National League

ZSC Lions
5
1
1
3
ZSC Lions
Biel-Bienne
2
1
1
0
EHC Biel-Bienne
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions:
20'
Pedretti
32'
Suter
50'
Hollenstein
54'
Pettersson
60'
Prassl
 / Biel-Bienne:
5'
Pouliot
26'
Rajala
Mehr
    22:04
    Verabschiedung
    Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit, ich wünsche Ihnen noch einen schönen Abend und eine geruhsame Nacht.
    22:03
    Ausblick
    Für beide Teams warten am Freitag spannende Aufgaben. Der neue Leader ZSC trifft auf die Luganesi und Biel darf zu Hause gegen Lausanne antreten.
    22:01
    Fazit
    Über sechzig Minuten hinweg gesehen war der ZSC klar überlegen. Deshalb erringen sie völlig verdient heute Abend die drei Punkte. Der Sieg geht auch in dieser Höhe absolut in Ordnung.
    Vor allem im zweiten Drittel waren die Seeländer inexistent. Nur ein überragender Hiller und ihre bestechende Effizienz haben sie im Spiel gehalten. Dieses Konzept ist allerdings nur über zwei Drittel aufgegangen.
    22:01
    60
    22:01
    Spielende
    Die Partie ist zu Ende der ZSC besiegt Biel mit 5:2.
    60
    21:59
    Tor für ZSC Lions, 5:2 durch Raphael Prassl
    Der letzte Verteidiger fliegt aufs Eis. Salmela ist der Unglücksrabe und Prassl schiebt ins leere Tor ein.
    60
    21:58
    Schöne Kombination der Seeländer, allerdings erneut ohne Ertrag.
    59
    21:57
    Die Bieler haben Mühe ein Powerplay aufzuziehen. Immer wieder befreien die Zürcher.
    59
    21:57
    Hiller ist draussen
    Und da geht er raus.
    58
    21:55
    Wann wird Jonas Hiller seinen Kasten verlassen? Seine Spieler sind jedenfalls in der gegnerischen Zone.
    57
    21:54
    Erneut ein Abschluss der Seeländer, dieser stellt wiederum kein Problem für Flüeler dar.
    57
    21:52
    Das Spiel dümpelt der Schlusssirene entgegen. Wenn die Zürcher nicht komplett den Faden verlieren, werden sie diese drei Punkte zu Hause behalten.
    56
    21:49
    Nun wird für einmal wieder Flüeler beschäftigt. Er hält den Schuss und kann danach auch die Scheibe rechtzeitig blockieren.
    54
    21:49
    Nun sieht es schlecht für die Bieler aus, können sie dennoch reagieren?
    54
    21:47
    Tor für ZSC Lions, 4:2 durch Fredrik Pettersson
    Dieses Powerplay nutzen die Zürcher. Frederik Pettersson wird zu viel Zeit gelassen. Sein Hammer ist unhaltbar. Die Schiedsrichter diskutieren jedoch erneut. Der Treffer zählt
    53
    21:46
    Erneut wird es heiss vor Hiller, erneut hält er. Nun sind die Bieler wieder zu viert.
    53
    21:45
    Klasse gespielt. Baltisberger trifft die Scheibe nicht wunschgemäss und Hiller hält. In vier Sekunden kommt ein Bieler zurück.
    53
    21:44
    Tor ZSC Lions aberkannt
    Der vermeintliche Treffer zum 4:2 wird wegen Torhüterbehidnerung aberkannt. Es geht weiter mit 5 gegen 3.
    53
    21:42
    Tor für ZSC Lions, 4:2 durch Roman Wick
    53
    21:41
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Anssi Salmela (EHC Biel-Bienne)
    Diese Strafe wird für übertriebene Härte ausgesprochen.
    53
    21:40
    Wick prüft Hiller. Dieser hält. Danach kommt es zu einer Auseinandersetzung da Bodenmann Hiller anging. Es werden wohl gleich Strafen ausgesprochen.
    52
    21:38
    Das Powerplay der Zürcher bis jetzt sehr harmlos. Noch dreissig Sekunden Überzahl verbleibt.
    51
    21:38
    Kleine Strafe + Disziplinarstrafe (2 + 10 Minuten) für Michael Hügli (EHC Biel-Bienne)
    Hügli checkt Berni in die Bande und muss dafür auf die Strafbank.
