WM

Finnland
6
0
4
2
Finnland
Belarus
2
0
1
1
Belarus
Beendet
19:15 Uhr
Finnland:
21'
Laine
33'
Koivu
39'
Laine
40'
Granlund
43'
Pihlström
48'
Granlund
 / Belarus:
38'
Stas
52'
Kalyuzhny
60
21:34
Fazit:
Finnland setzt mit einem 6:2 gleich ein dickes Ausrufezeichen in einem sehr munteren Spiel. Nach einem bärenstarken ersten Drittel schwanden Belarus etwas die Kräfte und Finnland drehte im zweiten Abschnitt so richtig auf. Vor allem die Youngster Laine und Barkov spielten sich ins Rampenlicht, während bei Weissrussland die Kostitsyn-Brüder einzelne Duftmarken setzten. Unterm Strich geht das Ergebnis in Ordnung, obwohl Weissrussland lange gut mithielt. Die Blau-Weissen, gegen die Deutschland nach dem morgigen Spiel antreten muss, zeigten sich vor allem vor dem Tor total abgezockt. Finnland untermauert damit seinen Favoritenstatus, während sich Weissrussland eher auf Gegner seiner Gewichtsklasse konzentrieren wird müssen. Das war's für heute aus Sankt Petersburg, bis morgen!
60
21:29
Spielende
59
21:28
Dabei sollten wir übrigens Aleksander Barkov nicht vergessen. Auch erst 21 Jahre alt, spielte der Profi von den Florida Panthers ebenfalls eine gute Partie. Zwar wollte ihm anders als Laine kein Treffer gelingen, aber immer wieder war Barkov an gefährlichen Szenen beteiligt. Mit den beiden Youngstern und Anführer Jussi Jokinen haben die Finnen eine nicht zu unterschätzende dritte Reihe.
58
21:26
Patrik Laine packt noch einmal einen Rückhandschuss aus. Auch wenn das Ding diesmal drüber fliegt: Der Junge schickt sich an, zum Shootingstar des Turniers zu werden. Zwei wichtige Tore zum Auftakt sind jedenfalls ein guter Anfang für eine Heldengeschichte.
56
21:24
Die finnischen Fans haben inzwischen das Kommando übernommen und feiern ihre Jungs lautstark mit Sprechchören. In der Altstadt Sankt Petersburgs werden sie nach dem Spiel vermutlich ihr eigenes viertes Drittel zelebrieren. Ein solches Ergebis zum WM-Auftakt kann man aber auch mal feiern.
55
21:22
Andrei Kostitsyn packt wie zum Beweisa noch einmal eine schöne Einzelaktion aus. Sein Dribbling beshcliesst der Linkshänder mit einem Schuss aus der Mitteldistanz, verfehlt aber das Tor knapp rechts.
53
21:19
Im Hinblick auf die noch anstehende Partie der Deutschen gegen Weissrussland sollten Marco Sturms Jungs übrigens die beiden Kostitsyns nie aus den Augen lassen. Die beiden Brüder können offensiv alleine den Unterschied ausmachen.
52
21:15
Tor für Weissrussland, 6:2 durch Alexei Kalyuzhny
Oldie but Goldie! Mit 38 Jahren erzielt Kalyuzhny nach schöner Vorarbeit von Andrei Kostitsyn das zweite Tor für die Osteuropäer, und dieses Tor ist auch verdient. Die Schussstatistik spricht mit 27:16 Schüssen zwar inzwischen eindeutig für die Finnen, aber keiner der Zuschauer hier dürfte beim Betrachten des Spiels an eine Klatsche denken.
50
21:15
Es scheint, als würden die Beine von Team Belarus nun schwer werden. Seit fast 30 Spielminuten befinden sich die Roten fast ununterbrochen in der Defensive. Hinter dem Puck herzulaufen, kostet nun mal mehr Kraft.
48
21:09
Tor für Finnland, 6:1 durch Mikael Granlund
Nun wird es aber eine Spur zu deutlich! Zumal das Gegentor eine bittere Note hat, denn ein Distanzschuss zuvor hat den weissrussischen Keeper offenbar im Gesicht getroffen. Koval bleibt kurz liegen und Granlund staubt erneut gedankenschnell ab. Es ist bisher eindeutig nicht der Tag der Weissrussen, die vom Spielverlauf her nicht wirklich abgeschlachtet wurden. Sei's drum, der Zähler steht inzwischen bei sechs.
