DEL

München
5
2
2
1
EHC München
Düsseldorf
3
0
2
1
Düsseldorfer EG
Beendet
19:30 Uhr
München:
5'
Parkes
15'
Redmond
32'
Street
33'
Redmond
48'
Seidenberg
 / Düsseldorf:
23'
Cumiskey
38'
D'Amigo
49'
Cumiskey
60
21:49
Fazit:
Der EHC München gewinnt verdient mit 5:3 gegen die DEG und hält den Toreschnitt vor eigenem Publikum weiter hoch. Die individuelle Klasse und das starke Powerplay machten heute den Unterschied. Grosses Kino, wie sich Ben Street im zweiten Drittel auf engstem Raum Luft verschaffte und den zwischenzeitlichen Anschluss konterte. Bemerkenswert, wie Verteidiger Zach Redmond genau die richtigen Schüsse nahm und seine Saisontore Fünf und Sechs erzielte. Nur in der Rückwärtsbewegung agierten die Oberbayern teils schludrig und konnten sich gegen die konterstarke DEG nie so richtig absetzen. Als es für Düsseldorf darum ging, selbst das Spiel zu machen, kam allerdings nicht viel.
60
21:44
Spielende
60
21:44
Harold Kreis nimmt Hendrik Hane doch noch aus dem Kasten! Und hat Glück, dass die Münchner einer Kontergelegenheit richtig schwach ausspielen. Frederik Tiffels könnte eigentlich selbst das leere Tor anvisieren, legt aber noch quer nach rechts - Abseits.
60
21:42
Damit sind die letzten Chancen der Gäste wohl dahin. München verwaltet den Vorsprung in Überzahl komfortabel.
59
21:40
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jerry D'Amigo (Düsseldorfer EG)
Noch eine Strafe gegen Jerry D'Amigo. Im Liegen holt er Zach Redmond ebenfalls von den Beinen und beschwert sich im Anschluss lautstark über die schon etwas kleinliche Entscheidung der Unparteiischen. Dafür hatte er vorher mit der Fünf-Minuten-Strafe Glück.
57
21:39
Abseitspfiff gegen Daniel Fischbuch. Lange kann es nicht mehr dauern, bis Harold Kreis auf die Dienste von Hendrik Hane verzichtet.
57
21:38
Drei-auf-Zwei-Situation für München. Doch Philip Gogulla wird schon umständlich mit dem Rücken zum Kasten angespielt und bringt dann einen ebenso missglückten Pass in den Rückraum zu Zach Redmond. Die Chance ist dahin.
55
21:36
Insgesamt ist es dann doch wieder ein relativ harmloses Powerplay der Gäste. Mit Ablauf der Strafzeit setzt Alexander Ehl auf links zum One-timer an, trifft die Scheibe aber nicht richtig.
54
21:35
Patrick Hager mit der Kontergelegenheit! Die zweit hinterhersprintenden Verteidiger hängt er ab, frei vor Hendrik Hane drischt er das Spielgerät aber knapp rechts vorbei!
53
21:33
Kleine Strafe (2 Minuten) für Maximilian Daubner (EHC München)
Daubner soll in der Szene nachgehakt haben, das ist jetzt die Gelegenheit für die im Powerplay in dieser Spielzeit sehr erfolgreichen Düsseldorfer.
53
21:33
Daniel Fischbuch lässt den Anschluss liegen! Auf rechts zieht er mit einer Finte wunderbar an Maximilian Daubner vorbei, bleibt aber aus spitzem Winkel an Danny aus den Birken hängen.
52
21:32
Folglich gibt es Bully im Düsseldorfer Drittel. Erst als ein Abseits gegen München geahndet wird, können die Gäste Personal tauschen.
52
21:31
Jetzt bekommen die Rheinländer allerdings zweimal in Folge ein Icing gepfiffen.
51
21:29
In der Nordkurve wird schon kräftig geschunkelt. Doch die DEG hat heute schon bewiesen, dass sie aus wenig viel machen kann.
51
21:28
Powerbreak! Knapp zehn Minuten bleiben den Gästen noch für den Ausgleich.
50
21:27
Gleich läuft die Fünf-Minuten-Strafe ab. Die DEG hat sich insgesamt doch gut aus der Affäre gezogen.
49
21:25
Tor für Düsseldorfer EG, 5:3 durch Kyle Cumiskey
In Unterzahl stecken die Gäste noch nicht auf! Kyle Cumiskey hält von halbrechts drauf. Victor Svensson ist wohl nicht mehr dran, stiftet mit der Kelle vor Danny aus den Birken aber eine Menge Verwirrung.