    50
    21:35
    Tor für ZSC Lions, 3:2 durch Denis Hollenstein
    Erstmals gehen die Lions in Führung. Diem, Bodenmann und Hollenstein spielen eine 3 gegen 2 Situation gnadenlos aus. Wunderschönes Kombinationsspiel führt hier zum Treffer.
    49
    21:34
    Baltisberger hechtet in eine Hereingabe. Er kann damit jedoch den Puck nur neben das Tor abfälschen.
    48
    21:33
    Nun ein schöner Vortrag der Lions, das letzte Zuspiel findet jedoch seinen Abnehmer nicht.
    47
    21:32
    Das ganze Entertainment dieser Partie ist nicht mehr vorhanden. Aktuell lebt dieses Spiel von der Spannung. Es wäre schön, wenn die Intensität wieder ansteigen würde.
    47
    21:31
    Schneider sucht seinen freien Teamkollegen, findet ihn nicht und dann lanciert der ZSC einen Konter. Dieser wird mit einem schlechten Abspiel zunichte gemacht.
    46
    21:28
    Beide Abwehrreihen wirken aktuell sehr konzentriert. Jonas Hiller pariert ein Distanzschuss von Berni sicher.
    44
    21:27
    Neuenschwander behauptet die Scheibe gut und steckt auf Moser weiter. Dieser scheitert mit seinem Schuss. Auf der Gegenseite zischt Wicks Schuss über das Tor.
    43
    21:26
    Berni verliert die Scheibe, bügelt seinen Fehler allerdings selbst wieder aus.
    42
    21:25
    Nun ein erster Abschluss der Zürcher, doch Hiller ist auf dem Posten.
    42
    21:24
    Die Bieler wirken bereit. Der ZSC fabriziert ein Icing - Bully vor Flüeler.
    41
    21:24
    Beginn 3. Drittel
    Weiter geht's.
    21:06
    21:05
    Drittelsfazit
    Der ZSC drückt, gestaltet das Spiel und prüft Jonas Hiller reihenweise. Das Schussverhältnis beträgt in diesem Drittel 19:1. Dennoch erzielen beide Teams einen Treffer. Die Seeländer müssen dringend eine Lösung gegen das Spiel des ZSC finden, ansonsten werden das noch lange zwanzig Minuten.
    40
    21:05
    Ende 2. Drittel
    Nach zwei Dritteln steht es 2:2.
    40
    21:04
    Bodenmann prüft nochmals Jonas Hiller. Mit dem Arm und der Fanghand blockiert er den Versuch.
    40
    21:02
    Das Drittel neigt sich dem Ende entgegen. Gelingt einem Team noch einen Treffer?
    39
    21:01
    Pedretti darf alleine vor Hiller abschliessen, wieder hält der Schlussmann.
    37
    20:59
    Das Schussverhältnis hat klar gedreht. Der ZSC führt nun mit 23:13, abgesehen vom Penalty haben die Bieler keinen Abschluss aufs gegnerische Tor in diesem Drittel abgegeben. Der ZSC hingegen mit 15 Versuchen in diesem Umgang.
    36
    20:56
    Der ZSC versucht es immer wieder besonders schön zu machen. Eventuell wäre ein direkter Zug zum Tor eher zielführend. Allerdings macht es ihnen ein überragender Jonas Hiller auch sehr schwer.
    35
    20:55
    Roe misslingt das letzte Zuspiel. Das wäre die nächste Topgelegenheit geworden. Kurz darauf klärt erneut Hiller mit der Fanghand.
    34
    20:53
    Time-out EHC Biel
    Törmänen sieht dies ähnlich und zieht sein Time-out.
    34
    20:52
    Pius Suter lässt den nächsten Hochkaräter liegen. Biel muss sich schleunigst aufrappeln, ansonsten ist die ZSC Führung nur eine Frage der Zeit.
    33
    20:52
    Nun sind beide Teams wieder komplett.
    32
    20:51
    Bodenmann mit dem Lattenknaller. Die Zürcher spielen mit dem EHC Katz und Maus momentan.
    32
    20:50
    32
    20:50
    Tor für ZSC Lions, 2:2 durch Pius Suter
    Roe läuft in die Zone. Ganz knapp steht Suter nicht im Offside. Der Topskorer bringt im Anschluss den Puck in die Mitte, dort darf Suter zweimal stochern und trifft.
