Dieser kann den Puck aber nicht wie gewünscht mitnehmen. So sind Forster und Rathgeb rechtzeitig in der eigenen Zone und können klären.
    25
    20:39
    Wieder versucht es Andersson aus spitzem Winkel. Jonas Hiller lässt sich aber erneut nicht erwischen und macht das nahe Eck zu.
    24
    20:37
    Plötzlich springt die Scheibe von hinter dem Tor in den Berner Slot. Da haut Rajala sogleich drauf, doch Moser reagiert geistesgegenwärtig und kann den Schuss mit seinen Stock rechtzeitig blocken.
    23
    20:35
    Das Spiel bleibt umkämpft. Die Teams lassen dem Gegner keinen Millimeter Raum.
    22
    20:34
    Calle Anderson tankt sich irgendwie durch die Bieler Abwehr und versucht es aus spitzem Winkel. Auch Hiller ist sich nicht sicher, wo die Scheibe genau ist. Er hat Glück, sie ist irgendwo unter ihm.
    21
    20:33
    Erstmals kommen Emotionen ins Spiel. Nach einem Abschluss ist Schlegel nicht sicher, ob er die Scheibe unter dem Schoner blockiert hat. Die Bieler stochern nach, was wiederum die SCB-Verteidiger nicht goutieren.
    21
    20:33
    Beginn 2. Drittel
    Die Scheibe ist wieder im Spiel.
    20:26
    Mehr Reaktionen zu MacDonald
    20:20
    Die SCB-Fans fragen sich ab MacDonald
    20:16
    Zusammenfassung 1.Drittel
    Im ersten Drittel bekamen die Zuschauer in Biel starkes Eishockey zu sehen. Die Partie war schnell, die Zweikämpfe hart, so macht Eishockey wirklich Spass. Die Seeländer kamen besser aus den Startlöchern und gingen im Powerplay durch Salmela mit 1:0 in Führung. Das Überzahlspiel war der Schlüssel in den ersten 20 Minuten, denn kurze Zeit später glichen die Berner ebenfalls im Powerplay aus, bis kurz vor Ende des Drittels Biel mit einem Mann mehr erneut in Führung ging.
    20
    20:16
    Ende 1. Drittel
    Die ersten 20 Minuten sind um, der EHC Biel führt mit 2:1.
    19
    20:13
    Powerplay-Tor für EHC Biel-Bienne, 2:1! Toni Rajala trifft
    Schon wieder Tor! Das dritte Powerplay in diesem Drittel und zum dritten Mal liegt die Scheibe im Netz! Jason Fuchs kommt mit viel Tempo über die linke Seite und spielt den Puck durch den Slot zu Toni Rajala. Der Finne kann ihn erst im zweiten Anlauf kontrollieren, haut ihn dennoch souverän in den Torhimmel.
    18
    20:11
    Das Bieler Powerplay steht und die Spieler wechseln sich aus, während die Scheibe im Drittel der Berner bleibt. Für einen gefährlichen Abschluss reicht es aber noch nicht.
    17
    20:10
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Andrew MacDonald (SC Bern)
    Schon wieder muss Andrew MacDonald auf die Strafbank. Er muss sich wohl noch an die Schiedsrichter in der Schweiz gewöhnen.
    16
    20:08
    Gute Möglichkeit für den EHC Biel! Damien Riat schiesst von der blauen Linie und Schlegel lässt die Scheibe gegen rechts abprallen. Dort steht Jan Neuenschwander fast richtig, der Puck geht nur knapp an seinem Stock vorbei.
    15
    20:07
    Die Seeländer wehren sich mit Händen und Füssen bis sie die Scheibe endlich aus dem eigenen Drittel bekommen und wechseln können. Das war ein langer Shift.
    14
    20:05
    Mittlerweile hat der SC Bern das Spieldiktat übernommen und ist die stärkere Mannschaft. Beim EHC Biel hat vor allem die vierte Sturmlinie Mühe, mit den Mutzen mitzuhalten.
    13
    20:04
    Jonas Hiller ist für eine Sekunde unaufmerksam und sieht nicht, wie ihn Alain Berger in seinem Rücken angreift. Trotzdem kann der Bieler Schlussmann die Scheibe hinter dem eigenen Tor halten. Viel Glück für Hiller.
    12
    20:03
    Jason Fuchs wird von hinten in die Bande gecheckt und der Arm des Schiedsrichters geht nicht hoch. Das sorgt für ein Pfeifkonzert, Fuchs kann aber weiterspielen.
