National League

Biel-Bienne
6
2
2
2
EHC Biel-Bienne
Genève
3
1
0
2
Genève-Servette HC
Beendet
19:45 Uhr
Biel-Bienne:
8'
Schneider
17'
Schneider
29'
Künzle
36'
Pouliot
45'
Schneider
46'
Fuchs
 / Genève:
7'
Rod
53'
Karrer
60'
Rod
Mehr
    22:03
    Damit verabschiede ich mich aus Biel und wünsche allen einen schönen Abend.
    22:01
    Ausblick
    Dank diesem Sieg bleibt der EHCB vorerst Leader in der National League. Die nächste Partie findet am kommenden Dienstag im Rahmen der Champions Hockey League statt. Dann empfängt Biel den EC Klagenfurt. Die Genfer empfangen am kommenden Freitag den Lausanne HC.
    21:56
    Zusammenfassung
    Der EHC Biel bezwingt ein gutes Genf mit 6:3. Dafür verantwortlich sind vor allem Peter Schneider und Marc-Antoine Pouliot, die am heutigen Abend die Abwehr der Grenats gleich mehrfach schwindlig spielen. Der Österreicher ist mit seinen drei Toren in der National League angekommen und wird noch für viele tolle Momente sorgen. Neben Pouliot und Schneider ist Jonas Hiller einmal mehr ein starker Rückhalt. So kommt Genf zum zweiten und zum dritten Tor, als es schon zu spät ist. Tritt der EHCB weiter so auf, werden sie sich auf Dauer im oberen Tabellendrittel festbeissen.
    60
    21:56
    Spielende
    Das Spiel ist aus! Der EHC Biel gewinnt zu Hause mit 6:3 gegen den Genève-Servette HC.
    60
    21:54
    Powerplay-Tor für Genf-Servette, 6:3! Noah Rod trifft
    Die Gäste betreiben noch etwas Resultatkosmetik! Maillard zieht von der rechten Seite ab und im Slot lenkt Noah Rod die Scheibe ab. Den ersten Schuss kann Hiller noch parieren, beim Nachschuss ist er chancenlos.
    59
    21:52
    Die Genfer lassen die Scheibe zirkulieren und Maillard versucht es gleich zweimal mit einem Slapshot von der rechten Seite. Einmal pariert Hiller und einmal block Samuel Kreis den Schuss.
    58
    21:51
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Yannick Rathgeb (EHC Biel-Bienne)
    Nun muss Rathgeb in die Kühlbox, weil er seinem Gegenspieler das Bein gestellt hat.
    58
    21:50
    Der EHC Biel kommt noch einmal zu einer Chance. Mathieu Tschantré kommt über die rechte Seite und bedient Yannick Rathgeb in der Mitte. Der Verteidiger will endlich seinen Treffer, scheitert aber an der rechten Schulter von Descloux.
    57
    21:48
    Antti Törmänen durchmischt zum Schluss des Spiels noch etwas die Linien. So spielt Rajala plötzlich mit Cunti und Hügli mit Schneider. Der Coach will wohl noch das eine oder andere testen.
    56
    21:46
    Das Spiel ist gelaufen. Die beiden Teams versuchen zwar noch immer etwas fürs Resultat zu tun, gehen aber nicht mehr wirklich in die Zweikämpfe.
    55
    21:43
    Das Powerplay der Bieler verdient diesen Namen allerdings nicht. Zu unkonzentriert gehen die Gastgeber dafür ans Werk. Die Gäste sind wieder komplett.
    54
    21:43
    Der EHC Biel ist wieder komplett und spielt noch eine Minute im Powerplay.
    53
    21:41
    Tor für Genf-Servette, 6:2 durch Roger Karrer
    Die Genfer können doch noch treffen! Noah Rod bedient Roger Karrer mit einem Pass durch die beiden Bieler Verteidiger. Karrer lässt Jonas Hiller aussteigen und versenkt den Puck im Torhimmel. Schön gemacht!
    53
    21:40
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Simon Le Coultre (Genf-Servette)
    Das Powerplay hält nicht lange an. Biel kann sich befreien und Simon Le Coultre stellt Damien Riat das Bein. Es geht mit vier gegen vier Feldspieler weiter.
