National League

Bern
3
0
1
2
SC Bern
HC Davos
4
0
3
1
HC Davos
Beendet
19:45 Uhr
Bern:
37'
Kämpf
51'
Blum
60'
Rüfenacht
 / HC Davos:
26'
Lindgren
36'
Lindgren
39'
Nygren
55'
Rödin
Mehr
    22:13
    Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!
    Für heute war es das. Ich wünsche Ihnen einen schönen Abend und hoffe, Sie morgen wieder begrüssen zu dürfen!
    22:11
    Zwei spezielle Spiele stehen an
    Sowohl für den SCB als auch für Davos gibt es morgen eine sehr interessante Partie. Die Mutzen treffen auswärts auf den direkten Verfolger EV Zug und könnte mit einem Sieg den Qualifikationssieg praktisch sichern. Der HC Davos erlebt zuhause gegen die ZSC Lions die Rückkehr von Arno del Curto.
    22:09
    Die Tabelle
    Der SCB hat Glück im Unglück: Weil auch Zug verliert, bleibt es bei den fünf Punkten Vorsprung für die Berner. Davos legt mit dem heutigen Sieg schon wieder elf Punkte zwischen sich und die Rapperswil-Jona Lakers und kann etwas durchatmen im Kampf gegen die rote Laterne.
    22:06
    Davos kämpft sich zum Sieg
    Auf das wilde Pausenplatz-Hockey des Mitteldrittels folgt letztendlich ein Drittel harte Arbeit. Die Berner jagen wild dem Ausgleich hinterher und erzielen zweimal den Anschlusstreffer, aber der HC Davos um Gilles Senn kämpft defensiv mit Haut und Haar, bis die Sirene den Sieg rettet.
    60
    22:04
    Spielende
    Der SCB drückt noch einmal gehörig aufs Tor, aber die Sirene rettet den HC Davos! Rüfenacht verpasst nach dem Abpfiff Senn noch einen Schubser und löst damit eine Schlägerei aus, das ist aber eine Randnotiz.
    60
    22:02
    Tor für SC Bern, 3:4 durch Thomas Rüfenacht
    Unglaubliche Szenen in der PostFinance-Arena! Davos vergibt den beinahe sicheren Empty-Netter, und im direkten Gegenzug trifft Bern. Mursak kommt vor dem Tor zum Abschluss, der aber von Senn gehalten wird. Der Goalie kann aber den Puck nicht kontrollieren, und Rüfenacht drückt die Scheibe über die Linie!
    60
    22:01
    Das gibts doch nicht! Der HCD entwischt, Rödin legt quer auf Ambühl, der passt noch einmal zurück und Rödin verspringt die Scheibe. Statt einem Empty-Netter gibt es den Scheibenverlust.
    59
    22:00
    Timeout SCB
    Kari Jalonen schwört seine Mannen noch einmal ein. 62 Sekunden verbleiben dem SC Bern!
    59
    21:59
    Almquist rückt etwas nach vorne und probiert es aus dem Handgelenk! Senn greift tatsächlich daneben, aber der Puck prallt vom Lattenkreuz zurück. Das Glück ist nicht auf Seiten des SCB.
    58
    21:58
    Bern belagert mittlerweile mit sechs gegen fünf das Davoser Tor. Andersson zieht von der blauen Linie ab, aber holt nur einen Abpraller heraus; Scherwey stochert diesen um Zentimeter am Tor vorbei!
    57
    21:58
    Da sind die Berner fast zwei Minuten lang ungefährlich, aber plötzlich ist Arcobello da und schiesst aufs Tor der Davoser! Aber da ist einmal mehr Senn zur Stelle, der den Puck hält!
    55
    21:57
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Tomáš Kundrátek (HC Davos)
    Es gibt die nächste Strafe, diesmal für Davos. Kundratek bringt seinen Gegner zu Fall und muss dafür in die Kühlbox. Powerplay Bern!
