Ruhpolding

  • Staffel 4x6km
    17.01.2020 14:30
  • 1
    Norwegen
    Norwegen
    1:08:46.40h
  • 2
    Frankreich
    Frankreich
    +10.70s
  • 3
    Schweiz
    Schweiz
    +20.70s
  • 1
    Norwegen
    Norwegen
  • 2
    Frankreich
    Frankreich
  • 3
    Schweiz
    Schweiz
  • 4
    Deutschland
    Deutschland
  • 5
    Schweden
    Schweden
  • 6
    Ukraine
    Ukraine
  • 7
    Italien
    Italien
  • 8
    Österreich
    Österreich
  • 9
    China
    China
  • 10
    USA
    USA
  • 11
    Russland
    Russland
  • 12
    Belarus
    Belarus
  • 13
    Polen
    Polen
  • 14
    Slowakei
    Slowakei
  • 15
    Estland
    Estland
  • 16
    Tschechien
    Tschechien
  • 17
    Kasachstan
    Kasachstan
  • 18
    Japan
    Japan
  • 19
    Finnland
    Finnland
  • 20
    Kanada
    Kanada
  • 21
    Bulgarien
    Bulgarien
  • 22
    Südkorea
    Südkorea
  • 22
    Slowenien
    Slowenien
Mehr
    15:50
    Tschüss und bis morgen!
    Nach einem grossartigen Staffelwettkampf verabschieden wir uns für heute aus Ruhpolding. Morgen um 14.15 Uhr versuchen sich dann die Herren im selben Wettbewerb. Bis dann!
    15:48
    Versöhnlicher Abschluss für Deutschland
    Auch für das DSV-Quartett war heute deutlich mehr drin, der erste Podestrang der Saison war mehr als nur möglich! Obwohl Karolin Horchler stolperte und Franziska Preuss gar hinfiel, übergab Letztere eine gute Ausgangsposition an Vanessa Hinz. Nach deren fehlerfreiem Liegenanschlag hoffte das Publikum bereits auf einen Heimsieg, doch der Nackenschlag kam sofort mit zwei Strafrunden beim Stehendschiessen. Die erneut starke Denise Herrmann machte aber das Beste draus und sicherte dem DSV zum dritten Mal in dieser Saison den vierten Platz. Deutschland kann also nach wie vor oben mithalten!
    15:45
    Schweiz feiert eigene Beständigkeit
    Auch wenn heute angesichts der schwächelnden Konkurrenz noch mehr drin war: Die Schweizerinnen bewiesen auch heute wieder ihre Ausgeglichenheit und sind ein klarer Medaillenkandidat für die WM in Antholz! Eine nervenstarke Lena Häcki sicherte den Eidgenössinnen am Ende den Platz auf dem Treppchen, der gemeinsam mit den Gasparin-Schwestern ausgiebig bejubelt wird!
    15:43
    ÖSV-Quartett bertreibt Wiedergutmachung
    Versöhnlicher Abschluss für Österreich! Auch wenn sich Christina Rieder zwischendrin enorm schwertat, die zwischenzeitliche Führung von Katharina Innerhofer noch in der dritten Runde werden die ÖSV-Damen so schnell nicht vergessen. Am Ende sichert Lisa Hauser der Austria einen guten achten Rang und bringt Österreich damit zurück in die Top Ten der Staffeln!
    15:41
    Schweiz sichert sich Rang Drei vor Deutschland
    Am Ende hat es nicht gereicht für Denise Herrmann! Lena Häcki rettet ihren Vorsprung vor der Deutschen ins Ziel und sichert den Schweizerinnen damit hinter starken Französinnen den dritten Podestrang der Saison!
    15:40
    Norwegen düpiert Konkurrenz
    Wer hätte das gedacht! Nach der Startläuferin war das Erfolgsteam aus Norwegen noch auf Rang 21 zu finden, doch vor allem dank Tiril Eckhoff und auch einer starken Schlussläuferin Marte Røiseland sichert sich Norwegen vor Frankreich im vierten Staffelrennen der Saison den vierten Sieg. Vor einer solchen Leistung muss man einfach den Hut ziehen, Chapeau!