    52
    21:37
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Yannick Rathgeb (EHC Biel-Bienne)
    Yannick Rathgeb greift vor dem eigenen Tor zur Selbstjustiz. Der Cross-Check wird aber von den Refs geahndet.
    51
    21:37
    50
    21:35
    Um ein Haar kommt Jason Fuchs zu seinem zweiten Treffer des Abends. Anssi Salmela spielt einen wunderbaren Pass übers ganze Feld, den Fuchs nicht kontrollieren kann. Er wäre alleine auf Descloux gelaufen.
    49
    21:34
    Big Save von Gauthier Descloux
    Luca Cunti entwischt den Genfern auf der rechten Seite und spielt kurz vor dem Slot den Querpass auf Michael Hügli. Descloux verschiebt sich hervorragend und pariert gleich zweimal gegen den Bieler Stürmer.
    47
    21:32
    Die Genfer sind gefrustet und ziehen nun ab, kaum sind sie in der Zone der Bieler. Währenddessen steht die Mehrzahl der 5903 Zuschauer und applaudiert ihrem EHC Biel.
    46
    21:30
    Tor für EHC Biel-Bienne, 6:1 durch Jason Fuchs
    Die Seeländer machen das halbe Dutzend voll! Yannick Rathgeb versucht es mit einem "Buebetrickli". Descloux ist zwar zur Stelle, doch die Scheibe kommt auf die Schaufel von Jason Fuchs, der den Nachschuss versenkt.
    45
    21:28
    Tor für EHC Biel-Bienne, 5:1 durch Peter Schneider
    In der Tissot Arena wird gezaubert! Marc-Antoine Pouliot spielt einen absoluten Traumpass in den Slot zu Peter Schneider. Der Österreicher lässt Descloux mit einer Finte ins Leere laufen und vollendet mit der Backhand. Das ist der Hattrick!
    44
    21:25
    Toni Rajala zieht von hinter dem Tor bis an die blaue Linie und wartet geduldig bis sich die Möglichkeit zum Schuss bietet. Der Slapshot ist gut, doch da niemand vor dem Tor steht, kann Descloux den Puck problemlos blockieren.
    43
    21:24
    Marc-Antoine Pouliot kommt über die rechte Seite und wird genau richtig bedient. Sein Schuss aus dem Bullykreis ist dann aber zu ungenau.
    42
    21:23
    Jason Fuchs spielt einen hervorragenden Pass aus der eigenen Zone auf Jan Neuenschwander. Die Genfer Verteidigung kann sich aber gerade noch vor den Bieler stellen und den Angriff so blocken.
    41
    21:21
    Genf versucht sogleich den zweiten Treffer zu erzielen. Dem Team von Patrick Emond fehlt allerdings der Zug aufs Tor und mit den Schüssen von der blauen Linie ist Hiller bei freier Sicht nicht zu bezwingen.
    41
    21:21
    Beginn 3. Drittel
    Weiter gehts mit dem 3. Drittel.
    21:04
    Zusammenfassung
    Auch im zweiten Drittel kommen die Gäste aus Genf zu Möglichkeiten, doch sie sind im Gegensatz zu den Seeländern nicht effizient genug. Jonas Hiller zeichnet sich mehrfach mit tollen Paraden aus und in der Offensive nutzen Künzle und Pouliot die Fehler der Grenats gnadenlos aus. So steht es mittlerweile 4:1 für den EHC Biel und momentan kann man sich nicht vorstellen, dass die Gäste noch einmal ins Spiel zurückkehren.
    40
    21:03
    Ende 2. Drittel
    Der Puck ist während der letzten Minute des Mitteldrittels nur in Besitz der Bieler und die sehen keinen Grund in den Abschluss zu gehen. So ist der zweite Umgang zu Ende, Biel geht mit einer 4:1-Führung in die zweite Pause.
    39
    21:01
    Nach einem Lob-Pass entwischt Tommy Wingels im Rücken von Rathgeb und kann aus guter Position abziehen. Der Schuss geht allerdings links am Gehäuse vorbei.