    55
    21:53
    Powerplay-Tor für HC Davos, 2:4! Anton Rödin trifft
    Die Davoser nutzen die Überzahl zum zweiten Mal heute Abend aus! Ein Bündner muss sich auswechseln lassen und bringt damit das Berner Boxplay durcheinander, worauf es etwas Platz für den HCD gibt. Mit zwei schnellen Querpässen wird vor dem Tor Anton Rödin freigespielt, der den Puck am nahen Pfosten einschieben kann!
    54
    21:52
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Justin Krueger (SC Bern)
    Justin Krueger leistet sich eine Strafe der besonders dummen Art: Nach einem eigentlich ungefährlichen Abschluss geht der Verteidiger auf Bader los, der sich nicht wirklich wehrt. Entsprechend gibt es auch nur für den Berner eine Strafe; Powerplay Davos!
    53
    21:49
    Mursak kommt gleich zweimal vor dem Tor von Gilles Senn zum Abschluss, aber der Slowene verschiesst zweimal! So langsam wird er zum SCB-Chancentod...
    51
    21:43
    Tor für SC Bern, 2:3 durch Eric Blum
    Das Tor zählt! Blum hält den Puck an der blauen Linie und wartet, während Simon Moser sich in den Slot bewegt und Senn die Sicht nimmt. Schliesslich zieht Blum ab und versenkt den Puck unhaltbar im Tor; die Referees entscheiden, Moser habe den Goalie nicht behindert.
    49
    21:39
    Davos lässt die Scheibe im Berner Drittel laufen, aber Jung spielt dann vielleicht den einen Pass zu viel. Sein Zuspiel auf Ambühl kommt zwar an, aber der Stürmer hat einen so schlechten Winkel, dass er nur noch Genoni anschiessen kann.
    48
    21:39
    Was machen denn Arcobello und Moser da? Nach einem Schuss von Andersson kommen beide vor dem leeren Tor je einmal zum Schuss, aber beide sonst so effizienten Stürmer verschiessen vor einem leeren Kasten das 2:3!
    48
    21:37
    Das Powerplay ist nach etwa einer halben Minute installiert und Mursak sucht den Abschluss, aber Senn blockiert die Scheibe sofort, ohne einen Abpraller zuzulassen.
    47
    21:37
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Perttu Lindgren (HC Davos)
    Perttu Lindgren hat offenbar Probleme, seinen Stock unter Kontrolle zu halten. Der Finne kassiert bereits die dritte Strafe in diesem Spiel!
    45
    21:32
    Chris Egli wird von Adam Almquist abgeschossen und wird stark blutend vom Eis geführt. Der Davoser will den Schuss blocken und wird voll im Gesicht getroffen.
    44
    21:31
    Senn hat immer mehr zu tun. Der SCB drückt aufs Davoser Tor, aber noch hält der Goalie dicht. Die Berner schiessen aus allen Lagen, aber tun das momentan vor allem aus relativ ungefährlichen Lagen.
    42
    21:26
    Bern meldet Ambitionen an. Calle Andersson sieht, dass vor Senn viel Verkehr herrscht, und drückt aus dem Handgelenk ab. Senn kann erst nur abprallen lassen, aber stoppt den Puck im Nachfassen.
    41
    21:25
    Beginn 3. Drittel
    Kari Jalonen zieht die Reissleine: Pascal Caminada wird ausgewechselt, stattdessen spielt Genoni das letzte Drittel!
    21:10
    Davos dreht auf und wird belohnt
    Beide Trainer dürften mit dem zweiten Drittel ziemlich unzufrieden sein. Das Spiel entwickelt sich zusehends zu einem ungestümen Pausenplatz-Hockey, womit der HCD offensichtlich besser zurecht kommt. Bern kämpft mit der Zuordnung und muss so drei Tore hinnehmen, während Davos sich deutlich besser gegen die Berner Angriffe wehrt.
    40
    21:08
    Ende 2. Drittel
    Nach einem extrem unterhaltsamen und etwas wilden Mitteldrittel führt der HCD mit 1:3!
    40
    21:07
    Rödin geht auf und davon und kann mit einem perfekt getimten Pass Lindgren in Szene setzen, der aber am Schoner von Caminada scheitert.