    15:38
    Schweiz hält Rang drei, Deutschland holt auf
    Lena Häcki belohnt sich für eine starke Leistung und geht hinter Norwegen und Frankreich als Dritte in die Loipe. Mit 27 Sekunden Vorsprung vor Denise Herrmann scheint das Podium bereits sicher, doch die Deutsche zieht voll durch und lässt den Vorsprung schmilzen. Das wird ganz eng, das erste DSV-Podium ist noch in Reichweite!
    15:35
    Røiseland bleibt cool, Braisaz vergibt Siegchance
    Am Schiessstand duellieren sich Norwegen und Frankreich - und Justine Braisaz lässt sich zu viel Zeit mit dem Schiessen. Die norwegische Konkurrentin tut ihr allerdings den Gefallen und verschiesst - doch die Französin zielt selbst am Ende daneben und geht dadurch nur als Zweite in die letzte Runde!
    15:34
    Häcki verliert in der Loipe
    Für den ersten Staffelsieg der Schweiz müsste beim Stehendanschlag schon alles perfekt laufen: Auf der zweiten von drei Runden verliert Häcki satte zehn Sekunden auf Norwegen - hält die Schweiz den dritten Rang?
    15:32
    Fünf Treffer für Herrmann
    Denise Herrmann gibt alles und zieht liegend einen tollen Rhythmus durch! Die Oberwiesenthalerin lässt keine Scheibe stehen, das reicht aktuell für Platz sieben hinter Italien und vor den USA!
    15:30
    Norwegen und Frankreich patzen - Schweiz auf Rang drei!
    Was für ein Drama bei Justine Braisaz! Angesichts des Schiessfehlers der Norwegerin Marte Røiseland ist die Französin gedanklich offenbar schon in der Loipe, doch der letzte Schuss geht daneben - und dann gleich noch einer! So schiebt sich tatsächlich Norwegen mit zehn Sekunden Vorsprung an die Spitze, doch nur sechs Sekunden hinter Frankreich übernimmt Lena Häcki den dritten Rang!
    15:27
    Häcki lauert für die Schweiz
    Die Gasparin-Schwestern haben vorgelegt, was macht Lena Häcki aus der Gelegenheit? Mit einer halben Minute Rückstand auf Frankreich und Norwegen ist das Podium noch in Schlagdistanz, doch angesichts der starken Verfolgerinnen aus Schweden und Deutschland könnte es auch noch nach unten gehen. Eine Vorentscheidung könnte das Liegendschiessen gehen, bei dem Häcki als Fünfte eintrifft!
    15:25
    Eckhoff läuft den Rückstand weg!
    Diese Norwegerin ist schlicht unfassbar! In der Schlussrunde nimmt Eckhoff noch einmal richtig Fahrt auf und führt ihr Team zurück an die Spitze - mit nur zwei Sekunden Vorsprung spürt die französische Schlussläuferin Braisaz bereits den Atem der Verfolgerin im Nacken!
    15:23
    Solides Stehendschiessen von Rieder
    Nach dem bitteren Liegendanschlag hat sich die Österreicherin Christina Rieder gefangen und kämpft gemeinsam mit Deutschland, China und Russland um die Top Ten. Lisa Hauser wird für den ÖSV die letzte Runde übernehmen, da könnte es noch nach vorne gehen!
    15:21
    Frankreich übernimmt wieder, Ukraine und Italien lauern
    Die grossen Profiteure der deutschen Fehler sind Frankreich und die Ukraine, die nun das Feld anführen. Dahinter jedoch hat Dorothea Wierer Italien zurück in Schlagdistanz geführt, auch Aita Gasparins Schweiz ist als Vierte wieder zurück - und hält den grossen Favoriten Norwegen hinter sich!
    15:18
    Hinz strauchelt - zwei Strafrunden für Deutschland!