    38
    20:59
    Die Schiedsrichter pfeifen einen unerlaubten Befreiungsschlag der Bieler. Samuel Kreis ist mit dieser Entscheidung nicht einverstanden und beschwert sich. Die Refs unterhalten sich kurz, gestehen den Fehler ein und es gibt Bully im Mittelkreis.
    36
    20:57
    Tor für EHC Biel-Bienne, 4:1 durch Marc-Antoine Pouliot
    Das Powerplay ist gerade zu Ende und dann liegt die Scheibe doch noch im Tor! Toni Rajala kommt im linken Bullykreis an den Puck und zieht direkt ab. Der Finne zielt allerdings neben das Tor, wo Marc-Antoine Pouliot vergessen geht. Der Puck kommt genau auf den Stock des Kanadiers, der nur noch einschieben kann.
    35
    20:54
    Das Bieler Powerplay steht und die Scheibe ist stets in Bewegung. Riat versucht es mit einem Direktschuss, trifft aber nur ein Bein eines Genfers.
    34
    20:52
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Marco Maurer (Genf-Servette)
    Marco Maurer muss erneut auf der Strafbank Platz nehmen. Das Verdikt lautet Ellbogencheck. Wir erinnern uns, das letzte Mal als Maurer auf der Strafbank sass, traf der EHC Biel zum 2:1.
    33
    20:50
    Riat bringt mit einem schlechten Pass die ganze Hintermannschaft durcheinander. Plötzlich steht Eric Fehr vor Hiller, hat die Scheibe aber auf der Backhand. So ist der Abschluss nicht wirklich präzis und geht am rechten Pfosten vorbei.
    32
    20:49
    Yannick Rathgeb kommt mit viel Tempo über die rechte Seite und kaum ist er im gegnerischen Drittel, lässt er es so richtig krachen. Gauthier Descloux behält allerdings die Übersicht und pariert das Geschoss mit der Stockhand.
    31
    20:47
    Die Gäste versuchen zu reagieren, doch die Bieler sind in der eigenen Zone extrem abgeklärt und lassen nichts zu. Kommt dann doch einmal ein Schuss aufs Tor, ist Jonas Hiller zur Stelle.
    29
    20:46
    Tor für EHC Biel-Bienne, 3:1 durch Mike Künzle
    Die Bieler bauen die Führung aus! Pouliot erobert die Scheibe in der offensiven Zone und spielt sie weiter zu Mike Künzle. Der Stürmer macht zwei Schritte zur Mitte und versenkt den Puck genau neben dem linken Pfosten. Keine Abwehrchance für Gauthier Descloux.
    29
    20:44
    Toni Rajala zeigt in einer Aktion seine ganze Klasse. Er lässt hinter dem Tor gleich zwei Genfer ins Leere laufen und spielt dann einen genialen Pass auf Pouliot. Der Kanadier zieht direkt ab und scheitert am Beinschoner von Descloux.
    27
    20:42
    Die Genfer haben Mühe durch die neutrale Zone zu kommen. Die Bieler stehen wirklich gut und können die Angriffe der Gäste im Keim ersticken.
    26
    20:42
    Die Gäste sind wieder komplett.
    26
    20:41
    Jason Fuchs wird auf der rechten Seite angespielt und hat freie Schussbahn. Diese nutzt der Center und will die Scheibe oben rechts im Netz versorgen. Descloux ist jedoch mit der Fanghand zur Stelle.
    25
    20:40
    Während sich Biel noch nicht in der Zone der Genfer festsetzen kann, gibts kurz Zeit für einen Fun Fact: Eric Fehr heisst fast genau gleich wie der Bieler Stadtpräsident, dessen Name Erich Fehr ist.
    24
    20:39
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Eric Fehr (Genf-Servette)
    Tim Bozon läuft alleine auf Jonas Hiller zu, doch er scheitert beim Dribbling am rechten Beinschoner des Bieler Schlussmanns. Der Puck scheint bereits unter Hiller begraben, als Eric Fehr noch nachstochert. Dafür gibts zwei Strafminuten.