47
21:08
Der Eindruck bestätigt sich: Gegen eine aufmerksame, kompakte Defensive fehlen Weissrussland etwas die Ideen. Das könnte auch daran liegen, dass der Aussenseiter das Powerplay mit fünf Linkshändern bestreitet. Nichtsdestotrotz kommt Alexei Kalyuzhny zu einer Grosschance nach einem abgewehrten Distanzschuss, aber Koskinen hat seinen Schoner rechtzeitig am rechten Pfosten.
45
21:05
Am Einsatz der Weissrussen liegt es jedenfalls nicht. Stepanov spritzt in den finnishcen Spielaufbau und bleibt dann an Jokinens Schläger hängen. Somit dürfen die Roten noch einmal zwei Minuten lang ihr Überzahlspiel trainieren.
45
21:03
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jussi Jokinen (Finnland)
43
21:01
Tor für Finnland, 5:1 durch Antti Pihlström
Wenn in der Offensive etwas bei Weissrussland geht, dann über Sergei Kostitsyn. Doch sein Pass erreicht den Mitspieler nicht, und der finnische Konter läuft. Am Ende steckt Pihlström Koval die Scheibe durch die Hosenträger - die finnische Party kann beginnen!
43
20:59
Zunächst sind es allerdings die finnishcen Löwen, die weiterhin auf Vitali Kovals Gehäuse drücken.
41
20:59
Zwanzig Minuten sind am ersten WM-Abend noch zu gehen. Das 1:4 eröffnet beiden Trainern die Möglichkeit, eine neue Taktik auszuprobieren. Oder kommt Belarus noch einmal heran und macht Kari Jalonen einen Strich durch die Rechnung? Eine Restchance besteht immer.
41
20:56
Beginn 3. Drittel
40
20:46
Drittelfazit:
Auf einmal fallen die Tore wie reife Früchte! Nach dem guten ersten Drittel wuredn die Weissrussen gleich zu Beginn des zweiten Abschnitts von Laine früh geschockt und fanden danach gar nicht mehr zu ihrem Spiel. Aus dem Nichts sorgte Stas mit einer Klasseaktion für den Anschlusstreffer, aber am Ende wurde Belarus für die häufige Unterzahl bestraft. Nach zwei Treffern kurz vor Drittelende stehen die Finnen kurz vor ihrem ersten Dreier, wenn sich nicht doch noch der Schlendrian einschleicht.
40
20:42
Ende 2. Drittel
40
20:40
Tor für Finnland, 4:1 durch Mikael Granlund
Wie kalt sind denn diese Finnen? Auf einmal sitzt jeder Schuss. Zwar muss Granlund nach einem abgewehrten Schuss nur den Schläger hinhalten, aber aus acht Metern muss man diese Ruhe auch erst einmal haben. Vier Sekunden vor Abpfiff des Drittels verpasst der Stürmer Belarus noch einmal einen richtigen Nackenschlag!
39
20:38
Tor für Finnland, 3:1 durch Patrik Laine
Diese halbe Minute reicht! Von links hält Laine aus der Distanz direkt drauf. Koval kommt noch an die Scheibe, aber diese schlägt rechts oben ein. Der Youngster macht bereits sein zweites Tor im ersten WM-Spiel!
39
20:38
Korobov bringt Koivu zu Fall. Klare Sache, und für eine halbe Minute spielt Team Suomi mit doppelter Überzahl.
39
20:37
Kleine Strafe (2 Minuten) für Dmitri Korobov (Weissrussland)
38
20:35
Tor für Weissrussland, 2:1 durch Andrei Stas
Aus dem Nichts und in Unterzahl fahren die Weissrussen einen Konter - nein, eigentlich fährt Stas diesen Konter ganz alleine. Der Linkshänder setzt seinen Körper klasse gegen Patrick Laine ein, verschafft sich dadurch den entscheidenden Meter und umkurvt schlussendlich auch noch Koskinen. Auf einmal geht wieder etwas für die Osteuropäer!
37
20:35
Ein wenig Pech gehört in einem solchen Drittel auch dazu: Granlund erwischt Khenkels Schläger. Dieser bricht entzwei und der Weissrusse bekommt die Strafe aufgebrummt. Kurz vor Ende des zweiten Drittels dürfen die Finnen also noch einmal eine Überzahl spielen.
37
20:33
Kleine Strafe (2 Minuten) für Kristian Khenkel (Weissrussland)
37
20:32
Mehr als einen Distanzschuss von Granlund bekommen die Nordeuropäer allerdings nicht mehr hin, es tummeln sich jetzt also wieder zwölf Spieler auf dem Feld.