    39
    21:04
    Tor für HC Davos, 1:3 durch Magnus Nygren
    Davos erhöht postwendend. Davos kann sich im Drittel der Berner installieren, die Bündner rotieren gut und bringen den SCB so aus der Position. Nygren zieht schliesslich von der blauen Linie ab und erwischt Caminada mit einem Schuss wie ein Strich über der Schulter!
    37
    21:02
    Tor für SC Bern, 1:2 durch Marc Kämpf
    Marc Kämpf bringt Bern aber sofort wieder ins Spiel! Heim enteilt auf der rechten Seite und beschert dem SCB eine Überzahlsituation, in der er ganz cool auf Kämpf querlegt. Der Berner Stürmer behält vor Senn einen kühlen Kopf und versenkt den Puck per Direktschuss im Tor.
    36
    20:59
    Powerplay-Tor für HC Davos, 0:2! Perttu Lindgren trifft
    Andres Ambühl hält den Puck sehr lange und beweist gute Übersicht. Mit einem scharfen Pass an den langen Pfosten findet er den freistehenden Lindgren, der von einer zu langsamen Reaktion von Caminada profitiert und einschieben kann!
    36
    20:57
    Kleine Strafe + Disziplinarstrafe (2 + 10 Minuten) für Jérémie Kamerzin (SC Bern)
    Kamerzin checkt Bader hart in die Bande und verschwindet dann mit offensichtlich schmerzender Schulter in der Kabine. Die Referees geben 2+10 Minuten wegen Bandencheck, die Marc Kämpf in Abwesenheit des verletzten Kamerzin absitzen wird.
    34
    20:55
    Wildes Pausenplatz-Hockey in Bern! Frehner entwischt den Bernern und kommt zum Abschluss, scheitert aber im eins gegen eins an Caminada. Das Spiel ist fehlerhaft, aber attraktiv.
    33
    20:54
    Scherwey entwischt alleine! Der Pass ist aber etwas zu steil, und Senn wirft sich aus dem Tor, um ihm den Puck vom Stock zu wischen.
    32
    20:53
    Bern will die allgemeine Verwirrung gleich ausnutzen. Mit einem Gewaltsschuss von der blauen Linie markieren die Mutzen Präsenz, aber Senn hält den Puck fest.
    31
    20:51
    Disziplinarstrafe (10 Minuten) für Jan Muršak (SC Bern)
    Der SCB-Stürmer wurde von Jung gebremst, worauf die beiden einige eher harmlose Schubser ausgetauscht haben. Auch der Slowene wird für zehn Minuten auf die Bank geschickt.
    31
    20:51
    Disziplinarstrafe (10 Minuten) für Sven Jung (HC Davos)
    Anssi Salonen will hart durchgreifen und vergibt Strafen à discretion. Diesmal greift Salonen zum Zehner gegen Sven Jung, der mit Mursak aneinander geraten ist.
    31
    20:49
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Marc Wieser (HC Davos)
    Marc Wieser, der seinen Teamkollegen rächen wollte, kassiert ebenfalls zwei Minuten. Weil mittlerweile Moser zurück auf dem Eis ist, geht es diesmal mit vier gegen vier weiter.
    31
    20:49
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Tristan Scherwey (SC Bern)
    Es geht gleich weiter mit den Strafen. Scherwey streckt Heldner mit einem harten Check vor der Davoser Bank nieder, Vitolins beschwert sich und es gibt zwei Minuten.
    31
    20:47
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Andres Ambühl (HC Davos)
    Der Davoser kassiert ebenfalls zwei Minuten, das hat natürlich keine weiteren Folgen für die Anzahl Spieler auf dem Eis.
    31
    20:47
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Mark Arcobello (SC Bern)
    Arcobello kassiert zwei Minuten dafür, dass er Ambühl an der Bande zurückgehalten hatte.
    31
    20:46
    Rüfenacht kann einen Konter lancieren, wird aber abgedrängt. Dann geht es eigentlich wieder in Richtung SCB-Tor, aber Ambühl und Arcobello verkeilen sich im Davoser Drittel und es wird abgepfiffen.