    31
    20:49
    Jetzt sind rund neunzig Sekunden lang je vier Akteure auf dem Eis.
    31
    20:48
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Peter Schneider (EHC Biel-Bienne)
    Peter Schneider muss wegen Hakens auf die Strafbank. 5 Sekunden lang 4 gegen 3.
    31
    20:47
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Chris Baltisberger (ZSC Lions)
    Baltisberger erwischt mit einem hohen Stock Hiller an der Maske.
    30
    20:46
    Noreau zieht aus der Distanz ab, es fehlt noch die letzte zündende Idee.
    30
    20:46
    Roe schiesst ein erstes Mal, jedoch am Tor vorbei.
    29
    20:45
    Die Zürcher installieren sich umgehend in der Zone.
    29
    20:44
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Janis Moser (EHC Biel-Bienne)
    Janis Moser muss für ein Stockhalten vom Eis. Damit folgt das erste Powerplay des ZSC.
    29
    20:43
    Bald sind wir in der Spielhälfte. Der ZSC ist sichtlich bestrebt mehr für die Partie zu tun und die Bieler halten mit Kampf dagegen. Bis anhin gelingt ihnen dies sehr gut.
    27
    20:42
    Trutmann findet mit seinem Abschluss nur die Latte. Glück für die Bieler. Danach kommt Hollenstein zum Handgelenkschuss, der EHCB schwimmt ein wenig.
    26
    20:39
    Tor für EHC Biel-Bienne, 1:2! Toni Rajala verwandelt einen Penalty
    Wunderbar wie Rajala den Penalty verwertet. Mit einer Finte legt er sich den Puck auf die Backhand und schliesst erfolgreich ab.
    26
    20:39
    Penalty EHCB
    Es kommt zu einem Penalty für Biel. Tschantré wird gefoult. Diese Aktion lief im direkten Gegenzug zu Petterssons Möglichkeit.
    26
    20:38
    Prassl legt auf Petterson zurück. Dieser verzieht jedoch knapp. Gute Chance.
    25
    20:36
    Noreau hat erneut das Auge für den Mitspieler. Petterson zieht krachend ab. Hiller ist zwar die Sicht verdeckt, da der Schuss jedoch geblockt wird, ist dies nicht weiter relevant.
    24
    20:35
    Wiederum beginnt das Drittel mit einer gewissen Anlaufzeit. Beide Teams stehen mehr oder weniger defensiv geordnet.
    23
    20:34
    Der ZSC fabriziert ein Icing. Somit kommt es zum Bully vor dem eigenen Kasten.
    23
    20:34
    Der ZSC spielt mit dem Feuer und verliert mehrfach beinahe die Scheibe vor dem eigenen Tor.
    22
    20:32
    Cunti ist bestrebt für eine erste Offensivgefahr zu sorgen. Dies ist nicht wirklich gelungen.
    21
    20:29
    Beginn 2. Drittel
    Der Puck flitzt wieder über das Eis.
    20:18
    20:14
    Drittelsfazit
    Das Spiel beginnt relativ verhalten. Die Bieler starten allerdings effizient und gehen im ersten Powerplay prompt in Führung. Nach rund zwölf Minuten entwickelt sich ein rasanter Schlagabtausch. Es kommt auf beiden Seiten zu Chancen im Minutentakt. Der ZSC nutzt kur vor Ende des Drittels eine dieser Gelegenheiten und gleicht aus.
    20
    20:13
    Ende 1. Drittel
    Das Drittel endet mit 1:1.
    20
    20:12
    Tor für ZSC Lions, 1:1 durch Marco Pedretti
    Noreau tänzelt sich einmal quer durch die gegnerische Zone. Perfekt findet er im Slot den freien Pedretti. Gustafsson verliert die Zuordnung und deshalb kann der Zürcher locker vollstrecken.
    19
    20:11
    Rajala schiesst und Hügli lenkt die Scheibe beinahe gefährlich ab. Der Versuch geht vorbei und der ZSC ist wieder komplett.
    19
    20:10
    Rajala passt an der Bande entlang und findet nur den gegnerischen Topskorer auf der anderen Seite. Roe zieht und los und wird im letzten Moment von einem Verteidiger abgedrängt.
    18
    20:09
    Das Powerplay ist sofort installiert und der ZSC kann erst nach einem missglückten Versuch Cuntis befreien. Knapp die Hälfte der Strafe ist um.