35
20:30
Folgerichtig geht es erst einmal mit fünf gegen vier aus finnishcer Sicht weiter, und zwar noch eine runde Minute.
35
20:30
Kleine Strafe (2 Minuten) für Kirill Gotovets (Weissrussland)
35
20:30
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mikko Koivu (Finnland)
35
20:29
Es wird hitzig auf dem Eis! Vor Koval balgen sich vier Spieler um den Puck und sehr schnell nicht mehr um en Puck. Stattdessen wird es persönlich, weshalb die Unparteiischen jeweils einen Spieler von beiden Parteien in die Kühlbox schicken.
35
20:27
Auf einmal kommt es dick für Belarus! Stas hakt gegen Komarov, schon dürfen die Finnen zwei Minuten Powerplay spielen. Machen die Skandinavier innerhalb von 15 Minuten komplett den Deckel drauf?
35
20:26
Kleine Strafe (2 Minuten) für Andrei Stas (Weissrussland)
33
20:23
Tor für Finnland, 2:0 durch Mikko Koivu
Eine Einzelaktion besorgt das 2:0! Ganz rechts vorne bekommt Koivu einen scharfen Pass und beschliesst dann kurzerhand, das Ganze einfach alleine zu machen. Der NHL-Mann von Minnesota Wild schirmt die Scheibe grossartig mit der Schulter ab und zieht dann unvermittelt auf den Kasten. Ilya Shinkevich wird einfach weggeschoben und muss zusehen, wie der Finne eine Lücke am kurzen Pfosten findet und das Gerät einfach hineinstochert.
32
20:21
Das geht zu einfach! Nach einem Bully lässt sich die weissrussische Defensive ganz simpel übertölpeln. Barkov und Jokinen spielen Bande, Letzterer bleibt aber an Koval hängen. Der 36-Jährige ist heute Abend ein starker Rückhalt von Belarus.
31
20:19
Vor allem offensiv fällt dem Team von Dave Lewis bisher zu wenig ein. Allerdings wollen die Roten auch ganz klar nicht ins Verderben laufen, trauen sich kaum einmal mit mehr als zwei, drei Mann ins gegnerische Drittel. Je länger das Spiel dauert, desto mehr Risiko werden sie jedoch wohl gehen müssen.
29
20:17
Um ein Haar legt Aho den Weissrussen das zweite Ei ins Best! Ein Mittelding aus Pass und Schuss findet den Finnen am linken Pfosten, der das Tor offen vor sich hat. Gegen die Laufrichtung ist der Schuss allerdings einen Tick zu anspruchsvoll - es bleibt beim knappen 1:0.
28
20:15
Das weissrussische Drittel scheint richtig gemütlich zu sein. Die Blau-Weissen haben sich gut eingerichtet vor Kovals Tor und halten die Scheibe komplett vom eigenen Kasten weg. Vor allem aber wollen die Skandinavier direkt nachlegen und dem Spiel früh eine klare Richtung geben. Der Zeitplan einer WM ist nicht zu unterschätzen, und es kann ein entscheidender Vorteil sein, im ein oder anderen Spiel wichtige Akteure schonen zu können. So weit sind wir aber natürlich noch nicht.
25
20:10
Finnland macht aber erst einmal stur weiter. Nach einem schlimmen Stockfehler in der Mitte schnappt sich Laine die Scheibe und zieht auf des Gegners Kasten. Einen Gegner macht der 18-Jährige noch frisch, legt sich das Ding dabei aber zu weit vor. Dennoch: Der Junge macht Spass!
23
20:09
Die Weissrussen wurden direkt nach Wiederanpfiff eiskalt überrascht und müssen sich erst einmal sammeln. Wie so oft funktioniert das auch diesmal am Besten über Härte.
21
20:04
Tor für Finnland, 1:0 durch Patrik Laine
Der Bann ist gebrochen - und wie! Patrik Laine, der erst vor zwei Wochen 18 geworden ist, spielt Aleksander Barkov auf links im Drehen frei. Sein Teamkollege läuft einen Schritt und passt sofort zurück in die Mitte, wo sich Laine etwas streckt und ins leere Tor einschiebt. Was für ein schönes Tor!
21
20:03
Wir sind zurück auf dem Eis! Diesmal legen die Finnen gut los, aber wieder will das Tor nicht fallen. Diesmal findet Leo Komarov nicht die richtige Antwort.
21
20:01
Beginn 2. Drittel
20
19:49
Drittelfazit:
Es steht 0:0, na und? Wir sehen technisch versiertes, intensives Eishockey mit jeder Mengen Torchancen auf beiden Seiten. Nur über die Linie will die Scheibe noch nicht, aber das scheint nur eine Frage der Zeit zu sein. Sport auf WM-Niveau, so darf es gerne weitergehen!
