National League

Rapperswil
5
2
2
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
SCL Tigers
2
1
0
1
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr
Rapperswil:
11'
Schweri
16'
Clark
22'
Mason
24'
Gurtner
57'
Schweri
 / SCL Tigers:
13'
Berger
48'
Pesonen
Mehr
    22:06
    Verabschiedung
    Das wars von unserer Seite. Vielen Dank für Ihr Interesse und bis zum nächsten Mal!
    22:01
    Spielbericht
    Die Langnauer hätten heute mit einem Sieg über den Tabellenletzten einen grossen Schritt in Richtung Playoffs machen können. Gegen überraschend starke St.Galler gehen die Berner jedoch mit leeren Händen nach Hause. Das Unheil nahm aus Sicht der Tigers bereits in der 11. Minute seinen Lauf. Auf den ersten Treffer von Schweri fand die Mannschaft von Heinz Ehlers in Person von Pascal Berger zwar noch eine Antwort. In der 16. Minute aber gingen die Gastgeber in Überzahl erneut in Führung. Und als Mason und Gurtner dann zu Beginn des Mitteldrittels das Skore dann auf 4:1 hochschraubten schien die Partie bereits früh gelaufen. Gegen stark verteidigende Lakers fand Langnau dann erst in einer vierminütigen Überzahl wieder den Zug zum Tor. Pesonen, Gagnon und Co. scheiterten aber allesamt am sackstarken Nyffeler oder am Torpfosten. Der SC Rapperswil-Jona musste dann nur noch einmal für kurze Zeit zittern, doch Schweri konterte den Treffer von Pesonen in der 57. Minute und sorgte so für die definitive Entscheidung. Während man in Rapperswil den zehnten Saisonsieg feiert, muss man im Emmental also weiter um die Teilnahme an den Playoffs bangen!
    60
    22:00
    Spielende
    Standing Ovations in der St.Galler Kantonalbank Arena! Rapperswil-Jona schlägt die SCL Tigers mit 5:2.
    60
    21:59
    Ende 3. Drittel
    59
    21:58
    Die Lakers nehmen die letzten beiden Minuten vollzählig in Angriff. Das Publikum auf den Rängen feiert derweil bereits lautstark den zehnten Saisonsieg ihrer Mannschaft!
    58
    21:56
    Pesonen versucht sich gleich zweimal an Nyffeler, gesteht diesem damit aber nur die Paraden Nummer 30 und 31 zu. So richtig glaubt man bei den Tigers wohl nicht mehr an einen Punktgewinn.
    57
    21:55
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Leandro Profico (SC Rapperswil-Jona Lakers)
    Kurz nach dem Tor fängt sich Profico noch eine Strafe wegen Spielverzögerung. Er wirds verkraften können!
    57
    21:52
    Toooooooooor für SC Rapperswil-Jona Lakers, 5:2 durch Kay Schweri
    Die definitive Entscheidung! Kay SCHWERI kommt frei vor Ciaccio zum Abschluss und überwindet diesen mühelos. Ehlers nimmt zwar noch die Challenge, der Rapperswiler aber erhält seinen zweiten Treffer.
    56
    21:51
    DiDomenico versucht es mit einem Sololauf an der Bande wird aber von zwei Rapperswilern in die Zange genommen. So wird das nichts mehr!
    55
    21:50
    So langsam aber sicher läuft den Gästen die Zeit davon. Die Lakers haben sich wieder gut sortiert und lassen derzeit keine weiteren Chancen zu.
    53
    21:43
    Wellman zieht hinter dem Langnauer Tor durch und findet im Slot dann Sturmpartner Knelsen. Dessen Schuss kann Ciaccio mit der Fanghand aus der Luft pflücken.
    52
    21:42
    Langnau dreht (erst) jetzt so richtig auf! Das Schussverhältnis lautet derzeit 29:18 zu Gunsten der Berner. Kommt die Leistungssteigerung aber nicht zu spät?
    51
    21:41
    Nach einem Abpraller vor Nyffeler spitzelt Gagnon das Spielgerät geschickt weiter zu Dostoinov. Der SCRJ-Schlussmann ist aber bereits wieder auf seinem Posten und pariert.