    30
    20:45
    Meyer kann am rechten Pfosten einen Abpraller aufnehmen und bringt den Nachschuss an, aber der Puck verschwindet irgendwo unter Caminada.
    29
    20:44
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Simon Moser (SC Bern)
    Moser kassiert die erste Berner Strafe. Das ist jetzt die ganz grosse Möglichkeit für den HCD!
    27
    20:41
    Davos will gleich nachlegen. Hischier kann sich gegen die Verteidiger durchsetzen und schiesst dann aus kurzer Distanz, scheitert aber an Caminada.
    26
    20:39
    Tor für HC Davos, 0:1 durch Perttu Lindgren
    Die Steigerung der Davoser zahlt sich aus! Erst schiesst Nygren von der blauen Linie direkt, sieht seinen Schuss aber geblockt. Barandun nimmt den Puck auf und zieht verdeckt ab; Perttu Lindgren kann den Flachschuss vor dem Tor unhaltbar ablenken und bezwingt Caminada.
    24
    20:33
    Marc Wieser ersprintet sich die Scheibe und legt zurück auf Bader, der direkt abziehen kann; aber da ist Andre Heim zur Stelle und blockt den Schuss direkt ab.
    22
    20:32
    Boychuk kommt zum Abschluss vom rechten Flügel, der schon die ganze Partie über eine Davoser Schwäche darstellt. Rüfenacht kann den Abpraller noch annehmen, aber gerät dann aus der Balance.
    21
    20:31
    Beginn 2. Drittel
    Das Mitteldrittel beginnt mit etwas mehr als anderthalb Minuten Powerplay für den SCB!
    20:13
    Trotz vieler Chancen keine Tore
    Der HCD will sich offensichtlich nicht verstecken und legt gleich engagiert los. Aber es sind die Berner, die nach drei etwas schwerfälligen Startminuten die ersten guten Möglichkeiten haben. Danach entwickelt sich eine schnelle, intensive und chancenreiche Partie mit leichten Vorteilen für Bern, das vor allem über die rechte Seite sehr gefährlich ist. Aber Gilles Senn zeigt ein hervorragendes erstes Drittel und verhindert so den schnellen Davoser Rückstand.
    20
    20:12
    Ende 1. Drittel
    Einen Schuss bringt Bern noch zustande, selbstverständlich von der rechten Seite. Senn hält diesen aber, und damit geht es torlos in die Pause!
    20
    20:11
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Perttu Lindgren (HC Davos)
    Schon wieder muss Perttu Lindgren auf die Strafbank. Diesmal muss sich der Finne aber mehr Vorwürfe machen: Im Duell mit Rüfenacht reisst er den Gegenspieler mit dem Stock zu Boden.
    19
    20:10
    Schon wieder stösst der SCB über die rechte Seite vor. Rüfenacht sucht den Abschluss durch die Beine des Gegners, kann aber Senn in der nahen Ecke nicht bezwingen.
    17
    20:08
    Im Gegenzug hat Lindgren die grosse Möglichkeit zum 0:1, scheitert aber an Caminada! Der Finne hat eigentlich das offene Tor vor sich, aber Simon Moser stört ihn entscheidend. Im zweiten Anlauf will er den Puck über Caminada heben, aber trifft die Scheibe nicht richtig und schiebt sie nur flach auf den Goalie zu.
    17
    20:05
    Arcobello dribbelt sich in die Davoser Zone und spielt einen eleganten Flip-Pass auf Rüfenacht, der damit plötzlich alleine vor Gilles Senn steht! Aber der Davoser Keeper zeigt nicht zum ersten Mal heute Abend eine brillante Reaktion und hält den Puck.
    16
    20:04
    Gilles Senn verhindert mirakulös die Berner Führung! Almquist schiesst von der blauen Linie und holt einen Rebound heraus, den Kämpf gegen den Lauf von Senn unter die Latte hängen will. Aber der Goalie reagiert blitzschnell und kann trotz nicht idealer Position mit der Schulter abwehren!