20
19:46
Ende 1. Drittel
18
19:46
Was ist das für eine wunderschöne Vorlage von Andrei Kostitsyn! Von links chippt der 31-Jährige das Spielgerät in die Mitte, und dieses fällt perfekt für den Teamkollegen hinunter. Derjenige packt die Direktabnahme aus, sodass der finnishce Keeper lieber auf Nummer sicher geht und seine Pranken auf die Scheibe legt.
17
19:44
Was für eine ärgerliche Kiste! Direkt nach Ablauf des Powerplays stolpert Aho bei der Puckannahme, verliert die Scheibe und weiss sich nur mit einem Beinstellen zu helfen. Das bedeutet zwei Minuten Bedenkzeit für den Youngster.
17
19:42
Kleine Strafe (2 Minuten) für Sebastian Aho (Finnland)
16
19:42
Kirill Gotovets hat nach geduldigem Spielaufbau viel Platz und visiert von der Blauen Linie das rechte obere Eck an. Koskinen ist aber weiterhin hellwach und angelt sich die Scheibe.
15
19:39
Diese Defensive wird die nächsten zwei Minuten unter Dauerstress erleben, denn Finnland bekommt von den Unparteiischen eine Eispause wegen zu vieler Männer auf dem Feld. Granlund nimmt sich die Auszeit. Überzahl Belarus!
15
19:38
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mikael Granlund (Finnland)
14
19:38
WM-Eishockey vom Feinsten! Über zwei Stationen spielt die weissrussische Offensive Sergei Kostitsyn frei. Zwar markiert auch dieser nicht den ersten Treffer, aber wir sehen eine temporeiche Partie. Finnland hat zwar noch ein bisschen mehr vom Spiel und schon eine Handvoll gefährlicher Situationen, aber auch in der Defensive gut zu tun.
11
19:35
Den kann man schon mal machen! Sebastian Aho steht alleine vor Koval, bringt das Gerät aber nicht im Kasten unter. Chance vertan - Weissrussland kontert, verpasst aber den richtigen Moment zum Abshcluss.
10
19:34
Die Roten wissen aber durchaus, wie man die Scheibe behandelt. Sergei Kostitsyn steht rechts im gegnerischen Drittel und lässt gleich drei Gegner aussteigen, sein finaler Abschluss kommt aber nicht durch.
7
19:32
Das Spiel hat jetzt deutlich an Fahrt aufgenommen, was vor allem an den Blau-Weissen liegt. Nach einem Distanzschuss von halbrechts will Antti Pihlstrom nachsetzen, wird aber von der Scheibe ferngehalten und fährt zu allem überfluss noch in den rechten Pfosten. Mund abputzen, weiter geht's.
5
19:28
Jetzt vielleicht mal: Charles Linglet führt einen Konter an und zieht direkt hinter der blauen Linie ab. Koskinen, der beim hier ansässigen SAK St. Petersburg spielt, wehrt die Scheibe aber entscheidend ab. Fast im Gegenzug kommen die Finnen das erste Mal ins Rollen, aber auch Vitali Koval behält seine weisse Weste.
4
19:23
Die ersten Minute waren von vielen Icing- und Abseitspfiffen geprägt. Beide Seiten müssen erst noch in den Turniermodus kommen.
3
19:21
Die Weissrussen laufen ganz in rot auf, ihre Kontrahenten in weiss-blau. Die Sympathien sind allerdings eher auf Seiten von Belarus, werden seine Einwohner doch von vielen Russen als "Brudervolk" gesehen.
2
19:18
Belarus versteckt sich nicht und feuert zu Beginn gleich mal zwei Schüsse ab. Mikko Koskinen im finnischen Tor hat sich aber gut warmgemacht und pariert beide Versuche.
1
19:17
Spielbeginn
19:16
Damit sind die Fakten geklärt, wir warten auf das erste Bully. Viel Spass!
19:16
Der Modus ist übrigens wie folgt: Nach 60 Minuten Spielzeit gibt es höchstens fünf Minuten Verlängerung, anschliessend geht es in den Penalty-Modus. Ein regulärer Sieg bringt drei Punkte, danach bringt ein Erfolg noch zwei Punkte. In diesem Fall, wenn es also mindestens Verlängerung gibt, nimmt auch das unterlegene Team einen Punkt mit. Das Prinzip dürfte den meisten Lesern aus der DEL vertraut sein.