48
21:23
Tor für EHC München, 5:2 durch Yannic Seidenberg
Doch auch wenn das ganz hohe Tempo nicht drin ist, wird der Angriff mit Köpfchen ausgespielt. Patrick Hager legt von rechts in die Mitte zu Yannic Seidenberg, der aus der Zentrale das rechte obere Eck anvisiert. Yasin Ehliz hat sich in der Zwischenzeit vor dem Kasten in Stellung gebracht, um Hendrik Hane die Sicht zu nehmen.
48
21:22
So wirklich eilig haben es die Münchner im fünfminütigen Powerplay vorerst nicht.
46
21:19
Grosse Strafe (5 Minuten + Spieldauer-Disziplinarstrafe) für Jerry D'Amigo (Düsseldorfer EG)
Die Unparteiischen sehen das anders und entscheiden nur auf Ellenbogencheck. Damit haben sie natürlich auch Recht, nur dass der Ellenbogen schon in Richtung Kopf geht.
46
21:18
Auf den ersten Blick sieht es nicht so schlimm aus, da Ehliz sofot wieder aufsteht und sich kaum beschwert. Doch wenn man sich noch einmal anschaut, wie D'Amigo in den Münchner hineinrast und auf welcher Höhe, kommt man um den Ausschluss eigentlich nicht herum.
46
21:16
Videobeweis! Das riecht doch stark nach einer Matchstrafe.
46
21:16
Die Unparteiischen beraten sich. Das wird wohl eine Strafe für Jerry D'Amigo geben, der Yasin Ehliz mit seinem Check am Kopf trifft.
45
21:14
Es ist weiter nicht allzu konsequent, was die DEG hier anbietet. Ein Barta-Schuss aus der zweiten Reihe wird von Konrad Abeltshauser mit dem Schläger geblockt.
43
21:13
Viel Verkehr vor dem Gehäuse von Hendrik Hane. Den Goalie zieht es angesichts der Versuche von Bastian Eckl, Filip Varejcka und Sebastian Cimmerman in den Spagat. Beim zweiten Tor von Redmond sah er nicht gut aus, ansonsten dürfen sich die Düsseldorfer heute bei Hane bedanken.
42
21:11
Engagierter Start der Gäste, sie glauben hier definitiv noch an ihre Chance.
41
21:09
Das Schlussdrittel läuft. Brendan O'Donnell schafft es gleich mal gefährlich in das letzte Drittel, bekommt die Scheibe aber nicht rüber zum mitgelaufenen Alexander Ehl.
41
21:08
Beginn 3. Drittel
40
20:53
Drittelfazit:
Ein torreiches zweites Drittel. Offensiv starke Münchner sahen nach dem zweiten Powerplaytor von Zach Redmond bereits wie die sicheren Sieger aus, doch dann schlich sich wieder ein Fehler in der Rückwärtsbewegung ein. Jerry D'Amigo sagte Danke und sorgte dafür, dass das Schlussdrittel gleich doch noch spannend wird.
40
20:50
Ende 2. Drittel
40
20:50
Die Schlussminute läuft. München agiert noch immer sehr mutig und bietet dadurch Räume für weitere Düsseldorfer Konter.
38
20:47
Tor für Düsseldorfer EG, 4:2 durch Jerry D'Amigo
Die DEG ist weiter am Leben! Konter über Daniel Fischbuch und Jerry D'Amigo, die jeweils ihre Gegenspieler abschütteln und frei vor Danny aus den Birken auftauchen. Von halblinks überwindet D'Amigo den Goalie letztlich im kurzen Eck.
38
20:46
Die Powerplayquote der Münchner erhält einen kleinen Dämpfer, ist mit zwei Dritteln aber natürlich trotzdem noch sehr sehenswert.
37
20:46
Erste leichte Auseinandersetzung, Austin Ortega klopft von hinten am Schoner von Hendrik Hane an und zieht dadurch den Unmut einiger Gästespieler auf sich. Ganz schön mutig vom gerade einmal 1,73 Meter grossen Kalifornier.
36
20:43
Kleine Strafe (2 Minuten) für Daniel Fischbuch (Düsseldorfer EG)
Das hilft den Rheinländern natürlich überhaupt nicht weiter. Daniel Fischbuch muss wegen Beinstellens vom Eis. Eben reichten München ein paar Sekunden Powerplay, um zum Torerfolg zu kommen.
35
20:41
Das ist jetzt schon eine deutliche Angelegenheit. Und die DEG wirkt bislang nicht durchschlagskräftig genug, um sich noch gegen die Niederlage zu sträuben.