    15
    20:03
    Rüfenacht kommt nach einem etwas unkoordinierten Spielzug vor dem Tor an die Scheibe und hat etwas Platz, aber Senn verhält sich sehr ruhig und hält den Schuss.
    13
    20:01
    Das Spiel wogt hin und her. Erst wird Wieser gerade noch so von Blum am Abschluss gehindert, dann entwischt auf der Gegenseite Boychuk und wird gerade noch so von Nygren gestoppt.
    12
    20:00
    Bader holt mit einem guten Vorstoss auf der linken Seite einen Abpraller heraus; aber weil kein Davoser bereitsteht, können die Berner locker klären.
    10
    19:57
    Lindgren fällt diesmal positiv auf. Der Stürmer behauptet den Puck schön und sucht dann Andres Ambühl, der aber vor dem Berner Tor den Pass nicht verwerten kann.
    9
    19:56
    Mursak zieht über die rechte Seite noch einmal schnell ins Drittel und holt vor Ablauf der Strafe ein Bully heraus. Das versucht Burren gleich noch zu nutzen, aber der Distanzschuss geht übers Tor und der HC Davos ist wieder komplett.
    8
    19:55
    Mursak zieht praktisch von derselben Stelle wie zuvor Boychuk direkt ab. Frehner blockt jedoch den Schuss hervorragend und klärt auch gleich, sodass die Strafe gegen Lindgren schon beinahe vorbei ist.
    8
    19:53
    Das Berner Powerplay sieht wunderbar aus, aber bewegt sich vor allem am Rand der Zone. Boychuk schiesst letztendlich von der rechten Seite, aber verzieht.
    7
    19:52
    Kleine Strafe (2 Minuten) für Perttu Lindgren (HC Davos)
    Lindgren hat viel Pech, weil er seinen Gegenspieler unabsichtlich mit dem Stock am Fuss trifft und ihn so aus der Balance bringt. Powerplay Bern!
    5
    19:50
    Schon wieder geht ein Berner vor dem Tor vergessen! Diesmal ist es Marc Kämpf, der von Mursak von hinter dem Tor angespielt wird. Aus kurzer Distanz kann er aber nur den Schoner von Gilles Senn abschiessen.
    4
    19:48
    Die grösste Möglichkeit gehört trotz des starken Davoser Starts dem SCB. Haas spielt an den zweiten Pfosten, wo Scherwey vollkommen alleine vor Senn steht! Aber der Davoser Goalie verschiebt sich hervorragend und stoppt den Schuss.
    2
    19:46
    Davos startet sehr selbstbewusst in die Partie. In den ersten zwei Minuten bringen die Bündner schon zwei Schüsse in Richtung Berner Tor, aber so richtig gefährlich wird es mit beiden Versuchen nicht. Erst scheitert Rödin an Caminada, dann verzieht Heldner deutlich.
    1
    19:40
    Spielbeginn
    Adrian Oggier und Anssi Salonen haben die Partie angepfiffen! Die beiden Linesmen heissen heute Abend Dario Fuchs und Sandro Gurtner.
    18:11
    Die Lineups
    18:08
    Bern verzichtet auf Genoni
    Der SC Bern setzt heute auf Ersatzgoalie Pascal Caminada. Leonardo Genoni wird offenbar für das kapitale Spiel gegen Zug morgen Samstag geschont. Auch der HCD verzichtet auf Anders Lindbäck, Coach Harijs Vitolins setzt stattdessen vier ausländische Feldspieler ein.
    18:07
    Davos gewinnt wieder etwas Luft
    Auch der HCD liefert sich schon lang nur noch ein Privatduell, in diesem Fall um den letzten Platz. Die Bündner liegen mittlerweile wieder acht Punkte vor Rapperswil. Allerdings wird es heute wohl schwer werden, den Vorsprung auszubauen: Gegen den SC Bern holte Davos in dieser Saison noch keinen einzigen Punkt.