    50
    21:40
    Pesonen seziert die Rapperswiler Hintermannschaft mit einem Sahnepass und setzt so Diem in Szene. Dieser aber scheitert am ersten Pfosten an Melvin Nyffeler.
    49
    21:39
    Wie gross ist das Selbstvertrauen beim Tabellenletzten? Die Lakers werden sich in den Schlussminuten wohl noch auf einige Angriffe einstellen!
    48
    21:37
    Toooooooooor für SCL Tigers, 4:2 durch Harri Pesonen
    Ist das jetzt tatsächlich die Initialzündung? Nach einem wunderbaren Diagonalpass von DiDomenico ist Harri PESONEN über links durch und bezwingt Nyffeler eiskalt. Kommt da noch mehr von Langnau?
    48
    21:36
    Die Strafe gegen Glauser ist bereits passé. Den Gästen verbleiben nunmehr 12 Minuten für die ersehnte Aufholjagd!
    47
    21:35
    Rapperswil spielt das jetzt ganz klug. Souverän und mit kühlem Kopf lassen die Lakers die Scheibe zirkulieren.
    46
    21:34
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Andrea Glauser (SCL Tigers)
    Glauser versucht gegen Mason ein Zeichen zu setzen, schiesst damit aber übers Ziel hinaus. Langnau deshalb erneut für zwei Minuten in Unterzahl!
    45
    21:31
    Hächler versucht sein Glück aus der Distanz, da er sieht, dass Profico Ciaccio die Sicht zu nehmen versucht. Der Schuss aber wird dann just von ebenjenem Profico geblockt.
    44
    21:30
    Auch die Körpersprache der Langnauer lässt nicht viel Gutes vermuten. Kaum einmal lässt sich ein Tiger zu einem Check hinreissen.
    43
    21:28
    Der Start in den Schlussabschnitt gelingt den Tigers ansonsten nicht nach Wunsch. Erneut gelingt es den Lakers gut, den Puck aus der Gefahrenzone fernzuhalten.
    41
    21:26
    Nach einem Fehlpass vor dem Rapperswiler Tor, steht DiDomenico alleine vor Nyffeler. Der Topskorer zieht aber nicht ab, sondern legt auf für Pesonen. Der Finne hat jedoch nicht schnell genug geschaltet und so trudelt die Scheibe in den leeren Raum.
    41
    21:25
    Beginn 3. Drittel
    Das Schlussdrittel beginnt. Gelingt den SCL Tigers in Rapperswil noch ein kleines Eishockeywunder?
    21:12
    Pausenfazit
    Nach nur 70 Sekunden im Mitteldrittel waren die Langnauer Pausenvorsätze bereits hinlänglich geworden. Kurz nach Ablauf der Strafe gegen Leeger war es Steve Mason, der die Hausherren mit einem satten Schuss unter die Latte mit 3:1 in Führung. Wiederum zwei Minuten später kam dann auch Nico Gurtner zu seiner Premiere. Der 22-Jährige erzielte von der blauen Linie seinen ersten Treffer in der National League und versetzte die Rapperswiler Fans damit in Ekstase. Die Tigers waren danach um eine Antwort bemüht, durften gar vier Minuten am Stück in Überzahl agieren, scheiterten aber immer wieder am stark aufspielenden Nyffeler. Für einen Erfolg in der St.Galler Kantonalbank Arena bräuchte es aus Sicht der Gäste mittlerweile ein kleines Wunder. Dieses müsste dann im Schlussabschnitt bewerkstelligt werden!
    40
    21:08
    Ende 2. Drittel
    Wieder ertönt die Sirene! Der SC Rapperswil-Jona führt nach 40 Minuten gegen die SCL Tigers mit 4:1.
    40
    21:06
    Lardi profitiert von einem Fehlpass und kann ganz alleine auf Nyffeler zulaufen. Leicht bedrängt von Helbling bringt der Langnauer die Scheibe aber nicht an am Torwart vorbei.
    39
    21:04
    Die Lakers überstehen eine vierminütige Unterzahl unbeschadet und sind wieder komplett. Das Powerplay der Tigers war schlicht zu wenig konsequent!
    38
    21:04
    Glauser legt an der blauen Linie nach links für Kuonen. Dieser hat freie Schussbahn, bringt seinen Versuch aber genau auf Nyffeler.