33
20:39
Tor für EHC München, 4:1 durch Zach Redmond
Das fünfte Saisontor für Zach Redmond! Um ein Haar hätte es ihm Frederik Tiffels noch weggenommen, doch der frühere Kölner setzt erst hinter der Linie mit der Kelle nach. Diesmal ist die Entfernung deutlich grösser als beim 2:0, Redmond hält weit von der linken Aussenbahn drauf. Hendrik Hane sieht da nicht gut aus, lässt die Scheibe durch das Torwarteck flutschen.
33
20:38
Kleine Strafe (2 Minuten) für Tobias Eder (Düsseldorfer EG)
Das ist bitter, zwei Minuten wegen Spielverzögerung.
32
20:35
Tor für EHC München, 3:1 durch Ben Street
Auf ganz engem Raum dreht sich Ben Street um die eigene Achse, hält die Kelle nah am Körper und netzt in das rechte Eck ein. Hendrik Hane ist mit der Hüfte dran, kann den Einschlag aber nicht verhindern. Den Assist lieferte Trevor Parkes von rechts.
31
20:34
Ganz schwaches Powerplay der DEG, das kennt man so gar nicht. München hinterlässt insgesamt den gefährlicheren Eindruck, vor allem aufgrund der Mauer-Chance.
30
20:33
Um ein Haar der Short-hander! Frank Mauer leitet den Angriff selbst ein, spielt Doppelpass mit Maximilian Kastner und wird gerade noch beim Abschluss gestört. Dann rasselt er unglücklich in die Bande.
29
20:32
Kleine Strafe (2 Minuten) für Yannic Seidenberg (EHC München)
Vor Antritt der Strafe dürfen die Hausherren noch im Powerbreak durchatmen.
29
20:31
Alexander Barta am linken Eck mit allem Platz und aller Zeit der Welt. Da weiss er wohl selbst nicht so richtig, was er machen soll, auch da Danny aus den Birken keinen Zentimeter Platz lässt. Daher legt er die Scheibe quer für Alexander Ehl, der Pass gerät aber etwas zu scharf.
28
20:30
Doch jetzt die Riesenchance für die DEG! Niklas Postel bleibt aus dem Slot an Danny aus den Birken hängen. Dann setzen die Rheinländer sogar zu einer Drangphase an und setzen sich im letzten Drittel fest.
26
20:28
Es scheint, als brauche das Team von Don Jackson manchmal einen Weckruf. Jetzt ist im Spiel der Bullen schon wieder deutlich mehr Schwung drin.
24
20:27
Solche Unaufmerksamkeiten von der Mittellinie rückwärts haben die Münchner öfter drin, nicht nur heute.
23
20:24
Tor für Düsseldorfer EG, 2:1 durch Kyle Cumiskey
Jetzt lassen die Münchner zu viel Platz, Kyle Cumiskey hat aber auch ein Tempo drauf! Schon als er sieht, dass Jerry D'Amigo von der rechten Bande zum Querpass ansetzt, schaltet er den Turbo ein und nimmt die Scheibe dann in vollem Lauf mit. Frei vor Danny aus den Birken behält er dann die Ruhe.
22
20:22
Auf der Gegenseite hat Austin Ortega nach einem gegnerischen Puckverlust allen Platz der Welt. Wie bei einem Penalty läuft er auf Hendrik Hane zu, doch der Goalie ist mit der Fanghand da!
21
20:21
Alexander Ehl mit dem ersten Abschluss im zweiten Durchgang! Von der DEG muss jetzt wieder mehr kommen.
21
20:20
Beginn 2. Drittel
20
20:04
Drittelfazit:
Nach 20 Minuten führt der EHC München auch in der Höhe verdient mit 2:0. Zwar erwischte die DEG den besseren Start, das Auftaktfeuerwerk ist aber schnell verpufft. Nach dem Münchner Führungstor durch Trevor Parkes kam von den Rheinländern nicht mehr viel, der EHC hingegen setzte aus einer kontrollierten Defensive heraus immer wieder Nadelstiche. Im Powerplay erzielte dann Zach Redmond sein viertes Saisontor.
20
20:02
Ende 1. Drittel
20
20:01
Philip Gogulla mit schönem Dribbling durch die Mitte, beweist Übersicht und legt rechts raus zu Yannic Seidenberg. Der trifft aus spitzem Winkel das Aussennetz!
18
20:00
Da war mehr drin! Frederik Tiffels trifft die Scheibe auf halblinks aber nicht richtig. Womöglich hätte Hendrik Hane bei dem verdeckten Schuss Probleme gehabt.