    Meine Güte, ist das bitter - binnen einer halben Minute vergibt Deutschland die grosse Chance zum Sieg! Vanessa Hinz hält den Druck am Stehendanschlag nicht aus, zielt immer wieder links vorbei und kassiert gleich zwei Strafrunden!
    15:16
    Österreich und USA fallen zurück
    Die Zeit der Aussenseiterinnen scheint vorbei: Sowohl Östereich als auch die USA werden heute wohl keine grosse Überraschung schaffen und kämpfen inzwischen jeweils um Rang elf. Vor allem Christina Rieder erlebt bisher ein bitteres Rennen und kassierte schon im Liegendanschlag eine Strafrunde!
    15:14
    Hinz baut Vorsprung aus
    Für Deutschland liegt der erste Podiumsplatz in Reichweite - oder reicht es heute sogar für den Heimsieg? Der Vorsprung der Deutschen wächst auf 13 Sekunden an, da kann man gleich beim Stehendanschlag noch einmal extra durchatmen!
    15:12
    Frankreich zeigt Nerven - Deutschland führt!
    Bei besten Bedingungen wackelt die Französin Aymonier entscheidend, während Hinz gnadenlos durchzieht und die Führung übernimmt! Ihre erste Verfolgerin heisst Valj Semerenko aus der Ukraine, während Norwegens Eckhoff unerbittlich Boden gut macht und mit nur noch einer halben Minute Rückstand bereits den vierten Rang einnimmt!
    15:10
    Hinz jagt Aymonier, Eckhoff schiebt sich nach vorn
    In der Loipe nimmt DSV-Ass Vanessa Hinz der französischen Führenden eine Sekunde ab und kommt als Dritte an den Schiessstand. Auf den Rängen fünf und sechs laufen Christina Hinz für Österreich und die Schweizerin Aita Gasparin gemeinsam, spüren aber auch schon den Atem der grossen Norwegerin Tiril Eckhoff!
    15:07
    Norwegen und Russland schieben sich in Top Ten
    Bisher bleibt der Wettkampf von Ruhpolding einer der Favoritenstürze, doch das Kapitel ist für die grossen Biathlon-Nationen noch lange nicht geschlossen! Mit jeweils etwa 50 Sekunden Rückstand bietet sich sowohl Norwegen als auch Russland und Schweden noch die Chance aufs Comeback, dann muss ab jetzt aber alles passen!
    15:05
    Hinz übernimmt als Vierte
    Auch die Deutschen wittern ihre grosse Chance auf den Heimsieg - und stehen zur Halbzeit auf Rang Vier! Der Rückstand auf Frankreich beträgt nach wie vor nur zehn Sekunden, die Frage ist nun wie stabil die Ukraine und vor allem Überraschungsteam USA bleiben!
    15:04
    Innerhofer und Gasparin flattern die Nerven
    Weder Österreich noch die Schweiz konnten das Momentum nutzen: Innerhofer schiesst für den ÖSV dreimal vorbei, die älteste Gasparin-Schwester muss für die Schweiz sogar in die Strafrunde. Schade für die Eidgenössinnen, denn angesichts der Schwäche von Norwegen und Schweden bietet sich heute eine grosse Chance auf den ersten Staffelsieg!
    15:02
    Die Führenden patzen - Deutschland kommt zurück!
    Schon jetzt ist klar: Die Zuschauer in Ruhpolding dürfen ein faszinierendes, enges Rennen bestaunen! Am Stehendanschlag bleibt keine der Topnationen fehlerfrei - ausser Deutschland dank Franziska Preuss! Gemeinsam mit den USA und der Ukraine nimmt die Oberbayerin einen Rucksack von etwas mehr als zehn Sekunden in ihre Schlussrunde, während Frankreich weiterhin vorne liegt!
    14:57
    Preuss jagt die Konkurrenz - und rutscht aus!