    37
    21:01
    Unglaublich, was Melvin Nyffeler heute Abend für eine Leistung abrufen kann! Pesonen kommt nach Doppelpass mit DiDomenico in vollem Lauf auf ihn zu. Der SCRJ-Keeper bleibt aber einfach stehen und hält den Backhand-Versuch fest - Stark!
    36
    20:59
    Die Gäste feuern nun aus allen Rohren! DiDomenico spielt Elo frei, der aus kurzer Distanz an Nyffeler scheitert. Es verbleiben noch 2:39 Minuten in Überzahl!
    35
    20:58
    Ach, wie ist das bitter für die Tigers! Gagnon zieht ab, dreht sich schon zum Jubeln weg, muss dann aber mitanhören, wie sein Schuss an beide Innenpfosten knallt und von dort zurück ins Feld springt - Kein Tor!
    35
    20:57
    Doppelte kleine Strafe (2 + 2 Minuten) für Florian Schmuckli (SC Rapperswil-Jona Lakers)
    Schmuckli muss wegen einer Behinderung für insgesamt vier Minuten auf die Strafbank. DIE Gelegenheit für Langnau!
    34
    20:54
    Wellman wird auf der rechten Seite nicht angegriffen und zeiht deshalb einfach mal ab. Ciaccio kann seine Beine gerade noch rechtzeitig schliessen und lenkt den Puck so aus der Gefahrenzone.
    33
    20:53
    Noch einmal muss Nyffeler gegen den Ablenker von Pesonen eingreifen. Dann aber kehrt Gurtner von der Strafbank zurück und komplettiert die Rapperswiler Reihen.
    32
    20:52
    Kurios! Einen Schuss von Pesonen aus spitzem Winkel lenkt Nyffeler beinahe mit der Schulter ins eigene Tor. Schmuckli kann das Spielgerät dann blockieren und verhindert so womöglich Schlimmeres.
    32
    20:50
    Ausgehend von "Schaltzentrale" DiDomenico werden die St.Galler jetzt gehörig unter Druck gesetzt. Der Schuss von Huguenin bringt dann aber keine Gefahr für das Tor von Melvin Nyffeler.
    31
    20:48
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Nico Gurtner (SC Rapperswil-Jona Lakers)
    Nach einem unnötigen Check von Gurtner kommen die SCL Tigers zur ersten Powerplay-Möglichkeit des Abends. Der zweite Treffer wäre nun eminent wichtig für die Gäste!
    30
    20:46
    So sehr man die SCL Tigers für ihren schwachen Auftritt bis hierher tadeln muss, ein solch dickes Lob hat sich das Heimteam für seine engagierte Leistung verdient. Die Rapperswiler spielen heute wahrlich nicht wie ein Team unter dem Strich!
    28
    20:44
    Just in jenem Moment als Erni von der Strafbank zurückkommt, wirds noch einmal gefährlich. Der Schuss von Kristo wird von einem Teamkollegen aber übers Tor von Ciaccio gelenkt.
    27
    20:43
    Das Boxplay der Tigers ist dieses Mal um Welten besser als in den Situationen zuvor. Der SCRJ findet bislang keinen Weg durch die Langnauer Abwehr.
    26
    20:42
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Samuel Erni (SCL Tigers)
    Samuel Erni weiss sich nur mit unerlaubten Mitteln zu helfen und sorgt so für die dritte Unterzahl seines Teams am heutigen Abend.
    25
    20:41
    Es spielt plötzlich nur noch die Heimmannschaft. Angefeuert von den entfesselten Fans schnüren die Lakers ihren Gegner in der eigenen Zone ein.
    24
    20:39
    Toooooooooor für SC Rapperswil-Jona Lakers, 4:1 durch Nico Gurtner
    RUMMS! Der 22-Jährige Nico GURTNER erzielt von der blauen Linie aus seinen ersten Treffer in der National League. Damiano Ciaccio lenkt das Geschoss unglücklich mit dem Schlittschuh ins Tor. Jetzt wird es richtig schwierig für die Tigers!
    24
    20:37
    Zu einer Reaktion scheinen die Gäste vorerst nicht fähig. Im Gegenteil: Clark und Wellman kombinieren sich mit Leichtigkeit durch die Langnauer Hintermannschaft und scheitern dann erst an Ciaccio.