18
19:59
Yasin Ehliz setzt hinter dem Kasten nach, Patrick Hager schnappt sich den Puck dann auf der rechten Seite. Der hohe Einsatz lohnt sich, Zach Redmond kommt erneut zum Abschluss.
17
19:57
Mittlerweile ist die Zwei-Tore-Führung schon verdient, die DEG taucht seit einiger Zeit gar nicht mehr vor dem Kasten von Danny aus den Birken auf.
15
19:54
Tor für EHC München, 2:0 durch Zach Redmond
Ist der Mann nicht Verteidiger? Im Powerplay rückt Zach Redmond auf halblinks weit in das gegnerische Drittel ein und jagt die Scheibe in das lange Winkeleck! Bereits sein viertes Saisontor, von den Düsseldorfern wird er diesmal aber auch überhaupt nicht gestört.
15
19:53
Kleine Strafe (2 Minuten) für Brett Olson (Düsseldorfer EG)
Frederik Tiffels hat unweit vom Tor entfernt etwas Platz, Brett Olson hakt sich sicherheitshalber ein.
14
19:52
Yasin Ehliz mit dem One-timer von der blauen Linie! Die Scheibe zischt nur knapp am linken Eck vorbei, streift wohl sogar noch den Pfosten.
13
19:50
Die DEG kommt nicht mehr so leicht in das Angriffsdrittel wie in der Startphase. Wenn mal was geht, dann nach Fehlern der Gastgeber.
12
19:50
Jetzt mal eine Konterchance für die Hausherren! Bastian Eckl legt links rüber zu Filip Varejcka, der aus leicht spitzem Winkel aber an Hendrik Hane scheitert.
11
19:47
Vieles spielt sich momentan im Mittelfeld ab. Dort ist die Intensität jedoch sehr hoch.
9
19:46
Philip Gogulla ist mit dem Abseitspfiff überhaupt nicht zufrieden. Weiterhin ist etwas Sand im Getriebe der Bullen.
9
19:44
Powerbreak! Nach dem 1:0 durch Parkes hat die Partie ein wenig an Schwung verloren. Da kommt die kurze Unterbrechung vielleicht genau richtig, um wieder Kraft zu tanken.
8
19:42
Was soll man der DEG raten? Eigentlich müssen die Rheinländer nur so weiter machen. Doch auch beim 1:6 im April waren sie längst nicht so unterlegen, wie es der Spielstand am Ende aussagte.
6
19:40
Für Parkes ist es das erste Saisontor. Allerdings hatte er beim 6:1 gegen die DEG im April den Endstand besorgt.
5
19:38
Tor für EHC München, 1:0 durch Trevor Parkes
Das kommt durchaus ein wenig überraschend. Bernhard Ebner und Frederik Tiffels behaken sich im Slot gegenseitig. So hat Trevor Parkes freie Bahn und zieht ohne Gegenwehr von rechts vor den Kasten. Mit dem ersten Versuch bleibt er noch hängen, doch der Rebound sitzt.
5
19:37
München setzt jetzt zum Konter an, der erstickt aufgrund der Abseitsposition von Frederik Tiffels aber im Keim.
4
19:36
Schon zum dritten Mal sagt die DEG im Slot Hallo. Auch von den Gästen ist es ein sehr engagierter Start.
3
19:35
Maximilian Kastner spielt einen gruseligen Rückpass genau auf den Schläger von Niklas Postel. In seinem 100. DEL-Spiel kann sich der gebürtige Schongauer aber noch nicht belohnen, Danny aus den Birken hat den halbhohen Schuss.
3
19:34
Beide Teams wirken nach den Niederlagen am Mittwoch bis in die Haarspitzen motiviert.
2
19:33
Wieso hat denn der Austin Ortega auf rechts auf einmal so viel Platz? Er jagt die Scheibe allerdings knapp vorbei.
1
19:31
Nach 20 Sekunden der erste Vorstoss von Verteidiger Konrad Abeltshauser, gerade noch geblockt. Die DEG kontert umgehend über Brendan O'Donnell und Alexander Barta. Interessanter Start!
1
19:30
Und auf! Das erste Bully geht an die weiss gekleideten Gäste.
1
19:30
Spielbeginn
19:26
Die Starting Six: Für den EHC beginnen Daniel Fiessinger, Konrad Abeltshauser, Zach Redmond, Frank Mauer, Philip Gogulla und Maximilian Kastner. Die DEG startet mit Hendrik Hane, Niklas Heinzinger, Marco Nowak, Brendan O'Donnell, Alexander Ehl und Alexander Barta.