    11
    19:59
    Damien Riat fährt über die linke Seite und legt die Scheibe zurück auf Jan Neuenschwander. Dieser zieht direkt ab, verfehlt aber das Tor klar.
    9
    19:58
    Das Derby bietet bisher hervorragende Unterhaltung. Die Partie ist schnell, die Checks sind hart und die Powerplays sackstark. Weiter so!
    8
    19:56
    Powerplay-Tor für SC Bern, 1:1! Mark Arcobello trifft
    Das ist der Ausgleich! Der SC Bern kann das Überzahlspiel schnell aufstellen und lässt die Scheibe zirkulieren. Ebbett sieht die Lücke in der Abwehr und passt zu Mark Arcobello. Der versenkt den Puck per Handgelenkschuss im rechten Eck. Hiller ist die Sicht verdeckt.
    7
    19:55
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Kevin Fey (EHC Biel-Bienne)
    Die Hauptstädter können sich im Powerplay versuchen. Kevin Fey hat seinen Gegenspieler mit dem Stock im Gesicht getroffen.
    7
    19:53
    Die Berner versuchen etwas aufsässiger zu sein und mit Checks ins Spiel zu kommen. Das klappt bisher noch nicht wirklich.
    5
    19:52
    Die Mutzen zeigen sich erstmals vor Hiller. Ebbett erläuft eine Scheibe und legt sie in den Slot. Scherwey kann nur ablenken, doch Hiller macht die nahe Ecke zu und kann den Puck blockieren.
    5
    19:51
    Jason Fuchs gleitet durch die Berner Abwehr wie ein heisses Messer durch Butter. Im Slot angekommen, versucht es der Center mit einem Handgelenkschuss. Dieser ist aber zu unpräzis und Schlegel pariert mit der linken Schulter.
    4
    19:50
    Biel ist in den ersten Minuten klar die bessere Mannschaft. Der SC Bern hat Mühe mit dem Tempo der Seeländer und kommt immer einen Schritt zu spät.
    3
    19:48
    Powerplay-Tor für EHC Biel-Bienne, 1:0! Anssi Salmela trifft
    Traumstart für den EHC Biel! Der SC Bern will die Scheibe befreien, spielt die Scheibe aber genau an die Brust von Anssi Salmela. Dieser hat genügend Zeit und knallt den Puck trocken ins rechte Eck. Klasse Treffer!
    2
    19:47
    Das Powerplay der Bieler steht. Rajala versucht den Pass von hinter dem Tor auf Pouliot. Die Berner sind aber zur Stelle und können klären.
    2
    19:46
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Andrew MacDonald (SC Bern)
    Guter Start für Andrew MacDonald. Der neue Ausländer des SC Bern muss bereits nach 66 Sekunden auf die Strafbank.
    1
    19:44
    Jason Fuchs verliert die Scheibe in der eigenen Zone, doch Salmela ist da und kann klären.
    1
    19:44
    Spielbeginn
    Die Scheibe ist im Spiel!
    19:34
    Die Spieler sind bereit, in wenigen Augenblicken gehts los.
    19:08
    Fragen über Fragen
    19:06
    Die Schiedsrichter
    Daniel Stricker und Ken Mollard leiten die Partie. Die beiden werden von den Linesmen, Balazs Kovacs und Stany Gnemmi, unterstützt.
    18:56
    Überzählige Ausländer
    Antti Törmänen lässt heute Peter Schneider auf der Tribüne. Dafür wird David Ullström in der zweiten Linie eingesetzt. Kari Jalonen verzichtet auf Miika Koivisto und lässt erstmals Neuzugang Andrew MacDonald spielen.
    17:41
    Die Aufstellungen
    17:40
    Andrew MacDonald stellt sich vor
    17:39
    Medical Update des EHC Biel
    17:33
    Ausgeglichenes Powerplay
    Der EHC Biel münzt 16.67% seiner Powerplays in einen Treffer um. Da ist der Rivale aus Bern mit einer Quote von 18.60% leicht besser. Auch das Boxplay der Mutzen (84.09%) ist minim besser als jenes der Seeländer (82.46%).
    17:31
    Die Torhüter
    Jonas Hiller ist momentan statistisch gesehen der beste Torhüter der National League. Nach elf Spielen hat der ehemalige NHL-Goalie eine Fangquote von 93.41%. Da kann Niklas Schlegel vom SC Bern nicht mithalten. Der Neo-Mutze weist eine Quote von 90.91% auf.