    23
    20:36
    Besonders bitter für Langnau: Sowohl die ZSC Lions als auch Fribourg liegen in ihren Partien jeweils im Hintertreffen.
    22
    20:34
    Toooooooooor für SC Rapperswil-Jona Lakers, 3:1 durch Steve Mason
    Jetzt fällt der dritte Treffer für "Rappi" doch noch! Steve MASON kommt nach einer unübersichtlichen Szene an der Bande in Scheibenbesitz, wird von Erni nicht angegriffen und hämmert das Ding staubtrocken unter die Latte - Ein schöner Treffer!
    21
    20:33
    Die Tigers müssen zu Beginn des Drittels noch 30 Sekunden in Unterzahl überstehen. Roman Schlagenhauf hätte dies am ersten Pfosten beinahe zum 3:1 genutzt, doch Ciaccio verschiebt blitzschnell.
    21
    20:32
    Beginn 2. Drittel
    Die Teams sind zurück auf dem Eis. Gelingt Langnau in Rapperswil die Wende?
    20:20
    Pausenfazit
    Die Startphase dieser Partie riss die Zuschauer sicherlich noch nicht von den Sitzen. Es dauerte etwas mehr als zehn Minuten, ehe beide Teams das Visier etwas öffneten und konsequenter die Offensivaktionen suchten. Dann aber ging es plötzlich Schlag auf Schlag! In der 11. Spielminute brachte Kay Schweri die Gastgeber etwas überraschend in Führung. Die SCL Tigers brauchten nicht lange, um eine Antwort auf den Rückstand zu finden. Pascal Berger glich die Partie nur zwei Minuten später wieder aus. In der 16. Minute fing sich Larri Leeger die erste Strafe des Spiels, was die Lakers wiederum zu nutzen wussten. Der stark aufspielende Kevin Clark war es, der das Heimteam wieder in Führung bringen konnte. Aufgrund einer weiteren Strafe gegen Leeger kurz vor Drittelsende hätte "Rappi" das Skore gar weiter in die Höhe schrauben können. So aber müssen die Langnauer "nur" einen Treffer aufholen.
    20
    20:15
    Ende 1. Drittel
    Die Pausensirene erlöst die Mannschaft von Heinz Ehlers. Die Tigers liegen nach 20 Minuten gegen Rapperswil-Jona mit 1:2 im Hintertreffen!
    20
    20:14
    Die Tigers hängen in den Seilen wie ein angeschlagener Boxer. Die Hausherren üben in Überzahl viel Druck aus, ein weitere Powerplay-Treffer will aber nicht fallen.
    19
    20:13
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Larri Leeger (SCL Tigers)
    Die zweite Strafe der Partie - Und wieder trifft es Larri Leeger! Dieses Mal muss er wegen eines Hakens zuschauen.
    19
    20:12
    Dostoinov erkämpft sich den Puck an der Bande und legt auf für Gagnon. Der Schuss kommt aber zu zentral und ist leichte Beute für Nyffeler.
    18
    20:11
    Ja, die Rapperswil-Jona Lakers scheinen sich viel vorgenommen zu haben für den heutigen Abend. Noch einmal wollen sie nicht Spalier stehen für die Tigers!
    16
    20:09
    Toooooooooor für SC Rapperswil-Jona Lakers, 2:1 durch Kevin Clark
    Das beste Boxplay der Liga wird sogleich bezwungen! Corsin Casutt geht zwischen zwei Langnauern durch und zwingt dann Damiano Ciaccio zu einem Abpraller. Kevin CLARK steht goldrichtig und schiebt ein zum 2:1.
    16
    20:08
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Larri Leeger (SCL Tigers)
    Jetzt bietet sich Rapperswil-Jona die Chance zur neuerlichen Führung! Larri Leeger muss wegen eines Beinstellens auf die Strafbank.
    15
    20:06
    Die mitgereisten Fans aus Langnau haben sogleich den nächsten Grund zur Freude: Der SC Bern führt gegen die Zürcher Löwen mit 1:0.
    14
    20:05
    Das war jetzt natürlich ganz wichtig für das Team von Heinz Ehlers! Nachdem die Tigers in den  Startminuten etwas zögerlich agierten, gehen sie nun auch wieder entschlossener zu Werke!