    18:03
    Bern ist in der Pole-Position zum Qualisieg
    Der SCB konnte seinen Vorsprung gegenüber Zug auf fünf Punkte ausbauen. Mit nur noch sechs Partien zu spielen zählt damit jeder Punkt für den EVZ - und umgekehrt ist jeder Sieg der Berner Gold wert. Setzt sich der SCB durch, wäre es der fünfte Sieg in Serie für die Mutzen.
    18:00
    Gelingt Davos die Revanche?
    Die beiden Teams spielten bereits am Dienstag in Davos gegeneinander, wobei die Berner das bessere Ende für sich behielten. Der HCD konnte allerdings gut mithalten und verlor "nur" 3:4. Mit je 26 Strafminuten hielten sich beide Teams nicht zurück, und es dürften noch einige Rechnungen offen sein.
    17:59
    Herzlich Willkommen!
    In der heutigen National-League-Runde will der SC Bern einen weiteren Schritt in Richtung Quali-Sieg machen, während es beim HC Davos um die Form für den Ligaerhalt geht. Das Spiel beginnt um 19:45.

    Aktuelle Spiele

    04.03.2019 19:45
    EV Zug
    Zug
    2
    0
    1
    1
    0
    EV Zug
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    3
    1
    1
    0
    0
    HC Fribourg-Gottéron
    Beendet
    19:45 Uhr
    n.P.
    Genève-Servette HC
    Genève
    3
    2
    0
    1
    Genève-Servette HC
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    2
    1
    1
    0
    ZSC Lions
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    4
    2
    1
    1
    HC Ambri-Piotta
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    3
    1
    1
    1
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Davos
    HC Davos
    4
    0
    3
    1
    HC Davos
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    1
    0
    0
    1
    EHC Biel-Bienne
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Lugano
    Lugano
    4
    1
    2
    1
    HC Lugano
    SC Bern
    Bern
    2
    0
    1
    1
    SC Bern
    Beendet
    19:45 Uhr

    Spielplan - 45. Spieltag

    21.09.2018
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    3
    1
    2
    0
    EHC Biel-Bienne
    Genève-Servette HC
    Genève
    0
    0
    0
    0
    Genève-Servette HC
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    1
    0
    1
    0
    HC Ambri-Piotta
    EV Zug
    Zug
    2
    0
    1
    1
    EV Zug
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    1
    0
    1
    0
    HC Fribourg-Gottéron
    Lausanne HC
    Lausanne
    5
    0
    2
    3
    Lausanne HC
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Lugano
    Lugano
    3
    1
    1
    1
    HC Lugano
    HC Davos
    HC Davos
    1
    0
    1
    0
    HC Davos
    Beendet
    19:45 Uhr
    SCL Tigers
    SCL Tigers
    5
    1
    2
    2
    SCL Tigers
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Rapperswil
    2
    2
    0
    0
    SC Rapperswil-Jona Lakers
    Beendet
    19:45 Uhr
    ZSC Lions
    ZSC Lions
    1
    0
    0
    1
    0
    ZSC Lions
    SC Bern
    Bern
    2
    0
    0
    1
    1
    SC Bern
    Beendet
    19:45 Uhr
    n.V.
    22.09.2018
    EV Zug
    Zug
    6
    4
    1
    1
    EV Zug
    HC Lugano
    Lugano
    5
    2
    3
    0
    HC Lugano
    Beendet
    19:45 Uhr
    Genève-Servette HC
    Genève
    3
    1
    1
    1
    Genève-Servette HC
    HC Fribourg-Gottéron
    Fribourg
    1
    0
    0
    1
    HC Fribourg-Gottéron
    Beendet
    19:45 Uhr
    HC Davos
    HC Davos
    2
    1
    1
    0
    HC Davos
    HC Ambri-Piotta
    Ambri-Piotta
    5
    1
    3
    1
    HC Ambri-Piotta
    Beendet
    19:45 Uhr
    Lausanne HC
    Lausanne
    1
    1
    0
    0
    Lausanne HC
    EHC Biel-Bienne
    Biel-Bienne
    4
    0
    1
    3
    EHC Biel-Bienne
    Beendet
    19:45 Uhr