19:14
Auch die Bilanz der beiden Teams spricht für die Nordeuropäer: Von sieben Vergleichen entschied Team Suomi sechs für sich. Letztes Jahr immerhin ging es ins Penaltyschiessen, wo sich die Finnen zu einem 3:2 zitterten.
19:12
Weissrusslands Auswahl hat sich in den letzten Jahren in der erweiterten Weltspitze etabliert, sieht man von der verpatzten Olympia-Qualifikation 2014 ab. Dave Lewis führte Belarus beim letzten Turnier erneut zum 7. Platz. Auch die Grün-weiss-roten streben also einen Platz im Viertelfinale an und sind sicher eher ein direkter Konkurrent der Deutschen als die starken Finnen.
19:09
Der aktuelle Weltranglistenzweite und Champion von 2011 hat etwas gutzumachen: Im letzten Jahr stand letztlich bloss ein ernüchternder 6. Platz. Umso besser, dass es im Eishockey die Chance zur schnellen Wiedergutmachung im jeweils nächsten Jahr gibt. Zudem sind die Löwen als frisch gebackene U-18- und U-20-Weltmeister mit einer Menge Talenten gesegnet. Mal sehen, ob Coach Kari Jalonen die Youngster bereits in Russland auf das Eis schicken wird.
19:03
Neben Titelverteidiger Kanada sowie Gastgeber Russland werden auch die Finnen als heisse Anwärter auf den Eishockey-Thron gehandelt. Unter anderem Bundestrainer Marco Sturm sieht die Skandinavier unter den Favoriten und wird die Partie der kommenden Gegner sicher ganz genau beobachten.
19:00
Guten Abend und herzlich willkommen in Sankt Petersburg! In der deutschen Gruppe B steht bereits das zweite Spiel der WM-Vorrunde an: Weissrussland empfängt Finnland. Bereits heute Nachmittag hat Kanada das US-Team mit 5:1 vom Platz gefegt.

Aktuelle Spiele

17.05.2016 19:15
Russland
Russland
4
2
2
0
Russland
Schweden
Schweden
1
0
0
1
Schweden
Beendet
19:15 Uhr
19.05.2016 15:15
Tschechien
Tschechien
1
1
0
0
0
Tschechien
USA
USA
2
0
1
0
0
USA
Beendet
15:15 Uhr
n.P.
Finnland
Finnland
5
1
2
2
Finnland
Dänemark
Dänemark
1
0
1
0
Dänemark
Beendet
15:15 Uhr
19.05.2016 19:15
Kanada
Kanada
6
1
3
2
Kanada
Schweden
Schweden
0
0
0
0
Schweden
Beendet
19:15 Uhr
Russland
Russland
4
0
3
1
Russland
Deutschland
Deutschland
1
1
0
0
Deutschland
Beendet
19:15 Uhr

Spielplan - Gruppe B

06.05.2016
Schweden
Schweden
2
1
0
0
1
Schweden
Lettland
Lettland
1
0
0
1
0
Lettland
Beendet
15:15 Uhr
n.V.
Tschechien
Tschechien
3
1
1
1
Tschechien
Russland
Russland
0
0
0
0
Russland
Beendet
19:15 Uhr
07.05.2016
Schweiz
Schweiz
2
1
0
1
0
Schweiz
Kasachstan
Kasachstan
3
0
1
1
0
Kasachstan
Beendet
11:15 Uhr
n.P.
Norwegen
Norwegen
0
0
0
0
Norwegen
Dänemark
Dänemark
3
0
2
1
Dänemark
Beendet
15:15 Uhr
Lettland
Lettland
3
0
1
2
0
Lettland
Tschechien
Tschechien
4
2
0
1
0
Tschechien
Beendet
19:15 Uhr
n.P.
06.05.2016
USA
USA
1
1
0
0
USA
Kanada
Kanada
5
2
1
2
Kanada
Beendet
15:15 Uhr
Finnland
Finnland
6
0
4
2
Finnland
Belarus
Belarus
2
0
1
1
Belarus
Beendet
19:15 Uhr
07.05.2016
Slowakei
Slowakei
4
2
1
1
Slowakei
Ungarn
Ungarn
1
1
0
0
Ungarn
Beendet
11:15 Uhr
Frankreich
Frankreich
3
1
1
0
0
Frankreich
Deutschland
Deutschland
2
0
2
0
0
Deutschland
Beendet
15:15 Uhr
n.P.
Belarus
Belarus
3
0
2
1
Belarus
USA
USA
6
2
3
1
USA
Beendet
19:15 Uhr