    13
    20:03
    Toooooooooor für SCL Tigers, 1:1 durch Pascal Berger
    Die postwendende Antwort der Gäste! DiDomenico holt sich das Spielgerät in der Angriffszone und leitet sofort weiter auf Pesonen. Der Finne tankt sich über links durch und passt zur Mitte, wo Pascal BERGER nur noch einzuschieben braucht.
    11
    19:59
    Toooooooooor für SC Rapperswil-Jona Lakers, 1:0 durch Kay Schweri
    Und dann führt plötzlich das Heimteam! Clark narrt seinen Gegenspieler an der verlängerten Torlinie und sieht im Rückraum den heraneilenden Kay SCHWERI. Mit einem tollen Schuss aus der Distanz versenkt dieser den Puck hinter Ciaccio.
    10
    19:58
    Und gleich noch einmal die Tigers! Pascal Berger gewinnt das Bully vor Nyffeler und bringt so Cadonau ins Abschlussposition. Der SCRJ-Keeper hat im Anschluss zwar freie Sicht, einfach ist der Versuch aber dennoch nicht zu halten.
    10
    19:56
    Elo kommt über die rechte Seite und hat das Auge für den mitgelaufenen Gagnon. Dieser erreicht das Zuspiel äusserst knapp und lenkt den Puck deshalb nicht mehr gefährlich aufs Tor von Nyffeler.
    9
    19:55
    Die Startphase ist derzeit von viel Leerlauf geprägt. Für die Stimmung sorgen derzeit die Fans auf den Rängen.
    7
    19:53
    Diem holt sich die Scheibe hinter dem Rapperswiler Tor und legt dann klug ab für Teamkollege Cadonau. Melvin Nyffeler ist bei dieser Direktabnahme jedoch auf seinem POo
    6
    19:51
    Jetzt versuchen Cadonau und Gustafsson ihr Glück mit einem Doppelpass. Der Schwede wird jedoch von Iglesias resolut aus dem Weg geräumt.
    4
    19:49
    Die Tigers können sich in den Startminuten kaum einmal in der gegnerischen Zone festsetzen. Zwar sichern sich die Gäste vermehrt die Scheibe, die Nadelstiche setzen bislang aber die Lakers.
    3
    19:48
    Wieder die Hausherren! Profico hat viel Platz, wird nicht angegriffen und geht an drei Langnauern vorbei. Am Ende bedeutet aber wiederum Ciaccio Endstation!
    2
    19:46
    Langnau legt sofort den Vorwärtsgang ein! Nachdem Pesonen die Scheibe verliert, kontert "Rappi" blitzschnell. Der Schuss von Maier ist für Ciaccio letztlich aber keine Gefahr.
    1
    19:43
    Spielbeginn
    Der Puck ist auf dem Eis! Es kann losgehen in der St.Galler Kantonalbank Arena.
    19:35
    Die Spannung steigt
    Während der SCRJ seine Fans bereits auf die Platzierungsrunde einstimmt, könnten die SCL Tigers heute die Playoff-Qualifikation klar machen. Ob dieses Unterfangen gelingt, erfahren wir in Kürze. In wenigen Minuten geht es nämlich los mit der Partie zwischen den SC Rapperswil-Jona Lakers und dem Schlittschuh Club aus Langnau!
    19:25
    Rapperswil als gutes Omen für die Tigers
    Ein Blick in die Hockey-Geschichtsbücher lässt die Fans der SCL Tigers sicherlich Hoffnung schöpfen. Als sich die Emmentaler im Jahr 2011 nämlich zum ersten Mal in der Vereinshistorie für die Playoffs qualifizieren konnten, hiess der Gegner doch tatsächlich SC Rapperswil-Jona! Sollten heute Abend sowohl die ZSC Lions auch Fribourg-Gottéron verlieren und Langnau gleichzeitig einen Sieg feiern, so würde das Team von Heinz Ehlers also erneut in Rapperswil die Playoff-Qualifikation feiern können.