    23
    20:36
    Stefan Ulmer wird zwar heute erneut als Stürmer eingesetzt, was aber nicht heisst, dass er seinen defensiven Pflichten nicht nachkommt. Er blockt gleich mehrere Schüsse und leistet wichtige Arbeit für seine Teamkameraden.
    22
    20:34
    Big Save von Jonas Hiller
    Marco Miranda geht im Bieler Slot komplett vergessen und wird prompt bedient. Der Flügelspieler zieht natürlich direkt ab, doch Jonas Hiller kann sich irgendwie aufrichten und den Schuss mit dem Fanghandschuh um den Pfosten lenken.
    21
    20:33
    Die Gäste schiessen bereits zweimal auf das Tor der Bieler, Jonas Hiller ist aber zur Stelle und lässt sich nicht aus der Ruhe bringen.
    21
    20:32
    Beginn 2. Drittel
    Die Scheibe ist wieder im Spiel!
    20:18
    Die Choreo der EHCB-Fans
    20:18
    20:14
    Zusammenfassung
    Der EHC Biel startete besser ins Spiel, doch es waren die Gäste, welche in Führung gingen. Noah Rod profitierte nach einem Pfostenschuss von Winnik und versenkte den Abpraller. Die Gastgeber wussten aber zu reagieren und glichen die Partie nur eine Minute später durch Peter Schneider aus. Der Österreicher setzte sich im Slot wunderbar durch und schoss sein zweites Tor der Saison. Das ist aber noch nicht alles, die Nummer Drei der Seeländer taut langsam aber sicher so richtig auf und erzielte drei Minuten vor Ende des ersten Drittels noch den Führungstreffer. Mit einem schönen Solo liess er Gauthier Descloux keine Abwehrchance.
    20
    20:14
    Ende 1. Drittel
    Die ersten 20 Minuten sind um. Der EHC Biel führt dank dem doppelten Schneider mit 2:1.
    18
    20:12
    Pfostenschuss EHC Biel
    Yannick Rathgeb wird an der blauen Linie angespielt und zieht einfach mal ab. Die Scheibe geht an Freund und Feind vorbei und landet am linken Pfosten. Viel Glück für die Grenats in dieser Szene.
    17
    20:10
    Powerplay-Tor für EHC Biel-Bienne, 2:1! Peter Schneider trifft
    Die Seeländer gehen in Überzahl in Führung! Anssi Salmela kann einen Befreiungsschlag in der Zone halten. Von ihm springt der Puck zu Peter Schneider, der von der verlängerten Torlinie in den Slot zieht, Descloux umspielt und gekonnt vollendet. Ein wunderschönes Tor des Österreichers!
    16
    20:08
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Marco Maurer (Genf-Servette)
    Marco Maurer spielt erstmals seit seinem Engagement bei den Bielern wieder in der Tissot Arena. Nun sitzt der Verteidiger wegen Haltens auf der Strafbank.
    16
    20:06
    Riesensave von Jonas Hiller
    Yannick Rathgeb lässt sich im Spielaufbau die Scheibe von Wingels abnehmen. So entsteht eine Zwei-gegen-eins-Situation. Der Querpass von Rod auf Winnik folgt prompt. Jonas Hiller verschiebt sich aber grossartig und kann den Schuss aus dem Slot mit dem Beinschoner parieren.
    15
    20:05
    Erst gegen Ende des Powerplays kann sich Genf in der Bieler Zone festsetzen. Ein geblockter Schuss von Riat befördert die Scheibe wieder über die blaue Linie und Sataric ist zurück auf dem Eis.
    14
    20:04
    Bisher hat aber der EHC Biel alles im Griff. Die Seeländer können sich bereits zum dritten Mal befreien.
    13
    20:03
    Die Genfer besitzen das zweitbeste Powerplay der Liga. 26.6% aller Überzahlsituationen der Grenats enden mit einem Tor.
    13
    20:02
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Rajan Sataric (EHC Biel-Bienne)
    Die Strafe kann jetzt ausgesprochen werden. Sataric hat seinem Gegenspieler das Bein gestellt und muss in die Kühlbox.
    12
    20:02
    Die Genfer sind in Scheibenbesitz und gegen Biel ist eine Strafe angezeigt.