    Für Deutschland eröffnet nach dem holprigen Start Franziska Preuss die Jagd, und wie! Die 25-Jährige macht am Schiessstand dank fünf Treffern viel Boden gut und nimmt als Vierte die Verfolgung auf, doch am Anstieg stürzt die Deutsche unglücklich und verliert mehr als zehn Sekunden auf das Führungstrio!
    14:54
    Österreich bleibt vorne!
    Geburtstagskind Innerhofer beweist starke Nerven für die Austria und verlässt gemeinsam mit der Französin Bescond als Erste das Liegendschiessen! Nur die USA können da mithalten, während Italien 20 Sekunden verliert!
    14:53
    Innerhofer macht Tempo fürs Führungsquartett
    Wer hätte das gedacht, auch noch zur Mitte des Rennens wird Österreich an erster Stelle geführt! Gemeinsam mit den Athletinnen aus Italien, Frankreich und den USA geht Katharina Innerhofer als Führende in ihr erstes Schiessen, dahinter kommt schon das Verfolgerduo aus der Schweiz und Japan!
    14:50
    Steht der Favoritensturz bevor?
    Die grosse Überraschung der ersten Runden war sicherlich der Absturz der SKandinavierinnen: Nicht nur Schweden ist als 20. derzeit meilenweit von den eigenen Ansprüchen entfernt, auch die norwegische Starterin Knotten übergibt nur als 16. - der Grundstein für die erste Niederlage dieses Über-Teams ist daher früh gelegt!
    14:48
    Franziska Preuss steht bereit
    Während Lisa Vitozzi als Erste den Staffelstab an ihre Teamkollegin Michela Carrara übergibt, macht sich Franziska Preuss bereit. Mit 23 Sekunden Rückstand stürzt sich die Deutsche als Neunte in die Loipe und will nun angreifen!
    14:47
    Comeback der Schweiz, Österreich und Deutschland bleiben dran
    Nach den Problemen im ersten Schiessen bleibt Elisa Gasparin diesmal cool und schickt alle fünf Kugeln ins Ziel! Zur Belohnung wird die Schweizerin als Dritte an ihre Schwester Selina übergeben. Dahinter hat Karo Horchler Deutschland wieder in Schlagdistanz gebracht und hält sich auf Rang sechs - doch die grosse Überraschung ist Österreich! Julia Schwaiger übergibt für den ÖSV als Vierte und setzt damit ein erstes Ausrufezeichen!
    14:44
    Vitozzi übernimmt für Italien!
    Gemeinsam mit der führenden Französin zieht Lisa Vitozzi als Erste ins Stehendschiessen ein und lässt dann kein Auge trocken! Die Italienerin zieht gnadenlos ihre bekannte Stärke durch und vergrössert ihren Vorsprung auf Frankreich auf acht Sekunden!
    14:41
    Weisse Weste bei Horchler und Schwaiger
    Von den Patzern der skandinavischen Konkurrentinnen profitiert natürlich auch Deutschland, für das Karolin Horchler keine Scheibe stehen lässt. Da sich die Deutsche dafür etwas Zeit lässt, verlässt sie den ersten Anschlag als Zehnte - sogar drei Ränge hinter der ebenfalls fehlerfreien Österreicherin Julia Schwaiger!
    14:39
    Frankreich liegt vorne, Norwegen und Schweden patzen
    Bereits beim ersten Liegendschiessen wird das Feld munter durcheinandergewürfelt! Karoline Knotten muss für Norwegen ebenso zweimal nachladen wie die Schwedin Anna Magnusson, die zudem auch noch stürzt und sich ganz hinten einreiht! Der Vorteil liegt dadurch bei Frankreich, die dank Julia Simon gemeinsam mit den USA als Führende in die zweite Runde gehen!
    14:36
    Horchler strauchelt im Getümmel
    Während ganz vorne die Französin Julia Simon das Tempo vor, während dahinter Karolin Horchler im Feld um den Anschluss kämpft - die Deutsche konnte sich nicht vom Hauptfeld absetzen und kommt direkt ein wenig unter die Räder. Etwa fünf Sekunden verliert die Deutsche dabei: Das ist zwar kein Beinbruch, aber eben auch kein optimaler Start.