    19:20
    Das Emmental im Playoff-Fieber
    Die SCL Tigers haben bislang eine ziemlich erfolgreiche Saison abgeliefert. Lange sah es gar so aus als würden die Langnauer locker in die Playoffs einziehen können. Durch zuletzt drei Niederlagen in Serie gerät dieses Unterfangen nun aber plötzlich in Gefahr! Der Vorsprung auf den Tabellenneunten aus Fribourg beträgt lediglich noch vier Punkte. Mit einem Vollerfolg über den SC Rapperswil-Jona würden die Tigers drei Runden vor Schluss aber einen grossen Schritt in Richtung Playoffs machen können - Motivation genug eigentlich für den SCL!
    19:10
    "Rappi" auf verlorenem Posten
    Die Gastgeber spielen heute - etwas böse ausgedrückt - eigentlich nur noch um Ruhm und Ehre. Die Mannschaft von Jeff Tomlinson steht bereits als Tabellenletzter der Regular Season fest und bereitet sich demnach wohl jetzt schon auf die Platzierungsrunde vor. Nach ihrem Aufstieg haben die Lakers von 47 Partien gerade einmal deren neun gewinnen können und dabei lediglich 82 Tore erzielt. Nach dem HC Davos stellt man mit 155 Gegentoren auch noch die zweitschlechteste Defensive der Liga. Ist der SCRJ also ein gefundenes Fressen für die Tigers aus Langnau?
    19:00
    Begrüssung
    Herzlich willkommen zur 48. Runde der National League. In der St.Galler Kantonalbank Arena empfangen die SC Rapperswil-Jona Lakers heute die SCL Tigers!

    Aktuelle Spiele

    04.03.2019 19:45
    EV Zug
    Zug
    2
    0
    1
    1
    0
    EV Zug
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    3
    1
    1
    0
    0
    HC Fribourg-Gottéron
    Beendet
    19:45 Uhr
    n.P.
    Genève-Servette HC
    Genève
    3
    2
    0
    1
    Genève-Servette HC
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    2
    1
    1
    0
    ZSC Lions
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    4
    2
    1
    1
    HC Ambri-Piotta
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    3
    1
    1
    1
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Davos
    HC Davos
    4
    0
    3
    1
    HC Davos
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    1
    0
    0
    1
    EHC Biel-Bienne
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Lugano
    Lugano
    4
    1
    2
    1
    HC Lugano
    SC Bern
    Bern
    2
    0
    1
    1
    SC Bern
    Beendet
    19:45 Uhr

    Spielplan - 48. Spieltag

    21.09.2018
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    3
    1
    2
    0
    EHC Biel-Bienne
    Genève-Servette HC
    Genève
    0
    0
    0
    0
    Genève-Servette HC
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    1
    0
    1
    0
    HC Ambri-Piotta
    EV Zug
    Zug
    2
    0
    1
    1
    EV Zug
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    1
    0
    1
    0
    HC Fribourg-Gottéron
    Lausanne HC
    Lausanne
    5
    0
    2
    3
    Lausanne HC
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Lugano
    Lugano
    3
    1
    1
    1
    HC Lugano
    HC Davos
    HC Davos
    1
    0
    1
    0
    HC Davos
    Beendet
    19:45 Uhr
    SCL Tigers
    SCL Tigers
    5
    1
    2
    2
    SCL Tigers
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    2
    2
    0
    0
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Beendet
    19:45 Uhr
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    1
    0
    0
    1
    0
    ZSC Lions
    SC Bern
    Bern
    2
    0
    0
    1
    1
    SC Bern
    Beendet
    19:45 Uhr
    n.V.
    22.09.2018
    EV Zug
    Zug
    6
    4
    1
    1
    EV Zug
    HC Lugano
    Lugano
    5
    2
    3
    0
    HC Lugano
    Beendet
    19:45 Uhr
    Genève-Servette HC
    Genève
    3
    1
    1
    1
    Genève-Servette HC
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    1
    0
    0
    1
    HC Fribourg-Gottéron
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Davos
    HC Davos
    2
    1
    1
    0
    HC Davos
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    5
    1
    3
    1
    HC Ambri-Piotta
    Beendet
    19:45 Uhr
    Lausanne HC
    Lausanne
    1
    1
    0
    0
    Lausanne HC
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    4
    0
    1
    3
    EHC Biel-Bienne
    Beendet
    19:45 Uhr