    11
    20:00
    Das Spiel ist so ausgeglichen wie das Resultat. Beide Teams versuchen mit viel Tempo den Gegner zu überlaufen. Das macht die Partie äusserst attraktiv.
    10
    19:59
    Marc-Antoine Pouliot tanzt Tommy Wingels spielend leicht aus, zieht in die Mitte und versucht sein Glück. Dieses hat er jedoch beim Dribbling aufgebraucht. Es steht weiterhin 1:1-Unentschieden.
    8
    19:56
    Tor für EHC Biel-Bienne, 1:1 durch Peter Schneider
    Die Seeländer haben die perfekte Antwort bereit! Salmela und Fey bringen die Scheibe in den Slot, wo Peter Schneider so lange nachsetzen kann, bis Gauthier Descloux geschlagen ist.
    7
    19:53
    Tor für Genf-Servette, 0:1 durch Noah Rod
    Das ist die Führung für die Gäste! Daniel Winnik kommt über die rechte Seite und deckt die Scheibe sehr gut ab. Vor dem Tor will er Hiller in der nahen Ecke bezwingen, scheitert allerdings am Pfosten. Der Puck springt im Slot genau auf die Schaufel von Noah Rod, der gekonnt abstaubt.
    5
    19:52
    Jetzt kommen auch die Gäste zum ersten Abschluss des Abends. Jacquemet wird auf der linken Seite angespielt und versucht es mit einem Handgelenkschuss. Dieser kommt allerdings genau auf den Stock von Hiller, der die Scheibe zur Seite lenkt.
    4
    19:50
    Daniel Winnik spielt einen Pass durch die ganze neutrale Zone, doch Tommy Wingels kkann ihn nicht kontrollieren. Da haben die Bieler viel Glück, denn es hätte eine Zwei-gegen-eins-Situation gegeben.
    3
    19:49
    Mike Völlmin will die Scheibe der Bande entlang in die Bieler Zone spedieren, schlägt sie allerdings auf die Spielerbank der Seeländer. Alle ziehen den Kopf schnell genug ein, der Mannschaftsarzt bleibt vorerst also noch ohne Arbeit.
    3
    19:48
    Die Choreo der Gästefans
    2
    19:47
    Jetzt kommt der erste Puck auf das Tor von Gauthier Descloux geflogen. Es ist Peter Schneider der abzieht. Der Schlussmann hat freie Sicht und pariert mit der Stockhand.
    1
    19:46
    Die Hausherren kommen gut aus den Startlöchern und setzen die Gäste bereits unter Druck. Der letzte Pass ist vorerst allerdings noch nicht gut genug, warum es mit einer Torchance noch nicht klappt.
    1
    19:46
    Spielbeginn
    Los gehts!
    19:36
    Die Schiedsrichter
    Mark Lemelin und Anton Gofman werden die heutige Partie leiten.  Sie werden von den beiden Linesmen, David Obwegeser und Steve Dreyfus, unterstützt.
    19:33
    Die Torhüter
    Blicken wir auf die Fangquote, dann ist Jonas Hiller der beste Torhüter der National League. Der 37-Jährige parierte bisher 94.54% aller Schüsse, welche auf sein Tor geflogen kamen. Gauthier Descloux weist seinerseits eine Quote von 92.95% auf. Damit steht der junge Genfer an dritter Stelle.
    19:29
    Die Topscorer
    Daniel Winnik hat Garrett Roe überholt und ist mit 16 Scorerpunkten der beste Offensivspieler der National League. Beim EHC Biel trägt erneut Toni Rajala den gelben Helm. Der Finne steht bei elf Zählern.
    19:27
    Aufstellung Genève-Servette HC
    Auch Patrick Emond wechselt nur einen Spieler aus. Timothy Kast ersetzt in der vierten Linie Arnaud Riat.
    19:24
    Aufstellung EHC Biel
    Im Vergleich zur gestrigen Partie nimmt Antti Törmänen nur einen Wechsel vor. Fabian Lüthi ist heute anstelle von Gilian Kohler 13. Stürmer.