    17
    20:09
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Patrick Geering (ZSC Lions)
    Geering trifft mit dem hohen Stock einen Gegenspieler und muss folgerichtig auf die Strafbank.
    17
    20:08
    Roman Wick läuft alleine auf Hiller zu. Der Torwart pariert und auch der Nachschuss von Suter findet nicht den Weg ins Tor.
    16
    20:06
    Nun wieder die Bieler im Vorwärtsgang. Der Pfosten verhindert das 2:0, es wäre Pouliots zweiter persönlicher Treffer geworden. Glück für die Zürcher.
    15
    20:06
    Pedretti mit der Ausgleichsmöglichkeit. Schäppi beweist Übersicht und legt auf ihn zurück, nur knapp zischt sein Schuss vorbei.
    15
    20:04
    Erneut suchen die Bieler den Abschluss. Dieser wird jedoch geblockt. Im Gegenzug lauft Prassl ins Offside.
    14
    20:01
    Der ZSC ist bis anhin so zahm wie ein gezüchtetes Meerschweinchen. Es fehlt der Zug zum Tor. Dies ist sehr überraschend, da sie doch den besten Sturm der Liga stellen.
    12
    20:01
    Cunti kurvt einmal durch die gegnerische Zone. Für einmal lässt der EHCB im Anschluss die Gradlinigkeit vermissen und die Scheibe wird prompt verloren.
    11
    19:59
    Karaffa dringt in die gegnerische Zone ein und schliesst sogleich ab. Flüeler blockiert den Puck und es kommt zum Bully. Dieses gewinnt der ZSC und baut einen eigenen Angriff auf.
    10
    19:57
    Zur Hälfte des ersten Drittels darf konstatiert werden, dass beide Teams noch nicht viele grosse Chancen kreiert haben. Dennoch führen die Bieler bereits, dies haben sie ihrem effizienten Powerplay zu verdanken.
    8
    19:56
    Wick sucht per Backhand Suter in der Mitte. Nur knapp verpasst der Zürcher die Scheibe.
    8
    19:55
    Bodenmann wirft sich in den Schuss. Dies ist sehr wichtig, denn Baltisberger verliert den Puck sehr nahe vor dem Tor.
    7
    19:55
    Der ZSC versucht zu reagieren. Die 4. Linie blockt den Weg in den Slot schön frei, der Pass dorthin misslingt jedoch.
    7
    19:54
    Rajala legt schön für seinen Teamkollegen auf. Dieser scheitert mit dem Flachschuss am Keeper.
    5
    19:53
    5
    19:52
    Tor für EHC Biel-Bienne, 0:1 durch Marc-Antoine Pouliot
    Im Powerplay geht es sehr schnell. Berni lässt Pouliot alleine und dieser hat keine Mühe den Führungstreffer für die Bieler zu erzielen. Er stochert hierbei den Puck ins Tor, nach dem die Seeländer zuvor mit zwei Abschlüssen gescheitert sind.
    4
    19:51
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Raphael Prassl (ZSC Lions)
    Prassl mit dem Beinstellen.
    4
    19:50
    Der EHC installiert sich in der gegnerischen Zone und holt eine Strafe heraus.
    4
    19:48
    Pouliot versucht es mit dem "Buebetrickli". Flüeler macht mit dem Schoner den Pfosten zu und somit verhindert er die Krönung des Versuchs.
    3
    19:48
    Nun haben auch die Seeländer einen ersten Abschluss. Flüeler pariert souverän.
    2
    19:47
    Biel beginnt überhastet und hat hier Glück, dass nach einem Puckverlust an der blauen Linie keine Torchance für den ZSC resultiert.
    1
    19:46
    Baltisberger mit der ersten grossen Tormöglichkeit. Alleine vor Hiller scheitert er allerdings mit seinem Abschluss.
    1
    19:42
    Spielbeginn
    19:41
    Gleich beginnt der Spitzenkampf
    Die Spieler sind bereits auf dem Eis.
    19:25
    Direktbegegnungen
    In der vergangenen Saison haben die beiden Teams viermal gegeneinander gespielt. Sowohl der ZSC als auch der EHCB haben je zwei Siege nach sechzig Minuten einfahren können. Damit lässt sich auch aus dieser Statistik keinen Favoriten ablesen.