    17:28
    Die Topscorer
    Toni Rajala läuft weiterhin mit dem gelben Helm auf. Der Finne hat in dieser Saison in 15 Spielen für die Seeländer 14 Scorerpunkte gesammelt. Beim SC Bern ist der Captain höchstpersönlich der Topscorer. Simon Moser steht nach 14 Partien bei 13 Zählern.
    17:26
    Direktbegegnungen
    Die beiden Mannschaften trafen in dieser Saison einmal aufeinander. Das Duell in Bern konnte der EHC Biel für sich entscheiden. Nachdem Samuel Kreis und Ramon Untersander in der regulären Spielzeit getroffen haben, entschieden Michael Hügli und Toni Rajala die Partie im Penaltyschiessen.
    17:22
    Ausgangslage
    Beide Mannschaften sind auf der Suche nach der Form. Der EHC Biel verlor die letzten beiden Partien gegen den HC Davos und die Lakers. Bern konnte zwar in Ambri gewinnen, konnte in dieser Spielzeit aber noch keine drei Siege in Serie feiern. In der Tabelle steht der EHC Biel allerdings besser da. Die Seeländer grüssen vom zweiten Rang, die Berner stehen an achter Stelle.
    17:22
    Guten Abend und recht herzlich willkommen zum Spiel zwischen dem EHC Biel und dem SC Bern.

    Aktuelle Spiele

    02.11.2019 19:45
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    2
    1
    1
    0
    HC Ambri-Piotta
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    3
    1
    0
    2
    ZSC Lions
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Davos
    HC Davos
    4
    0
    4
    0
    HC Davos
    Lausanne HC
    Lausanne
    3
    0
    2
    1
    Lausanne HC
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Lugano
    Lugano
    1
    0
    0
    1
    HC Lugano
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    2
    0
    1
    1
    EHC Biel-Bienne
    Beendet
    19:45 Uhr
    SC Bern
    Bern
    4
    3
    0
    1
    0
    SC Bern
    EV Zug
    Zug
    5
    1
    2
    1
    0
    EV Zug
    Beendet
    19:45 Uhr
    n.P.
    05.11.2019 19:45
    Lausanne HC
    Lausanne
    3
    1
    0
    2
    0
    Lausanne HC
    HC Davos
    HC Davos
    4
    0
    2
    1
    0
    HC Davos
    Beendet
    19:45 Uhr
    n.P.

    Spielplan - 16. Spieltag

    13.09.2019
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    3
    0
    1
    2
    EHC Biel-Bienne
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    1
    0
    0
    1
    HC Fribourg-Gottéron
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    3
    0
    HC Ambri-Piotta
    EV Zug
    Zug
    4
    2
    EV Zug
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Lugano
    Lugano
    2
    2
    0
    0
    HC Lugano
    Lausanne HC
    Lausanne
    5
    0
    3
    2
    Lausanne HC
    Beendet
    19:45 Uhr
    SC Bern
    Bern
    6
    1
    2
    3
    SC Bern
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    3
    0
    3
    0
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Beendet
    19:45 Uhr
    SCL Tigers
    SCL Tigers
    1
    1
    0
    0
    SCL Tigers
    Genève-Servette HC
    Genève
    3
    0
    2
    1
    Genève-Servette HC
    Beendet
    19:45 Uhr
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    6
    0
    2
    4
    ZSC Lions
    HC Davos
    HC Davos
    3
    1
    2
    0
    HC Davos
    Beendet
    19:45 Uhr
    14.09.2019
    EV Zug
    Zug
    5
    0
    1
    3
    1
    EV Zug
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    4
    1
    2
    1
    0
    ZSC Lions
    Beendet
    19:45 Uhr
    n.V.
    Genève-Servette HC
    Genève
    2
    2
    0
    0
    Genève-Servette HC
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    4
    1
    0
    3
    EHC Biel-Bienne
    Beendet
    19:45 Uhr
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    3
    1
    2
    0
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    0
    0
    0
    0
    HC Ambri-Piotta
    Beendet
    19:45 Uhr
    03.12.2019
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    1
    0
    0
    1
    HC Fribourg-Gottéron
    HC Lugano
    Lugano
    3
    0
    2
    1
    HC Lugano
    Beendet
    19:45 Uhr