    19:20
    Direktbegegnungen
    In diesem Jahr kam es bereits einmal zum Duell zwischen dem EHC Biel und dem Genève-Servette HC. Damals setzten sich die Bieler dank einem Schlussspurt im letzten Drittel mit 4:2 durch. Die Genfer führten vor dem Schlussabschnitt noch mit 2:1. Ob die Bieler auch heute als Sieger vom Eis gehen? Sie haben sich gestern beim 4:1-Erfolg in Freiburg bereits eingeschossen. Auch Genf kommt perfekt vorbereitet in die Partie, sie gewannen gestern zu Hause gegen Langnau mit 6:3.
    19:18
    Ausgangslage
    Die Seeländer stehen in der Tabelle auf dem ersten, die Genfer auf dem dritten Rang. Die beiden Mannschaften haben die selbe Anzahl Partien absolviert. Der EHCB hat drei Punkte mehr auf dem Konto als das Team von Patrick Emond. Die Frage welche sich heute stellt ist, ob Biel die Spitzenposition verteidigen kann oder Genf zum Team von Antti Törmänen aufschliesst.
    19:17
    Guten Abend und recht herzlich willkommen zum Spitzenspiel der National League zwischen dem EHC Biel und dem Genève-Servette HC.

    Aktuelle Spiele

    22.10.2019 19:45
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    2
    1
    0
    1
    HC Ambri-Piotta
    SC Bern
    Bern
    5
    3
    0
    2
    SC Bern
    Beendet
    19:45 Uhr
    25.10.2019 19:45
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    3
    2
    0
    1
    EHC Biel-Bienne
    SC Bern
    Bern
    2
    1
    1
    0
    SC Bern
    Beendet
    19:45 Uhr
    Genève-Servette HC
    Genève
    3
    1
    0
    2
    Genève-Servette HC
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    1
    1
    0
    0
    HC Ambri-Piotta
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Davos
    HC Davos
    3
    1
    1
    1
    HC Davos
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    1
    1
    0
    0
    HC Fribourg-Gottéron
    Beendet
    19:45 Uhr
    Lausanne HC
    Lausanne
    1
    0
    0
    1
    Lausanne HC
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    3
    2
    1
    0
    ZSC Lions
    Beendet
    19:45 Uhr

    Spielplan - 13. Spieltag

    13.09.2019
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    3
    0
    1
    2
    EHC Biel-Bienne
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    1
    0
    0
    1
    HC Fribourg-Gottéron
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    3
    0
    HC Ambri-Piotta
    EV Zug
    Zug
    4
    2
    EV Zug
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Lugano
    Lugano
    2
    2
    0
    0
    HC Lugano
    Lausanne HC
    Lausanne
    5
    0
    3
    2
    Lausanne HC
    Beendet
    19:45 Uhr
    SC Bern
    Bern
    6
    1
    2
    3
    SC Bern
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    3
    0
    3
    0
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Beendet
    19:45 Uhr
    SCL Tigers
    SCL Tigers
    1
    1
    0
    0
    SCL Tigers
    Genève-Servette HC
    Genève
    3
    0
    2
    1
    Genève-Servette HC
    Beendet
    19:45 Uhr
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    6
    0
    2
    4
    ZSC Lions
    HC Davos
    HC Davos
    3
    1
    2
    0
    HC Davos
    Beendet
    19:45 Uhr
    14.09.2019
    EV Zug
    Zug
    5
    0
    1
    3
    1
    EV Zug
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    4
    1
    2
    1
    0
    ZSC Lions
    Beendet
    19:45 Uhr
    n.V.
    Genève-Servette HC
    Genève
    2
    2
    0
    0
    Genève-Servette HC
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    4
    1
    0
    3
    EHC Biel-Bienne
    Beendet
    19:45 Uhr
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    3
    1
    2
    0
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    0
    0
    0
    0
    HC Ambri-Piotta
    Beendet
    19:45 Uhr
    03.12.2019
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    1
    0
    0
    1
    HC Fribourg-Gottéron
    HC Lugano
    Lugano
    3
    0
    2
    1
    HC Lugano
    Beendet
    19:45 Uhr