    19:20
    Um 19:45 geht es im Duell der besten Gegensätze los
    19:10
    Favoritenrolle
    Für die heutige Partie ist es schwer einen Favoriten auszumachen. Von der aktuellen Form her dürfte der ZSC einen Vorsprung haben. Allerdings reisst jede Serie einmal und da der EHC Biel ein echter Gradmesser darstellt, könnte ich mir einen Auswärtssieg gut vorstellen.
    19:05
    Aufstellung EHCB
    19:00
    Aufstellung des ZSC
    18:55
    EHC Biel
    Die Seeländer haben sich in den letzten beiden Jahren zu einem Spitzenteam gemausert. Auch heuer stehen sie bereits früh in der Saison auf dem dritten Tabellenplatz. Zuletzt musste der EHC allerdings zwei Pleiten hinnehmen. Beiden Tessiner Vereinen glückte der Sieg gegen Biel, somit sind die Seeländer heute auf Wiedergutmachung aus.
    18:50
    ZSC Lions
    Die Zürcher Löwen befinden sich im Hoch. Die letzten drei Partien hat man allesamt für sich entscheiden können. Auf dem Papier waren die Gegner allerdings nicht sehr stark. Die Kontrahenten hiessen: Fribourg, Langnau und Ambri. Somit darf man davon ausgehen, dass der ZSC heute vom EHC Biel mehr gefordert wird.
    18:44
    Begrüssung
    Hallo und herzlich willkommen zum Live-Ticker des Spitzenkampfs dieser Eishockeyrunde. Es treffen die ZSC Lions auf den EHC Biel.

    Aktuelle Spiele

    12.10.2019 19:45
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    6
    2
    2
    2
    EHC Biel-Bienne
    Genève-Servette HC
    Genève
    3
    1
    0
    2
    Genève-Servette HC
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    4
    1
    2
    1
    HC Ambri-Piotta
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    2
    0
    0
    2
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Lugano
    Lugano
    1
    1
    0
    0
    HC Lugano
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    4
    2
    1
    1
    HC Fribourg-Gottéron
    Beendet
    19:45 Uhr
    SC Bern
    Bern
    4
    2
    1
    0
    0
    SC Bern
    HC Davos
    HC Davos
    3
    1
    0
    2
    0
    HC Davos
    Beendet
    19:45 Uhr
    n.P.
    13.10.2019 15:45
    Lausanne HC
    Lausanne
    5
    0
    3
    2
    Lausanne HC
    HC Lugano
    Lugano
    2
    0
    1
    1
    HC Lugano
    Beendet
    15:45 Uhr

    Spielplan - 9. Spieltag

    13.09.2019
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    3
    0
    1
    2
    EHC Biel-Bienne
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    1
    0
    0
    1
    HC Fribourg-Gottéron
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    3
    0
    HC Ambri-Piotta
    EV Zug
    Zug
    4
    2
    EV Zug
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Lugano
    Lugano
    2
    2
    0
    0
    HC Lugano
    Lausanne HC
    Lausanne
    5
    0
    3
    2
    Lausanne HC
    Beendet
    19:45 Uhr
    SC Bern
    Bern
    6
    1
    2
    3
    SC Bern
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    3
    0
    3
    0
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Beendet
    19:45 Uhr
    SCL Tigers
    SCL Tigers
    1
    1
    0
    0
    SCL Tigers
    Genève-Servette HC
    Genève
    3
    0
    2
    1
    Genève-Servette HC
    Beendet
    19:45 Uhr
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    6
    0
    2
    4
    ZSC Lions
    HC Davos
    HC Davos
    3
    1
    2
    0
    HC Davos
    Beendet
    19:45 Uhr
    14.09.2019
    EV Zug
    Zug
    5
    0
    1
    3
    1
    EV Zug
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    4
    1
    2
    1
    0
    ZSC Lions
    Beendet
    19:45 Uhr
    n.V.
    Genève-Servette HC
    Genève
    2
    2
    0
    0
    Genève-Servette HC
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    4
    1
    0
    3
    EHC Biel-Bienne
    Beendet
    19:45 Uhr
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    3
    1
    2
    0
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    0
    0
    0
    0
    HC Ambri-Piotta
    Beendet
    19:45 Uhr
    03.12.2019
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    1
    0
    0
    1
    HC Fribourg-Gottéron
    HC Lugano
    Lugano
    3
    0
    2
    1
    HC Lugano
    Beendet
    19:45 Uhr