19:12
Das letzte Aufeinandertreffen beider Mannschaften fand im April 2021 statt. Wer erinnert sich? Der EHC setzte sich zuhause mit 6:1 durch. Allgemein sahen die Münchner zuletzt meist besser aus, gewann sieben der letzten zehn Direktbegegnungen. Nur einmal gewann die DEG in den letzten vier Jahren in der bayrischen Landeshauptstadt.
19:05
Ausserdem funktionieren auf beiden Seiten die Special Teams. Die DEG machte aus 18 Powerplays fünf Tore, davon drei auswärts. Auch zwei Short-hander stehen schon auf dem Konto der Rheinländer. Vor zwei Tagen unterlag das Team von Harold Kreis jedoch eines Treffers in Überzahl und eines in Unterzahl mit 4:5 nach Overtime in Ingolstadt.
18:57
Das Erfolgsgeheimnis? Wohl die vielen Abschlüsse. 32,6 Torschüsse gaben die Bullen in den bisherigen fünf Partien im Schnitt ab. In dieser Statistik folgen die ebenfalls stark in die Saison gestarteten Düsseldorfer mit 32 Abschlüssen pro Spiel, man darf also auf eine attraktive Partie hoffen.
18:52
Der EHC München musste vor zwei Tagen die erste Saisonniederlage einstecken, unterlagen in Iserlohn nach Overtime mit 1:2. Zuhause sind die Oberbayern bisher jedoch eine Macht, schossen sowohl die Straubing Tigers als auch die Kölner Haie mit sechs Toren aus der olympischen Arena.
18:49
Schönen Abend und herzlich willkommen zum Spitzenspiel in der DEL! Der EHC München und die Düsseldorfer EG wollen ihre Playoff-Plätze festigen. Um 19:30 Uhr geht es im Olympia-Eisstadion los!

Aktuelle Spiele

03.10.2021 16:30
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
3
0
1
2
Düsseldorfer EG
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
1
0
0
1
Nürnberg Ice Tigers
Beendet
16:30 Uhr
03.10.2021 17:00
Bietigheim Steelers
Bietigheim
2
1
0
1
Bietigheim Steelers
Eisbären Berlin
Berlin
4
0
2
2
Eisbären Berlin
Beendet
17:00 Uhr
03.10.2021 19:00
Augsburger Panther
Augsburg
4
1
1
2
Augsburger Panther
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
2
0
1
1
Schwenninger Wild Wings
Beendet
19:00 Uhr
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
2
0
2
0
Grizzlys Wolfsburg
Straubing Tigers
Straubing
1
1
0
0
Straubing Tigers
Beendet
19:00 Uhr
07.10.2021 19:30
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
2
1
0
1
Nürnberg Ice Tigers
Eisbären Berlin
Berlin
6
1
3
2
Eisbären Berlin
Beendet
19:30 Uhr

Spielplan - 6. Spieltag

09.09.2021
Eisbären Berlin
Berlin
1
0
1
0
Eisbären Berlin
EHC München
München
4
0
2
2
EHC München
Beendet
19:30 Uhr
10.09.2021
Iserlohn Roosters
Iserlohn
4
2
1
1
Iserlohn Roosters
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
1
1
0
0
Nürnberg Ice Tigers
Beendet
19:30 Uhr
Krefeld Pinguine
Krefeld
4
0
3
1
Krefeld Pinguine
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
6
2
3
1
Düsseldorfer EG
Beendet
19:30 Uhr
Straubing Tigers
Straubing
4
2
1
1
Straubing Tigers
Adler Mannheim
Mannheim
2
1
1
0
Adler Mannheim
Beendet
19:30 Uhr
Bietigheim Steelers
Bietigheim
5
2
2
1
Bietigheim Steelers
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
4
1
1
2
ERC Ingolstadt
Beendet
19:30 Uhr
Kölner Haie
Kölner Haie
2
1
0
0
1
Kölner Haie
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
1
1
0
0
0
Grizzlys Wolfsburg
Beendet
19:30 Uhr
n.V.
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
3
0
3
0
0
Schwenninger Wild Wings
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
4
1
2
0
1
Fischtown Pinguins
Beendet
19:30 Uhr
n.V.
12.09.2021
EHC München
München
6
0
4
2
EHC München
Kölner Haie
Kölner Haie
4
0
3
1
Kölner Haie
Beendet
14:00 Uhr
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
3
1
0
2
Nürnberg Ice Tigers
Bietigheim Steelers
Bietigheim
0
0
0
0
Bietigheim Steelers
Beendet
14:00 Uhr
Iserlohn Roosters
Iserlohn
4
1
2
1
Iserlohn Roosters
Eisbären Berlin
Berlin
7
1
2
4
Eisbären Berlin
Beendet
16:30 Uhr