    14:32
    Los geht's in Ruhpolding
    Im Schatten der bayerischen Alpen ist der Startschuss gefallen! Unter dem Jubel von mehr als 16.000 begeisterten Zuschauern machen sich die Frauen auf die erste der nur zwei Kilometer langen Runde. Jede Athletin wird drei dieser Runden absolvieren, dazu je ein Stehend- und Liegendschiessen. Los geht's!
    14:30
    Der Sieg geht nur über Norwegen
    Was für eine Bilanz: Team Norge gewann bisher alle Staffelrennen in 2019/20! Die heutige Besetzung um Einzel-Gesamtführende Tiril Eckhoff tütete auch die ersten beiden Erfolge der Skandinavierinnen ein, deren ärgster Verfolger im Staffelweltcup die Schweiz ist. Schweden und Russland hegen ebenfalls grosse Ambitionen, und an einem guten Tag könnten auch Frankreich und Deutschland den Norwegerinnen einen Strich durch die Rechnung machen. Doch eine Regel gilt: Die beste Staffel der Welt kann sich nur selber schlagen!
    14:29
    Schweizer Ambitionen fliegen hoch
    Hinter den noch ungeschlagenen Norwegerinnen haben sich die Schweizer Damen als ärgste Verfolgerinnen etabliert: Die drei Gasparin-Schwestern sowie Schlussläuferin Lena Häcki standen dieses Jahr bereits zwei Mal auf dem Podium, doch für ganz oben reichte es nie. Heute soll das besser werden, Elisa Gasparin soll ihren Kolleginnen als Erste eine gute Ausgangsposition verschaffen!
    14:22
    Hauser führt ÖSV-Quartett an
    Die Austria bot bei den bisherigen drei (von insgesamt sechs) Staffelrennen sowohl Licht als auch Schatten an - ein siebter Rang in Östersund war das höchste der Gefühle. Das heutige Quartett, bestehend aus Julia Schwaiger, Katharina Innerhofer, Christina Rieder und Lisa Hauser hat dabei Wiedergutmachung im Blick: Im heimischen Hochfilzen lieferten genau diese Vier die schwächste Saisonleistung ab und stürzten auf Rang 14 ab. Das Ziel lautet ganz anders: Die Top Ten sind drin!
    14:04
    Deutsche Damen hoffen auf erstes Staffel-Podium
    Aus Sicht des DSV liess sich das Heimspiel in den bayerischen Alpen bereits gut an: Beim Herren-Sprint liess Benedikt Doll die heimischen Fans mit seinem dritten Rang jubeln. Nun wollen die Damen nachziehen und nach zuvor zwei vierten Plätzen endlich selbst aufs Podium! Mit Karolin Horchler, Franziska Preuss, Vanessa Hinz und der formstarken Denise Herrmann als Schlussläuferin bieten die Deutschen auch ein starkes Quartett auf, das definitiv oben mitreden kann!
    12:37
    Willkommen in Ruhpolding!
    Hallo und herzlich willkommen in Ruhpolding, wo nach den Sprints nun der allseits beliebte Staffel-Wettkampf auf uns wartet! Über 4x6 Kilometer jagen sich die Damen gegenseitig über die Loipe, und zwar ab 14.30 Uhr. Viel Spass mit dem Biathlon-Wochenende!

    Weltcup Gesamt (Herren)

    #NamePunkte
    1NorwegenJohannes Thingnes Bø913
    2FrankreichMartin Fourcade911
    3FrankreichQuentin Fillon Maillet843
    4NorwegenTarjei Bø740
    5FrankreichEmilien Jacquelin726
    6FrankreichSimon Desthieux672
    7DeutschlandBenedikt Doll613
    8RusslandAlexander Loginov593
    9NorwegenJohannes Dale576
    10NorwegenVetle Sjastad Christiansen566